Reviews 1 bis 14 (von 14 insgesamt):
30.05.2020 | 18:29 Uhr
zu Kapitel 3
Liebe TrineFaeustling,

ich bin's nochmal :)
Hui, das war ja ganz schön harter Tobak, den du uns hier präsentierst. Und auch, wenn du die Geschichte als P18 gerankt hast, würde ich eventuell ganz am Anfang oder zumindest an diesem Kapitelanfang eine kleine (Trigger)Warnung für gewaltätige Szenen bzw. Folter setzen.

Ich persönlich bin ja ein großer Freund von Drama und lese auch super gerne in diesem "Schmerz/Trost"-Genre, darum hat mir dieses Kapitel gut gefallen. Michaels Qualen hast du super dargestellt und ich habe wirklich mit ihm mitgelitten. Dank ausdrucksstarken Beschreibungen und viel "show don't tell" hast du eine sehr passende Atmosphäre kreiert, in der ich als Leser selbst Gänsehaut bekommen habe!
Armer Michael, er muss ganz schön viel durchmachen und jetzt hat er auch noch seine anderen kleinen Zehen verloren! Aber wenigstens hat er sich "dank" der gebrochenen Finger (aua!!) befreien können.

Drei kleine Kritikpunkte hätte ich aber noch. Die ersten beiden sind nur eine formale Sache, bei der ich mich gefragt habe, ob es den Ausspruch "Auf keinster Weise" wirklich gibt, denn ehrlich gesagt kenne ich nur "Auf keinen Fall" oder "In keinster Weise" und darum hat mich der Satz kurz stocken lassen. Das andere war das "hohe Schmerzpotenzial" - ich glaube, hier meintest du bestimmt "hohe Schmerztoleranz", denn anderenfalls würde es semantisch keinen Sinn machen ^^
Das Dritte ist eher eine stilistische Auffälligkeit, die mir gerade in diesem Kapitel ins Auge gesprungen ist. Und zwar wäre das die häufige Verwendung von "[...], wo [...]". Irgendwie klingt ein so eingeleiteter Nebensatz meiner Meinung nach immer ein bisschen zu sehr nach Umgangssprache. Natürlich ist es überhaupt nicht schlimm, wenn man diese Phrase ein/zweimal benutzt, aber hier hatte ich das Gefühl, dass es ein wenig arg genutzt wurde. Klingt zum Beispiel "Es vergingen endlose Minuten, in denen Kellermann ihn nur musterte." nicht besser als "Es vergingen endlose Minuten, wo Kellermann ihn nur musterte." ? Ich hoffe du verstehst, was ich damit sagen will :)
Und auch, wenn ich finde, dass jeder seinen eigenem Schreibstil treu bleiben soll, wollte ich dich darauf hinweisen, weil man manchmal vielleicht selbst auch gar nicht merkt, dass man öfter dieselben Formulierungen verwendet.

Ich hoffe, du nimmst meine Kritik nicht persönlich, da ich weiß, dass jede Geschichte mit Herzblut geschrieben wird und niemand gerne seine Werke beanstanden lässt. Sieh es bitte als kleine Anstöße zur Verbesserung bzw. einfach als die subjektive Meinung von jemanden, der schon sehr viel gelesen hat (und selbst auch immer sehr dankbar für Kritik ist, denn nur so kann man sich schlussendlich verbessern).

Trotzdem hat mir dieses Kapitel echt gut gefallen und ich werde mit Sicherheit bald weiterlesen. Denn gespannt, wie es mit dem schwerverletzten Michael weitergeht, bin ich auf alle Fälle.

Viele Grüße,
Applepie :)

Antwort von TrineFaeustling am 30.05.2020 | 20:14 Uhr
Halli Hallo Hallöschen Applepie,

und so lesen wir uns wieder ;-) xD

Vielen herzlichen Dank für ein weiteres Feedback von dir. :-)

Leider hab ich den Header erst am Ende der FanFiktion hochgeladen, weil ich zu Anfangs nicht wusste, wie es hier mit den Header läuft. Dort sind die Warnungen zu finden. Ich habe gerade versucht, den Header nach vorne zu schieben, ich habe es aber nicht geschafft, da meine Geschichte als 'fertiggestellt' dies nicht mehr zulässt. Bei meinen anderen FanFiktion habe ich dazu gelernt und der Header ist wie gewohnt am Anfang zu finden.

Ich finde es toll, dass die Szene genau so rüber kam, wie sie sollte - und danke für den Begriff "show, don't tell". Der war mir als solcher gar nicht bekannt. Wieder etwas dazu gelernt.

Ja, als ich die FanFiktion damals schrieb, hatte ich ein Faible für "auf keinster Weise". Warum auch immer. Mittlerweile weiß ich, dass es den Ausspruch gar nicht gibt, aber damals war es ein fester Bestandteil in meinen Kopf. Zum Glück wächst das Vokabular mit jeden neuem Text. Bei der Schmerztoleranz bzw. Schmerzpotenzial müsste ich mich erst einmal wieder einlesen. Und danke für den Tipp mit "wo". Deine Formulierung ist ein guter Tipp. Würde ich meine Geschichte jetzt ein weiteres Mal überarbeiten, würde ich mit Sicherheit einiges verändern. Denn irgendwann wird ein Autor einfach Betreibsblind und sieht die Wiederholungen nicht mehr. Deswegen lasse ich meine Texte gerne liegen und schau Wochen/Monate später noch einmal drüber, um dies zu überarbeiten. Ich danke dir auf jeden Fall für deine vielen Hinweise und Anregungen, und ich versteh dich vollkommen, was du damit sagen möchtest und ich nehme sie auch nicht persönlich, sondern als das, was sie sind: Hinweise und mögliche Verbesserungen :-) Ich danke dir!!!

Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und freue mich schon jetzt auf einen weiteren Austausch mit dir.

Bis dahin

Herzliche Grüße

TrineFäustling
30.05.2020 | 17:38 Uhr
zu Kapitel 2
Liebe TrineFaeustling,

es ging schneller als gedacht mit dem Lesen - lag vielleicht aber auch daran, dass dieses Kapitel ein wenig kürzer war als das erste ;)
Was die Länge angeht, da hat sicher jeder Leser und jeder Schreiberling seine eigenen Vorlieben und das ist auch gut so! Trotzdem würden ein paar zusätzliche Absätze oder Leerzeilen meiner Meinung nach dem Text nicht wehtun. Hier hat es aber auch so ganz gut gepasst.

Dein Schreibstil gefällt mir und besonders, dass du abwechslungsreich schreiben kannst. Man kann Michaels Gedanken gut folgen und sich in ihn als Erzähler hineinversetzen.
Allerdings habe ich selbst mal den Hinweis bekommen, dass man gerade bei der personalen Erzählweise Wertungen vermeiden sollte. Zum Beispiel "herrlich blumiger Duft" oder "wunderschöne Augen". Sowas kannst du Michael natürlich denken lassen, aber bei Beschreibungen wäre ich damit eher vorsichtig.

Und dann haben die beiden sogar einen intimen Moment, den es in Staffel 2 eigentlich nicht gab. Es war süß zu lesen, wie viel Sara Michael bedeutet und ich habe beiden ihre Leidenschaft abgenommen.
Ich weiß nicht, ob Michael sich wirklich emotional dermaßen "nackt" machen würde, wenn du verstehst was ich meine. Er ist zwar definitiv der Herzlichere der Brüder, aber dennoch ziemlich verschlossen und gerade auf der Gefühlsebene doch eher vorsichtig. Aber vielleicht lag es daran, dass er endlich mit Sara allein war.
Also auch, wenn ich persönlich Michael ein wenig anders eingeschätzt hätte, war es mit Sicherheit ein tolles Kapitel für alle Romantiker ;)

Der Cliffhanger ist echt fies, aber ich könnte mir denken, dass Agent Kellerman hinter dem Eindringling steckt. Oje, ich ahne Böses und werde gleich mal weiterlesen ;)

Viele Grüße,
Applepie :)

Antwort von TrineFaeustling am 30.05.2020 | 19:29 Uhr
Hallöschen Applepie,

schön so schnell wieder etwas von dir zu hören. :-)

Ich danke dir für dein Feedback und deine Hinweise. Ich werde deine Anregungen erst einmal setzen lassen müssen, um einen anderen Blickwinkel auf meine FanFiktion zu erlangen und so vielleicht eine andere Herangehensweise zu finden. Mach dir aber bitte keinen Kopf. Ich bin dankbar für deine Hinweise und werde diese versuchen zu berücksichtigen :-)

Bei der personalen Erzählweise steh ich leider etwas auf dem Schlauch. Kannst du das bitte näher erklären, denn ich versteh es leider nicht. Denken darf er es, aber nicht sagen?

Für mich ist Michael eine sehr sensible Persönlichkeit und meiner Meinung nach hat er mit Sara seine Seelenverwandte gefunden und die letzten vergangenen Monate haben ihn viel gekostet. Insbesondere auf der emotionalen Ebene. Vielleicht wollte er sich einfach endlich öffnen und alles raus lassen? Wer weiß?

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Weiterlesen :-D

Herzliche Grüße

TrineFäustling
26.05.2020 | 21:33 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe TrineFaeustling,

wie versprochen wollte ich ja mal in eine deiner etwas längeren Geschichten lesen und endlich komme ich auch dazu (nachdem ich auch mal wieder die zweite Staffel “gerewatched“ hab) :)

Das erste Kapitel hat mir schon recht gut gefallen. Mir gefällt diese Mischung aus Fiktion und Original-Serie. Du triffst die Charaktere wirklich sehr gut. Besonders Michaels Schuldgefühle und seine Gewissensbisse stellst du wahnsinnig authentisch dar.
Und auch die romantischen Momente zwischen ihm und Sarah, die ja in der Serie eher rar sind, hast du toll geschrieben.

Leider muss ich sagen, dass mir dieses Kapitel persönlich zu lang ist. Ich brauche immer recht lange zum Lesen und bei über 7000 Wörtern muss ich öfter mal absetzen. Darum vielleicht als kleiner Tipp von mir für zukünftige Werke: Lieber die Kapitel etwas kürzer (da fühlt man sich als Leser auch nicht gleich so erschlagen) und dafür ein paar mehr Kapitel.

Dennoch werde ich bestimmt bald mal weiterlesen, denn ich frage mich wirklich inwiefern deine Geschichte in den canon passen wird :)

Viele Grüße,
Applepie :)

Antwort von TrineFaeustling am 29.05.2020 | 16:35 Uhr
Hallöschen Applepie,

schön wieder von dir zu hören :-)

Vielen herzlichen Dank für dein Feedback. Da wird mir richtig warm ums Herz. Danke!

Und auch danke für deinen Tipp zwecks der zu langen Kapitel. Um ehrlich zu sein, ist es leider etwas schwierig für mich diese umzusetzen, da meine FanFiktion in diesem Sinne keine Kapitel besitzen. Die Kapitel hab ich erst hier auf FanFiktion.de eingebaut. Im Grunde dann, wenn es in der Geschichte zu einem Absatz kam und ich sozusagen den Erzählfluss unterbrechen konnte. Auch schreibe ich lieber lange "Kapitel" bzw. Absätze, weil ich mich einfach nicht kurz halten kann xD Es tut mir leid, es dir sagen zu müssen, aber kurze Absätze sind bei mir nicht die Regel. Ich hoffe dennoch, dass du meine Geschichte diesbezüglich eine Chance gibst und du weiter liest? Es würde mich sehr freuen! Besonders, da meine Geschichte einen "kurzen" Umweg geht, ehe sie sich wieder einfügt. ;-)

Ich würde mich sehr freuen, wieder von dir zu hören.

Bis dahin wünsche ich dir eine gute Zeit und viel Spaß beim Lesen.

Herzliche Grüße

TrineFäustling
29.12.2019 | 21:32 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo,

Juhu es geht mit Michael bergauf. Jetzt muss er nur noch sein altes Gewicht wieder erlangen und dann kann es weiter gegen die Präsidentin gehen.

Was aldo vorbereitet hat?
Das werde ich erst im neuen Jahr erfahren.

Wünsche dir einen guten Rutsch in das Jahr 2020.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 30.12.2019 | 13:25 Uhr
Hallöschen,

ja, zum Glück geht es Michael wieder besser :-D und mal schauen, was das neue Jahr so bringt.

Ich wünsche dir auch einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.

Bis dahin

Liebe Grüße
22.12.2019 | 18:53 Uhr
zu Kapitel 8
Hey,

Gott sei dank lebt er noch.

Ich finde deine Geschichte sehr interessant und bin gespannt wie sie sich entwickelt. Freue mich immer wieder wenn du ein Kapitel hochlädt.

Mach weiter so.

Ich wünsche dir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in ein gesundes Jahr 2020.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 23.12.2019 | 17:20 Uhr
Halli Hallo Hallöschen Wm2015,

ja, zum Glück ging noch einmal alles gut :-)

Ich danke dir für dein Feedback und deine Nachrichten. Ich bin so froh, wenn sich jemand auf meine Geschichte freut. :-D

Ich wünsche dir auch ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Liebe Grüße zurück
Cookie (anonymer Benutzer)
21.12.2019 | 20:11 Uhr
zu Kapitel 8
Hey
Ich habe es bei den letzten Kapitel leider nicht geschafft ein Review dazulassen, dafür kommt jetzt eins. vorab mag ich deine Geschichte immer noch sehr und freue mich jedes mal wenn du ein neues Kapitel hochlädst. Ich mag deine Art zu schreiben obwohl ich manche Sachen anders geschrieben hätte ( aber ich glaube das geht jeden so, also nimm es bitte nicht so persönlich. Ist halt einfach Geschmacks- und Ansichtssache.) Das Treffen mit dem Vater hätte ich mir zum Beispiel ganz anders vorgestellt, aber so wie du es schlussendlich geschrieben hast, gefällt es mir auch. Man merkt wirklich wie du über das was du schreibst nachdenkst und das Endergebnis mag ich sehr.
So ich hoffe das war nicht zu viel. Frohe Weihnachten und fröhliches neue Jahr.
LG Cookie

Antwort von TrineFaeustling am 22.12.2019 | 12:18 Uhr
Hi Cookie,

danke für deine Nachricht und dein Feedback :-D und nein, ich nehm es nicht persönlich. Ich finde es immer interessant und gut, wenn mir jemand seine Gedanken zu meinen Texten mitteilt. Nur so erfahre ich ja, ob meine Gedanken ankommen und Leser finden. Wie hast du dir denn das Treffen mit Michaels Vater vorgestellt? Würde mich wirklich interessieren. Ich bin gespannt, was du dann zum restlichen Teil der Geschichte sagst ;-) Ich danke dir auf jeden Fall für deine inspirierenden Worte und wünsche dir ebenfalls frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Herzliche Grüße
15.12.2019 | 15:43 Uhr
zu Kapitel 7
Hallo,

Oh nein... .
Armer Michael hoffentlich wird alles wieder gut. Da ist das treffen nicht so gelaufen wie geplant.

Freu mich schon auf nächste Woche.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 17.12.2019 | 16:02 Uhr
Hi,

nee, das Treffen ist wirklich nicht so gelaufen wie geplant. Sowohl für Michael als auch für Aldo. Wer weiß, ob es noch eine zweite Möglichkeit für die beiden geben wird.

Bis dahin heißt es abwarten ;-)

bis Samstag

Liebe Grüße zurück
08.12.2019 | 00:12 Uhr
zu Kapitel 6
Hey,

Ich bin auf die Reaktion von Michael gespannt, wenn er auf seinen Vater trifft. Achja die geschwisterzankerei kenne ich nur zu gut.

Bis nächste Woche
Schönen sonntag

Antwort von TrineFaeustling am 08.12.2019 | 09:59 Uhr
Halli Hallo :-D

ja, die nächste Woche hat es in sich. In vielerlei Hinsicht. ;-)

Bis dahin

Schönen Restsonntag
Cookie (anonymer Benutzer)
07.12.2019 | 16:04 Uhr
zu Kapitel 5
Hey
Ich frag mich echt weshalb deine Geschichte so wenige Reviews hat. Ich finde sie toll!! Deine Art zu schreiben und alles. Mir hat das ja alles in der Serie ein bisschen gefehlt, diese bruderbeziehung. Klar nicht jeder würde für seinen Bruder ins Gefängnis gehen und die Beziehung zwischen den beiden wurde schon gut beschrieben, es ist aber irgendwie nie etwas passiert und du beschreibst es eigentlich sehr schön. Vielen dank ! Ich fiebere schon immer den nächsten Kapitel entgegen. Hör bloss nicht auf zu schreiben :D.
GLG Cookie

Antwort von TrineFaeustling am 07.12.2019 | 21:40 Uhr
Hallöschen Cookie,

Riesendank für dein Feedback :-D Dein Review bedeutet mir viel und hat meinen Tag so unendlich erhellt.

Ich finde auch, dass so einiges in der Serie zu kurz kam. Schon allein Michael und Sara ;-) Zum Glück kann man sich dann beim Schreiben von FanFiktionen die eigenen Gedanken machen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall weiterhin viel Spaß mit der Geschichte :-D

GlG zurück

Trine
01.12.2019 | 21:42 Uhr
zu Kapitel 5
Hallöchen,

Armer Michael. Der muss ganz schön leiden. Kellermann kann froh sein, das er Lincoln nicht über den weg läuft.

Bis nächste Woche

Antwort von TrineFaeustling am 02.12.2019 | 10:49 Uhr
Halli Hallo Hallöschen,

ja, Michael hat es wirklich nicht leicht. Aber wer sagt, dass das Leben einfach ist? ;-)

Lincoln ist schon ein toller großer Bruder :-)

Bis zum nächsten Mal
24.11.2019 | 18:56 Uhr
zu Kapitel 4
Hallöchen,

Gott sei dank er hat es überlebt. Du kannst die Spannung sehr gut in deinen Text miteinbringen. Lässt sich sehr gut lesen und es fesselt einen.

Bin schon darauf gespannt, wie Michael auf seinen Vater reagiert.

Bis nächste Woche

Antwort von TrineFaeustling am 25.11.2019 | 14:59 Uhr
Hallöschen zurück,

ich danke dir für dein Feedback :-D Es freut mich, dass die Geschichte genau so rüber kommt, wie ich es mir vorgestellt habe.

Ich will nichts verraten, also musst du wohl weiter lesen ;-) Viel Spaß dabei

Bis dahin
17.11.2019 | 00:05 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,

Wow was ein blutiges Kapitel. Gott sei dank konnten die beiden sich befreien.

Hoffentlich schafft Michael es und ich bin gespannt wie der neue Plan aussehen wird.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 17.11.2019 | 11:30 Uhr
Halli Hallöschen,

ich hoffe nur, es war nicht allzu schlimm und trotz allem gut zu verkraften?

Die Zeit wird entscheiden, wie es sich weiter entwickelt ;-)

Herzliche Grüße zurück
10.11.2019 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen,

Omg was für ein Cliffhanger.!!! Wer hat auf die beiden gewartet? Und wird Lincoln ihnen helfen aus der misslichen Lage?

Ich bin gespannt wie es nächste Woche weiter geht.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 11.11.2019 | 18:09 Uhr
Halli Hallo,

Spannungsaufbau ist immer wichtig :-)

Mal schauen, ob du mit deiner Vermutung richtig liegst ;-)

Herzliche Grüße zurück
03.11.2019 | 20:26 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,

Ich bin echt von diesem Kapitel begeistert. Man kann die Spannung spüren beim Lesen.

Freue mich schon auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße

Antwort von TrineFaeustling am 04.11.2019 | 17:59 Uhr
Hallo zurück,

vielen Dank für dein Feedback :-D Das freut mich zu hören.

Die Fortsetzungen kommen höchstwahrscheinlich wöchentlich ;-)

Bis dahin