Autor: BratPrincess
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
14.11.2019 | 10:17 Uhr
Liebe Brat Princess!
Ich fand Louie als Mann optisch nie besonders attraktiv, aber so wie du ihn hier beschreibst...
Kleider machen Leute!

Schade, dass die Freunde nun doch nicht raus gegangen sind in der Halloween-Nacht, aber vermutlich hat das einigen unschuldig Feiernden das Leben gerettet.
Aber du hast gut geschrieben,
und Louie und Lestat waren verdammt sexy in meinem Kopfkino.

Noch was zu deinem Nachsatz:
"Das verräterische Herz" von Poe ist eine tolle Kurzgeschichte. Ich find sie gar nicht so depressiv, sondern sehr atmosphärisch dicht.
Der Mord geschah ja aufgrund des gruseligen Auges, und wie der Täter drauf lauert, ob das Auge sich öffnet, das war ganz große Erzählkunst und Grusel vom Feinsten.
Das war noch intelligenter Horror, findet man heute selten.
Da Opfer und Täter zusammen gewohnt haben, vielleicht eine Vater-Sohn-Hassliebe. Am Ende geht es um Schuldbewusstsein.

So, jetzt bin ich vom Thema abgekommen.
Deine Idee, die Vampire Halloween feiern zu lassen, oder dann doch nicht, das war gelungen.
Liebe Grüße.
R ♪ ♫ ♪♪

Antwort von BratPrincess am 14.11.2019 | 10:45 Uhr
Hi:)
Vielen Dank für dein ausführliches Review, ich habe mich sehr darüber gefreut.
Die Geschichte war nichts all zu ernstes, manchmal habe ich einfach Lust etwas humoristisches zu schreiben^^
Ich stimme dir darin zu, dass es sich bei Tell tale Heart um ein sehr gelungens Horror-Werk handelt, auch wenn ich das Gefühl hatte, dass es düsterer ist als Poes anderen Werke ( wobei das für mich nichts negatives ist).
Louis war für mich auch nie der spannendste Charakter, aber da er meistens so traurig ist fand ich, er dürfe sich auch mal amüsieren.:)
Lg,
BratPrincess