Autor: v i r i a
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 2:
14.11.2019 | 09:30 Uhr
zu Kapitel 2
Ich habe das hier jetzt bestimmt drei Mal geöffnet und wieder schließen müssen, weil ich doch nicht genug Zeit hatte - aber jetzt endlich! Als Teil 2 rauskam, wollte ich am liebsten sofort lesen! Aber für solche Sachen muss man sich Zeit nehmen und wirklich den Kopf haben. Sonst könnte ich das hier gar nicht richtig würdigen!

Die Stimmung ist auf jeden Fall sofort wieder da. Von Vorfreude auf Anspannung in weniger als einer Sekunde! Ich konnte mir bildlich vorstellen, wie sie da voreinander stehen/hocken und dieses folgenschwere Gespräch führen. Die Atmosphäre hast du wieder grandios aufgebaut und Hawks Gedankengänge waren der Hammer! Zu seinem Namen, zu Dabis Namen... ich habe innerlich die gante Zeit einfach nur "Hell yes!", gerufen, weil ich diesen Einsatz von innerer Handlung so sehr mag.

Dann dieser Stimmungswechsel. Dabis Mordlust hast du hammermäßig beschrieben und die Szene fand ich allgemein sehr interessant. Wollte er ihm Angst machen? Seine Art, um sich um Hawks gewissermaßen 'zu sorgen'? (Im Sinne von: pass verdammt nochmal auf dich auf, sonst bist du schneller tot, als du blinzeln kannst.) Unter der Fangirl Brille kann man es sicher so lesen :D In jedem Fall passt es aber perfekt zu ihm. Wir hatten das ja öfter schon: Dabi ist kein verschmuster Kater. Er ist ein skrupelloser Killer. Das sollte man bei allem gefangirle nie vergessen - und das lässt du den Leser nicht vergessen!

Der Kampf war unglaublich gut geschrieben - und der Aufbau zur Auflösung hin: wow. Einfach nur wow!
Ich muss jetzt auch ehrlich sagen, dass du es durch den Szenenaufbau und Hawks Gedanken geschafft hast, dass es überhaupt nicht OOC wirkt. Wenn wir die Szene jetzt losgelöst betrachten wissen wir alle, dass das nie im Canon passieren wird (wie bei so ziemlich alles Ships xD), aber deswegen wirkte es im Kontext von allem dennoch IC. Die Charaktere haben sich stimmig verhalten, weil du es stimmig aufgebaut hast. Ich habe dir das zu 100% abgenommen - bzw. den beiden.

Und Himmel, mein Herz ist da bestimmt auch kurz mal stehengeblieben! Das war so intense o____o

Eine Stelle ist mir dabei besonders im Geächtnis geblieben, weil wow. Das war einfach irre gut geschrieben und hat mächtig Eindruck hinterlassen:

"Niemals hätte er es für möglich gehalten, dass sich ertrinken so richtig anfühlen kann. So Schwerelos. Das es eine Form von Ungebundenheit sein kann, während ihm langsam die Luft zum Atmen genommen wird."

Und dann das Ende! Dabis Warnung! Dieser Kerl gibt einfach nur Rätsel auf, aber ich mag es, dass der Leser sich hier im Hintergrund einfach seine eigenen Gedanken machen kann. Also im Sinne von, man hat keine Ahnung, was Dabi sich denkt, wie viel er weiß, etc.

Der letzte Satz hat natürlich nochmal perfekt zu Hawks gepasst! Ein perfekter, runder Abschluss!

Du merkst, ich bin hellauf begeistert und ich freue mich jetzt schon auf mehr zu den beiden!
Sternchen sollte klar sein, denke ich<3

Danke für diese wundervolle Geschichte!

Fühl dich gedrückt ♡♡♡

Antwort von v i r i a am 28.11.2019 | 19:21:53 Uhr
Meine Liebste aller Lieben. ♡

Ich schließe mich dir in dem Punkt voll und ganz an. Ich nehme mir auch lieber Zeit für Dinge, anstatt alles auf die Schnelle runter zu rattern. Denn ich sehe es wie du: man könnte es sonst gar nicht wirklich würdigen, beziehungsweise genießen. Und ich sage das in gefühlt jeder Antwort, aber: vielen lieben Dank erstmal, dass du dir immer wieder so viel Zeit für den Matsch in meinem Kopf nimmst und mir so liebe Worte dalässt. <3

Meine Selbstsicherheit für diese Charaktere wächst mit jedem Kapitel ein Stück mehr! Anfangs habe ich es mich ja gar nicht getraut, überhaupt mit irgendeinen von denen zu schreiben. Beide sind so mysteriös und verstecken sehr viel. Man lernt im Manga jetzt immer mehr Facetten von ihnen kennen, insbesondere von Hawks - von daher verschwindet die anfängliche Unsicherheit jetzt immer weiter. Trotzdem lässt mich das Gefühl nicht los, dass wir sehr viele Seiten von Hawks/Keigo noch nicht gesehen haben, da er sie mit seinem lässigem Gehabe überspielt. Aus dem Grund habe ich bei ihm nach wie vor meine Bedenken - deshalb freut es mich ungemein, dass du ihn (bzw beide) als IC empfindest! :3

Dabis Mordlust musste hier einfach mit rein!
Ich finde den Gedanken nicht komplett abwegig, das Dabi tieferliegende Gefühle für jemanden entwickeln könnte. Oder das er seine giftige Art in der Gegenwart von diesem „besonderen Jemand“ dann etwas zurückschraubt. Aber trotzdem sollte man seine Kerneigenschaften nicht vergessen. Er hat einen canonmäßigen Hass auf Helden. Er ist skrupellos, äußerst scharfsinnig und denkt sehr zielführend - er ist also niemand, der sich den Verstand von Gefühlen vernebeln lassen würde. Und vor allem würde er nicht zu einem Schmusekater mutieren. Dieses „krasse ummodellieren“ von Charakteren habe ich eh nie verstanden. Ich meine, Dabi hat doch gerade so viele Fans, weil er so boshaft ist, wie er ist. Und kein Prince Charming himself. oô

Und aahh, tausend Dank für dein Lob und das Hervorheben des Satzes! >////<
Der Kampf hätte ursprünglich gar nicht stattfinden sollen, da haben sich die Charaktere beim Schreiben verselbstständigt. :D

Ich liebe es, alles ein bisschen locker zu halten und dem Leser einen gewissen, gedanklichen Freiraum zu lassen! Andersrum mag ich es auch, wenn mir beim Lesen von anderen FF’s etwas Interpretationsfreiraum gelassen wird. Und gerade Dabi eignet sich dafür super gut, da er ja sowieso nicht viel von sich preisgibt. Deswegen habe ich auch Respekt, aus seinem POV zu schreiben. Das habe ich nämlich irgendwann tatsächlich mal geplant. o___o’’

Okay, puh. Ich habe das Gefühl, die Antwort ist länger als das Review. xD
Ich entschuldige mich sehr für meine späte Antwort! Am liebsten hätte ich mich ja direkt auf eine Antwort gestürzt, weil ich mich so irre gefreut habe, als ich es erhielt und beim Lesen durchweg grinsen musste! :3 Aber ich ticke, wie oben schon erwähnt, in der Hinsicht wie du - ich nehme mir auch gerne Zeit für Dinge.

Vielen Dank für das Sternchen und dein wundervolles Review!

Fühl dich ganz sehr zurückgeknuddelt ♡ ♡ ♡
12.11.2019 | 14:35 Uhr
zu Kapitel 2
Viria, meine Liebste,

ES IST PERFEKT.

Ich hab das erste Kapitel nochmal gelesen, um die volle "Experience" zu haben und ich bin so geflasht. Es passt einfach alles so gut, das düstere Setting mitten in der Nacht, die angespannte Atmosphäre zwischen einem Held und einem Schurken, die ... Spannung, zwischen zwei Leuten, die ganz offensichtlich was für einander übrig haben, aber nicht ganz wissen, was sie damit anfangen sollen.

Ihr Fragespiel hat, wie erwartet, nicht nur an der Oberfläche gekratzt, sondern schmerzhaft in die Tiefe geschürft und eine schwere Erkenntnis nach sich gezogen.
"Aber hinter ihren Decknamen befindet sich… niemand." -> eindeutig mein Lieblingssatz in diesem Meisterwerk.
Außerdem ist es eine interessante Art über sie nachzudenken: Touya und Keigo hätten vielleicht eine einfache Beziehung führen können... aber Dabi und Hawks spielen zwangsläufig mit dem Feuer, müssen sich die Freiheit selbst erkämpfen, wurden in eine Welt gesteckt, die ihnen kaum eine Wahl ließ. Und hinter ihren Decknamen blieb nicht mehr viel übrig - sehr spannender Blickwinkel auf die beiden Charaktere, der mich persönlich echt nachdenklich gemacht hat.
Und der Kuss als ein Moment und Ausdruck von absoluter Freiheit ist einfach unglaublich gut gewählt. Nichts sagt so sehr "fuck the system" wie seinen vermeintlichen Erzfeind zu küssen :D

Auch schreibtechnisch ist es wiedermal sehr gut gelungen. Ich hab die Vergleiche und den Spannungsaufbau genossen, das Knistern in der Luft und auch die Action waren sehr angenehm zu lesen.

Danke für diese wundervolle Story!

Liebe Grüße
RADP

Antwort von v i r i a am 20.11.2019 | 18:37:38 Uhr
Hey du. ♡

Endlich komme ich auch mal dazu, dir zu antworten! Vorweg: am liebsten hätte ich mich direkt drauf gestürzt, doch die Zeit wollte da nie wirklich mitspielen, aber heute Abend endlich. Darum ist eine Antwort jetzt auch Spitzenreiter meiner Prioritätenliste!

„Perfekt“? O///O
Wow, Dude, alleine schon dieses Wort haut mich um. Dabi und Hawks sind für mich nach wie vor irre anspruchsvolle Charaktere. Mich lässt das Gefühl nie los, dass ich irgendwas falsch mache, wenn ich mit den beiden Dramaqueens schreibe. ^^’’

„Spannung, zwischen zwei Leuten, die ganz offensichtlich was für einander übrig haben, aber nicht ganz wissen, was sie damit anfangen sollen.“ Ich liebe diesen Satz. Er bringt einfach genau das auf den Punkt, wieso ich dieses Pair so spannend finde. Und es ist ein großes Lob für mich, dass „Erased“ genau diesen Eindruck bei dir hinterlassen hat!

Mich hat diese Überlegung auch nicht mehr losgelassen. Mir gefällt der Gedanke, dass der Alias von den beiden eine vollkommen andere Person repräsentiert als die, die sie wirklich sind. Oder sein könnten, wenn gewisse Umstände nicht wären… Ich wünschte echt, ich würde diesen Tumblr Post wiederfinden, der war echt interessant. Und wie du schon so schön gesagt hast: Keigo und Touya könnten sich eventuell gut verstehen/ eine Beziehung führen. Die beiden haben so eine krasse Dynamik und aus dem Gedankengang könnte man so viel machen. Ich hoffe ein bisschen, das Horikoshi sich etwas in die Richtung für die beiden gedacht hat. :o

Haha und bei „Fuck the System“ musste ich zugegeben ein wenig schmunzeln! Die Phrase ist einfach zu geil. Irgendwie habe ich jetzt den Drang, es hier noch irgendwie mit einzubauen… we’ll see! :D

Zum Schluss bedanke ich mich auch nochmal für dein Lob an meinen Schreibstil! Generell ein riesengroßes Dankeschön für dein wundervolles Review! Ich bin beim lesen direkt zu einer überglücklichen Pfütze geschmolzen. Gerade, weil mir meine zwei Problemkinder etwas Kopfzerbrechen bereiteten und mich deine Worte mehr als positiv überwältigt haben. ♡ FF.de Seite braucht mehr DabiHawks!

Und die lieben Grüße gebe ich gerne zurück! :3