Autor: obsidian exe
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
18.10.2020 | 18:14 Uhr
Hallo Sammy,

die Kurzbeschreibung und der Titel klang so anders wie das, was du sonst hier hochgeladen hast. Gerade wegen den Triggerwarnungen habe ich lange überlegt, ob ich diesen Oneshot wirklich lesen möchte, habe mich aber schlussendlich dafür entschieden (logisch, sonst könnte ich nicht dieses Review hier verfassen).
Daher erstmal vielen Dank für die Triggerwarnungen♥ Das macht immerhin nicht jeder.
Was mir sofort aufgefallen ist, ist die Aussage in der Kurzbeschreibung, dass man offener mit derartigen Erkrankungen umgeht und es trotzdem nicht gerne gesehen wird, wenn man offen darüber spricht.
Noch vor dem Oneshot schreibst du, dass du hiermit eigene Gedanken verarbeiten wolltest. Darüber habe ich mir auch ein wenig den Kopf zerbrochen und hoffe wirklich, dass es dir gut geht, auch, wenn der Oneshot schon fast ein Jahr alt ist.

Zum Oneshot selbst kann ich eigentlich nur sagen, dass ich absolut begeistert bin. Die Art und Weise, wie du zum einen deinen Max mit Sebby agieren lässt, und dann noch die Art und Weise, wie du Sebbys Gedanken und Gefühlswelt beschreibst.
Mehr als mir lieb ist konnte ich alle Gedanken, die du hier niedergeschrieben hast, nachvollziehen. Ich kenne Sebbys Situation, dass man nur wegen einer bestimmten Person auf der Erde verweilt und überhaupt noch das Kämpfen versucht.
Besonders der letzte Teil hat mich tief getroffen, in dem Sebby davon erzählt, dass nicht er sondern alle anderen egoistisch sind, die verlangen, man soll das positive auf der Welt sehen und sich nicht das Leben nehmen, um sie nicht zu verletzen.
Dieser Gedankengang trifft es einfach so unheimlich gut, dass es fast schon ein wenig gruselig ist :D

In Verbindung mit der Story von Sebby und Max (die ich leider nicht kenne), bietet dieser Oneshot mit Sicherheit eine wunderbare Ergänzung dazu. Wenn dem nicht so ist und Sebby in der Geschichte keine Depressionen hat, ist dieser Oneshot trotzdem eine schöne Ergänzung, in der man sieht, wie Max in dieser Situation mit Sebby umgehen würde.

Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich begeistert bin :3
Meine Meinung zu deinem irgendwie ungewöhnlichen Schreibstil kennst du ja schon^^ Wobei sich der hier wunderbar angeboten hat und das alles besser rüberbringen konnte, als die dritte-Perspektive es beispielsweise geschafft hätte.

Liebe Grüße
23.10.2019 | 22:43 Uhr
Das ist so unglaublich wahr das ich nicht weiß wie ich darauf reagieren soll

Ich glaub ich hab zum ersten mal das Gefühl gehabt das jemand genau weiß wo von er spricht und mir die Worte aus der Seele nimmt die keiner sonst versteht.


Klingt recht merkwürdig aber anders als so hätte ich es nicht sagen können

Es fasst einfach ziemlich gut zusammen wie es mir gerade geht.

Du hast selber am Anfang gesagt das dieser Text dir helfen soll dinge in deinem kopf zu ordnen ich hoffe das ist dir gelungen.

Ich hoffe dir geht es bald besser.

Danke.

-Max

Antwort von obsidian exe am 24.10.2019 | 06:55 Uhr
Ich glaube, dass du dich verstanden fühlst hilft mir schon ein wenig, so hab ich das Gefühl, dass ich nicht alleine bin.

Naja, besser?
Ich glaube nicht, dass es besser wird. Ich denke nicht mal, dass es jemals besser war.
Aber zumindest bin ich mal alle Gedanken losgeworden und hab sie irgendwo öffentlich ins Netz gestellt. So gibt's zumindest die Möglichkeit, dass der Text gefunden wird und sich keiner wundert, falls ich mal nicht mehr hier sein sollte.

Falls du mal ein paar Gedanken loswerden willst, weißt du ja, wo du mich findest.