Autor: Tonmond
Reviews 1 bis 25 (von 107 insgesamt):
06.07.2020 | 10:54 Uhr
zu Kapitel 36
Hallöchen,

Wie immer ein sehr schönes Kapitel. Ich freue mich auf mehr.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Sunmer2011

Antwort von Tonmond am 07.07.2020 | 10:24 Uhr
Moin Moin!

Ich finde es total süß, wie die beiden großen Kerle derartig albern miteinander auf dem riesigen King Size Bett herumbalgen. Das muss man sich mal vorstellen. Wie sie sich völlig nackt und bekleckert gegenseitig knuffen und pieksen. Und sich einvernehmlich dabei totlachen. Das ist eine zauberhafte Szene. Es ist schön, wie gut Tyler und Draven sich zu verstehen scheinen. Draven kann wohl vor sich selbst nicht mehr sehr lange verleugnen, dass er liebevolle Gefühle für Tyler in sich spürt. Und Tyler hat seine Liebe für Draven ja schon längst entdeckt und sogar halbwegs akzeptiert. Da wünscht man sich doch, das gemeinsame Wochenende würde ewig dauern!

Liebe Grüße
Tonmond
05.07.2020 | 10:25 Uhr
zu Kapitel 36
Moin!
Wieder ein Schritt weiter aufeinander zu.
Es sind jetzt nicht mehr nur die körperlichen Aktivitäten, die sie interagieren lassen.
Sie reden, teilweise über Belangloses, aber sie lernen sich besser kennen.
Finde ich sehr schön.
Danke mal wieder für's Kapitel und noch einen schönen Sonntag.
Viele Grüße Rerun!

Antwort von Tonmond am 07.07.2020 | 10:18 Uhr
Moin Moin!
Ja, es ist schon seltsam, worüber unsere beiden Helden sich so unterhalten. Das hat nicht wirklich irgendeinen Wert für sie oder uns. Aber zumindest sprechen sie miteinander und das kann ja nur ein Schritt in die richtige Richtung sein. Nur wenn sie kommunizieren, können sie sich besser kennenlernen. Danach steht ja besonders Tyler anscheinend der Sinn, jetzt, wo seine niederen Gelüste befriedigt wurden.
Mir ist allerdings aufgefallen, dass mit Draven irgendwas Merkwürdiges passiert ist. Zum ersten Mal in seinem Leben kann ein anderer Mensch ihn verunsichern. Er nimmt ungeahnte Gefühle für Tyler in sich wahr. Das bringt ihn völlig aus der Fassung, den armen Callboy. Mal sehen, wie der gemeinsame Besuch des Swimming Pools verläuft. Ob Draven überhaupt schwimmen kann? Und hat er eine Badehose dabei?
Viele Grüße
Tonmond
28.06.2020 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 35
Hallöchen,

Die beiden sind einfach unglaublich. Ich glaube es hat sich alles anders entwickelt als gedacht.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 02.07.2020 | 10:50 Uhr
Hey,

es freut mich immer wieder sehr, dass die beiden Jungs Dir gefallen!
Ich finde es niedlich, wie schüchtern und vorsichtig sie kommunizieren. Da spürt man doch, dass sowohl Tyler als auch Draven die gemeinsame Zeit mehr bedeutet, als man es in ihrem geschäftlichen Arrangement normalerweise erwarten würde. Und auch Tyler und Draven habe ja eigentlich etwas anderes erwartet. So langsam scheinen die Zwei aufzutauen und sich aneinander zu gewöhnen. Sie bewegen sich unaufhaltsam aufeinander zu. Es ist süß, wie behutsam sie miteinander umgehen, mit einer verhaltenen, scheuen Neugierde auf den anderen. Da sind jede Menge Gefühle mit im Spiel! Da wünscht man sich doch direkt, dass noch mehr daraus wird als nur eine Callboy-Kunde-Beziehung...

Liebe Grüße und eine schöne Zeit
Tonmond
28.06.2020 | 08:39 Uhr
zu Kapitel 35
Moin!
Ja, schön, wie die beiden miteinander interagieren.
Draven ist nun endlich auch zum Abschuss gekommen, Ty hadert mit sich und seinen Bemerkungen, dabei muss er das gar nicht.
Sie reden miteinander, erfahren mehr voneinander und ja, es fühlt sich gut an - auch für uns Leser.
Es ist nicht diese einfach "Geschäftsbeziehung", die man erwartet. Nein, da ist mehr.
Ich bin sehr gespannt, ob die beiden sich emotional noch näher kommen und ob daraus nicht vielleicht mehr wird, als dieses Sex-Date.
Freue mich, von Euch zu lesen.
Bis dahin, eine schöne Zeit und
viele Grüße Rerun!

Antwort von Tonmond am 02.07.2020 | 10:29 Uhr
Hey!
Mir ist aufgefallen, dass da so eine liebevolle, zärtliche Stimmung zwischen den beiden herrscht, die man vielleicht von zwei ausgewachsenen Kerlen gar nicht erwarten würde. Dass Tyler und Draven so viel Gefühl zeigen, liegt bestimmt daran, weil es eine Frau ist, die diese Geschichte schreibt, hi hi. Tief in meinem Herzen bin ich nun mal hoffnungslos romantisch!
Es freut mich riesig, wenn ein Leser sich in meiner Geschichte wohlfühlt, das ist das schönste Kompliment für mich. Ich glaube auch, dass unsere beiden Jungs noch einiges auf Lager haben, was das Wohlbefinden angeht. Schließlich haben sie ja fast noch ihr ganzes Wochenende vor sich. Jetzt, wo sie körperlich befriedigt sind, können sie sich dem Kennenlernen widmen. Mal sehen, ob Tyler es schafft, Draven noch mehr Informationen über seine rätselhafte Herkunft zu entlocken. Und ob Draven überhaupt bereit ist, einem Kunden so private Dinge über sich zu erzählen. Das scheint ihm ja nicht gerade leicht zu fallen...
Liebe Grüße und schöne Tage
Tonmond
24.06.2020 | 09:53 Uhr
zu Kapitel 34
Haha, was schräge Typen. Also zumindest Ty, der Draven während seiner sexuellen Hoch-Zeit, kurz vor dem Abschuss, seine Gefühle offenbart.
Irgendwie schon niedlich, denn in solch' einer Situation, so gerade frisch befriedigt, sagt man vielleicht Dinge, die man "nüchtern" nicht sagen würde.
Ty überrascht mich immer wieder und Draven sicher auch. Der kann so gar nicht damit umgehen, dass Ty ihm so wohlgesonnen ist und reduziert sich selbst auf den Dienstleister. Ich hoffe, sie reden mal, wenn sie beide runtergekommen sind und ihre Gedanken vielleicht wieder unter Kontrolle haben. Obwohl, ob Ty dann noch so etwas persönliches preisgeben würde?
Bin gespannt. Wieder einmal ein sehr anschauliches Kapitel. Danke dafür.
Liebe Grüße Rerun

Antwort von Tonmond am 25.06.2020 | 10:35 Uhr
Ich habe auch geschmunzelt, als Tyler dem gerade ziemlich abgelenkten Draven plötzlich seine Liebe gesteht. Oh Mann, dafür hätte es sicher günstigere Zeitpunkte gegeben! Obendrein spricht Tyler auf eine ziemlich unbeherrschte, wütende Art mit dem verblüfften Callboy. Kein Wunder, dass Draven das ein bisschen merkwürdig findet und gar nicht weiß, wie er darauf reagieren soll. Ich könnte mir gut vorstellen, dass Tyler von seinem persönlichen Geständnis selbst überrascht worden ist. Du hast recht, er hat sich gerade sehr gelöst, zufrieden und befriedigt gefühlt, das hat ihn wohl zu dem seltsamen Ausbruch verleitet. Mal sehen, wie Draven die Situation diesmal rettet, wenn er endlich zu seinem Recht gekommen ist. Wurde er vielleicht von der Agentur auch auf sonderbare Liebesgeständnisse vorbereitet?
Liebe Grüße
Tonmond
23.06.2020 | 21:52 Uhr
zu Kapitel 34
Hallöchen,

Ein sehr tolles Kapitel. Und wieder sehr heiß. Ich mag es sehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 25.06.2020 | 10:20 Uhr
Hallo,

es ist schon seltsam, wozu Menschen plötzlich in der Lage sind, wenn sie glücklich sind und sich gerade rundum befriedigt fühlen. Vielleicht senkt das die Hemmschwelle für gewisse Dinge, sodass eigentlich schwierige Wörter einem leichter über die Lippen gehen. Ich glaube, Tyler ist von seinem spontanen Geständnis selbst total überrascht worden. Er hat ja schon festgestellt, dass Draven ihn zu impulsiven Äußerungen verleitet. Es ist niedlich, dass er Draven seine Liebe gesteht. Aber ob das jetzt der richtige Zeitpunkt war? Und wie wird der Callboy damit umgehen?

Liebe Grüße
Tonmond
15.06.2020 | 14:04 Uhr
zu Kapitel 33
Hey!
Na, das war ja mal eine Erfüllung.
Scheinbar sind beide auf ihre Kosten gekommen und
ich bin jetzt irgendwie gespannt, wie sie danach miteinander
umgehen werden.
Danke für's Kapitel und eine gute Woche!
Rerun

Antwort von Tonmond am 16.06.2020 | 10:36 Uhr
Hey Du!
Tyler hat es endlich geschafft seine Hemmungen zu überwinden, die Bedenken und Schamgefühle über Bord zu werfen und nur noch zu genießen. Offenbar hat das ganz gut geklappt und er ist voll auf seine Kosten gekommen, was er sich ja auch redlich verdient hatte. Ich freue mich mit Tyler, weil der Weg dahin alles andere als einfach für ihn war. Aber Draven ist ja zum Glück ein sehr empathischer und sensibel agierender Callboy, der Tyler behutsam zu seinem ersehnten Ziel verholfen hat. Es muss fantastisch sein, wenn seine geheimsten Träume sich erfüllen und ich kann gut verstehen, wie zufrieden Tyler momentan ist. Hoffentlich kann er sein Hochgefühl über den Höhepunkt hinaus beibehalten!
Eine schöne Woche und viele Grüße
Tonmond
14.06.2020 | 22:30 Uhr
zu Kapitel 33
Hallöchen,

Ein heißes Kapitel. Ich mag es sehr. Die beiden sind toll zusammen.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 16.06.2020 | 10:24 Uhr
Halli Hallo,

endlich sind die beiden Jungs auf die schönste Art zusammen gekommen! Es fühlt sich wie ein Sieg nach langem Kampf an, aber nun scheint ja alles recht gut geklappt zu haben. Zumindest Tyler sieht sich der Erfüllung seiner Träume begegnet und schwebt im siebten Himmel vor Glück. Es ist schön, wie sensibel Draven ihm aus seinem Anfall von Schamgefühl herausgeholfen hat. Das spricht für die geschulte Professionalität des Callboys. Ich bin mal gespannt, wie Draven die Sache sieht und ob er sich genauso wohlfühlt wie Tyler zur Zeit. Hoffentlich fällt Tyler nicht in alte Gewohnheiten zurück und vergeht vor Verlegenheit, wenn die Sache vorbei ist...

Liebe Grüße
Tonmond
08.06.2020 | 10:00 Uhr
zu Kapitel 32
Moin!
Ja, ich mag die beiden auch sehr - vor allem das Miteinander der beiden, denn ich muss doch immer schmunzeln, wie sie manchmal agieren.
Ty scheint in manchen Situationen sehr zurückhaltend und schüchtern, lässt aber auch mal den Boss raushängen. Draven reagiert auch unterschiedlich und will auf keinen Fall was falsch machen oder Ty verprellen.
Aber so langsam könnten sie doch mal zu Potte kommen....
Wieder ein schönes harmonisches (?) Kapitel, was ich sehr gern gelesen habe. Danke dafür.
Viele Grüße Rerun!

Antwort von Tonmond am 09.06.2020 | 10:42 Uhr
Hallo,

ich finde es auch oft sehr amüsant, wie seltsam die beiden sich manchmal anstellen, wie unglaublich zurückhaltend sie miteinander agieren. So viel Schüchternheit und Unbeholfenheit, so viele Befürchtungen und unnötige Gedankengänge! Und dann plötzlich wieder impulsive Offenheit, die beide schlagartig überfällt, mit der sie aber noch nicht so sorglos umgehen können, wie sie es eigentlich tun sollten. Tyler und Draven haben ganz schön zu kämpfen, bis sie endlich zu ihrem wohlverdienten Vergnügen kommen. Der Weg dahin ist für die beiden Männer außergewöhnlich beschwerlich, weil beide so viele Emotionen in diese Sache stecken. Seit sie ihre Gefühle füreinander entdeckt haben, wollen sie erst recht nichts mehr falsch machen. Draven ist noch immer in seiner Rolle als Callboy gefangen, aber so langsam begreift auch er, dass es mit Tyler noch um etwas anderers geht. Und Tyler entdeckt immer neue Seiten an seinem Gast, die ihm so gut gefallen, dass davon total fasziniert ist. Es geht voran mit unseren beiden Jungs. Sie nähern sich kontinuierlich ihrem Ziel, langsam zwar, aber stetig ! :)

Viele Grüße
Tonmond
08.06.2020 | 07:07 Uhr
zu Kapitel 32
Hallöchen,

Ein tolles Kapitel. Die beiden sind toll zusammen. Ich mag sie sehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 09.06.2020 | 10:26 Uhr
Hallo,

es ist erstaunlich, wie viel Mühe sich die beiden Kerle geben, wie viel Zeit sie sich miteinander lassen. Ich glaube nicht, dass so ein Verhalten typisch ist für Männer, die gerade dringend Sex wollen. Aber zwischen Tyler und Draven spielen ja besondere Gefühle eine Rolle, von denen die beiden Süßen vollkommen überrascht worden sind. Ich glaube, ihr Bedürfnis nach Nähe und Zuwendung, das emotionale Zusammengehörigkeitsgefühl ist auf wundersamer Weise größer geworden als ihre niederen Triebe. Ich finde es niedlich, wie frisch verliebt die beiden sind und wie unglaublich schüchtern sie miteinander umgehen. Mal sehen, wie lange sie das in ihrem derzeitigen körperlichen Zustand noch aushalten, hi hi.

Liebe Grüße
Tonmond
30.05.2020 | 19:55 Uhr
zu Kapitel 31
Uuh, jetzt geht es also zur Sache.
Schon irgendwie niedlich, wie die beiden miteinander agieren.
Beide irgendwie schüchtern und zurückhalten, immer bedacht darauf,
keinen Fehler zu machen und den anderen zu verprellen und zu enttäuschen.
Aber ich glaube, das klappt dann nun ganz gut, denn wenn sie schon gemeinsam
lachen können - ist doch schon die halbe Miete.
----
Schönes Wochenende und danke für's Kapitel
Rerun

Antwort von Tonmond am 02.06.2020 | 10:37 Uhr
Hey,
unsere beiden Helden sind völlig verblüfft, denn sie entdecken gerade ganz neue Seiten an sich. Ich glaube nicht, dass Tyler oder Draven bisher in ihrem Leben jemals dermaßen schüchtern und behutsam mit jemand anderem umgegangen sind, nie war es ihnen so wichtig wie jetzt, das Gegenüber nicht zu enttäuschen oder zu verärgern. Da spürt man die Macht der Gefühle, die die beiden verbindet, und mit denen sie überhaupt nicht gerechnet haben. Inzwischen haben sie sich recht erfolgreich einander angenähert und haben scheinbar begriffen, dass sie mit Ehrlichkeit am besten beraten sind. Ich finde es süß, wie unbeschwert sie miteinander lachen können. Du hast recht, das ist tatsächlich schon die halbe Miete, denn es entspannt und entkrampft ihre Situation doch ganz erheblich. Wenn es in Tylers Schlafzimmer so locker weitergeht, dann kann ja eigentlich gar nichts mehr schiefgehen!
Eine schöne Woche für Dich
Tonmond
30.05.2020 | 17:51 Uhr
zu Kapitel 31
Hallöchen,

Ein tolles Kapitel. Die beiden sind ein tolles Paar. Sie sind einfach unglaublich zusammen. Ich freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 02.06.2020 | 10:21 Uhr
Hey,

es ist schön mitzuerleben, wie Tyler und Draven in Sachen gegenseitiger Verständigung unaufhaltsam Fortschritte machen. Beide geben sich niedlich große Mühe, um ihr Zusammensein so störungsfrei wie möglich zu gestalten und letztendlich zu einem Erfolg werden zu lassen. Dafür, dass sie von ihren eigenen Gefühlen und der unerwarteten Situation überrascht worden sind, schlagen sie sich recht tapfer, finde ich. So langsam kommt Schwung in die Sache und sie schaffen es endlich, ehrlich miteinander umzugehen und ihrer Lust freien Lauf zu lassen. Tyler konnte es offenbar kaum erwarten, seinen Zauberjungen mit in sein Schlafzimmer zu nehmen, er hat ihn hastig hinter sich her gezogen, hi hi. Hoffentlich läuft jetzt alles so ab, wie er sich das in seinen Träumen so oft und ausführlich vorgestellt hat...

Liebe Grüße
Tonmond
23.05.2020 | 15:02 Uhr
zu Kapitel 30
Puh heiß.
Die beiden lassen nichts aus und genießen beide.
Immer wieder schön, wenn sie miteinander interagieren.
Und Tyler lässt nicht den Chef raushängen. Gefällt mir gut.
Viele Grüße Rerun

Antwort von Tonmond am 25.05.2020 | 11:51 Uhr
Ja, endlich kommt das Genre Erotik voll auf seine Kosten, hurra!
Draven und Tyler haben sich ja bisher recht schleppend aneinander herangearbeitet. Es gab immer wieder kleine Störungen und Verständigungsschwierigkeiten zwischen ihnen. Aber nun scheint das gegenseitige Verlangen, das beide schon die ganze Zeit insgeheim gespürt haben, sie endlich voll gepackt zu haben und sie genießen einander sehr. Tyler hat schon erstaunlich viel über seinen Callboy gelernt und kann jetzt viel besser mit ihm umgehen. Er lässt sich von Dravens impulsiver Spontaneität nicht mehr so leicht irritieren. Tyler scheint mir von den beiden der Erwachsene zu sein, der den kleinen Jungen Draven liebevoll und geduldig an die Hand nimmt. Dabei ist Tyler doch nur vier Jahre älter als Draven. Während Tyler Draven noch etwas über Selbstkontrolle beibringen könnte, weiß Draven offenbar in Sachen Sex viel besser Bescheid als sein Kunde. Mal sehen, wie ihr erstes gemeinsames Mal sich weiter entwickeln wird. Bisher hat es doch schon recht vielversprechend angefangen. Endlich sind die beiden so weit, um sich ungehemmt dem anderen hinzugeben.
Liebe Grüße
Tonmond
23.05.2020 | 13:32 Uhr
zu Kapitel 30
Hallöchen,

Wie immer ein tolles Kapitel. Ich mag es sehr. Die beiden gehören einfach zusammen.
Sie sind ganz schon heiß zusammen.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 25.05.2020 | 11:27 Uhr
Hallo!
Ja, Tyler und Draven hat die Lust gepackt und sie sind beide bereit sich darauf einzulassen. Tyler hat sich wohl mittlerweile an die Situation mit Draven gewöhnt, denn er hat seine Nervosität und Schüchternheit hinter sich gelassen. Außerdem gefallen ihm viele Eigenschaften seines Callboys ausgesprochen gut, viel besser sogar, als erwartet. Draven fühlt sich bei Tyler sehr viel wohler, als er es bisher mit einem Kunden erlebt hat. In Tylers Wohnzimmer sind die beiden Männer herrlich ungestört und Zeit haben sie vorerst auch noch genug. Alles scheint perfekt zu sein. Sogar mit kleinen Unstimmigkeiten zwischen ihnen können sie mittlerweile sehr viel besser umgehen, sie agieren verständnisvoll und lassen sich nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen. Da kann doch eigentlich jetzt nichts mehr schiefgehen, sodass die beiden Süßen ungehemmt ihren Spaß haben und Erfüllung finden können.
Liebe Grüße
Tonmond
17.05.2020 | 17:16 Uhr
zu Kapitel 21
Und nochmal hallo :)

Also hat Draven es doch getan. Er singt für Tyler. Und das scheinbar gar nicht schlecht. Tyler muss es ja wissen, als Club-Besitzer wird er genug Künstler und auch vermeintliche Künstler erlebt haben, dass er das gut einordnen kann.

Dieses Lied ... Hurt von Johnny Cash ... Ich liebe es. Wenn ich seine Stimme höre, bekomme ich immer eine Gänsehaut. Aber wie Tyler genau in diesem Moment darauf kommt, Draven nackt sehen zu wollen ... :D Also ich habe da andere Bilder in meinem Kopf :D Aber gut, jeder wie er mag. Ich fand es total lustig, dass Draven ihn dann auch noch aufgezogen hat.

Aber jetzt scheint dieses Treffen endlich mal in die richtige Richtung zu gehen. Tyler setzt wieder einmal seinen Willen durch - der Kunde ist eben König - aber dieses Mal ist Draven sogar begeistert davon, weil er jetzt endlich in seinem Element ist. Auch wenn ihm das kleine Konzert bestimmt auch sehr gefallen hat, immerhin ist das sein Traum. Aber dafür ist er nicht hier und das hat er nicht vergessen. Es geht also jetzt zur Sache ;)

Liebe Grüße
Hellcat

Antwort von Tonmond am 19.05.2020 | 11:13 Uhr
Hello again :)

das Konzert war für beide Jungs ein Genuss. Für Draven, weil er die Musik über alles liebt und von einer professionellen Musikkarriere träumt. Für Tyler, weil sein Callboy ihn mit seiner besonderen Performance überrascht, die ihm eine Gänsehaut und Tränen in den Augen beschert. Ja, es ist wirklich merkwürdig, dass Tyler ausgerechnet bei dem Lied Hurt das Bedürfnis verspürt, seinen attraktiven Gast nackt zu sehen. Aber Dravens Stimme und seine Musik haben ihn wohl dermaßen emotional berührt, dass er sich nach angenehmen Gefühlen und diesem erregenden Anblick sehnt. Endlich traut er sich mal, seinen Wunsch offen auszusprechen und Draven ist sofort begeistert, wartet er doch schon die ganze Zeit darauf, dass es endlich losgeht mit dem Sex. Hoffentlich überwindet Tyler seine Nervosität und kann die Situation unbeschwert genießen.

Liebe Grüße :)
Tonmond
17.05.2020 | 17:06 Uhr
zu Kapitel 20
Hallo Tonmond,

endlich schaffe ich es auch mal wieder, bei dir vorbeizuschauen ... *schäm*

Es ist wirklich verdammt süß, mit anzusehen, wie zaghaft die beiden umeinander herum tänzeln <3 Ständig treten sie dem jeweils anderen auf den Schlips oder ins Fettnäpfchen. Und ich bin ganz Dravens Meinung: Sie sollten besser einfach nur den Vertrag erfüllen, sonst macht einer von beiden noch was Dummes. Wobei ... Genau deswegen sind wir ja hier, oder nicht? ;)

Aber egal, was Draven unternimmt, Tyler fällt immer wieder etwas ein, wie er ein Zusammentreffen im Schlafzimmer aus dem Weg gehen kann. Man bekommt irgendwie das Gefühl, dass er gar nicht mit Draven schlafen will oder dass er Angst davor hat. Aber vielleicht ist er auch einfach nur verunsichert, weil er diese Situation - einen Callboy zu haben - nicht kennt und nicht genau weiß, wie er damit umgehen soll.

Ich bin gespannt, ob Draven wirklich für ihn singen wird. Er scheint ja mal wieder ziemlich deprimiert zu sein, dass er nicht endlich "arbeiten" darf. Hoffentlich versaut er nicht irgendwann alles, weil er so frustriert ist :(

Liebe Grüße
Hellcat

Antwort von Tonmond am 19.05.2020 | 10:52 Uhr
Hallo Hellcat,

wie schön wieder etwas von dir zu lesen! Du hast recht, unsere beiden Helden sind noch ziemlich nervös und unsicher, was sie und wie sie es miteinander anstellen sollen. Es scheint zwischen ihnen viele Barrieren zu geben, mit denen sie nicht gerechnet haben. Draven hat sich auf einen einfachen Job ohne nennenswerte Probleme eingestellt, was für ihn reiner Sex bedeutet. Aber Tyler hat bisher noch nie einen Callboy in Anspruch genommen und fühlt sich von der ungewohnten Situation extrem eingeschüchtert. Ich glaube, er ist einfach noch nicht so weit, um mit Dravens ins Bett zu gehen, darum sucht er nach Ausflüchten, um das Unvermeidliche irgendwie hinauszuzögern. Allerdings wird das auf Dauer wohl kaum funktionieren...

Liebe Grüße
Tonmond
17.05.2020 | 09:34 Uhr
zu Kapitel 29
Ja, langsam bekommt man den Eindruck, sie laufen warm.
Schön, wenn sie so kleine Bemerkungen tauschen. Sie sind echt süß miteinander und sicher so ganz anders, als Draven es bisher kennengelernt hat.
Freue mich auf mehr.
VG Rerun

Antwort von Tonmond am 19.05.2020 | 11:56 Uhr
Dieses Kapitel zu schreiben hat mir dolle Spaß gemacht, weil es ohne nennenswerte Pannen oder Unterbrechungen abläuft, sondern sich lediglich genüsslich langsam steigert. Es war eine spannende Herausforderung für mich, Tylers behutsam anwachsende Erregung so detailgetreu und nachvollziehbar wie möglich zu beschreiben. Ich habe das geile Vergnügen richtig mit ihm mitgefühlt. Tylers Stimmung verändert sich von "Er hat alles im Griff" bis zum "Er verliert vollkommen die Beherrschung", hi hi - das war toll!
Es gefällt mir, wie liebevoll die beiden Jungs miteinander umgehen, wie große Mühe sie sich geben, um ihr gemeinsames Erlebnis so angenehm wie möglich für den anderen zu gestalten. Ich glaube, Draven hat seinen Job erfolgreich gelernt, zumindest kann er damit Tyler vor Wonne vollständig umhauen. Sein Erfolg wird dem Callboy sicher schmeicheln und ihn stolz machen. Aber was ist mit seinen eigenen Gefühlen? Draven hat schon gemerkt, dass er Tyler nicht nur als einen normalen Kunden ansehen kann. Wie wird der Callboy damit umgehen, dass er bei dieser Arbeit emotional so ungewohnt stark involviert ist?
Liebe Grüße
Tonmond
17.05.2020 | 08:11 Uhr
zu Kapitel 29
Die Beiden sind einfach perfekt zusammen....
Teilweise so unsicher und niedlich (Beide) und so überrascht vom anderen

Antwort von Tonmond am 19.05.2020 | 11:36 Uhr
Ja, die beiden sind wirklich total süß, wie sie so miteinander herumtänzeln. Für erwachsene Männer beweisen sie erstaunlich starke und niedliche Gefühle. Es scheint so, als hätte Tyler gleich mit seinem ersten Callboy einen echten Glückstreffer gelandet. Das ist bemerkenswert, zumal Draven ja von ziemlich weit weg kommt und ursprünglich gar nicht seine erste Wahl gewesen ist. Ich bin sicher, Tyler bereut seinen mutigen Entschluss inzwischen nicht mehr, obwohl er ja am Anfang ziemlich böse mit seiner ungewohnten Nervosität zu kämpfen hatte. Es einmal mit einem Callboy zu versuchen, war womöglich sogar die beste Entscheidung seines Lebens, wer weiß? Ich fände es jedenfalls schön, wenn die beiden Jungs so richtig zueinanderfinden würden. Ich glaube, dass sie sich gegenseitig sehr viel geben könnten.
16.05.2020 | 22:00 Uhr
zu Kapitel 29
Hallöchen,

Ein sehr sxhönes Kapitel. Die beiden sind so genial. Ich mag es sehr. Die beiden passen perfekt zusammen.
Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 19.05.2020 | 11:22 Uhr
Hallo Summer2011,

in diesem Kapitel geht es zwischen den beiden Jungs endlich ein bisschen unbeschwerter zu und außerdem langsam zur Sache. Tyler hat gelernt seine Wünsche ganz offen auszusprechen und Draven gehorcht ohne Widerrede, denn das ist ja schließlich sein Job. Trotzdem spüren beide immer deutlicher, dass etwas anders ist als erwartet. Sie sind überrascht davon, wie wohl sie sich in der Gesellschaft des anderen fühlen! - Das finde ich irgendwie total süß! Tyler denkt schon mal in die richtige Richtung, wenn er ahnt, dass er sich ein bisschen in Draven verliebt hat. Aber sind seine Gefühle in ihrer geschäftlichen Vereinbarung überhaupt erlaubt? Angebracht sind sie ganz sicher nicht. Mal sehen, wie die beiden Hübschen mit ihrer Situation und ihren Gefühlen weiter umgehen.

Liebe Grüße
Tonmond
11.05.2020 | 15:27 Uhr
zu Kapitel 28
Oh man, streckenweise verwirren mich die beiden Kerle so, wie sich sich gegenseitig verwirren.
Da denkt man, langsam kommt es ins Rollen, dann macht der eine oder andere eine Bemerkung und die Stimmung scheint dahin.
Dann kriegen sie jedoch wieder relativ schnell die Kurve, aber nur um kurz darauf wieder eine kleine Unstimmigkeit zu haben.
Es sind meistens Kleinigkeiten, die dann auch schnell wieder aus der Welt geschafft sind, aber trotzdem stört es doch den Ablauf des Besuchs,
und die Verunsicherung bleibt auf beiden Seiten. Dabei könnte es doch so schön sein.
Mal sehen, welchen Vorschlag jetzt Tyler bzgl. des Gleitgels hat. Wahrscheinlich will er nicht, dass Draven aufsteht, weil er selbst eine Pulle hinterm Sofakissen versteckt hat.
Bin gespannt.
Danke mal wieder für's Kapitel. Auch wenn es recht schleppend vorwärts geht mit unseren beiden Helden, es macht Spaß, sie zu begleiten.
Viele Grüße
Rerun!

Antwort von Tonmond am 12.05.2020 | 19:18 Uhr
Oh ja, es ist zum Verrücktwerden mit den beiden Kerlen! Andauernd lassen sie sich von Nebensächlichkeiten irritieren, beschäftigen sich mit seltsamen Themen wie Glück oder Dravens Job, die in ihrer Vereinbarung gar keine Rolle spielen. Was ist nur los mit ihnen? So langsam nervt es, dass Tyler und Draven sich immer wieder durch kleinste Nichtigkeiten von ihrem eigentlichen Ziel ablenken lassen. Ich verstehe ja, dass die Zwei von ihren neuartigen Gefühlen füreinander sehr verwirrt sind und deshalb besonders sensibel reagieren, aber trotzdem könnten sie endlich mal die Kurve kriegen und es gut sein lassen. Andererseits lernen sie sich mit jedem Zwischenfall besser kennen. Mit jeder Bemerkung erfahren sie etwas Wichtiges über sich selbst und den anderen. Bleibt zu hoffen, dass Tyler und Draven bald ein Licht aufgeht, damit sie ihre gemeinsame Zeit endlich unbeschwert genießen können.
Viele Grüße und danke für's Lesen
Tonmond
10.05.2020 | 21:42 Uhr
zu Kapitel 28
Hallöchen,

Oh ich bin gespannt, wie es weitergeht. Ich freue mich auf mehr. Die beiden haben was.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 12.05.2020 | 18:58 Uhr
Hallöööchen :)

Tyler und Draven sind unverbesserlich! Die beiden Süßen finden doch tatsächlich immer wieder einen Grund, um sich von ihrem eigentlichen Vorhaben ablenken zu lassen. Diese Achterbahnfahrt der Gefühle, die unsere Jungs miteinander durchleben, finde ich ganz schön anstrengend. Pausenlos geht es auf und ab mit ihnen. Eine kleine Bemerkung reicht schon und die erotische Stimmung ist wieder im Eimer, nur um kurz darauf aufs Neue mächtig aufzuflammen. Das haben die beiden sich unter Garantie ganz anders vorgestellt, hi hi. Ich wünschte, sie könnten ihre Verwirrung überwinden und ihre gemeinsame Zeit einfach unbeschwert genießen! Vielleicht kommen sie ja bald dahinter, dass es so kompliziert eigentlich gar nicht ist.

Liebe Grüße
Tonmond
04.05.2020 | 09:11 Uhr
zu Kapitel 27
Hallo Tonmond,

ich wollte Dir schon so oft einen Kommentar da lassen und habe es dann wieder nicht gemacht. Entschuldige! Ich verfolge Deine Story natürlich immer noch und freue mich über jedes einzelne Kapitel.

Du schaffst es, die Spannung so richtig aufzubauen *lach* und ich bin sehr gespannt, wie es mit den beiden weiter geht!

Liebe Grüße,
Nuxe

Antwort von Tonmond am 05.05.2020 | 19:57 Uhr
Hallo Nuxe,
schön von Dir zu lesen und danke für Deinen Kommentar! Es freut mich, dass Du die Geschichte weiter mitverfolgst! Jeder Leser macht für mich das Schreiben zu einem noch größeren Vergnügen, das steht mal fest :)
In den verwirrten Seelen von Tyler und Draven ist so viel los, dass ich noch seitenweise darüber schreiben könnte, wie sie sich fühlen und was sie denken, bevor sie konkret zur Sache kommen, ha ha. Aber die beiden sind ja in erster Linie Männer mit körperlichen Bedürfnissen, aus diesem Grund hat Tyler Draven arrangiert und langsam kommen die beiden auch dahinter, was bei ihrem Arrangement so anders ist als erwartet. Ich habe den Eindruck, dass Ty und Drav sich mit ihrer Situation im Grunde sehr wohlfühlen. Also steht dem gemeinsamen Vergnügen jetzt eigentlich nichts mehr im Wege...
Liebe Grüße und eine gute Zeit
Tonmond
03.05.2020 | 09:49 Uhr
zu Kapitel 27
Moin!
Ja, man hat den Eindruck, dass die beiden sich in Super-Slowmotion aufeinander zu bewegen, ein kleines Stück zurückweichen (durch vielleicht eine kleine Bemerkung), lächeln, wieder nach vorn gehen (besser schleichen).
Ich bin gespannt, ob es noch zu einem Zusammenprall kommt.
Viele Grüße
Rerun

Antwort von Tonmond am 05.05.2020 | 19:40 Uhr
Hallo!
Oh jaaaa, ich finde auch, dass die Annäherung der beiden Süßen erstaunlich viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn man bedenkt, zu welchem konkret vereinbarten Zweck sie sich getroffen und in Tylers Haus eingefunden haben, könnte man meinen, dass beiden ihre Rolle von vornherein klar sein sollte, schließlich wissen sie doch ganz genau, was zwischen ihnen passieren wird. Aber beide spüren, dass irgendwas anders ist als erwartet, keiner will einen Fehler machen, Unsicherheiten, Missverständnisse und sonderbare Gefühle haben sich eingeschlichen, die in ihrem Arrangement gar nicht vorgesehen waren. Das ganze emotionale Chaos zu entwirren ist für Tyler und Draven alles andere als leicht, aber ich denke, sie schlagen sich recht tapfer. Und weil sie beide in erster Linie Männer sind, die echte Lust aufeinander haben, wird der Zusammenprall unter Garantie bald kommen, hi hi.
Viele Grüße und eine gute Zeit
Tonmond
03.05.2020 | 07:03 Uhr
zu Kapitel 27
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Die beiden sind einfach nur toll zusammen. Sie genießen die gemeinsame Zeit.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 05.05.2020 | 19:24 Uhr
Hallo,
ja, etwas Wunderbares ist passiert: Zwei Menschen haben sich auf ungewöhnlichem Wege getroffen, die auf seltsame Weise richtig gut zueinander zu passen scheinen, obwohl sie beide total unterschiedlich sind. Jeder von ihnen bringt seine eigene Lebensgeschichte und die eigenen Erfahrungen mit, beide haben etwas ganz anderes erwartet und weder Tyler noch Draven hat damit gerechnet, was aus ihrem Arrangement entstehen würde. Denn eigentlich war ja alles ganz anders geplant. Hoffentlich sind die beiden bereit dazu, sich auf ein neues Abenteuer namens Liebe einzulassen.
Liebe Grüße und eine gute Zeit
Tonmond
26.04.2020 | 11:30 Uhr
zu Kapitel 26
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel! Endlich kommen sie sich näher. Das ist einfach nur schön.
Das wurde auxh mal Zeit. Auf jeden Fall hat mir das Kapitel sehr gut gefallen..

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Tonmond am 29.04.2020 | 19:42 Uhr
Hey Du,

es ist irgendwie niedlich, wie ehrlich Draven zu Tyler ist. Ich glaube, Draven ist selbst ganz überrascht von seinen Gefühlen. Ich finde es total mutig von ihm, dass er sie Tyler gegenüber so offen ausspricht, immerhin kennt er den Hausbesitzer ja kaum. Der Callboy ist definitiv nicht zu Gast in Tylers Haus, um sich geborgen zu fühlen, und doch ist es irgendwie passiert. Wie wird Tyler wohl mit dieser überraschenden Offenbarung umgehen?

Liebe Grüße
Tonmond