Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 1:
19.11.2019 | 16:02 Uhr
zu Kapitel 1
Ich bin ein richtiger Fan von deiner Fanfiction/Geschichte wie auch immer ich das nennen soll! Ich freue mich, sofort weiter lesen zu können :)

Glg
22.10.2019 | 05:58 Uhr
zu Kapitel 1
Wirklich coole Idee für eine Fortsetzung. Ich kann Jarkko voll verstehen das er Robert nicht mehr sehen will, denn sein Abgang war ja damals echt heftig von einen auf den anderen Tag war er weg. Und jemand einfach so alleine zu lassen ist echt schlimm. Mal sehen wie Jarkko damit zurecht kommt denn er wird ihn ja jetzt öfter im Training sehen und das wird bestimmt schwer.. Bin gespannt aufs nächste Kapitel. LG Sarah

Antwort von Jump Down Deep am 22.10.2019 | 14:07:15 Uhr
Hallo Sarah :)
Schön, dass du auch bei der Fortsetzung dabei bist :) Robert hatte gute Gründe und mittlerweile sind auch fünf Jahre vergangen. Du kannst gespannt sein, wie die beiden miteinander auskommen werden.

Liebe Grüße
16.10.2019 | 10:49 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen,

Das ist bestimmt nicht leicht für Jarkko. Robert hat ihn verletzt. Und er ist es immer noch.
Robert wird es leicht. Er muss sich anstrengen, um das wieder gut zu machen.
Ixh freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von Jump Down Deep am 21.10.2019 | 09:48:55 Uhr
Hallo :)

Schön, dass du wieder dabei bist :)
Nein, es ist für beide nicht leicht. Jarkko ist noch sauer und Robert hat in Dortmund niemanden, den er kennt. Beide haben sich weiterentwickelt, es sind immer fünf Jahre vergangen und in denen ist schon bisschen was passiert.

Liebe Grüße
16.10.2019 | 09:05 Uhr
zu Kapitel 1
SHIT on FF.... Review gefressen.... :(((

Man mag meinen, wir sind jetzt hier mit dem Fahrstuhl im zweiten Stock angekommen! Gefällt mir sehr. Die Jungs sind erwachsener und männlicher geworden.
Jetzt geht's um was. BVB. Natio. Da ist schon Feuer drin.

Ich kann Jarkko aber schon verstehen, dass er auf Distanz geht, dass er den Raum verlässt als Robert kommt. Es muss ein Schlag in den Magen für ihn sein. Immerhin hat Jarkko auch das Vertrauen in die Menschheit verloren. Da wird Robert einen tiefen Graben zuschütten müssen!!!
Aber dafür ist er ja zurück gekommen. Ich hoffe, er wird es schaffen!

Dass die beiden ausgerechnet noch nebeneinander sitzen, macht die Sache natürlich nicht leichter.
Aber der Trainer hat da schon das richtige Gespür und hetzt die beiden am nächsten Tag schon mal ne Stunde früher aufeinander. Dann kommen sie vielleicht früher zum reden, als es ihre beiden Dickköpfe gestattet hätten. Jarkko soll Robert alles zeigen. Da werden sie noch allein sein. Und Robert kann sich erklären.
Muss er auch. Denn sonst gibt es Spannungen in der Mannschaft und das wäre nicht gut.
Wie lange Jarkko allerdings braucht, bis er wieder Vertrauen fassen kann, wird sich weisen.
Immerhin ist er tief verletzt. Zu recht!
Wünschen wir Robert viel Glück!

Antwort von Jump Down Deep am 21.10.2019 | 09:47:46 Uhr
Oh nein böses FF. Aber danke fürs Neutippen ;)

Jap, deswegen musste quasi auch der Bruch her, von Teil I zu II. Es geht definitiv um was, beide haben es erreicht, in einem Profikader zu stehen. Ich muss aber auch gestehen, dass es mir nicht ganz so leicht gefallen ist, nun vom 16jährigen zum 21jährigen zu springen. Das Leben ging bei beiden weiter. Bei beiden! Das darf man hier nicht vergessen.

Reden, ja, das sollten sie dringend. Beide haben sich entwickelt und sind wir mal ganz ehrlich? Jarkko hat Robert gehasst, weil er nicht da war. Aber nun steht er vor ihm, seine erste, große Liebe. Das ist ein Unterschied, jemanden auch zu hassen, wenn er ihm gegenüber steht. Wie viele Hetzkommentatoren im Internet würden denn offline noch dasselbe sagen? :D

Robert hat auch wieder seine Heimat verlassen, ist alleine in eine fremde Stadt gezogen. Er hat in Dortmund niemanden, während Jarkkos Umfeld sich eigentlich nicht geändert hat.

Liebe Grüße :)