Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: LassaKiddy
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
01.05.2020 | 10:26 Uhr
Halloooo!!

Hier bin ich endlich. Produktiver wird's dann auch heute wahrscheinlich auch nicht mehr. ^^

Auf jeden Fall hast du uns da wieder ein schönes Kapitel aufgetischt. Es passiert dennoch gefühlt wenig was die Story voranbringt. Es ist schön, dass nicht alles so direkt aneinander gekettet passiert, aber weißt du schon wie viele Kapitel deine Geschichte in etwa bekommt? :D
Im nächsten Kapitel muss auf jeden Fall wieder mehr passieren :P Diese Zwischenkapitel machen immer, dass ich mehr lesen will, aber zu viele davon hintereinander killen die Lust auf die Story.

JALIAAAA!!! *denk dir hier ein wütendes Emoji - oder mehrere*
Ich hätte nicht gedacht, dass sie diejenige ist, die die beiden stört. Ahnt sie etwas? Du gehst wenig auf sie ein in der Szene, daher vermute ich von nicht. Sie ist vermutlich ja auch zumindest angetrunken. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass gerade wo sie "Danke, Ashton" sagt ein seeeeeehr dickes Grinsen im Gesicht hat. Und einige Hintergedanken. :D

Und es gibt wieder eine Cashton-Szene! Yay!
Hier sagt Calum jetzt zum ersten Mal, dass er tatsächlich versucht bei Charlotte zu landen. Ich bin mal gespannt wie das nun weitergeht. (Trotzdem bin ich dafür, dass es "nur" eine Affäre zwischen den beiden wird.) Weiß Calum eigentlich, dass Lottie eine Tochter hat? Ashton wusste es ja scheinbar nicht.
Ein bisschen ist dieses Kapitel ja auch ein Wunschkonzert von mir, kann das? :P Ich meine, es gibt das Video von Ashs Tanzeinlage und dann schweifen seine Gedanken zu Kaykay und Yoga... ;)
Und ja, wahrscheinlich ist es eine gute Idee mit Chloe reden zu wollen. Das würde ja nun auch das Potenzial beherbergen, dass noch etwas passiert zwischen Ashton und Chloe. (Ob es ein Konflikt oder Sex wäre, sei mal in Frage gestellt.) ^^

Aber bekanntlich ist bisher nichts dergleichen passiert.
Dafür verliert Chloe nach dem Duschen ihr Handtuch. Ich hätte gedacht, wir bekommen jetzt eine Szene, die Masturbation und viiiiiieeeeele Gedanken an einen bestimmten Drummer beinhaltet. Stattdessen gibt es Flashbacks von Narben und Logan. Du machst ständig Sachen, die ich nicht erwartet hätte. Als wolltest du mich in die Irre führen. o.O

Wie kann Chloe denn vergessen, dass Ashton vorbeikommen will?! Damit hat sie sich ja wohl selbst den Weg zum Spaß verbaut. Ich sag's ja nur. :D
Na ja, dafür können sie jetzt Mutter, Vater, Kind (& Hund & Katze) spielen. Ich bin (wie immer) gespannt wie der Nachmittag weitergeht.

Achso, was ich noch sagen wollte;
Mir gefällt wie du auf Ashtons und Chloes Gefühlswelten am Morgen eingehst. Vor allem bei Chloe, wie sie den Nachhall der Nacht empfindet. Sehr schön.

Darf ich für das nächste Kapitel eigentlich auch einen Wunschtermin angeben? ;P

Mach dir noch einen schönen 01. Mai und bleib gesund!
Ciao!
13.04.2020 | 19:05 Uhr
Heeeeeyyy!!!
Action, endlich! :D Du hast uns ja auch lange genug warten lassen. Obwohl ich glaube, dass das Drama und die ganze Geschichte jetzt erst recht anfangen werden. o.O

Mike als DJ, cool. Kam das echt zu der Zeit schon vor?
"Calum wünschte sich plötzlich, dass auch das von irgendeiner Handykamera aufgeschnappt wurde. Vielleicht war es ein bisschen schadenfroh, aber das würde er Ashton am nächsten Morgen wirklich sehr gerne in nüchternem Zustand vorlegen. " Ich hoffe, du baust tatsächlich eine Katerszene am nächsten Morgen ein und ich würde sehr gerne Ashtons Gedanken zu dem Zeitpunkt lesen. :D
Die "australische Band mit dem Unterwäsche-Lied". Hahahaha. Warum weiß man auch direkt welches Lied gemeint ist? Und dass sie bessere Songs haben, halte ich für eine Lüge. ;)
"Wann kriegen wir dich an den Mann, Lottie?" Ja, Lottie, wann? Dir gegenüber sitzt ja schon ein aussichtsreicher Kandidat, hehe. :D
Ich finde es fast schon süß wie Ash und Cal sich necken. Da geht mein kleines Fangirl-Herz auf.
Nebenbei; warum ist Crystal nicht dabei?

Gut, dass die Freunde Chloe vereint davon abbringen zu Luke zu rasen. Ich hatte schon fast Angst, dass Luke die ganze Party beendet.
Es ist ja aber schon fast ein bisschen wie im Kindergarten, dass Ashton Chloes Handy klaut. Dass Chloe sich wirklich auf seinen Schoß setzt, hat mich auch überrascht, muss ich gestehen. Aber schön, dass wir heute mal eine etwas andere Chloe kennenlernen.
"Also wenn du an meine Hose willst, musst du nur fragen", bemerkte er grinsend. "Aber an dein Handy kommst du trotzdem nicht." Ah, da ist der Grund warum Chloe sich darauf eingelassen hat. Nur deswegen? Ich glaube nicht. Und musste kurz lachen.

Dann bringt Victoria das Thema "Logan" auf den Tisch und ich dachte schon wieder, dass der Abend im Club gelaufen wäre. Aber nein, Chloe hat glücklicherweise einen guten Tag. (Ansonsten wäre ich sauer auf sie gewesen. :P)
"Ich will doch einfach nur ein One Night Stand." So kennen wir Chloe gar nicht. Der Gedanke ist vorher nie so explizit in ihrer Gedankenwelt aufgetaucht, wenn ich mich nicht täusche.
"Es hinter mich bringen?" Da stimme ich Chloe zu, da war Kaykays Wortwahl echt nicht gut. Wir wollen ja nicht, dass die gute Chloe sich endlich wieder traut und dann enttäuscht wird, oder?
Und Chloe landet wieder auf Ashtons Schoß. Ihr Handy hat sie mittlerweile sicherlich vergessen, sie kann sich damit jetzt nicht mehr rausreden. Grins.
"Er war auch nur ein Mann, okay? Ein junger Mann mit Sexentzug genau genommen und dieser machte sich bei ihm wirklich, wirklich schnell bemerkbar." Das hat es besiegelt. Du hast schon im gesamten Kapitel (und ein bisschen auch im Vorherigen) die Spannung zwischen Ashton und Chloe aufgebaut. Dieser Gedanke hat für mich jetzt aber besiegelt, dass da tatsächlich noch was passiert heute. (Ich wurde nicht enttäuscht.) Auf jeden Fall finde ich gut, dass du das über diesen Zeitraum aufgebaut hast und nicht so plötzlich "Oh, Chloe ist ja schon echt 'ne geile Schnitte" (und umgekehrt) als plötzliche Eingebung.
Emma. Ich hatte schon wieder Angst, dass das zwischen Ashton und Chloe ruiniert wird. Aber zum Glück ist besagte Emma bisher ja noch nicht aufgetaucht. Klar, hat Ashton auch eine Vergangenheit, doch ich hoffe, Emma taucht in Personenform (erstmal) nicht auf. Die Andeutungen zu ihrer Person haben gereicht. (Du könntest es natürlich auch einfädeln, dass sie ein Stalker wird, der Chloe nach ihrer kleinen Aktion (und dem was folgen wird) mit Ashton in Angst und Schrecken versetzt und Chloe wird am Ende der Geschichte im Irrenhaus landen. Wäre das ein Plottwist?)

"Calums Hand lag warm auf seiner Schulter, seine Fingerspitzen tippten einen Takt gegen seine Haut. Das kleine unausgesprochene 'du packst das schon' schwebte zwischen ihnen." Das ist wieder so eine schöne, kleine Ash-Cal-Szene. Ich glaube, ich liebe sie als Freundschaftsgespann. Ihre Freundschaft wird die wahre Lovestory deiner Geschichte. heul.
Und Kaykay wollte Ash zum Yoga überreden!? Die Idee musst du unbedingt nochmal einbringen. Das will ich "sehen". :D

Doofe Kerle im Club, die ein "Nein" nicht verstehen. Hatten wir es da nicht letztens erst drüber? Schreckliche Typen, auf jeden Fall. Und wesentlich zu zahlreich. So einer bringt Chloe in Bedrängnis. Uncool. Viele Autoren hätten ihre "Angst" nun einfach über den Tisch gefegt, schließlich will sie ja (nach eigener Aussage) den ONS, aber du hast das nicht getan. Wiederum sehr cool. (Obwohl es deiner Story natürlich nicht genützt hätte, wenn Chloe nun mit dem was angefangen hätte.) Egal, jedenfalls gut, dass Ashton sich kümmert/kümmern will. Guter Typ.
"Warum sind Männer einfach immer solche Arschlöcher?" Meine Rede. :D
"Sicher. Aber ein Nein nicht zu akzeptieren, ist ziemlich erbärmlich." Wieder meine Rede. Ich will jetzt übrigens auch so einen Ashton-Typ.
"Du weißt ja, du muss nur fragen" Ich finde gut, dass er es trotzdem noch halb im Scherz sagt. Er wirkt dadurch weniger aufdringlich. Es ist fast zu perfekt für Chloe, wie er zu ihr/ihren Bedürfnissen/Stimmungen passt. Gleichzeitig geht er irgendwie ja schon aufs Ganze, indem er das Thema nun so auf den Tisch bringt. (Kommt ihm diese Idee übrigens jetzt erst? Kannst du mir wahrscheinlich nicht glaubhaft machen :D) Man merkt gerade halt irgendwie doch schon, dass er es wirklich nötig hat. Und es ist vielleicht auch ein bisschen egoistisch von ihm. Ich glaube nicht, dass es nur das "sie würde ja ansonsten an den nächsten Idioten geraten" ist. Ein bisschen Eigennutz verspricht er sich bestimmt auch. ;)

"Dir ist bewusst, dass du ohne Kondome nicht einmal in die Nähe meiner Hose kommst, oder?" Danke für den Einwand, Chlo!! :D Hat sie gut formuliert, ich musste wieder grinsen. Natürlich hat Ashton eine "bessere Idee", haha. :D
"...plötzlich wurde ihm bewusst, dass er sich vor sie gekniet hatte." Ihm oder ihr? Du meinst bestimmt "ihr". Ich bin beim Lesen drüber gestolpert, weil du gerade eher aus Chloes Sicht erzählst.
"Okay. Ganz wie du willst.' Er sagte es einfach so dahin, als wäre es keine große Sache." Toller Typ. Wenn du so einen im echten Leben findest, schick ihn zu mir. :D
"...Wolltest du nicht einen Mann mit Geduld?" Hier musste ich wieder einen Moment nachdenken. Kurz vorher behauptet Ashton von sich, er wäre "kein geduldiger Bewerber". Eigentlich hat das ja nichts miteinander zu tun, weil es in einem anderen Zusammenhang gesagt wird, doch ich war kurz stutzig. Vielleicht kannst du in so einer Situation beim nächsten Mal lieber ein Synonym verwenden, dann zieht man als Leser nicht so leicht eine Verbindung. Aber das ist nur eine Kleinigkeit. Du weißt, dass ich bei dir auf sehr hohem Niveau meckere. :D
Sieht man alleine daran, dass du den Body nicht vergessen hast. Ich war fast überzeugt, du hättest ihn vergessen, wie so viele Autoren das tun, aber das hast du zum Glück nicht. Seit es zwischen Ashton und Chloe zur Sache ging, habe ich nur gedachte, "vergiss den Body nicht". :D

"Fuck, warum nur hatte sie jemals gedacht das Zölibat wäre eine gute Idee?" Haha, ja, Chloe, das denkst du jetzt, wo du dir so einen 'züngelnden' Ashton geangelt hast. Wäre er schlecht gewesen, hätte sie das wohl kaum gedacht. :D
Echt ein Cliffhanger! Wer wagt es nur???
Immerhin war derjenige gnädig genug zu warten, bis Ashton mit Chloe fertig ist. Wir wollen ja immer positiv bleiben. :D Nur der arme Ashton hat jetzt wohl keine Chance mehr zum Zug zu kommen. Doof gelaufen. :D

Das war's soweit schon wieder von mir. Ich bin übrigens auch gespannt, ob der gute Bennet nochmal auftaucht. Er sieht vielleicht nicht aus wie einer für einen One Night Stand, aber immerhin wie ein netter Kerl.
Und was sagt Chloe zu Luke, wen er fragt, warum sie nicht zu ihm geeilt ist? o.O
Ich bin gespannt! Und freu mich auf die nächste Runde. :D
Bis dahin!

Antwort von LassaKiddy am 29.04.2020 | 21:08 Uhr
Hiii! Das Drama fängt jetzt erst an? Waaaas? Also davon weiß ich nichts. Grins.

Wann das mit Mike und dem DJ-ing angefangen hat weiß ich gar nicht, tun wir einfach mal so als hätte er das zu dem Zeitpunkt schon getan! :D Die Kater-Szene hab ich vermutlich nicht so durchgesetzt wie du gedacht hast, aber ich bin halbwegs zufrieden damit.

Hehe, das Unterwäsche Lied. Ist das nicht so der Running Gag? Ich glaube wenn man sie kennt, dann für das Unterwäsche Lied, oder? Bessere Lieder als SLSP? What? Weiß ich nichts von.
Huehue - es geht bald ein bisschen weiter mit Charlotte und Calum, versprochen. Und Cashton ist meine Lieblingsbromance, definitiv. :D Ich war nie wirklich in Calums Lane, aber ich würde mich definitiv als Cashton Shipper bezeichnen. Also als Bromance, nicht als Romanze.
In einem Insta-Chatpost hat Crystal erwähnt, dass sie außer Stadt ist für die Arbeit. Ich weiß nicht in wie weit du die Insta-Posts verfolgst.

Bin froh, dass ich es geschafft habe dich zu überraschen. :D Und ja, auf Chloes Freunde ist eben Verlass. :P Und ja, diese Seite von Chloe ist vorher nie wirklich aufgetaucht. Es gab zwar Anspielungen, aber so direkt war es nicht. Hoffe das kam nicht zu plötzlich. Aber ich meine hey, würde sich Ashton einfach so anbieten - wer würde denn da nein sagen? ;)

Dankeeee für das Kompliment für dieses 'die Spannung aufbauen'. Ich hab echt an mir gezweifelt, dass ich es so hinkriege, aber yaay. :D Das ist bei mir immer so das Manko wenn ich Sachen selbst lese und dann alles einfach furchtbar schnell geht, wo man sich denkt - was, wo kommt das denn jetzt her?

Haha, die Theorie zu Emma ist super. xD Aber was das angeht werde ich dich dann doch ein bisschen enttäuschen müssen, sie wird nicht zur verrückten Stalkerin. Obwohl das in der Tat ein krasser Plottwist gewesen wäre. :D

Plot Twist- das wird eine Cashton Fanfiktion. xD Ne also soweit kommt es nicht, aber die Freundschaft zwischen den beiden wird an ein paar Stellen der FF hervorgehoben, ich mochte den Gedanken irgendwie. Und was Kaykay, Ashton und Yoga betrifft - ich überleg mir da was. :D

Doofe Kerle im Club. :( Ja wir hatten es da gerade drüber und es war eigentlich zufällig, dass es jetzt gerade in der FF vorkam, aber ich stimme dir da einfach so sehr zu. Das ist einfach nur uncool. Und holy shit, das ist etwas, das mich wirklich wütend macht. Wenn Autoren in solchen Geschichten eine grausame Hintergrundgeschichte beschreiben und auch Ängste von Charaktern beschreiben und diese Ängste dann innerhalb von einer romantischen Szene komplett verschwinden lassen. So als wären sie einfach nie dagewesen. Und als eine Person, die solche Ängste kennt denke ich dann einfach nur - wtf? So läuft das nicht. Und dankeee für dein ganzes Lob für die Ash-Chloe Stelle. *.*

Klar, Ziel der Übung war es, Ashton mit Chloe zusammen zu bringen von da her war es irgendwie offensichtlich, dass die beiden irgendwie zusammenpassen sollten. Deshalb auch dieses 'fast zu perfekte' Verhalten ihr gegenüber. Meine Vorstellung von Ashton ist aber trotzdem, dass er ein super aufmerksamer Mensch ist, der ziemlich empathisch ist und sich seinen Mitmenschen sehr anpasst. Deshalb auch diese 'kümmert sich lieber um andere als um seine eigenen Probleme' Thematik. Ashton war zu Anfang noch relativ vorsichtig Chloe gegenüber und ich hab angedeutet, dass er sie attraktiv findet und das zwischen denen irgendwie 'klickt', aber er hat nichts wirklich versucht. Teilweise auch wegen der Tatsache, dass sie Lukes Freundin ist. Die Idee kam ihm aber da definitiv nicht zum ersten Mal. Ich meine, junger Singlemann und so. :D Und ja, dass er sich dann an sie ran macht ist so gut wie nur Egoismus. :D Niemand sagte Ashton ist perfekt. (Ist er irgendwie doch. Und ja, ich will auch einen Ashton. :( )

Gehört das zu irgendeinem Trend, dass die meisten Fanfiktion-Autoren bei solchen Smut-Szenen die Existenz von Verhütungsmitteln komplett ignorieren? Entweder sie wollen unbedingt eine Schwangerschaft, oder aber es ist halt gerade zufällig nichts passiert. What.
Übrigens danke für den Hinweis, das 'ihm' war ein Flüchtigkeitsfehler, den ich korrigiert habe. Und ich hab diese letzte Szene ein winziges bisschen abgeändert, da du ja sagst es ist ein kleiner Widerspruch mit dem 'geduldig sein'. Danke für das auf hohes Niveau meckern!
Ich bin zwar auch nicht fehlerfrei, aber solche Details sind mir echt wichtig. Und es ist super, dass das wertgeschätzt wird. Vielen Dank dafür! (Mal nebenbei, Bodys sind etwas Tolles. Sie sehen fantastisch aus, sind unglaublich bequem und wenn man einen Quickie im Nebenzimmer will, muss man sich nicht erst mit nervender Unterwäsche rumschlagen. Besser gehts nicht. xD)

Tjaa, das ist halt blöd für den armen Ash. (Nicht sorry für den Cliffhanger.)
Bennet wird für die Story keine all zu große Rolle mehr spielen, aber verschwinden wird er auch nicht einfach so. (Wo wir es letztens von Nebencharakteren hatten, die einfach so in der Versenkung verschwinden.) Ich hab nicht vor das mit Bennet zu machen, auch wenn ich für die Geschichte keine wirkliche Verwendung mehr für ihn habe. (Das klingt grausam. ^^')

Jetzt weiß ich nicht was du mit der nächsten 'Runde' meinst. Ich nehme jetzt einfach mal an du meinst das nächste Kapitel. :D Wir wollen ja niemandem hier böse Absichten unterstellen.

Da ich jetzt meine Pflicht erfüllt habe, fühle dich frei das nächste Kapitel zu kommentieren. ;P
Liebe Grüße!
Larissa
06.04.2020 | 21:15 Uhr
Huhu!!!

Uuh, All Time Low! Die finde ich auch gut :D Aus welchem Album kommt der zitierte Song?
Apropro Alben: Meine CALM-CD ist heute ENDLICH angekommen!! (Hat ja nur Ewigkeiten gedauert, trotz Vorbestellung :() Und es klingt so viiiiel besser auf der Musikanlage *-*

Aber kommen wir zum Kapitel:
Calum, der mit Ashton videochattet, hat mich an die aktuelle Situation und die Livestreams erinnert. ^^
Fliegen Joy und Mali mal eben um die halbe Welt, um mit Calum zu grillen? Für jemanden ohne Hintergrundwissen ist das kein Stolperstein, aber ich hab mich beim Lesen etwas gewundert. :D
"Er war ein junger Single, okay? Seine Wohnung durfte manchmal chaotisch aussehen!" - TRUE!! Calum spricht mir aus der Seele :D
Die Jungs sind ja allesamt Sturköpfe. Nein, lieber sind wir stinkig aufeinander, als unsere Band zu retten... Obwohl Ashton mit seiner Argumentation irgendwie irgendwo auch recht hat. Schließlich hat Luke in dem einen Fall wirklich mehr Mist gebaut als er.
Allgemein gefällt mir deine Darstellung der Beziehung der Jungs zueinander (in diesem Fall Ash und Cal) und dass du bei solchen Sachen nicht nur in der aktuellen Situation schwebst, sondern auch darstellst wie es normalerweise ist. (zB dass Ashton sich gerne mit den Problemen von anderen rumschlägt) Ja, und deine Beschreibung von Calum gefällt mir auch immer noch! Super Typ!
Duke!! (Momentan sieht man ihn ja tatsächlich mal :D Wusstest du, dass der Gute so lang wie ein Dachs ist?! Ich war zuerst verwirrt, weil ich immer dachte, er wäre iwie ein Husky-Mischlings-Welpe oder so, aber er scheint ja tatsächlich ausgewachsen. Auf Twitter habe ich gelesen, dass er angeblich auch schon gute 10 Jahre auf dem Buckel hat. Krass.)
Hahaha, ja, die Sache mit den Müttern und der Wäsche kenne ich auch. :D
Ich finde es schön wie du am Ende von Calums Teil seine Gedanken ergründest. Das gefällt mir sehr gut und auch die Verbindung von Einsamkeit und Stille. Irgendwie finde ich auch, dass das irgendwie auch auf die aktuelle reallife-Situation gut zu beziehen ist.

Mädelsrunde!!
Wieso versorgt Lottie Chloe mit Unterwäsche?! Welche Farbe hat die denn nun? Schwarz oder rot? Erst redest du von rot und dann nimmt Chloe das Schwarze. Oder bietet Lottie ihr Optionen an? Das kam irgendwie nicht ganz so deutlich rüber.
Ich bin voll Jalias Meinung. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass kein Mann eine Frau einfach so stehen lässt, nur weil sie einen Sport-BH trägt." In der Situation "Im Club aufreißen" ist einem Mann das mit ziemlicher Sicherheit ziemlich egal.
In diesem Kapitel gefällt mir wie du Chloes und Lotties Beziehung beschreibst. Chloe ist heute weniger abgetan von Charlotte und Charlotte ist weniger zickig Chloe gegenüber.
Ich musste grinsen als Kaykay hellhörig wurde, sobald es um Brüste ging. :D

Calum und Ashton sind fast wie ein altes Ehepaar am Anfang der Club-Szene. Süß. Aber schön, dass Ash endlich einsieht, dass Cal ihm nur Gutes will.
Die Beschreibung mit dem "Kaleidoskop" unter den Club-Lichtern gefiel mir sehr gut.
Hehe und Chloe und Ashton tanzen miteinander. Was geht da noch??? Vor allem, wenn Ash der Meinung ist, er wäre kein sonderlich guter Tänzer, Chloe meint aber das Gegenteil... Ich bin ja eigentlich der Meinung, dass da nun noch ein bisschen was passieren könnte. ^^
"Die anzüglichen Kommentare färbten so langsam auf sie ab." Ja, das kenne ich auch zu gut. So ist das mit solchen Freunden. Aber ich glaube, ein bisschen lockerer zu sein, tut Chloe ganz gut.

So, dann kommen wir zu Lukey;
Das Setting in diesem Teil des Kapitels gefiel mir besonders gut. Die Dynamik zwischen Luke und Arza ist sehr interessant. Sie ist sehr dominant und Luke tatsächlich ziemlich klein, dabei ist er ja ansonsten eher ein Dickkopf, der sich nie so unterbuttern lässt.
Ich finde, dass du Arzaylea ziemlich gut schreibst. Soweit man das sagen kann. :D Sie wirkt irgendwie animalisch, aber auch giftig.
Dass Luke gerade keinen hochkriegt ist für ihn wohl wirklich deprimierend. Und trägt definitiv nicht zu seinem Wohlbefinden und Selbstbewusstsein bei.
Ich finde auch gut, dass du Arza nicht nur als manipulative Schlange darstellst, sondern als mehrdimensionalen Charakter. Ich meine, sie scheint ja doch irgendwie eine annähernd sanfte Seite zu haben, als sie Luke so über die Wange streicht.
Und im nächsten Moment denkt man; ok, doch eine manipulative Schlampe. "Du bist ja schließlich zu mir gekommen, blaaaaahh..."
Dass Luke an Ashton denkt, während seine Freundin ihn (mehr oder weniger) verwöhnt, sagt ja nun schon einiges...
Dann ist sie weg und Luke betrachtet sich im Spiegel. Das Bild, was ich dazu im Kopf habe, gefällt mir sehr. Es wirkt als hätte etwas von dem Animalischen von Arza auf ihn abgefärbt. Vielleicht "lernt" er ja von ihr. (Nur nicht in dem Sinne, wie sie es wahrscheinlich gern hätte.)
Und dann gehst du auf die "Stille" ein. Das schafft einen Bogen zum Anfang des Kapitels mit Calum und der Stille. Wow, das fand ich echt gut. Die Jungs leben sich auseinander und haben alle (mehr oder weniger große) Probleme, aber fühlen sich letztendlich sehr ähnlich. Hoffen wir, dass sie das erkennen und sich wieder zusammenraufen. ;)
Was passiert jetzt?! Luke schickt eine Nachricht an Chloe uuuuuunnd... Liest sie die? Antwortet sie? Fährt sie direkt zu ihm? Ruiniert das den anbahnenden Flirt mit Ashton?
Mein Review hast du ja nun, wie wäre es direkt mit dem nächsten Kapitel? :D

Ja, also alles in allem hat mir der letzte Teil des Kapitel am besten gefallen. Obwohl ich Calum und Mädelsabende liebe, also will das schon was heißen :D Mir gefiel das dunkle Setting. Wir haben nicht nur einen niedergeschlagenen Charakter in einem relativ alltäglichen Setting, sondern auch wirklich diese schummrige Atmosphäre drumherum.
Und dann hast du auch noch eine Widmung an mich geschrieben! Awwwwwwwwwwwwww!! *stell dir vor ich hätte hier jetzt ganz viele Herzchen getippt* *-*

So, damit habe ich mir nun aber echt das nächste Kapitel verdient. ODER? :D
Bis dahin!!

Antwort von LassaKiddy am 13.04.2020 | 18:05 Uhr
Hi! Oh mein Gott, ich hab total vergessen auf dein Review zu antworten! Schande über mich. :D

Der zitierte Song aus dem vorigen Kapitel kommt von dem neuen ATL Album, Wake up, Sunshine! Hör es dir an, es ist wirklich richtig gut! So ein kleines bisschen 'back to the roots' mäßig, es ist eines meiner absoluten Lieblingsalben derzeit. (Und normalerweise höre ich eher einzelne Lieder, also muss das was heißen.)

Zum Kapitelreview! Die Situation momentan ist echt mies, ganz besonders in Amerika. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Jungs videochatten momentan, um das ganze Band-Zeug zu regeln. Und ja, ich kann mir vorstellen, dass Calums Familie einfach mal einfliegt, um ihn zu besuchen. :D (Junge Singlemänner sind die größten Haushaltsschweine die es gibt. T.T)

Und ja, es sind sehr große Sturköpfe, allesamt. Aber - sonst wäre das hier ja langweilig. :D Hehe, Cashton ist irgendwie doch meine Lieblingsfreundschaft unter den Jungs. Ich mag die beiden einfach. (Hehe, ich habe die Zustimmung der Calum-Experten. yaay!) Und Duke! Calum hat ihn in einem Livestream vorgestellt, tatsächlich ist er ein Corgi-Mischling. Was erklärt warum er so lang ist, die Kerlchen sehen ziemlich ulkig aus. (Ich dachte immer er ist so super alt, weil er einfach so aussieht. :D)

Ich muss lernen deutlicher zu schreiben. :D Es gab zwei Optionen, Chloe hat das Schwarze genommen. Und Lotte ist als führende Designerin so ein bisschen die Kleidungsbeauftragte. (Oder zumindest hält sie sich dafür. :D)
Und was Lotte und Chloe betrifft - ja, manchmal ist das so eine Hass-Liebe zwischen den beiden, ich hab ja schonmal darüber gesprochen.

Hehe Cashton, das Ehepaar. (Manchmal habe ich literarische Ergüsse und schreibe cooles Zeug. Manchmal. :D) Ich bin ja gespannt, wie du das neueste Kapitel findet und was du so sagst. Ich brauche Meinungen!

Naaw, ich bin echt froh, dass du die Szene zwischen Luke und Arza magst! Ich hab ne ganze Weile lang dran gefeilt, bis sie mir halbwegs gefallen hat und ich wollte echt diese düstere Stimmung ein bisschen festhalten. Ich freu mir nen Ast ab, dass ich es echt hinbekommen hab wie gewünscht. Dankeee!

Das nächste Kapitel ist online! Ich hoffe es gefällt dir! ;)
Stay happy, stay healthy! Und all der bla. <3

Larissa
17.03.2020 | 21:25 Uhr
Hey!
Ich komme endlich zum Reviewen. Freu dich. :D

An diesem Kapitel gefiel mir gut, dass wir am Anfang direkt ins Geschehen geworfen wurden. Ich war irgendwie verwirrt, weil ich dachte, Chloe liegt in ihrem Bett und ist gerade erst wach geworden und plötzlich geht es um Charlotte und ihre Fingernägel und ich war so WTF? Haha.
Und ja, jetzt lernen wir endlich Victoria kennen. Obwohl so wirklich viel von ihr 'sehen' wir ja noch nicht. Ich bin sehr gespannt wie du sie darstellst, wenn sie voll und ganz mit Chloe agiert.
Und Victoria arbeitet bei einer Tierschutzorganisation. Hätte ich nicht erwartet bei Charlottes Schwester. Hätte eher gedacht, sie wäre Model oder so. Das verspricht eine interessante Geschichte. :D
Merkt Chloe, dass sie dabei ist sich selbst auszuschließen? Ich meine, ich kann verstehen, dass sie mal keine Lust hat mit den Mädels abzuhängen, aber in ihren Gedanken wirkt es so, als hätte sie eigentlich gar keinen Bock mehr auf ihre Freundinnen.

Bei Dans Frage, ob mit Lottie denn alles in Ordnung wäre, da fand ich es plötzlich merkwürdig, dass Lottie so anhänglich zu ihrer Schwester ist. (Der Gedanke kam erst bei der Frage) Auf jeden Fall wirkt Lottie ja sonst eher wie eine sehr unabhängige Persönlichkeit und jetzt hängt sie an ihrer Schwester wie ein Känguru-Baby in dem Beutel von der Mutter.
Warum sollte Lotties Geburtstag ihr zu schaffen machen? Ich merke schon, dass auch hier noch einiges auf uns zukommen wird.

Ich freue mich jedenfalls auf „Samstag“ (welcher hoffentlich im nächsten Kapitel ist? :D) und auf den Kollegen, den Tori Chloe vorstellen will. Sofern sie den tatsächlich mitbringt zumindest. Wäre der Kollege einer von der Tierschutzorganisation? Ich meine, wenn es ein total tierlieber Gutmensch ist, dann kann doch eigentlich nicht viel falschlaufen, oder? :D (Aber es wäre vielleicht jemand, den Chloe nicht komplett scheiße findet. Wer Tiere mag, hat doch sicher schon mal einen Pluspunkt. ^^)
Dabei fällt mir gerade ein; Wenn Chloe in Zukunft was mit Ashton anfängt, dann hat sie ja zu 10000000% dann wieder Beef mit Luke! Oh Mann, dabei verstehen sie sich gerade wieder. Schnief. (Wie war das noch mit dem Drama? :D)
Zurück zu „Samstag“: Wenn Chloe eine „niedliche Betrunkene“ ist, dann sind das ja beste Voraussetzungen. Hehe. Ich freu mir. :D

Dann fallen Chloe die Knutschflecken an Luke auf... „....dass Luke immer noch in dieser vertrackten Beziehung steckte.“ Ja, true, aber die Flecken gerade sind ja wohl nicht von dieser Freundin, richtig!? Richtig.
Und dann redet sie von den „merkwürdigen Spielchen“. Will ich Bescheid wissen? Haha, Spaß, ja, will ich! Erzähl uns mehr!! Wir wollen auch die dreckigen Details. :D

„Geh da einfach am Samstag hin, ignorier die Mädels und dein Blind Date und such dir jemanden, der dir gefällt.“ Das klingt nach einem guten Rat. Habe ich schon gesagt, dass ich mich auf „Samstag“ freue? Nein? Jetzt aber! Lass dich nicht stressen, aber sieh bloß zu, dass wir das nächste Kapitel bekommen. :D
Und so kam Luke zu seinen lackierten Nägeln. Gut zu wissen. :D

Das war's auch (schon wieder) von mir. Eigentlich wollte ich es dieses Mal etwas kürzer halten. Ich glaube aber kaum, dass dich das stört. ^^
Bis demnächst! Hau in die Tasten! :)

Antwort von LassaKiddy am 05.04.2020 | 18:38 Uhr
Omg hiii!! *sings in Elton John* THE BITCH IS BACK

Sorry, ich glaube das war zu enthusiastisch. Hi! Freut mich dass du mir trotzdem die Treue hältst und fleißig kommentierst! Glaube ich hätte das Handtuch geworfen, wenn ich dich nicht hätte hier. ^^'

Wie immer - in Absätzen.

Yay! Ich bin kein Fan davon extrem lange Einleitungen zu schreiben, meistens springe ich mitten in eine Szene rein, tut mir leid wenn das manchmal verwirrend wirkt. :D Ich habe zwar nur einen älteren Halbbruder, aber ich durfte feststellen, dass es bei Geschwistern nur ein 'ganz' oder 'gar nicht' gibt. Entweder sie hassen sich, oder sie lieben sich, entweder sie sind absolut dieselbe Person, oder sie sind grundverschieden. Und ja, selbstverständlich bin ich immer auf der Suche nach Möglichkeiten Drama und Chaos zu schaffen. Vermutlich war letzteres der Hauptgrund, warum ich Victoria so schreibe wie ich das tue.

Zu Chloes 'Abschotten'. Ich glaube wir kennen das alle, dass wir nicht wirklich in der Stimmung sind, Zeit mit unseren Freunden zu verbringen und wir haben auch manchmal längere Phasen, in denen es uns vielleicht nicht so gut geht, in denen wir das tun. Ich denke nicht, dass Chloe sich das so bewusst ist, aber sie hat ja zum Glück Menschen die sie daran erinnern.

Samstag ist zumindest teilweise in dem neuen Kapitel. :D (Ich habe einfach zu viel dazu geschrieben und es wäre einfach mal 23 Word-Seiten lang geworden und das sprengt doch sehr den Rahmen. xD Deshalb dachte ich es schadet auch nichts zwei draus zu machen.)
Wie du vielleicht (ganz bestimmt) schon bemerkt hast, lebe ich für Drama. :D Ich ärgere euch eben sehr gerne. :P)

Ich will jetzt nichts vorweg nehmen, deshalb antworte ich seeehr schwammig :D Ich denke doch du wirst dich über das nächste Kapitel freuen. Alles in Allem ist das soweit fertig, ich muss nur an ein paar Szenen arbeiten, die mir noch so gar nicht gefallen. ^^

Viele liebe Grüße, Larissa <3

PS: Ich arbeite an der Mail. Sie wird länger als erwartet und ich muss sie deshalb leider morgen fertig schreiben. :D Du bekommst sie aber definitiv bald!
08.02.2020 | 22:27 Uhr
Hey Larissa!

Zuerst; ich finde es natürlich ein bisschen schade, dass du eine Pause machst, aber es sei dir gegönnt und gerade ich kann das gut nachvollziehen. (Ich hab immer noch nicht mehr als den Prolog für meine nächste FF. Ups.) Ich freue mich dafür umso mehr, wenn es weitergeht. :D
Was hältst du denn von "No Shame"? Ich hatte es gestern und heute den ganzen Tag im Kopf und stumm auf der Arbeit vor mir her gesungen. Ich glaube, das Video muss ich mir noch ein paar Mal ansehen. So auf die Schnelle habe ich nicht alles verstanden. Aber wir können das ja per E-Mail sicher nochmal ein bisschen auseinander nehmen und interpretieren ;) (Ich hoffe übrigens, ich schaffe es dir morgen zu antworten. Vor habe ich es auf jeden Fall.)
Ich gucke gerade nebenbei "Captain Marvel", also entschuldige wenn hier zwischendurch ein wenig Kauderwelsch steht ^^ Fury finde ich in dem Film echt gut. (Und so katzenvernarrt! *-*) Ist dir aufgefallen, dass Carol ein "Nine Inch Nails"-Shirt trägt? Hat nicht einer der Jungs auch so eins auf ganz vielen Fotos an? Zufälle gibts :D

Kommen wir aber zu den wirklichen Review-Gründen:
Endlich treffen sich Luke und Chloe! Yay! Es ist eher ruhig und emotional, ich hätte mit mehr Geschreie und wütenden Tränen gerechnet, muss ich gestehen. Dass du auf Lukes nervöse Angewohnheiten eingegangen bist, finde ich super. Auch dass du die Parallelen zwischen ihren (Ex-)Beziehungen eingehst. Da merkt man nochmal wieder wie ähnlich sie sich sind.
Mir gefällt, dass du Luke als "ein wenig unsicher, aber ein Sturkopf ohnegleichen" beschreibst.
Und als er anfängt mit "Ich liebe sie, Chlo....", da blutete mir ein bisschen das Herz. Obwohl es schon irgendwie eine kitschige Szene ist in dem Moment. "Aber einer geht aus dieser Sache mit einem gebrochenen Herzen heraus..." Wird Chloe jetzt Wahrsagerin? :D Spaß beiseite. Mir gefällt der Klang/der Beigeschmack, den diese Worte haben.
Und wieder ein Häppchen von Chloes Vergangenheit. Logan scheint echt kein allzu guter Umgang gewesen zu sein.
Wieso sagt Luke, er 'könne' nicht alleine sein? Verbirgt er auch noch etwas?
Ein bisschen kommt Luke in diesem Anfangsteil des Kapitels auch kleinjungenhaft vor. Irgendwie unreflektiert und so unselbstständig irgendwie. Als bräuchte er jemanden, der ihn wirklich an der Hand nimmt und ihm sagt was zu tun ist. Das widerspricht dann aber (meiner Meinung nach) der Tatsache, dass er so sehr an Arza festhalten will.
"Wann bist du zu Calum geworden?" Bei der Aussage musste ich grinsen. Ist Calum so der weise Alte mit dem langen, grauen Bart? :D

Was eine super Überleitung zum nächsten Teil des Kapitels wäre.
Als Erstes: Duke! Ich stell ihn mir unglaublich süß vor. :D
Das Setting, in das du uns jetzt wirfst, wirkt am Anfang etwas komödiantisch. Calum am Essen, wo ihm die Gabel auf halben Weg zum Mund stehen bleibt. Hehe. Mir gefällt allgemein seine Darstellung ziemlich gut. Ich finde zum Teil auch, dass er erwachsener wirkt als (haha, Goose hat Fury gerade die Krallen ins Auge gehauen - sorry!) Ashton. (Oh Mann, Fury beim Abwasch und am singen. Ich liebe diesen Teil :D) Wie gesagt, ich mag, dass Calum derjenige ist, der den Abstand zum Drama sucht. (Liegt an diesem Punkt weniger an Calum, sondern dass ich diese Rolle gut und wichtig finde.)
So in Amsterdam wurden Luke und Ashton also erwischt... Das hatte hoffentlich nichts mit meiner Anwesenheit bei eben diesem Konzert zu tun ?!?! Zufälle gibts, ne? :P
Mir gefällt auch sehr gut, dass du es nicht einfach hinnimmst als wäre Mike "der Doofe". Sondern dass er sehr wohl merkt, was um ihn herum passiert. Viele Geschichten lassen so was ja leider außen vor und stellen die "Randcharaktere" in dem Fall einfach als Unwissende dar.
Wenn es um Leidenschaft geht ist Ashton als so vorsichtig wie ein Walross? Super! Ich habe gelacht. :D
(Pause, weil After-Credit-Scene!)
Michael spricht davon, dass sie es WIEDER tun. Er wusste also doch auch vom ersten Mal?!
Und dann kommt dieses "Fein" im Dialog. Kann man das eigentlich nicht nicht ironisch-zickig lesen?
Allgemein gefällt mir der Dialog zwischen Calum und Michael in diesem Kapitel sehr, sehr gut. Und Calum ist ja auch ein kleines Schlitzohr. Weiß er genau wie er mit den Jungs (in diesem Fall auf Ashton bezogen) umzugehen hat. Vielleicht ist er wirklich (immerhin zu einem Teil) der Dumbledore dieser Geschichte.

So, der dritte und letzte Absatz des Kapitels.
Süß wie Luke einfach Frühstück macht. Wirkt irgendwie wie der One Night Stand aus Filmen, der sich noch - sagen wir mal - erkenntlich zeigen will. Und dann hocken da einfach schon wieder Jalia und Kaykay mit rum. Kommen bei dir auch ständig einfach so sämtliche Leute vorbei? Ich kenne das auch nur aus Filmen. Manchmal denke ich mir, dass es schön wäre, wenn es in Wirklichkeit bei mir so aussehen würde und dann denke ich wieder 'nein, danke'.
Egal, back to business.
Ob Chloe den Typen aus der Bar abgeschleppt hatte, hätte ich auch zu gern gewusst. Hat sie nicht, wissen wir ja, aber so ein bisschen Mädchen-Junge-Action (es muss ja nicht direkt um Sex gehen) dürfte gerne mal passieren. Ich wäre gespannt wie Chloe auf etwas reagieren würde, was mehr als ein Blickkontakt ist. Von Jalia und Kaykay hätte ich auch gerne etwas mehr Details. Vielleicht bekommen wir demnächst mal wieder eine Mädelsrunde, wo es um so etwas geht? (Im Sinne von Jalia möchte Lotte vllt doch überreden was mit Calum anzufangen, weil sie vllt der Meinung ist Lotte wäre zur Zeit untervögelt und das kann ja eigentlich nicht schaden. Und Jalia möchte auch, dass Chloe mehr auf den nächsten netten Typen in der Bar eingeht. Und als Rückschlag kommt die Frage wie es denn in Jalias Liebesleben steht. Und daneben sitzt Lottes Schwester und versteht nur Bahnhof. Oder sie hatte mal eine kurze Affäre mit einem der Jungs? So eine Szene könnte ich mir auf jeden Fall gut vorstellen. Ich bin ja sowieso ein kleiner Fan von den kleinen Mädelsrunden zwischendurch. Das ist ein bisschen wie eine heitere, kleine Atempause zwischendurch, wenn drumherum entweder alle bald in Depressionen versinken oder es zu viel Drama gibt.)
Und Loki macht zwischendrin noch ein bisschen Chaos in der Küche. Wieso kommt mir das bekannt vor? :D Ich finde es allgemein schön, dass du die Haustiere immer wieder miteinbeziehst und die nicht nur dekorativ in ihren Katzen-/Hundebetten hocken oder scheinbar weggelaufen sind, weil sie nie wieder erwähnt werden.
Kann es sein, dass Chloe in einigen Punkten auch dich selbst wiederspiegelt? So als Geburtstagsgrinch? :D
"Einige Dramen blieben besser vergraben." In mir macht sich die Ahnung breit, dass die Lawine des Dramas langsam auf uns zurollt. (Sag mir, dass ich recht habe! :D)

Okay, ich glaube, das war jetzt wieder viel Input, aber ich bemühe mich immer auch echt alles aufzuzählen, was mir so aufgefallen ist. (Ich gestehe, meistens habe ich ein Schmierpapier neben mir liegen oder schreibe während des Lesens bei Word mit :D) Allerdings denke ich, dass dir das weniger ausmacht ;) Was mache ich jetzt aber nur, wenn du in Pause gehst? *verzweifeltes Schniefen* Vielleicht finde ich dann ja endlich mal Zeit für mein Geschreibsel. (Mir fehlt echt jemand, der mir in den Arsch tritt deswegen.)
Egal, das ist ein anderes Thema! Zusammenfassung des Ganzen: Ich fand das Kapitel gut! :D

Bis demnächst und gute Nacht!

Antwort von LassaKiddy am 11.03.2020 | 19:21 Uhr
Und endlich auch hier nochmal - hiiii! Ich bin wieder daa! Vielen, vielen lieben Dank für das tolle Review, du machst meinen Tag einfach immer ein großes Stückchen besser.

Wie du vielleicht schon gelesen hast, habe ich in meiner Mail ein bisschen 'auseinandergenommen' :D Betonung in dem Fall liegt wohlt auf 'ein bisschen' xD

Captain Marvel ist super cool! Aber mal ehrlich, Fury ist einfach der coolste Typ im gesamten MCU. (Okay, um den Platz kämpft er mit Loki und T'Challa, aber .. pssst.) Und was das Nine Inch Nails Shirt angeht - ich hab sowohl Calum als auch Ashton schon welche tragen sehen. (Sehr guter Musikgeschmack.)

Zu den 'wirklichen Review Gründen', wie du sie nennst:

Luke und Chloe! Yay! Heh. Glaube mal nicht dass das Thema zwischen den beiden schon ausgestanden ist. (Oops.) Ja, die beiden sind sich recht ähnlich, deshalb funktioniert diese Freundschaft auch so gut. Und ich muss ja sagen der Luke in meiner Geschichte ist noch recht .. naiv? Ich glaube das ist das falsche Wort, aber ich denke du hast eine Ahnung worauf ich hinaus will. Noch nicht gänzlich erwachsen trifft es vielleicht besser. Als wäre er emotional noch nicht an einem optimalen Punkt. Ich habe das Gefühl Luke war immer der Unsichere, ein bisschen schüchtern, der Sensible der Band, wobei er in den letzten Jahren sehr gewachsen ist. Aber für die Story fand ich passt dieser Luke etwas besser. (Es ist immer blöd das zu sagen, aber nur Geduld. Alles zu seiner Zeit. (Bestimmt hasst du mich für diese Aussage inzwischen. xD))
Und was diese emotionale Szene angeht - ich denke wir haben alle schon in irgendeiner Form erlebt, dass man aus Liebe Dinge tut, die man normalerweise nicht tun würde. Sei es aus freundschaftlicher Liebe, aus familiärer Liebe oder aus romantischer Liebe. Manchmal tut man dann eben auch Dinge, die für einen persönlich nicht besonders gesund sind. Aber man hat das Gefühl, dass man das tun müsse, warum auch immer. Meistens um die jeweilige Person nicht zu enttäuschen oder sie zu verlieren usw. (Hast du nicht langsam bemerkt dass in dieser Geschichte jeder irgendetwas verbirgt? :D)

(Calum als alter Weiser mit grauem Bart stelle ich mir gar nicht mal so attraktiv vor. xD Dann doch lieber rasiert und knackig.)

Zu Duke - ich würde ja rein aus Interesse gerne mal wissen was er für eine Rasse ist. Er sieht ein bisschen so aus als wäre er ein Husky-Mischling, aber er ist so klein. D:
Calum ist einfach - hands down - der Coolste Typ der Band. :D Ich finde er hat einen coolen Charakter, kann super ernst sein, ist aber oft auch derjenige der die dümmsten Sprüche reißt. Das macht ihn sehr sympathisch meiner Meinung nach. (He he Fury und Goose ist eine ewig währende Liebesgeschichte. :D) Was der große Unterschied zu Ashton ist - so meiner unmaßgeblichen Meinung nach - ist die Tatsache, dass Ashton manchmal emotionaler wirkt. Während er dieser pure Ball aus Energie ist, wirkt Calum so ein bisschen wie ein Ruhepol, den nichts aus der Fassung bringen kann. (Und ja ich weiß was du mit dem Abstand zum Drama meinst. Ich muss ja sagen ich bin auch diejenige, die sich aus Dramen anderer Leute raus hält, aber einfach weil es furchtbar anstrengend ist, in solche Dinge involviert zu sein.)

Das mit Amsterdam war absoluter Zufall. (Schon wieder.) Du warst wirklich in Amsterdam bei einem Konzert?? Das wird ja so langsam echt gruselig. (Ich halt schon mal vorsichtshalber den Exorzisten bereit.)

Mir geht das ziemlich auf die Nerven, dass Michael manchmal als 'der Doofe' oder 'der Naive' betrachtet wird. Ich denke der Junge ist ziemlich clever. Nur weil er eher still ist heißt das noch lange nicht, dass er nichts zu sagen hat. Ich erinnere mich an so manchen deepen Shit, den er so von sich gegeben hat und ich habe großen Respekt vor seiner Leidenschaft fürs Gitarre spielen. Ich glaube sogar er nimmt das genau so ernst wie Ashton das Schlagzeug spielen, nur ist er eher ruhig, ein kleines bisschen so wie Calum. (Stehen die beiden sich nicht sogar am nähesten von den Vieren. Warte, Calum ist doch auch Trauzeuge, oder? Ja, glaube das war Cal.)
Ich fang jetzt gar nicht erst an darüber zu mosern, dass 'Randcharaktere' in so vielen Geschichten vielleicht ein paar Sätze kriegen und dann verschwinden sie in der Versenkung. Das ist ein bisschen wie das teure Silberbesteck der Großeltern, das nur zu bestimmten Anlässen aus dem Schrank geholt wird und danach wieder für Monate (oder in dem Fall Kapitel) weggepackt wird und das einfach nur dekorativ sein soll.

Und ja, Michael wusste vom 'ersten Mal'. Es kam vermutlich nicht klar genug herüber, aber er hatte schon immer eine Vermutung. Auch weil Ashton und Luke, wie er es sagte, nicht sehr unauffällig waren, bzw. sind. (Ja, das Walross Ashton. Hoffentlich wird das kein Running Gag. Es ist nicht sehr schmeichelhaft. ^^' Aber immerhin hat es dich zum Lachen gebracht. :D)
Ich bin mir ziemlich sicher, dass man 'Fein' nicht nicht ironisch-zickig lesen (oder aussprechen) kann. Wenn doch hast du meinen Respekt. Und es ist ja nicht so als sollte das ernst wirken. :D Und ja, Calum hat seine Pappenheimer im Griff. Ich sage ja, Calum ist zwar der Coolste, aber noch lange nicht der langweilige Alte. :P (Hehe, ich glaube ich habe Zukunftsvisionen. Aber dazu vielleicht ein andermal.)

So, der letzte Absatz!
Was das Rumhocken in andererleuts Wohnzimmern angeht .. ich kann da ja nur für mich selbst sprechen, aber meine beste Freundin hat das andauernd gemacht, bevor ich zu weit weg gezogen bin. (Und bevor ich wieder mit meiner Ma zusammen gezogen bin. ^^' Und ja, sie hat dan auch des Öfteren noch einfach jemand mitgebracht und ist unangekündigt reingeplatzt. (Ja, manchmal ist das uuuunglaublich nervig. Ich hab allerdings irgendwann entschlossen mich einfach daran zu gewöhnen. ^^' Und immerhin kennt sie mich gut genug um zu wissen, wann sie dann auch mal wirklich nicht erwünscht ist. Und inzwischen wohne ich eh zu weit weg für all zu viele Spontanbesuche.)

Zu deinen Wünschen kann ich gleich mal spoilern - du wirst einiges (das ein oder andere) davon im nächsten Kapitel (17) erfüllt bekommen! Da ist dann auch die große 'Clique' zusammen unterwegs und da gibt es so viel Gelegenheit für Geflirte, Klatsch zwischen den Mädels und diverser anderer Dinge. (Unheil .. oops.) :D (Du bist ja richtig kreativ. :D Das gefällt mir. Mal sehen was sich von deinen Verschwörungstheorien so bewahrheitet. :P) Hehe, der Satz hat mich zum Lachen gebracht: 'Das ist ein bisschen wie eine heitere, kleine Atempause zwischendurch, wenn drumherum entweder alle in Depressionen versinken oder es zu viel Drama gibt.' In gewisser Weise hast du aber recht - es ist erfrischend zwischen den teilweise 'tiefen', bzw. 'ernsten' Szenen eine kleine Mädelsrunde zu schreiben und es bringt die Geschichte auf eine eigene Art und Weise ja auch vorwärts. Freut mich das sie dir so gefallen. <3

Warum dir das Katzenchaos so bekannt vorkommt? Vermutlich weil Katzen alle kollektiv kleine Arschlöcher sind. :D Ich hab da ja Erfahrung mit, ich hab derzeit fünf von diesen kleinen Mistkäfern. Hehe, die Haustiere in FFs laufen einfach alle weg. :D Das erinnert mich ein bisschen an die Randcharaktere, die oben erwähnt wurden und irgendwann einfach aufhören aufzutauchen, oder die etwas dümmliche Hintergrunddekoration sind. Du als Katzenbesitzerin weißt sicher, dass man vor Katzen einfach keine Ruhe hat. Ganz egal wie sehr man das gerade gerne hätte. Und noch dazu tauchen sie an möglichst unpraktischen Orten und zu möglichst unpraktischen Zeiten auf, um möglichst viel Unheil anzurichten. Das machen die ja ohnehin gerne. (Oh ja, die Katze auf der Tastatur. Queen B hier meinte gerade sie müsse quer über die Tastatur stolzieren.)

Chloe ist ein bisschen ein Geburtstagsgrich, ja. Aber es gibt auch noch wen schlimmeres. :D Ist das nicht bei ganz vielen Leuten so, dass die so richtige Geburtstagsgrinches sind? Ich kenne das von ziemlich vielen Freunden oder Bekannten. Menschen schenken lieber als beschenkt zu werden, habe ich das Gefühl.
Draaamaaa. Ich hab dir Drama versprochen und ich hab noch so einiges geplant, keine Sorge. :D So schnell wird es dir nicht langweilig denke ich. :P Also ja, du hast zum Teil recht.

Es gibt nie zu viel Input! (meistens.) Ich bin super fasziniert von der Tatsache, dass du echt auf die Idee gekommen bist mitzuschreiben. Ich meine .. whaaat? Du bist fantastisch. (Ich wiederhole mich, aber das kann ich nicht oft genug sagen glaube ich.)

Ich hoffe/denke du hast meine Pause gut überstanden! Wenn nicht - lass mich wissen wie ich dir helfen kann. :D Ich hoffe auch du hast Zeit für dein Geschreibsel gefunden. Und wie gesagt - ich kann dir zwecks deinem Geschreibsel gerne ein bisschen helfen, sofern du das möchtest. (Oder dir einfach nur in den Arsch treten. :P)

Fantastische Zusammenfassung für all das was du aufgelistet hast. :D Aber vielen vielen lieben Dank <3 Freut mich immer zu lesen, dass du Spaß an der Story hast. Bis zum nächsten Wochenende!!

Larissa
26.01.2020 | 20:39 Uhr
Hallo!
Ich weiß, ich bin spät und habe ein Kapitel übersprungen, aber du weißt ja auch wie das mit dem echten Leben immer so ist. Ist halt manchmal anstrengend. Doch jetzt schaffe ich endlich meine Rückmeldung zu schreiben :D

Zuerst das vorletzte Kapitel:
- Ich liebe Henry und Charlie! Auch wie die Dynamik zwischen den Beiden darstellst. Besonders Henry wirkt immer sehr charmant.
- Und Ann kommt bald zu Besuch. Heißt das wir lernen ein neues Beckett-Familienmitglied kennen?
- Bei dem Absatz über den Vater von Chloe und Charlie hatte ich eine Idee. (Ich erzähle sie dir einfach mal, weil du mal gesagt hast, du findest das interessant was deine Leser sich selbst so ausdenken) Zuerst habe ich immer gedacht, Chloe würde ihren Vater ablehnen, weil er in irgendeiner Art und Weise Schuld ist an ihrem und Jalias Unfall. Jetzt denke ich, dass auch er Opfer des Unfalls war und noch schlechter als Jalia davongekommen ist, sprich er liegt vielleicht noch in einem Krankenhaus oder lebt in einem Pflegeheim, weil er alleine nicht mehr lebensfähig ist und Chloe hat einfach Angst davor ihn zu besuchen. Vielleicht gibt sie sich Schuld daran. (Ich gehe übrigens davon aus, dass es ein Autounfall war. Hast du mal was zu gesagt? Ich weiß nicht, warum es sich so in meinem Kopf festgesetzt hat)
- Huh, Luke nervt langsam irgendwie ein bisschen. Er wirkt gerade sehr anhänglich und echt nicht so als würde er Ashton ( oder jemand anderen, wenn er den gerade hätte) seinen Freiraum geben können.
- Calum und der Plattenspieler. Das taucht immer wieder auf, kann das sein? :D Ich finds gut. (Und halte es vllt für ein besseres Shipping als das was du angedeutet hast :P)
- Chloes Panikattacke am Ende. Ich finde es schön, dass sie in solchen Momenten noch andere Leute hat, an die sie sich wenden kann. Mir gefällt sehr, dass diese Leute ansonsten in der Story weniger präsent sind. Allgemein einmal ein Kompliment an den Umgang mit deinen Charakteren. Es sind sehr viele, aber dadurch dass der Großteil (vor allem von Chloes Familie) eher als Randfigur fungieren, wirkt die Geschichte nicht mit ihnen vollgestopft. Viele Autoren scheinen ja ständig sämtliche Charaktere gegenwärtig haben zu wollen, was (meiner Meinung nach) bloß Unübersichtlichkeit schafft und hinderlich ist die Beziehungen mit dem nötigen Tiefgang darzustellen. Das Problem hast du definitiv NICHT.

Nun zu diesem Kapitel:
-DRAMAAAAAA!! Mir gefällt sehr wie du Ashtons Gefühlswelt in dem Moment darstellst.
- Once again: Luuuuukeee... :( Chloe scheint ja ziemlich verständnisvoll, aber ob das wirklich so gut war das Treffen mit ihr zu verschieben? Ich hatte mich jedenfalls schon drauf gefreut. :(
- Mir ist eine amüsante kleine Parallele aufgefallen. War die beabsichtigt? Ashs und Chloes Wohnzimmer scheinen gleichermaßen als Treffpunkte für ihre Freunde zu fungieren. :D
- Was ist bei Mike & Luke los? Warum reagiert Mikey so hektisch als Luke erwähnt wird??
- Ich mag Calums Ausbruch Ashton gegenüber. Es schimmert auch mal wieder durch, dass Calum ziemlich verzweifelt ist was die Band angeht. Ich hoffe, auf die Probleme der Band gehst du noch mehr ein.
- Und plötzlich sitzt Luke bei Mama *_* Ich finde das ja immer super :D Danke dafür.
- Der letzte Absatz gefällt mir auch sehr gut. Man kommt nach Hause und es ist als hätte man den Pause-Knopf gedrückt. Echt so.

Okay, das war's. Kommt heute Abend noch das nächste Kapitel? :D
Bis dahin. :)

Antwort von LassaKiddy am 27.01.2020 | 15:08 Uhr
Hii!

Immer toll von dir zu hören, ganz egal ob zu spät oder nicht <3 Ich kenne das nur zu gut mit dem realen Leben, mach dir keine Gedanken! Ich bin ja auch nicht immer die Zuverlässigste mit dem Posten. :D

Dann wollen wir mal. :D

- Henry und Charlie! Sie erinnern mich an ein Paar in meinem eigenen Freundeskreis (allerdings ein heterosexuelles Paar) und ich hab mir ein bisschen was davon abgeschaut. Ich finde die beiden bringen eine nette Dynamik in die Geschichte und ich finde die einfach nur putzig! Es macht furchtbar viel Spaß die beiden miteinander agieren zu lassen und umso mehr wenn ich weiß, dass sie so gut ankommen!
- In den nächsten Kapiteln wird man noch die ein oder andere Person kennen lernen, so auch Ann, ja. Ich glaube du wirst sie mögen!
- Über die Idee zu Chloes Vater werde ich jetzt einfach mal nichts sagen, aber du wirst es auch bald selbst lesen können! (Es sollte nicht wirklich ein großes Geheimnis werden, kein großer Plot-Twist und es freut mich zu sehen, dass es offenbar funktioniert hat. :D) Mehr dazu demnächst! (Irgendwann :D) Dass es ein Autounfall war habe ich meines Wissens nach nicht erwähnt. Glaube ich. Müsste ich nachlesen. :D
- Zu Luke gibt es sogar im Kapitel nächste Woche wieder mehr und dann wird man hoffentlich einen besseren Einblick in seinen Kopf bekommen! Bin gespannt auf deine Reaktion!
- Calum und der Plattenspieler. xD Du versuchst ja wirklich alles, damit er ja nicht mehr in Charlottes Richtung schaut. :D Ich glaube Calum ist einer dieser Menschen (wie Ashton) die tatsächlich 'alt' genug sind, um Plattenspieler wert zu schätzen. Ich schätze die beiden da ähnlich ein. (Und mal ehrlich, nichts geht über einen gescheiten Plattenspieler.)
- Danke für das tolle Kompliment über die Charaktere! Und ja, ich weiß genau was du meinst! Ich kann es ehrlich gesagt nicht leiden, wenn zu viele Charaktere auf einmal in einer Story sind, die alle zusammen gleich viel 'Screentime' haben. (Ich bin mir sicher du verstehst worauf ich hin will.) Das stresst mich einfach viel zu sehr, die alle unter einen Hut zu bringen. :D Ich führe ja jetzt schon sorgfältig eine Liste und alles. Es muss da halt eine Dynamik geben, die nicht unbedingt unrealistisch wirkt, denn mal ehrlich, du siehst deine Familienmitglieder/Freunde ja auch nicht alle gleich oft, denn du hast nicht zu jedem die gleiche Beziehung. Und vor allem siehst du die nicht alle auf einem Haufen, es sei denn der Anlass schreit danach. (Geburtstage, Feste und all das komische Zeug.) Du merkst, ich bin kein sonderlicher Familienmensch. Vielleicht fällt es mir deshalb einfacher, leicht verkorkste Familien zu schreiben. x)


So, das aktuelle Kapitel!
- Dramaaaa! Ich habs dir ja versprochen. :D Vielen Dank! Ich hoffe immer, ich kann so schreiben, dass die Handlungen und Aktionen der Charaktere nicht zu verwirrend sind. Dabei versuche ich auch euch immer einen kleinen Einblick in den Kopf der jeweiligen Person zu geben und es freut mich sehr, dass es mir zu gelingen scheint! (Ich weiß nicht warum, aber Ashton ist eine der Personen, bei denen es mir relativ einfach fällt, seine Gedankenwelt darzustellen.)
- Und Luke. Hehe, wie oben erwähnt wirst du auch recht bald einen kleinen 'Ausflug' in seinen Kopf machen, bzw. man wird ein bisschen erfahren, was da oben so vor sich geht.
- Tatsächlich war diese Wohnzimmer-Parallele überhaupt nicht beabsichtigt, das ist mir später erst aufgefallen. Aber ich mag sie irgendwie, also wollte ich sie beibehalten. :D
- Shit. Ich hab eine kleine zusätzliche Szene mit Luke und Mike geschrieben .. und dann vergessen sie einzufügen. Du musst wissen, dass meine Kapitel bis kurz vor dem Posten noch ziemlich chaotisch sein können, wenn mir Dinge einfallen, die ich ändern will etc. Und ich hab einfach vergessen es einzufügen. Mal schauen, vielleicht kann ich es noch ins nächste Kapitel einbauen, damit das nicht so verwirrend wirkt. T.T
- Yessir! Die Band rückt nicht ganz in den Hintergrund, aber derzeit kam mir das ein kleines bisschen fehl am Platz vor, bei all dem emotionalen Gedöns, das da gerade abgeht. Das kommt aber auch noch, versprochen!
- Dadurch, dass Mama Hemmings eine lange Zeit mit den Jungs auf Tour war, kann ich mir vorstellen, dass sie ziemlich eng sind und ich fand als Lukes Ansprechpartnerin, bzw. als eine Art unparteiischer Ruhepol fand ich Liz einfach passend. Freut mich sehr, dass das so gut ankommt!
Und ja, ich glaube das mit dem Nach Hause kommen kennen wir alle. Wenn man einen Ort hat, an dem man sich dermaßen sicher fühlt, dass es einem vorkommt, als würde das Leben einen Moment eine Pause machen. Auch wenn das bei jedem von uns vermutlich ein anderer Ort ist und nicht zwingend das Elternhaus. (Das ist es bei mir zum Beispiel nicht.)

Das nächste Kapitel kam (nicht mehr ganz am Abend) aber es ist online. (Hänge gerade noch am nächsten und arbeite das ein bisschen um, hehe.) Viel Spaß!!

Larissa
19.01.2020 | 16:39 Uhr
Hey. Ich habe deine Geschichte verschlungen und musste auch direkt der erstellten Instagrampage folgen ☺️.
Ich liebe den Pep dahinter, die langen Kapitel und die detailreichen Beschreibungen der Charaktere. Ich kann mich in einigen Punkten wirklich sehr gut mit Chloe identifizieren und es macht mir unglaublich Spaß, jedes Kapitel mit ihr zu durchleben. Ich wollte nicht zu jedem Kapitel was du bisher geschrieben hast ein Review schreiben, sondern lieber ein langes, was jetzt jedoch im Vergleich auch kurz wird, da ich nur auf dem Handy im Moment schreiben kann .
Nichtsdestotrotz werde ich die Geschichte weiter verfolgen und beim nächsten Kapitel definitiv ein ausführlicheres Review schreiben, wo ich auch dann explizit auf die Handlung eingehen werde.
Lass dir aber bitte bisher gesagt sein, dass ich es absolut liebe und mir alle Kapitel bisher 2 mal durchgelesen habe. Ein Stern von mir ist dir daher sicher.
Besonders die Handlung mit Luke gefällt mir und die Sicht von Ashton im Tonstudio war bisher mein allerliebster Teil überhaupt. Ich bewundere die Mühe, die du in diese Geschichte steckst.
Ich weiß leider nicht, ob du einen Beta-Leser hast, da mir beim durchlesen bisher doch einige Rechtschreibfehler aufgefallen sind ( ich bin ein kleiner Grammatiknazi ) und würde mich daher - sofern du dies möchtest - als Zweitleser anbieten, da ich es von meinen eigenen Geschichten kenne. Man kann sooft über seine Geschichten drüber lesen, wie man will, man über sieht immer etwas
Dir noch einen schönen Tag und einen guten Start in die neue Woche,
m.P

Antwort von LassaKiddy am 27.01.2020 | 14:20 Uhr
Hi!! Jetzt schaffe ich es auch endlich mal zu antworten!

Es zaubert mir immer ein riesiges Grinsen ins Gesicht, wenn ich eine Rückmeldung von 'neuen' Leuten bekomme! Schön, dass du meine Geschichte gefunden hast, freut mich sehr, dass sie dir gefällt!

Vielen lieben Dank für die Zeit, die du dir genommen hast, mir so ein tolles Review zu schreiben! Es macht furchtbar Spaß, wieder eine FF zu posten und zu wissen, dass es Leser gibt, die die Geschichte so sehr genießen, wie es mir gefällt sie zu schreiben. Es gibt nicht viele, die darüber nachdenken, dass so eine Geschichte auch eine Menge Arbeit ist, vielen Dank also auch dafür!

Einen Beta-Leser habe ich keinen, leider habe ich zu meinen früheren FF.de-Zeiten keine gute Erfahrung damit gemacht. (aber ja ich weiß was du meinst, ich bin auch ein kleiner Perfektionist. Leider ist das so eine Sache mit den eigenen Fehlern, die werden ganz gerne mal einfach überlesen.) Ich werde die alten Kapitel von Zeit zu Zeit auch etwas überarbeiten, von da her sollte sich das mit den Fehlern eigentlich in Grenzen halten. Falls es inhaltliche Fehler, oder Unklarheiten jeglicher Art geben sollte, die sich stören, darfst du mich natürlich jederzeit darauf hinweisen! Danke trotzdem für das Angebot! <3

Auch dir wünsche ich eine tolle Woche!
Larissa
08.01.2020 | 12:49 Uhr
Hallöchen!

Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen überrascht bin. Das Kapitel ist verhältnismäßig kurz und es gibt kein Drama. Bist du krank!? :D
Spaß beiseite, es hat mir natürlich trotzdem gefallen.

Im Kopf geblieben sind mir "Michaels Kryptonit" und die "unangenehme Pflichtveranstaltung". Find ich gut!
Auch dass du nochmal auf Luke eingehst und seine Gefühle, weil er nicht zu der Party eingeladen war, gefällt mir.
Allerdings dachte ich, dass mit Arzaylea bereits Schluss wäre. Irgendwie klang es in einem der vorherigen Kapitel so. Und Luke fährt gerade ja wohl zweigleisig. Böser Luke! ^^

Über die Überraschung unter der Dusche musste ich grinsen. Eine kleine, ungewöhnliche Idee, die für ein bisschen Erheiterung sorgt.
"Die Sache mit Anna" - heißt das, dass Jalia bi bzw. lesbisch ist? Finde ich gut, dann bleibt ja doch noch die Möglichkeit, dass sie was mit Kaykay hat. Hat sie darum vllt auch so gute Laune?

So, zu deinem kurzen Kapitel kriegst du auch nur ein verhältnismäßig kurzes Review :P (In Echt liegt es hauptsächlich daran, dass ich gerade auch einfach noch ein bisschen was anders zu tun habe.)

Bis demnächst!

Antwort von LassaKiddy am 16.01.2020 | 19:31 Uhr
Huhuu!

Jaa, irgendwie ist das so eine ziemlich blöde Story-Stelle, die überbrückt werden musste, denn es gibt auch bald wieder das ersehnte Drama. :D (Und ich bin krank. Miese Mischung.) Aber schön, dass du es trotzdem mochtest. :D

Ich habe großen Spaß daran, dich immer nur mit kleinen Informationsstückchen zu füttern und dich zu verwirren. :D Deine Theorien sind wirklich interessant. Nach und nach klärt sich das ales auf, aber es ist ziemlich genial, dass ich mich ein bisschen an deiner Rückmeldung orientieren kann. An manche Dinge denke ich einfach nicht und dann hab ich sozusagen eine kleine 'Checkliste' durch deine Reviews. Danke dafür. <3

Zu Jalias Geschichte kommen wir auch so langsam, alles mit der Zeit. Und dann auch Charlottes. Gott, meine Kapitel könnten zwanzig Seiten haben und es würde sich irgendwie immer noch zu wenig anfühlen für den ganzen Inhalt, den ich da rein packen will. D: Nun ja, ich habe nie eine Kapitelanzahl festgelegt und es ist immer noch so einiges an Stoff vorhanden. :D

Das nächste Kapitel kommt auch wieder früher, versprochen! Tut mir leid, dass du darauf so lange warten musstest!
Ganz liebe Grüße an dich <3

Larissa
03.01.2020 | 21:43 Uhr
Frohes neues Jahr!!

Endlich treffen die Parteien aufeinander! *freu* Ist es nicht komisch für Luke, dass "seine" Jungs auf einer Party seiner eigentlich besten Freundin sind und er nicht? Nur so ein Gedanke nebenbei.
Ich mag die Chemie zwischen Calum & Chloe.

Der Dialog zwischen Charlotte und Jalia verwirrt mich etwas. Manchmal fällt es als Leser schwer nachzuvollziehen wer was sagt. Das wird dadurch verstärkt, dass man zuerst nicht so recht weiß worüber die beiden überhaupt diskutieren. Aber das war vermutlich beabsichtigt. ^^
Und in dieser Stimmung ist Lottie mir glaube ich ein bisschen unsympathisch. So ungeduldig und stur irgendwie. Eine "kalte Bitch" eben, wie Jalia schon so schön gesagt hat.
Dafür gefällt mir die Beziehung zwischen Jalia und Kaykay wieder sehr gut. (Findest du eigentlich auch, dass Kaykay irgendwie ein ziemlich alberner Name ist?) Ich hoffe, Charlotte wird aus Eifersucht keinen Zickenkrieg anzetteln. ^^ Gleichzeitig kann ich mir vorstellen, dass sich zwischen Jalia und Kaykay auch eine Art romantische Beziehung anbahnen könnte.

Ich finde es schön, dass du Ashton eher mit Sierra in Verbindung bringst als mit Kaykay. Ich glaube, wir hatten es darüber schon mal kurz.
Calum gefällt mir sehr gut. Dass er Ashton im Badezimmer aufsucht, weil er sich um ihn sorgt, finde ich süß ^^

Kommen wir zu dem Dialog zwischen Chloe und Ashton auf dem Balkon/der Terrasse:
Mir gefällt wie die Stimmung umschlägt als die beiden auf Luke zu sprechen kommen. An der Stelle wird die Erzählung irgendwie... softer. Leiser und gefühlvoller, irgendwie. Es ist beinahe rührend wie Chloe sich versichern will, dass Ashton auf Luke aufpasst. (Haha, sie hat ja (noch) keine Ahnung wie er das tut :D)

Aber Calum und Charlotte? Bitte sag, dass du das nicht wirklich vorhast. Die beiden würden doch gar nicht zusammen funktionieren... behaupte ich mal. In meiner Vorstellung auf jeden Fall nicht. Ich weigere mich das zu akzeptieren. Das wäre keine gute gesunde Beziehung.

Dass Kaykay behauptet, dass Ashton keine Frau langfristig halten kann, hat mich zum Grinsen gebracht. Wir wissen ja alle wie das in relativ ferner Zukunft aussehen wird ;)

Das Gespräch unseres Trios in der Küche finde ich gut. Es ist wieder so eine nette, freche Mädchenszene. Mir gefällt auch die Idee mit der Liste, wobei ich die Geschichte mit dem "scharfen texanischen Cowboy" gerne gehört hätte ;) Meiner Meinung nach darf Chloe ihre Mitstreiterinnen auch öfter "unehrenhafte Schlampen" nennen. :D

Chloes Reaktion auf ihr Zusammentreffen mit Ashton finde ich persönlich etwas heftig. Aber sie ist high und betrunken (das wird mit Sicherheit eine angenehme Nacht - nicht) und als Leser weiß ich ja auch noch gar nicht, was da zwischen Logan und Chloe jetzt eigentlich gelaufen ist.
Aber Ashton wird sich sicherlich auch wundern und Nachforschungen anstellen. Ich bin mal gespannt wie das alles abläuft ^^

So, das ist jetzt schon wieder viel mehr geworden als ich ursprünglich schreiben wollte, doch das macht dir vermutlich weniger aus ;P
Bis demnächst! Ich freue mich auf den nächsten Text!

Antwort von LassaKiddy am 06.01.2020 | 20:33 Uhr
Hiii! Dir auch nochmal ein frohes Neues. :)

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Luke ist das nicht so geheuer, dass er momentan der Einzige ist, der nicht wirklich Kontakt zu Chloe hat. Aber .. da muss er jetzt eben durch.

Jaa, Lottie ist eben nicht unbedingt der sympathischste Mensch, den es gibt. :D Es wird noch etwas besser mit ihr, versprochen! Deren Geschichte haben wir auch noch nicht einmal ansatzweise entdeckt, da gibt es noch so einiges.

Ich bin mir ziemlich überzeugt davon, dass du hellsehen kannst. Oder ich bin einfach nur ziemlich vorhersehbar .. eines von beidem. Ich fand die Idee schön, dass Kaykay und Jalia gleich irgendwie 'klicken', dass die beiden gut zusammen passen. Und ja, Kaykay klingt schon ziemlich albern. (Eigentlich heißt sie ja Kaitlyn, Kaykay ist nur ein Spitzname.) Wobei ich sagen muss, ich hab schon schlimmere Namen in der Promiwelt gesehen. xD Das mit Charlotte und der Eifersucht werden wir übrigens auch noch sehen. (Dazu verrate ich jetzt einfach mal gar nichts. :D Zu der romantischen Beziehung auch nicht.)

Wie gesagt, das 'Dreieck' mit Luke, Chloe und Ashton hat gerade erst angefangen, ich will da erstmal gar nichts drüber verraten. :P Aber deine kleinen Vorhersagen gefallen mir. Mir ist das ziemlich wichtig, dass ich diese Stimmung zwischen den dreien gut einfangen kann und ich denke das ist mir bisher ganz gut gelungen.

Hehe was Charlotte und Calum angeht werden wir noch sehen. Da passiert noch das ein oder andere. ^^ Und warum findest du nicht, dass das keine gesunde Beziehung wäre? Noch weiß man von Charlotte ja noch nicht all zu viel, ganz besonders Gefühlstechnisch usw.

Die Mädels werden noch einige Szenen zusammen haben, ich finde das lockert die Stimmung immer mal wieder ein bisschen auf und sie helfen ungemein, die Story ein bisschen weiter zu bringen. (Mädels diskutieren einfach über aaaalles.) Vielleicht erzähle ich ein andermal von dem texanischen Cowboy. ;P Und ja, kennst du das Gefühl, wenn du deine beste Freundin einfach über alles liebst, aber ihr manchmal so furchtbar gerne eine böse Beleidigung an den Kopf werfen würdest? (Im Falle meiner besten Freundin tun wir das tatsächlich, aber auch nur, weil wir wissen, dass wir es jeweils nicht so böse meinen.)

Was die Szene mit Chloe und Ashton angeht - tatsächlich hab ich ein bisschen Erfahrungen mit den diversen .. Suchtmitteln, die beschrieben wurden. (nein, diese Nacht ist ganz sicher NICHT angenehm) Und auch wenn ich finde, dass die Szene nicht ganz so gut gelungen ist (aus anderen Gründen) weiß ich, dass man unter Drogeneinfluss ziemlich heftig auf manche Dinge reagieren kann. Deshalb, liebe Kinder, niemals verschiedene Drogen mischen und ganz besonders nicht in höheren Dosen. Wenn es unbedingt sein muss, bleibt bei einer Droge. (Und auch das muss eigentlich nicht sein.)

Wenn du mehr von der Geschichte mit Chloe und Logan erfährst verstehst du auch ein kleines bisschen besser, warum sie so reagiert hat, denn da gibt es noch so einiges. (Ich bin nicht sehr gut zu meinen Charakteren.) Und so als allgemein neugieriger und sich um seine Mitmenschen sorgender Typ wird Ashton definitiv ein paar Nachforschungen anstellen. :D

So, das nächste Kapitel ist auch schon online, ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen uuuund man schreibt/liest sich! :)
Larissa
22.12.2019 | 22:46 Uhr
Uii, die Zeit fliegt nur so.
Aber jetzt komme ich endlich zum Reviewen :D

So ist das Ganze also passiert. Gut, dass wir das geklärt haben ^^
Bevor wir zu allem anderen kommen:
Wie sieht es mit Crystals Zeitachse aus? Sie war mit Michael zusammen in Australien und nun in Thailand. Aber als Michael in Australien war, hat sie doch die Mädchen zu sich eingeladen..? Oder bekomme ich da etwas durcheinander?

Ich finde es irgendwie gut, dass Calum ein bisschen als "Außenseiter" der Band dasteht. Er wirkt dadurch wie der Ruhepol zwischen den anderen Jungs. Wie der der gerne auf Drama verzichten kann. :D
Den Wettstreit zwischen den Jungs finde ich eine amüsante Idee. Und auch dass sie in diesem Kapitel einfach mal zusammen "abhängen". Das scheint ihnen tatsächlich gut zu tun.
Süß finde ich auch, dass Ashtons kleiner Bruder auftaucht. ^^
Und dann spricht Ashton Luke endlich auf Chloe an. Das Gespräch verlief ja ziemlich gut, meiner Meinung nach. Die Dialoge hast du gut dargestellt. Man merkt, dass Luke sich Ashton öffnet.
Haha, und Ash ist ja ziemlicher Fuchs. Wie er Luke austrickst, damit er Chloe schreibt. Jedenfalls bin ich jetzt sehr gespannt auf das erste Zusammentreffen von Chloe und Luke nach deren Streit. :D

In dem Teil, der sich um Chloe und die Mädchen dreht, erfahren wir mehr über Chloes Vergangenheit. Mir gefällt es sehr, dass du uns immer nur häppchenweise mit Informationen fütterst. Beim Lesen regt es mich manchmal etwas auf, aber auf die gesamte Geschichte gesehen ist das natürlich schöner. :D
Dass Chloe kein Kleid von beiden wählt, finde ich gut. Das sagt mir irgendwie, dass du keine 08/15-Lösungen für auftauchende Probleme wählen wirst. ^^

Uh, und im nächsten Kapitel kommt Cal mit den Mädels in Kontakt und Ashton trifft sie tatsächlich. Ich hoffe, die treffen sich auf der Party, für die die Mädels sich gerade fertig gemacht haben. Ich bin gespannt!!

Und ein letzter Punkt:
"Selbst wenn Calum herausfinden würde, dass sie es wieder taten, was sollte schon passieren?"
- I SMELL DRAMA!!!

Ich freue mich auf das nächste Kapitel!

Antwort von LassaKiddy am 29.12.2019 | 21:27 Uhr
Die Zeit ist praktisch gar nicht vorhanden, ich kann dich absolut nachvollziehen! (Deine Mail beantworte ich auch noch, tut mir so leid. Ich habe keine Zeeeeit. *in Panik verfall* Bin froh momentan, wenn ich halbwegs Zeit zum Schlafen finde. Spoiler-Warnung, finde ich keine.)

Ich bin froh, das aufgeklärt zu haben! Ich will dich ja nicht verwirrt zurücklassen! :D Aber es ist fantastisch, dass du solche kleinen Logikfehler ansprichst, die man beim Lesen finden könnte. Ehrlich gesagt hätte ich mir wegen Crystals Zeitachse gar keine großen Gedanken gemacht, denn in meinem Kopf ist es klar, dass Crystal mit Mike in Sydney war, sie dann ein paar Tage Zuhause in LA waren (in dieser Zeit hat sie dann die Mädels zu sich eingeladen) und sie dann nach Thailand gefahren sind. Aber das kommt beim Lesen gar nicht so richtig rüber und leider könnt ihr nicht in meinen Kopf schauen. Danke deshalb für den Hinweis! Sobald ich nach Neujahr wieder etwas mehr Zeit habe, krieg ich das mit der Überarbeitung vielleicht endlich hin. ^^

Calum ist für mich so ein bisschen die coole Socke der Band. Er hält sich aus allem raus, solange er nicht direkt beteiligt ist und ist froh, wenn er meistens seine Ruhe vor diesem ganzen Chaos haben kann.
Und ja, ich meine die vier sind eine Band, aber sie waren ja vorher in erster Linie Freunde. Ich finde es sollte klar sein, dass sie nicht einfach nur immer zusammen arbeiten, sondern dass sie auch einfach manchmal vier Kerle sind, die zusammen abhängen. (Und ich würde alles verwetten, dass es an irgendeinem Punkt der Band schon einmal irgendeinen dummen Wettstreit gab zwischen ihnen. Meiner Erfahrung nach ist das so eine typische Männersache.)

Einen kleinen Spoiler gibts an der Stelle auch noch - ich will später auch Ashtons Familie ein bisschen in die Geschichte einbinden. Ich hab da eine kleine Hintergrundgeschichte, die viel mit Ashtons aktuellem Gemütszustand zu tun hat und auch mit dem Verhalten, das er später an den Tag legt. Du darfst gespannt sein. :D

In so einer Geschichte geht es doch immer um eine dramatische Vergangenheit. :D Alles gleich zu verraten wäre also ziemlich langweilig. Ich muss dich warnen, ich hab einen seeehr langen Atem, das heißt es wird defintiv nie zu viel auf einmal verraten. Muss dich ja irgendwie hinhalten. :P
Aber das ist ein ziemlich gutes Zeichen dafür, dass es eine gewisse Spannung aufbaut, nichts anderes will ich.

Zum letzten Punkt - Draaaamaaaa. Zieh dich sehr warm an!

Viel Spaß mit dem nächsten Kapitel - man liest sich! ^.^
10.12.2019 | 00:25 Uhr
WHAT. THE. ---?!?!?!
Das hat mich jetzt sehr überrascht. Ehrlich, das habe ich nicht kommen sehen. Luke und Ashton also? Puuh, das macht die Konstellation mit Chloe dazwischen dann ja noch sehr interessant. Eigentlich hätte ich gedacht, dass Chloe mehr oder weniger was mit Ashton anfängt, so als Affäre... Auf jeden Fall war dieses Kapitel ein echter Plottwist. Unvorhergesehen.
Ich glaube übrigens nicht, dass das das war was Liz ihrem Sohn geraten hat :P

"Er war sich bewusst, dass das hier nicht die beste Idee war, die sie jemals gehabt hatten. " - Das glaube ich allerdings auch. :D
Du hast erwähnt, dass zwischen Luke und Ashton auch während der Touren öfter was gelaufen ist. Nur zwischen den beiden? Und wissen die anderen das, wenn nicht?
"Lass mich nicht in meiner Hose kommen wie ein verdammter Teenager." - Das war mein Lacher des Kapitels :D

Und Chloe und Loki! Wo sie ihm erzählt, dass sie Rechnungen zu zahlen hat, fand ich sehr realistisch. Das Gespräch führe ich auch immer mal wieder. Leider haben die Katzen sich trotzdem noch keinen Job gesucht... ^^
Aber was ich nicht verstehe ist warum Luke Ashtons Handynummern alle gelöscht hat? Sollte das nur ein Streich sein? Oder ist da doch noch was vorgefallen und dem guten Luke sind alle Sicherungen durchgebrannt?? Ich hoffe, das löst du im nächsten Kapitel auf.

Übrigens hat der Anfang von diesem Kapitel mir sehr gut gefallen. Es war emotional und hat die Stimmung gut transportiert. Man konnte sich Luke als gebrochenen und tieftraurigen Mann sehr gut vorstellen.
Als er dann Ash anmachte, war ich einen Moment geschockt (im Sinne von seeeeehr!! überrascht).

Bis denn!

Antwort von LassaKiddy am 16.12.2019 | 20:54 Uhr
Hiiii!

Hehe :D Ich bin immer für einen Schocker gut. Und hatte ich Drama erwähnt? Nein? Oh. Die genaue Art der Beziehung zwischen Luke, Ashton und Chloe verrate ich noch nicht, da wirst du wohl oder übel noch warten mussen. :P

Aber nein, ich glaube auch nicht, dass es das ist, was Liz ihrem Sohn geraten hat. Was das ist, erfährst du übrigens auch noch, ich habe vor eine Mutter/Sohn Szene einzubauen in einem der nächsten Kapitel.

Was Luke und Ashton (huehue Lashton. Ich glaube würde ich eine Bromance 'shippen', wäre das Lashton) betrifft, wird in den zukünftigen Kapiteln noch ein bisschen etwas erwähnt werden, im aktuellen wird Calum erwähnt, ich gehe ein andermal noch einmal genauer darauf ein, aber noch nicht ganz so schnell.

Hehe, zumindest kann ich dich mit meinen Smut-Stellen zum lachen bringen. :D

Ja, welcher Katzenbesitzer kennt das nicht? Ich führe teilweise ganze Gespräche mit meinen Katzen, was für Nicht-Katzenmenschen wohl sehr befremdlich wirken muss. Aber sie helfen ja nicht einmal im Haushalt, stattdessen neigen sie ja eher dazu noch mehr Arbeit zu machen. (Falls es dich interessiert - Loki gibt es übrigens wirklich, das ist nämlich mein Kater. :D)

Lukes (kleiner) Streich wird aufgelöst, keine Sorge. :P Noch ist mit Lukes Kopf (halbwegs) alles okay.

Aah, vielen Dank für das Lob! Mir fällt es immer ziemlich schwierig solche emotionalen und 'schweren' Szenen zu schreiben, deshalb freut mich das umso mehr! Ich bin ja einer der Schreiber, die hoffen, dass die Stimmung der Szenen und Kapitel so beim Leser ankommen, wie ich sie beim Schreiben oder 'Erschaffen' hatte.
(Und wieder, Schocker. :D Es kann keiner sagen er wurde nicht gewarnt, hättest du ein großes Problem mit Slash, hätte dich wohl das Rating abgeschreckt. Das hoffe ich jedenfalls. :D Falls es dich doch sehr stört tut mir das leid.)

Bis dahaann und eine tolle Woche!
Larissa
08.12.2019 | 21:31 Uhr
Hallo Larissa!

Hier ist der/die wundervolle/r Reviewschreiber/in! (Ich hoffe zumindest, dass du mich meintest. ^^ Ich fand das sehr süß!)
Ich bin dieses Mal ein bisschen spät, aber lieber spät als nie, oder? Und ich hab das Kapitel mal auf dem Handy abends vor dem Schlafengehen gelesen und dann wollte ich so viel reviewen, dass ich das mit dem Handy nicht alles tippen wollte.
Okay, gehen wir einfach mal das Kapitel von vorne durch.

Mir sind vermehrt "Schlangensätze" aufgefallen. (Bsp: "Er konnte von sich selbst behaupten, eigentlich meistens die Ruhe bewahren zu können und er hatte sich schon sehr früh ein ganz dickes Fell angeschafft, was er in erster Linie für seine Bandkollegen gebraucht hatte und später dann auch für Fans und dergleichen.") Ich muss gestehen, ich tendiere auch immer dazu so zu schreiben. Manchmal irritiert es den Leser aber in seinem Fluss, dann würde es sich anbieten mehrere kurze Hauptsätze daraus zu machen.

Ich zitiere noch einige Male aus deinem Text, wunder dich bitte nicht. :D
"Und er fluchte sehr viel und sehr ausgiebig." - Meiner Meinung nach passt das zu Ashton. So ein Verhalten kann ich mir bei ihm gut vorstellen.
"...als solcher trafen Lukes beleidigende Kommentar auf eine massive Betonmauer bestehend aus purer Dickköpfigkeit" - Der (Teil-)Satz gefällt mir sehr gut.
"Er war müde und vollkommen geschafft, so wie sie alle. Er zeigte es nur seltener. Und die Tatsache, dass er es jetzt tat, zeigte das Ausmaß." - Oh, oh... Durch deine Beschreibung der Situation merkt man wie sehr die Band und ihre Mitglieder am Boden sind.
"In der Stille des Studios klang es irgendwie merkwürdig. Normalerweise waren diese Räume erfüllt von Leben, von irgendwelcher Musik, die sie zur Inspiration hörten, von Gitarren-, Bass-, oder Schlagzeugklängen oder von Lukes Stimmübungen. Von Gelächter, wenn sie sich Späße miteinander erlaubten, oder von Gefluche, wenn es irgendwer übertrieb. Doch selten mit Stille. " - Hier genauso. Außerdem gefällt mir, dass du darauf eingehst, dass es still ist. Es passt irgendwie zu der "stillgelegten" Band, dass es momentan nicht vorangeht und dass sie in keiner guten Phase sind.
"Hab das Gefühl jeder läuft davor weg vor lauter Angst es könnte Schwierigkeiten geben." - Auch ein guter Satz. Und er lässt mich denken, dass wir solche Situationen im Laufe der Geschichte noch erleben.

Den Absatz, wo du darauf eingehst, wie es um 5SOS' Musik steht und dass sie "in den Kinderschuhen stecken geblieben" ist, gefiel mir auch sehr gut. Es fällt mir sehr leicht zu glauben, dass die Jungs genau das auch durchgemacht und gedacht haben.
Auch wie du etwas später auf Ashton eingehst, gefällt mir sehr gut. Und auch das halte ich für sehr zutreffend. Ich habe oft den Eindruck, dass Ashton derjenige ist, der Musik als Kunst und Ausdruck betrachtet. Also der das Ganze irgendwie auf eine etwas spirituelle Art sieht. Weißt du was ich meine?

"...die sich ihm praktisch auf dem Silbertablett präsentiert hatten, wie zum Beispiel das Fußballspielen damals." - Ich mag den Bezug zu Calums Vergangenheit mit dem Fußball.
"Sicher, sie waren alle noch nicht ganz in ihrem eigenen Leben angekommen, [...] Sie hatten Probleme damit, sich eine Normalität aufzubauen, die nicht aus einem Koffer leben und in einem Busbett schlafen bestand." - Mir gefällt, dass du das Leben der Jungs so durchleuchtest und auch auf solche Dinge eingehst. Es ist natürlich nicht gesund immer nur auf dem Sprung zu sein und dass es schwierig ist wieder in ein geregeltes Leben zurückzukehren, ist klar. Das hält viel Konfliktpotenzial.

Wirst du noch weiter auf Ashtons psychischen Zustand eingehen? Das könnte, glaube ich, interessant für die Geschichte sein.
Stützt sich das auf irgendeine Info, dass Calums Ex ihn betrogen hat oder hast du dir das ausgedacht?
"Im Grunde sah ihre Situation mehr nach Abstieg, als nach Aufstieg aus,..." - Auch ein Satz, der mir gut gefällt.

"Es wundert mich nicht, dass du mit diesem Kleiderschrank kein vernünftiges Liebesleben hast. Ich meine vermisst du es nicht? Gott, ich würde es vermissen." - Hier musste ich ein bisschen grinsen. Man bekommt einen neuen Teil von Charlotte zu sehen. Bei ihrer Ernsthaftigkeit hätte ich sie eher für verklemmt gehalten.
"Als würde ein vernünftiges Liebesleben davon abhängen, wie man sich kleidete." - Auch hier hatte ich ein Grinsen auf dem Lippen. Das war irgendwie eine typische Mädels-Situation.
"Es war erschreckend, wie sehr man etwas vermissen konnte und sich dessen nicht einmal richtig bewusst war, bis man genauer darüber nachdachte" - Oh ja, das kann ich nachvollziehen. Aber auch wieder ein zutreffender, schöner Satz.
"Und noch dazu bin ich eine erwachsene Frau, zur Not krieg ich das auch selbst hin. Ich brauche keinen Mann." - Haha, wirklich eine typische Mädels-Aussage.
"...so verschieden wie Louboutins und Gummistiefel." - Louboutins und Gummistiefel? Sehr gut. Die Louboutins passen zu Charlotte.

Was mich persönlich etwas stört ist, dass Kaykay, Sierra und Crystal in deiner Geschichte bereits gute Freundinnen zu sein scheinen. Das wirkt auf mich irgendwie konstruiert. Aber du wirst dir dabei schon was gedacht haben.
Und mehr Infos über Chloes Familie! Nathaniel und Natasha sind also Zwillinge und bekannte Models. Es ist zwar nur ein Häppchen, aber dass die beiden erwähnt werden, schafft ja die Möglichkeit, dass die beiden nochmal auftauchen. Und wenn die Familienbeziehung schwierig ist, gäbe das vermutlich ein kleines Drama. (Ja, ich weiß, ich denke wahrscheinlich schon viel zu weit. Aber es macht Spaß. ^^)

Der Umgang von Kaykay mit Jalia gefällt mir. Wie Kaykay sie nach dem Modeln fragt und sich dann sofort zurücknimmt, weil ihr Jalias Behinderung einfällt. Das macht sie sympathisch.
"...tatsächlich waren die Menschen zumeist einfach unnötig taktlos." - Echt so. Was für eine wahre Beobachtung.

"Doch allerdings schien ihm diese Fähigkeit in den letzten Tagen temporär abhanden gekommen zu sein,..." - Auch hier musste ich wieder grinsen. Ich glaube, es liegt an dem "temporär abhanden". Das fand ich irgendwie gut.
Und verständlich, dass es Luke total auf den Senkel geht, dass wohl ständig jeder seine Beziehung kritisiert. Das wäre vermutlich jeder. Er muss wohl etwas erleben, sodass er von selbst einsieht, dass seine Beziehung ungesund ist.
Aber dass der "Streit" zwischen Luke und Chloe dann wieder so entbrennt. Ohje. Da haben sie wieder was angerichtet. Was ein Schlamassel. Ich bin gespannt wie du das wieder löst.
Und dann ruft Luke seine Mama an. Das hat mich gefreut. Ich finde es schön, dass ein "Rockstar" doch noch zu seiner Mama kommt, wenn es ihm schlecht geht. Und ich freue mich zu hören was Liz ihm erzählt.

Und ich freue mich auf das nächste Kapitel!
Oh, nebenbei, hast du Tickets für die "No Shame"-Tour bekommen? Sofern du welche wolltest natürlich. Ich freue mich darauf auch schon sehr!
Okay, also jedenfalls wir hören, denke ich, mit dem nächsten Kapitel voneinander.
Bis dahin!

Antwort von LassaKiddy am 09.12.2019 | 19:25 Uhr
Okay! Ich komme endlich zum Antworten. Und .. Holy shit!!! Das ist glaube ich eines der absolut fantastischsten Reviews, das ich in meiner Fanfiktion-Schreiber Karriere jemals bekommen habe! Du glaubst nicht wie sehr ich mich auf deine Nachricht jedes Mal freue!! Vielen, vielen, vielen lieben Dank dafür!! Du hast meinen Montagmorgen so sehr gerettet, das glaubst du nicht!

So. Nachdem wir das hinter uns haben (:D) - tatsächlich meinte ich dich damit und da ich niemanden falsch anspreche, habe ich einfach mal alles abgedeckt. Ich war auch zu spät, mach dir nichts draus. Es ehrt mich, dass du dir so viel Mühe gemacht hast, so ein langes Review zu schreiben.

Ich geh einfach mal die Punkte nacheinander an und gebe meinen Senf dazu. :D

Die Schlangensätze - es ist ein furchtbares Übel, das ich nicht los werde. Einige davon korrigiere ich schon, bevor ich sie hochlade, aber ich muss demnächst mal über die Kapitel sehen und etwas rumdoktern. ^^ Hatte mich auch schon längst vorgenommen, die ersten paar Kapitel noch mit mehr Absätzen zu versehen, wie der Rest jetzt. (Ich schlafe schon kaum und habe trotzdem keine Zeit TT)

Zu den Kommentaren zu Ashton - du hast absolut Recht und ich weiß genau, was du meinst, wenn du sagst, dass Ashton die Musik als beinahe spirituelle Art sieht. (Er hat auch mal erwähnt, dass seine wechselnden Haarfarben auf die aktuelle 'Stimmung' der Musik passt, die sie machen) Ich glaube, wo manche andere einfach nur Musik machen, lebt er die Musik ein Stück weit. Er ist furchtbar leidenschaftlich dabei und ich hoffe sehr, dass ich diese Passion für die Musik und das Schlagzeugen in meiner FF soweit rüberbringen kann, wenn es dann mal darum geht. Ich werde natürlich auch noch auf deinen psychischen Zustand eingehen, aber alles zu seiner Zeit. :D
Es gibt Hinweise darauf über Social Media usw. dass die Jungs in dieser Pause zwischen dem Touren und Youngblood tatsächlich einige persönliche Probleme gehabt haben. Ich meine klar, sie waren über fünf Jahre lang dauerhaft auf Tour, das ist nicht nur furchtbar stressig, es verlangt einem Menschen auch unglaublich viel Kraft ab. Sie sind praktisch auf Tour erwachsen geworden, hatten nie ein 'normales' Leben. (War bei One Direction ja absolut dasselbe.) Ashton hat in einem (inzwischen gelöschten) Tweet mal gesagt, dass er für eine lange Zeit mal wieder dauerhaft nüchtern war, was auf hohen Alkoholkonsum über eine lange Zeit hinweg hinweist und ehrlich gesagt teilweise dadurch kam mir die Idee für diese FF. Ich glaube dass es nie gut ist, wenn junge Leute schnell erwachsen werden, man kennt diese ganzen Teeny-Stars, die dann abgerutscht sind in Drogen usw. Vermutlich war das bei 5SoS nicht anders für eine lange Zeit. Und ich denke, dass die Jungs auch durch die Musik wieder auf die richtige Spur gefunden haben und das imponiert mir ein bisschen, das hat die FF sehr beeinflusst. (Ich hoffe ich hab jetzt nicht all zu viel verraten für Zukunftspläne)

So dann auch die Idee, dass die Musik 'in den Kinderschuhen' stecken geblieben ist. Man erkennt einen gewaltigen Sprung zwischen 'Sounds Good Feels Good' und 'Youngblood' und ich denke, sie sind erwachsen geworden und ihre Musik ist nachgezogen. Wie gesagt, das sind nur meine Gedanken, aber ich halte das für gut möglich. Es ist einfach so ein furchtbar interessantes Thema und ich könnte ewig darüber weiter diskutieren. :D (Habe übrigens vor Youngblood kaum ihre Musik gehört. Sicher, das ein oder andere Lied, aber das meiste war mir ein bisschen zuu .. 'Boyband-y', wenn du verstehst was ich meine. Ich war zwar damals auch großer One Direction Fan, aber irgendwann bin ich dann aus deren Musik raus gewachsen und 5SoS hab ich erst später kennen gelernt.)

Hatte ich etwa nicht erwähnt, dass es viel Drama geben wird? :D Ihr werdet euch noch umsehen. Ich hab einiges geplant für unser weibliches Trio und unsere Jungs.

So - Calum. Das mit dem Fußball habe ich nur random erfahren, aber ich fand es ist ein interessanter Punkt für seine Vergangenheit und ich möchte auch seinen Charakter ein bisschen durchleuchten, da er später auch noch einmal vermehrt vorkommen wird. Da Calum ein ziemlich privates Liebesleben habe, stützt sich das mit seiner Ex auf keine Info, das habe ich mir ausgedacht. (Drama, schon vergessen? :D)

Dann noch eine kurze Notiz zu Luke - ich finde er kommt am Anfang. (nicht nur am Anfang TT) ein bisschen wie ein ziemliches Arschloch rüber, aber wir alle kennen es, wenn wir einfach so unglaublich neben der Spur sind, dass wir uns total daneben benehmen. Chloe und Lukes Beziehung finde ich super interessant und wie vieles andere, entwickelt sie ein kleines Eigenleben, das ich am Anfang gar nicht bedacht hatte. Zu den beiden wird es noch eeeeiniges geben. Und ja, Lukes Beziehung ist auch noch einmal eine andere Hausnummer. Da wird es in naher Zukunft auch noch einmal ein Kapitel aus Lukes Sicht darüber geben.

Ja, Charlotte ist ein super interessanter Charakter! Wenn ich Charakter erfinde, dann entwickeln viele von ihnen schnell ein Eigenleben und Charlotte hat sich ziemlich schnell ziemlich selbstständig entwickelt. (Auch ein Thema, über das ich STUNDENLANG reden könnte, aber ich will hier niemanden langweilen. :D Bei Interesse darfst du mich gerne auch mal per Privatnachricht anschreiben.) Charlotte hat ihre Vergangenheit, die sie dazu gemacht hat, wie sie ist, aber auch sie hat - wie jeder Mensch - viele verschiedene Facetten. Auch zu ihr gibt es zu einem späteren Zeitpunkt noch mehr.

Die Mädels, Crystal, Kaykay und Sierra habe ich einfach alle drei gleichzeitig in die Geschichte geworfen, weil sich das angeboten hat. Ich gebe zu, es kommt ein bisschen ungelenk rüber und auch die Dynamik zwischen den dreien ist nicht 'wir sind die allerbestesten Freundinnen überhaupt'. Kaykay und Sierra sind im realen Leben ja auch ziemlich gut befreundet (und soweit ich weiß war Sierra sogar zuerst mit Ashton befreundet) Man kann ja nie so gut hinter die Kulissen schauen, aber auch zu den Mädels später etwas mehr. Kaykay wird sogar noch eine größere Rolle in der Story spielen und bevor du fragst, nein, nicht als Ashtons Love-Interest. Das wäre irgendwie Klischeé. (Gott, ich hab so unglaublich viel geplant. Ich sehe schon, das gibt seeehr viel mehr Kapitel als eigentlich gedacht. Einiges davon ist ja schon geschrieben, aber ich habe jetzt bereits schon sooo viel geändert. TT)

Holy fucking hell, das ist schon wieder viiiiel zu lange geworden. Sorry TT
Wie gesagt, du darfst mir gerne eine Privatnachricht schreiben, wenn du noch Fragen hast, irgendwelche Diskussionsthemen oder so, du hast auch wundervolle Kritik geäußert, etwas was ziemlich selten ist. ^^'

Mit ganz vielen Grüßen, Larissa <3

Oh - tatsächlich versuche ich nächste Woche noch Karten für die 'No Shame' Tour zu bekommen! Hoffentlich kriege ich noch welche für Düsseldorf, denn das ist von meinem Standort aus am Nähesten. Wird man dich auch auf einem Konzert sehen? Ich freue mich jedenfalls schon unglaublich auf den ganzen Content, den wir daraus kriegen und - DAS NEUE ALBUM. Ich bin sooo gehyped. Nach 'Teeth' und 'Easier' bin ich so unglaublich gespannt, was die Jungs sonst noch so zusammengebastelt haben. Ich liebe ihre erwachsene Musik. :D

PS: Hörst du zufällig auch Harry Styles? Ich liebe, liebe seine Musik und ich versuche auch Karten für seine Tour zu kriegen! (PPS. Vielleicht. Ganz vielleicht wird man ihn in gaaaanz ferner Zukunft, vielleicht, ganz eventuell .. auch mal hier antreffen.)
26.11.2019 | 20:40 Uhr
Hi,
ich bin's. Wieder. :D

Oh, Henry finde ich toll. Den kann ich mir so richtig gut vorstellen, wie er den ganzen Tag gut gelaunt durch die Gegend rennt. Und die 'Hausherrin Nicolette' finde ich auch super. Passt irgendwie zu meinem Bild von Henry.
Jetzt hast du uns einen kleinen Überblick über Chloes und Charlies Familie gegeben. Das finde ich gut. Ich bin mal gespannt was sich in der Hinsicht noch tut.
Und die Jungs sind ja mal echte Dramaqueens. Aber es kommt gut rüber, dass die Band zur Zeit in einer Krise steckt. Ich würde mir wünschen, dass du irgendwann in der Zukunft nochmal darauf eingehen würdest warum 5SOS gerade überhaupt da stehen wo sie gerade stehen.
Und im nächsten Kapitel trifft Chloe auf Ash? Da freu ich mich drauf!

Bis dahin!

Antwort von LassaKiddy am 01.12.2019 | 20:45 Uhr
Und nochmal huhuuu!

Freut mich sehr, dass meine OCs gut ankommen! Jeder hat diesen einen Bekannten, der schon mit toller Laune aufsteht. Ich finde das ja ziemlich anstrengend, aber ich bin auch ein ganz schlimmer Morgenmuffel. Es gibt noch ein paar andere Geschwister und Familienmitglieder, die ihr auch noch kennen lernen werdet, aber alles zu seiner Zeit.

Ja ja, auch Männer können Dramaqueens sein. :D Ich will nicht gleich alles erklären und erzählen, außerdem kommt das ein bisschen komisch rüber finde ich, wenn man immer über alles Bescheid weiß, aber ich hab ein bisschen Hintergrund in das aktuelle Kapitel gepackt, damit ihr eine kleine Idee habt.

Und natürlich habe ich gelogen TT es dauert noch ein bisschen, bis Ash auf Chloe trifft. Aber! Dafür gibt es wieder ein bisschen Spannung in diesem Kapitel, wenn auch nicht mit Ash. :D

Wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und hoffe du bleibst der Story auch in Zukunft so treu! <3

Larissa
23.11.2019 | 23:42 Uhr
Hey!

Das mit dem Absätzen gefällt mir gut! Meiner Meinung nach lassen die letzten beiden Kapitel sich dadurch leichter lesen. Danke, dass du das so umgesetzt hast! :)

Kapitel 4 gefällt mir gut. Ich habe den Eindruck, dass wirklich etwas passiert was zur Geschichte beiträgt, während Kapitel 5 dem Ganzen schon wieder etwas Wind aus den Segeln nimmt. Aber trotzdem gefallen mir beide gut. Crystal und Mike wirken als Paar ein bisschen kitschig, doch das ist auch irgendwie echt süß. Es passt zu der Aussage, dass sie wie frisch verliebt wirken.
Jetzt bin ich mal gespannt, wie es mit Luke weitergeht und wie lange es dauert bis Chloe und er wieder miteinander reden. Er war echt unfair im Streit, aber sie hat sich auch einfach einen echt beschissenen Zeitpunkt ausgesucht ihm zu sagen wie kacke seine Freundin ist.

Bis demnächst!

Antwort von LassaKiddy am 01.12.2019 | 20:30 Uhr
Huhuuu!

Vielen lieben Dank für deine Reviews, ich freue mich immer sehr über die Notification. :)

Freut mich, dass dir die Geschichte so gefällt! Und ja, manchmal muss ich eben ein Filler-Kapitel dazwischen, ich kann nicht jedes wunderbar spannend machen. ^^' Das müsst ihr wohl ertragen.

Ja, manchmal sind Freunde eben auch Idioten. Besonders dann wenn sie schlechte Laune haben. Von Chloe und Luke habt ihr nicht das letzte Mal einen Streit gesehen. :D

Mit ganz lieben Grüßen!
Larissa <3
02.11.2019 | 20:47 Uhr
Hi!

Mich erschlägt die Länge deiner Kapitel immer etwas, muss ich gestehen. Also von der Handlung her, von dem was passiert finde ich die Kapitellänge gut, ansonsten hätte ich als Leser glaube ich das Gefühl, dass wir in der Geschichte nicht voran kommen würden. Aber es sind so riesige Textblöcke. Vielleicht könntest du in Betracht ziehen mehr Absätze einzubauen. Also viele kleine Blöcke, anstelle von 3,4 großen. Dann wirkt ein Kapitel vielleicht nicht mehr so mächtig.
Aber kommen wir zur Geschichte.
Ich freue mich, dass sie Fahrt aufnimmt. Es macht mich sehr neugierig, dass ich als Leser keine Ahnung habe was in der Vergangenheit passiert ist. Die drei Mädels sind mir im Grunde sympathisch, aber den Ansatz, den du bei Luke verfolgst, finde ich noch interessanter. Es gefällt mir, dass sich die Story sehr an der Realität orientiert und ich bin sehr gespannt, wie du das weiterhin umsetzen wirst. Und ich hoffe, dass du bei den anderen Jungs ähnlich verfährst (sofern sie größere Rollen spielen werden). Ich bin einfach sehr sehr gespannt dadrauf, dafür kann ich gerade einfach keine anderen Worte finden.
Jetzt wo alles so langsam in Gang kommt, möchte ich auch verstehen wie wer zu welcher Figur steht. Allgemein habe ich den Eindruck, dass es in dieser FF sehr viele verschiedene Charaktere auftauchen werden. Bis jetzt bin ich noch nicht allzu schlau aus vielen geworden, besonders Chloes Brüder und die scheinbar komplizierten Beziehungen in ihrer Familie. Aber ich bin frohen Mutes, dass du das alles noch aufklären wirst.
Deinen Schreibstil finde ich bisher angenehm zu lesen. Besonders schön finde ich, dass du zwischendurch auch auf die Gefühlswelten von anderen Charakteren eingehst, wie zB am Anfang des letzten Kapitels wo Charlotte zuerst im Vordergrund stand.

Das war's glaub ich fürs Erste. Ich freu mich auf das nächste Kapitel!
xoxo

PS: Die Idee mit der Instagram-Seite finde ich bombe!

Antwort von LassaKiddy am 08.11.2019 | 18:40 Uhr
Huhuu und vielen lieben Dank für das tolle Review!!

Eines meiner größten Probleme ist tatsächlich das Absätze einbauen - ich bin das schlichtweg nicht gewohnt. ^^' Das ist die erste FF, die ich nach langer Zeit wieder veröffentliche und nebenher habe ich hauptsächlich eigene Werke, an denen ich arbeite und bei denen es nicht auf lockeres Layout ankommt. Außerdem finde ich das inzwischen ehrlich gesagt ziemlich kompliziert mit dem Layout, da es ja jetzt auch die App gibt und da nochmal alles anders aussieht usw. In dem neuen Kapitel habe ich jetzt ein bisschen mit den Absätzen rumgespielt, aber meiner Meinung nach kann das ziemlich schnell den Lesefluss stören .. lass mich wissen, wie du es findest! Vielleicht hast du ja sogar bessere Vorschläge zur Aufteilung! Ich lass mich gerne beraten.

Und auch nochmal ein massives Dankeschön an deine Meinung zur Story! Wenn ich Geschichten schreibe, dann möchte ich meine Charaktere gerne interessant und facettenreich schreiben - ein bisschen anders ist das natürlich bei den Jungs zum Beispiel, da ich mich da ein bisschen an das halte, was man so charakterlich von ihnen mitbekommt. Selbstverständlich mische ich da aber auch meine eigene Note mit ein und freue mich, dass das so gut ankommt!
Absätze oder Kapitel aus den Sichtweisen der Jungs werden definitiv mehr kommen und sie werden alle eine halbwegs starke Rolle in der Geschichte spielen, manche mehr, manche weniger. Ich denke doch es wird niemand zu kurz kommen.

Ich wollte den Leser mitten in die Geschichte werfen und bin was Vergangenheit usw. angeht noch etwas kryptisch, aber das wird sich alles im Laufe der Zeit aufklären, man kann sich Dinge zusammenreimen usw. Wir sind ja schließlich noch ganz am Anfang.

Viel Spaß beim Weiterlesen und viele Grüße!
Larissa
19.10.2019 | 02:14 Uhr
Hi
Hab mir eben die beiden Kapitel durchgelesen und bin sehr gespannt wie es weitergeht. Auch wenn man nicht gleich die Jungs in der Geschichte hat stört das nicht wirklich. Die Charaktere sind angenehm unterschiedlich und nicht so zweidimensional wie es oft in ff der Fall ist.
Freue mich schon sehr auf weitere Kapitel. Finde auch das mit der 'Begleitseite' keine schlechte Idee. Macht die Charaktere schließlich nur noch realer.
Bitte schreib bald weiter.
Lg Liz

Antwort von LassaKiddy am 27.10.2019 | 19:23 Uhr
Huhuu und vielen lieben Dank für das erste Review <3

Freut mich sehr, dass dir der Anfang so gefällt und danke für das lieben Kompliment! Ich bin großer Fan davon auch Fanfictions möglichst 'real' zu halten, denn schließlich sind diese Personen in den Geschichten auch nur Menschen und haben Persönlichkeiten, wie wir alle!

Habe die Insta-Seite ebenfalls angefangen und bin sehr gespannt, wie sie so ankommt. Viel Spaß beim Weiterlesen und ganz liebe Grüße!

Larissa
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast