Autor: breathxx
Reviews 1 bis 25 (von 77 insgesamt):
18.11.2019 | 09:16 Uhr
zu Kapitel 15
Wow dank Isco und Álvaro schwirrt mir jetzt der Kopf und ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Also erstmal: Alles Gute zum Geburtstag!

Gabrielle und Jesé... well. Sie ist ziemlich dumm, wenn sie denkt er weiß nicht wer sie ist. Aber gut so wie's aussieht ist sie auf dem Besten Weg sich in ihn zu verlieben. Das kann noch lustig werden.

Isco und Álvaro sind beide Idioten und ich habe vollstes Mitleid mit Iker und Jesé, dass die beiden das jetzt ertragen müssen. Aber Raúl feiere ich sehr wie er einfach die Knarre auf den Tisch knallt. Loved it!
Mariposa freut sich bestimmt über Besuch von Lady. :D
17.11.2019 | 22:27 Uhr
zu Kapitel 15
Hey gute Nacht,
Das Kapitel war mal wieder super, ich hoffe wirklich das die beiden Jungs das wieder hinbekommen. Mir tut raul echt erst " verliert" er guti und jetzt muss er sich auch noch dieses Drama antun. Ich hoffe einfach das Xabi bald sese und guti aus dem Gefängnis rausholt und isco und alvi wieder zusammen kommen. Genieße morgen schön deinen Geburtstag und hab viel Spaß. Ich freu mich schon auf das nächste Kapitel
Liebe Grüße
17.11.2019 | 22:19 Uhr
zu Kapitel 15
Warum machen denn jetzt alle Schluss???

Die ganzen Pärchen die ich liebe sind entweder zwangsweise getrennt wurden (*hust* Knast *hust*) oder machen Schluss :(

Och man wenn Mesut und Cris auch noch Schluss machen und sich um die Fische streiten wein ich.

Mein einziger Lichtblick ist gerade, dass ich weiß dass eigentlich noch bessere Kapitel kommen sollten, vielleicht hast du mich aber auch angelogen mhhhhhh.

Ich freu mich auf Donnerstag, auch wenn ich nicht weiß was ich erwarten soll :D
15.11.2019 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 14
Hallihallo :)

Ich melde mich auch mal wieder und ich muss vor ab schon sagen: Das Kapitel geht endlich in die richtige Richtung und ist nicht so traurig wie die davor. Aber meine langen Ausführungen pinsel ich hier später hin, erstmal hab ich ein paar Worte zum Kapitel selbst zu sagen ;)

Sie hatten heute ihren ersten Besuchstag --> EEeeeeeeeendlich!!! Ich warte da seit gefühlt drei oder vier Kapiteln drauf :)

Er konnte es kaum erwarten Iker wieder zu sehen --> Das glaub ich gern

Mit Handschellen. --> Oh no :(( Is ja nervig ;)

„Wir sind Schwerverbrecher.“ Gonzalo zuckte mit den Schultern und biss von seinem Brot ab. „Sie gehen kein Risiko ein und ganz ehrlich? Bei manchen hier versteh ich es.“ --> Jaa gut okay, is ne Begründung, die ich auch versteh, aber trotzdem :((

„Früher kam sie jede Woche, aber inzwischen…“ Er verstummte, seine Stimme brach zum Ende hin leicht und er schüttelte unwirsch den Kopf. „Ist auch egal. Ich werd mitkommen, wer weiß, vielleicht ging’s ihr heute Morgen gut genug um zu kommen.“ --> Gonazalo tut mir irgendwie echt leid :(

Denke, sie wird sauer sein --> Joa schon so bisschen

„Vamos, ich will Raúl sehen.“ --> War ja klar :)

Wenigstens waren seine Hände nicht hinter seinem Rücken --> Das wär wirklich doof gewesen

„Nene.“ Er zog ihn in einen langen Kuss und Sergio schluchzte erstickt auf. „Iker.“ Ikers große Hände umfassten sein Gesicht sanft und Sergio entspannte sich zum ersten Mal seit Wochen --> Och ihr Süßen, genau das hab ich vermisst

Raúl war gerade als letzter zur Tür hereingekommen --> Logisch, irgendwas von Gutis dramatischer Ader muss er ja übernommen haben in all den Jahren :)

Ich wusste, worauf ich mich eingelassen habe – und dass das eine der Konsequenzen sein könnte. --> Ja, wenn ihm des nicht klar gewesen wäre, dann wüsst ich jetz auch nicht weiter ... :)

„Cariño, sei ehrlich zu mir: wie viel hast du in den letzten Tagen getrunken und geraucht?“ Er wusste, dass Iker normalerweise nur in Ausnahmefällen rauchte – wobei er sich ziemlich sicher war, dass das hier dazu zählte. „Zu viel“, --> Ooooch Iker, hör doch auf, mensch!!

Und hat René mit ihrer Handtasche geschlagen, als sie rausgefunden hat, dass er noch für die Palanganas arbeitet --> Tja, Sese, und jetzt überleg mal, was sie mit dir macht, wenn du hier wieder draußen bist

Ich brauch keinen Babysitter --> Doch, brauchst du

„Wusstest du, dass dieses Kalb unglaublich sabbert?! Außerdem haart er noch mehr als Señor Purr, ich bin nur noch am Putzen.“ --> Tjaja Iker, die Pflichten eines Hausmanns :)

„Und das kann er unterm Tisch nicht, oder was? Wo keine Erde ist?“, --> Nein, Iker, das muss in den Blumentöpfen sein ... sonst fehlt doch der Spaßfaktor ;)

Selbst nach über 20 Jahren war er noch genauso verliebt wie am Anfang --> <3

Weißt du, ein Vorteil mit dir verheiratet zu sein, ist, dass ich ganz genau weiß, wenn du lügst --> Ja, Raúl, das sollte dir aber jetzt schön langsam mal klar sein

Du weißt, dass wir Sachen dafür zu Hause haben --> Irgendwie hab ich das Gefühl, dass Guti nen Kosmetikschrank besitzt, der jedes Mädchen vor Neid grün anlaufen lassen würde :)

Die Alpträume sind wieder da. --> Und kein Raúl, der ihm helfen kann, so wie in Rojo während dem Sturm :(

sie fickten mit seinem Kopf --> und den brauchst du momentan

Hat mir in den Arsch getreten. --> Aber sowas von - mit Recht

„Ich brauch deine Hilfe, José“, sagte er dann leise. „Du bist der klügste Mann den ich kenne und ich schaff das nicht alleine.“ Guti starte ihn überrascht an, Raúl gab freiwillig zu, dass er Hilfe brauchte? Er wusste, was für eine große Sache das für seinen Mann war und er schenkte ihm ein warmes Lächeln. --> Kann Raúl bitte mal aufhören, mir bei jedem zweiten Satz das Herz zu brechen?!

sie hatten ganze Abendessen damit verbracht, sich Ideen zuzuschmeißen und durchzudiskutieren --> Darüber würd ich so gern mal was lesen ...

Information ist Macht und er wird irgendeine Schwachstelle haben --> Und dann? Was soll Raúl dann damit machen??

José war damit aufgewachsen, Raúl ebenfalls und sie hatten nie ein Problem damit gehabt --> Das beugt aber so Konflikten wie bei Jesé und Viola vor ... beide wissen genau, auf was sie sich eingelassen haben

„Lass ihn machen, er wird schon wissen, was er tut.“ Guti schmunzelte belustigt, Raúl musste tatsächlich kurz grinsen. „Ich hoffe es für ihn.“ --> Ich hoffs auch, weil wenn er Scheiße baut und dann Anschiss von Raúl kriegt, ist Guti nicht dabei und des wär nich so cool

Sergio beneidete ihn manchmal wirklich um seine Ruhe --> Dann sind wir ja schon zu zweit

„War das, wer wir denken, wer es war? --> Blöde Frage, ehrlich

„Sí, Álvaro, das war Raúl González Blanco – Boss der Blancos und mein Ehemann.“ --> Logisch, wer sonst?! Sein Hausmeister oder was?!

Also nachdem ich das Review hier mit meinen Kommentaren vollgemüllt hab, will ich aber auch noch was normales sagen: Erstmal ich liebe Negro ja schon, aber ich will wirklich, dass Guti und Sergio demnächst aus dem Gefängnis rauskommen, das macht mich sonst jedes Mal ganz traurig. Oder mal ein Sexdate wär auch gut, wenns nich sofort geht mit der Flucht.

Ich liebe Sergio und Iker ja schon seit Blanco einfach abgrundtief und beide ohne den anderen, das passt einfach nicht. Genauso wie bei Guti und Raúl.

Ich bin wirklich schon gespannt, wie lang die beiden noch im Gefängnis sind und ich hoffe, dass es wirklich nicht mehr allzu lang dauert. Meinetwegen kann danach Drama kommen, sonlang die vier zusammen sind und bleiben!!

Grundsätzlich fänd ichs wirklich toll, wenn wir mehr von Raúls und Gutis Beziehung erfahren ... sie wirken in den anderen Teilen immer so perfekt, aber hier bekommt man wirklich einmal einen Einblick in Josés Gedanken und damit auch in ihre Beziehung ... kurz gesagt: ich fänds toll, wenn wir ab und zu auch mal eine Stelle lesen könnten, die aus Gutis oder Raúl Perspektive erzählt wird.

Ich freu mich auf Sonntag <3
Betty

Antwort von breathxx am 17.11.2019 | 21:10:45 Uhr
Ahhhhhhhhhhh hello! :D

Gott ich liebe deine langen Zitate Reviews einfach!! Sie machen mich so so happy und ahhhh.

Ich muss bei deinen sarkastischen Kommentaren immer so lachen und jap, Gutis Kosmetikschrank macht jeden Make-Up Influencer neidisch :D

Gott, ich weiß gar nicht was ich sagen soll außer danke! Du hast mir den Tag versüßt <3

Alles Liebe und bis bald!
breathxx
14.11.2019 | 23:42 Uhr
zu Kapitel 14
Hmmm... irgendwie dachte ich immer die ganze Welt weiß, dass Raúl und Guti verheiratet sind. Aber Álvaro hat‘s wohl noch nicht so ganz mitbekommen.

Aber ansonsten... beide Pärchen waren absolut Zucker und ich kann‘s kaum erwarten bis sie endlich wieder vereint sind. Oder wenigstens mal Zeit für Sexdates ist. *hust*

Antwort von breathxx am 17.11.2019 | 21:06:14 Uhr
Gut, vielleicht wollte er auch einfach nur nochmal dumm nachfragen :D

*hust* keine Sorge :D

Danke dir fürs Review! Ich hab mich sehr gefreut xx

Alles Liebe
breathxx
14.11.2019 | 21:55 Uhr
zu Kapitel 14
Hola erstmal! Cómo estás?
Ich hab vor kurzem mit Blanco angefangen und diese Geschichte hat mich sofort, mit ihrem ersten Wort gefangen genommen... Als ich dann am Ende angekommen war, war ich supermegaextrem enttäuscht, dass das schon das Ende sein sollte! Dein Schreibstyle erzeugt eine hammer Stimmung und man kann sich sofort in die beschriebene Situation hineinversetzen. Nicht selten saß ich vor meinem Handy, hab geheult oder gegrinst wie ne Verrückte. Auch die Natürlichkeit mit der du die spanischen Phrasen zwischendurch einfügst finde ich einfach genial.
Als ich die Fortsetzungen entdeckt habe war ich sooo happy!
Deine wundervolle FF ist mittlerweile feste in meinem Wochenablauf integriert, ich fieberte bei jedem Kapitel mit und freue mich wie ein Plätzchen wenn die Nachricht zum neuen Kapitel in meiner Infobox auftaucht.
Viele liebe Grüße, hasta el domingo!
Lisbeth

Antwort von breathxx am 17.11.2019 | 21:05:37 Uhr
Holaaaaa, bien, bien y tú? :D

Ahhhhh oh mein Gott, wie süß bist du denn bitte ?? :D (Mir fehlen hier definitiv die WhatsApp Emojis)
Das bedeutet mir so verdammt viel und danke! Awww <3
Vielen vielen lieben Dank für dein Review, ich hab mich wirklich sehr gefreut!

Alles Liebe
breathxx
14.11.2019 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 14
Ahhhhh der letzte Teil ist super.

I love Guti. He's the best.

Abgesehen davon war das Kapitel sehr ahhhh idk how you say it? Depressing. I thought it would get better? :(

Anyway ich mochte das Kapitel trotzdem aber langsam muss es ihnen mal besser gehen. (I'm not gonna stop complaining until Iker is truly happy again :D)

Ahhhh ich freu mich schon auf das nächste Kapitel (vergiss es nicht wieder :D)

Antwort von breathxx am 17.11.2019 | 21:04:14 Uhr
Yo servus friend :D

You thought so ??? Aber es wird doch auch better :(

(I know you won't but good luck then I guess :D)

(I WON'T)

DANKE FÜR DEIN LIEBES REVIEW <3

Alles Liebe
breathxx
11.11.2019 | 20:27 Uhr
zu Kapitel 13
Das geht jetzt aber ordentlich zur Sache.

Riesen Chapeau an Viola, endlich hat sie Koke mal ordentlich die Meinung gesagt, vielleicht nimmt der Idiot sich das mal zu Herzen, auch wenn ich mir bei dem nie so sicher bin, auch wenn sie mit der Polizei gedreht hat, so blöd wie der ist, würd der vielleicht doch noch weiter machen. Hoffen wir das beste.

Oh man, die anderen Gangleader sollen mal nicht so einen Stress machen. Klar, könnte ihnen Dominguez noch gefährlich werden. Aber wenn Raúl sagt er hat das im Griff und regelt das, ist das so und die anderen sollen sich schön ruhig halten, schließlich geht's hier auch um Gutis und Sergios Sicherheit.

Ich bin aufjedenfall gespannt wie es weiter geht und freue mich auf das nächste Gefängnis Kapitel am Donnerstag.

Liebe Grüße
Benah *

Antwort von breathxx am 14.11.2019 | 19:59:42 Uhr
Zeit wurde es :D

Vielleicht nimmt er es sich wirklich zu Herzen - und wenn er nur sie endlich mal in Ruhe lässt, das wäre ja schon mal was :D

Richtig! Hoffen wir mal, sie halten sich daran.

Dankeschön und auch danke für dein liebes Review! Ich hab mich sehr, sehr darüber gefreut!

Alles Liebe
breathxx
10.11.2019 | 23:46 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo!

Das war wieder ein sehr spannendes Kapitel! Ich kann verstehen, dass sich der ein oder andere Gangsterboss Sorgen um die Sicherheit seiner Gang macht und Dominguez lieber heut als morgen tot sehen würde. Raul hat das aber ganz gut gemeistert. Ein halbes Jahr Aufschub ist zwar nicht viel Zeit, aber besser als nichts.

Ich bin gespannt, was es mit Gabrielle auf sich hat. Sie scheint Undercover gegen die Blancos zu ermitteln. Aber in welchem Auftrag? Ich glaube nicht, dass Gabi dahinter steckt. Der schätzt Raul viel zu sehr. Ich tippe auf Xavi oder Simeone. Vielleicht ist Griezman (wie im wahren Leben) zu den Cules übergelaufen und arbeitet jetzt verdeckt für Xavi, der mit Raul ja noch eine Rechnung offen hat wegen dem geplatzten Drogendeal? Und das Simeone Raul abgrundtief hasst, ist ja eh kein Geheimnis. Aber mal abwarten. Ich will mich (noch) nicht festlegen.

Ich freu mich aufs nächste Kapitel.

Viele Grüße,
Kai

Antwort von breathxx am 14.11.2019 | 19:57:48 Uhr
Hey! :D

Vielen vielen lieben Dank! Das stimmt, besser ein halbes Jahr als gar nichts.

Uhh, sehr interessante Theorien! Find ich super cool, gucken wir mal, welche sich als wahr herausstellen.

Und auch danke für dein liebes Review, ich hab mich sehr gefreut! Bin schon sehr gespannt, was du vom neuen Kapitel hälst!

Alles Liebe,
breathxx
10.11.2019 | 19:20 Uhr
zu Kapitel 13
Huiuiui jetzt geht's ja Schlag auf Schlag, in Violas Fall im wahrsten Sinne des Wortes. You go, girl. :D

Das Treffen der Gangleader beunruhigt mich etwas. Ich hoffe keiner von denen macht irgendwelche Dummheiten und macht selbst kurzen Prozess mit Dominguez. Die sollen Raúl mal schön machen lassen. Wobei sich bei dem die Zeit jetzt ja sowieso deutlich verkürzt hat. Aber gut ein halbes Jahr ist mir auch lieber als 5 oder wie viele waren es?

Und die komische Schwester von Griezmann ist mir genauso unsympathisch wie er selbst. :D
Bin ja gespannt was Jesé mit ihr vor hat...

Antwort von breathxx am 14.11.2019 | 19:50:52 Uhr
Oh ja, definitiv :D Zeit wurde es.

Ja Raúls Ultimatum war 5, inzwischen sind wir bei einem halben Jahr :) Gucken wir mal.

Hihi :D

Vielen vielen lieben Dank für dein Review! Ich hab mich wirklich sehr gefreut! x

Alles Liebe
breathxx
10.11.2019 | 10:05 Uhr
zu Kapitel 13
HAMMY AHHHHH
Ich liebe James so sehr omg. Bby ♡♡

Trotzdem sind die "Außenwelt" Kapitel immer noch sehr traurig und das find ich nicht in Ordnung.

Ich will Iker und Rául endlich wieder lachen sehen.
Und Jesé auch :(

Ach man. Donnerstag kommt dann wieder ein Gefängnis Kapitel? Ahhhh ich freue mich :D

Antwort von breathxx am 14.11.2019 | 19:46:23 Uhr
YESSSS :D

Findest du ? dabei fand ich das eigentlich sogar okay :D

Baaaaald xx

Danke für dein Review!! Ich hab mich wirklich sehr gefreut xx

Alles Liebe
breathxx
08.11.2019 | 11:43 Uhr
zu Kapitel 12
Ich hab leider gerade nicht viel Zeit, aber dass Dani jetzt hier ist gibt mir Hoffnung. Vor allem nachdem Sergio sein Temperament wohl nicht so gut zügeln kann.

Antwort von breathxx am 10.11.2019 | 09:22:05 Uhr
Hey das macht nichts :D Und yes, Dani.

Danke dir trotzdem, dass du dir kurz die Zeit genommen hast :)) Ich hab mich gefreut xx

Alles Liebe
breathxx
07.11.2019 | 19:52 Uhr
zu Kapitel 12
Sehr cool, dass Sergio den Wärter eine reinhaut, weil er Guti beleidigt. Auch wenn's im Sinne von "Köpfe unten halten", nicht seine beste Aktion war, aber verdient war's alle Male.

Auch super, dass das nächste vertraute Gesicht auftaucht, da wächst gleich die Hoffnung.

Ich bin echt gespannt, wie es bei Raúl und dem Rest der Gang zugeht und hoffe wircklich, dass sie nicht mehr allzu lang ohne Guti und Sergio sind. Aber in der Hinsicht hab ich vollstes Vertrauen in Xabi und Nacho.

Ich freu mich schon auf's neue Kapitel am Sonntag und hoffe, dass du ebenfalls ein schönes Wochenende hast :)

Antwort von breathxx am 10.11.2019 | 09:21:35 Uhr
Hihi ja finde ich auch :D Gut, aber ist halt auch typisch Sergio.

Ahhhhh vielen vielen lieben Dank für dein liebes Review! Ich hab mich wirklich sehr gefreut!! :D

Alles Liebe
breathxx
07.11.2019 | 18:35 Uhr
zu Kapitel 12
YES SESE hau den Arschlöchern eine rein.
Ahhhh I love him.

Dieser Gefängnis vibe is so düster aber ich mag ihn.

Endlich auch mal ein bisschen was leichteres nach den ganzen letzten Kapiteln, ich hoffe das nächste Kapitel wird auch nicht ganz so düster.

Ahhhh ich freu mich schon auf Sonntag :D

Antwort von breathxx am 10.11.2019 | 09:20:51 Uhr
YES WHAT A MOOD :D

Das freut mich sehr hihi.

Ich hab irgedendwie das Gefühl, du wirst das nächste mögen :D

Ich uploade gleich, vielen lieben Dank für dein Review! Ich hab mich sehr gefreut!

Alles Liebe
breathxx
Mariposa azul (anonymer Benutzer)
06.11.2019 | 19:59 Uhr
zu Kapitel 11
Hola!

JESÉ -> Ok was macht der Kleine so?

Vielleicht sollten wir Schluss machen. -> What? Wer macht hier Schluss?

Sie hatten in ihrer Beziehung schon immer viel gestritten, aber in den letzten Wochen war es nur noch schlimmer geworden. -> Das war das also. Mir war aufgefallen, dass du öfter geschrieben hattest, dass die 2 abseitsstehen und reden. Aber ich dachte sie stärkt ihm den Rücken und wird seine Vertraute. Das hab ich nicht erwartet.

sondern das, was er zu Iker bei den Rennen gesagt hatte. Dass die Gang immer zuerst kam. Und so sehr es auch weh tat, es zuzugeben, aber er stand immer noch hinter seiner Aussage. -> Klar sie sind Jesés Familia. Das wird für ihn immer so sein.

Er fühlte sich absolut beschissen und am Rande bemerkte er, wie Viola seine Wohnung verließ. Er hatte gar nicht die Kraft, sie aufzuhalten – es war vorbei. Sein Hals schnürte sich zusammen und er unterdrückte den Drang, in Tränen auszubrechen. -> Oh, Jesé. Und jetzt ist Guti nicht da. Den könnte er jetzt gut gebrauchen. Oder Sese, der wäre auch für ihn da. Aber Kleiner du darfst weinen, dich sieht niemand. Du bist nicht schwach und manchmal hilft das.

er machte sich auf den Weg in den nächsten Club. Er brauchte dringend Ablenkung. -> Ich glaub das ist nicht die beste Idee… geh zu Iker oder Dani oder Raúl, das ist besser glaub mir …

Keine drei Stunden später war er in irgendeinem Club in Chueca, hart angetrunken, in der einen Hand einen Joint und er machte mit einem Kerl auf der Toilette rum. -> Nein, nein, nein!

alles was er wollte, war dieses Loch zu füllen. Mit Alkohol, Gras, Sex, was auch immer -> Das funktioniert nicht. Geh nach Hause und lass dich von deinem hermano Iker in den Arm nehmen. Vergessen geht nicht. So gern du das auch willst. Das Loch wächst nur langsam zu…

Dem kriminellen Jungen ohne richtigen Eltern, mit seinem verdammt kurzem Temperament, seinem ganzen Alkohol- und Graskonsum und den hunderten One Night Stands. -> Den treuen Kerl dar alles für die Familia tut. Der Humor hat. Der Musik und Tattoos liebt. Der das Leben genießt. Den Mann auf den man sich verlassen kann. Der ein gutes Herz hat und der eine Familie hat, dabei zählt die Blutsverwandschaft nicht, das weißt du doch …

Raúl hörte ihm schweigend zu, dann legte er ihm einen Arm um die Schulter und zog ihn nah an sich heran. -> Gut so Raúl! Halt ihn fest.

„Mich komplett abgeschossen, ehrlich gesagt. Gekifft, irgendeinem Kerl im Club eine rein gehauen und auf der Toilette einen Dreier mit einem Kerl und einer Frau gehabt.“ -> Ich hoffe du hast an Kondome gedacht. Und lass das Kiffen.

„Wir wollten dir nur noch einmal unsere Treue schwören.“ -> Ich hoffe sehr ihr meint das ernst!!!!!!!!!

RAÚL -> Die Sicht von einem meiner Lieblinge!!!! DANKE!

Gefängnisausbruch -> Hab schon darauf gewartet das das kommt.

Wir verschwinden für ein, zwei Jahre, tauchen unter, während Carlo sich darum kümmert, dass sie aus allen Polizeiregistern gelöscht werden. Jesé, Hierro und Figo übernehmen solange die Gang und dann, wenn sich der Staub gelegt hat, kommen wir wieder. -> Toller Plan. Aber du hältst es doch so lange nicht ohne Arbeit aus. Du hast soch kaum die paar Wochen in Argentinien geschafft. Und Jesé allein lassen jetzt?!?! Das kann nicht dein Ernst sein. Er braucht euch! Und wenn ich mich recht erinnere waren Hierro und Figo nicht für die ganz illegalen Sachen …

Das war kein Vorschlag, Xabier. Das war ein Befehl – fünf Jahre -> Xabi lass dir was einfallen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

seine eigene Gang -> ohne Dealer?!?!?

Vielleicht würde er seine Aktion heute Abend irgendwann bereuen – aber nicht heute. -> Ja, ich hätte noch erfahren wollen was Dominguez gegen Iker, Jesé, usw. in der Hand hat. Was er noch plant, alles was sie noch wissen. Ich hätte viel mehr gefragt und sie in Bustarviejo schmoren lassen.

Es gab keine zweite Chance für Verrat. Vor allem nicht, wenn es José betraf. -> Nein, wie José letztes Mal sagte „ich bin kein netter Mensch, wenn Raúl nicht da ist“. Anders herum gilt das genauso, noch viel mehr, wenn einer der beiden bedroht wird.

Ich wünsch dir eine schöne Rest-Woche und

Bis bald
Mariposa azul

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:27:25 Uhr
Hola! :D

Ja das mit Viola und Jesé kam etwas unerwartet

Ach Jesé... ja er lernt es leider nicht :'D Finde es aber schön, wie du mitgefiebert hast!

AHHHHHHHH vielen vielen lieben Dank für dein liebes und langes Review! Du weißt wie sehr ich mich immer über deine Zitate und Kommentare freue :))

Alles Liebe,
breathxx
05.11.2019 | 10:24 Uhr
zu Kapitel 11
Keine zweite Chance? Geht es jetzt endlich Dominguez an den Kragen?
Viola? Du kennst doch die Gang, warum kommst du jetzt mit einer solchen Gretchenfrage um die Ecke?
Bei einem solchen Ultimatum wundert es mich schon, dass Xabi 5 Jahre Zeit bekommt und nicht 5 Monate
Nicht Dominguez. Schade
Du hast 5 Schüsse abgegeben und steckst die Waffe dann wieder in den Jeansbund? Raúl... der Lauf ist heiß. Aua? Verbrennungen, machen keinen Spaß

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:22:41 Uhr
Fast :'D
I mean, man kann immer Hoffnung haben. Das Leben verändert sich schließlich auch
Ich bin mir sicher, dass Raúl mit dem Ultimatum noch runter geht
Ach, das schafft Raúl schon und da ist ja noch ne Unterhose dazwischen

Danke für dein Review! Ich hab mich wie immer sehr gefreut :))

Alles Liebe
breathxx
05.11.2019 | 10:13 Uhr
zu Kapitel 10
Welcher Andrés ist das eigentlich? Kennen wir ihn?
Guti würde sich doch nicht ernsthaft mit denen anfreunden, keep your friends close and your enemies closer
Sag ich doch, Freund und Feind
Ein Messer im Schuh? Ich versteh die Notwendigkeit und klar stehst du auf der flachen Seite, nicht auf der Schneide, aber trotzdem? Aua?

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:21:26 Uhr
Nein, das ist nur ein OC :)
Richtig :D
Man muss leiden, wenn man sich verteidigen will :D

Ah danke dir fürs Review! Hat mich sehr gefreut :)

Alles Liebe
breathxx
04.11.2019 | 00:06 Uhr
zu Kapitel 11
Oh man Jesé hat‘s schon mehr als schwer genug und jetzt auch noch die Trennung. :( Wobei ich den Grund natürlich verstehen kann. Wenn‘s ums Familiengründen geht, dann sind Kompromisse einfach nicht drin.
5 Jahre gibt Raúl Xabi? Na dass er‘s so lange aushält bezweifle ich ja noch stark.
Seine Gefühlskaltheit kann ich definitiv auch nachvollziehen. Find‘s zwar keineswegs gut was er gemacht hat, aber verdient hatten sie‘s allemal.

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:20:36 Uhr
Ne das ist dann da wirklich schwer
Ich bin mir sicher, er wird damit noch runtergehen :D

ich denke, über das gut lässt sich streiten, aber immerhin.

Danke dir für dein Review! Ich hab mich wirklich sehr gefreut!

Alles Liebe
breathxx
03.11.2019 | 20:55 Uhr
zu Kapitel 11
Heyyy :)

Die Trennung von Viola und Jesé kam echt überraschend. Aber sie wusste ja auf was sie sich da einlässt, von daher...tut es mir nicht wirklich leid. xD
Wer mir aber seeeeeehr leid tut, ist Jesé...
Der Arme muss echt viel durch machen in letzter Zeit. :(
Zuerst verliert er Guti, dann kommt auch noch sein Bester Freund ins Gefängnis und jetzt macht auch noch Viola Schluss. :(

Raúl hat meiner Meinung nach, komplett richtig gehandelt, auch wenn ich die Fünf an seiner Stelle, noch ein bisschen grausamer umgebracht hätte!
(Verdient hätten sie es ja immerhin!)

Ich hoffe für Xabi, dass er Sergio und Guti da rausholt! Bestenfalls in unter 5 Jahren.
Ein Gefängnisausbruch wäre zwar auch total spannend, aber ich glaube, das machen meine Nerven nicht mit. Haha

Mega tolles Kapitel! :)
Ich freue mich schon auf die Weiteren!!
Lg Teri

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:19:35 Uhr
Heeey! :)

Hahahaha, immerhin! :D
Das stimmt, Jesé hat es echt nicht leicht, leider.

Hmmmm, true, das wäre noch eine Option gewesen :D

Uhhh true, es wäre wirklich extrem spannend :))

Danke dir für das liebe Review und die lieben Worte, ich hab mich wirklich sehr gefreut!

Alles Liebe
breathxx
03.11.2019 | 20:30 Uhr
zu Kapitel 11
OH DAMN

Oh man jetzt bricht mir auch noch Jesé das Herz :(

Ich finde Ráuls Reaktion btw gerechtfertigt, wer ein mal verrät, der verrät auch ein zweites Mal.

Ahhhh Donnerstag ist dann wieder ein Gefängnis Kapitel? Ich bin gespannt

(Bitte lass das nicht wirklich 5 Jahre gehen, Xabi schafft es die da herauszuholen)

Antwort von breathxx am 07.11.2019 | 17:18:21 Uhr
Haha :D

I'm sorry, wenns dir hilft ich hab mir meins damit auch gebrochen :(

Ja ne ? Sowas ist tricky.

Yesss ich uploade gleich.

(...)

Danke dir für dein Review!! Du weißt wie sehr ich mich immer darüber freue xx

Alles Liebe
breathxx
Mariposa azul (anonymer Benutzer)
03.11.2019 | 11:54 Uhr
zu Kapitel 10
Hola!

Er schluckte trocken, an Iker und zu Hause denken war nicht gut -> Er tut mir so leid. Aber Sese gib die Hoffnung nicht auf, ihr werdet euch wiedersehen!

Guti grinste nur leicht, er fuhr sich mit einer Hand durch die Haare -> Guti ist wieder da!!!! Tut gut ihn wieder zu sehen.

Allerdings hatte Sergio ihn nie wirklich kämpfen gesehen -> War Guti nicht mal bei ner Massenschlägerei mit den Rojiblancos dabei? Aber Sese du glaubst doch nicht ernshaft, das Guti nicht auf sich aufpassen kann?

ich bin froh, dass ich nicht alleine hier bin.“ -> Genau. Ihr habt einander und ihr schafft das!!

„Falls wir wirklich die ganzen 15 Jahre hier sind, brauchen wir Verbündete“, unterbrach Guti ihn scharf und seine blauen Augen blitzten. „Glaub mir, ich will mit diesem hijo de puta auch nichts zu tun haben – jetzt noch weniger – aber ich will ihn im Auge behalten. Hab deine Freunde nah bei dir aber deine Feinde noch näher, no?“ -> Da stimmt. Und gut das er schon mal weiter denkt. Ihr braucht einen Plan!

„Raúl- wie geht’s ihm?“ -> Hier hätte ich Guti so gern in den Arm genommen und getröstet.

„Sie ist unglaublich“, -> Oh ja das ist sie!

Seine Stimme brach zum Ende hin, Guti legte ihm nur einen Arm um die Schulter. Die Wärme war beruhigend und Sergio entspannte sich ein wenig. -> Ihr werdet das schaffen! Alles wird wieder gut. Keine Angst.

Ich hab die ganze Woche die Wand angestarrt und dachte, ich werd wahnsinnig. -> Wirst du nicht. Benutz die Energie um zu überlegen wie ihr überlebt und hier raus kommt!

Und ich hab vor, das hier zu überleben. -> Da müsst ihr!!!!!!!!!!!!!!!!

„Keine Sorge, ich besorg mir wieder eins.“ -> Überrascht mich nicht das Guti das hinbekommt.

JOSÉ -> Du schreibst mal aus Guti Sicht. Das find ich klasse. DANKE!

er vermisste die Aussicht von seiner Terrasse auf Madrid -> Das bekommst du wieder! Euch beiden gehört Madrid.

er wollte den hijo de puta immer noch umbringen -> Ich würde ihn nicht umbringen. Er sollte den Rest seines Lebens in Bustarviejo verbringen um zu wissen was er Guti und Sese angetan hat.

Gleichzeitig war da aber immer noch die Angst, dass Dominguez noch weitere Blancos ins Gefängnis bringen würde -> Die Angst hab ich auch.

Rulo -> Wer auch sonst?!

Jesé ist eingezogen und kocht jetzt jeden Abend.“ „Díos, mein Beileid“, rutschte es Guti raus und er hörte Raúl am anderen Ende erstickt auflachen. -> Wenn auch nur ein winziges Lachen aber es tut auch gut. Ihr dürft nicht verzweifeln!

Ich hoffe, Xabi kann bald unsere Unschuld beweisen. -> Da hoffe ich auch, sooooooooo sehr!

„Puta madre, Raúl, ich würde alles dafür tun um wieder bei dir zu sein.“ -> Ihr bekommt einander wieder. Ich kann mir das Blanco-versum nicht anders vorstellen.!

„Wir schaffen das, no? Nach allem, was wir durchgemacht haben, schaffen wir auch das.“ -> Genau, das ist die richtige Einstellung!

Raúls Stimme war kratzig und Guti war sich ziemlich sicher, dass ihm die Tränen runter liefen. -> Jetzt möchte ich sie beide umarmen und trösten.

„Ich liebe dich, el amor de mi vida“, sagte er mit rauer Stimme und biss sich auf seine Unterlippe. „So verdammt sehr.“ „Ich liebe dich auch, José.“ Jap, Raúl weinte definitiv und Guti zog es das Herz zusammen. „Ich warte hier auf dich. -> Es ist immer so schön zu sehen wie sehr sich die zwei lieben, aber es ist auch so traurig durch die Trennung.

„Como no te voy a querer.“ „Para siempre“ -> Was ist die Geschichte hinter diesem Satz????! Wann sagen sich sich das zum ersten Mal? Wann gestehen sie sich das erste Mal ihre Liebe?

Ich hoffe sehr auf ein Happy End für die Blancos!

Bis bald
Mariposa azul

Antwort von breathxx am 03.11.2019 | 19:04:25 Uhr
Hola! :D

Ich liebe deinen Live Kommentar einfach und das Zitieren! Ey da werd ich glücklich, danke dafür! Und ja Guti, kann gut aus sich selbst aufpassen, aber Sergio hat das in dem Moment wohl verdrängt :D

Zu dem "como no te voy a querer": vielleicht wird es in Negro noch aufgelöst. Wenn nicht, dann in einem One Shot :D

Ahhhhhhhhh vielen vielen vielen lieben Dank für dein ausführliches Review! Das hilft mir so viel! Und ich bin gespannt was du vom neuen hälst!

Alles Liebe
breathxx
01.11.2019 | 18:23 Uhr
zu Kapitel 10
Heyy,
Drei neue Kapitel und ich bin am Start! Wie schön :)
Und es ist schon wieder so viel passiert. Ich muss jetzt einfach raushauen, dass ich mich ja schon gefreut hab als Gonzalo seinen Auftritt hatte, ne? Er darf eigentlich nicht fehlen, wenn er auch schon ewig nicht mehr für Real spielt (so kommt's mir vor), aber er ist in jeder FanFiction irgendwie immer dabei :)) Und wo ich dabei bin: Ich glaube (und bilde mir das auch so ein), dass Angel Angel Di Maria ist und Ricky der gute Kaká. Hab ich recht oder hab ich recht? Ich stell mir das einfach so vor :)) Find ich sehr schön, dass auch im Knast alte Bekannte wieder zu finden sind (ich war überrascht, dass der "Böse" kein OC ist, aber naja so kann ich mir wenigstens lebhaft vorstellen wie Alvaro eine "Gang" gegründet hat :D)
Wie Sergio die "Gang" dann fertig macht, hach, Sergio, du machst mich stolz ;) und dann war ich wieder traurig, wegen Sergios Geburtstag. Waruuum hast du das gemacht? Immer wenn Iker traurig wird muss ich daran denken, wie er Real verlassen hat und auf Kamera weint und jaaa - das ist zu traurig. (Aber naja, am Ende sagt das ja auch nur wieder aus, wie schön du schreiben kannst. Ich fieber immer so sehr mit).
Und ich fand es ja auch schön, dass Iker Sergio angerufen hat, auch wenn es so Scheißumstände sind.
Ich bin sehr gespannt, was das mit Zidane noch auf sich haben wird. (Ich schließe mal Realität auf Fiction und deshalb hab ich hohe Erwartungen, wenn ich an all die Champions League Titel denke, die er mit den Blancos geholt hat ;)) Ich mag's wie sie wieder alle zusammenrücken und sich helfen, das schöne Familiengefühl, das du so schön in deine Geschichten verpackst.
Und Auftritt Sergios Familie ist ja auch nochmal irgendwie traurig. Ein bisschen tat mir Iker leid, aber irgendwie auch nicht, weil wenn man Versprechen macht, die gar nicht zu halten sind, dann muss man wohl mit dem Zorn einer Mutter leben :D Hast du mal wieder sehr emotional rüber gebracht und ich find's einfach nur immer wieder amüsant (lockert alles bisschen auf :)) wie die anderen im Raum immer nur zuschauen und so ohne schlechtes Gewissen alles belauschen (also die Charaktere haben ihre Break Downs auch meistens in guter Gesellschaft, hm? Dann sind sie wenigstens nicht allein:))
Den Hammer find ich aber immer noch, dass alle erst mal Sergio Unschuld zuschreiben. Hallo, kennt sie ihr Kind? :)) das nennt sich wohl Verdrängung - aber auch Verdrängung von Sergio selbst, weil sieht er nicht auch mal die Seite, dass er es schon verdient hat im Knast zu hocken, auf eine ganz neutrale Weise? Er hat Menschen getötet, Leute in Gefahr gebracht, das Gesetz gebrochen. Und dafür wird man halt betraft - wenn er nicht betraft werden will muss er entweder sich an die Regeln halten oder das Land verlassen (und die Regeln dort hinter sich lassen). (Oh und sorry dafür, aber das musste raus, weil bei aller Liebe und Mitgefühl, Sergio und Guti sind Verbrecher, die den Knast eigentlich ja schon verdienen)
Ich mag die Kapitel aus dem Knast irgendwie viel zu sehr :D Ich glaube, weil das so neu ist und anders und erfrischend irgendwie. Und bitte, bitte ich muss wissen woher Guti das Messer hat! Ich wollte schon immer wissen, wie man sich im Knast behauptet :DD (Lifegoal)
Und noch besser ist, dass Guti endlich bei Sergio ist - ich würde sagen, eine neue Gefängnisgang muss her! (Gonzalo und so könne ja mitmachen?:))
Der Anruf von Raúl - fuck my life. Als hätte Iker nicht gereicht. Ich fand's unfassbar süß (wie Guti "mein Beileid" antwortet auf Jesés Kochkünste - ich musste so grinsen) und ich konnt's mir sogar noch besser ausmalen, weil Guti so gefasst war auf eine Weise und ich glaube, ich verliebe mich gerade noch ein Stück mehr in deinen Guti, weil er so abgeklärt und cool ist und trotzdem so verletzlich ist. Und dass er merkt wie Raúl ablenkt und wie Raúl nur sagt "Zizou ist nach Hause gekommen" und Guti ihn versteht - hach, das muss wahre Liebe sein? Ich denke schon. Ich glaub echt, dieses Telefonat ist eine meiner Lieblingsstellen bis jetzt und du hast das sehr schön umgesetzt und auch das Ende, wie Guti sich buchstäblich unter der Decke versteckt - ich könnt' heulen. Sehr gelungen.
Ich freu mich immer, dass du so fleißig postest und mir die Woche verschönerst.
Ich bin gespannt auf den weiteren Verlauf der Geschichte und vielleicht auch noch mehr neue (alt bekannte) Gesichter :)
Schönes Wochenende und liebe Grüße,
Sina :)

Antwort von breathxx am 03.11.2019 | 19:02:47 Uhr
Ahhhhhhhh hello!
Ich freu mich immer so wahnsinnig wenn ich deinen Namen in den Reviews sehe! :D
Ja genau, es sind Angel und Kaká! :D Ich vermisse sie auch sehr, Gonzalo (und auch die anderen Drei) sind super Charaktere :D
(Ich mag Álvaro einfach nicht und er kam noch nicht vor deswegen hab ich ihn mal hier hergenommen)
Oh Gott, Ikers Abschied :( Ich muss jedes mal fast weinen wenn ich Videos dazu sehe.
Danke dir für die vielen lieben Komplimente! Sie bedeuten mir wirklich sehr viel und sind wirklich motivierend :)

Die Break Downs sind immer in guter Gesellschaft, wenn schon denn schon :D
Naja gut, als Mutter ist Paqui bei Sergio wohl etwas ... oblivious :D Und sie realisiert ja ziemlich schnell, das "Oh er ist doch gar nicht so unschuldig"

Mich freut es mega, dass dir die Knast Kapitel so gefallen!
Ach Gott, vielen vielen lieben Dank für dein wunderbares Review, ich weiß gar nicht was ich sagen soll x Außer, dass sie mich immer sehr glücklich machen und ich bin sehr gespannt, was du vom neuen Kapitel hälst :D

Alles Liebe dir und bis bald!
breathxx
31.10.2019 | 21:26 Uhr
zu Kapitel 10
Ach man. Sergio und Guti tun mir schrecklich leid. Das zerreißt einem echt das Herz, die zwei so traurig zu seh'n und dann auch noch das Telefonat mit Raul, da war's dann bei mir echt vorbei.

Ich hoffe echt, dass die beiden schnell wieder rauskommen, weil sonst werden mir die Kapitel echt zu depri.

Aber ich bin da mal guter Dinge und vertraue der Gang, dass sie das auf die Reihe kriegen.

Antwort von breathxx am 03.11.2019 | 18:58:19 Uhr
Ja das kann ich verstehen :/

Haha deswegen ja zum Glück auch die "Abwechslung" mit den Kapiteln draußen :D

Sehr gut! :D Vielen lieben Dank für dein Review! Ich hab mich wahnsinnig gefreut!

Alles Liebe
breathxx
31.10.2019 | 16:33 Uhr
zu Kapitel 10
Hach :(
Guti und Raúl darf man doch nicht einfach trennen. Die beiden brechen mir das Herz.
Aber immerhin hat Guti jetzt Sergio wieder um sich. Das macht es für beide immerhin etwas leichter bis sie endlich da raus geholt werden.

Antwort von breathxx am 03.11.2019 | 18:57:28 Uhr
:(
Ja mir auch beim schreiben. War nicht leicht.
Wenigstens etwas :)
Dane dir fürs Review! Ich hab mich sehr gefreut xx

Alles Liebe
breathxx
31.10.2019 | 13:36 Uhr
zu Kapitel 10
Hola!

Ich bins schon wieder. Ich hatte die Wahl zwischen nem Übungsaufsatz und dem Review hier ... meine Wahl ist nachvollziehbar, glaub ich ;)

Ich hab das Kapitel noch nicht gelesen, d.h. ich bin schon sehr gespannt was mich jetzt erwartet :)

Sein Ei war seltsam gelb, schmeckte nach nichts und er fragte sich wirklich, wie man ein verdammtes Rührei so verunstalten konnte. Es war Rührei, puta madre, das bekam selbst er zu Hause besser hin und- --> Das will ja mal was heißen. Wir alle wissen, dass Sese kein guter Koch ist, aber wenn sogar er das Rührei besser hinbekommt ... na bravo!

Kaffee war fast noch schlimmer als das Essen hier --> Was kann man denn bitte bei Kaffee falsch machen?!

Guti grinste nur leicht, er fuhr sich mit einer Hand durch die Haare und Sergio war noch nie in seinem Leben so erleichtert gewesen, ihn zu sehen. Ein vertrautes Gesicht zu sehen. --> JAAAAA GUTI ... endlich!!!

Er bezweifelte, dass er in Isolationshaft wirklich viel mitbekommen hatte. --> Joa ich glaub auch nicht, dass die Wärter da so viel netter waren als hier und Guti bereitwillig den neuesten Klatsch erzählt haben.

Sollte er eingreifen? Ihm helfen? --> Pff, bitte, Sese, geht's noch? Ich glaub, dass Guti das auch ganz gut alleine kann.

„Schauen wir doch mal, ob du wirklich so gut bist.“ --> So ein Vollidiot

Árbeloa war ein verdammtes Arschloch. --> Joa kann man so sagen

Guti zwinkerte Sergio nur noch einmal kurz zu, bevor er sich zu Árbeloa an den Tisch setzte --> Was soll das denn, José??

sein Magen zog sich unangenehm zusammen. Wobei das auch an seinem Ei liegen konnte --> Ja ich weiß jetzt auch nicht, ob das Ei so ungefährlich ist

Nach dem Frühstück folgte er den anderen Häftlingen in Richtung Tür und er atmete auf, als er sah, dass Guti an der Tür auf ihn wartete. Alleine. --> Logisch, Sese. Guti ist immer noch Teil deiner Familie, schon vergessen? Der wird dich nicht einfach gegen Árbeloa eintauschen

„Ramos.“ Sein Boss grinste, Sergio erwiderte es. Ihm war bewusst, dass sie von allen beobachtet wurden und er verschränkte seine Arme vor der Brust. „Gutierrez.“ --> Hach ja, unsere zwei coolen Blancos

„Was zur Hölle machst du hier?!“ Guti starrte ihn fassungslos an, sie waren inzwischen alleine und er zog ihn in eine enge Umarmung. Sergio entspannte sich merklich, er hatte ihn unglaublich vermisst und auch wenn Guti nicht Iker war – er war Familie. --> Wie beim letzten Kapitel schon gesagt: Die beiden sind eine Familie und es wird ihnen beiden gut tun, dass der andere da ist.

Guti drückte ihm einen leichten Kuss auf die Wange. „Feliz Cumpleaños, gitano“, sagte er leise und ein trauriges Lächeln umspielte seine Lippen. „Ich weiß wies dir geht. Und auch wenn es absolut furchtbar ist, dass du auch in die Scheiße mit reingezogen wurdest…ich bin froh, dass ich nicht alleine hier bin.“ --> Oh José, du bist einfach süß <3

„Wo wir grad beim Thema Familie sind: was sollte die Scheiße mit Árbeloa?“ --> Das ist mal die richtige Frage, Sese

„Falls wir wirklich die ganzen 15 Jahre hier sind, brauchen wir Verbündete“, unterbrach Guti ihn scharf und seine blauen Augen blitzten. „Glaub mir, ich will mit diesem hijo de puta auch nichts zu tun haben – jetzt noch weniger – aber ich will ihn im Auge behalten. Hab deine Freunde nah bei dir aber deine Feinde noch näher, no?“ --> Ja okay, ich muss zugeben, das macht durchaus Sinn :)

„Ich kann nicht schlafen“, gestand er dann leise. „Ich lieg jeden Abend wach, zähl die Tage und hab das Gefühl, ich werd wahnsinnig.“ --> Oh mein armes Sese-Baby :((

„Es ist noch schlimmer als hier. Du hast keinen Kontakt zu irgendwem, außer dem Wärter, der dir dein Essen bringt. Ich hab die ganze Woche die Wand angestarrt und dachte, ich werd wahnsinnig.“ --> Das stell ich mir mal richtig übel vor ... vor allem für Guti, der ja schon jemand ist, der oft gerne und viel redet

Guti grinste, dann drückte er ihm ein Messer in die Hand. --> Wo hast du das denn her?! Also nicht, dass es mich wundert, es ist immerhin Guti, aber trotzdem ... er ist doch noch nicht lang aus der Einzelhaft raus?!

„Wir haben immerhin einen Ruf aufrechtzuerhalten.“ --> Genau Sese :)

Gleichzeitig war da aber immer noch die Angst, dass Dominguez noch weitere Blancos ins Gefängnis bringen würde --> Ich hoffe doch mal nicht

Er war sich ziemlich sicher, dass er wusste, wer sein Anrufer war --> Ja ich glaub, das weiß ich auch :)

Jesé ist eingezogen und kocht jetzt jeden Abend.“ „Díos, mein Beileid“ --> Darum beneide ich Raúl jetzt mal nicht :)

„Er arbeitet daran.“ --> Wie bitte soll er das denn machen?!

„Como no te voy a querer.“ „Para siempre“, antwortete Raúl leise --> Die zwei brechen mir echt noch irgendwann das Herz - vorausgesetzt, dass Iker und Sergio das nicht vorher schaffen

Jetzt kamen die Tränen und er zog sich die Decke um den Körper. --> Ach Guti :(((

Okay also ich muss sagen, das Kapitel bricht mir irgendwie das Herz. Ich bin mega froh, dass Guti endlich bei Sese ist und die beiden somit immerhin jemanden aus der Familie da haben. Aber vor allem das Telefonat zwischen Raúl und Guti ist ja wirklich Folter für so arme Leser, die nichts anderes wollen, als dass die beiden wieder beinander sind.

Aber wie soll Xabi denn bitte beweisen, dass die beiden unschuldig sind? Vor allem bei Sese ist die Beweislast doch ziemlich eindeutig und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wie er das hinkriegen soll.

So oder so, bezweifel ich dass die beiden 15 Jahre im Gefängnis bleiben ... ob Xabi die beiden rausholt oder Raúl auf einem anderen Weg ist mir ziemlich egal .... Hauptsache sobald wie möglich! :)

Wir sehen/lesen uns am Sonntag <3

Antwort von breathxx am 03.11.2019 | 18:56:52 Uhr
Hola!

Ahhhh ich hab mich gefreut von dir zu lesen! Deine Live Kommentare verschönern mir immer wieder den Tag! :D Und ja, ich kann deine Wahl gut nachvollziehen, fühle mich trotzdem geehrt :D

Ich liebe es einfach, deine Gedanken zu lesen wenn du das Kapitel liest! Vielen vielen lieben Dank dafür! Und ja, die Beiden haben es nicht leicht :((

Und wie das mit der Unschuld aussieht, naja, das ist ja Xabis Job :D Wir werden sehen.

Ich bin sehr gespannt was du vom neuen Kapitel hälst und sage Danke für dieses liebe, lange und vor allem detailreiche Review! xx

Alles Liebe und bis hoffentlich bald!

breathxx