Autor: Lizerah
Reviews 1 bis 25 (von 32 insgesamt):
03.02.2020 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen,

da bin ich mal wieder. Nach einer Ewigkeit. Es tut mir leid. Leider glaube ich das es in nächster Zeit nicht besser wird. Ich habe ganz schön viel um die Ohren. Bitte nicht wundern wenn von mir mal eine Weile nichts kommt. :)
Ich hänge nur immer bisschen hinterher. Aber wenn ich ein Kapitel gelesen habe, gibt's auch immer dazu ein Review.

Somit will ich doch für dieses zu meinem Review kommen.

Was für ein erwachen. :D da hat es die beiden aber aus dem Bett gerissen. XD
Aber ich kann Margaret da schon verstehen. Wenn ich das bad so vorfinden würde, würde es mir wohl nicht anders gehen und ich würde erstmal Terror machen.
Aber gut das Gavin sie wieder beruhigt bekommt. Vor allem bevor sie vielleicht nachher noch zu seinen Eltern was sagt das Nines Geldverschwendung ist, weil er nicht richtig auf Gavin achtet oder so.
Das Nines allerdings nicht schlecht schaut weil Gavin so vernünftig ist, konnte ich ihm auch nachvollziehen. XD da würde wohl jeder kcbg schlecht schauen. :)
Und so langsam kommt die Abweichung immer mehr durch. Das er so eine schlechte Anspielung macht um sich aus seinem vorherigen Satz raus zu reden und sich dann noch ärgert, weil es Gavin natürlich nicht lustig findet zeigt das ganze ja ganz schön.
Das Gavin sich ärgert das er auf den ganzen scheiß reingefallen ist, ist nachzuvollziehen. Allerdings, wer rechnet auch damit, das die "Freunde" so einen scheiß mit einem abziehen, noch dazu zur Geburtstagsfeier. Das war ja echt das Letzte. Vor allem wo sie wissen wie sein Vater tickt. Sie wissen ja nun sicher auch das Gavin eh nicht kann mit seinen Eltern. Schon gar nicht mit seinem Vater. Und dann sowas abziehen ist schon echt arschig von ihnen. Das einzige gute daran ist das er sich nun von ihnen fernhält.
Die Szene im Bad wo sie aufräumen hat mit gefallen. Die Stelle mit den Handschuhe anziehen war gut. :) Gavin schafft es nun langsam, in verschiedenen Situationen, Nines aus der Fassung zu bringen und sprachlos zu machen.
Schön das Gavin es nochmal geklärt hat das Nines nicht Schuld an dem ganzen ist.
Aber schade das sie sozusagen wieder so bisschen im Streit auseinander gegangen sind. Aber so schnell geht das eben nicht. Und sie kommen sich ja doch nun immer näher. :)
Mal schauen was im nächsten Kapitel passiert. Ich bin gespannt.
Das Kapitel war wieder klasse. Mach schön weiter so. Es ist wirklich eine klasse Geschichte und dein Schreibstil ist super. ;)

Glg
Dark

Antwort von Lizerah am 03.02.2020 | 22:00:54 Uhr
Huhu Dark,

lass dir so viel Zeit, wie du brauchst. ^^ Momentan hinke ich meinem Plan auch etwas hinterher. Ich mag deine Reviews, aber bitte nicht stressen damit. ^^

Hihi, ja, unser lieber Gavin kann ich auch am Riemen reißen, wenn er wirklich will. Diese Seite wird er noch einige Male zeigen.
Und unser guter Abweichler ist tatsächlich nicht ganz so harmlos und uneigennützig, wie es den Anschein hat. Wenn du in Kapitel 12 ankommst, wirst du wissen, wieso. xD
Warum die "Freunde" das abgezogen haben, wird später noch erklärt. Dabei nehmen sie keine Rücksicht darauf, ob er Geburtstag hatte oder ob sein Vater ihm den Hals umdreht.
Gavin ist aber auch etwas naiv. Diese Naivität wird er aber nach und nach ablegen. Das kann etwas Gutes, aber auch etwas Schlechtes bedeuten.
Nines ist in Gavins Gegenwart tatsächlich etwas verpeilt. Gavins Aura färbt ab. xD
Und ja, die beiden gehen irgendwie ziemlich oft im Streit auseinander, nur nehmen die Streitigkeiten irgendwann eher einen freundschaftlichen Ton an.

Aber es freut mich, dass du dich nicht inzwischen zu Tode gelangweilt hast. Die Geschichte entwickelt sich langsam, aber sie entwickelt sich. ^^"
Ab sofort wird es zweiwöchentliche, teilweise auch wöchentliche Updates geben, da mein anderes Projekt diesen Monat endlich abgeschlossen wird. ;)

Auf jeden Fall vielen Dank für dein liebes und ausführliches Review. <3 Es freut mich jedes Mal aufs Neue, von dir zu lesen. :)

Liebe Grüße
Liz
02.02.2020 | 19:35 Uhr
zu Kapitel 12
Autsch 1 Monat warten ist hart, die Ansage hat mich so erschrocken das ich den komm den ich schreiben wollte total vergessen habe. Was ich noch weiß ist das mir das kapi gefallen hat, aber der Rest ist leider weg.

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 02.02.2020 | 20:03:59 Uhr
Hi Camael,

jup, leider habe ich im Februar kaum Zeit und muss erst noch mein anderes Projekt beenden, welches sich auch schon länger hinzieht als geplant. Danach kann ich mich ganz dieser FF widmen (nicht nur zeitlich, sondern auch kopfmäßig). Wenn ich einen Lauf habe und mich meine Kollegen nicht allzu sehr nerven, schaffe ich es vielleicht, Kapitel 13 eher zu veröffentlichen. Der Plan steht schon, aber die Konzentration und die Zeit spielen gerade nicht ganz mit. Es frustriert mich gerade selbst.

Liebe Grüße
Liz
19.01.2020 | 11:11 Uhr
zu Kapitel 9
Huhu.

Und ein neues Kapitel geschafft. xD
Der arme Nines. Hat er gleich noch kennengelernt was Panik heißt. Aber irgendwie auch schön zu sehen wie er mittlerweile an Gavin hängt. Ich konnte ihm die Panik aber nachvollziehen. Bei Gavin kann man sich da ja auch nicht sicher sein. Vor allem nach der Aktion von seinen "Freunden". Das Gavin da selber auch Panik schiebt kann ich ihm auch nachvollziehen. Wenn das sein Vater mitbekommen würde, wer weiß was da für Terror wäre.
Gavin tat mir natürlich auch richtig Leid. Da hat er nicht mal mehr richtig realisiert was er eigentlich getan hat.
Aber er hat wirklich Glück das er Nines hat. Da haben sich die beiden echt gefunden.
Und er macht sich auch solche Sorgen um Gav. Das ist irgendwie auch so süß. Vor allem weil es eben von ihm selber kommt und nicht von seiner Aufgabe.

Schön fand ich es das Elijah nochmal nach ihm geschaut hat. Das fand ich nett. Auch wenn Gav das wahrscheinlich auch nur halb, wie durch einen Schleier wahrgenommen hat.
Er scheint ja anhand seiner Aussage auch seine Erfahrungen gemacht zu haben mit Leuten die seine "Freunde" waren.

Das Kapitel hat aber wirklich ganz schön für Gavin rein gehauen. Er macht sich nun ja auch noch verrückt was an ihm verkehrt ist. Und genau an ihm ist nichts verkehrt. Er ist eben bisschen aufgedreht und eben unkontrollierbar. Aber das muss ja auch nicht falsch sein.
Er passt eben einfach nicht in diese Schiene die fast alle von ihm erwarten.

Es war aber so süß wie sich Nines um ihn gekümmert hat und sich am Ende auch noch zu ihm gelegt hat bevor er eher das Bad sauber gemacht hat. Das war echt niedlich.
Ich bin mal gespannt wie es jetzt den nächsten Tag weiter geht.
Ich habe ja noch paar Kapitel puffer. :)

Das Kapitel war wieder super. Hat mir sehr gefallen. Richtig spannend geschrieben und sehr gut auch die Emotionen verpackt und vermittelt.
Mach schön weiter so. Ich liebe die FF.

Glg
Dark

Antwort von Lizerah am 19.01.2020 | 19:38:52 Uhr
Huhu Dark,

schön zu sehen, dass du wieder einmal deinen Weg hierher gefunden hast und dich durch ein weiteres Kapitel gekämpft und ein Review hinterlassen hast.

Hehe, menschliche Emotionen in ihrer reinen Form sind durchaus Dinge, die selbst einen gut programmierten Androiden schnell überfordern können. Erst recht die Emotionen eines Teenagers.
Aber ja, die beiden haben sich gesucht und gefunden. Gavin wächst Nines nach und nach ans Herz. Jedoch hält er das alles immer noch für einen Teil seiner Programmierung. Bald wird er eines besseren belehrt.

Elijah ist zwar arrogant, aber zumindest hier kein Arschloch. Er ist durchaus ein interessanter Charakter, den ich gern öfters einbringen würde.

Der arme Gav wurde hier tatsächlich ziemlich durch die Mangel gedreht, aber er bekommt auch wieder Gelegenheiten, sich selbst zu beweisen. :) Er ist sehr temperamentvoll, aber tatsächlich kein schlechter Mensch.

Was Nines und das Bad angeht ... das ... ähm ... wirst du im nächsten Kapitel sehen. ^^"

Jup, ein bisschen Puffer hast du noch, für den du auch noch etwas Zeit hast. Das nächste Kapitel wird wohl erst Ende Januar / Anfang Februar rauskommen. :/ Ich bräuchte Schreiburlaub.

Aber schön zu hören, dass dir das Kapitel gefallen hat. :) Ich danke dir vielmals für dein liebes Review und wünsche dir noch einen schönen Sonntagabend. :)

Liebe Grüße
LIz
10.01.2020 | 14:38 Uhr
zu Kapitel 11
Immer schön zu lesen wie bei guten FF eine Umarmung schöner und aussagekräftiger sein kann als in anderen FF der lemon. Gavin fand ich in dem kapi auch wirklich gut. Ich hab auch mal keinen blassen schimmer wo die Story hinführt aber die Story gefällt mir immer noch sehr. Freu mich aufs weiterlesen.

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 10.01.2020 | 20:04:19 Uhr
Huhu Camael,

danke, freut mich wirklich, dass die Szene so einen guten Eindruck hinterlassen hat.
Was die Story betrifft, geht es mir da wie dir: Ich habe auch keinen blassen Schimmer, wohin sie führt ... nein, Spaß beiseite. ;)
Bisher hat das Ganze eher eine gemächliche Geschwindigkeit, doch die nächsten Kapitel werden sich endlich mehr auf das Miteinander zwischen Nines und Gavin konzentrieren. ^^

Liebe Grüße
Liz
07.01.2020 | 21:43 Uhr
zu Kapitel 8
Huhu,

ich wünsche dir erstmal noch ein schönes neues Jahr.

Da bin ich nun auch wieder. Habe wieder ein, für mich, neues Kapitel gelesen. Und auch das war wieder super. Es waren Sachen zum schmunzeln dabei. Aber auch wo man sauer werden konnte. Gavin kann aber auch blöde Freunde haben. Der arme. Aber von vorne.

Der Anfang war ja schon süß. Schön das es ihm nun endlich wieder besser geht. Da hat er aber ganz schön zu kämpfen gehabt. Wenn er sogar schon selber und freiwillig im Bett bleibt.
Die Geburtstagsüberraschung war sehr gelungen. Und ich musste schmunzeln als Gavin gleich klar gestellt hat das sie ja nicht anfangen sollen zu singen. Das war gut.
Mit der Umarmung von Nines hatte ich auch nicht gerechnet. Das hat mich überrascht. Aber zum positiven. Hat mir gefallen. So langsam scheint er ja doch was für Gavin übrig zu haben.
Es war auch so süß als er ihn beobachtet hat beim Essen und sich ein schmunzeln nicht unterdrücken konnte... Hallo wir haben hier einen Abweichler.
Bruce und Margaret haben mir aber auch gefallen. Sie wären wirklich die besseren Eltern für Gavin. Aber lieber das er sie so hat als gar nicht.

Als ich gelesen habe das auch die Lydia da ist dachte ich schon das kann nicht gut ausgehen. Ich kann sie einfach nicht ausstehen. Und am Ende bewahrheitet es sich auch noch.
Solche idioten. So einen scheiß abziehen. Und das auch noch zu seiner Geburtstagsfeier.
Da war ich schon selber richtig sauer.
Der Typ hat Glück das Nines nur die Bilder gelöscht hat und nicht gleich das ganze Handy geschrottet hat. Und dann fängt er noch mit dem Mist an das es gegen das Gesetz ist weil der Android ihn angegriffen hätte.
Klasse wie du da Elijah eingebaut hast der sich für Nines und auch für Gavin eingesetzt hat. Das hat mir super gefallen. Er wird ja oft nur als der böse arsch dargestellt. Finde ich schade.

Jetzt bin ich natürlich mal gespannt wie es Gavin geht und hoffentlich macht der nicht wirklich irgendeinen Mist.

Es war wie du siehst wieder ein super Kapitel. Habe mich sehr gefreut. Mach schön weiter so.

glg
Dark

Antwort von Lizerah am 08.01.2020 | 08:36:56 Uhr
Huhu Dark,

danke, dir auch ein Gesundes Neues Jahr :) Willkommen zurück bei meiner Weekly Soap. ^^"

Jup, Gavin hat kein Händchen für die Auswahl seines Freundeskreises. Irgendwann wird es auch Nines zu bunt und er fragt sich langsam, ob der Junge eigentlich total bescheuert ist. :D

Tja, wer meint, sich nicht richtig schonen zu müssen, bekommt irgendwann die Rechnung dafür. ^^ Auch als Jungspund ist man nicht davor gefeit. Umso nötiger hatte er aber auch mal einen guten Moment. Ich kenne irgendwie keinen, also wirklich niemanden, der dieses Gesinge wirklich mag. Man steht dann meist peinlich berührt irgendwo in der Mitte und weiß nicht so recht, was man eigentlich sagen soll. Es ist gut gemeint, aber meist ziemlich unangenehm. Die Umarmung hat Nines sicher vorher mit Margaret geübt, damit er das hinkriegt. xD xD So anstrengend der liebe Gav auch ist, umso knuffiger ist er irgendwie. Da kann sich auch unser Herr Android nicht vor bewahren. ^^ Und ja, Bruce und Margaret wären wirklich die richtigen Eltern für Gav. Bodenständig und unkompliziert. Ohne die beiden hätte es sicher schon die eine oder andere Katastrophe mehr gegeben.

Hahaha, ja, die Lydia ... ist so eine richtig klassische Bitch. Ihr Motiv wird später noch einmal kurz erklärt, was ihr Verhalten jedoch nicht wirklich entschuldigt. Einerseits freut es mich, dass die Emotionen so herüberkommen, andererseits tut es mir leid, dass die Stelle so negative Emotionen weckt. Es wird noch gute, fluffige Zeiten geben.

Jup. Elijah wird häufig als Arschloch dargestellt, genauso wie Gavin. Aber kein Wunder bei dem Auftreten der beiden. Doch was Elijah betrifft, wirkt er in diesem einen Video, in dem er der Presse seine Androiden-Werkstatt präsentiert, noch recht vernünftig und einfach nur selbstbewusst. Man sieht halt leider immer nur Momentaufnahmen seines Charakters.

Deine Hoffnung wird wohl leider enttäuscht werden, denn der Junge macht ständig irgendwelchen Mist. ;P

Danke für das Lob und die Mühe für das regelmäßige Feedback. ^^ Hat mich wirklich gefreut, dass du deinen Spaß an den Kapiteln hast. Ich wünsche dir heute noch ein angenehmes Bergfest. :D

Liebe Grüße
Liz
07.01.2020 | 20:10 Uhr
zu Kapitel 10
Henlo Liz!

So, dieses Kapitel durfte mir als Lektüre dienen, während ich grade meine Sojanudeln verschlungen habe. Wie so ein viel beschäftigtes und müdes Arbeitstier!

Ok vllt fehlt mir auch ein Android im Leben! Damit es nicht so langweilig ist! Mit einem Androiden an der Seite ist man dauernd in Gefahr, man stirbt fast und es wird sich geprügelt... Während unsereins nur zockend auf der Couch sitzt und arbeitet! Cyberlife, jeeeez! Gebt Gas!!!

Und hui, wenn Margaret sich nicht vorsieht, findet sie Gavin wohl wirklich bald in einem neuen (für sie katastrophalen) Zustand vor? hrhrhr!

Am Anfang bin ich etwas über den Ausdruck gestolpert "rannte auf Zehenspitzen"... Ich weiß, was du meinst, aber es las sich einfach lustig :D Und vor allem stell ich mir das irgendwie witzig vor, wie Nines das macht, keine Ahnung :D

Ich mochte, dass Gavin Nines verteidigt hat!
Für meinen Geschmack könnten sich die beiden ruhig noch etwas mehr aneinander reiben (hrrrr haha omg), aber ich weiß schon, du willst ja den Bogen zu Zärtlichkeiten kriegen und das wird halt schwierig, wenn sie sich nur gegenseitig anpflaumen!

Na denne, ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Und natürlich bin ich gespannt, wie die Frage aller Fragen klärst: Welche Farbe und welchen Geschmack hat denn nu Androidensperma???

Liebste Grüße
mellow <3

Antwort von Lizerah am 07.01.2020 | 20:46:36 Uhr
Konbanwa Mellow,

hehe, ja, das mit dem Fertigessen am Abend nach einer langen Schicht kenne ich nur zu gut.

Und ich muss zugeben, die FF hat etwas von einer überlangen "Gute Zeiten Schlechte Zeiten"-Folge (jup, ich bekenne mich schuldig, ich hab das früher immer mit meiner Mum geschaut; ich war jung und wusste es nicht besser). Da passierte auch alles Mögliche immer nur innerhalb desselben Personenkreises und ständig geschahen irgendwelche Katastrophen. xD Ich kann die Scriptwriter inzwischen ein bisschen verstehen. ^^"
"My Dumb Bodyguard, die neue Weekly Soap auf FF.de" :)

Ich weiß genau, welchen "katastrophalen" Zustand du meinst. Jetzt habe ich Bilder im Kopf. Danke dafür. ^^"

Das mit den "rennen auf Zehenspitzen" ist mir gar nicht so aufgefallen. ^^" Nines hat als Allrounder natürlich auch ein Tanzmodul verpasst bekommen und tanzt wie ein Balletttänzer zur Tür hinüber (noch so ein Bild, das ich jetzt nicht wieder losbekomme).

Ruhig Blut, die beiden reiben sich bald noch genug aneinander. ^^"""" Bisher zanken sie wirklich noch ziemlich viel, was die Kurve bis dahin etwas schwierig macht. Die Chemie stimmt noch nicht so ganz, aber wird es bald. Sooooon.

Hm, vielleicht lasse ich es nach Baileys schmecken. xD Bei der Farbe bin ich mir noch unschlüssig. xD xD xD Nein, keine Ahnung. Wir werden diese Frage wohl nie klären können, bis es endlich Androiden auf dem Markt gibt.

Liebe Grüße <3
Liz
06.01.2020 | 09:59 Uhr
zu Kapitel 10
Ein reicher Vater der homophob ist, kommt mir aus dem RL sehr bekannt vor von meinem ex, die waren zwar nicht reich sondern "NUR" wohlhabend aber es kommt mir trotzdem bekannt vor. Aber das gibt's ja generell öfter, nur das es in diesem Zeitalter immer noch so ist krass.

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 06.01.2020 | 10:30:48 Uhr
Huhu Camael,

ja, leider haben diese Menschen allein durch ihr Geld auch noch viel zu viel Einfluss auf andere. :/
Ich weiß nicht, warum sich ausgerechnet ältere, wohlhabende Männer durch etwas bedroht fühlen, was sie nicht einmal etwas angeht und sie in ihrem Leben auch nicht einschränkt.
Es ist traurig, dass es selbst in unserem aufgeklärten Zeitalter dieses Auftreten und die damit verbundenen Debatten überhaupt noch geben muss.
Ich hoffe, die Familie deines jetzigen oder zukünftigen Freundes ist da anders und vernünftiger aufgestellt.

Liebe Grüße
Liz
03.01.2020 | 09:53 Uhr
zu Kapitel 9
Awwwww das ist so süß ;____;
Ok, ich muss wohl nicht erwähnen, was für eine Schwäche ich für Androidenkuschelszenen nach Panikattacken, Nervenzusammenbrüchen und all das habe ^^' Androiden können das bestimmt richtig gut, weil sie Sachen aus 'ner ganz anderen Warte und ohne Vorlasten beurteilen können.
Ich bin mir allerdings nicht sicher, inwieweit Gavin sich in seiner Panik darüber bewusst ist, dass Nines ihn so viel gekuschelt hat! Dieser Edgelord! Faust in den Spiegel rammen... Nunja :D
Oh und Nines hat Scheiße gesagt!
Ob Gavin ihn aus Verwirrung über die Kuschlung am nächsten Morgen mit einem "BRING ME A COFFEE DIPSHIT" von sich stoßen wird? (sorry, aber der Satz ist Gold)

Liebste Grüße <3
mellow

Antwort von Lizerah am 03.01.2020 | 11:02:06 Uhr
Hiihooo Mellooow,

hehe, warum überrascht mich diese Schwäche nicht? Liegt es vielleicht daran, dass dein Connor der Mental Health Care Assistant schlechthin ist? ^^"
Hm, ob er sich dessen bewusst war, werden wir am Sonntag erfahren, wenn er mit einem Kuschel-Kater erwacht und erst einmal in Selbstmitleid versinkt.
Ähm, ja, Gavins Reaktion ist etwas ... überdramatisch. Aber, hey, es ist Gav. Das entschuldigt alles ... nunja, fast alles. Mein erwachsener Gav schlägt auf Wände ein, mein jüngerer halt auf sein Spiegelbild. Den Preis für Originalität gewinne ich in diesem Leben wohl nicht mehr. ^^"
Er wird wohl nicht genau diesen Wortlaut verwenden, doch man könnte diese Szene zumindest etwas verfälscht einbauen. xD Jetzt habe ich wieder diesen Stream im Kopf, in dem Neil den Satz einfach so raushaut und Bryan sofort springt.
"Kuschlung" ist übrigens eine sehr interessante Wortkreation. ^^
Ich danke dir für den unterhaltsamen Kommi. ;)

Liebe Grüße
Liz
26.12.2019 | 19:13 Uhr
zu Kapitel 8
Hello Liz!

Oh, wieso find ich das so lustig, wie Teenage Gavin den Kühlschrank plündert? Und dann schickt er Nines noch los, um Snacks zu holen. Snacks ist eins meiner Lieblingswörter. Nines hätte mit leeren Händen zurückkommen sollen und einfach sagen müssen: "Du wolltest 'nen Snack? Hier bin ich hehe" :D Ach, ich wieder!

Ach Gavin! Er sollte sich echt seine Freunde besser aussuchen, oder halt eben Leute wieder ausladen, wenn sie so zu ihm sind. Aber klar, ist halt manchmal schwer, wenn man 'ne Party feiert.
Vielleicht gelingt es ihm ja irgendwann, sich vor seiner Familie zu outen, wenn er selbst durchblickt, was los ist. Dann hätte ihn niemand mehr in der Hand und die könnten Fotos von ihm machen, wie er mit Nines knutscht, bis der Speicher voll ist. :D

Liebe Grüße
mellow <3

Antwort von Lizerah am 26.12.2019 | 21:41:56 Uhr
Hey Mellow,

hehe, ja, das mit dem Kühlschrank plündern kennen wir doch alle.
Was Nines und den Spruch mit den Snacks angeht, liegst du nicht einmal so daneben. Doch Geduld, Geduld. Nines wird noch genügend Gelegenheit bekommen, sich an Gavin heranzuschmeißen. xD

Gavin hat wirklich kein Händchen für die richtigen sozialen Kontakte, doch die Aktion wird ihm eine Lehre sein. Wenigstens einer davon hält zu ihm, aber fragt nicht, warum ich ausgerechnet diesen Charakter dafür gewählt habe. ^^"

Im neunten Kapitel wird noch einmal angedeutet, wieso Gavin so ein Problem damit hat, dass dieses Foto veröffentlicht wird und dies ist auch einer der Gründe, die gegen ein Outing, insbesondere gegenüber seiner Familie, sprechen.
Spätestens im zehnten wird er sich aber deutlich dazu äußern. Ich wäre am liebsten auch schon etwas weiter, aber es gibt leider noch kein Androidenmodell, dass für mich das Schreiben übernehmen kann. :/

Diese von dir erwähnten Bilder, würden wir wohl alle gern sehen, doch das braucht aus dem oben genannten Grund noch ein klitzekleines bisschen Geduld. ;P

So, ich werde mich dann erstmal weiter dem Mord und Totschlag meiner anderen FF widmen und danke dir für das lustige Review. :D

Liebe Grüße
Liz
25.12.2019 | 15:17 Uhr
zu Kapitel 9
Coole kapis, danke für das Weihnachtsgeschenk. Ganz erwacht ist Nines noch nicht, aber er beginnt langsam abzuweichen,hehe.freu mich schon auf mehr wenn auch erst im neuen Jahr.

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 25.12.2019 | 23:23:42 Uhr
Huhu Camael,

danke, ich dachte schon, ich habe es jetzt völlig vermasselt, da ich einige Abschnitte doch arg zusammenstauchen musste und es dadurch etwas gehetzt/holprig wirkt.
Ursprünglich war es geplant gewesen, Nines gänzlich abweichen zu lassen, doch dazu hätte es schon etwas mehr gebraucht. So wird er nun doch erst nach und nach abweichen. Bereits im nächsten Kapitel wird er einige Züge "seines wahren Ichs" zeigen und das wird Gavin mächtig irritieren. ^^"

Man sieht sich dann im neuen Jahr, in dem ich mich ganz dieser FF widmen kann. Ob das jetzt ein Versprechen oder eine Drohung darstellt, darf jeder für sich selbst entscheiden. xD

Liebe Grüße
Liz
25.12.2019 | 13:52 Uhr
zu Kapitel 7
Und gleich noch eines geschafft. :)
Auch wieder ein schönes Kapitel. Und Margaret war wieder dabei und so klasse wie immer. XD
Ich dachte ja erst das Nines ordentlich Ärger bekommt wegen der Sache das Gavin wieder weg ist. Aber gut für ihn das sie Gnade walten lässt. XD
Zu der Sache mit dem Style muss ich ihr Recht geben. Wenn er mehr an Gavin ran kommt was schon alleine die Sachen angeht (und nicht gerade aussieht wie seine Eltern es gerne hätten) gibt das schon Pluspunkte.

Die Stelle als Gavin nach Hause kommt und nines sozusagen komplett ignoriert war auch wieder gut. Nines konnte sich erstmal keinen Kommentar verkneifen. Sehr schön.
Aber dennoch besorgt bei ihm geblieben. Die beiden sind aber auch süß.
Und Gavin hat es ganz schön umgehauen und ins grübeln gebracht wie mir scheint. Das er nicht mal "dazu in der Lage ist" Nines irgendwelche spitzen Kommentare entgegen zu bringen.

Eher redet er noch offen mit Nines über seine Gedanken, wegen der Sache mit Lydia und Elijah. Sehr schön. Es wird doch langsam mit den Beiden.
Die Stelle wo sie dann erstmal zocken war auch schön. Mitten in der Nacht. XD Gavin ist echt immer für eine Überraschung gut. XD

Die leichte Annäherung als Gavin bei Nines auf der Schulter eingeschlafen ist hat mir auch gefallen. Selbst da hat er nicht mal irgendeinen Kommentar gebracht oder Nines weg gestoßen oder sonstiges. Es wird wirklich langsam bei den Beiden.
Und als nächstes der Geburtstag. Da bin ich auch mal gespannt.

Wie immer ein super Kapitel. Ich mag die FF in ihrem komplett Paket einfach. Klasse.
Mach schön weiter so.

Glg
Dark

Antwort von Lizerah am 25.12.2019 | 23:15:25 Uhr
Und gleich nochmal. :D
Hehe, ja, Margaret ist irgendwie zu einem meiner Lieblings-OCs in dieser FF mutiert. Man wird sie daher sicher noch einige Male antreffen.
Sie weiß selbst, wie schwierig Gavin ist, weshalb sie noch einmal Gnade walten lässt, jedoch darf man ihre Geduld auch nicht ewig überstrapazieren.

Hihi, jetzt stell ich mir gerade vor, wie abgedreht Nines aussehen würde, wenn er sich gänzlich auf Gavins Geschmack einlassen würde. Dazu muss es auf jeden Fall noch ein "Shopping"-Kapitel geben. xD

Nines war doch schon etwas beleidigt von Gavins ignorantem Auftreten, aber ja, dem Jungen ging es in diesem Moment wirklich nicht gut, was auch Nines nicht entgangen ist.
Gav kann ich mir wirklich gut als kleinen Zocker vorstellen. Nicht unbedingt Hardcore-, aber zumindest Casual-Zocker und zur Ablenkung eignen sich Videospiele wirklich wunderbar.

Ohje, der Geburtstag. Ich sag nur schonmal: Eine Katastrophe jagt die Nächste. Nines wird auf jeden Fall mächtig zu tun haben, den Guten wieder aufzupäppeln.

Schön zu hören, dass dir die FF immer noch gefällt, obwohl ich bereits stark von meinem ursprünglichen Plänen abgewichen bin. Ursprünglich war das Ganze etwas kurzweiliger und humorvoller geplant gewesen, jetzt hat es eher etwas von einer recht schwarzen Tragikkomödie. ^^"

Wünsche dir noch ein paar schöne Feiertage.

Knuffige Grüße
Liz
25.12.2019 | 13:16 Uhr
zu Kapitel 6
Huhu

Da bin ich auch mal wieder. Junge junge. Sehr schön. Und wieder neue Kapitel. XD da habe ich aber gut zu lesen. Ich freue mich.

Das Kapitel war ja richtig genial. Vor allem natürlich das Ende.
Aber fangen wir vorne an. :)
Gavin ist aber auch hart im Nehmen. Schön mit Fieber erstmal auf Arbeit gehen. Respekt. Er macht eben wirklich alles um sein Wunsch zu erfüllen. Muss man ihm ja wirklich gut zusprechen. Dafür das er in so einer reichen Familie wohnt weiß er was es heißt dir Zähne zusammen zu beißen und die Sache durchzuziehen. Wobei das mit dem Fieber und einfach wieder los auch ganz schön riskant ist.

Der arme Nines weiß gar nicht wie er was machen soll und wie es vor allem richtig ist.
Zum einen möchte er Gavin hinterher und auf ihn aufpassen, weil es ja seine Aufgabe ist. Auf der anderen Seite will er aber auch auf Gavin seine Anweisungen hören. Das ist wahrlich alles nicht so einfach für ihn. Da kann man nur von seinem Programm abweichen. XD

Gavin seine Kollegin scheint ja aber auch in Ordnung zu sein. Das ist schön. Da er mit seinen Eltern ja schon genug Ärger hat. Vor allem mit seinem Vater.

Die Szene mit Tony hat mich ja umgehauen wo er kam. Erst dachte ich das er ein Android (Simons Model zb) ist und einem seiner Kumpels gehört. Dann dachte ich ok ne das ist bestimmt ein Kumpel von Jemanden den Gavin kennt der ab dem Abend dabei war als Gavin eins auf die Nase bekommen hat, oder ein Kumpel von dem Mädel weswegen er sich geprügelt hat. Aber als er dann das mit der Zunge sagte und mir die Erleuchtung kam dachte ich "ach du scheiße wie geil ist das denn"
Ich finde die Idee klasse das es nicht so nach dem Schema kommt weil Gavin sich in Nines verknallt erkennt er das er auf Typen steht. Das ist echt super. Erst mit Tony mit dem er rum gemacht hat (und wer weiß wie weit es noch gegangen wäre) dann bei dem Geb von seinem Kumpel als ihm das Mädel vorgeworfen hat er würde auf Elijah stehen, weil er ihn die ganze Zeit anstarrt. Das war ja auch eine super Andeutung / Spitze in die Richtung.
Echt klasse.
Mit so einer Wendung hatte ich nicht gerechnet. Hatte schon überlegt bei dem Titel des Kapitels was da passieren könnte aber das hatte ich nicht erwartet. Hast du wieder super gemacht. Richtig klasse. Freue mich schon auf die nächsten Kapitel.

Glg
Dark

Antwort von Lizerah am 25.12.2019 | 22:57:59 Uhr
Huhu Dark,

schön, dich wieder hier zu lesen.
Jup, ich hab mich letztes Wochenende nochmal reingehangen, so dass es schon wieder für zwei weitere Kapitel reichte. ^^"
Dafür hatte ich aber dann zum Ende hin überhaupt kein Gefühl mehr für das Geschriebene. Die eigentliche Katastrophe steht dir ab dieser Stelle also noch bevor. :)

Unser lieber Gav ist manchmal wirklich etwas unvernünftig und tut sich damit nicht unbedingt etwas Gutes. Unabhängig von seiner Unvernunft wäre er in einer einfachen Arbeiterfamilie wohl besser aufgehoben gewesen bzw. würde sich dort einfach wohler fühlen. Die Welt der Reichen und Schönen ist einfach nicht seins und ja, wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, will er das meist auch bis zum Ende durchziehen. Leider wandelt sich seine Verbissenheit auch schnell zu Trotz.

Nines schwankt immer noch zwischen Gehorsam und Vernunft, bis er irgendwann mit hoher Wahrscheinlichkeit die Geduld verlieren wird und ihm im wahrsten Sinne des Wortes die Sicherungen durchbrennen werden. In seiner Nähe würde ich mich dann nicht mehr aufhalten wollen, da sich dann sein wahres Ich zeigen wird. Dieses wird sich in "dezenter" Form bereits im 10. Kapitel zeigen. xD Wobei man schon im zweiten Kapitel etwas davon erahnen kann ...

Hahaha, der arme Gav muss schon so einiges durchmachen. Ich quäle den Armen ganz schön. Er war dann doch etwas geschockt von Tonys Schilderungen. Unser Guter ist sich über seine sexuelle Orientierung tatsächlich noch uneins bzw. verdrängt diese einfach. Das tut er jedoch nicht, weil er selbst ein Problem damit hätte, sondern wegen etwas, was sich in den nächsten Kapiteln etwas deutlicher zeigen wird.

Danke für dein liebes Feedback und ganz liebe Grüße
Liz
19.12.2019 | 18:55 Uhr
zu Kapitel 6
Ohhh so eine überraschende Wendung O.O
Bin gespannt wie es weiter geht :)

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:51:01 Uhr
Haha, ja, eine Wendung, mit der insbesondere Gavin nicht gerechnet hat.
Ich danke dir für das Sternchen und das Feedback und hoffe, du wirst noch weiter deinen Spaß daran haben :)

Liebe Grüße
Liz
19.12.2019 | 18:52 Uhr
zu Kapitel 5
Ich bin sehr gespannt was noch mit Elijah raus kommt/passiert. ;)
Und ich hoffe sie gehen bald Kleider shoppen für Nines XD

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:49:31 Uhr
Hm, Elijah wird noch einmal im nächsten Kapitel (Kapitel 8) Erwähnung finden.
Er wird sich wohl leider nicht zu einem Shopping-Trip überreden lassen, doch Gavin und Nines werden sicher bald zu zweit einen Trip in die Stadt wagen.
19.12.2019 | 18:46 Uhr
zu Kapitel 4
Holy shit.
Das war ein intensives und aufregendes Kapitel! Klasse Arbeit!

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:46:25 Uhr
Danke, freut mich, dass du es spannend fandest und hoffe, du hast noch weiter Spaß daran. :)
19.12.2019 | 18:32 Uhr
zu Kapitel 3
Oh nein, armer Gavin ;/ Aber es ist schön mehr über ihn und seine Familie zu erfahren :)

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:44:27 Uhr
Ja, der Gute ist allein durch seine Geburt schon gestraft genug. ^^"
19.12.2019 | 18:29 Uhr
zu Kapitel 2
Ich liebe es, wenn die zwei sich streiten XD
Bin gespannt wie die zwei ihre Feindschaft und Abneigungen überwinden :) Und der Plan mit dem Motorrad ist cool und zeigt mehr von Gavins eigenem Charakter Leben und Entwicklung. Sehr schön :)

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:43:48 Uhr
Hehe, ja, die beiden müssen erst einmal zueinander finden und sich an den jeweils anderen gewöhnen. Und ich mag es lieber, wenn es nicht ausschließlich um die Beziehung der beiden Charaktere geht, sondern man auch etwas von deren Umfeld erfährt. Dadurch wird sich das Ganze wohl für manchen Leser etwas langsam entwickeln, aber das Risiko geh ich ein. ^^
19.12.2019 | 18:24 Uhr
zu Kapitel 1
Ein sehr interessanter Anfang :) Ich mag die Idee sehr und bin gespannt wie es weiter geht ;)

Antwort von Lizerah am 19.12.2019 | 21:39:23 Uhr
Hallo Yami-Bastet,

dann herzlich willkommen zu meiner Freakshow. :D
Hehe, nein, Spaß beiseite. Freut mich, dass es dir gefällt und du dranbleiben willst.
Die ursprüngliche Idee stammt von der Zeichnerin Luscious Whiteflame. Sie hat wirklich schöne Fanarts zum Thema Reed900.
Dies ist sozusagen nur eine Interpretationsvariante davon. ^^

Liebe Grüße
Liz
18.12.2019 | 09:02 Uhr
zu Kapitel 7
Awwww das war ja süß. Ich finde ja, Nines hätte einfach den Arm um ihn legen sollen und warten sollen, bis er aufwacht!

Ah und sie spielen A way out!! Jetzt will ich dass Nines Gavin in so einem Wäschewagen durch die Gegend schiebt! :DD

Aber darf ich sagen, dass ich Nines noch ein bisschen passiv finde? Also er wirkt wirklich eher ein Connor!! Aber auf der andern Seite hast du natürlich Recht, er wird im Spiel ja gar nicht charakterisiert, als ist es ja deine Sache was du draus machst.

Ich will jedenfalls Smut lesen. Hehe. <3


Liebe Grüße
mellow

Antwort von Lizerah am 18.12.2019 | 09:49:55 Uhr
Hehe, du hast das Spiel also richtig erraten können. Ist wirklich eine Erfahrung wert und der Plottwist in dem Spiel hat einen so mitgerissen. Bis zu diesem Punkt sind die beiden aber leider nicht gekommen, da Gavin ja unbedingt wegpennen musste. Tz ^^"
Ein "A Way Out"-Crossover mit Nines und Gavin hätte aber durchaus seinen Reiz. xD

Jup, ist mir selbst schon aufgefallen, dass Nines ziemlich passiv ist. Momentan klemmt er irgendwie noch in seiner Programmierung fest. Ein etwas widerspenstiger Charakter, doch er wird bald ein bisschen aus seiner Haut kommen und ja, Gavin wird auch endlich bald eine ausgiebige Kuscheleinheit bekommen.

Was den Smut angeht: Ich werd mich bemühen, mich zu beeilen. xD

Liebe Grüße
Liz
17.12.2019 | 22:06 Uhr
zu Kapitel 5
Sooo da bin ich auch wieder mit einem neuen Review.

Zu allererst mal wieder ein super Kapitel. Ich liebe sie einfach. Super geschrieben und alles dargestellt / umgesetzt / beschrieben. Man kann es sich super bildlich vorstellen. Das gefällt mir am meisten. Wobei die Story auch. XD

Gut das Nines den lieben Gavin noch heil nach Hause bekommen hat. Auch wenn man merkt das es ihn wirklich ganz schön umgehauen hat.
Da ist es nun wirklich grad richtig gut das Nines da ist und ein Auge auf ihn hat... Auch wenn Gavin das ja nicht so toll findet. Ob Gavin schon überlegt warum er Nines nicht gleich Creep genannt hat. XD der Name ist so cool. Passt ja auch klasse zur Situation. Ich musste so schmunzeln. Egal wie dreckig es Gavin geht. So einen Spruch haut er noch raus. Er hat mich paar mal zum schmunzeln gebracht in dem Kapitel. Einfach super.
Aber gut das er dann (nachdem er sich ein paar mal vor Nines erschreckt hat) eingeschlafen ist. Schlaf ist immerhin die beste Medizin. :)

Den nächsten Morgen mit Margaret war auch super. Die Frau ist einfach so der Hammer. XD
Ich mag sie jetzt schon tierisch. Bei ihr stelle ich mir eine ältere Frau vor die noch bisschen älter ist als Gavins Mutter. Und dann immer schön raus mit der Sprache wie es ist und wie sie denkt. Egal das es Gavin ist. Aber perfekt auch weil er es ja auch genauso mag. :) er ist ja eigentlich nicht anders. XD
Über die Sache mit den Hochwasserhosen und bauchfrei musste ich auch lachen. Die Vorstellungen war schon gut. XD
Und einfach klasse wie Margaret auch Nines erstmal zusammen staucht. Sie ist einfach klasse. XD
Auch relativ am Ende als Gavin und Nines sich wieder kurz angiften. An der Stelle wo Gavin fragt ob er sich nicht mal mehr in seinem Zimmer bewegen darf und Nines meint, doch wenn er dabei nicht in einen Fluss fällt oder aus dem Fenster stürzt. XD das war auch so klasse.

Es ist echt genial (so doof das klingt) wie die Beiden sich immer in die Wolle bekommen. Ich finde es so klasse wie du es rüber bringst. Einfach perfekt. Gavin der einfach nur seine Laune und Frust und einfach alles raus lässt und sagt wie er denkt und meint, egal wie er sich dabei ausdrückt. Und dann Nines der dann so gut es geht höflich antwortet, dem man aber dennoch anmerkt das er genervt ist und der sich auch dennoch nicht scheut mit gewissen Spitzen um sich zu werfen wie an der Stelle als Gavin ihn anschnautzt ob Nines jetzt die Stoppuhr an hat wenn Gavin pinkeln ist und Nines ihm klar macht das er das nicht hat, er aber auf ihn aufpassen muss da Gavin es ja innerhalb weniger Stunden schon fast geschafft hat sich zu ertränken.
Es ist einfach genial wie du es hinbekommst das ganze so rüber zu bringen ohne ständig bei jeden Satz zu schreiben "Nines erwiderte genervt..." oder "Nines antwortete sauer..." usw. Das finde ich einfach klasse.
Großes Lob auch mal in die Richtung.

Huch welches langes Review dieses mal. XD da habe ich mich aber mal ausgelassen. :D aber bei dem Schreibstil und der Story kann ich mich nur positiv auslassen. :) (und das mit dem 21 und Alkohol trinken habe ich auch ganz verpennt. XD)

Mach schön weiter so.

Lg
Dark

Antwort von Lizerah am 18.12.2019 | 10:31:05 Uhr
Willkommen zurück Dark :D

Freut mich, dass du deinen Spaß an den Kapiteln hast und auch über das ein oder andere schmunzeln kannst.
Hehe, Creep als Name wäre wirklich ziemlich "creepy", aber würde durchaus zu Gavins Stil passen. Nines wäre darüber aber noch weniger begeistert. Den pisst sein jetziger Name schon genug an.
Hatte schon überlegt, ob Gavin den Namen bald durch einen anderen ersetzt, wenn die beiden sich etwas näher gekommen sind. Jedoch habe ich noch keine passende Alternative finden können, die zu dem RK900 passt. Mal sehen, ob ich ihn nochmal umtaufen lasse. "Nines" ist halt noch die einfachste Wahl gewesen.

Margaret ist tatsächlich älter als Gavins Mum. So eine richtig rüstige Hausdame eben. :D
Und ja, Gavin versteht sich mit ihr und Bruce wesentlich besser als mit seinen eigenen Eltern, da die beiden einfach eher seinem Charakter entsprechen.

Nines ist momentan noch etwas passiv. Ich hoffe, ich bekomme ihn noch etwas bissiger hin, wenn er dann langsam weiter auftaut und von seiner Programmierung abweicht.

Hachja, der gute Gavin kann nicht einmal wirklich etwas dafür und trotzdem gerät er ständig in Schwierigkeiten. Das wird auch nicht so schnell abreißen. Unser Guter hat in der FF bald Geburtstag und wird dabei wohl gleich in die nächste Katastrophe schlittern. Diesmal wird er aber nicht im Fluss landen oder sich auf irgendeiner Party betrinken, sondern ein ganz anderes Fettnäpfchen mitnehmen.

Und ja, ich bin kein Fan davon, etwas allzu direkt zu beschreiben. Die Stimmung sollte sich von allein aus dem Kontext und dem Verhalten der Personen ergeben. Gut, dass es dann auch so herüberkommt, wie es angedacht war. Bin immer noch am lernen. ^^
Auf jeden Fall danke für dein Lob und dein ausführliches Feedback. Es freut mich wirklich, dass jemand seinen Spaß an der FF hat. :)

Ich wünsche dir noch ein schönes Bergfest am heutigen Mittwoch. :D

Liebe Grüße
Liz
17.12.2019 | 01:01 Uhr
zu Kapitel 6
Aaaaah wie gut dass wir jetzt erfahren, weshalb Gavin so vermöbelt wurde :'D
Find ich spitze gelöst, ich dachte, das wird nicht mehr thematisiert.
Und ganz schön dass wir doch noch erfahren, dass Gavin mal was mit 'nem Typen hatte, somit wird es jetzt nicht völliges Neuland, wenn der Größere den Grauäuigigen beherzt aufkreischend an seinen Freudenspender fasst!

Antwort von Lizerah am 17.12.2019 | 09:22:56 Uhr
Hehe, da er sich an nichts mehr erinnern kann, bot sich das in der Kombination so an.
Ob man es jedoch wirklich als Erfahrung werten kann, wenn er sich eigentlich gar nicht daran entsinnen kann, wird sich noch herausstellen. :P
Hatte schon überlegt, ob ich es als eine Art Lime-Flashback mache, aber das wäre wohl zu ausschweifend geworden.
Hier geht es ja schließlich um Gavin und Nines, also den "Grauäugigen und den Größeren, die sich gemeinsam an ihren Freudenspendern erfreuen und dabei frohlocken."
Hachja, diese Ansammlung an schlechten Synonymen und Lemon-Szenen wäre echt eine Parodie wert.
15.12.2019 | 21:33 Uhr
zu Kapitel 7
Schönes kapi, muss bei den beiden auch mal ruhiger zugehen. Das gemeinsame gamen find ich ne gute Idee. Und wie sie langsam auf den we gebracht werden schon mal Freunde zu werden. Bin gespannt wie es weiter geht.

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 15.12.2019 | 22:50:50 Uhr
Huhu Camael,

freut mich, dass du die ruhige Stimmung des Kapitels, trotz dass nicht allzu viel passiert, genießen konntest. Und ja, langsam tauen die beiden etwas auf. In den nächsten Kapiteln ist Gavin dann wieder fit und kann weiter Nines' Alltag auf Trab halten. ^^ Umso mehr Gelegenheiten wird es geben, in denen sich die beiden langsam näher kommen.

Ich danke dir für dein liebes Feedback.

Liebe Grüße
Liz
13.12.2019 | 17:01 Uhr
zu Kapitel 6
Hoi, also mir persönlich gefällt dein RK900 zudem warum sollte nines nichts von Connor haben, Connor ist das Prototyp Model und Nines basiert darauf, im laufe hätten beide Persönlichkeiten entwickelt was die vielleicht unterscheidet aber sie würden vermutlich immer Brüder sein und daher manchmal ähnliche dinge sagen und tun.

Die Story an sich gefällt mir auch, bin gespannt wann Nines "erwacht" vermutlich eh weil er sich in den knallkopf verliebt. Oder auch nicht, ich bleib dran.

Freu mich auf mehr

Liebe Grüße camael

Antwort von Lizerah am 14.12.2019 | 09:52:53 Uhr
Huhu Camael,

danke für deine motivierenden Worte und schön, dass dir die Version des RK900 zusagt. Aus der Perspektive habe ich es noch gar nicht betrachtet, da viele aus dem Fandom ihn nicht selten als Gegensatz zu Connor darstellen. Aber du hast recht. Es macht schon Sinn, dass er sich zumindest ähnlich wie Connor verhält. "Knallkopf" ist eine treffende Bezeichnung für Gavin. Ein Knallkopf zum Verknallen. ^^ *räusper* Sorry ...
Dann hoffe ich, du hast auch noch deinen Spaß an den zukünftigen Kapiteln und danke dir auch vielmals für das Sternchen (ich gehe mal davon aus, dass es von dir kam, da es zeitlich passt).

Ein fluffiges Wochenende und Liebe Grüße
Liz
12.12.2019 | 16:07 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu

Es kam natürlich wie es kommen musste. XD
Ich habe gestern angefangen und dann kam ein Anruf dazwischen. XD
Aber nun habe ich das 4. Kapitel gelesen. Und gerade gesehen das es ja schon noch zwei neue Kapitel gibt. Ich bin baff.
Und ich freue mich richtig.

Zum vierten Kapitel. Das war auch super. Und Elijah kam auch drinnen vor. Super. XD
Aber im Allgemeinen muss ich auf jeden Fall sagen armer Gavin. Er hat es aber auch echt nicht leicht. Ständig was neues. Und nichts harmloses und schon gar nichts gutes. Er kann einem wirklich Leid tun.

Da denkt er mal er flüchtet einfach mal raus und kann abschalten und dann endet es nur in einer Katastrophe.
Er hätte Lydia am besten gleich hinterher schmeißen sollen ins Wasser. Scheiße war die aufdringlich. Im Club war es ja echt noch das eine aber draußen dann. Meine Güte.
Hätte er das gewusst hätte er es wohl lieber ganz mit ihr gelassen und sich lieber mit Elijah weiter unterhalten.

Aber zum Glück hat er ja seinen Nines der noch relativ passend zur Stelle war. :) das war echt klasse. Super gepasst.

Überhaupt wieder einmal wie du alles geschrieben hast hat mir super gefallen. Man konnte sich wieder klasse rein versetzen und es war auch spannend geschrieben.
Ich bin schon gespannt wie es jetzt mit Kapitel 5 weiter geht. :)
Mach schön weiter so.
Wir lesen uns spätestens im nächsten Kapitel. :)

Lg
Dark

Antwort von Lizerah am 13.12.2019 | 08:10:13 Uhr
Hey Dark,

sorry, dass ich erst jetzt antworte. Mich hat's gestern nach der Arbeit aus den Latschen gekippt. Ich schreibe diese FF nicht nur, ich lebe sie gerade. Zumindest Gavins Zustand in den nächsten drei Kapiteln (5-7). Nur fehlt mir der Android zu Hause. ^^"

Jo, irgendwie hatte ich einen Lauf, der mehr oder weniger Gutes zustande gebracht hat. Gavin wird noch einiges ertragen müssen. Seine Mum wusste bereits, dass er den Ärger magisch anziehen wird, weshalb er Nines an seiner Seite hat. Der Android biegt das schon wieder hin. Zumindest, soweit ihm dies möglich ist. :) Kapitel 7 wird dann endlich etwas fluffiger und wohl am Wochenende kommen. Danach gibt es erstmal eine kleine Pause, da ich mich dann um das Finale meiner anderen FF kümmern muss.

Irgendwie merke ich gerade, dass ich vollends ignoriert habe, dass die Kids in den USA erst ab 21 Alkohol trinken dürfen, aber psssst. ^^"

Ich wünsche dir auf jeden Fall noch viel Spaß mit den nächsten Kapiteln und danke dir für dein liebes Review.

Liebe Grüße
Liz
10.12.2019 | 01:22 Uhr
zu Kapitel 5
Hey Liz!

Ok, weißt du was mir direkt aufgefallen ist? Deine Gavins geben allesamt vor, müde zu sein, wenn was ist!

Au weia, da hat sich der arme Gavin auch noch ne Erkältung geholt. Find es ja etwas schade, dass Nines sich nicht zu ihm gesetzt und seine Hand gehalten hat. Das wäre wohl zu schnell gegangen. Oder Gavin hätte in Nines Armen schlafen müssen. Hehe :D
Hast du dich vielleicht wirklich bei Gavin angesteckt? Wo sich der Lümmel immer so rumtreibt! Sogar bei dir?? Tststs!

Und hahah die zu kleinen Klamotten für Nines xD Die Vorstellung ist der Hammer :D Der Typ ist aber bestimmt so groß, dass er bestimmt ne ordentliche Größe anziehen muss. Oh, und hat er nicht einen zusätzlichen Stapel an Androidenklamotten? Wenn ich allein bedenke, wie oft Connor seine Klamotten mit Blut etc vollgesaut hat... Und dann die ganzen Quicktime-Events, da kommt man doch bestimmt auch nur vollgedreckt wieder raus.

...ok, ich komme auch tatsächlich von nahezu jedem Thema auf Connor. Don't judge.

Liebste Grüße
mellow <3

Antwort von Lizerah am 10.12.2019 | 07:00:41 Uhr
Hachja, die liebe Mellow, fleißig am reviewen. Welcome back to the show. :D

Haha, ja, genau dasselbe dachte ich mir auch, als das mit dem "müde sein" niedergeschrieben war.
Nunja, meine Gavins sind - wie ich - wenig kreativ, was das angeht.

Übrigens hat sich Nines zu ihm auf das Bett gesetzt und seine Hand gehalten, als er schlief. Natürlich nur, um ab und zu die Temperatur zu überwachen. Er ist nur aufgestanden, bevor Gavin es bemerken konnte, weshalb er so nah am Bett steht. Wahrscheinlich war der Hinweis zu subtil bzw. ich zu unfähig, ihn zu beschreiben. ^^" Ich hab das geschrieben, als sich mein Hirn bereits verabschiedet hatte.

Und jo, Gavin und ich hatten vorletzte Nacht eine wilde Zocker-Night, da hab ich mich wohl angesteckt. xD Im Gegensatz zu ihm hab ich aber keinen Androiden zu Hause, der mir bei Bedarf den Hintern pudert. ;_;

Irgendwie wurde das mit den Klamotten nie so richtig geklärt. Also, ob man gleich ein Set hinzubekommt oder extra kaufen muss oder wie man das halt macht. Wahrscheinlich wollten die nochmal ruhig wegen Klamotten schauen und haben nicht damit gerechnet, dass er so schnell neue braucht. ^^" Wobei ... er ist bei Gavin ...

Naja, indirekt ist Nines ja nur eine etwas zynischere Abwandlung von Connor. Du darfst dir dabei also ruhig Connor vorstellen, wenn es dir besser gefällt. xD

Ich quäl mich dann erstmal auf Arbeit und schaue, wie es läuft. Wünsche dir noch einen wunderschönen Dienstag.

Liebe Grüße
Liz