Autor: congeries
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
02.10.2019 | 14:16 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,

mir gefiel der One-Shot echt gut. Nicht nur weil ich finde, dass du Lokis Sprachstil sehr gut getroffen hast (dieses altertümliche oder wie auch immer man es nennen will), sondern weil ich es toll fand, das ganze aus Lokis Sicht zu sehen und mitzuerleben, wie er sich charakterlich wandelt. Von dem arroganten, schadenfrohen, eingekerkten Loki zu jemanden der über Friggas Tod betrübt ist und feststellt, dass das regieren doch nicht so toll ist, wie er immer gedacht hat bis zu dem Endteil, wo er sich quasi aufopfert, um den Ereignissen ihren Lauf zu lassen und anerkennt, dass Thor ein guter Gott und sein Bruder ist.

Das macht ja diese grässliche Sterbeszene (die ich wirklich absolut unglaubwürdig und für Loki so unangemessen fand) fast schon wieder in Ordnung, weil ich mit der Prämisse, dass Loki bewusst seinen Tod provozieren wollte und deswegen so was aussichtsloses getan hat, viel besser klarkomme, als mit dem, was Marvel da getan hat.

Liebe Grüße
Kerstin

Antwort von congeries am 02.10.2019 | 20:12:53 Uhr
Hallo Kerstin!

Hab auch keine Ahnung, wie man die Sprache nennt ... oder ob es dafür überhaupt einen Begriff gibt. Aber bin froh, dass ich den Ton getroffen habe, gerade weil es Loki und auch Thor ja irgendwie ausmacht.
Loki ist meiner Meinung nach der Charakter im MCU, der die größte Charakterentwicklung überhaupt durchgemacht hat. Dicht gefolgt von Nebula. Alleine deswegen finde ich es total schrecklich, dass sie ihn auf so unwürdige Weise haben sterben lassen. Stimme dir da voll und ganz zu. Das hat mir bzw lässt mir immer noch keine richtige Ruhe. Wenn der OS dir das ein wenig leichter gemacht hat, dann habe ich alles erreicht,w was ich erreichen wollte :)

Herzlichen Dank für dein Review! Habe mich sehr darüber gefreut!

Liebe Grüße
Con
08.09.2019 | 15:22 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
also erst einmal muss ich sagen du hast die Gefühle von Loki super rüber gebracht. Großes Lob. Der Anfang, alles was zu Loki gehört. Super umgesetzt. Ich hatte wirklich das gefühl daneben zu stehen und mit Taschentücher (Erinnerung an Lokis Tod durch Thanos) bewaffnet war es nicht mehr so schlimm. xD Für diese Emotionen danke ich dir. Selten schafft es eine Story das ich wirklich den Schmerz spüre und bei Thor und Loki habe ich ihn gespürt.

lg Miri-chan

Antwort von congeries am 08.09.2019 | 16:25:02 Uhr
Hey!

Also ... zum Weinen bringen wollte ich niemanden. Sorry! Aber ich nehme das mal als Kompliment. Sind genau die Emotionen, die ich rüberbringen wollte. Schön zu hören, dass das geklappt hat.

Vielen Dank fürs Review und liebe Grüße
Con

(Hab letztens Avengers-Taschentücher gesehen. Wäre das nicht perfekt? :D)
03.09.2019 | 15:11 Uhr
zu Kapitel 1
Ach Du ... sorry, mir fehlen im Moment wirklich die passenden Worte. Du hast mich mit diesem Text hier echt berührt. So packend, so emotional ... und trotzdem durch und durch glaubhaft. Klar, Loki ist bei seinem ersten Auftritt arrogant und eingebildet und weiß der Kuckuck was noch alles - ich mochte ihn anfangs nicht, gebe ich ehrlich zu - aber seine innere Entwicklung, die Du hier beschreibst, die lässt in meinem Kopf gerade immer wieder Bilder aus den jeweiligen Filmen aufblitzen, die genau das wieder spiegeln. Diese Entwicklung hast Du wirklich super beschrieben, gefällt mir sehr!

Und natürlich macht es das Ende dann nur umso tragischer. Wobei, bittersüß passt auch ganz gut. Sozusagen in dem Moment, in dem Loki begreift, wer er eigentlich wirklich ist und was dies für ihn bedeutet, muss er sterben. Dabei hätte ich sowohl ihm als auch Thor vergönnt, dass sie diese neue Chance für ihre familiären Bande hätten nutzen können. Verdient hätten sie es auf jeden Fall.

Ganz liebe Grüße!
Miwa

P.S. Einen Stern lass ich dir auch noch da. Den hat dieses kleine, aber feine Werk nämlich absolut verdient!

Antwort von congeries am 03.09.2019 | 15:22:00 Uhr
Miwa! Hi! SO toll von dir zu hören! Wie geht es dir? :)

Dieser OS hat mich einiges an Nerven gekostet. Das war einer dieser Texte, der einfach raus musste, komme was wolle. Wenn er dich dabei noch berührt hat, dann ist das alles, was ich erreichen wollte.
Habe Loki von der ersten Sekunde geliebt, aber du hast natürlich vollkommen Recht: anfangs war er alles andere als sympathisch. Gerade deswegen fand ich seine Entwicklung genial, die vor allem in Thor 3 auf ein ganz neues Level gebracht wurde. Kann die Loki-Serie und Thor 4 gar nicht abwarten.

Ja! Genau! Lokis Tod hat mich echt traumatisiert. Ganz schlimm. Gerade als Loki und Thor sich zusammengerafft haben. Bitter. Sehr bitter.

Vielen lieben Danke für deine lieben Worte und das Sternchen! Hast mich hier sehr zum Grinsen gebracht.

Alles Liebe
con
03.09.2019 | 14:07 Uhr
zu Kapitel 1
Wow. Einfach nur wow und absolut genial.
Es ist noch immer so traurig, dass Loki sterben musste. Aber jetzt versteht man ihn wenigstens, warum er diesen Weg gewählt hat.
Du hast wirklich wunderbar und so greifbar die Emotionen und Gedanken beschrieben.
Ich bin noch immer überwältigt. Dafür gibt es einen Stern von mir.

Antwort von congeries am 03.09.2019 | 15:18:38 Uhr
Hey!

Schön wieder von dir zu hören :) Wusste gar nicht, dass du dich im Marvel-Fandom rumtreibst.

Es ist mehr als traurig. Ich komme da auch nicht drüber hinweg. Eines der wenigen Dinge, die ich Marvel nicht verzeihe (genau wie sie Steve einfach von Bucky weggerissen haben, aber das ist eine andere Geschichte)

Danke fürs Lob, Review und fürs Sternchen! :) Habe mich sehr gefreut!

Liebe Grüße
con