Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: invisible ink
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
21.10.2019 | 21:02 Uhr
Hi ink :-)

Hier muss ich mich natürlich auch noch einmal kurz zu Wort melden. Ich finde, dass du mit ein paar Worten ein klares Bild von Marceline zeichnest. Gar nicht so einfach, aber es gelingt dir hervorragend. :-) Besonders schön fand ich dieses "Puff", es ist nur ein kleines Wort, aber es passt perfekt und macht das Bild noch ein wenig schärfer. Und dann danach - dieses "machte sie die Nacht zum Tag" etc. las sich für mich wie ein Musikstück. Schlag auf Schlag. Richtig klasse!! Ich konnte das innerlich richtig spüren. Mich riss der Satz echt mich! Wahnsinn!
... Aber dann kommt eine unerwartet sanfte Landung. Irgendwie wäre für mich der natürliche Verlauf dieses Drabbles gewesen, dass am Ende ein großer Knall kommt, der Höhepunkt, etwas, das noch einmal eine Stufe über dieses "machte sie die Nacht zum Tag, oben zu unten, hell zu dunkel, Böse zu Gut" steigt. Vor allem, da danach noch einmal drei Eigenschaften aufgezählt werden (es geht also weiter Schlag auf Schlag). Tatsächlich aber geht es in die entgegengesetzte Richtung. Es wird leise. Es beruhigt sich alles. Und irgendwie will mir das nicht zum Vorangegangenen passen. Vielleicht würde meine Meinung ganz anders ausfallen, wenn ich diesen Charakter kennen würde. Das kann sehr gut sein. So aber habe ich das Gefühl, dass mit dem letzten Satz Potential verloren geht. Ich fand den Schlusssatz ein wenig zu flach, aber der Rest war richtig gut! :-)

Liebe Grüße
robinie

Antwort von invisible ink am 29.04.2021 | 20:58 Uhr
Liebe robinie,

vielen Dank für dein ehrliches und detailliertes Feedback! ❤ Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen.

Ich habe dieses Drabble laaange Zeit nicht mehr angesehen, um es später mit den Augen eines "Fremden" neu zu lesen und ja, du hattest recht: Der letzte Satz hat ihm die Kraft genommen.
Ich habe lange gegrübelt, was man ändern könnte und unzählige Varianten ausprobiert, um das Ganze zu einem befriedigenderen Abschluss zu bringen. Jahre später, nach zig Überarbeitungen, bin ich nun an einen Punkt gekommen, an dem ich denke, dass ich eine finale Version gefunden habe, die für mich okay ist. Wer hätte gedacht, dass mich diese 100 Wörter so lange beschäftigen werden? Wahnsinn. Drabbleschreiben ist wahrlich eine Kunst für sich. :D

Alles Liebe,
ink
28.08.2019 | 07:35 Uhr
Hallo Ink,

na das ging aber mal schnell. Auch diese Geschichte ist nicht schlecht. Zwar noch kürzer aber trotzdem ebenfalls unterhaltsam!

Antwort von invisible ink am 30.08.2019 | 20:31 Uhr
Hallo Pony1988,

♥ -lichen Dank für dein Review! Damit hast du mir definitiv ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. :)
Es freut mich, dass mein Drabble dich trotz der Kürze unterhalten konnte.

Hab einen entspannenden Abend,
invisible ink
28.08.2019 | 01:04 Uhr
Marceline - so wie du sie, wenn auch mit wenigen Sätzen, beschreibst - möchte man kennenlernen, oder zumindest mal "erleben".
Wenige Sätze, aber wohl alles wichtige gesagt über M. Bravo.
Smile

Antwort von invisible ink am 30.08.2019 | 20:26 Uhr
Hallo SmileSmile,

vielen lieben Dank für dein Review. ♥ Ich kann kaum in Worte fassen, wie sehr es mich freut, dass du zu diesem Drabble ein paar Worte dagelassen hast. So klein und überschaubar, wie das Adventure Time Fandom auf FF.de ist, hätte ich nicht gedacht, dass sich jemals ein Leser hierher verirrt - insofern war dein Review gleich eine doppelt positive Überraschung.

Marceline ist Bombe. Wahrscheinlich die beste Freundin, die man sich nur wünschen kann. :)

Hab einen schönen Abend,
invisible ink
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast