Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Red Moon
Reviews 1 bis 25 (von 26 insgesamt):
02.09.2022 | 23:31 Uhr
Uh ein interessanter Anfang! Ich hoffe auf eine komplette und ausführliche Geschichte. Auch, dass die Stiefmutter weiter rumzickt.

Antwort von Red Moon am 03.09.2022 | 08:08 Uhr
Die wird -- ein bisschen zicken , ach was sag ich ein bisschen >>
29.03.2022 | 21:50 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Es tut mir wirklich leid das ich so lange nicht geschrieben haben, mein Laptop ist zu Bruch gegangen und ich habe sehr lange auf einen Neuen gewartet.
Zusätzlich war ich noch wegen ein paar Privater Dinge sehr abgelenkt, ich habe einen Menge nach lesen müssen.

Elisart und Daydream waren in den letzten Kapitel wieder sehr viel unterwegs und haben gezeigt was sie drauf hatten.
In Märchenwelten, bis hin zu Uralten Pferde Arten, sogar Grogar haben sie erledigt.
Am schlimmsten war dieser "Dämon-rufende-Pflegefall", der war sogar noch übler als das Monster in seinem Keller.
Was unser Paar da alles durchmachen musste und ich habe mich auch noch vorgestellt, wie es in seinem Haus riecht.
Zwischendurch haben sie noch eine Braut geärgert und sogar die Stadt der Verdammten haben sie überstanden.
Twilight tut mir allerdings etwas Leid, vor allem da sie jetzt verrückt geworden ist.
Obwohl zu geben muss das Ihr Charakter in den letzten beiden Staffeln wirklich sehr verpfuscht worden ist.

Auch wenn jedes Abenteuer sehr aufregend war, konnte man in der verfluchten Stadt schon sehn, welchen Psychischen Belastungen Daydream mit sich herumträgt.
Ich schätze dank seines Alters und seiner Erfahrung, sind manche Dinge für Elisart leichter zu überwinden.
Dafür ist Daydream die Emotionale stütze für den Wendigo und hilft Ihn mit seiner Vergangenheit.
Für mich ist der Kampf gegen Grogar sehr interessant gewesen und sehr spannend mitzuverfolgen.
Elisart sieht zwar Gefährlicher aus, aber man sollte Daydream nicht unterschätzen.

Wie schon oft in deinen Geschichten sind wieder ein paar interessante Rasen aufgetreten, vor allem die Zarkroon und die Beschreibung über sie.
Man merkt dass du dir sehr viel Mühe machst und nicht einfach irgendwelche belanglose Nebenfiguren erschaffst.
Auch die Pferde der Nacht waren interessant, allerdings habe ich mir sie am Anfang wie eine Kreuzung zwischen Maulwurf und Pferd vorgestellt.
Sogar Firefox hatte einen kleinen Gastauftritt, allerdings ohne Sebastian.
Ob sich Elisart und Sebastian wohl miteinander vertragen hätten?

Ich bin schon gespannt wie es jetzt weiter geht, wo wir ein ganz neues Kapitel betreten.
Mit den Midas Fluch ist ja alle Magie verschwunden, aber wie sieht es mit den Kindern von den beiden aus?
Haben diese noch Ihre Fähigkeiten und Kräfte, oder haben sie die auch verloren?
Auf die nächsten Kapitel bin ich schon gespannt, vor allem wenn sie in ein Fremdes Land reisen.
Bis bald, hoffentlich hole ich schnell auf.

Draco45

Antwort von Red Moon am 30.03.2022 | 18:12 Uhr
Ich kenn das Problem gerade , auf eine neue PCs warten ist gerade echt ein krampf .

Was Twilight angeht , die letzten staffeln und my littel Pony lief wo sie sich nicht entscheiden könne ob sie Einhorn oder Alikorn bleibt sind eh Katastrophe .
ich hab da echt mit mir gestritten , ob ich das anpasse .

Die Stadt zielt ja darauf ab , ist wie eine brutale Therapie stunde ,w o die angst dich entweder verlässt oder dich killt .
daher gehört es auch zu den verboten ritualen , zum glück kam man sie nur einmal mit erleben und wen das als Fohlen passiert , ist man eh aus dem Schneider .
Mittlerweile kann er auch nicht mehr ohne sie , das band ist schon so fest verknüpft , das es nicht mehr so einfach gerissen werden kann.
Das ist der Vorteil die kleine , sieht harmlos aus ,daher benutzen manche Gegner sie und das war es dann .

Ist halt auch langweilig , wen die ganze Welt aus Pony besteht , ab und an mal greife Zebras oder Drachen .
Vielschöner wen es ein große weite und verschieden Welt gibt .
Was Sebastian angeht ,wollte ich sie nicht an einander geraten lassen , entweder es hätte zu sofort Kumpel geführt oder Krieg und krach mit der Oni Insel brauchte ich noch nicht .

Damit haben die beiden nichts zu Schaffen da , sie niemals die verfluchten Münzen berührt haben .
Und selbst wen , sie haben es ja nicht als Bezahlung angenommen , wen sie wussten das wer damit zutun hat wurde jegliches Geschäft eingestellt, keine braucht diese verfluchten Dinger.
Und die Magie die sie geben muss man sich erkaufen , dabei muss man bei dem Dämon Midas erneut Gold ziehen , der verlangt aber eine Aufgabe und wen die nicht erfüllt wird , naja wird alles auf 0 gesetzt .
Das heißt man landet an dem punkt , wo man das erste mal was , mit den münzen gekauft hat , mit Peche war man da Komplet obdachlos, was zu viele Selbstmorden führt .
Die nicht beteiligten , vergessen einfach das sie überhaupt Geschäfte damit gemacht haben , was auch böse enden kann .
Beispiel: Wen du obdachlos warst , den Fluch angerufen hast und in den Krug gegriffen hast .
Damit aber eine Familie oder eine Firma auf gebaut hast und dann die nächste Aufgabe versaust oder nicht machst .
Ist es als ob das nie existiert hätte .
Midas verlangt alle 30 Tage eine Aufgabe, die auf eine golden ticket steht , es kann alles sein , von : Iss eine Banane , bis hin zum schneid wem die Zunge raus .
Es schadet alle , die damit kontakt hatten .Den meist nach den dritten mal werden die aufgaben sehr speziell .
Das Problem ist nur ,man könnte nach vier aufgaben abgezahlt haben , aber die meiste sind gierig und greifen nochmal zu und dann wird's schlimmer .
Es gab mal eine greifen der genau jeden tag im Monat eingriffen hat ,Unmengen Gold genommen in dem Monat gelebt hat wie ein König und bei der erste Aufgabe versagt .
Nach dem Vierten mal reingreife, ist der Dämon so gestrickt , das er nur noch aufgaben wählt , die unter der würde der Person sind oder gefährlich .
Da sie also nichts damit zutun habe , sind sie auch nicht betroffen , die Ponys schon ,da eine gewisse Luna ja überall Gold reingeworfen hat .
23.11.2021 | 08:42 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Es tut mir wirklich leid, ich habe übersehen das ein neues Kapitel rausgekommen ist.
Ich hätte sonst schon viel früher geschrieben, sorry.

Jedenfalls scheint Elisart ein kleines, sowie tragisches Familien Treffen gehabt zu haben.
Und wie in jeder Familie gibt es den einen Typen, der nie weiß wann man sich zurückhalten soll.
Zum Glück konnte Elisart Ihn in seine Schranken verweisen und seinen anderen beiden Brüdern helfen.
So langsam müsste Daydream und Elisart doch schon alle nervigen, sowie verwöhnten Prinzessinnen getroffen haben.
Aber dafür habe ich eine neue interessante Rasse getroffen, diese Preyton sind wie immer schon einen fantasievolle Geschöpfe.
Und Ihr Zar ist ein sehr angenehmer Typ, der den beiden endlich das gegeben hat, was Ihnen zugestanden hat.

So ein treffen unter alten Freunden ist immer etwas schönen und Daydream hat sich wirklich gut mit Luminac verstanden.
Was kein Wunder ist, wenn man die Vorgeschichte kennt.
Es ist wirklich interessant, was man so erfährt und dann heißt es immer: Tote erzählen keinen Geschichten!
Bei der Gelegenheit muss ich dir sagen, dass du schon oft Charakter in deiner Geschichten eingeführt hast, die so interessant und vielschichtig waren, dass sie eine eigene Geschichte verdient hätten.
Ich finde eigentlich nicht das Elisart ein Schurke ist, er ist eher ein Antiheld.
Was denn Helden angeht, der ist einfach nur ein Psychopath und ein Spinner.
Aber so ist das nun mal mit Menschen, die sind unberechenbar.

Ich muss aber sagen, das Kampf gegen den Brautzilla interessanter war, als der gegen den Helden.
Vor allem lustiger, als der Kampf mit den Helden.
Der Baron war ja nicht so durchsetzungsfähig, was auch den Ärger mit seiner Braut erklärt.
Ich bin gespannt wie es nun nach dem Machtwechsel weiter geht, bis bald und viel Erfolg beim schreiben.

Draco45

Antwort von Red Moon am 23.11.2021 | 09:49 Uhr
Ist Okay , ich war in letzter zeit , ja auch von null schreibe Lust befallen und zu viele Recherchen .

Das war ehr unfreiwillige .
Und das mit dem verzogen Adel ist meistens so , da die meisten verwöhnten Spinner die Realität nicht erkennen .
Die beiden haben schon eine verrückten Counter , den ich auch bald erwähne >>
Nun auf 10 verrückte muss ja einer kommen , der seien Job versteht und nicht spinnt .

Luminac ist so einen Sache für sich , ich hab schon überlegt ob ich a tree brohters tale Hochlade ,außerdem ist er die Ausnahme der ausnahmen bei den verfluchten .
Da hat er einfach nur zugestimmt , um den Kerl in die Nummer zufahren , manche Spinner brauchen den Dämpfer .

Ich hatte mir halt mal gedacht , was lustiges muss mit rein , was gibst da besseres als eine Lugen Baron Brautzilla >>
Ich danke dir für schreiben
06.11.2021 | 12:18 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry die Verspätung, war mit meiner Geschichte beschäftigt.

Einen kleinen Abstecher in die Menschen Welt und das in Originalgestallt, zum Glück gab es keine Gefangenschaft.
Wirklich eine gute Beschreibung des ersten Eindrucks der Katholische Kirche, hat mich an meine Kindheit erinnert.
Für den Priester dürfte Elisart Erscheinung wirklich an den Teufel erinnert haben, vor allem mit den Hörnern, den Augen und nicht zu vergessen sein Knochenschädel.
Menschen verhalten sich vernünftiger als Ponys, was sagt das über Equestria aus?
Die Sightseeingtour von unseren Paar war wirklich lustig, all die Reaktion, wie sie mit Gold bezahlen haben.
Ein Polizist hat über reagiert, aber so verdenken kann man Ihn das auch nicht.

Ich schätzte das viele von Elisart Urgestallt Angst haben, wenn sie Ihn so zum ersten Mal zu sehen bekommen.
Dieser Urwald ist wirklich eine Interessante Sache, so gut und fantasievoll beschrieben.
Wie die Pflanzen angreifen, andere Lebewesen kontrollieren und wie sie Daydream und Elisart in die Enge getrieben haben.
Aber unser Paar hätten nicht so viele brenzlige Situationen, wenn sie nicht anpassungsfähig wären.
Den Kampf in voller Kampfmontur habe ich mir gut vorstellen können, das fand ich cool.

Aber wie zu oft wurden sie schon wieder übers Ohrgehauen und mussten selbst schauen, wie sie zu Ihr verdienten Geld kommen.
Zum Glück sind die beiden auch bei dieser Art von Problemen sehr einfallsreich und haben sich schnell ein gutes Geschäft System einfallen lassen.
Twilight richtete in ja nur noch schaden an und das nicht nur bei den Beziehungen zwischen Ländern, sondern auch bei anderen Ponys.
Ich frag mich ob Elisart seine Kräfte zurückbekommt, immerhin ist er auf seine Naturkräfte rechtstolz und er setzt sie auch sehr geschickt ein.

Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 06.11.2021 | 14:40 Uhr
Ja die beide waren auch ziemlich verwirrt ,muss man mal bedenken , fremd und dann sieht man sowas .
Am Anfang , wollte ihn ja noch mit Weihwasser duschen lassen , hab es mir aber anders überlegt .
Wen man vom Handy zucken , mal absieht .
Was den Polizisten anging , mich wunderst das nicht mehr so aus getickt sind .

Ich glaub fast , alle würde weg rennen .
Diese pflanzen waren , mal ne alte Idee aber sie Pasten ganz gut .
Die teile wollte ich mal in der Ark benutzen .
Diese Rüstungen sind Daydreams ganzer stolz , daher wieso nicht .

Was die angeht , vielzuviel macht in zu jungen alter ist immer ein Chaos Garant.

danke fürs schreiben .
25.10.2021 | 08:30 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Tut mir leid, das du so lange auf mein Review warten musstest.
Ich hatte Probleme meine Geschichte weiter zu schreiben, musste meine ganze Energie reinstecken, um meine Blockade zu überwinden.

Jedenfalls können wir von Glück sprechen das Elisart nicht vor Wut explodiert ist, Twilight ist Ihm in diesen Kapitel tierisch auf die Nerven gegangen.
Ich finde Obdachlosigkeit auch nicht so schön, aber ich finde die Besetzung und Beanspruchung vom Fremdenland schlimmer.
Vor allem wen man Bedenkt was der Bürgermeister hier alles abgezogen hat und das er die Eisdrachen vergrault hat, dann ist der Schaden hier immens.
Zum Glück können Elisart und Daydream Orte so gestallten wie sie wollen, ansonst käme noch langfristiger Schaden hinzu.

Die Ablenkung durch Eisdrachen, konnte das Gemüt des Wendigos auch nicht beruhigen.
Obwohl ich froh bin, dass die beiden die Krankheit so gut im Griff haben.
Und auch die Belohnung ist sehr großzügig ausgefallen, hoffentlich steht hier auch nicht noch mehr Ärger ins Haus.
Twilight weiß eben nie wann Schluss ist und auch Drohungen scheinen bei Ihr nicht anzukommen.
Zum Glück ist Daydream bei Ihm, ansonst wäre er sicher dreimal ausgeflippt.

Ich bin schon gespannt auf das nächste Kapitel, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 25.10.2021 | 11:33 Uhr
Ich kenne das mit der schreib Blockade , sowas ist fürchterlich los zu werden .
Aber schön zu hören das du sie überwunden hast .

Sie könne das auch nur wegen eine Artefakt , was die Stute geschaffen hat , wo sie ihre besitz Urkunde so verändert hatte das , jeder Besitzer dort magisch , alles ändern kann was er will .Ist sowas wie die Elemente nur nicht so mächtig .
Es wirkt sich halt nur auf das Land aus , was in ihren Besitz ist .
Das passiert bald wen sie ihre ultimative karte aus spielen will , aber er ist ja zum glück nur wütend zu bekommen wen Daydream verletzt wird .

Das war die entscheiden Krankheit , diese hätte fast die ganze Art ausgerottet.
Die beiden wollten halt ihre Wut und ärger , nicht an den aus lassen , da haben sie es so gedreht .
Grob gesagt , Daydream ist ehr das Problem , wen es bei ihr knallt war es das für die Liliane .

Danke noch mal fürs schreiben
17.09.2021 | 08:14 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry das es so lange gedauert hat, war in letzter Zeit etwas im Stress.

Jedenfalls ist die Sombra Krise erfolgreich abgewendet worden und das Kristallkönigreich ist die Unangenehme Gesellschaft los.
Schon schlimm wie viel leiden mussten und wie gut die Adligen auf Ihre Kosten gelebt haben.
Zum Glück sind Elisart und Daydream so kompetent und so gut Herzig, die Kristallponys haben das zum glück schnell erkannt.
Aber irgendwer hat ja immer was zum Meckern und da es nicht Sombra war, war es Amore.
Wie viel Kristallstaub wohl in Sombras Körper war, das er so durchgedreht ist?
Zum Glück ist alles gut gegangen und sogar die Eisdrachen sind wieder da.
An dieser Stelle muss ich sagen dass du Drachen sowohl gut, sowie interessant beschrieben hast.
Ich konnte mir die Drachen wirklich gut vorstellen, vor allem dem Schwarzen mit Sternenhimmel Look.

Wie schon zu oft ziehen Gute Taten, leider Böse Dinge an.
In diesen fall eine Böse Gedankenkontrollierende Königin, mit bösen Absichten.
Zum Glück haben die Daydream und Elisart früh genug davon erfahren und wurden nicht von Ihr Überrascht.
Leider hat das trotzdem nicht gereicht, der arme Elisart und das wo Eisart es so schlecht verträgt, wenn jemand sein Leben kontrolliert.
Der Kampf gegen die Königin zeigt wirklich, was für eine Charakter Entwicklung Daydream durchgemacht hat und das sie nicht einfach eine kleine Hübsche Stute ist.
Auch die Szene im Krankenhaus vermittelt uns eine guten Einblick in die Beziehung von den beiden und wie sehr sie einander beeinflussen.
Natürlich sind Ärzte nervig, aber bis zu einem gewissen Grad müssen sie das auch sein.
Diese Harmonieritter sind wirklich Ärgerlich, hoffentlich werden die nicht noch schlimmer.

Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 17.09.2021 | 10:24 Uhr
Danke das du geschrieben hast

Was die frage beantworte ins gesamt 3,5 Kilo Kristall staub ,der mit dem Kristall Karneval jedes Jahr reagiert hat , der war eine Zeitbombe auf Hufen .
Das muss man sich vorstellen als ob , an die Atem wegen und den Körper mit tausend kleiner Nadeln malträtiert .
Die haben noch mehre Auftritte, besonders die neue Königin .

Die war schon eine Haus Nummer , es hat echt langegedauert diese Kontrolle aus zuschreiben .
Das hat seinen stolz wirklich getroffen und die mussten das echt verarbeiten.
Vom Anfang das verstörte Bündel im Schnee bis , jetzt war es schon ein Meilenstein .
Die werden auch noch ärger machen .

Danke fürs schreiben
21.07.2021 | 07:49 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Tut mir leid das ich mich nicht gemeldet habe, ich war in Urlaub.

Jedenfalls ist es schön das sich Elisart und Daydream in der Vergangenheit so gut klar kommen.
Allerdings besiegen die beiden noch immer Idioten und widerliche Tyrannen.
Ich hätte nicht gedacht das ein verlorener Arm, Elisart so aus der Bahn wirft.
Es zeigt mir jedoch, das Elisart sich in andere Ponys reinfühlen kann.
Vor allen in den Erdponys, die so viel durchmachen mussten.

Starswirl hat sie ja nicht alle, aber das hat man in der Show ja auch schon gesehen.
Aber das er sich mit Halvier zusammen tut will, nur um Elisart los zu werden, habe ich nicht kommen sehen.
Noch weniger das Halvier auf einmal wie ausgewechselt ist und erkennt das er nicht stark genug ist, um gegen Elisart zu kämpfen.
Und dann reden die beiden auch noch ganz normal, ohne sich gegenseitig anzukeifen und sich zu beleidigen.
Erst als Halvier wegen Daydream fragen wollte, wurde das Gespräch heftiger.
Ich kann Ihn allerdings schon etwas verstehen, immerhin hat er geglaubt das er der letzte seiner Art ist.
Wenn Elisart Ihn allerdings los werden möchte, könnte er Ihn doch zu den Kirin Stamm führen, der sich am Südkontinent verschanzt hat.

Onyx ist ja ganz anders als seine Geschwister, viel ruhiger und dann ist er nicht so weit weg gezogen, wie seine anderen Geschwister.
Es ist immer wieder Überraschend, wenn die beiden Nachwuchs bekommen.
Das Dorf Black Thron, da verändert jemand aber sehr die Vergangenheit.
Nicht das es mich stört, so klasse war die Gegenwart mit der sich Elisart und Daydream rumschlagen mussten auch nicht.

Der Magie Rat ist in der Vergangenheit ja nicht so aufgeschlossen und zugleich auch super Nervig.
Allerdings hat Elisart einen Vorwand dafür gefunden, Daydream noch einmal zu Heiraten.
Ich bin schon gespannt, wie oft die beiden noch Heiraten werden.
Bin schon gespannt auf das nächste Kapitel, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 21.07.2021 | 10:53 Uhr
ist doch vollkommen okay , solange du nicht in das Wetter Chaos geraten bist, ist doch alles okay .

Die Erd Ponys hatte ja immer schon die , unterste rolle .
Und der Anführer, war auch nicht der hellste von den .
Es ging nicht um den arm , es ging ehr darum , was passiert währe wen Day , den panzergeschlagen hätte und ihr das passierte .

Konkurrenz die mehr ausrichten kann, als er selbst .
Was Halvier angeht , der hat sich verpisst nach dem Eli in der zeit dort verschwand , da nun er Prügel Knabe war .
Das hat ihm aber nicht geschadet , so konnte der irre seinen Einfluss nicht ausweiten .
Ich weiß das ist einen logischer Gedanken , aber da ist Eli zu eifersüchtig besonders bei dem anderen bock .
Es ist zwar nur ein Gedanke , aber er würde es nie zulassen .

Onyx, ist leider etwas eingeschränkt gewesen am Anfang, daher ist er ehr der gemütliche typ .
Der war ein Überraschungs Baby , mit dem keiner rechnete .

Wen man das Magier rat nenne kann , 5 Einhörner , die sich mächtig halte an einen runden Tisch .
Toller Magier rat , aber ei weiterer Grund , wieder zu fragen mal wieder .
Ich weiß er fragt das ständig , weiß auch nicht warum .

Danke fürs schreiben .^^
08.07.2021 | 08:50 Uhr
Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich sagen soll…
Also, vom ersten Eindruck her, denke ich schon, dass du eigentlich eine ganz gute Idee hast, aber ich kann den Text echt kaum lesen?! Ohne jetzt gemein sein zu wollen, muss ich dir echt sagen, dass da irgendwie gar nichts richtig ist.
Du hast ja eigentlich ein paar ziemlich gute Beschreibungen dabei, aber ich brauche echt ewig, um das mal zu entziffern, da macht das Lesen dann gar keinen Spaß. Wenn ich deinen Text lese, stelle ich mir das so vor, als würde mir das gerade ein Kind total hektisch erzählen und immer plötzlich irgendetwas neues sagen, was da ja irgendwie auch reingehört, nur eben nicht an der Stelle. Vielleicht solltest du deine Texte mal korrigieren, bevor du sie ins Internet packst?
Es macht jedenfalls gar keinen Spaß, deine Geschichte zu lesen, weil ich mir auch irgendwie nicht vorstellen kann, dass du dir da viel Mühe gibst. Ich meine, sonst müsstest du doch selbst beim Durchlesen merken, dass dein Text total verdreht ist?! Ich finde auch, dass dein Text nicht so aussieht, als könntest du besonders gut Deutsch. Viele Worte stimmen nicht oder ergeben da, wo sie stehen, gar keinen Sinn. Kommas packst du irgendwo hin, aber eigentlich nie da, wo die hinsollen und deine Sätze sind komplett durcheinander.
Es tut mir leid, aber ich werde deine Geschichte nicht weiterlesen, du solltest die erst mal korrigieren. So macht das Lesen einfach gar keinen Spaß, es nervt nur.
Miss F. Lestrade

Antwort von Red Moon am 08.07.2021 | 13:09 Uhr
Danke für deine ehrlich Antwort und danke fürs schreiben .
01.07.2021 | 21:17 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Egal was Elisart und Daydream zustoßt, es endet immer mit einer Gefangennahme.
Zum Glück schaffen es die beiden immer zu fliehen, das hätte dieses Mal sehr unschön enden können.
Die Szene mit den Ogern hat mich sehr an lillte Nightmares erinnert, als ich durch die Küche entkommen musste.

Interessant in welcher Zeit die beiden gelandet sind, vor allem sehr mutig die Zukunft ändern zu wollen.
Zum Glück ist ja alles gut gelaufen, aber trotzdem, das Risiko viel zu verlieren war sehr groß.
Wie es wohl den Kindern geht, einfach mal so in einer anderen Zeit verschifft zu werden?
Na ja, zum Glück mussten sie niemanden zurück lassen.
Allerdings habe ich eine Frage, jetzt wo die Zukunft verändert ist, sind Oberon und Timantja jetzt immer noch Elisart Zieheltern?

Starwirls hat schon immer sehr vorschnell geurteilt und sehr wenige seiner Fehler bereut.
Zum Glück ist Stygian einsichtiger und konnte auch die anderen Säulen überzeugen.
Ansonst hätte Daydream den sechs gezeigt, wie eine wahre Meisterin der Magie zaubert.
Nicht zu vergessen das Elisart so die gefährlichen Bücher in Sicherheit bringen konnte, bevor sie in Fohlen Hände geraten.

Das Problem mit den Ogern wurde wirklich verpfuscht, da will man nur beten das man nie auf die Hilfe von Starwirls angewiesen ist.
Selbst in der Vergangenheit müssen die beiden noch hinter anderen Ponys hinterher aufräumen, das wird sich wohl nie ändern.
Aber dafür scheinen sich unsere Beiden Magier ein nettes Nest eingerichtet zu haben, ich bin schon gespannt wie es weiter geht.
Bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 01.07.2021 | 22:19 Uhr
Ja die beiden streiken bei mir auch schon ne weile, wegen den tollpatschigen .
Nur etwas mehr aufpassen , wollen die auch nicht daher müssen sie mit leben .
Zum glück hat er schnell geschalte und sie hatte den skill zum abhauen , hätte nicht wissen wollen was die Oger da mit ihnen gemacht hätten .

Die beiden wissen darüber und irgend einen Spinner ......ich schau mal nicht den göttlichen der Zeit Linie an der sich einfach mal so einmischte . hat alles so Verbunde das es da keine Änderung gab .
deswegen sind die Kinder und ihre Familien in Nyx fall auch mit da gelandet .
Ich weiß auch nicht wie er das gedreht hat , aber es schien zu passen .

Stygian hatte glück ,das sie ihn noch vor dem Schatten Pony erwischt haben .
Und diesmal ist ein gewisser Herr , keine plage mehr sondern einen Skelet im nichts verbannt .

War halt in seine Augen einen schnell und gute Lösung , ist doch egal das die Pampe da Untote gemacht hat die könne ja nicht klettern.
Naja, da sieht man, wie tief er in seiner: Ich hab recht und lebt damit , fase steckt .

Danke fürs schreiben
22.06.2021 | 19:24 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Endlich habe ich es geschafft, ich habe Kapitel 83 erreicht.
Ich habe fast zwei Jahre gebraucht, ich hoffe das mein nächstes Projekt nicht so lange brauche.

Ein Casino wo man um Glück spielt, ist wirklich eine originelle Idee.
Allerdings ist mir der Einsatz viel zu hoch, ich meine, wenn ich zu oft verliere, könnte ich von Blitz getroffen werden, wenn ich das Casino wieder verlasse.
Elisart ist wirklich sehr talentiert beim Karten spielen und hat auch wirklich gute Beute gemacht, das habe ich nicht erwartet.

Dieses Adelstochter war wirklich Link und ein Miststück obendrein.
Wenigsten war der Kampf in der Arena nicht umsonst, immerhin konnte sie so die Drachen Fee Prinzessin retten.
Es ist schon sehr schrecklich zu erfahren, was Elisart alles widerfahren ist und trotzdem finde ich das schon immer viel Gutes in Ihm gesteckt hat.
Auch wenn er selbst es nicht so findet, war er schon immer ein angenehmer Kerl und zuverlässiger Zeitgenosse.
Man kann als Vater noch so gut sein und dennoch keinen Einfluss darauf haben, wie sich ein Sohn entwickelt.
Kormoran und Albertos sind wirklich ein gutes Beispiel dafür, immerhin hat Kormoran einen ganz anderen Weg als sein Vater eingeschlagen und dennoch ist Sohn ein Mistkerl.
Nach allem was ich von Großvater gelesen habe, wundert es mich nicht, das sich alle bei Elisart bedankt haben.
Es war etwas überraschend, weil ich es nicht so gewohnt bin.

Wie immer bist du sehr Kreativ mit den Kulturen, Rassen und der Tierwelt.
Die Art und Weise wie d die Orte beschreibst und die Kulturen, das klingt alles so faszinierend.
Allerdings gibt es überall auch bösartige Monster, Vampire und Seeungeheuer.
Nicht zu vergessen Böser Geister, fieser Götte und nicht vergessen das schlimmste von allen... Mega eifersüchtiger, männliche Kirins die immer im Mittel Punkt stehen wollen.
Im ernst, Halvir ist führt sich hin und wieder schlimmer auf, als alle andere.
Zum Glück befreien unsere Helden auch Dörfer von Dummen Prinzen, von Flüchen und seltsame Fleisch Religionen.
Oder von Fohlen, die einfach nur verzogen sind und mit Alchemie Büchern rum spielen, um dabei noch viele andere Dinge anstellen,
In den letzten Kapitel hast du wirklich nichts ausgelassen, vor allem die Sache im Labyrinth war zu knapp.

Nur die Schwiegermutter werden Daydream und Elisart nicht los und das wo sie doch schon alles versucht haben.
Wie zum Teufel die beiden alles über sich ergehen lassen musste und was sie alles tun mussten, um sie endlich los zu werden.
Und dann verfolgt sie die beiden noch, nur um noch mehr zu nerven.
Zum Glück ist Oberon noch nicht aufgetaucht und hat versucht im Badehaus von seinem Sohn zu spannen, das würde ich Ihm nämlich zu trauen.

Zum Glück gibt es in deiner Geschichte auch so viele Moment in denen die beiden für sich waren und man erinnert wurde , wie sehr sich lieben.
Vor allem beim letzten Kapitel, wo sich Daydream so viele vorwürfe gemacht hat,
Die beiden sind wirklich ein liebes Paar, deren Zweisamkeit du wirklich gut beschreibst.
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 22.06.2021 | 23:13 Uhr
Was das an geht da kommen noch ein paar Kapitel , nur Steck ich gerade etwas fest .

Wie du gesagt hast , glück kann man , so oder so definieren .


Er hat echt viel mit gemacht , daher braucht er auch seine frau so sehr , sie ist der halt um nicht komplett durch zudrehen .
Währe fatal , wen sie verschwinden würde.
Man muss bedenken , das Kormoran , eine gewisse Magie genutzt hat die das Gehirn schädiget bei jeder Nutzung zum Schluss hatte der sich selbst alzheimer verpasst .
Und da hat halt einer , die Chance genutzt , war sein erste und letzte Mord.

Rennt ja auch viel in dieser Welt rum und ich hab nur ganz oben gekratzt .
Ein paar sein haltseltsam , daher hab ich nur die außergewöhnlichste orte ausgesucht .
Muss halt immer irgend wo einen Spinner geben .
Das war mit das ekeligste was ich in der Welt beim stöbern gefunden habe, absoluter Schwachsinn musste weg.
Daran sind die Autoren selbst schuld es gibt dutzende von Büchern , die in falschen Händen ordentlich schaden anrichten könne , beim stöbern bin ich auf 28 dieser Problem gestoßen .
Das war bis jetzt das übelste was die beiden durch gemacht haben .

Ja Schweigers Mama (Brautziller , Schweiger Monster oder wie Eli gerne sagt : Mülltonne)
Der Wendigo ist halt einen sehr gutmütiges wesen , aber irgend wann reicht es auch .
es ist das selbe Problem wie mit Halvier, es geht einfach nicht weg und nervt nur .

Es hat zwar 5 Jahre gedauert , bis er sich ihr geöffnet hat , aber jetzt würde er alles für sie tun .
Sie macht sich immer noch vorwürfe, aber er stützt sie , beide ergänzen sich halt .

Danke fürs schreiben ^^
10.04.2021 | 07:02 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Tut mir leid, es hat etwas gedauert.
Ich habe dieses Mal sechs Kapitel gelesen, damit ich nicht bei teil 2 Abrechen muss.

Ich habe Elisart noch nie wo schwer verletzt in dieser Gesicht gesehen, das er sogar in ein Krankenhaus muss.
Was mich allerdings nicht verwundert Fire Fox und Sebastian sind auf einem ganz anderem Level als die Üblichen Gegner.
Schön das Daydream bei Ihm geblieben ist, ich kann mir die beiden nicht mehr getrennt vorstellen.
Eine wirklich ruhige Party, normaler weise passiert immer etwas, wenn die beiden wo eingeladen sind.
Auch die Schnitzeljagd war sehr interessant, auch wenn die anderen Gäste etwas genervt haben.

Ich habe mir das alte Land schon recht gut vorgestellt, als du es zum ersten Mal in der Geschichte erwähnt hast.
Das es einmal zu einer Bedrohung kommt, wo Elisart um Hilfe bitten muss, ist etwas überraschen.
Gefällt mir allerdings sehr gut, vor allem da ich etwas über seiner Vergangenheit erfahren konnte.
Blizzard und Elisart hatten eine etwas ähnliche Kindheit, da sie beide fast von einem Elternteil getötet wurden.
Allerdings finde ich das Elisart schon damals einen guten Charakter hatte und ich habe Ihn nicht für so Arrogant gefunden, vielleicht etwas Hochmütig.
Applejack und Rainbow Dash haben eine ordentliche Veränderung durchgemacht, die anderen allerdings sind nicht so nützlich.
Vor allem der Kampf hat mir sehr gut gefallen, gut beschrieben und es sind auch interessante Fähigkeiten zum Einsatz gekommen.
Was mich aber am meisten überrascht hat, war das Twilight etwas von Blizzard lernen wollte.
Außer Pinkie Pie haben die anderen sich jetzt auch weiter entwickelt, zum Glück haben Daydream und Elisart rechtzeitig die Flucht ergriffen.

Die Beschreibung der ersten großen Stadt fand ich zuerst etwas verdächtig, weil ich mich gefragt habe, was sie wohl hinter diesen Mauern verstecken wollen.
Eilisart und Daydream haben in der Stadt ja gleich mal für Aufmerksamkeit gesorgt und dann auch gleich wieder für Unruhe gestiftet.
Ich finde die Art und Weise wie der Wendigo Räume und die Umgebung verändern kann, sehr kreativ und einfallsreich.
Obwohl ich zugeben muss, dass sie außer dem Artefakt, nichts wertvolles gestohlen haben.
Am besten hat mir die Stelle mit dem Poltergeist gefallen, die Art und weise wie er spukt, hast du gut rübergebracht und man konnte sich den Spuk auch gut im Kopf vorstellen.
Diese Goblins sind widerliche Kreaturen, aber die Hirsche hatten auch keinen guten Charakter.
Ich glaube das vor Daydream und Elsart nichts verbergen kann und man sollte auch immer seine Rechnungen bezahlen.

Leider hat die Nummer mit den Sklavenhändlern neuen Ärger beschert, dieses Mal in Form eines Vampirs.
Natürlich müssen Elsart und Daydream im Gefängnis wieder zeigen, was sie drauf haben, doch dieses Mal was es wirklich witzig.
Das war wirklich eine Lustige Stelle, die ich mir mehrmals durchgelesen.
Aber mit dem Spaß war es vorbei, als die Herrin kam.
Und hier muss ich dich gleich wieder nerven, in welcher Beziehung steht diese Herrin mit Viktor.
Elisart hat gesagt das die Herrin ein Vampir der dritten Generation ist und um 1200 Jahre alt ist.
Ich nehme mal an das Viktor ein Vampir der ersten Generation war, aus welcher kommt Generation kommt Melissa und steht sie von Rang her über der Herrin.
Sorry das ich da nerven muss, aber ich liebe die Vampire in deiner Story so.XD

Jedenfalls war es eine gute Entscheidung zu fliehen, auch wenn Elisart eine Vergiftung abbekommen hat.
Also Charakter treten in deiner Geschichte auf, die man eigentlich schon fast vergessen hat.
Dieser Pony Wendigo hat sich ja für eine Große Nummer gehalten, aber da hatte er sich etwas überschätzt.
Was ist eigentlich aus den anderen Wendigos geworden, aus den Zebras-und Hirschenwenidgos?
Folgen die jetzt Elisart als neuen Anführer oder gehen sie einfach Ihre eigene Wege.
Die Gräfin ist wirklich eine lästige Kuh gewesen, ich kann dir wirklich nicht sagen, was am nervigsten von Ihr war.
Am besten ich überspringe hier, sonst wird das noch zu lang.

Kam dieser Raven Bone schon mal in einer anderen Geschichte vor, mir kommt dieser Name so bekannt vor.
Und auch eine Insel auf der alle Wahnsinnig werden, kam schon mal in einer anderen Geschichte von dir vor.
Jedenfalls ist die Umgebung wieder seht Detailliert beschrieben, schon etwas zu sehr.
Gruslig und Grotesk sind die ersten Worte die mir eingefallen sind, da hast du dir wirklich mühe gegeben.
Vor allem der Endkampf, das war in diesen sechs Kapitel der beste Kampf.
Und am überraschendsten en war das Ende, damit hatte ich wirklich nicht gerechnet.
Zum Glück hat der Graf dieses Mal sein Wort gehalten und sogar einen Bonus springen lassen.

So bald habe ich aufgeholt, nur noch eine Frage der Zeit.
Wenn alles gut geht, habe ich die letzten Kapitel nächste Woche durch gelesen.

Bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 10.04.2021 | 08:14 Uhr
Ist alles gut , es ist nett das du schreibst .

Die waren mal eine Herausforderung weil er sich nicht richtig gewehrt hatte, er war ehr damit beschäftiget seine Stute, aus dem blick zu lassen .
Er ist zwar stark ,aber überwältiget wen überascht.
Und die schnitzeljagt sollte das paar nerven aber mal so richtig .

Es musste mal eine Herrscherin rein die Twilight mal zeigt wie das mit dem herrschen geht, eine echte Königin .
Außerdem war es ein gewinn für diese Drachen Art , die leben auf kragen Gefilde , wo kaum Futter zu finden ist .
Die beiden hatten spaß , da sie begriffen hatten die Dinger sind tot .
Und Pinky ist halt Pinky .

Genau deswegen sind die beiden genau in die mauer gegangen .
Und das Artefakt musste weg , ins besonders da es ziemlich bedrohlich war .
Ich hab echt lange an Sleepyash gesessen und wie ein Poltergeist vorgehen kann .
Die beiden wurden halt ,schon zu oft verarscht und so geht's nun nicht .

Was den anget , der war letzte Generation also ganz dünnes Blut .

Blutlinie :

Erste: Generation Viktor einbezogen geboren , oder selbst gewandelt .( Können sich aufteilen , durch schatten laufen , schnell heile , Doppelgänger erschaffen , immun Gegensonnen licht , Können von weiten erkenne wie gesund die beute ist und empfindliche sinne und körperliche kraft . Mit jeder Generation verlieren sie eins der Talente , bis hin nur noch das Blut trinken und die kraft bleibt .)
Zweite Generation , von diese gebissen und das Blut geben oder geboren , viel dünner aber noch ähnlich mächtig 95% Vampire Blut .Nicht mehr fähig sich mehr als dreimal zu vervielfältigen .
Dritte Generation: von der zweite Generation gebissen oder verwandelt .
Und immer so weiter , kannst dir ja denken welche Generation , nun der Möchtegern war .Was die Herrin angeht , sie ist eine Nachfahrin von eine verwandelten von Viktor , eines der erste Kinder , das leider die sonnen Immunität nicht abbekommen hat.
Man kann außerdem die Verwandtschaft , dieser an der Augen Farbe sehen , meist sind die mit blauen Augen von Viktor .

Minos war auch so ein Kapitel , was er nicht so gerne zurück verfolgt .
Insbesondre Notgeile Gräfin .
Er meidet weiterhin die Gegend , wegen der irren und ihre möchte gerne Meuchelmörder .

Was aus den anderen Wenigos geworden ist , die waren es die ihn heraus gefordert hatte , der Ponys Wendigo wollte zum Alpha werden .
Mit seiner Vernichtung hat er alle die er gebunden hatte vernichte , es gibt also kein mehr die er geschaffen hat .


Was den angeht der hatte Sombra schon mal ärger gemacht , da dachte ich der muss weg .
Im nachhinein , frag ich mich warum hab ich das nochmal übernommen ,da es etwas widerlich war .

Das ist nett von dir
14.03.2021 | 20:37 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry, ich habe mich erneut mit dem Review verspätete.

Nach Pinkie Pie ist auch Fluttershy durchgedreht, das kam unerwartet.
Ich habe gedacht das als nächstes Rainbow Dash mit einem Remake von "Rainbow Factory" kommt.
Jedenfalls sind Elisart und Daydream wirklich schlecht fürs Geschäft, die beiden sind einfach zu Ehrlich.
Wie es Fluttershy wohl geschafft hat zu entkommen?
Unser Pärchen scheint es wirklich zu lieben, Ihre Zeit an abgelegenen Orten zu verbringen.

Die Reise nach Zebrika war wirklich wild, nicht nur das die beiden sich gleich mal mit der Regierung angelegt haben.
Nein, Elisart hat auch Zebras verwandelt, diese mächtige Fähigkeit sollte man nicht unterschätzen.
Leider wurde unser Pärchen dieses Mal ziemlich in die Mangel genommen, zum Glück hatten sie so gute Unterstützung.
Daydream macht also auch zugleich eine Körperliche Veränderung durch, ich habe gar nicht gewusst das Kirin Flügel wachsen.
Mir ist diese Raumstation irgendwie nicht geheuer, ich mach mir immer sorgen um Elisart und Daydream, wenn sie dort oben sind.
Das die beiden auf andere Kirin treffen kam unerwartet, ich dachte außer Halvir und Daydream gibt es keine Kirin mehr.
Ich hoffe für Daydream das sie noch etwas wächst, ansonst wird sie bei Ihrem Volk wohl für immer als Jungtier gelten.
Jedenfalls ist es interessant, wie die Kirin Leben und warum sie überhaupt nach Zebrika gegangen sind.
Wie in einer Geschichte zuvor, anderes Land, andere Sitten.

Zwillinge hatte ich eigentlich nicht erwartete, vor allem das sie aus einem Ei ausschlüpfen.
Aber wie schon zu vor, verlässt der Nachwuchs so schnell er kann das Nest.
Loki scheint sich gut gegen seinen beiden Brüder behaupten zu können, ich hoffe nur sein Name uns nicht schon zu viel über die Zukunft von Loki verrät.
Das selbe gilt für Litliht, aber vielleicht mache mir da einfach zu viel Gedanken.
Wie verstehen sich eigentlich Weiblich untereinander, ist es so wie bei den Männchen?

Twilight ist wieder da und das Verrückter als je zuvor, das hatte nicht erwartet.
Aber was noch unerwarteter war das Firefox mit Ihren Leuten einen Auftritt in dieser Story bekommen.
Das ist schon fast ein Weltuntergangsszenario, vor allem habe gedacht, das wars für Elisart und Daydream.
Nicht das sie gegen Zura Zura keine Chance haben, aber als dann auch noch Melissa und Pyrit dazukommen sind.#
Ich schäme mich im nachhinein das ich Elisart und Daydream gezweifelt habe.
Sie haben die Lage ja gut unter Kontrolle gehabt, bis Firefox und Sebastian dazugekommen sindl
Was hat Sebastian den gegen Elisart, er ist doch normalerweise so gelassen.
Als dann noch Esdead und Gun Grave dazu gekommen sind, hat mich ebenfalls überrascht. Immerhin hatte ich mit denen gar nicht gerechnet.
Dieses Sieg war wirklich hart umkämpft und Elisart hat es leider ziemlich erwischt.
Firefox Wut das Eis sicher bald schmelzen und dann wird es sicher Krieg geben.
Ich frage mich wo das Hexenpony seinen Nachwuchs gelassen hat?

Ich bin schon gespannt wie es weitergeht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 14.03.2021 | 22:12 Uhr
ist doch okay .

Ne , das wird glaub ich nicht mehr passieren bei der .
Da ist was ganz anderes passiert .

Da ist er bekannt vor , wen ihm was stinkt legen sie sich halt an .
Ja das ist der schrei eines Wendigos , wer den hört verwandelt sich , fällt um oder wird Wahnsinnig .
Das ist super selten , unter 100 Kirin kommt vielleicht mal alle 10 Generationen so eins raus .
Aber sie war sehr hilfreich und nein ich mach da kein Alien Scenario .
Was das wachsen angeht , Daydream war schon als erd Pony kleinwüchsige , die ist voll Auswachsen , leider , nur , 1,60m .
Schon etwas skurrile , bei dem Anblick von ihn und fast 30 Meter höhe wen er sich Komplet auf richtet und ohne Hörner .
Die Schönheit Pocken haben viel , gerissen und es kommt noch mal was damit .

Das ist auch sehr selten ein Zwillings Ei , Loky und lilight haben noch ihren auftritt.
Besonders Loky .
Ist leider so angeboren ,weil die schon wissen , sobald ich draußen bin werden die Instinkte der Mutter sagen ,: Leichte beute .Weibliche Wendigos sind leider kannibalisch veranlagt .
Die beiden Schwestern haben zum glück mehr vom Kirin als vom Wendigo , daher vertragen sie sich einiger maßen , aber lange zusammen seien ehr nicht .

Das lag alles an Halvier , der so nett war und den Wendigo , als größten Arsch dar zu stellen .
Ist einfach zu erklären , Dämonen hassen Mischlinge wie Wendigos und das führt bei Sichtung meist zum angriff .
Die Rasselbande hatte sie auf meine Wunsch zuhause gelassen sonst währe da Chaos da erst recht eskaliert .

Danke fürs schreiben und zeit nehmen ^^
07.03.2021 | 20:00 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry hat leider wieder gedauert, ich habe das Review ein wenig aufgeschoben. :(

Jedenfalls hat der Abstecher zu den Schwiegereltern zu einigen Veränderungen geführt, vor allem als sie Nyx dazukam.
Ich habe schon viele Geschichte mit der Geburt von Kindern gelesen, aber die Stelle wo Elisart zum ersten Mal seine Tochter sieht, war einfach nur wundervoll.
Es war so süß und so unschuldig, aber auch etwas lustig.
Timantja hat die kleine wohl auch ins Herz geschlossen und auch Oberon scheint an seine kleine Nichte sehr zu hängen.
Allerdings würde ich den alten Bock nicht mit der Beaufsichtigung mit Kindern allein lassen, man hat ja gesehen, wohin das führt.
Schon wieder flüchtete ein kleines aus dem Nest, die beiden Eltern tun mir schon etwas leid.
Bedenkt man jedoch den Turbulenten Lebensstil von Elisart und Daydream ist das vielleicht besser so.
Auch wenn die Familien Szenen wunderschön sind, so schätzen die beiden Ihre Freiheit und Unabhängigkeit schon.

Pinkie Pie und Ihre Schwestern haben ein Remake von "Cubcakes" gemacht, ziemlich heftige Scheiße.
Da war sicher wieder etwas mit Magie schiefgelaufen, ob es wohl mit Starwirls letzten Experiment zu tun hat?
Jedenfalls ist es mal was anderes, dass die Gefangenschaft nur vorgetäuscht ist und nicht wieder passiert ist.
Die drei Geschwister wurden ja böse durch die Mangel gedreht, sie waren sich wohl zu selbstsicher.
Irgendwie hatte ich schon geahnt das Twilight wieder nerven wird, zum Glück konnten sie die Briefe wenigsten zu etwas nützlichen gebrauchen.

Halvir hat ja dieses Mal sein Fett wegbekommen, seine Rücksichtslose Art ist Ihm dieses Mal zum Verhängnis geworden.
Wenn Undertaker nicht mit mischt, muss sich Halvir wohl auf sein eigenen Fähigkeiten verlassen und die hat Elisart nun mal genau gekannt.
Der männliche Kirin hingegen hat sich nie für den Wendigo interessiert und wusste dadurch nicht was auf Ihn zu kam.
Schon Rulca zu verlieren war ein schwerer Schlag, aber dann auch noch die gesammelten Mana Quellen zu verlieren, damit war Halvirs Niederlage unvermeidlich.

Twilight hat es wieder Erfolgreich geschafft einen schlafenden Bären zu wecken, mit einem Attentat auf Daydream hat sie die den Bogen überspannt.
Gegen Elisart und seine verbündeten hatte sie keine Chance und wurde wirklich in Windeseile besiegt.
Mit Ihrem Gute hat sie sich allem und jedem zum Feind gemacht, was man im Prozess gegen sie auch gut heraushören konnte.
Es war wirklich überraschend wer alles zu Unterstützung gekommen ist, das Elisart sehr beliebt kann man nicht leugnen.

Nyx hat wirklich sehr viel von Ihrer Mutter, was wirklich gut ist.
Anisword scheint ein guter Kerl zu sein, der nicht nur Handwerklich begabt ist, sondern auch sehr sympathisch ist.
Schon allein das Timantja und Elisart Ihn schnell mochten, wundert mich nicht.
Es war auch sehr interessant, zu lesen wie sich die Beziehung zwischen Nyx und Anis entwickelt.
Ich frage mich allerdings ob Elisart Anisword schon gekannt, bevor Nyx Ihn vorgestellt hat?
Oder lag es einfach an Elisart Bekanntheit, das Ansiword Elisart gekannt hat?

Es ist jedenfalls interessant wie viel ich über die Wendigos in diesen Kapitel erfahren haben.
Über Ihre Entstehung hast du schon in Älteren Kapitel geschrieben, jedoch ist es interessant das auch Gewandelte Wendigos Ihre Persönlichkeit aufrecht erhalten können.
Auch über das Verhalten von Männchen hast du schon so einiges Geschrieben, aber es war interessant wie Elisart Anis auf den Zahngefühlt hat.
Jetzt habe ich noch eine Frage, du hast ja geschrieben das Orion und Arthur sich nicht so gut verstehen, da sie beiden Männchen sind.
Wie sieht es mit der Beziehung zu Nyx aus?
Immerhin ähnelt sie ja Ihre Mutter und ist ein Weiblich, gibt es den ein Geschwisterliche Verbindung zwischen sie und Ihren beide Brüder.

Ich bin bald fertig mit meiner auf hol Arbeit, nur noch eine Frage wer von uns beiden schneller ist.
Du mit dem schreiben, oder ich mit den lesen.
Bis bald

Draco45

Antwort von Red Moon am 08.03.2021 | 07:44 Uhr
Ist schon gut , ich schleppe in letzter zeit auch nach .

Für ihn war das auch was neues , sonst waren es immer Jungs aber jetzt ein Mädel .
Den sollte man echt nicht , mit Nachwuchs allein lassen wen er seine Spinner Minuten hat .
Zu dem Pech sind das alles Nestflüchter , aber damit haben sie sich schon abgefunden .
Das ist wahr , ist halt so ein wage halten .

Zuviel Zucker und , man lässt die anleine , da dreht die halt durch .
Das Lila Alicorn hatte es voll auf ihn abgesehen , weiß auch nicht warum ( Is kein wunder er gehorcht ihr nicht , dazu setzte er nicht Freundschaft Überfalles, jedenfalls ihre Freundschaft . )

Hatte er sich selber eingebrockt , hätte er mal versucht normal mit Eli zu reden , währe das nie passiert .

Das wiederum war eine macht Demo , damit sie endlich die klappe hält , naja klappen wird es nicht .

Was das angeht , ja die kennen sich her Papa , hat ihn doch auf Nyx angesprochen .
besser so eine netten freundlichen Scheiders , als irgend eine Trottel dachte er sich.
Er wollte halt das Risiko aus schließen, irgend was Inder Familie zu haben hat ja geklappt .

Bei Anis war es eine unfreiwillige Verwandlung und er hat das teil besiegt was ihn übernehmen sollte , das klappt gerade mal zu 1% .
Das ist halt unter Geschwistern , da testen sich junge Bullen auch mal wie es aus gehen würde wen sie kämpfen würden , aber im allen sind Brüder .
Die werden auch wen sie sich kabeln , Zusammenhalt ins besondere wen die Schwester es zusammen hält.

Mal schauen , da ich im Moment selbst etwas hänge .
Schauen wir mal was passiert .

Danke fürs schreiben ^^
05.02.2021 | 08:15 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Entschuldige das ich erst jetzt schreibe, ich war in der letzten Zeit mit einem neben Projekt beschäftigt.

Jedenfalls habe Elisart und Daydream gute Arbeit geleistet, als sie den Schönheitsfleckenbaum zerstört haben.
Die Gegend fand ich so und so etwas grußlig, vor allem mit diesen Vogelscheuchen.
Auch der Teil wo Daydream Avancen von einem andern Wendigo bekommen hat, fand ich sehr unterhaltsam.
Zum Glück kam kein Paarungstanz dazu, dieser Frischling hatte keine Chance gegen den gestandenen Elisart.

Wisky hat auch bekommen was verdient hat, auch wenn der Rat sich mal wieder aufspielen müsste.
Allerdings muss ich jetzt einwerfen das Elisart und Daydream mir schon etwas zu oft entführt und eingesperrt wurden.
Inzwischen sollten die beiden doch die Nase voll haben, oder ist es für die beiden inzwischen ein Spiel?

Unverhoftfter Nachwuchs kam aber ziemlich schnell und auch sehr lautlos.
Arthur hat zum Glück nicht seine Oma kennenlernen müssen, da blieb ein Trauma erspart.
Ich frage mich was Orion von seinem neuen Bruder hält, vertragen sich Wendigo Geschwister überhaupt?
Das der kleine aber ausgerechnet nach Averlon geht, dort regiert doch Oberon.
Wenn er nicht gerade mal rausgeschmissen wird und bei seinem Sohn einziehen muss.
Aber das Orion so einen Rückschlag in der Liebe erleiden musste, tut mir schon leid.
Vor allem weil er doch so Senibel ist und ein wirklich guter Kerl.

Da wurden allerhand Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um den Schwiegervater in Zaum zu halten.
Ich frag mich nur, ob das auch was gebracht hat.

Dämonen kommen nur selten allein, das habe ich schon im Hotel kommen sehen.
Aber das war schon etwas unerwartet, ich bin gespannt wie das weitergeht.
Eine Frage habe ich noch, ist Elster nich ein Hirsch, ich bin verwirrt weil du Wolf geschrieben hast.

Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald Draco45

Antwort von Red Moon am 05.02.2021 | 10:31 Uhr
alle gut und danke fürs schreiben

Das dinge musste weg das Teil hätte sonst die ganze ebene befallen oder noch schlimmeres fabriziert .
Was den Jungen anging da war, schon etwas unangenehm für die kleine Stute .
Sowas wollte ich zuerst schreiben , aber da währe der faden gerissen bei Eli und ein Ausrasten nöp noch nicht .

Ich hatte echt lange überlegt wie sie einen drauf bekommen soll .

Wen du Whisky als Oma meinst , ein glück hatte die ne etwas andere Flug Stunde .
Bis jetzt ja , aber da kann immer noch was knallen , es sind ja Männchen und die sind territorial , ich hoffe das prägt sich nicht zu sehr aus .
Es hat seine gründe , erst mal Sicherheit und lernen , naja auch wen Oberon sehr eigen ist .
Die kucken halt fast alle , auf die Fassade , wen du verstehst .

Was diese gefangen nehmen , angeht , das passiert leider meist: Weil er etwas über beschützend ist und alles einsteckt .
Ja sie haben die Schnauze voll .ist aber auch der leichteste weg zu Rädelsführer >> Elisarts logisches Denken halt ><

Bis zum nächsten mal
10.01.2021 | 21:19 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry das ich mich etwas verspäte, Silvester und das neue Jahr haben mich etwas in beschlag genommen.

Elisart und Daydream haben wirklich einen kurze Schulzeit genossen, allerdings haben die beiden eher den Lehrern und Doktoren etwas beigebracht.
Und nebenbei haben sie sich noch Tech gebaut, die beiden als Überflieger zu bezeichnen, ist mehr als untertrieben.
Es ist schön zu sehen das Orion einen platz gefunden hat, wo er sich wohlfühlt.
Ich habe allerdings gedacht das Daydream Ihn nicht so leicht loslassen würden, ich wollte dich mal was fragen: Was hält Orion eigentlich von seiner Oma Timantja?
Wie oft will Elisart Daydream eigentlich noch heiraten, ist der Trubel nicht Zuviel?
Ich habe bis jetzt schon drei Mal gezählt, das die beiden heiraten.

Die beiden Reisen wirklich zu faszinierende Orte, mit interessanten Bewohnern und Üblen Monster.
Nur war das Katzenviech dieses mal echt übel, zuerst dachte ich das Elisart Ihn überlegen ist.
Allerdings musste er ja wirklich einen Mächtigen Zauber einsetzen, um dieses Pestbeule loszuwerden.
Elisart kann es sich aber leisten, seine Magie richtig zu verbrauchen.
Immerhin hat Elisart Daydream die Ihn Pflegt und Beschütz, wenn er aus den Schuhen kippt.
Sollte es den beiden in Equestria zu viel werden, können sie sich ja eine Auszeit in Ihrem Zweit Haus nehmen.
Auch scheinen die beiden beim Fest wirklich spaß gehabt haben, bis diese Spaßbremsen gekommen sind.
Die beiden hatten wirklich Glück in Unglück, dieses Matschmonster hätte sie fast gehabt.
Zum Glück hat Elisart Daydream rechtzeitig rausgeholt und der unter dem Monster verborgende Schatz, kann sich wirklich sehen lassen.

Andere würden jetzt in Ruhestand gehen und das Leben genießen.
Elisart und Daydream hingegen gehen auf Monster Jagd, nebenbei noch auf jagen sie noch korrupte Amtspersonen.
Dieser Katapilus ist wirklich ein widerlicher Geselle, aber immer noch angenehmer als der Bürgermeister.
Man kann sagen das Daydream wirklich eine gute Charakter Entwicklung durchgemacht hat und nicht zu unterschätzen ist.
Wenn man zwei Profi Monsterjäger als Gäste hat, lässt es wirklich gut schlafen.
Die beiden hatten sich den Urlaub wirklich verdient und es ist schön das die beiden es ruhig angegangen sind.
Ich konnte mir gut vorstellen, wie die ganzen Tropenvögel Elisart belagert haben. XD
Jetzt sind die beiden wieder nur zu zweit, ich bin schon gespannt wie es weiter geht.
Bis bald

Draco45

Antwort von Red Moon am 10.01.2021 | 23:43 Uhr
Glaub ich dir auch wen , Silvester echt langweilig ausgefallen ist dieses Jahr .Sorry letztes Jahr ......kein plan gerade .

Der kleine , hatte eine gute Start und ja es war ein schwerer abschiede.
Was Oma angeht , ja nur Opa naja der hat Sonderpunket für besser nicht mit alleine lassen .

Das Vieh hat echt langedauert , bis ich es heraus gekramt hatte ,dachte schon es sei zu wieder wertig .
Etwas später hätte die Pestbeule , das ganze Dorf in ähnliche verwandelt und sich wie wer weiß was ausgedehnt , die hatte echt glück.
So war es eigentlich anfangs gedacht ,bis die kleine Stute sein Herz erwärmte .
Damit wurde halt nicht gerechnet weil es , meist kaum was gibt für Jobs die nicht aus geschrieben wurden .
Das Monster war eigentlich nur Füller .

Die mögen es zu sehr und haben viel Zuviel spaß am erkunden .
Was den angeht der wird noch öfters ,erscheinen und Mist bauen .
Der hat leider sehr oft seien krallen im spiel nur ihm nachzuweisen , ehr weniger .
Ich dachte das lockert etwas auf , das sie mal etwas spaß haben .

Danke fürs schreiben ^^
22.12.2020 | 10:53 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Daydreams leben hat sich wirklich verändert, jetzt gibt es neben Eve noch einen Hund.
Schön das der Hund auch in dieser Zeit Linie wieder bei Daydream ist, allerdings tut sich Daydream wirklich schwer alleine zuhause zu sein.
Aber es scheint wohl so einige Veränderungen in Equestria gegeben zu haben, ich bin gespannt wie das wohl weiter gehen wird.
Elisart scheint wohl doch etwas schlag beim anderen Geschlecht zu haben und dann auch noch bei einer Prinzessin.
Allerdings passt niemand so gut zu dem Wendigo, wie Daydream.

Das ist mal ein außergewöhnlicher Weg Nachwuchs in einer Geschichte einzubauen, aber sehr interessant.
Orion ist ziemlich schnell Erwachsen geworden und er wirkt sogar Reifer als seiner Vater.
Ich glaube das Elisart innerlich überglücklich ist, doch noch ein Vater zu sein.
Als er Orion seine Schwiegermutter vorgestellt hat, hat er deinen kleinen aber schon einen heftigen Schreck eingejagt.
Trotzdem bin ich mir sicher, das Orion seine beiden Eltern schon von Anfang an zu schätzten wusste und sich auch von ganzen Herzen geliebt hat.
Es gab immerhin viele Stellen in der Geschichte, wo man das lesen konnte und die mir sehr gut gefallen haben.
Oberon hatte sicher seine Freude mit seine Enkel, allerdings ist er schon etwas wagemutig.
Wenn ich mit Timantja verheiratet wäre, hätte ich schon etwas Angst das sie Wölfe auf mich hetzten würde.
Ich frage mich was Orion wohl von seiner anderen Oma gehalten hat, immerhin ist das genaue Gegenteil von Oberon.
Der Junge hat schnell seinen eigenen Weg eingeschlagen, ich habe nicht gedacht das er so schnell groß wird.

Elisart und Daydream zeigen den Professoren wie es geht, den ist fast die Kinnlade vor lauter Staunen von Kiefer runter gefallen.
Mir hat deine Beschreibung von der Schneelandschaft sehr gefallen, ich konnte mir das wirklich gut vorstellen.
Ich habe bei der eisigen Beschreibung richtig Gänsehaut bekommen, als ich mir die Gegend vorgestellt habe.
Was mir auch gefallen hat, war die Erklärung über die Magischen Runen.
Allerdings bin ich auch ein Fan davon, wenn Magische Vorgänge Wissenschaftlich erklärt werden.
Du hast das sehr gut Erklärt und das auch noch sehr verständlich, das man es auch verstehen kann.
Ich bin gespannt, wie es nun weiter geht.
Bis bald

Draco45

Antwort von Red Moon am 22.12.2020 | 11:58 Uhr
Die Stute hatte viel lange weile , aber den Hund wollten sie nicht auf geben genauso wenig wie den Hirsch , daher hatte Eli etwas tage gezählt.
Was den Dobermann angeht , sie hatte etwas Langweile .
Die haben sich vom gestiegen alter eines 5 jährigen weiter entwickelt .
Hat er auch , besonders wen er was haben will wie mehr Gold oder Edelsteine da kann er eine echtes süß Maul sein .
Er würde auch kein andere nehmen , egal was da kommt, er hat sich entschieden und da kann nichts zwischen kommen .

ist eigentlich ungewöhnlich , da sonst der Instinkt , sagen würde töte den Welpen .
Er hat was in Orion gesehen , was er für richtig fand .
Sonst währe , der kleine ganz schnell Futter geworden , da hätte selbst Daydream nichts tun können .
Die 1 Jahres Alterung ist leider beweisen , da sie schnell Kampf und jagt bereit seien müssen ,Wendigo bekämpfen sich halt bei Sicht kontakt und da ist es egal ob es nur ein Welpe ist oder ein ausgewachsener .
Es seiden es existiert ein Alpha , der das Rudel dominiert , dann lassen sie das .
Timantaj , ist ja mit Oberon verheiratet , nur ist Opa etwas seltsam , da muss das hat ran .

Ein gewisser Wendigo kann es nicht leiden , wen Magie falsch erklärt wird und dann Unfälle passieren wäre ja fast so : Oh ist heißes Wasser, du kannst da ruhig voll in den topf fassen passiert nix .
Ich liebe halt Schnee Landschaften , da kann ich nicht anders .
Oh ja das war komplex , , ich musste echt suchen , bis ich eine passenden Erklärung gefunden hatte die auch noch gut Paste .

Danke noch mal fürs kommentieren ^^ hat mich sehr gefreut ^^
17.12.2020 | 20:28 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Ein wirklich schöner Tumult, den die beiden Hexenmeister in Reich der Pfauen da hinter sich haben.
Daydream hat jetzt wirklich gezeigt was sie drauf hat, die drei Hexen hat sich wirklich gut durchgebraten.
Allerdings war das vorherzusehen, niemand tatscht ungestraft Ihren Mann an. XD
Ihre Kirin Magie ist wirklich beeindruckend, da wollte ich dich Mal was fragen.
Kann sich Daydream auch in einen Nirik verwandelt, oder unterscheidet sich hier von den Kirins in der Serien?

Langweile Veranstaltungen und zu verbohrte Wache sind eben nicht gerade Elisart und Daydream fall.
Und teure Restaurants sind nie so gut, wie man glaubt.
Zum Glück gibt es gute Imbissbuden, ich habe selbst bei mir in der Nähe einen guten Favoriten.
Der Kaiserin wusste ja gut über Ihre beiden Gäste bescheid, etwas zu gut.

Zeitreisen, ein beliebtes Thema und zugleich immer etwas heikel.
Ich finde du hast dieses Element gut verbaut und bist jetzt ist auch nicht zu verworren.
Um ehrlich zu sein, ich habe das Theater mit der Schwiegermutter schon etwas vermisst.
Die Hochzeit war dieses Mal sehr unchaotisch und es hat zum Glück niemand Blumen in Elisart Federn eingeflochten.XD
Allerdings habe ich vermisse ich den scheinheiligen alten Bock, der Elisart immer anzügliche Dinge unterstellt hat, aber selbst auch nicht die Finger bei sich lassen konnte.XD
Was nicht heißt das Oberons Auftritt in Gericht nicht unterhaltsam war, das war wirklich eine lustige Stelle, die ist dir wirklich gut gelungen.
Vor allem für Twilight und Cadence ist es nicht gut ausgegangen, vor allem musste Twilight wirklich ein paar heftige Lektionen lernen.
Elisart streit mit Discord finde ich ebenfalls sehr lustig und vor allem sehr fantasievoll.
Irgendwie sind die Ponys beim zweiten Mal sehr vernünftiger und auch sehr umgänglicher.
Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 18.12.2020 | 03:47 Uhr
Danke für schreiben .

In dem fall sind beide , gleich eifersüchtig , sie wen man an ihn geht .
Aber auch er wen ,es um sie geht .
Nicht ganz Nirik werden Komplet schwarz mit blauen Feuer und weißen Augen , in Days fall beginnt nur die Mähne und der Schweif zu zündeln .
Könnte vielleicht auch noch dran liegen , da sie noch nie , zum ausrasten sauer war , aber sie wird bald dazu was zeigen .

Was die angeht , das Schweiger Monster wird noch ein paarmal auftauchen und nerven .
Das musste halt schnell gehen ,da konnte man kein Chaos machen .
Och , her Bock taucht bald wieder auf und macht ärger .
Zu Twis Lektion , sag ich nur eins , es musste erst eiskalt werden ,bis sie was rallt .
Ich weiß nicht warum , die beiden haben so eine Art hass leibe entwickelt .
Die haben eine Kompleten Neustart gemacht ab eine gewissen punkt , hat auch genug gekoste würde ich mal sagen .

Danke noch mal fürs schreiben
13.12.2020 | 15:10 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry das ich so lange nichts von mir hören ließ, war wirklich keine Absicht.

Tja, Elisart und Daydream haben wirklich wieder was mitgemacht.
Ich habe gar nicht gewusst das Essig so ätzend sein kann, zum Glück ist das jetzt dank dem Geschenk seiner Frau kein Problem mehr.
Bleibt nur zu hoffen das der Wendigo den er erschaffen hat, nicht irgendwann zu Ihn zurückkommt.
Elisart macht sich wirklich viele Gedanken um Daydream und ob er als Ehemann wirklich gut genug ist.
Aus meiner Sicht macht er es sehr gut und Ihre Ehe ist trotz der vielen gefährlichen Situationen, stabiler als die anderen.
Was sich ebenfalls verbessert hat, ist Elisart Verhandlungsfähigkeit.
Das die Ponys Ihn so oft übers Ohr gehaut haben, rächt sich nun.

Daydream ist in den letzten Kapitel wirklich über sich hinausgewachsen, vor allem bei den Kampf in Mainhatten.
Als sie Ihren Arm verloren hat, hat mich zuerst etwas erschreckt.
Wie sie sich aber mit Ihrer Magie einen neuen Arm geschaffen hat, war wirklich erstaunlich.
Von der Art her hat sich die Stute auch verändert, sie ist fiel selbst sicherer und auch etwas frecher geworden. XD

Ihren kleiner Ausflug in den Dschungel mit den Feen war sehr schön beschrieben, man hat sich das wirklich gut vorstellen können.
Da habe ich allerdings eine kleine Frage, sind Feen nicht die Untergebenen von Oberon?
Als ich ein Kind war, habe ich Mal eine Geschichte gehört, wo Oberon der König der Feen, Satyrn und Zentauren war.
Jedenfalls hat mir das mit den Feen und den Lichtern sehr gut gefallen, das hat sehr gut mit einander harmoniert.
Jedenfalls hat Equestria sich selbst tief ins Fleisch geschnitten, als sie die beiden Hexenmeister so schlecht behandelt hat.
Und das wo sie so viele Verluste erlitten haben, jetzt müssen sie selber klar kommen und darin sind sie nicht gerade so gut.
Elisart und Daydream scheinen sich im Reich der Pfauen ein wirklich schönes Zuhause aufgebaut.
An der Stelle muss ich dich wirklich wieder loben, ich bin ein Fan von deine Pfauen.
Vor allem das sie Künstler sein sollen, das passt so gut zu diesen schönen Geschöpfen mit Ihren prachtvollen Gefieder.
Ebenfalls finde ich Ihre Kultur sehr interessant, genauso wie Ihre Technik zur Energiegewinnung.
Sehr interessante Technik und auch gut erklärt, das man es verstehen kann.
Das Fest mit den Aktivitäten hat mir auch sehr gut gefallen, vor allem beim Schwein einfangen musste ich lachen.XD
Ich bin wirklich gespannt wie es in der Hauptstadt ist, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 14.12.2020 | 10:20 Uhr
Ist schon okay , bei den umständen die wir gerade haben .

Das ist halt das los wen , man sich einen Hexenmeister als Meister oder Mann aus sucht , der neigt zum Unsinn machen oder in Chaos rein zu rennen .
ist so eine Wendigo Sache , ich weiß auch nicht warum , scheint in Equestria wie Weihwasser zu wirken auf Untote .
Der wir sich sehr bald zu Wort melden .Leider nicht im guten .
Der große Hexenmeister ist halt noch sehr unsicher , was das angeht , er hatte schon mal eine Beziehung nur wollte die ihn als Waffe und das will er wieder verhindern .
Was das angeht , war es nur möglich weil er so gutmütig ist und es zugelassen hat .
Aber irgend wann ist auch Schluss .

Da hat sie bis heute noch dran zu knabbern .
In dem Moment war es halt auch wichtiger ihn , den verstand zu bewahren als ihr arm .( Hatte sie so entschieden )

Naja Oberon ist so eine Sache für sich und eigentlich , stimmt das ja auch nur gibt es soviel verschieden Sorten von Feen, feenwesen und anderes .( nach meiner Zählung insgesamt ca 230 verschieden Sorten )
Und stimmt er und Timantja ( oder Titanja wie man mag ) Herrschen über den teil der , in Equestria , dem Kristallreich , Zebrica und noch ein paar andere Länder , ich weiß nicht wie weit es geht .
Gut das die beiden nicht so nachtragend sind , in seine fall sehr .
Was die angeht , ich hatte die Rasse gesehen und war gleich vom nachlesen begeistert und da dachte ich mir her damit .
Ich fand es halt sehr interessant wie viel Arten, von Greifen es gibt und da traf die Wahl auf die .
Und mal im ernst es ist mal angenehmer , als die aus Equestria mit ihrem Geld geilen gehabe , da hab ich dann halt Künstler , Bauern Winzer und alle möglichen Traditionen eingesetzt .
ich hatte gedacht das lockert etwas auf , außerdem ist ein gewisser Hexenmeister für seine Stute für jeden Unsinn zu haben .

Danke noch mal fürs schreiben ^^
06.09.2020 | 22:44 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry das ich erst jetzt schreibe, ich bin schon seit einer Woche mit 30 Kapitel fertig.
Zwischendurch war mal für ein paar Tage Urlaub und habe dann nicht mehr daran gedacht.
Tut mir wirklich leid.

Twilight hat wirklich geerntet was sei gesät hat, ich frag mich ob sie jetzt ohne Horn umgänglicher wird.
Verwirrend war für mich jedoch das Sombra und Cedance jetzt Equestria reagierten, andere Welt, andere Paare.
Jedenfalls ist die Elternschaft ja kurz ausgefallen, Hunter hat wirklich mehr Schwierigkeiten gemacht, als er zuvor schon angestellt hat.
Ich frag mich was Elisart wohl für Erziehungsmaßnahmen eingesetzt hat und ob sie seinen Sohn wieder auf Kurs bringen.

Es macht schon etwas traurig das unser Pegasus Paar von der Insel weggezogen ist, ich mochte die beiden wirklich sehr.
Allerdings ist Whitetaker ein sehr unterhaltsamer Charakter und zugleich auf zuverlässig.
Ich frage mich nur, wer hatte die Idee gehabt die Schwiegermutter einziehen zu lassen?
Man braucht keine Magischen Fähigkeiten, um vorsagen, dass das eine schlechte ist,
Was kommt als nächstes, wird Elisart Meister bei den beiden einziehen?

Wieder diese Karibus und wieder so eine widerliche Art, auf die ich nicht weiter eingehen werden.
Es freut mich aber das sich die Dinge in Equestria sich wenigsten Ändern, sicher hätte Twilight die beiden als Monster hingestellt, weil sie die Karibus gegessen haben.
Aber in den Neuen Canterlot ist nicht mehr so engstirnig, vielleicht zu naive, weil sie geglaubt haben das die Karibus Flüchtlinge sind und das trotz der Kriegsschiffe.
Dafür unternimmt Sombra wenigsten irgendwas und wartet nicht darauf, bis die beiden Hexenmeister alles für Ihn aufräumen.

Es ist immer wieder verblüffend, welche Monströsen Gegner in deiner Story auftauchen und wie du Ihre Hintergrundgeschichten aufbaust.
Die Geschichte über diesen Schimmelpilz und den Monstern, die Ponys verschleppen, bis hin zu dieser alten Stute die dann für den Final Kampf Ihre wahre Gestallt enthüllt.
Und ich fand auch die Kampfszenen, egal ob gegen die Karibus oder den Dämon sehr gut.
Vor allem da es Daydreams Character Entwicklung, sowie Ihre Magische Fähigkeiten und Kampfstil so gut zeigt.
Zusammen mit Elisart, bilden die beiden ein unschlagbares Team.
Beide Kämpfen so gut zusammen und Kämpfen perfekt zusammen.
Das Gefällt mir so gut, das die beiden so cool zusammen sind Kämpfen.
Dumm nur das die beiden die Paparazzi nicht ausstehen können, die sind wirklich eine Plage.

Einen Einblick in Elisart Zeit mit seinem Meister zu sehen, kann einem wirklich den Schlaf verderben.
Der Typ hat gar nicht das Talent und Potenzial gesehen, das Elsiart als Schüler hatte.
Und was er dann noch den Seelischen Missbrauch, den Typen als Abschaum zu bezeichnen, ist noch zu freundlich.
Das Daydream bei Ihm ist, ist wirklich ein Segen.

Ich habe schon begonnen die nächsten Kapitel zu lesen, es ist wirklich spannend.

Draco45

Antwort von Red Moon am 07.09.2020 | 12:20 Uhr
Danke das du geschrieben hast , kann ich aber voll und ganz verstehen .

Die wird es noch bunter treiben , aber ich Spoiler noch nicht .
Das ist auch nur vorübergehend , wird sich noch mehr ändern .
Was den Knirps angeht , nun ja der hatte seine Chance .

Die wollten halt ihr leben Aufbauen und dazu wollten sie unter Ponys leben , kann man leider nix gegen machen .
Es ist halt ein Kobold die haben alle , eine leichte Macke , die Schrein dazu Comedy zumachen .
Na die Schwiegermutter selbst , Mann muss doch nicht den Schwiegersohn oder schon gar nicht die Tochter fragen .

Ich hab die auch nur reingeschrieben um jemanden zu ärgern , der weiß genauen ich meine .
der einzige Nachteil war Eli brauchte danach zwei Tage einen Eimer am Bett.

Ich hab genug ungeheuer gefunden , da werden noch viel schlimmere Dinger auftauchen .
Hab die meisten ja verharmlost , die richtig üblen Dinger , hab ich noch weggelassen .
Was den kampfangeht haben sich die beiden gut angepasst . , naja ist auch kein wunder da er ihr alles beigebracht hat .
Ja Paparazzos sind so eine Sache , wer mag diese Dauer fotografierenden verrückten schon?

Dieser Meister , ist ne Zumutung , der hat nur gesehen was er selbst nutzen konnte das andere ist egal .
Die war eine Art Lebens Retter , der währe verrückt geworden noch mal 100 Jahre allein in der höhle .

Danke noch mal das du geschrieben hast Draco45
03.08.2020 | 20:31 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Es ist wirklich erstaunlich wie viel sich nur in fünf Kapitel ereignet hat, das macht das lesen wirklich spannend.

Also Daydream hat wohl die meisten Fortschritte gemacht, nicht nur dass sie Ihre Entführer fertig gemacht hat.
Nein auch Körperlich hat sie sich verändert und das nicht gerade zu Halvir Zufriedenheit.
Es ist schön wie weit es Daydream gebracht hat, nicht nur für Elisart.
Sie hat den Rat ja ganz schön in Erstaunen versetzt, sogar Oberon war überfragt.
Immerhin verfolge ich sie schon einiger Zeit und das sie jetzt sogar Mitglied im Rat ist, finde ich großartig.

Nicht so großartig sind die Gegner mit denen sich das Paar rumschlägt, Priester sind wirklich die unheimlichsten Feinde, egal in welchen Genre man sie trifft.
Bei den Nonnen ist mir ein Musikvideo in den Sinn gekommen, wo auch Nonnen drin vorkommen.
https://www.youtube.com/watch?v=LaKGTO77j3U
Wenn es Daydream und Elisart mit solchen Nonnen, wie in den Video aufnehmen mussten, dann ist es kein Wunder das sie in so Brenzligen Situationen gekommen sind.
Auch die Monster in im Irrenhaus haben das Paar sehr in Bedrängnis gebracht, könnte aber auch an den Chemikalien liegen, die Elisart eingeatmet.
Zum Glück haben sich die beiden gegenseitig so gut aus der Klemme geholfen, ansonst wäre das schon sehr schlecht ausgegangen.

Flasche Propaganda in der Zeitung, die das Oberhaupt eines Landes gut aussehen lassen?
Wo gibt es so was?XD
Spaß bei Seite, Twilight hat wirklich die Zeche geprellt.
Oder hat es versucht, als sie Elisart und Daydream mit so einen Billigen Schrott versucht Abzuspeisen.
Aber da hat sie die Rechnung ohne den beiden gemacht, die haben sich einfach den neu entstandenen Wald geschnappt.
Dafür das die beiden so bescheiden Leben, haben sich wirklich eine Menge Landbesitz.

Der Maskenball war ja mal Auftritt, oder besser gesagt einen Showkampf.
Halvir hat wirklich den kürzeren gezogen und Green Sky hat bei Ihren Stutenkampf auch keinen Trostpreis gewinnen können, so schnell wie Daydream mit Ihr fertig geworden ist.
Nicht einmal Jack konnte den Kampf zu Halvir Gunsten drehen, ich frage mich allerdings wo Viktor abgeblieben ist?
Mir ist allerdings eine interessante Frage beim Lesen gekommen, würde sich Undertaker bei dem kleinen Kampf auf die Seite von Elisart schlagen, oder auf die Seite von Halvir?
Oder würde er sich ganz aus dem Kampf raushalten und nur seinen Favoriten anfeuern?

Das ist mal ein Verrückter Nachwuchs, Hunter hat seine Eltern Körperlich ja sehr gefordert.
Jetzt fordert er sie nur mehr nervlich, er ist ja nicht gerade Respektvoll.
Anscheinend haben seine Eltern seinen Kindlichen für sich selbst behalten, er ist immerhin schon in der Rebeln Phasen.
Ich hatte wirklich ein Flashblack in meine Kindheit, als ich Hunter sagen hörte "nicht die Mama".
Hätte nur noch gefällt, das er mit einer Bratpfanne auf Elisart Kopf geschlagen hätte.
Ach ja, die Serie war eben eine Klasse für sich selbst.
Ich frage mich wie es wohl mit Erziehung nun weiter geht, Hunter scheint schon etwas stur zu sein.
Vor allem wird der Kontakt zu anderen Fohlen wohl sehr schwer werden, vielleicht können ja seine Eltern Ihm helfen.

Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 04.08.2020 | 08:56 Uhr
Danke das du geschrieben hast

Die Stute hat wirklich einen enormen Entwicklung Schub bekommen .
es ist aber beider verdingst Eli der Geduld hat wie Drahtseile und sie selbst weil sie nicht mehr schwach seine wollte .
Was Herren Oberon angeht, is er nicht ganz unschuldige , aber das verrate ich noch nicht .

Die Nonne war wirklich einer der übleren Gegner , es kommen aber noch ein paar andere fisos.
Was das irren haus betrifft es war eine Test Städte , für magische neue Kampfstoffe.
Sie hatte sie da einfach mal gedacht , schicken wa hin , wen wieder kommt kann ich ja mit wenig abspeisen da kein Pony .


In dem fall wollte ich einfach mal , was absolut untypisches machen , was genauso doof rüberkommt ^^
Die beide haben einiges an Land , nicht nur in equestria , son echt arbeitender Hexenmeister bekommt schon mal für gewisse Job einiges an lohn und er hat es in Land investiert .
Und in Elisarts fall , mag er es nicht so auf getakelt wie Halvier.

Sowas passiert halt wen man sich mit einen Kampf Hexenmeister anlegte , während Halvier ein Show .
Halvier hatte sich halt nur auf Bestien und fluch brechen konzentriert , während Elisart sich mit allen möglichen angelegt hat .
Was Viktor angeht , der hat sich mit Absicht raus gehalten , da er weiß das der Wendigo ,mit Silbers angreifen kann und für einen Vampir is das nicht so Doll ,daher abstand .
IN dieser welt wird Grimm , sich da raus halte da es eine Realität zwischen Mitschülern und Studien Kollegen ist und er weiß was der Kirin ,elisart gegen über alles getan hat .
Grob gesagt , er wird den Kirin nicht mal anfeuern , sondern sich weg drehen .

Ich will in der Hinsicht nicht Spoilern , daher sage ich nichts zu Hunter .
14.07.2020 | 21:22 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Sorry das ich erst jetzt schreibe, wollte mich eigentlich schon letzte Woche melden.

Es ist schon fas amüsant zu beobachten, wie die Ponys auf das Hexenpaar reagieren.
Sieht den keiner von denen wie verleibt sie sind und sie sich benehmen?
In der Öffentlichkeit turteln sie rum, wie Teenager und nutzen Ihre gewaltigen Fähigkeiten, um Fangen zu spielen.
Die beiden sind zu sehr mit Ihrer Ehe beschäftigte (und vielleicht hin und wieder damit Arschlöcher in den Arsch zu treten) um irgendein Pony aus der Bevölkerung etwas tun.
Sie sollten sich lieber um die Tatsache kümmern, das man für ein Hotelzimmer so viel bezahlt und zum Schluss schläft man in einen Rattenloch.
Zum Glück ist Elisart so kreativ, das macht das wohnen gleich schöner.

Rarity ist jetzt auch auf der Seite von Elisart und Daydream, wundert mich allerdings nicht, sowie Twilight sich aufführt.
Fluttershy hingegen war wahrlich mehr als nervig und wirklich schwer zu ertragen.
Genauso wie Fancy Pants und sein seltsamer Anhang.
Von allen deinen Charakter die du bis jetzt geschaffen hast, ist Elisart wirklich der zurückhaltendster und geduldigster, ich wette deine anderen hätten schon längst ein Massengenozid veranstaltet.
Ebenso treffen die beiden auf die seltsamsten Gestalten und haben wirklich verrückte Fähigkeiten, leider geraten sie auch genauso üble Situationen.
als Daydream in Mainhattan so schlimm verletzt wurde, haben ich mich gefragte , welch ein Wunder sie jetzt retten wird.
Bei der Stelle wo die beiden eine Fußspur aus Blumen hinterlassen haben, ist mir ein lustiger Slogan eingefallen.

"Sie haben ein Problem mit üble Kreaturen, schlimme Flüchen und hochnäsigen Amtsträger?
Nicht verzagen gehen sie einfach zu einen Hexenmeister Ihres Vertrauens.
Um einen zu finden, folgen sie einfach der nächsten Blumenspur, die durch den Asphalt wächst."

Das Hexenpaar tut der Natur wirklich gut, nicht nur das sie die Wälder zurückgebracht haben, sie haben sich auch um die Wilderer gekümmert.
Allerdings wundert es mich das die überhaupt was fangen konnten, so dumm wie sie waren.
Genauso wie die Monsterjäger, es ist wirklich toll wie man die Charakter Entwicklung bei Daydream verfolgen kann.
Einst war sie ein ängstlicher Charakter, der von Ihrer Mutter gequält wurde und jetzt ist eine Kämpferin die sich vor niemanden mehr verstecken muss.

Elisart Bekannte und Freude trauen Ihn nicht gerade viel zu, wenn es um das Thema Stuten geht.
Und Ihm scheinen dieses Vorurteile gar nicht zu stören, er nimmt es einfach so gelassen hin und bleibt cool.
Fluttershy wird mir immer unsympathischer mit Ihrer Philosophie und da bin ich nicht der einziger.
Allerdings macht mir die durchgeknallte Exfreundin mehr Sorgen, als der Pegasus mit Ihren Vegetarischen Predigten.
Solche Exfreundinnen haben sehr oft die Angewohnheit sehr Nachtragen zu sein und man wird sie nur schwer los.

Als Schüler in der Freundschaftsschule, das ist mehr als nur überflüssig. Das einzige wofür die Schule gut ist, ist andere Arten von Lebewesen kennen zu lernen, sich untereinander zu respektieren und gemeinsam zu lernen miteinander aufzukommen.
Und das können Elisart und Daydream schon, die beiden könnten den Ponys etwas beibringen.
Zum Beispiel keine Homunkulus zu füttern und sie dann in einen Dorf herum laufen zu lassen.
Bei Discord und FLuttershy werden bestimmt die Fetzten fliegen, da will man nicht dazwischen stehen.
Genauso wie man Elisart und Daydream nicht an seinen Spieltisch im Casino sitzen haben möchte, die beiden nehmen die Bank ja ordentlich aus.
Auch für die Verbrecher in Las Pegasus wurde es ungemütlich, vor allem wenn man Daydream ins Visier nimmt.

Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 14.07.2020 | 22:04 Uhr
Ist alles okay , ich kam auch kaum zum lesen oder schreiben wegen gewisser Probleme , aber schön das du schreibst .

Nein , die sehen nur eins * Monster *
Du kennst sie doch es ist einen Raubtier, das ist immer gefährlich .
Das war mit unter die schlimmste Abstellkammer, und für den Preis echt unverschämt.

Jap aber nicht nur sie , auch noch ein paar andere .
Die wird noch schlimmer .
Ja der hat ne Geduld wie stahl seile , wo ich auch froh drüber bin , er unterscheite sich ziemlich von seien quietsche bunten mit Schüler.
Gab ja noch nicht alle Talente aus gepackt.
Er geht immer nach der Sache , sollen sie doch , ich mache was ich will .

Ja und der ist echt lustig .

Naja kein wunder , mit dem Wald auf den Rücken.

Das kommt von dem zurückhaltenden verhalten , was er gerne zeigt .In echt ist er sehr schüchtern, zeigt es aber nur kaum.
Allerdings .

Vielleicht hätte ich die beiden ja beim Unterricht, einschlafen lassen sollen .
Sie sind aber keine Pony, daher hin .
Ja keine Mimik heißt perfektes Pokerface , weil keiner weiß was er denkt außer eine gewisse Stute .

Danke noch mal fürs lesen ^^
17.06.2020 | 19:38 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Ich bin leider immer noch nicht durch mit deiner Story, dann habe ich auch noch eine Pause eingelegt, wodurch ich mit den schon gelesenen Kapitel völlig durcheinander gekommen bin.
Also habe ich beschlossen das ich alle fünf Kapitel ein Review mache, damit ich auch keine Details vernachlässige.

Tja, nicht nur das Daydream von einem wirklich arschigen Hengst angemacht und dann auch noch bedroht wird, dieser Hengst wird dann auch noch Bürgermeister.
Er hatte wohl Glück das Daydream und Elisart einen Zeitsprung gemacht haben, ansonst hätten die beiden nie zugelassen, dass dieser Soziopathie Bürgermeister wird.
Sein Sohn ist auch nicht besser, wirklich der Vater und genauso ein Feigling.
Twilight und Spike haben sich mehr aufgeplustert als gut für sie waren. aber vor Elisart haben sie ja schnell den Schwanz eingezogen.

Irgendwie müssen sich Daydream und Elisart in dieser Geschichte, wirklich viele Hindernissen stellen.
Vorurteile wegen Wendigos und Hexerei, plötzlich auftauchende Väter die sich nie Blicken lassen haben, als man sie wirklich gebraucht hat.
Angreifende Kleidungsstücke und verrückte Hexenmeister, bösartige und Notgeile Böcke.
Nicht zu vergessen selbsternannten Monster Jäger, die das Vertrauen zwischen Geschwistern zerstören.
Es muss für Robin ein sehr schlimmer Moment gewesen sein, als Ruby Elisart und Daydrem verraten hat.
Alles nur weil sie von Liebe so geblendet war, auch für Daydream war das sicher ein Schlimmer Moment.
Doch am schlimmsten war Oberon der Ihnen einfach das Fohlen genommen hatte, dabei hatte ich den Typen gerade lieb gewonnen.

Vor allem Timatia, die Königen hatte sicher so einiges zu tun, um die Spinnereien Ihres Mannes in Schach zu halten.
Das Elisart ein Blumen Gesteck machen wollte war wirklich zu lachen und ich war wirklich überrascht von der Idee.
Auch sind so einige alte Charakter in der Gesichte aufgetaucht und da durfte der gute alter Undertaker nicht fehlen.
Nur verstehe ich allerdings nicht warum Halvir nicht Green Sky mitgenommen hat , oder wenigsten Viktor?

Aufjedenfall verbringen die beide Ihre Zeit wirklich sehr intim und auch sehr interessant.
Das hat man sehr gut gesehen, als sie sich nach der Hochzeit etwas Zeit alleine im Feen Hain verbracht haben.
Ihre Verwandlungsfähigkeiten sind sehr gut durchdacht, aber das sind sie sehr oft in deinen Geschichten.
Oft wird in anderen Geschichten bei dieser Fähigkeit nur das nötigste Verwendete.
Zum Beispiel sich einfach nur in ein größeres Lebewesen mit Scharfen Zähnen und Krallen verwandelt.
Du hingegen denkst auch nach, welche individuellen Fähigkeiten jedes Lebewesen besitzt und warum man sich gerade in dieses verwandelt.

Tja, in Canterlot haben die beiden ja auch sehr viel Spaß gehabt, von spontanen Einkäufen bis hin zum Abriss.
Mit den beiden sollten man sich wirklich nicht anlegen, ansonsten ergeht es so wie den Pegasie in Cloudsdale.
Seltsam das man die beiden für nicht beschuldigt hat, wo man sie doch für alles andere, was unter Sonne schief geht beschuldigt.
Nun hat Robin also eine neue Kollegin, die besser als die Erste ist.

Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, melde mich bald nach fünf weiteren Kapiteln.

Draco45

Antwort von Red Moon am 18.06.2020 | 16:19 Uhr
Danke das du geschrieben hast das hellt mir den tag wieder auf

Zu Oberon , es gab einen Grund warum er das gemacht hat , es währe ein Weibchen geworden und dann währe Armageddon für die Ponys , die sind nicht so geduldig wie Eli .
Aber der nette Oberon kriegt noch ein paar mal Chaos Auftritte >>

Und das nur Halvier auftauchte war das grimm keine Chaos zwischen braut paar und Revieren auslösen wollte die beiden hassen sich .Eli nimmt ihm die Sache die der Kirin ihm gegen übler tat immer noch übel .

Das is das Problem , wen man sich in eine Monster verliebt jeder Spinner meint er kann was tun .

Die Königin hat da aber auch ein los gezogen , den Kerl will keiner gescheckt .

Was das mit dem Monster angeht , er will halt keins sein daher machte das nur wen er außer sich ist oder allein mit day .

Danke das du geschrieben hast ^^
02.02.2020 | 18:55 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Ich konnte mir erneut etwas Zeit nehmen, um einige Kapitel zu lesen.
Allerdings schreibe ich lieber jetzt ein Review, bevor ich den Überblick verliere.

Also die Beziehung von Elisart und Daydream läuft bis jetzt wirklich sehr gut und auch die Ausbildung hat sie schon abgeschlossen.
Was mich ein wenig verwirrt hat, ich habe geglaubt das Elisart auch einen Knochenkörper hat, so ähnlich wie ein Skelett.
Genau darum war ich ja überrascht, als ich das Kapitel über den Strand besuch gelesen habe.
Nicht zu vergessen das Daydream Outfit für den Hexenmeister nicht zu gebrauchen wäre, er scheint wirklich Spaß damit gehabt zu haben.
Es ist schön zu sehen, das Ponys von Fillydelphia kein Problem mit seinem Äußeren haben.
Vor allem mit Fohlen kann er recht gut, anders als Pyrit, der hatte ja so seine Schwierigkeiten mit Jungen Lebewesen.
Die Schwiegermutter macht ja wirklich Probleme, da vergeht einem ja wirklich das lachen.
Zum Glück müssen die beiden nicht mit Ihr zusammen Leben, das wäre ja wirklich Hardcore.
Celestia und Luna scheine seit Ihrem Ruhestand wirklich viel Zeit zu haben, ungewohnt die beiden so normal zu sehen.
Vor allem ist sehr abwechslungsreich, dass sie sich so gut mit den Hauptcharakter der Geschichte verstehen.

Aber am besten hat mir bisher der Kampf mit den anderen Wendigo gefallen, sehr gut geschrieben und man konnte sich Ihn auch sehr gut im Kampf Vorstellen.
Das Biest hat wirklich eine Menge Ponys gefressen, war aber dennoch Chancenlos gegen Elisart.
Ich freue mich schon auf die nächsten Kapitel, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 03.02.2020 | 01:17 Uhr
danke trotzdem fürs schreiben , hat mich gefreut .^^

Er ist halt einer der un verseuchte ,wo nur der Schädel betroffen ist , meistenteils verfallen sie um so mehr .je na dem wie grausam sie sind oder wie viel sie fressen bis es nur noch Skelet Monster sind .
Ja er sagt immer er mag keine Kinder , ist aber im große und ganze ein reisen spiel Kind .
Ja diese Stute ist ein fall für sich ,aber einen extrem fall ><, hab leider so eine * Person * im echt Leben erleben dürfen .
Die beiden Rentnerinnen sind normal geblieben während so manchen anderen die macht zu Kopfe steigen wird .

Die sind der beste Beweis wen man was absolut bösartiges haben will , nur Hochmut kommt vor dem fall .
Die unterschätzen immer den Art Verräter , deshalb konnte er auch so austeilen .
15.12.2019 | 20:11 Uhr
Hallo Redmoon Damika!

Ich habe endlich mal angefangen deine Geschichte zu lesen, bin aber noch am Anfang der Story.
Dennoch hat mir deine Fanfiktion schon so gut gefallen, das ich schon Mal ein Review da lassen wollte.

Elisart ist ein interessanter Charakter, vor allem seine Dornen Magie.
Immer wenn ich von Ihn lese, erinnert er mich etwas an Halvir.
Vor allem weil er so ein gutherziger Magier ist, wegen seines Aussehen jedoch als Monster bezeichnet wird.
Was sicher schwer ist bei so einen Charakter ist die Mimik dazustellen, um die Gefühlslage des Charakters zu beschreiben.
Aber bis jetzt löst du es ganz gut und man kann sich schon etwas in Elisart einfühlen.
Seine Arbeit mit der Magie und Tränken finde ich ebenfalls sehr interessant, allerdings hat Fire Fox nun mehr Konkurrenz.
Ich finde es spannend, wie seine Magie funktioniert und worin sie sich mit anderer Unterscheidet.

Daydream hat wirklich eine dramatischen Vergangenheit, was sie zugleich aber wieder interessant wirken lässt.
Man kann sich schon vorstellen, das sie Kreaturen mehr nach Ihren Charakter beurteilt.
Auch finde ich die Beziehung zwischen Ihr und Ihren Elisart sehr gut umgesetzt.
Er hilft Ihr aus seiner Lage und erhellt Ihre Zukunft und Daydrem hilft Elisart aus seiner Abgeschiedenheit rauszukommen.
Du hast ebenfalls ein Talent dafür, sehr schöne Momente zwischen den beiden zu schreiben.

Es ist etwas merkwürdig das Celestia jetzt nicht mehr die Böse ist, ich hatte schon gehofft Elisart wird sie mit Hühnern terrorisieren . XD
Aber was soll´s, neue Wege zu gehen ist immer wieder interessant.
Fluttershy und Discords sind auch ein interessantes Paar, aber Elisart scheint nicht gerade viel für die beiden über zu haben.
Dafür ist es interessant zu erfahren das Discord schon immer, mit seinen Plänen die Grenzen der Moral übertreten hat.
Was mir aber deinen Geschichten immer wieder gut gefällt, ist dass du uns mit Fremden Kulturen und außergewöhnlichen Bewohnern überrascht.
Überrascht wurde ich auch mit den Auftritt von Sandbar und Yona, der sehr schief gelaufen ist.
Zum Glück ist Elisart nicht viel passiert und in den Hufen von Daydrem ist er auch gut aufgehoben.

Ich bin schon gespannt wie es weiter geht, bis bald.

Draco45

Antwort von Red Moon am 16.12.2019 | 12:46 Uhr
Danke das du schreibst .

Und ja Elisart , is einer der schwerste Oc die ich je erstellt habe .( jedenfalls was Mimik angeht )
Du wirst dich noch wundern , wie nahm sich zwei gewisse spinnerstehen , besonders wen der Meister ins spiel kommt .
Ja da is das Problem der junge man kann tränke kochen , aber lässt man ihn an essbares , na prost er wird es versaun .
Er ist halt eine allein aus gebildeter , da er seine meister egal war , hat er halt selbst geforscht .

Immer hin hat er es fast 5 Jahre versucht die Stute zu gewinnen , hat sich immer wieder nicht getraut , da er dachte sie rennt weg .
Woran man wieder sieht aus sehen ist nicht alles .

Ich glaub der macht schon genug Unsinn.
Er ist halt nicht , ganz einverstanden für Discords Moral .
Da werden noch ein paar mehr kommen , hat zwar etwas gedauert in den Nachbarländern zu forschen , aber ab und an findet man was .
Das war ein dummes Missverständnis , auch Freundschaft kann mal falsch gedeutet werden

Danke nochmal fürs schreiben .
18.09.2019 | 10:26 Uhr
Ja, so Hochzeitsvorbereitungen können schon anstrengend sein . Das der Undertaker aber keine richtige Zeremonie abhalten konnte hat er nicht verdient . Jetzt wird ihm nicht nur das Holen der Toten schwer gemacht sondern auch noch das Trauen der " Lebenden".

Da bin ich mal gespannt wer sich traut bei Elisart und Daydream zu arbeiten .

Antwort von Red Moon am 18.09.2019 | 14:30 Uhr
Danke fürs schreiben , keine bange da wird sich schon wer gefunden ^^ ja die beiden sind halt auch etwas zu Hoffnung los verleibt
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast