Autor: Pina Moxlay
Reviews 1 bis 25 (von 92 insgesamt):
19.03.2020 | 17:05 Uhr
zur Geschichte
Hi mal eine Frage wann geht es den weiter??
Ich wünsche dir Gesundheit
07.02.2020 | 11:32 Uhr
zu Kapitel 12
Hey,

Ich gebe zu, ich war nun schon länger nicht mehr wirklich hier aktiv...

Das ich Nobody's perfect total toll finde ist wohl kein Geheimniss und daran hat sich auch in den letzten Monaten nichts geändert. Die Charaktere sind einfach toll und ich lese sie auch immer wieder gerne.

Ich bin Mal gespannt, wie es mit der Neuerung, dass Jocys Elternhaus nun nicht verkauft, sondern nur vermietet würde weiter geht. Ich bin mir noch nicht sicher, ob es wirklich so gut für sie sein wird dorthin zurück zu ziehen. Vielleicht wäre eine neue Wohnung besser, die sie nicht so sehr an die Vergangenheit erinnert. Immerhin hängen mit dem Haus ja Erinnerungen an ihre Eltern und sicher auch Michael.

Mach weiter so! Wir lesen und sicher bei CoA, wenn ich Mal soweit bin xD

LG Kitchengirl
05.02.2020 | 11:03 Uhr
zu Kapitel 12
Guten Morgen liebe Tanja <3

Bevor ich das Kapitel ganz vergesse zu kommentieren, kommt hier ein Review =)

Jetzt wissen wir also, warum Noah dort undercover arbeitet. Weil dieser Cartwright nicht ganz sauber ist und zudem noch mit Rhys Winter zusammenarbeitet. Na klasse. Dieser Kerl mischt sich auch überall ein. Kann den nicht einfach mal jemand erschießen? Alek z.B.?
Aber es ist sehr schön, dass Noah sich direkt dafür einsetzt, dass das Verfahren eingestellt wird. Natürlich nicht ohne Grund, immerhin will er so schnell wie möglich mit Raven essen gehen *g*

Na, da bin ich mal gespannt, ob Liv das mit den Frauen wirklich verstanden hat. Ich kann ja verstehen, dass sie möchte, dass ihr Sohn glücklich ist und sie recht bald Enkelkinder haben möchte …. Aber jeder sollte sich seinen Partner doch noch selbst aussuchen :D So sind eben die Eltern … möchten, dass ihr Kind glücklich ist und vor allem nicht einsam =)
Gastronomie … eine Bar … da hat sich Logan aber gerade noch so aus der Affäre ziehen können :D Aber das war eine gute Erklärung, ganz gelogen hat er ja nicht.
Ich fänds lustig, wenn er Rave wirklich mal mit zu einem Essen bringen würde. Zum einen könnte Logan dann endlich richtig klarstellen, dass er nicht mit ihr zusammen ist und Sie hätten Rave endlich mal kennen gelernt. Da warten seine Eltern ja schon so lange drauf :D
Sehr schön, dass er sich nach Joce erkundigt und fragt, wie es ihr geht. Er mag sie eben, da kann er sagen was er will. Sonst hätte er sich ja auch allgemein nicht so für sie eingesetzt =)
Nein, ein so großes Arschloch, wie er sich immer gibt, ist er wirklich nicht. Und er wird auch wieder ganz weich werden, wenn das mit Joce anfängt – denke ich zumindest =)

Na toll, da hätte Logan doch auch direkt mitkommen können sie zu besuchen :-/
Aber schön, dass Rave Indy mitgebracht hat. Da hat sich Joce ja richtig gefreut *-*
Oh wie toll, dass sie sogar noch zwei weitere Wochen da bleiben kann. Das wird ihr bestimmt helfen. WOW! Das sind super Nachrichten! Besser hätte es für Joce nicht weitergehen können und vor allem ist alles noch so schnell über die Bühne gegangen. Irgendwie bin ich sehr erleichtert, dass er das Haus nicht verkauft hat und Joce wenigstens noch etwas von ihren Eltern hat. Auch wenn es „nur“ ein Haus ist. Und sie hat eine Menge Geld, womit sie sich ein tolles, neues Leben aufbauen kann.
Und das Rave direkt mitgedacht und die Termine gemacht hat ist super.
Sie ist einfach eine super Freundin!
Eigentlich spricht ja nichts dagegen, sich etwas freizügiger/luftiger anzuziehen, aber vermutlich möchte sie ihren Körper nicht zeigen. Ist ja verständlich.
Hihi ja die kleine Raven hat ein Date! Und ich bin gespannt wie es wird.
Wobei ich ja doch gerne was von Logan und Joce lesen würde *g*

Ich weiß ja, was du grad für Probleme mit der Geschichte hast, aber ich hoffe, dass du trotzdem irgendwann hier weiterschreibst :-*

Liebe Grüße und wir lesen uns bei CoA <3
Rici
22.01.2020 | 04:43 Uhr
zu Kapitel 12
Hello again :D

Ich hab mir doch gedacht das dieses Heinzelmännchen Raven Ärger machen wird, aber es scheint ja so zu sein als sei es eine Taktik entweder von ihm oder diesem Winter... ähm nee die arbeiten zusammen und das Henzelmännchen bekommt eine Prämie von Winter dafür das er die Ladenbesitzer quasi zum Verkauf ihrer Räumlichkeiten zwingt mit seiner Penetranz.

Ach der arme Noah, aber es macht nie Spaß mit Bremsen und Inkomeptenz arbeiten zu müssen.. und ist vielleicht besser als sich im Cage zusammenschlagen zulassen?
Naja aber immerhin haben Noah und Raven jetzt ein Date, oder eher nur eine Verabredung zum Sex wer weiß :P

Ich muss sagen auch wenn ich ahne das Logan's Vergangenheit einen ähnlichen Touch wie die von Dylan haben wird bin ich doch sehr gespannt darauf was ihm zu diesem fast Eisklotz hat werden lassen den im Prolog wirkte er noch so anders...

Ach was so alles rauskommt hier und dann noch so erfreuliche Nachrichten für die liebe Joce und Indy ist auch da <3
Hoffentlich wird ihr sogenannte Ehemann dafür bluten was er ihr angetan hat, das Geld und die Überschreibung des Elternhauses ist nur der Anfang... Mich wundert es nur das er das Geld von der Vermietung des Hauses nicht auch versoffen und verspielt hat!.

Super Kapitel! Ich bin gespannt wie es weiter geht! Hoffentlich bin ich dann wieder mehr 'one time' bin mit meinen Reviews :'D

Ganz liebe Grüße,
Bella
22.01.2020 | 04:32 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo meine liebe Tanja,

ich werde nie wieder schrieben das ich mich gleich bei einer deiner anderen Geschichten, irgendwie halte ich mich ja doch nicht dran *facepalm*

Die arme Raven, jetzt hat die noch so ein oberkorrektes, paragraphenreitendes Büroheinzelmännchen vor die Nase gesetzt bekommen.. naja aber sie hat Noah wiedergetroffen, wo sch doch schon in ihren Hintern beißen wollte das sie sich nicht seine Nummer hat geben lassen/ Athur?! :D
Ravens eigentlicher Name hat es aber irgendwie auch in sich, der klingt so brav wie ein nettes Mädel vom Land :P Georgina Ann Paisley, der Name ist großartig :D

Es ist schön zu sehen das Joce langsam aber beständig auf dem Weg der Besserung ist, sie kann ja sogar so ein Gespräch mit Raven wegstecken ohne wie Espenlaub zu zittern und ihr altes Ich schimmert wieder durch :D

Ich hüpfe mal zu nächsten Kapitel rüber :D
21.01.2020 | 13:50 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo meine Liebe <3

Du weißt ja schon, dass ich noch immer dabei bin und ich sehnsüchtig auf ein neues Kapitel gewartet habe. Und dann kamen so schnell 2 hintereinander, dass ich gar nicht mit dem Review-Schreiben hinterhergekommen bin. Aber das Problem kennst du von mir ja schon. Ich sage nur CoA =( und da hab ich Teil 2 noch immer nicht angefangen zu lesen….

Jetzt aber wieder zu Noah *-*
(das Einzige was mich an dem Typen stört sind seine langen Haare xD)
Arthur! Also wirklich! Wie kannst du nur?! Da stelle ich mir einen dicken, alten Mann vor aber keine Sexbombe wie Noah *kopf schüttel*
Nun ja … Arthur ist also nun mal mit seinem Kollegen da und fordert Einsicht in die Bücher. Und ganz nebenbei bringt er Ravens Gefühlswelt wieder komplett durcheinander. Sie denkt nur an die gemeinsame Nacht zurück und kaum sind sie alleine im Büro, schwebt beiden das gleiche vor:
Den Raum verlassen und sich zusammen vergnügen.
Mein Gott wie du das immer schaffst, dass man so einen Part liest wo gar nicht viel passiert und trotzdem wird einen heiß und man wünscht sich sofort einen Mann herbei :O :D
Die beiden haben sich „nur“ unterhalten, wenn auch schon etwas aufreizender, aber sie haben sich nicht mal berührt oder geküsst ….
Aber … sie haben ein Date ausgemacht! Wie toll *-* Ui das wird interessant.
Wobei ich ja sagen muss, dass ich gerne nochmal Joce und Logan zusammen sehen würde. Aber das wird bestimmt erst nach der Klinik soweit sein =(

Ich glaube so eine Freundin wie Joce es ist wünscht sich jede Frau. Sie hat wahnsinnig viel schlimmes erlebt, hat so viele Probleme, so vieles was sie in der Klinik aufarbeitet und trotzdem hört sie Raven zu. Redet mit ihr über ein Thema, womit sie nur schlechte Erfahrungen gemacht hat und welches sie am liebsten für immer aus ihrem Leben streichen würde.
Aber sie merkt, dass Raven ein offenes Ohr braucht und steckt ihre Probleme kurzerhand hinten an.
Einfach nur toll!
Das Raven und die Männer anders über das Thema Sex reden merkt Joce jetzt. Denn so wie sie damals um Erlösung betteln musste, ist es bei den Männern die Raven kennen lernt nicht gemeint. Genauso wenig wie bei Logan. Der ist da auch ganz anständig was das angeht.

Rav sollte sich jetzt noch gar nicht so einen Kopf machen. Sie will doch nur eine Affäre, also sollte sie das Essen und alles weitere auf sich zukommen lassen. Vielleicht passt es zwischenmenschlich auch gar nicht. Kann man so ja gar nicht sagen.
Also Essen bzw. Date zusammen verbringen und dann weitersehen. Vermutlich schwebt Rav danach auf Wolke 7 :D

Review zum aktuellen Kapitel folgt die Tage :-*
Liebe Grüße <3
Rici
18.01.2020 | 14:09 Uhr
zu Kapitel 12
Endlich geht es weiter
Ja die kleine Joy kommt aus sich raus das freut mich
Finde es gut das sie sich so verändert zum positiven
Schreib schnell weiter

Antwort von Pina Moxlay am 19.01.2020 | 10:43 Uhr
Na, war doch nur ne Woche Wartezeit ;-)

Ja, ab und an schafft sie es mal. Ist leider nur kein Dauerzustand.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!

LG Tanja
11.01.2020 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo Pina, hier bin ich wieder, um ein wenig Senf dazulassen~

Dieses Mal geht es hier um Joce und Raven. Zwei ehemalige und doch noch immer existente Freundinnen. Ich muss ja sagen, die eigene Freundin so dahingerafft zu sehen, zu wissen, dass man vielleicht hätte mehr tun können, um sie davor zu bewahren ist grausam. Und zwar wirklich grausam.
An diesem Punkt muss ich leider gestehen, dass davon nur wenig rüberkommt. Ich finde, man könnte vor allem bei so schweren Themen, mehr auf die Gefühle der Charaktere eingehen. In der Hinsicht also die Stimmungen besser einfangen und mehr umschreiben, als nur die nötig angekratzten Ecken. Das kommt hier ein wenig sehr mager rüber, was durchaus traurig ist, weil Dinge wie Misshandlung und die Schuld, die eine "beste Freundin" dabei empfindet, wirklich tiefgreifend sind und sich nur schlecht oberflächlich ankratzen lassen.

Den Punkt, an dem du das Kapitel gestartet hast, finde ich auf der anderen Seite toll. Als würde man Mitte Ende beginnen, wobei man doch irgendwie ganz am Anfang steht. Joce, die ihren Mann verlässt, weil sie das, was sie braucht, endlich zusammenhat. Ich will ja gar nicht wissen wie schwer es gewesen sein muss, von ihrem schlecht bezahlten Lohn immer mal wieder was abzuzwacken (wenn es denn so gelaufen ist) und vor allem...wie lange das gedauert haben muss. Immer und immer wieder jeden Tag durchzustehen, weil da diese Hoffnung ist, dass man bald fliehen kann. Nur noch ein weiterer Tag. Dann wird es vielleicht besser. Und wenn nicht, dann einen Tag danach. Solche Menschen hangeln sich oftmals von einem Tag zum anderen und das ist einfach...furchtbar erschreckend, denn wenn ich mir Joce darin vorstelle...dann passt sie perfekt in dieses Bild.
Genau deswegen fehlt mir dieser Einblick, dieses Empfinden sehr in diesem Kapitel.

Dennoch bleibe ich vorab auf den weiteren Verlauf gespannt und lasse mich überraschen, in welche Richtung das noch geht.

LG
Riot

Antwort von Pina Moxlay am 13.01.2020 | 09:12 Uhr
Hallo Riot!

Ich hoffe, Du hattest ein entspanntes Wochenende.

Es ist in der Tat mehr als grausam, zu sehen in welch einem Zustand sich die Freundin befindet. Man sieht diese Person, die einem so sehr ans Herz gewachsen ist, nach drei Jahren, noch dazu nach einem heftigen Streit, ohne jeglichen Kontakt wieder. Ich gebe zu, ich kann Deinem Kritikpunkt, dass an dieser Stelle zu wenig Emotionen rüberkommen, nicht ganz folgen. Diese Szene stellt eine Momentaufnahme dar. Überraschung, Schock, Erkenntnis. Da ist es meines Erachtens müßig, mich ellenlang darüber auszulassen, was in Raven in diesem Augenblick vorgeht. Das Verarbeiten dieser Tatsache folgt später. Nun heißt es erst einmal handeln. Und das macht Raven, indem sie die Führung übernimmt.

Danke für das Lob bezüglich meines Kapitelanfangs. Es ist in der Tat ein verdammt langer Prozess, bis eine/r vom Lebenspartner/Ehemann oder -frau über Jahre misshandelte Person es schafft einen Schlußstrich zu ziehen. Man hofft, dass es besser wird, dass derjenige damit aufhört, wenn man sich seinen Forderungen ergibt - nur um festzustellen, dass sich nichts, aber auch rein gar nichts geändert hat. Und in Jocelynes Fall ist es von langer Hand geplant.

Die Geschichte befindet sich an dieser Stelle noch ganz am Anfang. Noch mag es Dir ein wenig oberflächlich erscheinen, wie sich die Charaktere geben. Ich mag es, meine Leser langsam an meine Protas heranzuführen, sie nach und nach kennenzulernen und ihnen ihre Geheimnisse zu entlocken. Ich weiß nicht, ob Du dran bleibst und deren Entwicklung abwartest, oder direkt die Flinte ins Korn wirfst. Das liegt nicht an mir.

Ich danke Dir für Dein Review und wünsche Dir noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße

Tanja
11.01.2020 | 13:39 Uhr
zu Kapitel 11
Da isser ja wieder, unser Noah ;-)

Und gleich knisterts wieder extremst auf beiden Seiten...

Schön, das Joce noch immer eine so gute Zuhörerin sein kann, obwohl sie da ja eher schlimme Erfahrungen hat, was körperliche Dinge angeht.....

Hach jaaaa...... Rhys und seine miesen Tricks....

Antwort von Pina Moxlay am 11.01.2020 | 18:18 Uhr
Huhu Manu!

Wo der Kerl sich aber auch überall rumtreibt, nicht wahr?
Zwischen den beiden besteht aber auch eine ziemlich knisternde Chemie. Ich mochte das immer sehr.

Jetzt fiel mir auch wieder siedendheiß ein, warum ich so lange pausiert habe. Ich habe mir nämlich den Kopf zerbrochen, ob ich das so lassensoll oder nicht. Ich habe michjetzt dafür entschieden.

Hihi, das sag ich Soffie auch immer: Pööser Rhys

Ein schönes Wochenende Dir noch und schön, dass Du noch dabei bist.

Liebe Grüße

Tanja
10.01.2020 | 22:10 Uhr
zu Kapitel 11
Super Kapitel wirklich
Ich freue mich das die Story weiter geht
Bin gespannt
Aber mit den Namen Arthur *lach* ist schon fies

Antwort von Pina Moxlay am 11.01.2020 | 02:03 Uhr
Huhu liebe Bella!

Na siehste, ging doch schneller, als du erwartet hast, oder?
Da musste auf jeden Fall ein Deckname her. Und den Namen hat er meiner Tochter zu verdanken. Mir fiel nämlich nichts Gescheites ein und der kam wie aus der Pistole geschossen aus ihrem Mund ;-)

Ein schönes Wochenene und lieben Dank für Dein review.

Liebe Grüße

Tanja
10.01.2020 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 11
Hey,
Ich freue mich sehr, dass nochmal ein Kapitel kommt, ich war tatsächlich durch Zufall nochmal auf deinem Profil und ganz traurig, dass der Status der Geschichte „pausiert“ war.... und schwupss, ein neues Kapitel! :)
Die Figuren dieser Geschichte sind einfach klasse und meine Spannung richtet sich Vorallem auf das nächste Aufeinandertreffen von Joce und Logan Heheee und natürlich dem süßen Hund....
die Sache mit Raven und Noah (hab leider nicht ganz verstanden warum er sich als Arthur vorgestellt hat) wird sich ja denke ich in eine positive, allerdings nicht feste Sache entwickeln, soweit ich es noch von deiner anderen Story in Erinnerung habe. Wünsche mir da jedoch auch für Raven ein bisschen mehr Spaß mit ihm ;)

Liebe Grüße,
Leo :3

Antwort von Pina Moxlay am 11.01.2020 | 02:01 Uhr
Hallihallo meine Liebe :-)

Ich werde mich nun bemühen wieder regelmäßig hochzuladen.
CoA hat mich wirklich in seinen Klauen gehabt und es gar nicht zugelassen, dass ich mich auf meine anderen Sachen konzentriere.
Ich habe heute tatsächlich ziemlich irritiert festgestellt, wie kurz hier die Chaps im Gegensatz zu CoA sind. Ziemlich angenehm :-) Ich bin also frohenn Mutes. Aber ich mache keine Versprechen mehr, wann und wie oft ich hochlade. Das haut bei mir eh nicht hin, hab' ich festgestellt.

Ich lasse Noah doch folgendes denken: Herrje, es war nervig genug, dass er einen biederen Typ vom Finanzamt mimen musste!
Davor war die Szene im Club, wo och gewisse Andeutungen gemacht habe. Und falls Du CoA- Rise of a Fighter verfolgt hast, da wird ein wenig mehr über Noahs Background offensichtlich. Arthur ist sein Deckname. Kläre ich aber noch richtig auf ;-)
Ob das so wird wie in der Vorversion?? Lass Dich einfach überraschen. Ein bisschen mehr Noah x Raven kommt auf jeden Fall.

Einen ganz lieben Dank dafür, dass Du mir nicht entfleucht bist und für dein Review♥
Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir!

Liebe Grüße

Tanja
10.01.2020 | 14:29 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Pina!

Ich habe deine Geschichte schon eine kleine Weile auf meiner Leseliste und kam jetzt endlich dazu mal wirklich ernsthaft reinzulesen. Ding ist, ich glaube, was mich hier am meisten geködert hat, war die Kurzbeschreibung, der ich nachgiebig gefolgt bin.
Geschafft habe ich bis dato jedoch nur den Prolog und muss an diesem Eck sagen, dass ich zwar gespannt bin, was kommt, aber auch noch sehr skeptisch. Es war angenehm zu lesen, dass Logan keiner dieser typisch dargestellten Spieler ist, die eigentlich kur Sport und Vögeln in der Birne haben und sich auch so verhalten, sondern, dass er auf eine eigene Art schüchtern ist. Das war eine der Sachen, die mich ein wenig gefreut haben, denn das hat sich etwas von den anderen Klischees gelöst, die man ja kennt. Sportler steht auf Cheerleader, die bei einer Party meist dezent alles flachlegen, was da ist. Der gelassene Gegenpart in diesen Sekunden. Und die sehr offensichtliche Wendung eines Autounfalls, denn wirklich: wer auch immer es schafft mit zwei Bier, ein paar Shots, Pillenkonsum und Joints halbwegs passabel zu fahren, muss Jesus sein. Derjenige könnte vermutlich auch den Benzintank dann in Wein verwandeln.

Was den Stil des Ganzen bis jetzt angeht, so konnte ich mir tatsächlich kein großes Bild machen. Für den Prolog war es für meinen Geschmack okay, aber ich denke wirklich rausfinden, wie du da gestrickt bist, werde ich da in den folgenden Kapiteln!
In dieser Hinsicht bin ich also mal darauf gespannt die Charaktere kennenzulernen und zu lesen, ob der Unfall nun bleibenden Schaden hinterlassen hat, oder ob die Mannschaft gut davongekommen ist (was ich irgendwie bezweifeln mag).

Vielleicht liest man sich also bei Zeiten wieder!
LG
Riot

Antwort von Pina Moxlay am 11.01.2020 | 01:50 Uhr
Hallo Riot!

Hach ja, das kenne ich. Ich habe auc einige Stories in meinen Favos gespeichert und komme doch nicht dazu sie zu lesen, weil ich viel zuviel um die Ohren habe.

Eigentlich müsste ich ja noch einen Prolog aus der Sicht der anderen schreiben. Ich vermute, es verwirrt einige Leser, dass ich diesen Logan gewidmet habe, aber dann in Kapitel 1 bei Jocelyne ansetze und das noch etliche Jahre später. Das hat mich tatsächlich etwas nachdenklich gemacht, und ich denke gerade ernsthaft darüber nach, ob ich meinen Lesern nicht auch den ein oder anderen Einblick in die anderen Charaktere gönne.
Auch wenn Logan mit seiner Schüchternheit und Vernunft nicht dem gängigen Bild entspricht, so habe ich bei Skylar, Derek und Monica durchaus aus den Vollen geschöpft - dessen bin ich mir auch bewusst. Dass es offensichtlich ist, wie dieser Abend endet, nachdem ich beschrieben habe, was Derek konsumiert hat, ebenso.

Ich würde deshalb vorschlagen, dass Du einfach weiterliest, meine Protas in Ruhe kennenlernst und selbst entscheidest, ob Dir die Geschichte zusagt oder nicht. Ich bin jemand, der sich mit der Aufklärung um bestimmte Dinge Zeit lässt und gerne nur mal den ein oder anderen Satz einfließen lässt, der ein wenig Licht ins Dunkel bringt.
Nobody's Perfect war ursprünglich ein kleines Experiment von mir. Ein Versuch, eine recht seichte, leicht zu lesende Geschichte zu erzählen, die auch nicht allzu lang werden sollte. Hat irgendwie nicht geklappt. Ist ein bissel länger und ein bisschen tiefer geworden und war auch schon mal komplett hier hochgeladen.

Es würde mich natürlich freuen, wenn Ich Deininteresse halten kann, Du weiterliest und Dich vielleicht noch einmal zu Wort melden würdest.
Ich hoffe, ich komme jetzt auch wieder mit der Überarbeitung nach, dass ich regelmäßig hochladen kann.

Vielen dank für Dein Review und ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Tanja
08.01.2020 | 14:43 Uhr
zu Kapitel 10
Oh ich freue mich das du nun die Story wieder weiterschreibszb
Ich hoffe das tust du ;)

Antwort von Pina Moxlay am 08.01.2020 | 23:31 Uhr
Hi Bella,

ja ich weiß, ich hab's verkündet ;-)
Muss erstmal wieder reinkommen hier, was nicht gerade einfach ist. Aber es wird, es wird :-)

LG Tanja
08.11.2019 | 16:06 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo Tanja
Wollte fragen ob alles ok ist .
Und wann das nächste Kapitel online kommt .

Antwort von Pina Moxlay am 09.11.2019 | 12:10 Uhr
Huhu meine Liebe!

Ja, bei mir ist alles gut soweit.
Mit dem neuen Chap wird es noch ein bisschen dauern.
Sara und Damian haben mich wieder komplett in Beschlag genommen und brauchen gerade meine ganze Aufmerksamkeit. Es folgen noch cirka 6 bis 8 Kapitel bei CoA, dann ist der erste Teil beendet und dann mache ich hier weiter. Kommen ja doch einige kleinere bis größere Änderungen - dafür muss ich den Kopf frei haben.
Hoffe, Du nimmst mir das nicht übel.

Ein shcönes Wochenende wünsche ich Dir.

Liebe Grüße

Tanja
20.10.2019 | 13:48 Uhr
zu Kapitel 10
SO!!!! Endlich schaffe ich es!!!!

HALLO, meine liebste Tanja!!! <3
Was soll ich sagen? Zum Einen freue ich mich tierisch, dass du wieder online gegangen bist! Ich verstehe mitunter wohl am Besten, wie lange du mit den Zähnen geknirscht hast, um dich schlussendlich FÜR das Update zu entscheiden. Daher: Willkommen zurück, Noah und Raven <3
Du benötigst mich nicht, um zu wissen, wie du schreibst. Oder eher, wie dein Geschriebenes ankommt. Aber ich sag's dir fix gern nochmals: Ich liebe es! Auch werde ich jetzt nicht deine Kapitel auseinander nehmen. Ich mache sowas grundsätzlich nicht. Zu wissen, dass ich ein Review hinterlassen muss, das auf besagtes Kapitel eingeht, verdirbt mir beim Lesen bereits den Spaß, deswegen gibt's ein allgemeines 'Feeling-Feedback'.
Eigentlich bin ich auch kein Fan von ausführlichen Beschreibungen, mag es eher kurz und knackig, was mich oft dazu verleitet, Kapitel quer zu lesen. Aber selbst wenn ich das bei dir mache (nicht aus Respektlosigkeit!), finde ich dennoch unglaublich schnell wieder rein. Einfach, weil alles nahtlos zusammenläuft und du eine Szene sauber aufrecht hältst, sodass man nach einem überflogenen Absatz nicht den Faden verliert.
Das klingt jetzt irgendwie negativ.... =/ So ist es ABSOLUT nicht gemeint! Ganz im Gegenteil!!!! Ich finde immer wieder rein. Egal, ob es sich um Joces Story, oder Ravens Empfindungen handelt. Ich mag Raven und Logan zusammen unglaublich gern. Sie harmonieren auf verquere Art wundervoll miteinander. Und manchmal - ich gebe es zu, ohne wirklich Kritik ausüben zu wollen - fehlt mir der Biss in den Dialogen. Persönliches Empfinden und keineswegs Kritik an deinem Schreiben!!! Aber du kennst meine Dialoge xD Dennoch spürt man, dass die beiden sich gegenseitig nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Spätestens dann, wenn Raven ihre O'Malley - Keule rausholt. Da liest man unterschwellig den Biss in Raven =)
Was ich noch bewundernswert an deinen Geschichten finde: Du baust von Anfang an etwas auf und schreibst nicht blind drauflos mit dem Gedanken ,,Mal sehen, was da noch kommt!"
Natürlich formt sich der Plot beim Schreiben weiter, aber du hast grundsätzlich eine unglaubliche Tiefe in den Hintergrundstorys deiner Charakter. Da gibt es niemanden, der einfach auf dem Stuhl sitzt und vollkommen unbescholten ist. Allein damit schaffst du es, die Charakter authentisch zu gestalten und dem Leser direkt näher zu bringen. Man versteht leicht, warum sie in gewissen Situationen handeln, wie sie es tun.
Dafür kann ich dir nur meinen größten Respekt aussprechen!!! Für derartige Plotgeflechte bin ich strikt zu faul und so geht es auf dieser Seite vielen Autoren... Zumindest habe ich das Gefühl. Das allein hebt dich schon vom Rest der Menge ab. Dann noch dein Schreibstil und zack: das Ding ist sauber eingetütet!!! Nen bisschen knackig, heiße Garnitur obendrauf und die liebe Soffie ist glücklich, wie ne fette Katze in der Sonne!
Du gehörst zu den Autoren, die den Prosabereich am Leben erhält! Daher bin ich sooooo unglaublich stolz, dass ich dir meinen schnuckeligen Rhys ausleihen durfte! Ich war ganz hin und weg!!!! <3 Und bekomme natürlich im selben Atemzug etwas Bange, weil ich jetzt den Gegenspieler machen muss, niemals aber das schreiberische Niveau bringen kann.... Du bist ziemlich kacke! Lass das mal!!! =D

Es war mir - wie immer bei deinen Geschichten - ein innerliches Blumenpflücken!!!! <3
VIELEN DANK, dass du deine wundervolle Arbeit mit uns teilst!!!

Ganz, ganz liebe Grüße!!!
Sandra <3

Antwort von Pina Moxlay am 09.11.2019 | 12:08 Uhr
Huhu *vorsichtig um die Ecke schiel*

Ich trau mich ja schon gar nicht mehr aus meinem Loch heraus hier.
Und das bei einem so tollen Review. Irgendwie habe ich NP vollkommen von meiner Liste gestrichen gerade. Sa ra und Damian haben ein sehr, sehr einnehmendes Wesen.

Ich gebe zu, wenn mir jemand noch diese Geschichte oder gar CoA gestohlen hätte, dann wäre ich endgültig fertig mit der Plattform hier gewesen. Auch wenn es den ehrlichen Lesern gegenüber sehr, sehr unfair gewesen wäre. Aber Du hast ja am eigenen Leib erfahren müssen, wie besch ... das alles war und dass es bisher zu kaum einem Ergebnis geführt hat. :-(

Ich finde es übrigens ganz, ganz faszinierend, dass Du mein Geschreibsel magst. Vielleicht denkst Du Dir das bei mir ja auch manchmal. Weil wir so unterschiedlich schreiben. Du mit ganz viel Witz und einer Direktheit, bei der manch empfindsames seelchen wahrscheinlich mit den Ohren schlackert(Ich L I E B E es!!) und ich dagegen manchmal/ oder oft eher gediegen, fast schon spießig(was wohl meinem fortgeschrittenen Alter geschuldet ist).
Jedenfalls habe ich mich wie ein Schnitzel über Dein Review gefreut :-)))))))

Dieser Detailreichtum, auf den ich so viel Wert lege, weil ja immer unbedingt will, dass man sich die Szene und die Personen gut vorstellen kann, sind ja auch nicht jedermanns/frau Sache. Ich fasse es auch nicht negativ auf, keine Sorge. Das ist ja im Prinzip dasselbe wie bei Dir . Obwohl ich gerne detailreich schreibe und auch lese, vermisse ich es be Dir nicht, wenn Du nicht zu genau wirst. Das tut meinem Lesevergnügen keinen Abbruch. Und bei Dir vermisse ich es auch nicht, weil Du trotzdem eine lebendige Welt schaffst. Dafür habe ich es halt nicht so mit den "Stimmchen" ;-)

Zu diesem Biss habe ich Dir ja schon mal etwas gesagt. Ich denke, bei unseren Geschichten spiegelt sich viel von dem eigenen Charakter wieder - und diesen Biss, den Du so vermisst, den habe ich nicht. Ich bin auch überhaupt nicht schlagfertig. Mir fällt immer erst ein, zwei Stunden später ein, was ich nach 'nem blöden Spruch hätte kontern können. Wenn ich es dann versuche, meine ich immer, man liest heraus, dass es total erzwungen ist.

Lool - wenn Du wüsstest. Meistens habe ich nur eine vage Grundidee, wenn ich mit einer Geschichte beginne und habe bis dato nie über zwei, drei kapitel hinaus gedacht. Was manchmal echt schwierig ist, weil ich mich irgendwie festgefahren habe. Wahrscheinlich brauche ich deshalb auch etliche Anläufe :-)
Wow, das ist ein Riesenkompliment, meine Liebe♥
Ich denke mir halt immer, dass jeder Mensch seine Geschichte hat. Was ich natürlich bei meinen Hauptcharakteren versuche herauszuarbeiten. Bei den Nebencharakteren(wie zum Beispiel Donny oder Richard in CoA) lege ich da weniger Wert drauf es zu erklären(obwohl ich da auch immer etwas im Hinterkopf habe).
Hach du, jetzt is aber gut hier. Knallroter Kopf am Samstagmittag steht mir nicht so gut. So viel Lob hier.
Jaaa, diese bösen Pottgeflechte immer - grummel - da muss man höllisch aufpassen, dass man da nicht den roten Faden verknotet, durchschneidet, verliert - was auch immer.
Rhys - du weißt ja, was ich Raven gerne mit dem Wischmopstiel tun lassen will??? Ich find's voll klasse, dass ich den Teufel hier namentlich erwähnen darf.
Klar kannst Du das! Aber eben Soffie-Style. Und das ist auch gut so. Schreibe bitte nie-, niemals anders als so wie Du es tust. Könntest mir mal etwas von Deinem "Biss" abgeben ;-)

Hach, du Liebe Du. Auch, wenn es wahnsinnig lange gedauert habe, bis ich endlich geantwortet habe- ich bin nach wie vor hellauf begeistert von Deinem Review♥
Ich wünsche Dir ein tolles und erholsames Wochenende, liebe Sandra!

Allerliebste Knuddelgrüße

Tanja
17.10.2019 | 12:15 Uhr
zu Kapitel 10
Hej hej,

heute Mal in kürzerer Form trotz langem Kapitel:

Jocelyne ist also in einer Klinik angekommen. Ich drücke ihr die Daumen, dass sie sich schnell von ihrer Vergangenheit erholen kann und ihre Seele heilt. Dann kann es wieder vorwärts gehen!

Raven denkt also an Noah... gut so! ;-)

Und Logan denkt an Jocelyne... ach nee, er kann nichts dafür, die Gedanken kommen einfach so und er nimmt es passiv hin. Er will Jocelyne ja nicht zu nah an sich ranlassen. Schon klar?!

Die Freundschaft von Raven und Logan ist einfach toll! Sehr einzigartig, sehr vertraut, sehr eng... fast schon schade, dass da wohl keine Liebesbeziehung drauß wird.

Viele eilige Grüße
LeseTroll

Antwort von Pina Moxlay am 19.10.2019 | 11:12 Uhr
Hey Du :-)

Ich habe im review davor schon geschrieben, dass ich der festen Überzeugung war, dass ich hier alle Reviews beantwortet habe. Jaja, so matschig macht mich meine Erkältung ;-)

Ein wirklich großer Schritt, den sie da gemacht hat. Und sie macht sich keine Illusionen, sie weiß, dass die ersten Wochen hart werden. Joce weiß aber auch, dass sie ohne Therapie nicht weiterkommen wird.

Hihi, genau. Noah hat einen sehr bleibenden Eindruck hinterlassen. Und sie ärgert sich schwarz, dass sie seine Nummer nicht hat. Na, wer weiß, wer weiß, wie schnell sie sich wieder über den Weg laufen?

Böse Gedanken, nicht wahr? Kommen einfach daher und er kann nix dagegen tun. Auf gar keinen Fall will er sie zu nahe an sich heranlassen. Wo kommen wir denn dahin?

Ich liebe dieses Verhältnis, das die beiden zueinander haben. Dass es da nicht gefunkt hat ... Macht mich manchmal selber stutzig. Aber Raven und Logan waren ja auc nie füreinander vorgesehen :-)

Hab ganz lieben Dank für Dein Feedback hier. Ich switch mal rüber zu CoA :-)

Ganz, ganz liebe Grüße

Tanja
16.10.2019 | 12:43 Uhr
zu Kapitel 10
Liebe Tanja,

ich habe mich sehr auf das Kapitel gefreut. Und auch wenn es keinen Noah und keine Szene von meinem Traumpaar Joce und Indy gibt, finde ich das Kapitel trotzdem richtig schön.

Joce ist jetzt (endlich) in der Klinik. Wobei das Wort endlich nicht passt. Es ist dank Logan und ihrer eigenen Einsicht ja wirklich sehr schnell gegangen.
Das Zimmer scheint wirklich ein Ort zu sein, wo man sich wohlfühlen kann und wo man vielleicht mal kurz vergessen kann, wo man sich befindet. Weshalb man in diesem Gebäude ist. Tracy scheint eine nette Schwester zu sein. Und sie ist nicht aufdringlich. Sie hat Joce direkt wieder in Ruhe gelassen. Finde ich gut.
25 wird sie erst? Dann ist sie aber ein paar Jahre jünger als Logan, oder? Ich hatte immer im Kopf, die wären schon alle in die 30, dabei war der Unfall ja in der Highschool Zeit. Logan müsste dann 28/29 sein? *grübel*

An dem Kapitel finde ich es besonders schön, dass man nochmal mehr Einblicke darein bekommt, was damals passiert ist und wann.
Zunächst erfährt man von Joce, wie ihr Leben, nach dem Tod ihrer Eltern war. Das sie natürlich direkt danach Michael kennen gelernt hat, war ihr Untergang. Für ihn war sie das gefundene Fressen, um eine Frau an sich zu binden, die ein emotionales Wrack ist. Mal ganz davon abgesehen, was für ein emotionales und körperliches Wrack er noch zusätzlich aus ihr gemacht hat.
Ich finde es toll zu lesen, dass sie auf jeden Fall schon an ihre Zukunft denkt. Ein Job, eine Wohnung, den Abschluss machen und – am wichtigsten – ein Haustier :-) natürlich drücke ich ihr die Daumen, dass sie sich einen Hund zulegen kann, aber ich befürchte, dass sie dafür zu wenig Zeit haben wird.
Außerdem …. Logan hat doch einen Hund und einer in einer Familie reicht doch :D
Und ich bin mir sicher, dass Logan ihr Indy ab und zu überlässt, wenn er z.b. mit Raven weggehen möchte.
Dass sie Logan mag, kann sie nicht abstreiten. Ich glaube, ihr Eindruck von Logan täuscht sie nicht. Er ist ein netter Mensch, aber das Erlebte (was auch immer es war) hat ihn zu dem werden lassen, der er ist. Und das kommt eben mit seiner schroffen Seite hervor.
Es wäre schön zu lesen, wenn die drei Mal was zusammen unternehmen würden. Aber ob sie um einen Clubbesuch drum rumkommt? Ich glaube ja nicht :D

Ich kann ja verstehen, dass ein Coach nicht glücklich ist, wenn die Jungs durch Frauen abgelenkt sind … aber ich werde das Gefühl nicht los, dass da bei Logan auch Wut auf sich selbst mitschwingt. Wenn ich mich recht erinnere, war die Frau, die er toll fand und die mit in den Unfall verwickelt war, doch auch Cheerleaderin, oder? Er saß ja nur in dem Auto damals, weil er unbedingt Spaß mit der Frau haben wollte….
Auch wenn das im direkten Sinne wenig damit zu tun hat, sich beim Training ablenken zu lassen.

Soso Raven hat also Sehnsucht nach Noah … wer hätte das gedacht? *g* Ja…. Ich frage mich auch, warum sie ihn nicht nach der Handynummer gefragt hat. Aber Frau ist bei sowas eben immer vorsichtig. Man kann mit so einer Frage direkt die Alarmglocken bei den Männern klingeln lassen. Immerhin weiß sie ja nicht, dass Noah genauso denkt. Ich bin schon sehr gespannt, wann die beiden sich wiedersehen werden :-)

Der Unfall damals hat Logan wohl richtig zugesetzt. Natürlich ist es toll, dass er sich um Raven sorgen macht, dass sie einen Unfall baut, aber mit einem Glas Wein passiert noch nichts. Aber wenn man einmal so etwas erlebt hat, denkt man vermutlich automatisch so vorsichtig.
Und jetzt erfahren wir mehr von Raven über das, was damals passiert ist. Wie Joce war.
Sie schien – trotz etwas mehr auf den Rippen – eine richtig fröhliche Person gewesen zu sein. Sie hat sich so akzeptiert wie sie ist, auch wenn sie versucht hat mit Sport etwas zu ändern. Aber dafür muss man Sport lieben, denn sich dazu zwingen bringt nichts :D
Typisch Männer …. Das haben schon einige Frauen durch. Sie werden abserviert, weil sie nicht nach zwei Treffen mit den Männern ins Bett gehen. Und vielleicht kamen ihre Kurven auch noch als Grund dazu und die Männer haben es einfach nicht gesagt. Aber egal was – beide Gründe sind scheiße und sollten nie der Grund sein, eine Frau abzuservieren.
Es ist traurig zu lesen, dass Raven sich die Schuld gibt. Natürlich kann ich es auch irgendwie verstehen, aber sie konnte nichts daran ändern. Gefühle kann man nicht abstellen und die Liebe macht eben leider blind.
Man kann nur von Glück sprechen, dass Joce noch früh genug den Mut aufgebracht hat und abgehauen ist. Und der Arsch wird hoffentlich eine gerechte Strafe bekommen. Da ist das Strafrecht in den USA ja zum Glück tausend mal besser als unseres.
Hahaha ja…. Da kann ich Logan nur recht geben. Denn so in etwa stelle ich mir das auch vor, wenn die drei in einen Club gehen.
Logan und Raven tanzen und verschwinden mit welchen raus oder auf Toilette und Joce sitzt an der Bar, kann mit allem nichts anfangen und im schlimmsten Falle bekommt sie richtige Angst, wenn sie ein Typ anspricht :-/

Raven kennt Logan gut genug, um zu wissen, dass es ihn nicht kalt lässt, was mit Joce passiert ist. Denn so ein Arschloch ist er nicht. Er will es nur einfach nicht so an sich ranlassen. Warum auch immer.

Ich bin schon sooooo gespannt wie es weiter geht! Und ich würde mich freuen, wenn du das nächste Kapitel noch diese Woche hochladen würdest *-*
(Ich überlege gerade, wo du geschrieben hattest, dass du das nächste Kapitel evtl. früher hochlädtst…. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten :D)

Liebe Grüße
Rici <3

Antwort von Pina Moxlay am 19.10.2019 | 11:05 Uhr
Guten Morgen meine Liebe,

oh Mann die olle Erkältung hat mich aber ganz schön rausgehauen. Ich war der festen Überzeugung, dass ich hier bei NP alle Reviews beantwortet habe.
Freut mich aber sehr, dass Dir das Kapitel gefallen hat. Ich persönlich mag es auch recht gerne, vor allem wegen Raven und Logan.

Oh ja, das ging verdammt schnell, dass sie von Linda aufgenommen wurde. Und genauso wie hier, so sollten Zimmer in solchen Einrichtungen sein. Sodass man sich wenigstens für kurze Zeit heimisch fühlen kann und einen Rückzugsort braucht, z.B. nach einer aufwühlenden Sitzung. Tracy ist wirklich eine Liebe. Ab und an werde ich das ein oder andere Wort über sie fallen lasse.
Ja, Joce wird 25, während Logan gegen Ende des Jahres seinen 30. Geburtstag feiert. Er war 17, als der Unfall passiert ist und seither sind jetzt 12 Jahre vergangen.

Joce ist als sehr geliebtes, aber auch wohl überbehütetes Kind aufgewachsen, dem man zwar jeden Wunsch von den Augen abgelesen hat, aber bei der versäumt wurde, sie auch auf Selbstständigkeit zu erziehen. Im Prinzip hat Raven damals alles organisiert, weil Joce sich komplett zurückgezogen hat. Und ja, genau in dieser schlimmen Trauerphase hat sie Michael kennengelernt und er hat sich letztendlich ihre Trauer zunutze gemacht.
So langsam kommen wieder ihre Wünsche von damals hoch. Grundschullehrerin werden, eine eigene Wohnung haben, um Raven nicht zur Last zu fallen und natürlich ein Haustier.
Hi hi, du planst ja gut im voraus :-) Mal sehen, was das gibt.
Aber stimmt schon, so ganz wird sie nicht auf Indy verzichten müssen.
Ja, sie mag Logan. Und sie ist ein Mensch(ebenso wie meine anderen OC's), die sehr feine Antennen haben und zudem noch über eine sehr gute Beobachtungsgabe verfügen.

Nö, Logan ist einfach nur streng und duldet vor einem so wichtigen Spiel nicht, dass sie sich ablenken lassen. Er ist als Trainer sehr, sehr ehrgeizig - ebenso wie damals als Spieler und er erwartet von den Jungs vollen Körpereinsatz. Das hat jetzt nichts mit dem Unfall zu tun.

Noah hat einen bleibenden Eindruck bei Raven hinterlassen - grins. Auf das Wiedersehen musst du nicht mehr allzu lange warten, im nächsten Kapitel ist es soweit ;-) - hehe.

Logan ist, was Alkohol am Steuer anbelangt, ziemlich traumatisiert. Er würde nie mals fahren, wenn er nur einen kleinen Schluck getrunken hat. Und weil Raven ihm viel bedeutet, registriert er ihren Wein natürlich ebenso mit großer Sorge, auch wenn es nur bei einem bleibt.
Ja, Joce war ein richtiger, kleiner Wirbelwind. Immer gut gelaunt, immer witzig und eigentlich mit sich und ihrem Aussehen rundum zufrieden. Sie hat sich in Sport versucht, aber ... manche sind dahalt nicht für geboren ;-)
Und Joce war das, was an ein "anständiges" Mädchen nennt. Eine Eigenschaft, die nicht von alle positiv aufgenommen wird. Also wird man von abgewiesenen Möchtegern-Lovern schnell mal als fett betitelt, um die gekränkte Eitelkeit zu überspielen. Denn - da können mir die Kerle sagen, was sie wollen - die meisten Männer stehen auf KurvenNur nach dem heutigen Schönheitsideal präsentieren sie lieber eine Frau mit Modelmaßen an ihrer Seite.
Raven hat sich nun mal nach dem Tod der Eltern für Joce verantwortlich gefühlt. Sie war diejenige, die nach dem plötzlichen Tod von Joces Eltern dafür gesorgt hat, dass die laufenden Kosten gezahlt werden. Dementsprechend wenig Zeit hatte sie, sich um Joce zu kümmern. Aber sie wird es auch noch lernen, dass sie keine Schuld hat.

Ooooh ja, bei manchen Urteilen wünsche ich mir für Deutschland auch so ein Strafrecht wie drüben.
Das Einzige, was ich etwas verwirrend finde ist, dass man dort in manchen Bundesstaaten auch für kleine Vergehen lebenslänglich ins Gefängnis kommen kann, wenn man dreimal verurteilt worden ist.
Da besitzt Logan ganz schön viel Weitsicht, nicht wahr? Ich verwette meinen Kintern drauf, dass er sie keine Sekunde aus den Augen lassen würde ;-)

Das Eis bröckelt, würde ich sagen :-) So ganz hat Raven bei Logan gerade auch noch nicht den Durchblick. Sie kann halt nur beobachten und ihre ersten Schlüsse ziehen.

Okay, das mit dieser Woche wurde dann nichts. Da haben mich die anderen beiden Geschichten zu dolle in Beschlag genommen :-)
Aber das nächste CoA Chap steht auch schon :-) Und heute werde ich mir einen schreibfreien Tag gönnen und mich stattdessen auf die Bücher stürzen, die mir eine liebe Autorenfreundin mitgebracht hat. Und die hat mit geraten, erstmal Gabaldon zu lesen, ehe ich mich an die Serie wage.

Hab lieben vielen lieben Dank für Dein Review, liebe Rici. Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende. Aber wahrscheinlich lesen wir uns ja noch ;-)

Liebste Grüße

Tanja
15.10.2019 | 22:03 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo liebe Tanja,

schön das Joce so positiv gestimmt ist und es ihr in der Einrichtung auch gefällt und sie sich wohl fühlt, ich denke aber auch das es in so einer Klink eines der obersten Kredos ist das sich die Patienten wohl fühlen und das geht ja eher schlecht in einer sterilen Umgebung.
Joce ist stark, mutig und tapfer. Sie wird das sicher mit Bravour meistern auch wenn sie bestimmt oft in den nächsten Wochen an ihre Grenzen stoßen wird, ist immerhin kein Zuckerschlecken sich mit so etwas noch mal auseinander zusetzten aber es geht ja jetzt immer weiter bergauf ;D

Tja die liebe Rav hat nicht damit gerechnet das der Sex in der Toreinfahrt noch solange präsent bleibt und könnte sich jetzt über den verpatzten Nummeraustausch mit Noah in den Arsch beißen, aber die beiden werden ja noch mal auf einander treffen :) Dann muss sie dann nur noch an den Nummertausch denken, wenn sie dazu dann überhaupt inder Lage ist und Noah nicht in den nächsten dunklen Raum schleift :D

Ach ja der liebe Logan noch ist sein Eis ziemlich dick und es ist so schön zu lesen, dass Rav einfach schon eine kleine Veränderung sieht oder halt eine Seite an ihm entdeckt die sie sleber noch nicht von ihm kennt. Die Freundschaft zwischen den beiden ist auch richtig super, was die sich an den Kopf schmeißen können ohne das der Andere sauer ist.

Wieder ein super Kapitel und ich freue mich schon auf das Nächste!
LG Bella

Antwort von Pina Moxlay am 16.10.2019 | 12:06 Uhr
Hi liebe Bella!

Da bin ich ganz bei Dir, dass der Wohlfühlfaktor an erster Stelle stehen muss. Was nützt das beste Team, wenn die Patienten in eine Einrichtung gepfercht werden, die steril und nicht einladend und gemütlich ist?
Die erste Zeit wird definitiv hart werden, aber sie wird da jede Menge Taktiken lernen, wie sie eventuellen Panikattacken etc vorbeugen, bzw. sie abwenden kann.

Ja, Noah ist definitv hängengeblieben. Gut, dass sie nicht mit den Zähnen an ihren Allerwertesten kommt ;-)
Ha ha, wart's ab - nchstes Kapitel laufen sie sich über den Weg. Das wird ... interessant.

Aber Logan taut ganz schön. Er merkt es nur noch nicht. Dafür fallen Raven gewisse Dinge bei ihm auf und er versucht verzweifelt irgendwie abzulenken(obwohl ihm das nicht so gelingt). Ich liebe das Verhältnis der beiden zueinander. Das ist so schon locker und leicht. Da stimmt die Chemie einfach :-)
Und ich finde, so etwas muss eine Freundschaft auch abkönnen - sich gegenseitig die Meinung geigen, ohne dass man bis in die Steinzeit beleidigt ist. So etwas macht eine gute Freundschaft aus.

Mal sehen, das Chap steht soweit, vielleicht hau ich es etwas eher raus. Ich bin immer so ungeduldig.

Liebe Grüße

Tanja
15.10.2019 | 17:43 Uhr
zu Kapitel 10
Liebe Tanja,

oh wie schön, dass es Joce wenigstens halbwegs gefällt in der Klinik. Das ist wirklich der richtige Schritt und wahnsinnig mutig von ihr. Aber wie sie selbst feststellt, die darf sich von ihrer Angst nicht beherrschen lassen. Sie hat noch fast ihr ganzes Leben vor sich, von daher ist es richtig, die Probleme anzugehen und so schnell wie möglich halbwegs normal leben zu können. So schwer es auch fallen mag.
Und ich kann sie verstehen, vor der Gruppentherapie hätte ich wohl auch am meisten Schiss ;)

Und dann ist er wieder da, der gute Logan, der sich selbst nicht kennt, nicht kennen will oder was auch immer. Natürlich fragt er nur gaaaanz nebenbei, wie es Joce geht. Interessiert ihn eigentlich gar nicht... oder er denkt den ganzen Tag an kaum was anderes und will es sich nur nicht eingestehen. Der Mann ist aber schon eigentlich eine echte Weichflöte (auch wenn er das natürlich vehement abstreiten würde, wenn man es ihm jetzt sagt). Aber Raven kommt ihm ja ganz klammheimlich so langsam auf die Spur. Blöd auch, dass nicht mal Joce, die ja nun wirklich ein gestörtes Verhältnis zu Männern hat, in ihm den knallharten Supermann sieht, der er selbst doch so gern sein möchte.
Oh, ich bin gespannt, wie es weitergeht und wann ihm denn mal aufgeht, dass er gerade, was die Eigen- und Fremdwahrnehmung angeht, einen ganz kolossalen Fail auf den Tisch legt ;)

Hat wieder viel Spaß gemacht, zu lesen!

Liebe Grüße
Meike

Antwort von Pina Moxlay am 16.10.2019 | 11:59 Uhr
Hallöchen Meike :-)

Ich denke das ist das A und O. Was würde es bringen, wenn sie sich dort nicht wohlfühlen würde. Wäre kein so guter Start für sie.
Und ich finde auch, dass sie sich recht gut selbst reflektieren kann - etwas was vielen anderen schwerfällt.
Gruppentherapie - einerseits ein Horror vor Fremden reden zu müssen, andererseits zeigt es ihr, dass sie nicht alleine ist.

Also es ist doch eigentlich ganz, ganz anders als Ihr alle denkt. Er fragt doch nur höflicherweise nach ihr. Weil sich das so gehört.
He he, aber Raven kennt ihn schon ganz gut und sein Verhalten/Interesse macht sie stutzig. Wenn er wüsste, dass Joce ihn sympathisch findet ... Und wenn er wüsste, dass sie da etwas bestimmtes ahnt ...
Hach, ich habe gerade Spaß ohne Ende. Überall läuft es einigermaßen. Und das neue kapitel für NP steht auch schon :-)
Leider nur nicht so viel Zeit, wie ich gerne hätte.

Freut mich, dass Dir das kapitel gefallen hat :-)

Liebe Grüße

Tanja
15.10.2019 | 13:34 Uhr
zu Kapitel 10
So
.... Joce ist also inzwischen in der stationären Einrichtung angekommen...

Und prompt fällt Raven zuhause die Decke auf den Kopf und was liegt da näher, als ihrrn besten Freund zum Essen abzuholen....

Und Logan wehrt sich noch immer gegen was auch immer ihn im Bezug auf Joce beschäftigt ... zunehmend erfolglos (Das Beschützerinstinktstimmchen wird immer lauter *frechgrins*), während Raven gerne eine weitere Begegnung mit Noah hätte (Und ihre innere Göttin erst *mit den Augenbrauen wackelt*)

Bis zum nöchsten Kapitel dann
Manu

Antwort von Pina Moxlay am 16.10.2019 | 11:05 Uhr
Hallöchen liebe Manu :-)

Wie schnell man sich doch an die Anwesenheit eines Menschen gewöhnen kann ...
Da mag die gute Raven nicht so gerne alleine sein, seit Joce in dieser Einrichtung ist.

Oh, das Beschützerstimmchen wird sogar sehr energisch :-) Dem muss er mal gehörig Einhalt gebieten.
Und Raven? - ärgert sich schwarz, dass sie so reagiert hat, wie mit ihren vorherigen ONS und einfach in den Cub zurückgegangen ist. Tja, irgendwann musste mal ja jemand kommen, der ihr die Schuhe auszieht ;-)

Das nächste steht schon in den Startlöchern. mal sehen, vielleicht schon zum Wochenende.

Liebe Grüße

Tanja
15.10.2019 | 12:31 Uhr
zu Kapitel 10
Meine liebe, liebe Pina!

Endlich ist es soweit - Joce geht in Therapie! *Thumbs up!* Aus freien Stücken. *Sucht noch mehr Daumen* Es ist wirklich notwendig, damit sie wieder leben kann. Im Moment ist sie gefangen in der Vergangenheit. Gefangen in sich selbst. Angst beherrscht sie. Ob es nun bei einem simplen Einkauf ist oder Abends im Bett, wenn sie Angst vor dem Einschlafen hat. Für sie wird das ein harter und steiniger Weg. Aber sie hat Hoffnung und ein Ziel vor Augen, was es ihr leichter machen wird kommendes zu überstehen. Sie wird ihr Leben, ihr so junges Leben, aufrollen müssen. Alles noch einmal durchleben ... Vor Fremden. Vielleicht ist es genau das, was eine Gruppentherapie ausmacht: Dass dort Menschen sind, die zwar dasselbe oder vergleichbares erlebt haben, aber nicht direkt involviert sind. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz ich auf Joce bin. Was sie tut und getan hat, trauen sich nicht viele Frauen. Viel zu wenige. Und ich freue mich darauf zu lesen, wie sich die Therapie auf sie auswirkt. Was für eine Persönlichkeit wirklich in diesem zierlichen Körper steckt ... Es wird eine wahre Freude, sie endlich richtig kennen zu lernen und nicht als Schatten ihrer selbst.

Und wo ich Joce in den Arm nehmen und knuddeln könnte, wenn die Rippen nicht so schmerzen würden, könnte ich Raven und Logan mit den Köppen zusammenhauen! Wie zur Hölle kann man so fest auf dem Schlauch stehen? An dem Tag, an dem den beiden ein Licht aufgeht, werde ich eine Flasche Sekt köpfen. Kerzen und Kuchen würde ich eventuell auch noch besorgen. Ich mag auf jeden Fall die Freundschaft der beiden. So herrlich offen ...


Jetzt noch ein bisschen etwa zu Deiner letzten Review-Antwort:

»Angst vor Enttäuschungen?« - Kann ich sogar nachvollziehen. Wenn man zu oft verletzt wurde, stumpft man ab. Einfach um sich selbst zu schützen. Wie sehr man anderen damit vor den Kopf stößt, merkt man selbst nicht und wenn doch, ist es einem egal. Was hatte der Graf mit mir zu kämpfen? Teilweise heute noch, weil ich es einfach nicht ganz abschalten kann und auch gar nicht will. Trotzdem kommt irgendwann im Leben der Mensch, der das Eis nicht einfach nur zum Schmelzen bringt, sondern es einfach bricht. Die Erkenntnis verlangt einem auch noch mal einiges ab. Wenn man es merkt ist es meistens schon zu spät ... Und ich freue mich diebisch darauf, Logan dabei zuzusehen. Das Interesse, welches er an Joce zeigt. Ausweichen, wenn Raven fragt, weil sie es merkt, aber dennoch nicht fassen kann - wahrscheinlich weil es ihr so abwegig erscheint.

Hach - so ein Kapitel ist einfach immer viel zu schnell gelesen. ^^ Hat mich auf jeden Fall gefreut - war eine tolle Überraschung!
Ganz viele Knuddler,
Nea

Antwort von Pina Moxlay am 16.10.2019 | 11:01 Uhr
Guten Morgen liebe Nea!

Sie macht sozusagen Nägel mit Köpfen. Und es ist ein riesengroßes Glück, dass auf mysteriöse Art und Weise so schnell ein freies Plätzchen war.
Ich kann mir vorstellen, dass dieser gemeinsame Einkauf ihr noch einmal klar vor Augen geführt hat, wie notwendig dieser Klinikaufenthalt ist. Ätzendes Gefühl, wenn einem ständig die Angst im Nacken sitzt. Sie hat etliches aufzuarbeiten und es werden wahre Flüsse von Tränen fließen -aber es wird irgendwann besser werden. Und die Gruppentherapie wird ihr vor Augen führen, dass sie nicht alleine da steht. Das es andere Frauen(und auch Männer) gibt, die dasselbe durchgemacht haben.
Man kann auch nichts anderes, als stolz auf sie zu sein. Ja, das ist wohl leider so, dass es viel zu wenige Frauen tun :-(
Aus Scham, aus Angst, aus falscher Hoffnung heraus ... Da spielen so viele Faktoren eine Rolle. Und ich freue mich, so nach und nach die "alte" Joce aus ihr herauszukitzeln.

Loool, das will ich sehen!!!
Aber ich stimme Dir auf jeden Fall zu, dass die beiden gehörig auf dem Schlauch stehen und auch, dass die Freundschaft der beiden einfach herrlich ist. Ich mag diese Leichtigkeit zwischen den beiden sehr. Hach ja, mal sehen wie lange es noch dauert, ehe Logan auf den Trichter kommt, dass da "mehr" ist. Und wann Rav einsieht, dass aus Joce nie ne Partymaus wird.

Ich habe es glaube ich schon mal gesagt, aber ich bin mir sicher, dass alle verstehen werden, warum Logan so ist wie er ist, wenn "ALLES" ans Licht kommt. Aber wenn Du aus eigener Erfahrung sprichst, kannst Du Logans handeln ganz gut nachvollziehen.

Nun ja, das war ja auch eher ein Kapitelchen. Das Neue steht schon in den Startlöchern. Mal sehen, vielleicht lade ich schon wieder zum Wochenende hoch. Mal schauen.

Gaaaanz viele Knuddler zurück, meine Liebe♥

Liebste Grüße

Tanja
11.10.2019 | 18:07 Uhr
zu Kapitel 9
Hallöchen liebe Autorin,

wieder mal ein sehr gut geschriebenes Kapitel, was du hier uns Lesern präsentierst. :)
Also, dass ist Noah. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was von ihm noch so kommt, aber Raven und er scheinen ja einander ziemlich zu gefallen. Ich wage es stark zu bezweifeln, dass es zwischen den beiden nicht erneut funkt, wenn sie sich wieder begegnen (wovon ich jetzt einfach mal ausgehe).

Jetzt wissen wir, was Raven und Logan so treiben, wenn sie Spaß haben. Wobei bei Raven ja vor allem Tanzen dazu gehört, während Logan nur andere Bedürfnisse stillt (und dabei nicht wirklich charmant ist. Ich glaube also nicht, dass er unbeabsichtigt zum soften Logan aus der vorherigen Fassung wird, von dem du erzählt hast). Interessant ist aber, dass Joce ihm immer noch im Kopf rumspuckt. Ich bin wirklich gespannt, wie die nächsten Situationen mit den beiden werden.
Aber Joce hat schon recht, ich kann sie mir auch nicht in solchen Clubs vorstellen.
Raven sollte sich wirklich nochmal überdenken, ob es so klug wäre, ihre beste Freundin da mitzuschleppen. Nicht jeder kann so toll Körbe verteilen wie Raven (ich war begeistert bei dieser Szene und habe ihr innerlich applaudiert. Wie ich schon im letzten Review betont habe, ich bin RAVEN-FAN!!!)
Die liebe Sophie Emilia hat mich schon vorgewarnt, dass sich hier ein paar ihrer Babys reingeschlichen haben (übrigens soll ich dir ausrichten, dass deine Geschichten doof sind ;)). Da wir in Chicago sind, hab ich natürlich auf Rhys gehofft. (Paranoid wie ich bin, habe ich direkt damit gerechnet, dass sich auch Pearl, Silver und wie sie alle heißen in diesem Club von Rhys rumtreiben. Bei jeder Frau, die Logan abcheckt bin ich gedanklich die Liste durchgegangen.)
Rhys nennt einen seiner Clubs Abyss? Steht der auf biblische Unterwelten? Und bekommt er Probleme, denn dass Noah nicht zum Vergnügen da war (obwohl er sich ja was das angeht nun wirklich nicht beschweren kann), hast du ja deutlich gemacht.
Und dann rennt der Zopfträger auch noch in eine Blondine (aschblond!!!), die zwar zierlich aber muskulös ist. (Ich habe gehört, dass man als Aerialartistin ziemlich durchtrainiert sein muss.) Ich bin ja mal gespannt, ob es nochmal thematisiert wird, warum die Blondine (Lia?!) sich so an ihre Tasche klammert und ganz enttäuscht aus der Wäsche guckt, als es sich um Noah handelt (und nicht um Rhys?).

Allgemein freue ich mich schon darauf, wie es bei deinem nun vollzähligen Quartett weitergeht :)
Glg Nurai

Antwort von Pina Moxlay am 13.10.2019 | 20:57 Uhr
Einen wunderschönen guten Abend liebe Nurai!

Hab ganz lieben Dank für dieses Kompliment. Das geht runter wie Öl :-)
Genau - das ist Noah :-)
Er hat jedenfalls ganz schön Eindruck bei Raven hinterlassen und jaaa, sie werden sich definitv wiedersehen(hab das Kapitel gerade fertig). Und dieses Aufeinandertreffen ... la la lala la.

Ich glaube tatsächlich, dass es genug Menschen gibt, die sich auf diese Art und Weise versuchen zu entspannen. Okay, bei Raven dreht es sich tatsächlich hauptsächlich ums Tanzen, während Logan ... Mal sehen, wie er sich so entwickelt. Ist doch echt gemein, dass er immer wieder an sie denken muss, oder? Wo er das doch gar nicht will.
Nee, Joce würde sich wahrscheinlich in die versteckteste Ecke verziehen und hoffen, bald wieder nach hause zu dürfen. Aber es muss ja auch nicht zwangsläufig ein Club sein, in den sie später gemeinsam gehen. Gibt ja noch andere Möglichkeiten.
Raven wird sicherlich auch schnell einsehen, dass sie da bei Joce schiefgewickelt ist. Aber irgendwie kann ich auch verstehen, dass sie sich die Joce von früher zurückwünscht. Die, die zwar nicht unbedingt auf einen ONS aus ist, aber mit der man durchaus tanzen, feiern und Spaß haben kann.
Raven ist schon richtig cool, nicht wahr? Ich wiederhole mich auch, ich weiß - aber ich finde sie selbst voll toll!

Hihi, ich habe da so einen Spaß dran, das kannst Du Dir nicht vorstellen. Rhys ist ja wirklich total ... sympathisch. Nicht! Und Noah weiß im Grunde genommen nicht, wo ihm bald vor lauter Observierereider Kopf steht. Der hat ja noch 'nen Job in L.A. zu erledigen und andere böse Männer aufzudecken.
Vor allem ist es ja interessant, weil wir beide neugierig sind, wer von unseren Lesern darüber stolpert. Denn wir haben festgestellt, dass wir so einige haben, die sowohl bei ihr als auch bei mir mitlesen.
Hab ganz, ganz lieben Dank für Dein Feedback, meine Liebe. Ich wünsche Dir noch einen tollen Restsonntag.

Liebste Grüße

Tanja
10.10.2019 | 16:56 Uhr
zu Kapitel 9
Hey

boah, wie notgeil sind die denn alle drauf??? Ääääh, also ääääh, sorry.
Aber da hast Du Dir einen ziemlich geilen, bockigen, abgefuckten Sexschuppen ausgedacht. Haben nur noch die Pole Dancer gefehlt. ;-)

Und viele Häppchen hast Du da auch wieder verstreut:

War Logan mal verheiratet oder woher kommt seine Einstellung zu Frau mit Ring am Finger? Diesmal war er mir echt zu arschig, egoistisch und abfällig, auch wenn klar ist, warum alle dort sind. Barbie hat er einfach benutzt und fallen lassen.
Ausnahme natürlich nur mit Raven. Hat er dann Raven und Noah tatsächlich beim Sex zuhören können?

Ravens wählerische Art fand ich besser.
Und mit Noah, da war wohl etwas mehr als sonst - vermutlich für beide. Sonst hätten sie nicht so geküsst und es war ja fast kuschelig am Schluß.
Immerhin wissen sie auch, wie der andere heißt.

Das ist unser CoA-Noah? So ist er drauf, wenn er dienstlich in einen Sexschuppen geschickt wird und dann von einer, zugegeben, feurigen nicht-billigen Frau angemacht und erregt wird? Echt jetzt?
"So etwas tat er doch sonst nicht." Schon klar... dafür war er zu direkt, fordernd, bereitwillig, aktiv und vorallem erregt. Nee nee, dass nehme ich ihm (bzw. Dir) nicht ab.

Und dann tauchte Zwischendurch noch diese zierliche Frau mit ihrer Tasche auf? War ja sicherlich nicht grundlos...

Eine schöne Restwoche wünscht Dir
LeseTroll


PS: Schön, dass Du Dich von Deinem PC-Schock erholt hast! Echt so ein Mist. Du wirst den Fluff aber bestimmt nochmal prima schreiben können.

Antwort von Pina Moxlay am 13.10.2019 | 20:43 Uhr
Huhu!

Menno, ich verstecke mich mal in der Ecke und schäme mich dafür, dass ich immer so schluderig mit meinen Reviewantworten bin.

Hach ja, irgendeiner muss ja in der Geschichte vorerst für das gewisse Quentchen Erotik sorgen. Obwohl ich teilweise immer noch überlege, ob NP nicht doch besser in Liebesromanzen aufgehoben ist. *grübel, grübel*
Joah, der Laden hat es echt in sich, nicht wahr? Genau das Richtige für unsere beiden Vergnügungssüchtigen, nicht wahr?

Logan - das kleine Buch mit sieben Siegeln. Hach, ich feiere das gerade, dass er nicht so heiß und innig geliebt wird. Ziemlich derbe ist er, nicht wahr? Da fragt man sich wirklich, was genau da vorgefallen ist. Aber ... Du wirst Dich noch ein wenig gedulden müssen, bis es da die Auflösung gibt und hoffe natürlich sehr, dass sie Euch schlüssig genug ist.
Ähm, jaaaa - er hat zuhören können. Allerdings aus der Intention heraus, dass er eingreifen könnte, wenn sie doch an den Falschen gerät.

Das mit Noah - das war schon etwas außergewöhnlich für Raven. Normalerweise küsst sie nicht. Und ich denke, er war nicht der Einzige, der insgeheim bereut, dass es so schnell vorbei war :-)
Jupp, das ist unser CoA-Noah :-)
Hi hi, kann man so gar nicht glauben, nicht wahr? Es wird übrigens im 2. Teil von CoA recht witzig, weil sich Raven da auch ihren Teil denkt :-)
Nein, Noah ist immer anständig und lieb und lebt nur für seine Arbeit *flöt*

Ja, die zierliche Frau mit der Tasche. Hm, ich weiß ja nicht, ob Du von Sophia Emilia "AWARE - Mr. Hayden" und "Dance with the Devil" kennst. Wir haben da ein bisschen was vor :-)

Hab ganz, ganz, ganz lieben Dank für Dein Review. Den PC-Schock habe ich tatsächlich einigermaßen verdaut, auch wenn es etwas gedauert hat und die Szene dann doch anders geworden ist als ich sie hatte. Aber CoA ist hochgeladen. Ich wollte Euch nicht noch länger warten lassen. Das grenzt ja fast an Unverschämtheit bei mir:

Liebste Grüße

Tanja
10.10.2019 | 07:19 Uhr
zu Kapitel 9
Wie angekündigt, habe ich im Halbschlaf vergessen, auf eine Kleinigkeit einzugehen :-)
Dank dir habe ich ja auch schon in die AWARE Geschichten reingeschnuppert, weshalb mir natürlich auch der Name Rhys Winter etwas sagt. Wobei ich noch nicht wusste, dass er Clubbesitzer ist. Daher bin ich gespannt, was ich bei Aware so erfahre, weshalb Noah den Club inspizieren soll. Natürlich denke ich jetzt direkt an das Klischee schlecht hin, dass dort mit Drogen gehandelt wird, aber das ist doch etwas zu einfach, finde ich.
Ich hoffe ich komme bald dazu, die andere Geschichte richtig zu lesen und lasse mich überraschen, was ich dort so erfahre :)

Und ich habe gerade gesehen, dass ich Abends um 22 Uhr "Guten Morgen" geschrieben habe .... nun ja ich hatte ja auch mal ursprünglich morgens mit dem Review angefangen ....

Antwort von Pina Moxlay am 13.10.2019 | 20:30 Uhr
Hach ja, AWARE ist einfach toll, nicht wahr?
Ich suchte diese Geschichte und alles was damit zu tun hat einfach.
Ich bin mir gar nicht mal so sicher, ob Du in AWARE etwas zu Noahs "Observierung" finden wirst. Ich tippe da eher mal auf "Dance with the Devil". Da erfährst Du unter anderem auch ein bisschen mehr über Rhys.

Ja, so kann es einem gehen, wenn man noch etliche Dinge nebenher zu erledigen hat, nicht wahr? Passiert mir auch ständig.

Hab ganz leiben Dank für Deine Gedanken zu NP, Dienstag geht es schon weiter :-)

Allerliebste Grüße♥

Tanja
09.10.2019 | 22:04 Uhr
zu Kapitel 9
Guten Morgen Tanja,

ich habe dir ja gestern schon mit sehr wenigen Worten mitgeteilt, wie ich das Kapitel fand. Aber ich wäre nicht Rici, wenn ich es nicht auch nochmal ausführlich machen würde, richtig?
Und deswegen mache ich das jetzt :-)

In diesem Kapitel erlebt man Raven und Logan das erste Mal, wenn sie Spaß haben. Wenn sie alles andere in ihrem Leben einmal vergessen und sich nur auf sich selbst und die problemfreie Zeit konzentrieren.
Nach ein paar Stunden wird sie alles wieder eingeholt haben und dann ist die entspannte Atmosphäre wieder futsch.
Aber wie man im ersten Absatz sieht, sind die Menschen im Umfeld in den ersten Minuten doch noch vertreten. Dass sich Joce in Logans Gedanken schiebt, zeigt einfach, dass sie ihn nicht loslässt. Aus welchen Gründen das auch immer sein mag.
Vielleicht will sein Unterbewusstsein sich die Triebe ja lieber von Joce befriedigen lassen. Auch, wenn es aktuell undenkbar ist, dass sie sich jemals wieder auf so etwas einlassen wird.
Vielleicht ist sie ihm auch einfach nur in den Sinn gekommen, weil er weiß, dass sie der Grund für Ravens emotionalen Stress ist. Wobei Joce das ja nicht extra macht.

Haha Ravens Reaktion ist geil! Wenn ich mal so einen Spruch gesagt bekomme, kontere ich auch so wie sie. Aber bei meinem Pech finden die Kerle das dann vermutlich noch anturnend …
Bei der Stelle auf der Tanzfläche merkt man kurz, dass die beiden aus unterschiedlichen Gründen weggehen. Raven reicht es, wenn sie einfach ein paar Stunden tanzen kann und wenn sie zusätzlich auch noch Sex hat, ist es ein netter Nebeneffekt. Aber Logan geht nur aus, um seinen Spaß zu haben.

Und da ist ER!!! *-* Noah! *dahin schmelz*
Wir kennen ihn noch gar nicht richtig, haben bei CoA nur einen kurzen Blick auf ihn erhaschen können, aber jetzt werden wir ihn richtig kennen lernen. Und wie er das Kennen lernen startet!
Woah! Das war ja mal richtig geil! Da bekommt man alles von ihm auf einen Schlag.
So würde mich ein Mann auch umhauen … von den Blicken über das Küssen bis hin zu dem wirklich atemberaubenden, heißen Sex.
Und Noah hat ja wirklich nichts anbrennen lassen. Wie schnell er da zur Sache gegangen ist! Aber Raven hatte ja auch nichts dagegen *g*
Die beiden haben sich definitiv gesucht und gefunden – für den Abend zumindest.
Sie haben viel Spaß, der für beide sehr intensiv ist. Noah ist total begeistert von den Piercings :D Und nachdem alles vorbei ist, zeigt Noah seine weiche, sanfte Seite. Ein Moment, der nicht nur Raven sondern bestimmt auch Noah etwas verunsichert hat. Wobei wir ja von Noah erfahren, dass er sie gerne wiedersehen würde. Und ich bin mir sicher, dass du dafür sorgen wirst, dass die beiden sich über den Weg laufen *g* und dann wieder Spaß haben können.
Schade, dass Rav einfach reingegangen ist, aber so ist es vermutlich ihre Art. Man will ja nur Sex, da unterhält man sich weder vorher noch nachher viel mit dem Gelegenheits-Partner.

Wie ich dir ja schon mitgeteilt habe, dachte ich bei der Stelle, wo diese junge, blonde Frau in Noah rennt, dass es sich da um Joce handelt. Aber du hast mir ja schon gesagt wer es ist :-)
Ich denke auch, dass Joce einen Herzinfarkt bekommen würde, müsste sie so einen Laden betreten. Da bin ich gespannt, in welchen Laden Rav (+ Logan?) sie schleifen werden, wenn sie endlich wieder fit ist.
Aber erstmal bekommt Joce von dem allen nichts mit und verbringt den Abend/ die Nacht mit dem besten Partner, den man sich nur wünschen kann: Indy *-*

Da wo Raven ein wahnsinns Erlebnis hat, schaut Logan erstmal in die Röhre Denn bei ihm ist es die reinste Enttäuschung gewesen. Vielleicht hat er aber auch einfach zu hohe Erwartungen an Frauen, was deren Fähigkeiten angeht. Nur da muss ich sagen, dass mir Joce jetzt schon leidtut, sollte es bei ihr und Logan mal soweit kommen. Hoffentlich macht er sie nicht zur Sau, wenn sie etwas nicht so macht, wie er es sich wünscht. Dann ist die Frau definitiv für den Rest ihres Lebens geschädigt, was das Thema Sex angeht. Das ist sie ja jetzt schon :-/
Schon lustig wie ich so über die beiden rede, dabei steht gar nicht fest, dass sie wirklich zusammen kommen. Ich denke es mir nur einfach auf Grund der Sachen, die ich bis jetzt so gelesen habe.
Nur wenn man dann auch wieder liest, dass Logan auf üppige Frauen steht, passt Joce so gar nicht in sein Beuteschema.

Daher bin ich wirklich immer neugieriger darauf, wie sich das mit den beiden entwickeln wird. Und zusätzlich bin ich jetzt auch auf Noah und Raven gespannt! Die beiden hab ich auch gefressen und das nach nur einem Kapitel *g*

Freue mich schon sehr darauf, wenn es Dienstag was neues zu lesen gibt *-*

Liebe Grüße
Rici <3

Antwort von Pina Moxlay am 13.10.2019 | 20:26 Uhr
So meine liebe Rici,

CoA ist hochgeladen(was für ein K(r)ampf), zwei Kapitel von NP sind überarbeitet(das fluppte wie nichts) und nun beantworte ich endlich die Reviews. Menno, dass ich das immer so vor mir herschiebe :-)

Aber geht es uns anders? Da war man im Urlaub, konnte ausspannen und die ganze Entspannung ist flöten sobald man zu Hause angekommen ist. Wäschemarathon, Wohnung durchputzen etc.
Allerdings braucht man so kleine oder größere Auszeiten, sonst würde man irgendwann nur noch auf dem Zahnfleisch gehen. Und das, was Rav und Logan da tun ist nun mal ihre Art sich eine kleine Auszeit zu nehmen. Das kann man gutheißen oder nicht.
Tja, man fragt sich wirklich, was es ist, was Logan so beschäftigt, wo er sich doch die ganze Zeit versucht einzureden, dass sie erstens nicht sein Typ ist und zweitens zu verschüchtern und zu dies und zu das und überhaupt.
Nein, das ist es auf keinen Fall, was Logan möchte. Ich denke, da kann ich für ihn sprechen, dass er in dieser Hinsicht keinen Gedanken an Joce verschwendet.
Sie hat irgendwas an sich, was ihn berührt - er kann es aber selbst nicht sagen, was es ist.

Hi hi, der Schuss hätte auch nach hinten losgehen können, nicht wahr ;-)
Da wird man doch neugierig und fragt sich, wie sie reagiert hätte, wenn er seine W...griffel nicht zurückgezogen hätte.
Stimmt, Raven reicht es auch sichbeim Tanzen zu verausgaben. Bei Logan hat sich das schon im Kopf festgesetzt, dass er unbedingt einen wegstecken muss, wenn er ausgeht. Das ist schon wie ein Zwang für ihn - auch wenn er zwischendurch mal ein wenig nachdenklich wird.

Ich sagte doch, Noah liefert einen Einstand, der sich gewaschen hat :-)
Ich würde mal glatt behaupten, Noah hat Raven genauso die Schuhe ausgezogen wie Dir ;-P
Dass dieser Sex so "zärtlich" endet, damit haben sie wohl beide nicht gerechnet.
Hach, ich habe diese "Wiedersehensszene" übrigens gerade überarbeitet. Mal gucken, vielleicht hau ich mal ausnahmsweise von NP zwei Kapitel binnen kürzerer Zeit raus. Wenn ich sie schon fertighabe :-)
So denkt Raven in diesem Moment - aber wer weiß? Vielleicht bereut sie das ja relativ schnell.

Jaaa, und ich hoffe, ich habe Dich damit noch neugieriger gemacht auf Mr. Hayden und Co :-)
Hm, ob Joce so einen Laden überhaupt einmal betritt? Lass Dich überraschen :-)
Genau, die kleine Maus kuschelt mit dem weltbesten aller Schäfis auf der Couch.

Wer weiß? Vielleicht ist Logan ja auch schon etwas abgestumpft?
Och menno, Rici, denk doch nicht so schlecht von dem armen Logan. Wer kann denn schon wissen, ob er sich nicht ändert, wenn er erstmal verliebt ist?
Jocelyne entspricht in keinster Hinsicht dem Frauentyp, den er sonst bevorzugt. Deswegen ist er ja so verwirrt, dass sie ständig in seinem Kopf herumspukt.

Ich würde sagen: Lass Dich einfach überraschen, was ich mir da habe einfallen lassen *ggg*

Hab ganz, ganz lieben Dank für Dein ausführliches Review. Ich werde rasch mal das 2. von Dir beantworten. Den Nachtrag sozusagen :-)

Liebe Grüße

Tanja