Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: DieBunny
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt) für Kapitel 4:
12.10.2019 | 13:26 Uhr
Hey Laura,
Hier mal ein extra verspätetes Review! 'xD Zu einem aber nicht minder wundervollen Kapitel! ^^
Jack und Plag, hm? Ja, ja, die beiden Scherzkekse (Scherzgeister?) sind einfach ein Shipping wert! xD Da ignoriere ich einfach die Tatsache, dass ich normalerweise nur Canon shippe... Hat bei #Paye schließlich auch super funktioniert, nicht wahr? xD
Aber zum Kapitel an sich. Manchmal frage ich mich ja, wie Jack bei all den Jahren nicht den Verstand verloren hat. 300 Jahre sind ne sehr lange Zeit und mit niemandem zum reden ist es noch härter. Unsichtbar, nicht hörbar, allein - kurzum nicht beneideswert und ich würde nur äußerst ungern in seiner Haut stecken. Andererseits fällt mir da auch auf Anhieb jemand ein, der genauso einsam und unsichtbar und (meist) nicht hörbar ist. Und wie sagt man so schön: Gemeinsamkeiten ziehen sich an!
Es muss echt soo schön für die beiden gewesen sein, endlich jemanden zu finden, der genau so ist wie sie selbst! Wirklich, ich konnte die beiden sehr gut verstehen, als sie da in dem Haus vor der Treppe standen und sich einfach nur gefreut haben, dass sie einen Gleichgesinnten gefunden haben. Best friends forever, würde ich mal behaupten! ;D
Und mehr als Freunde! Definitv mehr als Freunde! <3
Natürlich ist Jacks Wunsch verständlich. Niemand ist gerne über lange Zeit in einem Haus eingespeert, arme, arme Plag. Nun, wenigstens hat sie sich tapfer gehalten bis Alfons aufgetaucht ist. Aber gut, wer weiß, wie oft Jack in der Zeit vorbeigeschaut hat.
Oder hat er sie vergessen? Ich hoffe nicht. Die beiden sind soo süß zusammen. Wobei ich auch nichts gegen eine Bruder-Schwester-Beziehung hätte, das wäre auch echt süß und würde irgendwie auch gut passen, was meinst du?
Was wohl passiert ist, als Jack irgendwann in das Haus gekommen ist und nur den Vampir gefunden hat? Oder sind ihm wohl begegnet ist, während sie ihre neue Freiheit erkundet hat? Und was sagt Jack wohl zu diesem Namen? Wie hätte er sie wohl genannt? Hach, so viele Fragen, die Beziehung der beiden ist aber auch spannend! Und was hätte Jack wohl gesagt, wenn er seine Freundin als Mythe wiedertrifft?
Wirklich, dieses Kapitel bietet soo viel Stoff für Neues! Generell sind diese OSs einfach soo klasse! Man denkt noch mal richtig über die Figuren nach!! <33
Ach, mach dir keinen Stress wegen der Antworten. Ich weiß wie das ist, man hat immer so viel zu tun! ;)
See you
Bookgirl617

Antwort von DieBunny am 12.10.2019 | 20:34 Uhr
Hey, Mary! ^-^
Sei stolz auf mich, ich bin endlich wieder aktuell! xD Ich nehme dir deine späte Review nicht übel, wie könnte ich auch, nachdem ich die letzten zwei Monate so gut wie tot war und mich nicht gemeldet habe..? ^^'
Nun aber zu deiner Review!
Ja, jetzt sind es diese beiden. Und du kennst mich jetzt schon ein wenig. Normalerweise shippe ich ja auch nur, was wirklich zusammen gehört und Canon ist (Bis auf #Paye xD). Und vor allem gehen mir ja die ganzen JackxOC Ships auf den Keks, weshalb ich mich ja auch dagegen sträube, es selbst zu tun, aber... dann hattest du mich auf diese Idee gebracht, weil du mal geschrieben/gefragt hattest, ob die zwei sich näher kennen würden, was nach Jacks "einsamen" Jahren nur logisch wäre. Tja, jetzt sitze ich hier und habe regelrecht meine Grundprinzipien verraten. Jedenfalls fühlt es sich so an. xD
Nein, ich würde mit Jack auch nur ungerne tauschen wollen. Ja es ist bestimmt cool, fliegen zu können, Eismagie zu beherrschen und unsterblich zu sein. Aber auch Jack hat ja schnell festgestellt, dass er dafür weder gehört, noch gesehen wird. Eine Mythe zu sein hat seine Vor- und Nachteile, egal wie cool oder mächtig die eigenen Fähigkeiten dann auch sein mögen.
"Best Friends Forever (and even further)" beschreibt es wirklich perfekt. xD Die zwei Spaßvögel hatten endlich jemanden, der ist wie sie und mit dem sie sprechen konnten. Ich kann mir selbst als Autorin kaum vorstellen, wie sehr es die zwei gefreut und erleichtert haben muss, endlich nicht mehr allein zu sein. Zu wissen, dass es noch jemanden gibt, der ist, wie man selbst.
Wer weiß wer Plag geholfen haben könnte, diese lange Zeit zu überstehen... ;) Eine Bruder-Schwester Beziehung zwischen den Beiden fände ich auch mega niedlich, wobei deren Canon-Beziehung so ein bisschen in diese Richtung geht (Geschwisterliche Rivalität). Aber Plag wäre natürlich dann aber die große Schwester, da sie ja etwa 400 Jahre alt ist und Jack erst 300. Außerdem passt er perfekt in die Rolle des frechen kleinen Bruders. xD
*ließt sich alle Fragen durch* *grinst*
Wie ich schon sagte, diese ganzen OS's schreien förmlich nach Fortsetzungen. Beinahe so laut, dass mir die Ohren bluten. xD Das schlimme ist, ich habe antworten auf diese Fragen, aber es wäre irgendwie nicht so schön sie jetzt alle zu erklären, wenn ich es auch in einer Fortsetzung tun könnte, wo ich es viel schöner, ausgeschmückter und stilvoller darstellen könnte. ^^'
Ich bedanke mich auch nochmal dafür und für deine Geduld mit mir. :) Ich versuche mich wieder zu bessern. ^^
Bis zur nächsten Review! Hoffentlich musst du dann nicht wieder 339764636 Jahre auf meine Antwort waren xD
Schönen Abend noch!
LG Laura
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast