Reviews 1 bis 7 (von 7 insgesamt):
12.11.2019 | 22:24 Uhr
zu Kapitel 5
Hallöchen,

etwas verspätet, aber nach dem Motto besser spät als nie, kommt dann auch jetzt mein Review :D
Um zu allererst auf die Frage deines letzten Reviews einzugehen: Ich lasse mich sehr, sehr seeeehr leicht beeinflussen, wenn es um Pairings geht. Und mit dem, was du da mit Lil und Markus angestellt hast, hast du mich auf jeden Fall dazu gebracht, die beiden ab sofort zu shippen. Ich hoffe also, dass die beiden es sein werden, die eine Beziehung miteinander eingehen werden, später, sobald sie eine gewisse Entwicklung durchlaufen haben. Aber nicht nur wegen dem, was im letzten (und in diesem) Kapitel passiert zwischen den beiden, sondern auch weil Markus im Prolog mit Lil im Krankenhaus dabei ist.

So. Und jetzt zum aktuellen Kapitel :D
Zu geil, dass sie sich nicht an seinen Namen erinnern kann und ihn Martin nennt. Ich denke, das sagt einiges über die derzeitige (nicht vorhandene) Beziehung der beiden aus. Sieht ja wirklich so aus, als wären alle schon gewohnt, dass Markus Frauenbesuch für eine Nacht hat. Durchaus höflich, dass Markus' Mitbewohner trotzdem Kaffee anbieten, finde ich :D
Und dass Luke einer der Mitbewohner ist, ist natürlich eine schicksalhafte Fügung für Lil. Ich finde, dass du das sehr gut und durchaus realistisch eingefädelt hast. Und ich feiere Ricky, den Barkeeper, auch ein bisschen deswegen. Den mag ich definitiv.
Lils Plan was Markus und das Kennenlernen ihres Bruders angeht, ist ja durchaus riskant. Ich bin mal gespannt, ob Markus da wohl die Lunte riecht, wenn sie ihm Fragen wegen Luke stellt. Und ich bin auch gespannt, in welchem Zusammenhang Luke mit den wilden Kerlen steht oder ob außer Juli und Markus überhaupt wer anders von denen vorkommt :D
Bei der Beschreibung von Juli am Ende - ich meine wunderschöne Augen, hmm? Auch wenn ich aktuell Team Markus bin - ich meine, hallo? Markus! Diese Beschreibung lässt mich darüber nachdenken, dass auf die lange Sicht vielleicht doch in dieser Story nicht unbedingt Markus und Lil "Endgame" sind, sondern Juli sich in das Herz schleicht. Obwohl sich natürlich aufdrängt, dass er ne Freundin hat - Lils Mitbewohnerin, wie ich annehme. Wie du siehst, rate ich schon wieder eine Menge und warte gespannt auf eine Auflösung.
Ich befürchte übrigens, dass es sich aufgrund der Beschreibung, bei der Person im Prolog doch um Juli handelt. Ich weiß noch nicht, was genau du mit Luke vorhast, aber ich glaube, dass im Prolog Juli beschrieben wird. Lil mit Juli im Laufe dieser Story zusammen kommt und Juli dann einen Unfall hat (schließlich konnte seine Mütze ihn nicht retten) und auf ein Spenderorgan (keine Ahnung welches) angewiesen ist. Und Markus und Lil überkommen ihre sexuelle Anziehung und werden gute Freunde. Soweit meine aktuelle Theorie :D
Ich hoffe, ich habe jetzt nicht zu verwirrend geschrieben :D Ich bin gerne verwirrt und verwirrend.
Also bis zum nächsten Mal!

Liebe Grüße
Katie
19.10.2019 | 16:52 Uhr
zu Kapitel 4
Ich reiß mich jetzt nochmal zusammen, heute bin ich so unproduktiv und müde, irgendwie komm ich nicht voran, aber ich hab endlich ganz gelesen und meld mich hier endlich auch mal zu Wort. :D Ich liebe schon den Titel des Kapitels, aber das war dir sicher eh schon vorher klar :D
Im ersten Absatz hatte ich grad irgendwie Probleme richtig reinzukommen, keine Ahnung wieso genau, müsst ich nochmal lesen, dann kann ichs dir sagen :D Und ich weiß nicht ob sie mir grad so symphatisch ist, aber das liegt an mir. Sie ist so auf schnellen Sex aus und machts gern einfach mal mit irgendwem.. Ist was worauf ich nicht soo gut kann, aber andererseits ist es diesmal auch Markus :D Ich mag die Beschreibung von Markus sehr! Overall und Ölflecken <3 Ich liebe Markus und sterb jetzt noch eine Weile dran, danke :D Und ich will wieder über ihn schreiben! ich brauch wieder DWK, ganz unbedingt :3
Irgendwo hattest du eine komische Formulierung, kenn ich im deutschen so gar nicht.. "..riss eine Stimme meine Aufmerksamkeit auf sich.." das, ich suchte es, weil ich hobbylos bin und es dir nicht hilft, wenn ichs nicht tu, weil dann kein Mensch weiß was ich meine :D "riss eine Stimme mich aus meinen Gedanken und forderte meine Aufmerksamkeit.." oder so ähnlich kenn ichs, aber Aufmerksamkeit auf sich reißen klingt für mein zugegeben müdes Hirn etwas komisch.
Wieso genau sie jetzt Ricky alles gesagt hat, hab ich auch nicht verstanden, weil sie Markus dann wieder nichts sagt. Sind Markus und Ricky in dem Moment nicht beide auf gleiche Weise Fremde? Wobei Markus ihr jetzt vertrauter sein sollte als Ricky :D Dafür weiß Mr. Barkeeper mehr über sie und Luke als Markus :D Komplizierte Geschichte :D
Oh! Was ich aber liebe ist ihr Style! Und wie Ricky gleich irgendwie so beschützerisch auf die Frage nach Lukas reagierte :3 Ich mag sowas zu sehr :3
Ich bin jedenfalls sehr gespannt was weiter abgeht, auch wenn ich einiges schon weiß :D Ich wills aber umgesetzt sehen und dran sterben :3
Und jetzt verkriech ich mich um weiter unproduktiv zu sein. Hab nichtmal motivation zu Essen :D Ich glaub, die Nacht war zu lang :D
<33

Antwort von nevergrowingup am 21.10.2019 | 01:13 Uhr
Ich verpennte voll das Review zu lesen, ich brauch mehr Struktur in meinem Leben :D
Dass du Lil anfangs nicht so magst, war mir klar aber sie hat ja ihre Gründe so zu sein, die ich dir wohl nie sagte? Wenn du die Gründe mitkriegst wirst du ihr nur Mitleid geben. Aber ich darf nichts sagen :D
Und dass sie Ricky mehr sagt ist auch so weil die Leute die Tendenz haben eher mit den Barkeepern zu reden als sonst wem, bei jedem der jung ist die Gefahr höher dass Luke was erfährt. Barkeeper haben doch irgendwie immer so ne Seelenklempnerart, deswegen erfährt er mehr. Und vermutlich Gewohnheit wegen früher, aber das kommt alles irgendwann ans Licht.
Ich könnte vermutlich auch sinnvoll alles beantworten aber ich bin zu müde, muss aber die Staffel beenden, ich habs fast durch! Und dann heul ich weil es nicht genug von Staffel 16 gibt :o
Und ich weiß gar nicht mehr, was du alles geschrieben hast :o die Formulierung muss ich mal anschauen, ich kann ja gern da was falsch übersetzen oO
Und wenn irgendwas noch offen ist nerv mich, ich krieg nichts mehr auf die Reihe und vermisse meine Smileys :o
Achja! An Markus sterben ist ein muss, Markus lässt noch öfter verrecken, er ist Markus und ich hab ganz viel Kopfkino und Ideen wenn mal über die Anfangsschwierigkeiten hinweg bin. Affensmiley hier einfügen.

Nerv mich einfach :D

<33
22.09.2019 | 00:35 Uhr
zu Kapitel 4
Hallöchen,

da ich momentan irgendwie eher in Leselaune als in Schreiblaune bin, habe ich, ich glaube mittlerweile bestimmt zum dirtten Mal, deine Story angeklickt und es zum ersten Mal geschafft, mehr als den Prolog zu lesen :D Und jetzt wo ich mehr als nur den Prolog gelesen habe, gefällt mir die Geschichte auch durchaus :'D Tut mir Leid, wenn das Review ein bisschen wirr ist, ich versuche hier alles zusammen zu fassen, was mir im Prolog und den drei Kapiteln aufgefallen ist oder was ich erwähnenswert finde. Da ich leider ein ziemliches Goldfisch-Gedächtnis habe, wird das vermutlich etwas unstrukturiert als wenn ich nur ein Kapitel habe, auf den ich eingehen will :D

Vorweg kann ich sagen, dass mir die Idee grundsätzlich sehr gut gefällt. Könnte auch daran liegen, dass ich Juli und Markus beide sehr gerne mag. Die Charaktere, die du also ausgewählt hast, waren für mich die perfekte Wahl.
Zu Lil als OC wage ich es erstmal noch nicht allzu viel zu sagen, denn bislang habe ich das Gefühl, sie zwar oberflächlich kennen gelernt zu haben, aber irgendwie auch noch nicht so richtig. Das was ich bisher von ihr weiß, ist aber durch positiv. Sie scheint erstmal ein netter Mensch zu sein, von einigen Andeutungen denke ich aber, dass da durchaus noch mehr Tiefe in dem Charakter steckt, den du uns hier nach und nach präsentierst.
Inhaltlich hast du sicherlich schon rausgelesen, dass mich der Prolog an sich nicht so richtig überzeugt hat. Das liegt nicht daran, dass er schlecht ist, sondern schlicht und ergreifend an dem Fakt, dass mir die Thematik nur bedingt zusagt. Das ganze war für mich beim ersten Mal lesen etwas aus dem Kontext raus. Ich als Leser kann mir das vielleicht mittlerweile verknüpfen, vielleicht habe ich es aber auch falsch verknüpft... Ist Juli Lukas? Die Beschreibung vom Aussehen her könnte passen, könnte aber auch überhaupt nicht passen. Die Mütze ist ein gutes Indiz, aber eben nur ein Indiz und kein definitives Ja. Ich habe also jetzt den Prolog und vier Kapitel gelesen und weiß immer noch nicht so richtig hundertprozentig, ob es sich bei Lukas und Juli um die gleiche Person handelt oder ob Juli etwas vollkommen anderes damit zu tun hat und ich das nur falsch assoziiert habe. Und wenn es Juli ist ... was ist dann mit Joschka? Waren das nicht Brüder? Also spricht doch wieder was gegen Juli.
Den Prolog musste ich auch aus dem Grund nochmal lesen, nachdem ich jetzt das Kapitel drei gelesen habe, weil ich am Anfang voll nicht gecheckt habe, dass es sich bei der Erzählperson um Lil handelt und quasi in der Zukunft spielt. Das war mir am Anfang nicht so richtig bewusst.
Den Titel für diese Story hast du aber wundervoll ausgesucht. Es ist ein sehr sschönes Wort, mit dem man viel assoziieren kann. Gerade im Bezug auf die Krankheit und das Leben. Du hast dir wirklich ein trauriges, sehr ernstes Thema ausgesucht zum Schreiben und ich bin wirklich gespannt, wie du das umsetzen wirst. Da ich als Laie aber eh keine Ahnung von Medizin habe, ist das wohl auch wieder bei mir so ne Gefühlssache xD
Die Szene mit dem Barkeeper war lustig. Wie er sofort Markus ranwinkt und der Lil dann einfach mit nach Hause nimmt. Ich bin mir nicht sicher, ob der das genau so geplant hatte :'D Bin gespannt, wie es dann am nächsten Morgen weitergeht. Ob sie vielleicht ja aus Versehen auf Lukas treffen, der dann zufällig zuhause ankommt oder so ;D Und was der wohl dazu sagen würde, wenn er wüsste, dass sein Freund / Mitbewohner was mit der Schwester hat :D Das wird bestimmt auch nochmal witzig, wenn das rauskommt.
Für die (Adoptiv)Eltern (und Lils Vater natürlich auch) ist das alles bestimmt verdammt schwer. Ich meine - wie verhält man sich jemandem gegenüber, von dem vielleicht eine ganze Zukunft abhängen kann? Ich kann mir schon vorstellen, dass das nicht einfach ist und der Vater vielleicht einfach nur versucht, es Lil ein bisschen angenehmer zu machen, indem er mal lacht oder lächelt. Ohne dass er wirklich fröhlich dabei ist.
Okay. Das war glaube ich alles, was ich noch so inhaltlich loswerden wollte. Dein Schreibstil lässt sich eigentlich recht flüssig lesen. Rechtschreibfehler wären mir jetzt nicht ins Auge gefallen. Das einzige, was mich immer wieder ein wenig verwirrt, sind die Sprünge in der Zeitform, in der du schreibst. Du schreibst grundsätzlich in der Vergangenheitsform und wechselst aber immer wieder in die Gegenwart. Beispiel: Rickys Blick zeigte mir, dass er mehr weiß, als er preisgeben will. Und ich kann mir denken, was er weiß. Also seufzte ich und nahm noch einen großen Schluck, leerte das kleine Glas dabei auf einmal und deutete auf den Tequila hinter dem Barkeeper.
Liest sich so ja durchaus auch flüssig. Klar. Wenn du aber alles in die Vergangenheit umändern würdest (Rickys Blick zeigte mir, dass er mehr wusste, als er preisgeben wollte. Und ich konnte mir denken, was er wusste. Also seufzte ich ....). liest es sich noch ein wenig besser. Tatsächlich bin ich schon etwas zu lange aus der Schule raus, um dir sagen zu können, was davon wirklich korrekt ist. Daher ist das mal nur eine Randanmerkung von mir, um dich vielleicht ein wenig zum Denken anzustoßen.

Ich hoffe, dass du mir diese Kritik nicht krumm nimmst. Ich meine das keinesfalls böse, falls es sich irgendwie böse lesen sollte :o Ich freue mich auch schon sehr darauf, wie es wohl mit Markus und Lil weitergehen soll. Ich bin einfach eine hoffnungslose Romantikerin :D
Liebe Grüße
Katie

Antwort von nevergrowingup am 12.10.2019 | 22:00 Uhr
Hallo :D

Ich habs verpeilt zu antworten, I'm sorry, Umzug und Renovationsstress, u know?
Dann versuch ich mal das zu entwirren ;) Wobei ich nichts garantieren kann!

Markus und Juli mögen alle, oder sollten alle, weil ich das sage :D Lil wirst du eigentlich auch noch mögen, die hat halt sehr viel Hintergrund, tiefgründigen Hintergrund, der noch alle überraschen wird ^^
Mein Prolog war ja auch so aufgebaut, dass er verwirren soll und neugierig machen, und ich hoffe dass ich dich mit der Thematik noch überzeuge ^^
Es wurde nie gesagt wer das im Krankenhaus ist ;) Und wer da im Sterben liegt ;) Die Mütze ist absichtlich da, die soll verwirren :D Joschka ist auch schon geplant, der kommt auch noch vor, aber zur Info: die Kapitel spielen vor dem Prolog. Ich will nicht zu viel verraten, ich will ja, dass alle weiterlesen :D

Endlich hat mal jemand den Sinn des Titels verstanden, ich danke dir :3 Weil genau wegen der Krankheit und dem Leben ist der Titel so :D
Ich versuch einfach bei manchen Sachen etwas zu sensibilisieren.

Der Barkeeper kommt wieder, und den wird man wohl nie so richtig verstehen, außer man ist ich ;) Ihr dürft einfach mal weiter raten was welchen Sinn beherbergt :D

Es ist definitiv auch nicht einfach das ganze so umzusetzen, damit es realistisch ist. Die ganze Wirre mit den Eltern verwirrt mich eh gerne aber irgendwo hab ich da nen Plan stecken, ich muss den nur wiederfinden xD Hatte das alles notiert, irgendwo :'D
Die Schreibform ist absichtlich so, weil es in der Vergangenheit spielt aber zu dem Moment ihre Gedanken sind. Da gewöhnst du dich dran, ist bei mir irgendwie immer so, dass ich das so schreib, Markenzeichen oder so xD

Ich würd gern mal wissen, was du denn denkst, was noch zwischen denen passiert?

Man liest sich hoffentlich beim nächsten Kapitel! :)
31.08.2019 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 3
Nach erneutem Nervenzusammenbruch lenkte ich mich mit Lesen ab und versuch jetzt, das Review nochmal zu schreiben ohne wieder auf Otto.de zu landen :D Da ichs nochmal gelesen hab, weiß ich auch fast wieder, was ich geschrieben hatte :D
DIe Sache mit den Nachnamen find ich irgendwie sehr sad, vor allem für den Vater. Es ist nachvollziehbar, aber sicher auch irgendwie hart für ihn, dass keines seiner KInder, seinen Namen trägt. Irgendwas sagte ich dazu noch, das war voll tiefgründing und fällt mir grad nicht ein Q_Q Aber südländische Wurzeln! Da wär ich nie drauf gekommen :D Ich bin gespannt ob sie auch das Temperament mitbringt und wann es mal aus ihr rausplatzt :D
Die Eltern sind irgendwie anstrengend, ich mag aber Theo, einfach weil ich den Namen liebe :D Er ist direkt, aber irgendwie auch komisch, aber nicht so wie seine Frau, die ist irgendwie nur unsymphatisch :D
Ich bin auf jeden Fall auch gespannt wie es wird, wenn sie auf ihren Bruder trifft und wie er am Ende reagiert, wenn er merkt, dass sie "undercover" die ganze Zeit schon da war bzw wie du das genau aufbaust. Ich denk er wird nicht so begeistert sein, wenn es rauskommt. Auch hart, dass sein Vater ihn weggab und ewig Kontakt hatte zu den Adoptiveltern.. Die Sache stell ich mir aer auch für den Vater so unertrglich vor, zu wissen wie gut oder scheiße es dem Sohn geht und nicht zu ihm zu können :/ Wie erträgt man das?
Ab und an hast in der Wortwahl ein bisschen daneben gegriffen, vermutlich warst zu schnell und gehyped um endlich zu Markus zu kommen :D Ist vom inhaltlichen dadurch manchmal nicht richtig bzw ein bisschen verwirrend.
Nun sollt ich vielleicht mal schlafen, zwing mich ewig nur wach zu bleiben, aber ist endlich spät :D
<3

Antwort von nevergrowingup am 01.09.2019 | 05:31 Uhr
Hi there :D
Half das Lesen denn? Es ist ne grausame Urzeit aber die Katzen weckten D:
Ja, ich mag die südländischen Wurzeln, wollte mal was anderes :D aber weiß noch nicht ob alles wie geplant umsetz :D
Die Eltern simd definitiv komjsch xD
Wortwahl hapert wo? Hab bei dem Kapitel manches so oft geändert, da musste es Chaos werden. Ich muss irgendwann Zeit finden zum drübrlesen. Und schlafen, mehr schlafen!
Danke fürs Review <3
22.08.2019 | 20:17 Uhr
zu Kapitel 2
So, ich lass dir jetzt endlich mal eine Review da, weil ich eh grad endlich am Laptop häng :D Hausaufgaben nerven mich grad, sehr :D
Da steht noch immer Jakob in dem Brief. Das fiel mir grad beim scrollen direkt ins Auge, wollte eigentlich nur runter, endlich reviewn :D Ich mag Lil, denke ich, also eigentlich wieß ichs, ich will mehr von der Story lesen und wissen (nein, ich weiß nicht genug :D) Aber in diesem Kapitel gibt es nicht viel Infos und ich will Infos, ich will mehr wissen Oo Ich muss mehr davon lesen :3
Bin zu gespannt was alles kommt und wie du einiges umsetzt was ich schon weiß :3
Auf jeden Fall tut sie mir leid, so einen Brief will ich nicht bekommen.. Schon nicht soo nice, aber ich weiß ja, dass es relativ positiv ausgeht, mehr oder weniger :D Aber die Adoptiveltern haben sich gemeldet ohne, dass es akut ist, richtig? Also sie soll sich nur so rein Sicherheitshalber falls es mal schlimm wird und die Zeit drängt, testen lassen? So hat sie dann die Zeit ihn kennen zu lernen, ich mag das irgendwie :) Nicht so ein kurzfristiges "Wir brauchen dich, tu was." sondern die Chance ihn auch kennenzulernen und dann helfn zu wollen, weil man ihn ins Herz geschlossen hat :3
Ich freu mich wenn du mehr postest :D
<3

Antwort von nevergrowingup am 22.08.2019 | 20:48 Uhr
Ich hab dir doch gesagt, du sollst Hausaufgaben machen! Dir ist aber auch nicht zu helfen, da halt ich schon mal (fast) meine Klappe :D
Aber übers Review freu ich mich trotzdem :3
Ich weiß, ich hab es bisher nur im Dokument geändert, erledige ich gleich. Schreiben und Lesen lenkten mich zu sehr ab! *duckandhide* Ich mag, dass du sie magst, und ich glaube du wirst sie noch mehr mögen, vor allem wenn du das gleich liest :D Ich hab irgendwie noch immer nicht genug Zeit um sie klar denken zu lassen, wobei eher ihr die Zeit fehlt ihre Gedanken zu sortieren :D Also 2 Kapitel hab ich ja mindestens schon vorgeschrieben, da gibt es mehr Infos und dann kann ich auch in Ruhe umziehen - was ich eh nicht werde, weil ich nachts alle Kisten packen muss wenn ich meine ganze Freizeit schreibe xD
Das Tolle setzt sich ja eh von alleine um, hi Markus :D
Wer sagt, dass es positiv ausgeht? Wie kommst du jetzt darauf? Weil ich mal was sagte, aber ich hab ja irgendwie doch wieder umentschieden und weiß selbst nicht wie es ausgeht - du solltest mich doch besser kennen :D Ich weiß nicht mal mehr was ich als Happy End plante :O
Genau, jetzt kennenlernen und wenn es akut ist, dann muss ne Spende her :D Eltern wollen absichern ^^
Ich könnte gleich posten, aber das wäre nicht schlau... :x Ich will mehr schreiben :D

<3
12.08.2019 | 23:52 Uhr
zu Kapitel 1
Sehr weirdes Gefühl eine Review zu schreiben, hab ich ewig nicht und dann noch zu deiner Story, aber ich glaub ich mags :D Kann ich mich wieder dran gewöhnen :3
Ich mag den Titel sehr! Das muss ich mal sagen, denk ich den ganzen Tag schon, irgendwie hats was und ich kann nicht genau sagen was, aber ich mags irgendwie sehr. Nun aber mal zum Inhalt. Egal wie, Hauptsache ihr schreibt das Schicksal neu! Dass du immer so fies sein musst man Q_Q
Ich mags wie sie kämpft um die Frage ob sie kämpfen soll, ihre Unsicherheit fühlt sich scheiße an, aber sie wählt den richtigen Weg. Er kanns nicht, sie tut es für ihn. Ich mag das und es bricht mir das Herz! Du sagtest was zwecks Juli, also ich bin unsicher was du im Schilde führst :D Verlass dich drauf, dass ich mehr erwarte :D
Dein Schreibstil ist auch wirklich schön, hat mich richtig berührt :3 Ich würd grad gern umblättern und mehr erfahren.

<3

Antwort von nevergrowingup am 13.08.2019 | 00:02 Uhr
Da fühl ich mich ja richtig geehrt! Ich will auch reviewen aber muss mal die Storys hier durchgehen...
Den Titel mag ich auch sehr, hab lange überlegt und als ich diesen Abschnitt hörte, passte es wie die Faust aufs Auge :3 auch weil es eins meiner Lieblingslieder der Band ist und zu ihr inspirierte :3
Du schaffst es ja nie jemanden umzubringen also muss ich es tun, ich steh drauf :D aber ich will auch mal wieder so ne wunderschöne, oberkitschige, rührselige Lovestory :D ich dank dir jedenfalls fürs Kompliment und hasse meinen Schreibstil momentan, ich kann es besser
Was hab ich denn zu Juli gesagt? Ich red viel von Juli wenn der Tag kurz ist, noch mehr wenn er lang ist :D
Es kommt mehr, ich würde am liebsten sofort schreiben aber Schlaf, aber morgen ist ja auch noch Zeit :D (nacher sitz ich eh wieder mitten in der Nacht da zu schreiben wie früher, stille Nacht inspirierte mich doch schon immer oO)
Aber es freut mich sehr, dass du wieder dabei bist und dir meinen Schwachsinn anhörst!

<3
12.08.2019 | 22:25 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ho, ist lange her dass ich das letzte mal etwas von dir gelesen habe.
Ich finde den Anfang witklich sehr gelungen und freue mich schon darauf bald mehr zu lesen
Vorallem weil es mich intetessiert, was mit Juli passiert.

Antwort von nevergrowingup am 12.08.2019 | 22:35 Uhr
Hi There!
Gott, ist das lange her! Aber freut mich sehr dass du hergefunden hast und es dir gefällt :)
Dann darfst du gespannt sein :)

Lg!