Reviews 1 bis 25 (von 109 insgesamt):
11.02.2020 | 15:57 Uhr
zu Kapitel 14
Liebe Tanja,

tja, wäre Gin mal ehrlich zu sich selbst und würde Cyrus an sich ranlassen, hätte sie nicht das Problem mit den Schlafstörungen. Neben ihm würde sie schlafen wie ein Baby.
Und zum Glück taucht Ana auf und sagt ihr die Meinung. Wenn auch sehr lieb verpackt.
Ich kapiere immer noch nicht, wie Gin glauben kann, dass Ana und Cyrus zusammen sind. Ana hat ihr doch erzählt, dass sie was mit Diego hatte oder dass sie ihn toll findet. Und dann soll sie von einem Footballer zum nächsten wechseln?
Also das traue ich Ana auf keinen Fall zu. Aber sie scheint ja dann offiziell noch nicht mit Diego zusammen zu sein, denn das hätte Gin mitbekommen. Dann scheint der Arme immer noch Zeit für sich zu brauchen :-/

Ich finds toll, dass die kleine Standpauke etwas bei Gin bewirkt hat. Aber wieso ist sie bei dieser Antwort von Cyrus frustriert? Was hat sie erwartet? Dass er Freudensprünge macht und ganz euphorisch ist, weil sie sich gemeldet hat? Nach so langer Zeit?
Sie hätte einen Schritt auf ihn zumachen müssen, nachdem die Schlägerei mit Robbie war. Sie hätte nicht aus dem Raum flüchten sollen. Sie hat ihm damit deutlich gemacht, dass sie keine Gefühle für ihn hat und damit war das Thema für ihn rum. Verständlich. Sie muss sich mehr ins Zeug legen, wenn sie ihn zurückhaben will. Ganz zurückhaben will.

Gin und Sixten also… wer hätte das gedacht *g* Naja die lassen ja beide nichts anbrennen und solange sie single sind, können sie machen was sie wollen :D
Anouk. Ehrlich gesagt wundert es mich nicht, dass sie auftaucht. Und schon gar nicht, dass die beiden sich im Studio begegnen, an dem Tag, an dem Gin ein Treffen mit Titan hat. Denn ich bin mir sehr sicher, dass Anouk diese Imogen ist. Ob sie vielleicht deswegen mit Gin in einem Zimmer war? Um sie zu beobachten und etwas mehr über sie zu erfahren?
Okay, sie wollen die Software entfernen. Das ist gut. Dann muss Gin wenigstens keine Angst mehr haben, abgehört zu werden.
Aber wer in teufelsnamen ist Aequitas? Und wie bist du auf so komische Namen gekommen? Vermutlich gibt es die wirklich, weil das echte Decknamen in so einer Szene sind :O

Wir bewegen uns auf die Zielgerade zu? Das glaube ich nicht! Du wirst ja nur mehr fragen auf, mit jedem Kapitel, das du postest :O Und die musst du alle noch beantworten und Gin und Cyrus müssen noch zusammen kommen und ich will mindestens 2 heiße Szenen zwischen den beiden sehen und… und… und… *hole tief Luft*

Ich bin sehr gespannt, wie es nächste Woche weitergeht!
Und ich freue mich, dass Cyrus dann endlich wieder eine Hauptrolle spielt *-*
Liebe Grüße <3
Rici
05.02.2020 | 21:34 Uhr
zu Kapitel 14
Moinsen Tanja, ich weiß auch nicht, welches Blackout ich hatte. Irgendwie habe ich wohl doch nicht deine Story gemeint. Ich weiß es schlichtweg nicht mehr, ob ich möglicherweise eine andere Geschichte gelesen und dann hier kommentiert habe. Aber egal.
Stimmt ... Gin und Cyrus liegen ja im Clinch.
Ich hoffe inständig, dass sich dieses Dilemma rasch ändert. ;)
Okay, Ana und Cyrus sind ganz dicke und verbindet eine tiefe Freundschaft, das habe ich so langsam kapiert. Wegen der Parallelen zu CK.
Das wird Gin hoffentlich auch bald verstehen. Der Anfang mit dem Gespräch der beiden Weibchen ist ja gemacht.
Das Aufeinandertreffen mit Anouk ist seltsam und dennoch bezeichnend. Ich überlege gerade und komme mal wieder zu keinem Ergebnis. Mist aber auch.
Aber das wird sich klären. Davon bin ich überzeugt. Oder habe ich schon wieder den Faden bei CK verloren???
So langsam bringen mich diese ganzen Verkettungen an den Rand des Irrsinns, Tanja.
Imogen ist also eine IT-Spezialistin und kennt sich aus ... arbeitet für Titan ... und schlussendlich auch für Gin???

Und wer zur Hölle ist Aequitas?

Juti, es wird zeitnah DAS Ende geben, Tanja. Bis dahin tappe ich höchstwahrscheinlich unkoordiniert durch deine Welt.
Aber dann ist das eben so ...

Liebliche Grüße und bis denn dann

Ally
05.02.2020 | 10:22 Uhr
zu Kapitel 14
Oho..... da versucht Ana unserer Gin ein schlechtes Gewissen zu machen.... teilweise erfolgreich....aber da ist noch etliches zu klären, denke ich....

Hmmm... soso, Gin durfte also auch ne Portion Sixten geniessen..... hach, eine umtriebige Uni haben die da drüben *sich wie in so ner typischen Ami-Komödie wähnt* (Spaß, ihr seid viiieel besser)

Und weiter geht das fröhliche Fragezeichen-Angelspiel .... *seufz*

Das Aufeinandertreffen (oder so) von Anouk und Gin war auch ... besonders ...

Und das bei meiner nur äußerst rudimentär ausgebildeten Geduld..... whaaa ... ich brauche endlich mal Durchblick hier..... *grummel*

Liebe Grüße und bis in zwei Wochen (Und wehe Dir, wenn dann nicht mal endlich wieder Cyrus mitmacht....)
Manu
05.02.2020 | 07:30 Uhr
zu Kapitel 14
Klar bekommst du für den Cliff eins auf den Deckel! Vor allem, da Anouk jetzt verschwunden ist...
Aber dass Ana mal aus ihrem Haus gekrochen kommt und sich einmischt hätte ich nicht erwartet. Vielleicht, weil sie sich jetzt endlich mal mit Diego ausgesprochen hat... Aber Gins Reaktion darauf hätte besser sein können als ne Entschuldigung, dass er wegen ihr gesperrt wurde. Denn das kann Cyrus echt nicht gebrauchen...
Ansonsten frag ich mich, wieso Anouk weg gelaufen ist... Hat sie was mit dme Einbruch zu tun? Wäre nachvollziehbar, halte ich aber nicht so für wahrscheinlich. Denn ich glaube, wenn Titan wüsste, dass Anouk mit Nick unter einer Decke steckt, dann würde sie da nicht mehr arbeiten. Vielleicht war sie aber auch nur so was wie ein Spion von Titan bei Gin und ist jetzt aufgeflogen... Denn irgendwas muss sie zu verbergen haben, ansonsten wäre sie nicht weg gelaufen... Aber was anderes würde mir nicht einfallen...
Aber ich freu mich auf jeden Fall darauf, Cyrus endlich mal wieder zu sehen. Und, dass die ganzen Verwicklungen aufgeklärt werden. Ist ja fast nicht mehr zum aushalten...
04.02.2020 | 23:22 Uhr
zu Kapitel 14
Hallöchen :)

Ess- und Schlafstörung machen deutlich, dass Gins Probleme sich nicht nur ihrer Psyche zu Liebe langsam mal klären sollten. Auch wenn sie eine launische Kratzbürste ist, tut sie mir irgendwie leid.
Ich weiß nicht, ob mich ihre Reaktion auf Anas Aussage überrascht, aber auf jeden Fall bin ich stolz auf Cyrus' das er nicht den kleinen verletzten Hundewelpen macht.
Es war also das Skizzenbuch, das Anouks Reaktion provoziert hat... das Ding ist echt mysteriös.
Hm, also was dieses ganze Drama mit der Spyware angeht tappe ich irgendwie noch im Dunkeln.
Ich bin aber gespannt, wie Gin sich bei Cyrus wieder aufs Spielfeld schummelt, der mir übrigends wirklich fehlt. Er erinnert mich ein bisschen an Sebastian aus CGYT.
Ob Gin und ich gute Freundinnen wären weiß ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass diejenigen die sie wirklich in ihr Herz schließt da für immer einen Platz haben :)

Habe heute schon auf das Kapitel gewartet ;)
Vielen Dank für die weiteren Fragezeichen, ich bin schon so gespannt wies weitergeht!

Ganz liebe Grüße
Earenya
25.01.2020 | 20:31 Uhr
zu Kapitel 13
Huhu Tanja, ich habe nochmal bei Kapitel 1 angefangen und bin nun wieder up to date ... sozusagen ;)
Muss gerade schauen , wann ich hier ausgestiegen bin und fasse im Zeitraffer zusammen, damit ich nicht noch mehr hinterherhinkeundsooooo ... :P
Ui, es ist Kapitel ... was weiß ich und lang lang ist es her... sorry mal wieder.
Okay, zwischen Cyrus und Gin läuft er erstmal recht gut. Immer mal Höhen und Tiefen sind soweit okay.
Die mysteriöse Lauschaktion und des Handys bleibt verwirrend und unaufgeklärt. :)
Sowie der Einbruch in Gins Wohnung merksam ist.
Ich gehe auch davon aus, dass es mit DEM Buch zu tun hat.
Ansonsten läuft es bei Gin und Cyrus ja wundergummibärchen.
Allerdings ist es immer noch nicht geklärt, was Imogen und Konsorten mit dem Dilemma gemein haben.

Somit verabschiede ich und verbleibe

bis denn dann

Ally

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:27:13 Uhr
Uff, Ally, bei welchem Kapitel bist du jetzt stehengeblieben? Dein Zeitraffer ist etwas durcheinandergeratten, fürchte ich xD
Wenn du über den Einbruch in Gins Wohnung Bescheid weißt, dann müsstest du eigentlich aktuell sein, aber ... mich irritiert das „wundergummibärchen“, wie du die Beziehung von Gin und Cyrus so schön bezeichnest, weil ... da ist absolut gar nichts im grünen Bereich. xD es herrscht Funkstille zwischen den beiden und vorher haben sie sich gegenseitig angekeift.
Ich bin also nicht sicher, wo ich ansetzen müsste, um den Knäuel bei dir zu lösen, der wohl beim zweiten Querlesen entstanden ist^^

Ich hoffe, das gibt sich wieder :D
Trotzdem danke für deinen Kommentar <3 Freut mich, dass du wieder dabei bist :)

Liebe Grüße
Tanja
23.01.2020 | 16:00 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Tanja <3

Jetzt kommt das Review mal einigermaßen zeitnah. Ich bin stolz auf mich! xD

Es ist der Zeitpunkt gekommen, wo wir etwas darüber erfahren, wie Gin sich damals nach Skylers Tod gefühlt hat. Es ist erstaunlich, dass sie überhaupt wieder einen Weg zurück ins Leben gefunden hat. Aber bestimmt hat ihr Versprechen Skyler gegenüber mit dazu beigetragen. Und er wollte mit ihr aufs MSC gehen. Das ist traurig =(
Doch kaum fühlt sie sich wieder besser, passiert die Sache mit Eveline und Nevan. Zwei solcher Sachen in so kurzer Zeit. Da beweist Gin wirklich wahre Stärke.

Ein Einbruch im Wohnheim? Langsam wird’s echt creepy. Erst bei ihren Eltern und dann im Wohnheim. Das hängt eindeutig zusammen und wären die Orte nicht so weit auseinander, würde ich auch auf die gleiche Person tippen. Wobei … Nick ist in seinem Job ja oft innerhalb kürzester Zeit an mehreren Orten.
Aber was soll das alles? Was soll in diesem Buch stehen? Und was könnte so wichtig daran sein?
Gin ist ja richtig in Gefahr gekommen. Und ihre Familie auch. Das ist weit hergeholt … aber ob das mit Nevan und Eveline damals auch schon damit zusammenhing?
Was das alles angeht bin ich mit meinen Vermutungen echt am Ende. Ich kann mir da keinen Reim drauf bilden :O

Da habe ich doch tatsächlich angefangen Gin etwas zu mögen, wo sie sich dann auch noch so lieb bei Robbie für das Veilchen entschuldigt – da macht sie es direkt wieder zunichte.
Wieso zum Teufel macht sie Pixie so an? Was ist ihr verdammtes Problem?
Mal davon abgesehen, dass es Nevans Leben ist und er zu entscheiden hat, wen er an sich ran lässt und mit wem er seine Zeit verbringt. Ich dachte das Gespräch auf dem Friedhof hätte bei Gin etwas bewirkt. Aber da habe ich falsch gedacht.
Sie verhält sich weiterhin wie eine eifersüchtige Bitch. Sie hat ihren Bruder in Ruhe zu lassen.
Und ich hoffe, dass Nevan mal noch ein ernstes Wörtchen mit Gin redet….
Das freut mich für Robbie! Wird das die nächste (und letzte) Parallel-Geschichte? Ich bin ja gespannt wer es ist. Man weiß von Robbie ja so gar nicht wen er mag, auf was für Frauen er steht etc.

Imogen ist bereit für den nächsten Schritt? Ich hab irgendwas verpasst …. Was sollte sie denn machen? Sollte sie etwas rausfinden? Das wird ja zum Glück im nächsten Kapitel aufgeklärt. Hoffe ich zumindest.
Ich habe mir gewünscht, dass Cyrus in diesem Kapitel vorkommt, immerhin ist ja schon Neujahr und die Uni hat begonnen, aber vielleicht kommt er ja im nächsten vor? *Welpenblick aufsetz*
Ich möchte ein Ende der Funkstille zwischen ihm und Gin. Wobei man ja sagen muss, dass sie besonders gut damit zurecht zu kommen scheint. Immerhin hatte sie das Bedürfnis ihm zu schreiben :-/

Liebe Grüße <3
Rici

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:26:37 Uhr
Hey Rici :)

Stimmt, Gin hat Stärke bewiesen, weil sie nach zwei Schocksituationen nicht zerbrochen ist. Aber sie hat trotzdem einen ziemlichen Knacks abbekommen, wie man merkt. Und die Angst, ihren Bruder irgendwann zu verlieren, hängt ihr im Nacken, auch wenn die „Gefahr“ schon seit Jahren „gebannt“ ist. Manche Dinge wird man aber nicht so einfach los.

Schöne Spekulationen, gefällt mir sehr gut und darfst du gerne im Hinterkopf behalten. ;) Das Buch scheint der Schlüssel zu sein ...

Haha, die paar Mini-Sympathiepunkte hat Gin gleich mal mit ihrem fulminanten Gezicke zerschossen, was? xD Pixie hat mit ihr wahrlich kein einfaches Leben^^
Und ja, Robbie wird seine eigene Love Story bekommen. ;) Ich freu mich schon sehr drauf und bald verraten wir auch, wer seine Herzdame wird!

Nein, keine Sorge, du hast nichts verpasst^^ für Gin ist diese Aussage ebenfalls ein großes Fragezeichen. Aber wir werden sehen ...
Cyrus kommt schon bald wieder vor :) ich vermisse ihn auch xD

Danke für deine Rückmeldung! :)

Liebe Grüße
Tanja
22.01.2020 | 08:18 Uhr
zu Kapitel 13
Irgendwie sehe ich einen Zusammenhang zwischen dem Einbruch bei ihren Eltern und im Wohnheim. Wahrscheinlich suchten die Einbrecher*Innen bei beiden das gleiche... Aber ich habe grad Mitleid mit Gin, denn ich weiß, wie scheiße es ist, wenn in der Wohnung eingebrochen wurde. Ich fühlte mich auch einige Wochen nicht mehr sicher.
Und ansonsten sollte Gin was Pixie angeht wirklich anfangen, ihre Krallen einzufahren. Vor allem, nachdem sie weiß, dass Nevan Eveline verziehen hat. Schön, dass sie so einen Beschützerinstinkt hat, aber Nevan ist älter (OK, nur ein paar Minuten, aber egal). Er wird schon wissen, was er tut.
Ach, und als ich Gins Gedanken zu Robbie gelesen habe, dachte ich mir: bekommt der eigentlich auch ne eigene Geschichte? ;D

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:25:48 Uhr
Hey Yamasha!

Tut mir leid, dass du das schon mal erleben musstest :/ Ich bin bisher glücklicherweise von solch einem Erlebnis verschont geblieben, aber im letzten Jahr wurde bei meinen Schwiegereltern eingebrochen und sie haben auch erzählt, wie sie sich wochenlang unwohl fühlten in den eigenen vier Wänden. Echt eine schrecklich Vorstellung ...

Gin wird Nevan gegenüber wahrscheinlich nie komplett die Beschützerseite ablegen können, aber ich kann versprechen, dass sie irgendwann zumindest die Krallen ein wenig einziehen wird^^ wir wissen ja, wie es mit Pixie und Nevan endet.

Robbie wird sowas von seine eigene Liebesgeschichte bekommen! Und wir werden auch schon bald verraten, wer sein Herz erobern wird ... ;)

Danke für dein Review!

Liebe Grüße
Tanja
22.01.2020 | 07:40 Uhr
zu Kapitel 13
Ich hab Keepsake total vergessen! Tut mir leid, Tata T_T die Zeit geht zu schnell rum :(
Das Kapitel war so guuut! Bin wirklich gespannt, wie das alles zusammenhängt. Nicht nur, dass bei ihren Eltern eingebrochen wurde, jetzt auch noch im Studentenwohnheim..
Ich frage mich, was Imogen ausgeheckt hat, und ich hoffe, es hat mit dem nächsten Treffen mit Nick zu tun xD

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:25:15 Uhr
Ach Mariko, keine Sorge, es ist alles gut :)
Wir haben doch abgesprochen, dass du es nur machst, wenn du auch Zeit und Lust hast! Also keinen Stress^^

Was auch immer Imogen vorhat, es wird auf jeden Fall mit Nick zu tun haben. ;) Aber vorher ... werden wir noch alte Bekannte treffen. :)

Danke für deine Rückmeldung!

Liebe Grüße
Tanja
22.01.2020 | 02:57 Uhr
zu Kapitel 13
Es ist super, Szenen aus anderen Geschichten wiederzufinden. Tolles Kapitel:)

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:24:44 Uhr
Hi Laylani^^

Es macht auch Spaß, solche Szenen aus verschiedenen Blickwinkeln zu beschreiben – auch wenn es eine Heidenarbeit ist, weil man schon im Vorwege an sooo viele Kleinigkeiten denken muss, damit es alles passt. Freut mich auf jeden Fall, dass es dir gefällt! <3

Liebe Grüße
Tanja
21.01.2020 | 23:37 Uhr
zu Kapitel 13
Ahhh.....so kriegt Robbie also Gin "handzahm" *grins*

Da ist tatsächlich jemand auf der Suche....hmmm.... welche Geheimnisse Skylers Skizzenbuch wohl beherbergt....

Und wieder lernt man etwas darüber, warum Gin ist, wie sie ist, bzw. wie sie so tickt....

Aber Skyler ist noch immer ein riesenhaft großes Fragezeichen....

Auf Wiederlesen in 14 Tagen
Liebe Grüße
Manu

Antwort von Miss Impression am 27.01.2020 | 19:24:06 Uhr
Hey Manu :)

Jahahaha, man muss sich nur zu helfen wissen ;) Gut, es hat Robbie ja praktisch in die Karten gespielt.

Skyler bleibt noch ein bisschen länger ein Fragezeichen, denn diese Geschichte wird auf jeden Fall als großes Geheimnis gelüftet^^ und dann verstehen wir Gin hoffentlich nochmal ein bisschen mehr. Auch wenn sie eine Zicke ist, die gerne mal einen Gang runterschalten könnte ... wobei ... lass das mal die Zeit erledigen ... *unschuldig pfeif*

Danke für deinen Kommentar :)

Liebe Grüße
Tanja
21.01.2020 | 22:10 Uhr
zu Kapitel 13
Hola chica :)

Wie kann man über den Tod eines Menschen erleichtert sein?
Ich bin stolz auf Gin, dass sie diesem Deppen die Nase gebrochen hat, auch wenn man Gewalt nicht unterstützen sollte ;)
Es ist schrecklich zu wissen, dass mit einer dummen Lüge, der Verbreitung eines Gerüchtes, hinter dem auch noch eine Polizeiakte steht, das Leben von Personen zur Hölle gemacht werden kann.
Ich würde jede Wette eingehen, dass das Skizzenbuch fehlt. Es sei denn Gin hatte es in ihrer Hass-Liebe zu dem Ding mit in den Ferien dabei, das halte ich jedoch für unwahrscheinlich.
Schön zu sehen, dass auch Nevan ihr nicht von der Seite weicht und sie unterstützt.
Ach, Robbie ist schon ein toller Freund. Und ich finde es absolut beeindruckend, wie schnell Gin sich von einem freundlichen, menschenähnlichem Wesen in eine Furie verwandeln kann.
Kluge Gin, dass sie die wichtigen Unterlagen nicht mehr aus der Hand gibt.
Jetzt wird es wohl langsam ernst, ich freue mich auf noch mehr Antworten :)

Wieder einmal ein großes Danke für das Versüßen des Dienstagabends!
Ganz liebe Grüße
Earenya

Antwort von Miss Impression am 21.01.2020 | 23:34:00 Uhr
¡Hola Earenya!

ZACK, dein erster Satz lässt mich bereits nach den richtigen Worten suchen. Hm ... Ich kann es gerade schwer beschreiben, ohne konkrete Beispiele zu geben und vielleicht auch zu viel zu verraten, aber ich kann erstmal sagen: Ja, es geht. Man kann auch erleichtert sein, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist. Es ist aber nicht so simpel und es hängt von vielen Faktoren ab. Vielleicht wird es verständlicher, wenn wir die Hintergrundgeschichte kennen (hoffentlich wird es verständlicher!), aber ich sage so viel: Ich kenne diesen zwiespältigen Trauerzustand aus eigener Erfahrung. Und es ist verdammt hart, damit umzugehen, ohne sich selbst noch zusätzlich mit einem schlechten Gewissen zu belasten.

Man sollte Gin nicht unterschätzen^^ Sie ist ein Kampfzwerg und es gibt einfach Situationen, in denen sie - ähnlich wie Cyrus – zu härteren Mitteln greift, um „Unrecht“ zu bekämpfen. Ich unterstütze auch keine Gewalt, aber manchmal fällt es einem echt schwer, da nicht irgendwo auch schadenfroh zu sein oder zumindest zu sagen, dass die Typen es ja alle provoziert haben. Richtig ist es nicht, und trotzdem .... ;)

Ein blödes Gerücht kann dich dein ganzes Leben lang verfolgen. Wir hatten einen Lehrer, der seine ehemalige Schülerin geheiratet hatte. Das war, nachdem sie ihr Abitur gemacht und die Schule verlassen hatte. Trotzdem geisterte das Gerücht herum, sie hätten schon vorher was miteinander gehabt. 30 Jahre und eine Scheidung später wurde es in der Schule immer noch unter den Schülern erzählt und die Geschichten wurden teilweise echt fantasievoll ausgeschmückt ...

„Freundliches, menschenähnliches Wesen“ – du und Gin wärt wahrlich beste Freundinnen, was? xD aber ja, sie schaltet von gelassen zu wütend in unter 10 Sekunden. ;)

Klug ... oder einfach nur paranoid. Der Stress geht ihr langsam an die Substanz und - so viel sei verraten – ihre miese Laune ist da noch die harmloseste Form, wie sich das alles psychisch auf sie auswirkt auf Dauer.

Die Antworten gibt es wie gewohnt häppchenweise – und dann als Lawine xD ich hab eben nochmal geguckt ... die letzten drei Kapitel werden euch wahrscheinlich erschlagen >.< es tut mir jetzt schon leid

Danke für deine wie immer großartige Rückmeldung <3

Liebe Grüße und schöne Restwoche wünsche ich dir!
Tanja
14.01.2020 | 16:05 Uhr
zu Kapitel 12
Hey Tanja <3

Mit dem Auto fahren ist manchmal wirklich schneller als fliegen. 2 Stunden vor Abflug am Flughafen sein, dann der Flug selbst, dann die Fahrt vom Flughafen nach Hause, ggf. Verspätung. Vermutlich wären sie jetzt mit dem Auto schneller gewesen als mit dem Flugzeug :D

Soso … Cyrus von sich stoßen aber hellhörig werde, wenn der Bruder was von ihm zu erzählen hat. Und daran sieht man mal, wie „viel“ Gin doch über ihren Herzbuben weiß. Nämlich eigentlich nichts. Sie weiß nicht mal, dass Cyrus und Ana aus der gleichen Stadt kommen. Weiß sie überhaupt, dass die beiden sowas wie beste Freunde sind? Vermutlich auch nicht …
Er war bestimmt nicht wegen der Schlägerei down. Außerdem … Schlägerei … er hat Robbie eine verpasst und weil Robbie wusste warum, hat er sich nicht gewehrt. Also nicht der Rede wert.
Was dagegen der Rede wert ist, ist das, was zwischen Cyrus und Gin passiert ist. Und zwar alles. Aber das müssen die beiden unter sich klären.
Und dafür muss Gin die Funkstille aufheben, denn sie ist ja auch schuld, dass es so weit gekommen ist.

Oh, die beiden haben ja auch eine tolle Familienidylle *-*
Genauso schön wie bei Ana und Cyrus. Hihi Papakind. Das kenne ich. Ich bin auch eins.
Es gab einen Einbruch?? Oh Gott … ob das was mit den ganzen Nachrichten zu tun hat die Gin bekommen hat? Und was bei ihr drum rum passiert ist?
Da enthülst du Ende dieses Kapitels endlich ein großes Fragezeichen und wirst mit dem Einbruch direkt wieder ein neues auf :O

Ich denke, das was daran schuld ist, dass sich zwischen den Geschwistern etwas verändert hat, ist das, was im letzten Abschnitt zur Sprache kommt.
Und das ist ja wirklich mal eine richtige Bombe, die du da platzen lässt. Ich habe jetzt mit einem harmlosen Einbruch gerechnet und du kommst mit versuchter Vergewaltigung um die Ecke :O
Ich kann Gin jetzt tatsächlich in dem Punkt verstehen, dass sie sich Sorgen um Nevan macht und Angst hat, dass sowas nochmal passieren kann.
Aber sie darf nicht alle Frauen in einen Topf werfen und das tut sie mit Pixie. Pixie hat ihre Gründe, warum sie sich nicht direkt gefühlsmäßig auf Nevan einlässt und ihr zu unterstellen, dass sie auch bei der erst besten Gelegenheit mit einer Vergewaltigung um die Ecke kommt, finde ich sehr unfair.
Außerdem muss man das mal so sehen, dass es Nevans Entscheidung ist. Er mag Pixie, also verbringt er Zeit mit ihr und versucht sie für sich zu gewinnen.
Dass das damals passieren würde, konnte keiner vorhersehen. Und es war Nevans Kampf. Und er hat ihn super gemeistert und sogar seinen Frieden mit der Frau gefunden, die ihm das angetan hat. Gin sollte emotional gar nicht so tief in der Sache drinstecken. Natürlich sind sie Geschwister, aber ihr ist das nicht passiert. Sie muss nicht damit leben.
Klingt vielleicht jetzt sehr hart, aber ich finde Gins Verhalten in vielen Punkten übertrieben. Gerade dabei was Pixie angeht.

Aber ich finde es sehr gut, dass sie versuchen will, Evelyn zu verzeihen und die Sache auf sich beruhen zu lassen. Weiter daran festhalten bringt nichts.
Sie muss sich jetzt auf sich konzentrieren und im besten Falle auch die Sache mit Cyrus hinkriegen.

Bin gespannt wie es weiter geht!
Liebe Grüße <3
Rici

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:06:15 Uhr
Hi Rici :3

Wahrscheinlich wären sie wirklich schneller da ... Nur in den USA ist das echt nicht so einfach mit dem Fahren, die Strecken sind wirklich krass lang. Ich erinnere mich an einen Urlaub in Norditalien, da sind wir mit Auto hingefahren von Hamburg aus, ca. 1.300 km. Die Strecke ist von der Entfernung vergleichbar und war super anstrengend. Ich kann da verstehen, dass Gin und Nevan lieber fliegen.

Du hast recht. Gin muss anfangen, auch sich selbst gegenüber ehrlicher zu sein. Genauso wie zu anderen. Es muss mehr Aussprachen geben. Doch in ihrem Fall ist es tatsächlich nicht auf allen Ebenen einfach so möglich.

Der Vorwurf von Vergewaltigung ist wirklich nicht ohne, vor allem wenn man absolut unschuldig ist, wie in Nevans Fall. Da ist einiges schiefgelaufen und die Scherben werden mit Müh und Not zusammengefegt. Leider ist das in kleinen Gemeinden nicht so einfach, denn wenn das Leben langweilig ist, dann klammert man sich an solche „Sensationen“. Deswegen musste Nevan da weg.
Gin leidet darunter, weil sie zur selben Zeit bereits viel Scheiße durchlebt hat, wie Nevan auch andeutet. Und sie hat es bisher einfach nicht geschafft, ihren Frieden damit zu schließen. Die neuen Ereignisse mit Nick geben da den Rest. Gin reagiert sehr extrem, das ist korrekt. Es liegt in ihrer Natur, denn sie ist sehr temperamentvoll. Sie ist eine Zicke, wie sie im Buche steht^^

Vielen Dank für die Rückmeldung, liebe Rici! Ich habe mich wieder sehr gefreut :)

Liebe Grüße
Tanja
10.01.2020 | 15:15 Uhr
zu Kapitel 12
Huhu Tanja,

Ich schicke ein bisschen von meiner Sonne nach Hamburg, da war aufstehen heute morgen gleich viel schöner!

Also ich finde der Einstieg ist selbst für Gins Verhältnisse ganz schön harsch. Ich habe so das Gefühl da sollte langsam mal wieder was Gutes in ihrem Leben passieren…

Winziges Detail, aber Nevan der sich im Flugzeug setzt und gleich anschnallt hat mich zum Schmunzeln gebracht. Ich mache das auch immer und ich habe auch das Gefühl ich bin die einzige die wirklich wartet bis man steht beim Landen bis sie sich wieder abschnallt und das Handy, dass ich tatsächlich ausgeschaltet oder (zumindest brav auf Flugmodus habe einschaltet). :D Fliegen ist mir einfach nicht geheuer.

Mehr Nevan und Gin Interaktion gefällt mir sehr gut! Ich freu mich jetzt schon riesig wenn ich in eineinhalb Jahren wieder in den Süden Deutschlands ziehe und dann hoffentlich meinen Bruder auch öfter sehen kann. Ich bin gespannt ob wir noch ein bisschen mehr über die Beziehung der beiden erfahren.

Lustigerweise ist es bei mir in der Familie auch so, dass man Bruder die engere Beziehung zu unserer Mutter hat und ich war schon immer das Papa-Kind. Mir gefallen diese beiden ähnlichen, aber irgendwie doch unterschiedlichen Familienbilder bei „Two Faces“ und „Keepsake“. Ich habe mich auf jedenfalls in beiden Fällen sehr willkommen gefühlt!

Hey, ich glaube ich bin gerade über ein paar weitere Fragezeichen gestolpert :D. In der Zwischenzeit habe ich mich irgendwie so daran gewöhnt nichts zu wissen, dass es sich nach normal Zustand anfühlt. Was ich damit eigentlich sagen will.Ich bin sehr begeistert von eurem Storybuilding!

Ach Gin, ich glaube es ist der Job von Müttern zu fragen, ob man nicht doch eine Jacke mitnehmen möchte, oder ob man an die Mütze gedacht hat.

Ha und gerade als ich gesagt habe ich habe mich an das nichts wissen gewöhnt verwandelst du ein Fragezeichen in ein Ausrufezeichen. Ein extra dickes, mit dem ich absolut nicht gerechnet habe! Das aber trotzdem sehr passend ist. Ich bin irgendwie ein bisschen sprachlos und weiß nicht so ganz was ich dazu sagen soll. Das erklärt wirklich einiges und ich muss sagen ich bin begeistert, wie du es geschafft hast die Charaktere auf eine super natürliche Art agieren zu lassen und dann mit dieser Enthüllung aber dafür sorgst das es sich so anfühlt als wäre das der Katalysator für alles gewesen. Ist das verständlich? Also ich meine damit obwohl wir von dieser Tatsache bisher nichts wussten hat es sich nicht so angefühlt es gäbe es irgendetwas im Charakterbild das fehlt, aber jetzt mit diesem Wissen, ist alles noch viel stimmiger ohne das man zuvor das Gefühl hatte es sei nicht stimmig. Eveline würde ich gerade übrigens gerne am liebsten erwürgen, oder bei genauerem darüber nachdenken vielleicht doch nur schütteln und ihre Eltern erwürgen!

Ich nehme alles wieder zurück, wie kannst du es wagen so aufzuhören? :D Ich will MEHR! Ich will wissen wie es weitergeht! Und falls ich deine Frage mit dem wirren Versuch meine Gedanken und Gefühle tatsächlich in Sätze zu packen noch nicht beantwortet habe. Von diesem Standpunkt aus ist Gins Verhalten Pixie gegenüber mehr als Verständlich!

Ich freue mich auf ein weiteres Jahrzehnt, das hoffentlich viele eurer wunderbaren Worte beinhaltet und ich schicke bis zum nächsten Kapitel ganz viel Liebe an dich! ♥️♥️♥️

Jana

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:05:09 Uhr
Hey nochmal liebe Jana :)

Wo warst du, dass du mit Sonne gesegnet warst? Wobei ... das Wetter draußen hat mehr was von Frühling als Winter. Ich sehe schon kommen, dass im März wieder der erste Schnee(matsch) die Bahn lahmlegt. Noch sind die Signale Problemfelder, bald sind es wieder kleine Flöckchen auf dem Schienen, die eine Fahrt verhindern^^

Ich finde auch, in Gins Leben sollte bald mal wieder etwas Positives kommen, sonst dreht die Gute noch komplett durch. Leider ... sagt meine Glaskugel noch den einen oder anderen Sturm voraus >.<

Haha, ICH BIN GENAUSO, wenn ich fliege :D ich fliege äußerst selten und super ungerne, denn ich habe am liebsten bekannten und festen Boden unter meinen Füßen. Bin sehr ortsgebunden, auch wenn ich orientierungstechnisch komplett aufgeschmissen bin.

Hach, innige Geschwisterbeziehungen machen mich manchmal neidisch^^ Ich habe zwar gute Beziehung zu meinen Geschwistern, aber es ist doch nicht so frei wie die zu meinen Freunden. Ich hoffe, dein Umzug klappt dann so, wie du es dir vorstellst <3

Oh ja, die Familienbilder bei TF und hier sind kaum miteinander zu vergleichen – zumindest wenn man sich nur Anas Eltern anschaut, denn Cyrus‘ Eltern sind wahre Goldstücke. Und ich finde, da hat CK ganze Arbeit geleistet bei der Darstellung!

Danke! Es freut mich, dass die Enthüllung des ersten großen Geheimnisses so positiv bei dir ankommt! Diese Hintergrundgeschichte hatte ich schon beim Schreiben von Invisible im Kopf, allerdings fand ich nicht, dass es bei Pixie und Nevan eine Rolle spielte, da es absolut keine Gemeinsamkeit zwischen den Geschehnissen gab. Und deswegen habe ich diesen Part für Keepsake aufbewahrt, denn Gin IST betroffen von all dem. Und sie wird damit erpresst.
Und ja, ich würde Evelines Eltern auch gerne würgen.

Danke nochmal für diese wundervolle Rückmeldung, meine Liebe! Ich weiß, ich wiederhole mich wie eine alte Leier, aber das ist mir egal :D

Liebe Grüße
Tanja
08.01.2020 | 23:51 Uhr
zu Kapitel 12
Liebe Tanja,

Vielen da m für das spannende Kapitel!
Nevan’s Geschichte zu lesen erklärt wirklich einiges an Gin’s Verhalten gegenüber Pixie. Auch wenn ich ihre Reaktion weiterhin extrem finde. Schade dass sie Cyrus nicht geschrieben hat. Ich würde wirklich gerne mal wieder ein Kap lese indem die beiden im guten Sinne zueinander finden. Sehr gespannt bin ich jetzt allerdings noch aus Gin’s Geschichte!
Ebenfalls einen wundervollen Start in ein grandioses neues Jahr.
LG
Sophia

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:02:58 Uhr
Huhu Sophia! :)

Gin ist auf vielen Ebenen extrem in ihren Reaktionen. Sie ist ein impulsiver und direkter Mensch und das kann manchmal zu Problemen führen.

Ich verspreche, dass wir bald wieder auf Cyrus treffen werden. :)

Danke für deinen Kommentar!

Liebe Grüße
Tanja
08.01.2020 | 08:19 Uhr
zu Kapitel 12
Ähm, bitte was?! Was soll der Kack denn? Ich verstehe jetzt teilweise, wieso Gin so allergisch auf Pixie reagiert. Aber damit schmeißt sie doch alle Frauen in einen Topf. Und das ist nicht fair!!!! Vor allem, weil das, was Eveline abgezogen hat, richtig schrecklich ist. OK, ich verstehe sie auch, jetzt mit der Hintergrundgeschichte aber trotzdem... Aber glücklicherweise hat Nevan ihr verziehen und kann nach vorne schauen. Ich hoffe, dass Gin das irgendwie auch kann. Und zwar sowohl bei Eveline als auch bei Skyler. Zu wünschen ist es ihr. (Wobei ich mir denke, dass Nevan ruhig früher hätte mit der Sprache rausrücken können. Er muss doch gemerkt haben, wie sehr Gin das den Menschen noch nachträgt....)
Ach, und ich bin mega gespannt, was das mit den 'Streichen' auf sich hat. Denn einen Einbruch würde ich nicht als Streich abtun... Hat das was mit der Sache von Eveline zu tun? Oder ist das noch ein loser Faden? Ach, so viele Möglichkeiten

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:02:28 Uhr
Hey Yamasha!

Für Gin ist es einfacher, jegliches weibliche Wesen, das Nevan aufwühlt, als Gefahr anzusehen xD ich glaube, hätte deren Beziehung einen „normalen“ Start gehabt, wäre Gin nicht so negativ eingestellt. Aber so sah es für sie aus, als würde Pixie mit Nevan spielen. Und da führt ihre Allergie zu Paranoia^^

Nevan hat gehofft, dass je weniger Gin weiß, desto besser es für sie ist, zumal sie durch den Umzug nach Montana aus dem Dunstkreis der Gerüchteküche raus waren. Es ist viel Zeit vergangen und dann lernt man, mit solchen Erlebnissen zu leben. Er kann ja nicht ahnen, wie aktuell das Thema bei Gin nun wieder ist, weil sie ja nicht mit ihm darüber redet ...

Ein Einbruch hat für mich auch keinen Streich-Charakter mehr. Aber im angebracht der Ereignisse, die nach den Anschuldigungen noch lange vorkamen (Eier an der Wand, Hundekot auf der Fußmatte) und der Tatsache, dass nichts gestohlen wurde, ist das nicht komplett abwegig. Vandalismus.

Danke für die Rückmeldung ^-^

Liebe Grüße
Tanja
08.01.2020 | 07:43 Uhr
zu Kapitel 12
Okay.....schwere Erinnerungsschübe so kurz vor Weihnachten.....

Aber erst mal auch Dir an dieser Stelle ein gesundes Neues :-)

Okay...schon heftig, was Nevan da als heranwachsender junger Mann ertragen durfte.... aber so sind die Kleinstädte mal leider.... und wenn dann auch noch der Ex-Schwiegervater der Boss vom eigenen Vater ist.... nicht einfach sowas......

Hmmm....mal sehen, ob Nevans Worte Gin weiterbringen....

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:01:36 Uhr
Hey Manu :)

Ja, Weihnachten hätte bei Gin und Nevan besser starten können, das stimmt xD

Da sagst du was ... Das Leben in kleinen Gemeinden kann in solchen Fällen echt hart werden. Und man kennt es ja: Alternative Fakten verbreiten sich schneller als die Wahrheit. In den USA gibt es nicht umsonst einen orangefarbenen Mann als Obermacker ...

Danke für deinen Kommentar :)

Liebe Grüße
Tanja
08.01.2020 | 07:00 Uhr
zu Kapitel 12
Hey Tata,

das Kapitel ist echt toll (vor allem, weil sich endlich was auflöst :P)

Erstmal harte Liebe an Nevans und Gins Mom, die sie Trivium hören lässt! Ich musste immer darum betteln, Metal o.ä. spielen zu dürfen und wenn dann mal Heaven Shall Burn lief, durfte ich mir von meinem Vater stichige Kommentare anhören, ob die denn Zahnschmerzen hätten *facepalm*

Die Geschichte mit Nevans Ex hat mich doch sehr überrascht. Ihre Eltern scheinen ja schwierige Menschen gewesen zu sein, aber deswegen Nevan gleich eine Vergewaltigung vorwerfen..? Das hätte man an ihrer Stelle bestimmt anders lösen können.
Das erklärt natürlich Gins Misstrauen gegenüber Pixie, auch wenn ich es immer noch gemein finde, dass sie ihr so gar keine Chance zu geben scheint xD

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 19:01:05 Uhr
Hi Mariko!

Haha, ihre Mutter hat ein reales Vorbild, was die Sache mit der Musik angeht. ;) Von meinen eigenen Eltern kenne ich genau das gleiche Verhalten wie das von deinem Vater. Und immer wenn ein blöder Kommentar kam, hab ich aus Protest die Musik etwas lauter gedreht :D Sie sagten, es wäre eine Phase. Nun hält sie aber schon mein halbes Leben an, auch wenn ich keine Nieten mehr trage. Und ich habe R. auch schon gesagt, dass er mich erlegen kann, wenn ich musikalisch abdriften sollte^^

Man hätte es natürlich anders lösen können, aber wir wissen nicht, was sie ihren Eltern genau gesagt hat. Ich habe schon erlebt, wie aus einer harmlosen Äußerung ein schwerwiegender Verdacht entstanden ist, bei dem der vermeintliche Täter als Sexualstraftäter hingestellt wurde – und dabei ist NICHTS passiert. Aber der Umgang ... da sind einige Personen komplett eskaliert bei der Anschuldigung und statt es ruhig anzugehen, wurde der Verdacht von vorneherein als Wahrheit angesehen. Und das schlimmste ist, dass der Beschuldigte vorher gebrochen wurde. Das Vertrauen war auf jeden Fall dahin. Ich bin nur froh, dass R. in einer Einrichtung ist, bei der sowas professioneller angegangen wird. Aber ich lebe trotzdem in der ständigen Angst, ihm könnte auch so eine Scheiße passieren, einfach nur weil er ein Mann ist.

Gin muss erstmal warmwerden mit Pixie. Das wird schon noch ... hoffentlich xD Aber beste Freundinnen werden sie wohl nicht :D

Danke für deinen Kommentar!

Liebe Grüße
Tanja
07.01.2020 | 23:24 Uhr
zu Kapitel 12
Hallöchen und ein frohes neues Jahr! :)

Tja, die Leiden des Reisens... egal welches Verkehrsmittel man wählt, man ist meistens unzufrieden.
Gin wird ja wohl nicht eifersüchtig sein? Dafür müsste man ja ehrlich zu sich selbst sein und sich Gefühle eingestehen.
Nevan darf also auch nicht als emotionaler Mülleimer dienen, das Gespräch auf den Grund der Schlägerei zu bringen und ihn dann anzulügen finde ich allerdings schon eher unnötig. Was denkt die Gute sich dabei?
Es ist schön, dass zumindest Nevan und Gin eine liebevolle Familie haben, die sie unterstützt.
Na der Einbruch wird sicher etwas mit dem Dreck, den Nevan am Stecken hat, zu tun haben. Da fehlt dann wohl sicher das bisschen Beweismaterial, das dazu noch im Haus zu finden war.
Oha, das nenne ich mal eine miese Art Schluss zu machen. Aber süß wie Gin die beschützende Schwester raushängen lässt und die Frau wegekelt, da hat sie ihr wahres Talent gefunden.
Das war Antwort 1, allerdings ist das ja augenscheinlich nur eine Anschuldigung gewesen, was also haben die Gangster gegen Nevan in der Hand?
Und wie hängt Gin da mit drinnen?
Ich bin immer noch sehr gespannt auf die Auflösung, hoffentlich bin ich nicht einfach nur zu dumm 1 und 1 zusammen zu zählen.

Ganz liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahrzehnt!
Earenya

P.S.: müsste es im letzten Absatz nicht "Um deines Seelenfriedens willen" heißen?

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 18:59:25 Uhr
Hallo meine liebe Earenya <3

Gin und eifersüchtig? Niiiiiemaaaals! Was denkst du denn über sie?! xD Sie ist ... einfach mit der Gesamtsituation unzufrieden und das durchgehend.

Ehrlich gesagt, bin ich mir nicht sicher, ob sich Gin dabei etwas denkt, wenn sie Nevan anlügt. Mittlerweile ist sie so in ihrer Problemwelt gefangen, dass sie manche Dinge einfach nur umgehen will und dabei ihre einstudierten Ausreden vorträgt – egal, wer sie fragt.

Nevan hat ja EIGENTLICH kein Dreck am Stecken und sie Sache müsste EIGENTLICH auch schon längst aus der Welt sein. Tja ... aber wie ist das so „schön“ in kleinen Gemeinden, in denen jeder meint jeden zu kennen und die Gerüchte eine weitere Verbreitung finden als alles andere ... Ich bin in einer Kleinstadt aufgewachsen, ca. 30.000 Einwohner, und selbst da hat man echt krasse Dinge gehört, die teilweise überhaupt nicht stimmten und trotzdem jahrelang weitergetragen wurden. Da ist die Wahrheit manchmal einfach im Nachteil.

Ja, man kann sich bessere Arten vorstellen, wie eine Beziehung beendet werden kann^^ Wobei wir ja nicht wissen, was genau Eveline ihren Eltern erzählt hat. Die Interpretation davon landete jedenfalls als Anzeige bei der Polizei und diese muss den Vorwurf natürlich prüfen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass nicht viele Worte gebraucht werden, um einen schweren Verdacht zu verursachen. Und es gibt einfach Taten, bei denen die Unschuldsvermutung nicht in allen Köpfen gut funktioniert.

Haha, wegekeln als Talent :D Oh ja, das hat Gin drauf! Leider nicht nur bei Menschen, die es verdient haben.

Hm, wegen Nevan, den Gangstern und Gin muss ich nochmal im nächsten Kapitel es vielleicht etwas deutlicher formulieren, warum es so problematisch ist. Anscheinend kommt es nicht eindeutig rüber, deswegen danke für den Hinweis! Um es kurzzufassen: Die Akte ist EIGENTLICH völlig belanglos, aber dass sie existiert und in den Händen von Leuten ist, die vor Erpressung nicht haltmachen, kann Nevan später zum Verhägnis werden, denn sie können sein Leben damit immer wieder schwer machen, indem diese Informationen verbreitet werden, egal wo er sich ein Leben gerade aufbauen möchte. Und Nevan ist Gins Schwachpunkt, denn sie liebt ihren Bruder und das letzte, was sie will, ist, ihn aufgrund ihres Verhaltens leiden zu sehen. Das ist wohl zu viel Interpretation, deswegen werde ich schauen, dass ich es im nächsten Kapitel etwas deutlicher ausarbeite. :)

Vielen Dank für dein Review <3

Liebe Grüße
Tanja

PS: Du hast absolut recht und ich habe es auch umgehend korrigiert. Danke! :3
07.01.2020 | 19:47 Uhr
zu Kapitel 11
Und hier bin ich wieder :)

Keine Ahnung ob das Absicht war oder nicht, aber für mich fühlt es sich so an als ob sich der Unterton in deiner Art und Weise Gin zu schreiben je nach ihrer Gefühlslage ändert und in diesem ersten Absatz wirkt sie so angepisst, dass es ihr ganz offensichtlich elend gehen muss.

Und dann stürmt sie eher weniger passiv aggressiv, mehr aktiv aggressiv so mir nichts dir nichts in die Herren Umkleide. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich Gin für solche Aktionen liebe?

Außerdem liebe, liebe, LIEBE ich den Dialog zwischen Gin und Cyrus. Auch wenn es nicht gerade der erfreulichste ist. Deine Dialoge sind einfach so wunderschön zu lesen! Die Art und Weise wie du Gespräche schreibst bezaubert mich jedes Mal aufs Neue!

‚„Halt mich auf, wenn du es mit uns wirklich ernst meinst“, sagt er leise und ich fühle mich, als wäre mein Körper zu Eis erstarrt.’ Falls mich jemand such ich sitze heulend an meinem Schreibtisch… Mein Herz tut weh und ich fühle so sehr mit Cyrus! So unglaublich viele Emotionen in so wenigen Worten. Der bittersüße Geschmack den diese Zeilen hinterlassen verreist mich praktisch! Kannst du bitte aufhören dir selbst so sehr im Weg zu stehen Gin? Bitte?

Kannst du mir mal sagen wie du es machst, dass sich in meinem inneren Schmerz und Tränen in so kurzer Zeit zu nervösem Zittern und allgemeinem Unwohlsein ändern. Habe ich im letzten Kapitel gesagt das Ganze gleicht einer Achterbahn? Was sage ich dann jetzt? Ich weiß gar nicht mehr was ich fühlen soll und gleichzeitig liebe ich dich dafür, dass du mich mit deinen Worten so viele verschieden Emotionen durchleben lässt. Pixies und Nevans Geschichte war fantastisch aber ich würde behaupten das hier ist ein Meisterwerk! Von meinem Standpunkt aus bist du deutlich noch besser darin geworden zu Schreiben. Diese Geschichte lebt! Die Charaktere, die Orte, alles dazwischen, du hast meinen größten Respekt (du und CK, ihr beide natürlich) so etwas stimmiges und berührendes geschaffen zu haben. Ich hab die Worte gefunden die mir gefehlt haben. Deine Sätze berühren mich auf eine unglaublich tiefgehende Art, in meinem Herzen. Vielleicht wiederhole ich mich, aber vielen, vielen Dank für all die Mühe und dafür das du das hier mit uns teilst. Worte waren immer etwas besonderes für mich und werden es immer sein und deine bekommen auf jeden Fall einen Platz in meinem Herzen! (Kitsch Ende, keine Ahnung wie das passiert ist, irgendwie hast du gerade diesen emotionalen Ausbruch ausgelöst, ich hoffe das war in Ordnung… o.O).

Ich freue mich riesig auf das nächste Kapitel!
Ganz viel Liebe an dich ♥️♥️♥️
Jana

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 18:57:38 Uhr
*_* Oh man, deine Worte machen mich so glücklich! Ich bin froh, dass mein Geschreibsel die Stimmung so zu dir transportieren kann!

Tja ... Gin ist glücklicherweise nicht wie Pixie und hat genug Selbstvertrauen, um auch eine Gruppe (halb)nackter Footballer aufzumischen xD

Und dann der Dialog ... Diejenigen, die eine Aussprache gefordert haben, werden hier wohl am liebsten zurückrudern, denn das ist eher weniger optimal gelaufen ... Ich mag mir nicht vorstellen, wie verletzt Cyrus nach der Aktion gewesen sein muss. Ich lasse ihn so ungern leiden, weil er doch so ein tolles Kerlchen ist :(

Dein „Ausbruch“ macht mich sprachlos. Ehrlich! Ich weiß nicht, was ich sagen soll ... einfach DANKE? Das scheint mir nicht genug, denn deine Worte treiben mich immer wieder an und geben mir das Gefühl, doch nicht nur irgendwas vor mich hin zu tippen. Ich weiß, dass es Menschen gibt, die mit meinen Geschichten absolut nichts anfangen können und es mir am liebsten einfach „verbieten“ würden, ihre Augen damit zu belästigen, aber solange es Menschen wie dich gibt, werde ich weitermachen. Denn du gibst mir mit deiner Zustimmung die Sicherheit, die ich brauche. Und ja, lass uns kitschig sein. Hier sei es erlaubt. Wem es zu viel wird, darf es ja gerne ignorieren. ;)

DANKE! <3
07.01.2020 | 19:12 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen Tanja,

mal wieder viel zu spät, ich hab unfassbares Talent im Urlaub krank zu werden. Ich habe nachdem ich ruhige Weihnachten verbracht habe erstmal total flachgelegen und bin jetzt so heillos im Verzug mit reviewen - auf jeglicher Plattform auf der ich angemeldet bin, dass sind tragischerweise viel zu viele- dass ich irgendwie Zweifel habe jemals wieder auf dem Laufenden zu sein. Aber wie dem auch sei, hier bin ich und nun zum Wesentlichen, deinem wundervollen Kapitel.

Der erste Part hat mir die Härchen auf den Armen aufgestellt. Ich denke wenn wir das Alpha Kings nicht bereits in einem anderen Kontext kennengelernt hätten wäre das noch viel ausgeprägter geworden. Gin’s unwohles Gefühl ist sowas von auf mich übergesprungen! Was ich ihr bei Charlies mysteriösem Verhalten aber auch nicht wirklich verübeln kann…

Ich bin gerade total begeistert, sprachlos, oder wie auch immer ich das am Besten formuliere von deiner Fähigkeit mit Worten die unterschiedlichsten Genres zu bedienen. Gin’s Geschichte fühlt sich an wie die reinste Achterbahn durch verschiedene Nischen der Literatur. Im absolut positiven Sinne!!! Im einen Moment habe ich das Gefühl mitten in einem Thriller zu sein, zwischendurch ist es eher romantische Komödie manchmal auch romantisches Drama und gerade fühle ich mich als wäre ich im neusten Action-Streifen-Blockbaster gelandet. Ich ziehe sowas von meinen Hut vor dir! Riesen großes Kompliment!!!

Ich will mir überhaupt nich vorstellen wie Gin sich gerade fühlt, wenn meine Welt sich schon anfühlt als wurde sie aus den Angeln gehoben, weil scheinbar Gin’s komplettes Leben über ihr einstürzt. Ich glaube ab diesem Moment darfst du nicht mehr zu viel von meinem Review erwarten. Ich bin gefangen in einer Spirale aus Unglauben, Faszination, Sprachlosigkeit und immenser Neugierde! Ich. Habe. Absolut. Keinen. Blassen. Schimmer. Wie Nevan in diese ganze Sache verwickelt sein könnte.

Oh man Cyrus und die ganze Angelegenheit habe ich bei all dem Drama und den Verwirrungen total vergessen, aber das lastet ja auch noch auf Gin’s Schultern und auch wenn Robbie seinen Move als Ritter in strahlender Rüstung sicher nur nett gemeint hat und ihr weiterhelfen wollte habe ich, noch mehr als letztes Kapitel das Gefühl, er macht alles nur komplizierter. Oh je und die Sache mit dem blauen Auge hatte ich auch schon wieder vergessen…

Was soll ich sagen ich bin nach wie vor sehr sehr gespannt und denke ich lese dann gleich das nächste Kapitel das mir noch fehlt!

Ganz liebe Grüße und im Idealfall bis gleich,
Jana ♥️♥️♥️

Antwort von Miss Impression am 19.01.2020 | 18:56:45 Uhr
Hey Jana :)

Du bist also auch so ein Wesen, das arbeitgeberfreundlich im Urlaub oder am Wochenende kränkelt, was? Ein Klassiker bei mir. Und weil es mir so dreckig geht und ich eh zu Hause bin, fehlt mir dann auch noch die Muße, mich zum Arzt zu schleppen^^ Hachja ...

Keine Sorge, hier kannst du nicht in Verzug geraten! Du kannst auch gerne, wenn es dir irgendwie Arbeit erspart, Kapitel zusammengefasst kommentieren. Du gehörst hier zu denjenigen, die so ausführlich ihre Meinung dalassen, dass wir quasi verwöhnt werden. Das ist bestimmt nicht gut für unser bereits riesiges Ego. :D

Ja, Alpha Kings ist für die „Eingeweihten“ unter den Lesern eine sichere Adresse, aber für Gin erstmal eine potentielle Gefahr. Charlie hat, wenn man es nüchtern betrachtet, nicht mysteriös gehandelt. Sie hält sich aus Titans „Geschäften“ eher zurück und weiß nichts über seine „Kunden“, die abseits der Shisha-Lounge noch aufkreuzen können. Ansonsten wäre sie Gin gegenüber sicher noch etwas aufgeschlossener gewesen, denn Charlie kennen wir ja als eine sehr herzliche Person. ;)

Wow! Das Kompliment mit den Genres finde ich großartig! CK und ich haben auch schon gewitzelt, dass wir hier voll die Thriller schreiben teilweise (aber ich will nicht zu viel verraten). Ich finde, eine Geschichte kann mehr als eine Richtung haben und während es bei Invisible sehr seicht und ruhig war, steigern wir uns mit jeder Geschichte immer mehr. GoH war ja auch schon etwas rasanter, doch ich kann dir versprechen, dass das Finale irgendwann im nächsten Jahr das alles übertreffen wird, sofern wir uns nicht absolut verrennen^^

Da sagst du was ... Gins Welt steht kopf und das leider nicht zum ersten Mal. Leider läuft mehr schief, als sie verarbeiten kann. Das wird wohl oder übel noch ein Nachspiel haben.
06.01.2020 | 10:34 Uhr
zu Kapitel 11
Guten Morgen liebe Tanja <3

Und wieder ganz getreu dem Motto: Besser spät als nie.
Ich habe es in den 1,5 freien Wochen nicht geschafft, bei dir und Elena ein Review zu hinterlassen. Schande auf mein Haupt! Erneut …

Also ich rechne es Gin hoch an, dass sie tatsächlich zu Cyrus gegangen ist, um mit ihm zu reden.
Auch wenn sie das mit einem ziemlich starken Kater und rebellierenden Magen gemacht hat. Aber besser als gar nicht mit ihm zu reden.
Nur wenn ich mir so anschaue, wie das Gespräch verlaufen ist … bin ich der Meinung, dass sie sich das auch hätte sparen können.
Außer, dass sie beide Gefühle füreinander haben, ist bei dem Gespräch nichts rausgekommen. Sie haben geklärt, warum Cyrus Robbie geschlagen hat, dass sie sich sehr gerne mögen und Gin macht ganz kurz einen auf kindisch, was Cyrus zum Glück nicht kommentiert.
Dass sie nicht mit ihm über das Buch reden will, ist glaube ich bei ihm angekommen. Dennoch hat er mit dem, was er nach dem Kuss sagt, vollkommen recht.
Sie mag zwar Gefühle für ihn haben, aber sie würde sich niemals komplett auf ihn einlassen. Denn sie will nicht, dass er erfährt, was damals passiert ist. Was es mit diesem Buch auf sich hat.
Dabei glaube ich, dass es ihr sehr guttun würde, mal mit einer außenstehenden Person darüber zu reden. Vermutlich ist Nevan der Einzige, der weiß, was damals passiert ist. Und er weiß bestimmt auch nicht jedes Detail.
Vor allem die Sache mit den Anonymen Nachrichten und den ganzen Treffen sollte sie jemandem erzählen. Damit jemand weiß wo sie sich aufhält, falls etwas passieren sollte.
Das sie Cyrus am Ende nicht aufgehalten hat, wundert mich nicht. Damit habe ich gerechnet. Denn ihre eigenen und Cyrus Gefühle sind ihr egal. Ihr geht es einfach nur darum, niemandem von dem Geschehenen erzählen zu müssen.

Ich würde diesen Spruch eigentlich feiern – aber für mich macht der keinen Sinn.
Gin hat absolut keinen Grund eifersüchtig zu sein. Zum einen hat sie kein Recht dazu und zum anderen weiß sie doch, dass Cyrus Gefühle für sie hat. Dann so giftig zu reagieren ist absolut kindisch. Unabhängig davon, ob der Spruch nun passt oder nicht :D
Na, dass Nika nachfragt was passiert ist, ist ja klar. Immerhin geht’s um ihren Bruder. Und ich bin sicher, dass sie auf kurz oder lang noch eine Antwort bekommen wird. Egal von wem der drei Personen.
Gin muss eine Entscheidung treffen? Da bin ich aber mal gespannt, was das für eine sein soll. Denn ich habe im Moment keine Ahnung, worum es gehen könnte *grübel*

Ich wünsche dir ein frohes und gesundes neues Jahr!
Und morgen gibt es ja schon das neue Kapitel von dir =)
Liebe Grüße <3
Rici

Antwort von Miss Impression am 06.01.2020 | 20:14:29 Uhr
Hi Rici :)

Kein Problem! Ich lese deine Reviews immer gerne, egal, wann sie kommen. <3

Haha, jaa ... vielleicht hätte sie erstmal richtig ausnüchtern sollen, bevor sie das Gespräch gesucht hat. Aber wer weiß, welche Geschichte sie dann noch in das Lügengebilde eingeschleust hätte, nur um nicht die Wahrheit zu sagen? So war sie einfach genervt genug, um keinen Bock mehr zu haben, weiter zu lügen.

Ich glaube auch, dass es ihr guttun würde, mal über ihre Vergangenheit zu sprechen. Wie viel Nevan weiß? Sagen wir so: Im nächsten Kapitel gibt es ein paar "Antworten" darauf, wie viel die beiden Geschwister über den jeweils anderen wissen.
Gin ist irrational eifersüchtig, richtig. Weil sie auch wütend auf sich selbst ist und es nicht richtig eingestehen will, projiziert sie ihre Probleme im gewissen Maße auf Cyrus. Es ist wahrscheinlich egal, was er tut, sie wird aus Prinzip eingeschnappt sein. Sie ist einfach unzufrieden mit der Gesamtsituation. xD

Ich wünsche dir ebenfalls ein frohes neues Jahr und ich hoffe, du hattest einen tollen Start ins neue Jahrzehnt. :) Vielen Dank für dein Review <3

Liebe Grüße
Tanja

PS: Ist dir eigentlich klar, dass 2050 genauso weit entfernt ist wie 1990? Ich fühle mich instant alt, wenn ich das so sehe. Geht es dir auch so? ._.
27.12.2019 | 17:49 Uhr
zu Kapitel 11
oh man, was für ein Drama, aber eigentlich hätte ich wissen sollen, dass Gin Cyrus das mit Robbie nicht einfach erklärt, damit jetzt alles zwischen ihnen gut ist...
armer Cyrus!
aber auch arme Gin, das macht sie ja schließlich nicht leichtfertig, sondern weil sie denkt, sie kann nicht anders handeln.

auf die Entscheidung bin ich mal sehr gespannt!

LG
sjoe

Antwort von Miss Impression am 06.01.2020 | 20:12:17 Uhr
Hi sjoe :)

Nee, ganz so einfach macht sie es weder sich noch Cyrus. Ich fürchte, der Graben zwischen den beiden ist jetzt sogar noch breiter und tiefer geworden. Aber wir werden zumindest einen anderen Graben ein wenig schmälern, bevor Gin noch endgültig alleine durch die Welt wandeln muss. Im nächsten Kapitel mehr. ;)

Danke für deinen Kommentar und ich hoffe, du hattest einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Liebe Grüße
Tanja
27.12.2019 | 13:48 Uhr
zu Kapitel 11
Erstmal wünsche ich, schöne Feiertage gehabt zu haben und, bevor ich es vergesse, einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Und jetzt: wtf?!? Der Cliff ist ultrast gemein, das weißt du ja auch selbst. Aber der Rest des Kapitels?! Mir tut momentan vor allem Cyrus leid, der grade ja wohl ein Wechselbad der Gefühle durchmacht. Zum einen sagt Gin ihm, dass es ihr etwas bedeutet hat, aber auf der anderen Seite stößt sie ihn weg... Dabei könnte sie ihm einfach sagen, dass sie nicht vor hat, sich umzubringen und der Rest könnte sich fast von selbst ergeben (ich weiß, viel zu einfach gedacht. Aber egal!!!) denn ich glaube, bei dem, was noch auf sie zukommt, braucht sie ganz ganz dringend eine vorbehaltlose Unterstützung. Und da wird sie sowieso wieder auf Cyrus zugehen müssen. Denn auf Nevan wird sie wahrscheinlich nicht zählen können. Wie kann sie nur so verbohrt sein? (und was zum Teufel ist geschehen, dass sie jetzt so ist?!) ach ja, fragen über fragen und ich muss bis ins nächste Jahr warten... (Klinge ich übermäßig dramatisch? Ja! Aber das nächste Jahr lässt ja nicht mehr lange auf sich warten )

Antwort von Miss Impression am 06.01.2020 | 20:11:44 Uhr
Huhu Yamasha!

Hach <3 Cliffhanger! Als Autorin liebe ich sie, als Leserin hasse ich sie. Ich weiß genau, wie du dich füllst, auch wenn ich mir ein blödes Kichern nicht verkneifen kann. Ich hoffe, das nächste Kapitel erhöht den Frust nicht xD

Nun ist das nächste Jahr bereits angebrochen und morgen kriegst du ein größeres Geheimnis auf dem Silbertablett serviert. ;) Zumindest eine Seite an Gin wird es (hoffentlich) erklären.

Ich liebe dein Drama. <3 Es ist schön, dass du emotional so dabei bist. ;) Bitte mehr davon!

Ich hoffe, du hattest einen tollen Start ins neue Jahr!

Liebe Grüße
Tanja
25.12.2019 | 12:27 Uhr
zu Kapitel 11
Was heisst hier "Tischbeißmomente"?

Ichraufe mir hier die Haare und schimpfe wie ein Rohrspatz, weil Gin so eine blöde Kuh ist gerade.... immer dieses "ich komm mit meinem Scheiß alleine klar und in mein Innerstes lass ich keinen gucken"-Gedöns...

Verdammte Axt, aber die Nummer in der Umkleide war witzig *grins*

Dir auch schöne Restweihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahrzehnt.
Wir lesen uns dann nächstes Jahr

Gruß
Manu

Antwort von Miss Impression am 06.01.2020 | 20:11:03 Uhr
Hi Manu :)

Oh je, ich hoffe, deine Frisur war über die Feiertage nicht ruiniert nach der Haarraufferei ;)
Dass Gin eine blöde Kuh ist, der Meinung schließe ich mich an. Ich hätte ihr am liebsten links und rechts eine verpasst, als sie ihn hat gehen lassen. Meh.

Ich hoffe, du hattest ein paar schöne Tage und ebenso einen guten Rutsch. :)

Danke für deinen Kommentar!

Liebe Grüße
Tanja