Reviews 51 bis 75 (von 108 insgesamt):
25.07.2020 | 00:31 Uhr
Hallöle Jedi-Chronicles,
So langsam ergibt alles dann doch einen Sinn, und ich beginne Canodairs Plan zu verstehen, sehr clever der Gute ^^
Ich bin nur gespannt, wie das Ganze weitergeht, und ob Tytus irgendwie eine Chance hat Raven auf seine Seite zu ziehen...
Ich freu mich auf jeden Fall schon drauf, wenn es weitergeht, bis dahin mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 25.07.2020 | 23:11 Uhr
Hallo Wolfrox!

Vielen dank für die letzten Reviews! Wie immer habe ich sie natürlich sofort gelesen, konnte aber nicht immer direkt antworten, aber da das nächste Kapitel von besonderer Wichtigkeit sein wird (warum, wirst du morgen sehen :) ) habe ich mich entschieden, es nicht noch spät in der Nacht zuende zu schreiben, weshalb heute leider kein Kapitel kommen wird, dafür aber auf jeden Fall wieder morgen! Ich hoffe, das ist in Ordnung und freue mich riesig, dass dir die letzten Kapitel so gut gefallen haben. Ich hatte teilweise selber Angst, dass du und die anderen Leser zu sehr verwirrt werdet, aber ab jetzt kommen die Enthüllungen Schlag auf Schlag. Tytus hat eine seiner Zielpersonen gefunden...und hat nur noch wenig Zeit für die nächsten, denn etwas großes ist im Gange, in das auch Raven auf sehr besondere Weise verwickelt ist!

Viel Spaß mit dem nächsten Kapitel (leider erst Morgen)

Jedi-Chronicles
24.07.2020 | 01:19 Uhr
Hallihallo Jedi-Chronicles,
Mal wieder ein echt gutes Kapitel, inklusive noch ner Runde Raven, hab mich direkt drüber gefreut ^^
Nur eine kurze Logikfrage: Wieso braucht selbiger Tarnstreifen unter den Augen, ich weiß, du willst damit nur verdeutlichen, dass er eine Spezialeinheit ist, aber rein theoretisch hat er ja schwarzes Fell, was diese dann ja irgendwie überflüssig macht, oder?
Aber nur eine kleine Anmerkung am Rande :)
Mhh, was die ganze Geschichte mit Canodairs Plan angeht blicke ich irgendwie noch nicht so ganz durch, aber ich hoffe, dass legt sich mit der Zeit, ich hab aber verstanden, dass Tytus Ziele irgendwas damit zu tun haben, nur was bleibt mir ein Rätsel...
Nun ja, ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht und freue mich aufs nächste Kapitel bis dahin aber tschüss und mdMmds,
Wolfie
22.07.2020 | 15:28 Uhr
Hey:D
Also ich bin schon mal sehr gespannt, was es mit dieser Schläferin auf sich hat und wie die so tickt. Vor allem wie sie auf Tytus reagiert.
Der hat ja seine Gründe gehabt, wieso er Raven freigelassen hat. Vielleicht wird ihm das irgendwann ja nochmal von grossem Nutzen sein. 73-X-0 ist nun also Vergangenheit, dass wird der Destination sicherlich nicht gefallen, aber ich vertraue mal darauf, dass Tytus weiss, was er tut. Auch er hat Fehler gemacht, doch manchmal muss man halt einen Schritt zurückgehen um zwei noch vorne zu gelangen.
Diesem Taxifahrer hat er ganz schön den Winde aus den Segeln genommen xD Manchmal muss man halt einfach blöffen.
Oh, dieses reden erinnert mich immer an Jar Jar, weshalb ich darauf tippe, dass es ein Gungan ist, der Tytus angesprochen hat :D
Ich bin schon sehr auf das nächste Kapitel gespannt:D
LG Noemie
21.07.2020 | 23:35 Uhr
Su‘cuy Jedi-Chronicles ^^,
Na, da hat Tytus jetzt mal endlich gezeigt, auf welcher Seite er steht, aber dieser Droide hat sowieso nur genervt, ist immer im falschen Augenblick und wenn man nicht mit ihm gerechnet hat aufgetaucht. So, ich bin wie immer gespannt, wie es weitergeht, und freue mich aufs nächste Kapitel, bis dahin mdMmds,
Wolfie
21.07.2020 | 13:53 Uhr
Hey:D

So, endlich habe ich auch mal wieder Zeit um ein Review zu schreiben:D
Für Tytus ist es ja schon ziemlich spannend losgegangen und er hat schon lernen müssen, das auf den unteren Ebenen anders gelebt wird und vor allem gehandelt... hier muss er immer aufmerksam sein und darf sich nicht über den Tisch ziehen lassen.
Raven scheint ja noch ziemlich jung zu sein, aber trotzdem schon ein gefährlicher Gegner, wie man mitbekommen hat, was ziemlich interessant ist und vielleicht noch eine grosse und vor allem wichtige Bedeutung haben könnte...
Ich bin schon sehr gespannt, was Tytus jetzt machen wird, denn anscheinend wird das nicht zum Erfreuen der einen sein... aber sicherlich so, dass es ihm hilft und ihn weiter voran bringt...

Ich freue mich schon richtig fest auf das neue Kapitel:D
LG Noemie
21.07.2020 | 00:03 Uhr
Hallo Jedi-Chronicles ^^,
Erstens die Frage im letzten Kapi war rein rhetorisch, da du ja bereits etwas in der Richtung erwähntest. Zweitens, was ich bisher von Raven gelesen habe gefällt mir echt gut, er hat Tytus definitiv einen guten Kampf geliefert und tut es, wie es scheint auch weiterhin. Ich hatte mir schon gedacht, dass es zwischen den beiden erstmal zu einer Auseinandersetzung kommt, ich bin gespannt, wie Tytus die klären wird und ich freue mich schon aufs nächste Kapitel. Bis dahin aber mdMmds,
Wolfie
20.07.2020 | 00:25 Uhr
Hallo, zu so später Stunde ^^,
dass war ja theoretisch ein ganz guter Plan von Tytus jemand anderen vorzuschicken, auch wenn das wohl nicht ganz so gut geklappt hat, hat es zumindest ihm wahrscheinlich den Kopf gerettet. Nur wer könnte der Angreifer sein, die Seps, das wäre allerdings etwas seltsam.
Ich lass mich einfach mal überraschen und freu mich schon aufs nächste Kapitel.
Bis dahin, alles Gute und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 20.07.2020 | 23:25 Uhr
Hallo Wolfrox!

"Nur wer könnte der Angreifer sein"....Na WER wohl?
Viel, viel Spaß mit dem nächsten Kapitel! Ich bin soooo gespannt, wie du es findest!

Liebe Grüße

Jedi-Chronicles
18.07.2020 | 00:40 Uhr
Hallihallo mal wieder ^^,
Erstmal überhaupt kein Problem, dass du nicht auf jeden Review antworten kannst, ist ja verständlich, dass du nach der Arbeit an so einem Kapitel müde bist, bin ich ja auch, nur das ich nicht jeden Tag was hochlade, sondern maximal einmal pro Woche was, deswegen allein hast du schon meinen Respekt :)
Ich frage mich, was Tytus jetzt plant, und wie er dabei die Separatisten einsetzen will. Du hast die unteren Ebenen echt gut beschrieben, und scheinbar kann Tytus sich dort ja auch recht gut zur Wehr setzen, ich frag mich nur,
wie er auf meinen Freund treffen wird, da bin ich auf jeden Fall echt gespannt.
So, das wär‘s dann zu diesem Kapitel, ich freu mich drauf, wenn‘s weitergeht.
Bis dahin aber, wie immer mdMmds,
Wolfie
17.07.2020 | 21:19 Uhr
Hey:D
Jetzt geht es also für Tytus los. Es geht nun in die unteren Ebenen, wo man das Licht nicht mehr sieht... Dank Star Wars und deiner so wunderbaren Beschreibung konnte ich mir dieses Kapitel so bildlich vor die Augen rufen, wie sonst selten:D Also Hut ab:D
Dieser Moped ist ein verrückter Pilot xD Ein Wunder, dass da einem das Essen nicht nochmals durch den Kopf geht xD Zum Glück bin ich nicht da drin gesessen, denn mein Magen würde das sicherlich nicht mehr gross mitmachen xD
Ich bin schon sehr gespannt, was das für Leute sind, die Tytus aufspüren muss. Gefährlich wird es für ihn, ohne Zweifel... vielleicht erfährt er ja noch mehr interessante Informationen, die ihm bisher noch nicht gesagt wurden. Ich denke, dass Tytus sich da unten schnell zurechtfinden wird, denn er ist ein Meister des Gestaltenwechsels:D
Ich freue mich schon richtig fest auf das nächste Kapitel und man liest sich
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 17.07.2020 | 23:29 Uhr
Hallo Noemie!

Du hast es erfasst! Jetzt und das wirst du im nächsten Kapitel merken, wird Tytus loslegen. In meiner absoluten Lieblingsumgebung auf Coruscant (die mir beim Beschreiben wirklich Spaß macht, was man, glaube ich, auch merkt :) ) wird er seine Ziele abarbeiten...so wird es zumindest aussehen...
Mopec Draker, "der ranzige Tilf" ist ein schillerndes Beispiel für einen typisches, abgehalftertes Coruscant-Urgestirn. Rücksichtslos, lebensmüde und absolut durchgeknallt, so stelle ich mir einen Taxifahrer unterhalb der Oberfläche von Coruscant vor.

Ich bin sehr gespannt, wie du das nächste Kapitel findest! Viele liebe Grüße und vielen Dank für das Review

Jedi-Chronicles
16.07.2020 | 23:39 Uhr
._. ._. ._. ._. ._.
Hello ^^,
Und täglich grüßt das Murmeltier, schon wieder ein sehr schönes Kapitel, aber das wollte ich ja eigentlich als vorausgesetzt stellen:)
Jetzt ist Tytus also Investigator, mal schauen wie er sich in den unteren Ebenen schlägt, und was dieser geheime Auftrag der Superintendantin ist, ich bin auf jeden Fall gespannt.
So, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 17.07.2020 | 23:35 Uhr
Hallo Wolfrox!

Du meinst wohl: Und täglich grüßt der Wolf, oder? :) Ich finde es unglaublich cool, deine Reviews zu lesen und ich würde auch unglaublich gerne auf alle von ihnen separat antworten, weil es so viel zu sagen gibt! Leider bin ich meistens abends nach dem Schreiben des Kapitels so müde, dass es manchmal mit einer direkten Antwort nicht klappt. veizeihe mir dies bitte.
Tytus wurde in den letzten Kapiteln in eine neue Aufgabe gedrückt, die er auf andere Weise versteht, als man es vielleicht glauben möchte. In den unteren Ebenen werden Dinge geschehen, von denen selbst die Superintendantin Torcha nichts wissen wird...und unweigerlich taucht ein weiterer, ziemlich junger Spieler in den nächsten Kapiteln auf dem Spielfeld auf...

In nicht mehr als zwei Kapiteln ist es so weit! Du weißt, wovon ich spreche... :)

Viel Spaß mit dem nächsten Kapitel, liebe Grüße und (das muss ich jetzt auch machen!) mdMmds

Jedi-Chronicles
16.07.2020 | 11:50 Uhr
Hi,
Sorry, ich war gestern so müde, ich bin einfach eingeschlafen, noch bevor ich gesehen habe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast ^^‘
Auf jeden Fall, wie immer großartig geschrieben, ich habe nichts zu beanstanden, ich glaube den Teil lasse ich das nächste Mal weg, der sollte sich inzwischen von selber klären.
Es scheint ja so, als ob Tytus nun eine eher nicht so wichtige Aufgabe bekommt, aber was hat dieser komische Unterton der Superintendantin zu sagen, ich bin auf jeden Fall gespannt auf das neue Kapitel.
Bis dahin aber mdMmds,
Wolfie
16.07.2020 | 10:15 Uhr
Hey:D
Ich bin schon mal gespannt, was 'diese Arbeit machen' bedeutet, denn Tytus ist für grösseres bestimmt, als als Unbekannter auf den unteren Ebenen zu Arbeiten. Er könnte so viel für die Republik tun, aber trotzdem scheinen das erst sehr wenige eingesehen zu haben. Viele halten ihn mit seinem Wissen vielleicht auch gefährlich und wollen in deshalb wie loswerden... Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie das da unten mit Tytus weitergehen wird, denn das alles schön ruhig ablaufen wird, dass glaube ich nicht.
Ich fand die Dankbarkeit der Klone wirklich schön, und dass sie sie ihm auch gesagt haben. Wieder einmal zeigt dies, dass Klone nicht einfach Maschinen fürs Schlachtfeld sind, sondern immer noch Menschen und damit verbunden Lebewesen, die Gefühle haben:)
Ich freue mich schon sehr au das nächste Kapitel:D
Man liest sich
LG Noemie
15.07.2020 | 19:46 Uhr
Hey:D

Wissen ist Macht, aber trotzdem ist es auch gefährlich, den oftmals sollte man sein Wissen für sich behalten und erst einmal abwarten, damit man noch ein paar Asse im Ärmel hat. Genau das hat Tytus in den letzten beiden Kapiteln auch gemerkt, denn er kann nicht einfach sein Wissen nach Lust und Laune brauchen, sondern muss es zurückhalten und die Lage zuerst einmal abchecken.
Tarkins Angebot ist wirklich sehr verlockend und vielleicht noch eine Möglichkeit für Tytus, dass er weiterhin der Republik besser helfen kann. Ich bin schon gespannt, ob er darauf zurückgreifen wird, denn Tarkin ist jemand, dem man nicht so leicht trauen sollte (besser gesagt, ich habe es nie wirklich getan xD), denn er spielt teilweise auch nach seinen eigenen Regeln.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich das alles noch weiterentwickeln wird:D
Man liest sich
LG Noemie
15.07.2020 | 02:01 Uhr
Hallöle,
mal wieder mitten in der Nacht am lesen, was heißt, ich halt mich kurz, und kling wahrscheinlich ein wenig wirr ^^
Ich kann es nicht oft genug sagen, du gehst echt immer super auf die Gedanken von Tytus ein und gibst dir bei jedem deiner Kapitel richtig viel Mühe :)
Nun, wie es scheint haben Tytus und Canodair jetzt Triple-Zero erreicht, aber leider geht ja scheinbar Canodairs Plan, wie auch immer er jetzt geartet war nicht auf, aber Tytus wird, wie der Titel und die Kurzbeschreibung vermuten lassen sicher dennoch einen Weg finden, der Republik zu dienen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weitergeht, und wann mein guter Freund seinen ersten Auftritt kriegt, ich freu mich schon drauf :)
So, jetzt aber erstmal *gähn* gute Nacht und mdMmds,
Wolfie
14.07.2020 | 02:31 Uhr
Hallöchen Jedi-Chronicles,
So, zu später Stunde schreibe ich dir hier noch nen Review, ich Versuch mich also kurz zu halten ^^
Erstmal freu ich mich, dass du wieder da bist, und vor allen deinen alten Rythmus wieder beibehältst :)
So, zum Kapitel, wie immer gibt es nichts zu beanstanden, sehr gut und interessant soweit geschrieben, und du hast auch Tytus inneren Kampf sehr schön gezeigt. Aber jetzt scheint er für sich ja klar zu haben, auf welcher Seite er stehen wird, und das trotz Gehirnwäsche, ich bin beeindruckt von ihm :)
So, jetzt aber bis zum n nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
05.07.2020 | 16:09 Uhr
Hey:D
So nach endlosen Geburtstagsfeiern und Abschlussfeiern komme ich endlich mal wieder dazu ein Review zu schreiben:D
So, die letzten Kapitel waren wirklich allesamt super und packend:D Aber solange noch niemand Speedys Leiche gefunden hat, solange werde ich auch niemals glauben, dass er tot sein könnte! Das werde ich wohl noch abwarten müssen.
Ich bin schon sooo gespannt, wie Tytus sich, nachdem er nun neue Informationen bekommen hat, sich ins Spielfeld einfügen wird. Im Moment kann ich das noch nicht wirklich sagen, aber auch da lasse ich mich überraschen:D
Ich freue mich schon richtig fest auf das nächste Kapitel:D
Man liest ich
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 12.07.2020 | 22:34 Uhr
Hallo Noemie!

Nach endlosen Tagen ohne Internet und Computer komme ich nun endlich wieder dazu, auf die fantastischen Reviews zu antworten und neue Kapitel hochzuladen! Ich freue mich riesig, dass dir die letzten Kapitel so gut gefallen haben, obwohl es für Speedy nun eine...nun ja..Pause gibt. Denn, sein Tod ist nicht bestätigt, was sehr viele Dinge bedeuten kann, insbesondere, weil der Tod von einer weiteren Person ebenfalls nicht von Commander Piker bestätigt werden konnte...was auch in Tytus Ravelish die Alarmglocken schrillen lassen müsste...
Damit ich wieder ein Kapitel als "Polster" für Tage habe, an denen ich keine Zeit zum Schreiben finde, werde ich das nächste Kapitel erst Morgen hochladen. Ich hoffe, das ist in Ordnung, denn danach geht es wie gehabt mit einem Kapitel pro Tag weiter.

Herzliche Grüße und viel Spaß mit dem nächsten Kapitel

Jedi-Chronicles
05.07.2020 | 12:22 Uhr
Eine interessante Story bis jetzt. Den Angriff der Seps kann man sich perfekt vorstellen. Zur besseren Verständnis der Story wie sehen Balkronide genau aus? Hab zu der Spezies null im Internet gefunden.

Antwort von Jedi-Chronicles am 12.07.2020 | 22:22 Uhr
Hallo Yb3!

Ich freue mich sehr, dass dir die Geschichte so gut gefallen hat! Besonders freut mich, dass die Schlacht von Kattonia Prime so gut geworden zu sein scheint, wie ich gehofft hatte. Bislang hatte die Geschichte (mal abgesehen von kürzer beschriebenen Invasionen auf Balkron, Taamon und im Vujan-System) noch keine wirkliche Schlacht. Und eine Schlacht, also eine Invasion in großem Stil gehört für mich einfach zu einer StarWars-Geschichte dazu, insbesondere zu einer CloneWars-Story. Deswegen habe ich den Angriff der Separatisten beim schreiben schon fast ein wenig "genossen", weshalb er auch so groß geworden ist.
Und bei den Balklroniden hoffe ich, dass du dich nicht im Internet totgesucht hast, weil ich die Spezies für Tytus Ravelish und die Geschichte erfunden habe. Balkroniden, also die Eingeborenen vom Planeten Balkron sind im weitesten Sinne auf ein Leben als Krieger in einer Steppenregion angepasst. Sie sind überdurchschnittlich groß und muskulös und tragen meist lange, zu Zöpfen geflochtene Haare. Ansonsten definieren sie sich durch ihre matt- bis tiefblaue Haut und ihre grünlich-bläulichen Augen. Während bei Kriegern und Stammesführern (wie etwa bei tytus´Vater Gai) diese Merkmale meist komplett ausgeprägt sind, ist Tytus selbst für einen Balkroniden absolut unscheinbar, eher schlank und weniger muskulös und mit einem meist schlichteren Hautton als die anderen.
Du kannst dir die Balkroniden ein wenig wie unzivilisierte, grünäugige Chiss vorstellen...oder wie Cham Syndullas Twi-Lek-Guerillia, nur ohne Kopftentakel...oder wie muskulöse Pantoraner ohne Tattoos.
Ich hoffe, du kannst sie dir nun besser vorstellen und bin gespannt, wie du die nächsten Kapitel findest! Herzlich Wilkommen auf Coruscant!

Liebe Grüße

Jedi-Chronicles



P.S.: Für meine späte Antwort bitte ich um Verzeihung, weil ich in den letzten Tagen leider nicht ins Internet kommen konnte.
04.07.2020 | 11:05 Uhr
Hallöchen mal wieder ^^,
Auf jeden Fall mal wieder ein sehr interessantes Kapitel, und schon wieder ein neuer mysteriöser Charakter bei den Seps, sehr interessant. Ich hoffe nur das Tytus die Gehirnwäsche dieses Mal besser übersteht und nicht schon wieder zu den Separatisten geht. Aber ich glaube, dass er dieses Mal stark genug ist, um dieser Gehirnwäsche zu widerstehen.
Also, wie immer gutes Kapi, mehr braucht man eigentlich nicht zu sagen. Jetzt aber bis zu nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 12.07.2020 | 22:04 Uhr
Hallo Wolfrox!

Da bin ich wieder! Das erste, was ich gemacht habe, als ich heute seit ziemlich genau einer Woche zum ersten Mal wieder eine gute Internetverbindung hatte, war natürlich schauen, ob bei der kleinen Glocke in der oberen rechten Bildschirmecke eine Zahl steht. Und jaaa! Drei neue Reviews! Ich habe mich sehr über das Feedback gefreut und habe auch schon weiter geschrieben. Ab jetzt geht es wieder im ein-Kapitel-pro-Tag-Rhytmus weiter und ich bin unglaublich gespannt, wie dir und den anderen Lesern die nächsten Kapitel gefallen, in denen so einiges enthüllt wird, von dem ihr bislang noch nichts wusstet.
Und ja, die Seps bekommt Verstärkung und wird sich ab jetzt schritt für Schritt offenbaren. Tytus wird eindringen in ihre Strukturen und einige Personen kennenlernen (von denen dir auch eine sehr (!) bekannt vorkommen könnte...:) ). Was aus seiner zweiten Gehirnwäsche geworden ist, wirst du auf jeden Fall im nächsten und bislang längsten Kapitel der Geschichte erfahren. Ich bin so gespannt, wie du das neue Kapitel findest.

Liebe Grüße und vielen Dank für das Review

Jedi-Chronicles
03.07.2020 | 11:16 Uhr
Hallo schon wieder :),
Mir fällt gerade auf, dass du ein echt schneller Schreiber bist, jeden Tag ein neues Kapi ist echt beeindruckend.
Zum Kapitel selbst: Ich find Canodair einen echt sehr interessanten Charakter, da er zumindest intellektuell den Jedi in nichts nachsteht, und es scheinbar immer schafft eine Diskussion für sich zu gewinnen ^^ Da ich ja eine ungefähre Ahnung hab, wie es weitergeht bin ich auf jeden Fall gespannt, wie er Tytus in seinen Plan einbauen wird und freu mich schon auf die nächsten Kapitel.
Jetzt aber erstmal bis zum nächsten mal und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 03.07.2020 | 22:35 Uhr
Halo Wolfrox!

Und vielen Dank für das Kompliment! Es ist manchmal nicht leicht, jeden tag ein Kapitel zu veröffentlichen, doch es gibt auch Tage, in denen ich mehr als ein Kapitel schreibe, sodass ich manchmal auch ein gewisses zeitliches "Polster" habe, da es natürlich auch Tage gibt, an denen meine Kreativität absolut blank liegt. Manchmal klappt´s dann auch nicht mit dem "Ein Kapitel pro Tag-Rythmus", aber ich hoffe, du und die anderen Leser verzeiht mir, insbesondere jetzt, wo die Einschreibefrist fürs Studium beginnt. Außerdem werde ich wahrscheinlich nächste Woche nur sehr eingeschränkten Internet-Zugang haben, weswegen ich noch nicht weiß, ob und wie oft ich nächste Woche ein Kapitel veröffentlichen werde können.

Aber nun zu Erayn Canodair: Es freut mich sehr, dass er dir gefällt, weil er ein komplexer Charakter ist, der im weiteren Verlauf der Geschichte nochdas ein oder andere Mal eine wichtige Rolle spielen wird.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie dir das nächste Kapitel gefällt

Liebe Grüße

Jedi-Chronicles
02.07.2020 | 11:00 Uhr
Hallo nochmal ^^,
Auf jeden Fall ein wieder mal sehr schönes und vor allem gut geschriebenes Kapi. Du hast wirklich sehr gut beschrieben, wie vorsichtig Tytus agieren muss und es auch tut, ich hab mich beim lesen der vorherigen Kapitel immer wieder gefragt, auf welcher Seite er jetzt eigentlich steht, aber jetzt ist es definitiv klar^^
Und natürlich hält er sich bei seinem Bericht über das Erlebte sehr zurück, ist ja auch vernünftig.
Also wie gesagt, sehr gutes Kapi, rechne aber von mir bitte nicht mit den besten Reviews, ich bin im Schreiben von denen echt nicht gut :D
So, auf jeden Fall bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 02.07.2020 | 23:25 Uhr
Hallo Wolfrox!

Vielen Dank für das Review! Es freut mich sehr, dass dir das letzte Kapitel gefallen hat, denn es war definitiv eines der schwersten zu schreiben. Tytus Ravelish hat seine Entscheidung, wem oder was er sich "verpflichtet" schon seit einer Weile unwiderbringlich getroffen, doch nun kommen Faktoren für ihn hinzu, mit denen er nicht gerechnet haben wird.
Ich bin gespannt, wie dir die nächsten Kapitel gefallen

Liebe Grüße

Jedi-Chronicles
01.07.2020 | 20:03 Uhr
Hey:D
Bacta wirkt halt seine Wunder, wie man mal wieder sehr gut sehen kann:D Vielen rettet es das Leben, aber für welchen Preis. Die Klone werden sehr schnell wieder in den nächsten Kampf geschickt und nicht immer kehren sie wieder zurück:/
Tytus, so geschickt mit den Worten wie eh und je:D Und schon wieder am Überlegen und Vorarbeiten:)
Aber was soll dieser Drohte?! Was muss Tytus den jetzt machen auf Coruscant?! Ich hoffe sehr, dass man im nächsten Kapitel wieder etwas über Speedy erfährt:D
Ich bleibe auf jeden Fall gespannt:D
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 02.07.2020 | 23:30 Uhr
Hallo Noemie!

Deine Hoffnungen, was Speedy angeht, werden sich schon bald erfüllen, denn soeben habe ich Kapitel 72 fertiggestellt, in dem der Leser (und Tytus natürlich auch) etwas über Speedy erfahren werden...
Und Bacta durfte natürlich nicht fehlen. Nach all den dubiosen Behandlungen, die Tytus über sich ergehen lassen musste, kommt nun endlich das Wundermittel schlechthin. Ich hoffe, man konnte sich die Situation in der Medi-Zentrale gut vorstellen, denn sie legt den Grundstein für das, was um Tytus herum passiert ist. der DRoide ist übrigens erst der Anfang...

Vielen, vielen Dank für das Review und bis zum nächsten Kapitel

Jedi-Chronicles
01.07.2020 | 14:35 Uhr
Hey:D
Bei Tytus merkt man wirklich, dass er seinen Platz sucht und nun auch gefunden zu haben scheint, aber erst mal muss er noch dahin kommen, was sich vielleicht noch als schwierig zeigen könnte. Er passt jedoch einfach nicht in die typischen 'Kategorien' er bildet wie eine neue, die jedoch sehr gefährlich und sehr klug ist.
Ach Speedy, wann wird er nur vorkommen, den ich kann und will nicht glauben, dass er Tod ist:) Ich spüre es in der Macht, dass er überlebt hat xD
Man liest sich
LG Noemie
01.07.2020 | 00:18 Uhr
So, ich bin durch hehe ^-^
Erstmal, ich finde die Geschichte echt spannend und gut geschrieben, also würde ich mich äußerst gerne daran beteiligen, sofern das Angebot noch steht ;)
Aber ich hätte dennoch ein paar Fragen, soweit verständlich, hoffe ich:
1. welche bisher vorkommenden Charaktere wurden gestellt, damit ich nen ungefähren Plan hab, wie weit diese dann auch genutzt werden.
2. Ja ich würde gerne eine Verbindung zu meinem Kanon ziehen, dass allerdings nicht über die 163. sondern über Ferrax. Ich hätte da auch schon eine gewisse Idee, würde aber gerne wissen, ob du das irgendwie gebrauchen könntest?
3. Was brauchst du alles über die Charas zu wissen?
So, das wärs dann soweit, ich hoffe, du kannst mir diese Fragen beantworten, sind ja nicht so schwer ^^
Auf jeden Fall auf bald und mdMmds,
Wolfie
29.06.2020 | 20:30 Uhr
Endlich sind sie Tytus, der Senator und die restlichen Klone in Sicherheit:D General Saal stufe ich sowieso als einen sehr weisen Jedi ein und auch als einen, der sich wie von dir beschrieben auf die Macht verlässt, die ihm die Zukunft gezeigt hat.
Aber trotz all dem frage ich mich noch immer, was mit meinem armen Speedy ist. Irgendwie hoffe ich ja immer noch, dass er auf einer Sanddüne gelandet ist und sich deshalb nicht viel getan hat, trotz dieser grossen Höhe. Trotzdem wäre der Planet immer noch voller Kampfdroiden, die ihn entweder töten, oder gefangen nehmen würden, was beides nicht sonderlich gut klingt O_O
Hey war da ziemlich erstaunt xD Aber irgendwie mag ich ihn noch nicht sonderlich, da er Tytus total unterschätzt hatte! Aber zum Glück hat dieser ihm das Gegenteil bewiesen:D
Commander Poker und General Karl scheinen sich ziemlich gut zu verstehen, dass sie über Funk so reden:D Ich frage mich aber irgendwie auch, was diese Gründe sind. Vielleicht kommt es ja noch vor:D
Ich bin schon wieder extrem auf das nächste Kapitel gespannt:D
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 30.06.2020 | 22:04 Uhr
Hallo Noemie!

Du sagst es! Die Szene war auch für mich eine ungeheure Erleichterung, denn noch nie zuvor habe ich auch selber mehr mit schwierigen Entscheidungen beim Schreiben zu kämpfen gehabt, wie vor dem Eingreifen von General Kaal und Commander Piker. Und ja, die beiden haben ein sehr gutes, gar vorbildliches Verhältnis, das beinahe schon an Freundschaft grenzt und in der Republik (insbesondere in den ersten Jahren des Krieges) nicht häufig ist. Gründe gibt es dafür so manche, die ich auch auf jeden Fall in den nächsten Kapiteln anzureißen versuche, jedoch muss ich nun aber den Fokus auch mehr denn je auf Tytus lenken, der im nächsten Kapitel mit etwas sehr unangenehmem konfrontiert wird...Allerdings kann ich dir schon verraten, das einer der maßgeblichen Gründe für die gute Zusammenarbeit von Jedi und Klon an dieser Stelle in der Einstellung von General Kaal zu finden sein wird, für den Klone (anders als zum Beispiel für General Arligan Zey) von Anfang an Menschen (und nicht etwa Kampfmaschinen) darstellten.
Und noch etwas kann (und muss!!! :) ) ich dir und den anderen Lesern verraten: Passt in den nächsten Kapiteln, was Speedy anbelangt, genau auf. Tytus Ravelish wird von Commander Piker einen Hinweis bekommen, was den Verbleib des jungen Klon-Helden anbelangt...einen Hinweis, mit dem der Klon-Commander selbst nicht viel anfangen kann...aber Tytus Ravelish schon.

Die nächsten Kapitel waren tatsächlich wieder schwerer zu schreiben, weil nun ein Spieler nach dem anderen seine Intentionen offenbaren wird, aber ich hoffe, die Handlungen von Tytus und den anderen sind soweit nachvollziehbar.

Viel, viel Spaß mit den nächsten Kapiteln

Jedi-Chronicles
26.06.2020 | 21:24 Uhr
So nun das zweite Review:D
Dieser Captain des Kreuzers hat ja wirklich einen an der Waffel O_O Zum Glück hat der Senator die Befehlsgewalt über das Schiff genommen, denn der Captain hätte alle mit in den Tod gerissen, auch wenn sie unschuldig gewesen waren.
Aber zum Glück kam der Jedi-General. Jetzt wird sicherlich das Blatt gewendet werden:D Aber was ist mit Speedy? Lebt er noch? Wenn ja, wie geht es ihm und was geschieht mit ihm? So viele Fragen, aber die Antworten werden bestimmt kommen:D
Ich kann das nächste Kapitel kaum noch erwarten und freue mich schon sooooooooooooo sehr darauf:D
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 26.06.2020 | 21:59 Uhr
Hallo Noemie!

Das mit der Abschlussfeier ist überhaupt nicht schlimm. Heute hatte ich nämlich meine, weswegen ich leider heute kein neues Kapitel geschrieben habe. Das ist (glaube ich) aber auch nicht weiter schlimm, denn sowohl ich, als auch du und andere Leser müssen die letzten Kapitel erst einmal verdauen. (Morgen kommt aber wieder ein Kapitel! Versprochen!).
Deine beiden Reviews waren wirklich Musik in meinen Ohren, denn du hast absolut das gesagt, was ich unbedingt hören wollte, denn ich habe mir mehr denn je Mühe gegeben, dass die Spannung wie nie zuvor gipfelt und bis zum letzten Moment alles hätte schiefgehen können, auch noch weit nach Speedys Heldentaten und Tytus Ravelishs eigentlichem Plan. Aber, und das ist noch viel besser: Das Kapitel sollte Fragen aufwerfen, die du völlig richtig erkannt hast. Insbesondere natürlich, was Speedy anbelangt. Zweifelsohne geht Tytus Ravelish natürlich davon aus, dass er tot ist, schließlich ist er aus einer Gewissen Höhe abgestürzt, doch in meiner Geschichte haben ja bislang schon einige Personen Dinge überlebt, die in der Form nicht erklärbar gewesen wären, so zum Beispiel auch Tytus Ravelish selbst. Allerdings hat Tytus Ravelish von ihm einen bleibenden Eindruck erhalten und sich durch Speedy auch noch einmal Charakterlich entscheidend verändert. Ich bin mir bei Speedys Schicksal zwar noch nicht ganz sicher, aber eines kann ich dir sagen: Das, was in den nächsten Kapiteln kommt, wird groß. Sehr groß. Und vielleicht wird dir ja auch irgendwann etwas bekannt vorkommen, an das du noch nicht gedacht hast...aber mehr dazu später!

Auf das Kapitel morgen freue ich mich übrigens auch schon riesig, denn endlich kommt General Kaal wieder, der seit über 40 Kapiteln irgendwo im Krieg der Galaxis verschollen war!

Liebe Grüße

Jedi-Chronicles