Reviews 1 bis 25 (von 108 insgesamt):
09.10.2020 | 06:06 Uhr
Guten Morgen,
Ok, ich bin ehrlich, damit habe ich wirklich nicht gerechnet, aus dem einfachen Grund, dass es mir zu offensichtlich wirkte, weil du ja bereits sagtest, dass der gute Kollege an einem gewissen Punkt die Seiten wechseln wird. Aber hey, auf alle Fälle ein großartiges und spannendes Kapitel aus der Perspektive des Grauen Mannes, das muss man schon sagen :)
Jetzt bin ich aber wirklich gespannt, wie es weitergeht, oh man, ich freu mich schon richtig aufs nächste Kapitel, da kannst du dich drauf verlassen ;)
Bis dahin auf alle Fälle erstmal tschüss und mdMmds,
Wolfie
08.10.2020 | 07:01 Uhr
Guten Morgen,
Mal wieder ein sehr aufschlussreiches Kapitel, vor allem im Bezug auf den OPERON, und was dort genau passiert. Wenn ich jetzt mal raten dürfte, wer die Personen sind, dann würde ich in der Reihenfolge vom Chefadministrator sagen: Nik, Tytus Vater, Klein-Opiinak, Raven, Speedy und Galy, richtig? Und ich denke, ich weiß, was der gute Herr Chefadministrator vorhat, und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es Tytus nicht gefallen wird.
Ach, und wegen des anderen, da gebe ich dir eine Rückmeldung, wenn ich alle habe, aber bisher ist soweit alles in Ordnung.
So, das wäre es dann soweit, ich wünsche dir noch einen schönen Tag und mdMmds,
Wolfie
07.10.2020 | 21:04 Uhr
Mein erlösendes Kapitel!!! Speedy :D Endlich, danke, danke, tausend Dank!!!
Aber was haben die mit meinem Knuddelchen vor und wer die amderwn Personen sind, dass weiss ich ganz genau, alles Personen, die Tytus wichtig geworden sind und mit denen sie ihm schaden können... raffiniert muss ich sagen...
Du spannst mich gerade so auf die Folter wegen Speedy und ich werde kaum noch das nächste Kapitel erwarten können, aber endlich hat man erwas erfahren, was ihm zugestossen ist:)
Man liest sich
LG Noemie
06.10.2020 | 16:33 Uhr
Wow, wow, wow, WOOOOOOOOOW!!!!!!
Wieder ein unglaublich gelungenes Kapitel:D
Ich fühle mich beim Lesen, als würde ich selber dabei sein und mit diesen Klonen mitbangen! Ich hoffe soo sehr, dass sie Tytus vor der Force finden, denn er ist zwar gut, aber auch nicht unsterblich.
Devil is back! Yeeeeeehaaaaaaaaa!!! :D
Ich bin schon sooooooo gespannt auf das nächste Kapitel
LG Noemie

Antwort von Jedi-Chronicles am 07.10.2020 | 20:59 Uhr
Hallo Noemie!

Ich freue mich riesig, dass du zum großen Finale wieder mit dabei bist! Diese Kapitel, die ich diese Woche noch vor meinem Studienbeginn hochlade sollen das größte und spannendste sein, was ich in diese Geschichte einbaue. Ich muss auch sagen, dass ich selber bei jedem Kapitel aufs neue aufgeregt bin, denn so schnell war mein Erzähltempo noch nie und noch nie gab es so viele handelnde Figuren gleichzeitig! Und, wie du richtig erkannt hast, die Fäden laufen zusammen und die Kreise schließen sich. Devil gehörte zu Tytus´ wenigen wirklichen Verbündeten und ist bereit, für ihn einzustehen.Aber ich weiß, dass es dir nicht um Devil geht, sondern um einen anderen Klon, den ich mir viel zu lange aufgespart habe. Aber jetzt ist es soweit und du kommst praktisch genau zum richtigen Zeitpunkt!

Viel, viel, viel, Spaß und Spannung mit den nächsten Kapiteln, Speedys Rückkehr in die Story und der Enthüllung, auf die ich selbst auch so lange gewartet habe!

Herzliche Grüße

Jedi-Chronicles
06.10.2020 | 06:05 Uhr
Hallo auch,
Ok, ich seh schon, meine letzte Theorie löst sich gerade in Rauch auf, also kein Rang des Meisters für mich UwU
Aber dennoch ein großartiges Kapitel, mit Pikers Task Force, von denen ein Name mir irgendwie bekannt vorkam, hmmm ist da etwa wer ähnlich egozentrisch, wie ich ^^
Wie auch immer, dann kennen wir jetzt zumindest schon einmal Tytus Verbündete, fehlt uns nur noch ein Plan, und natürlich das wichtigste, die Identität des grauen Mannes.
Ich bin auf jeden Fall echt gespannt, wie es weitergeht, und freu mich schon richtig aufs nächste Kapitel, und auch auf das Andere ;)
Bis dahin aber erstmal tschüss, viel Erfolg an der Uni und mdMmds,
Wolfie
05.10.2020 | 06:05 Uhr
Guten Morgen,
Hui, na das geht ja jetzt ordentlich zur Sache. Tytus soll jetzt also der Verräter sein, na das passt dem grauen Mann ja verdächtig gut in den Kram. Und da ich in dieser Geschichte nicht an Zufälle glaube,
gehe ich einmal stark davon aus, das er unseren Liebsten zukünftigen Großmoff mal ganz
unauffällig manipuliert hat.
So, um alles andere kümmere ich mich dann später, entweder heute, oder auf heute und morgen verteilt.
Wie auch immer, bis dahin erstmal tschau und mdMmds,
Wolfie
04.10.2020 | 09:37 Uhr
Hallihallo und WOW!!!!!
Was für ein Kapitel!!! Ich hätte nicht gedacht, dass Arrbol der Maulwurf war und für das Attentat auf Canodair zuständig wäre.Die Klonsoldaten, sind das Pockets Truppe?
Langsam sehe ich, wie du alles zu formen gedenkst und freue mich auf das nächste Kapitel und wenn Speedy wieder dabei ist:D
LG Noemie
03.10.2020 | 23:01 Uhr
Und, da bin ich auch schon wieder,
Na, damit habe ich jetzt wirklich nicht gerechnet, also, dass Arrbol ein Mitglied von Destination ist, ganz ehrlich nicht. Aber Tytus besitzt jetzt mehr Macht, als jeder andere, nämlich das Wissen über die Identität des Grauen Mannes.
Ich bin nur gespannt, wer es denn jetzt wirklich ist, und ob Tytus es schafft, ihn aufzuhalten.
Allerdings hätte ich noch eine Frage ^^: Tytus kümmert sich ja mit seinen Verbündeten um Destination, aber das Zetamorph-Projekt wurde ja jetzt nicht mehr wirklich in Angriff genommen. Meine Frage ist daher jetzt: Kann ich auf selbiges, mit samt seinem Chefadministrator Schlag-Mich-Tot,
eventuell meine Phantomstaffel/Harbinger ansetzen, dann hätte ich für deren Geschichte schon mal ein schönes Ziel ^^
Wenn du da aber eigene Pläne hast, ist das auch kein Thema, dann denke ich mir für Harbinger was eigenes aus, ist ja nicht so, als wäre das das einzige Geheimprojekt der Separatisten ;)
So, auf alle Fälle bis morgen, und mdMmds,
Wolfie
03.10.2020 | 09:50 Uhr
So! Ich muss hierzu einfach ein Review schreiben! Ich habe die letzten Kapitel wortwörtlich in mir aufgesogen und mir alles so bildlich vorgestellt, dass ich mich gefühlt habe, als wäre ich selbst dabei, bei dieser wichtigen Schlacht!
Tytus hat zwar wieder Gefährten verloren, aber die wussten, dass es eine Reise ohne Wiederkehr sein kann und waren bereit sich für etwas grösseres zu opfern, nämlich das Wohl der Republik.
Ich bin schon total auf das nächste Kapitel von dieser Geschichte und der MMFF gespannt:)
Man liest sich
LG Noemie
03.10.2020 | 00:22 Uhr
Wie gesagt, hier bin ich auch schon :),
sehr schönes Kapitel, dass mal wieder zeigt, wie hoch der gute Serygait pokert. Außerdem schließt der gute Arrbol mit seiner Vergangenheit ab, ähnlich, wie Tytus es schon lange, und Raven es vor wenigen Kapiteln auch schon getan hat. Eine kleine Frage hab ich aber schon, weil ich Großkampfschiffe in sämtlichen Sciencefiction Geschichte einfach liebe: Welche Schiffsklassen sind die Blue Destiny und die Republican Vision, weil du beide immer nur als Schlachtschiffe bezeichnet hast, und ich das nicht so vielsagend finde.
Danke auf jeden Fall jetzt schon mal für die Antwort, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie

Antwort von Jedi-Chronicles am 03.10.2020 | 22:23 Uhr
Hallo Wolfrox!

Und schon einmal vorab vielen Dank für das Review! Ich freue mich immer riesig über die Rückmeldungen zu den Kapiteln, denn nur dadurch merjke ich, ob das, was ich schreibe, auch Sinn ergibt und verständlich ist. Bei der "Republican Vision" habe ich tatsächlich die Beschreibung komplett vergessen, weswegen ist es auf jeden Fall ein bisschen auch ins nächste Kapitel noch mit eingebaut habe. Hier das Schiff aber noch einmal in Daten und Fakten, weil sie und insbesondere der Schiffstyp auch in anderen meiner Geschichtren auftauchen: Die Republican Vision ist ein Prototyp, der als Vormodell der Imperium-Klasse-Zerstörer gilt und demenstprechend im Geheimen entwickelt wurde. Der Grundaufbau gleicht einem Venator-Kreuzer, jedoch sind die Seiten bereits, wie beim Imperium-Zerstörer, eine einheitliche, gerade Kante und die Grundfläche des Schiffes somit ein Dreieck, was die Angriffsfläche zunächst einmal minimiert. Auch ist das Schiff um einige Länger als ein Venator (Länge: 1750 Meter) und die Bewaffnung ist um einiges stärker. Jeoch muss der Prototypaufgrund mangelnder Ladekapazitäten ( die Höhe zum Beispiel entspricht noch ungefähr der eines Venator-Kreuzers) ständig von einer Flottilie begleitet werden, die im Notfall auch das Schiff schleppen kann. Serygait selbst hat bei der Entwicklung des Prototypen mitgeholfen, auf den in den letzten jahren der Klonkriege noch die erweiterten Schwesternschiffe "Republican Stars" (später umbenannt in "ISZ Finisher") und "Republican Glory" (später umbenannt in "ISZ Gloryfication") folgten.
Die Blue Destiny hingegen ist, auch wenn es vielleicht so scheint, gar kein Schlachtschiff, sondern mit gerade einmal 300 Metern länge allenfalls vergleichbar mit einer Korvette. Sie selbst ist mittelmäßig bewaffnet, verfügt jedoch über starke Tarnvorrichtungen und einen hochentwickelten yperantrieb, der präzise Sprünge mitten in Schlachten ermöglicht. Das "Hospitalschiff" besitzt annähernd die Form eines Eis und ist an den meisten Stellen mit Stacheln bedeckt, in denen die starken Sensoranlagen untergebracht sind. Die Blue Destiny ist ein Unikat, also eine Sonderanfertigung, die von Technikern des Destination-Netzwerkes gebaut und in Dienst gestellt wurde.
Ich hoffe, ich konnte damit deine Fragen zumindest im Ansatz beantworten

Liebe Grüße und (sicherlich!) bis morgen

Jedi-Chronicles
01.10.2020 | 07:58 Uhr
Moin,
Hui, das ging dieses Kapitel ja mal wieder ordentlich zur Sache, direkt
noch eine sehr schöne Kampfszene, und natürlich Tytus allgegenwärtiger innerer Kampf, der wie immer super dargestellt war :) Ich denke ich schreib das viel zu selten, aber dein Schreibstil ist wirklich unfassbar eindrucksvoll, und zeigt jedes Mal all die Gedanken und Gefühle deines Hauptcharakters. Ich krieg sowas gerade einmal im Ansatz hin, was auch der Grund ist, weshalb mich deine Geschichte so fesselt ^^
So, dann würde ich sagen beende ich das ganze hier, und setze mich heut Nachmittag nochmal in nen TIE, um für Squadrons morgen zumindest Ansatzweise bereit zu sein :3
Auf alle Fälle bis zum nächsten Mal, und mdMmds,
Wolfie
27.09.2020 | 01:15 Uhr
Hallo,
Mhh, der gute Serygait hat also echt nen Plan, ziemlich effektiv muss ich sagen, wenn auch gewagt, und dann auch noch das Aufeinandertreffen von Arrbol und seiner alten Meisterin, sehr spannend. Aber jetzt liegt letztendlich alles bei den drei Agenten am Boden, und vor allem bei Tytus, der nun wirklich offenbaren muss, auf welcher Seite er steht.
Ich bin auf jeden schon gespannt, wie es weiter geht (bei mir geht dieses Wochenende leider gar nix, weil ich das Ladekabel von meinem Laptop nicht mitgenommen habe, und der ohne dauerhafte Stromzufuhr gar nix macht :()
Naja, wie auch immer, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
24.09.2020 | 06:03 Uhr
Hallo,
wie immer mit Verspätung von ein paar Stunden, melde ich Mich auch mal ^^
Also mal wieder die Viper, na der Kerl hat es ja lange als Zetamorph gemacht ;) Aber hey, immerhin ein Problem weniger für unsere lieben Freunde. Aber ich für meinen Teil verstehe immer noch nicht, was Serygaits Plan genau ist, aber ich bin ja auch nicht Tytus, Galy und Raven, also ist das denke ich mal auch nicht so wichtig ^^
Wie immer ein super Kapitel, und ich bin echt gespannt, ob sie die Ionenkanonen jetzt ausgeschaltet kriegen.
Auf jeden Fall bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
22.09.2020 | 08:55 Uhr
Hallo,
Kurzes Update: nein, ich hab‘s nicht im Bus zu Ende gelesen gekriegt ^^
Aber das Kapitel war echt spannend, an sieht, wie Tytus Plan immer mehr zu erkennen ist. Aber dennoch, er hat einen Beobachter, der uns bisher noch unbekannt ist, der sich uns aber sicher bald offenbaren wird. Und Tytus muss es irgendwie schaffen, ihn auszutricksen, während Galy und Raven sich darum kümmern die Ionenkanonen zu finden.
Wie gesagt ein echt gutes Kapitel, und ich bin, wie immer gespannt, wie es weitergehen wird.
Bis dahin aber erstmal tschau und mdMmds,
Wolfie
20.09.2020 | 00:42 Uhr
Einen schönen guten Abend ^^,
Und sie haben‘s geschafft, die drei haben ihr Einsatzgebiet, mit einem extrem gewagtem Manöver erreicht, da kann man sagen, was man will, aber Galy hatte echt Glück gehabt, wie es scheint. Aber jetzt haben sie es ja soweit geschafft, und können sich dann im nächsten Kapitel darum kümmern in den Komplex zu gelangen, ich bin schon gespannt, auf welche Taktiken Tytus da zurückgreifen wird.
Auf das Kapitel freue ich mich alle Mal, bis dahin aber erstmal wieder tschüssi und mdMmds,
Wolfie
19.09.2020 | 08:32 Uhr
Guten Morgen :),
Und wir haben nochmal ein paar kameradschaftliche Gespräche zwischen Galy und Raven, und mal wieder Tytus, der sich über alles und jeden Gedanken macht. Und natürlich nicht zu vergessen Serygait, der mit seiner Art die Jedi wohl gerade in den Wahnsinn treibt. Und ich weiß gar nicht was die Dame hat, in der Flotte ist doch nicht mal ein Lukrehulk, ich denke dagegen hat man mit fünf, wenn auch kaputten, Venator Sternenzerstörern ne Chance, ganz bestimmt, jaaaa ^^
Wie immer ein sehr schönes Kapitel, in dem Serygait seine Jedi Begleiter einmal ordentlich auf die Palme treibt.
Ich freu mich schon, wenn‘s weitergeht, jetzt aber erstmal bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
18.09.2020 | 06:07 Uhr
So, wie gesagt, hier bin ich :)
Also hat General Kaal irgendeinen Plan, die Frage ist nur, was weiß er? Und hat er irgendeine Ahnung von Destination und was sich dahinter verbirgt?
So, und dann hat sich der Eisengreif und ihrer Eskorte noch ein weiteres Schiff angeschlossen, dass wohl irgendwas mit Destination, oder sogar vielleicht der Blue Destiny selbst zu tun hat, und Tytus scheint ja irgendwie zu ahnen, um wen es sich dabei handelt…ich nicht >.<
Aber wie auch immer, ein sehr schönes Kapitel, wie immer natürlich ^-^
Auf jeden Fall, wie immer, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
15.09.2020 | 06:05 Uhr
Guten Morgen *gähn*,
Na, da hatte Tytus ja mal wieder einen sehr effektiven Plan, der aber, wenn man ehrlich ist, auch ziemlich stark auf Glück gesetzt hat, oder?
Aber wohin bitte wollen diese Separatisteschiffe? Schon nach Coruscant? Aber ist es dafür nicht noch ein wenig früh?
Ich muss wohl abwarten, und mich aufs nächste Kapitel überraschen lassen ^^
Bis dahin auf jeden Fall, wie immer mdMmds,
Wolfie
13.09.2020 | 17:37 Uhr
Hey:D
Finde nun endlich mal Zeit mich wieder zu melden:)
Na klar Raven greift sofort wieder zu seiner Waffe xD Der würde alles wegpusten, was ihm falsch kommen würde xD
Zum Glück ist Tytus da besonnener und natürlich dürfen sie auf keinen Fall auffliegen, weil sonst die ganze Mission für die Katz gewesen wäre und sie noch grössere Probleme hätten...
Jetzt heisst es wohl warten und vertrauen, denn Tytus weiss mehr als die anderen und ich bin gespannt, wie lange er seine Doppelrolle, die er nicht ganz freiwillig einnimmt, noch aufrechterhalten kann, denn weder Raven noch Galy scheinen mir so, als könnte man sie auf Dauer täuschen...
Aber ich lasse mich da mal überraschen und freue mich schon auf das Kapitel, wo Speedy wieder mitmachen wird:D
LG Noemie
13.09.2020 | 01:10 Uhr
Nen guten Abend,
Also, wie ich das jetzt versteh, denkt Tytus, das Canodair momentan das Sagen in Sphäre Null hat, stattdessen hat es aber jemand, bei dem sich niemand sicher sein kann, ob man ihm wirklich trauen kann. Aber jetzt stecken die drei Agents in der Sicherheitsschleuse von Serenno, mal schauen, ob sie es durchschaffen.
Verzeih mir bitte, wenn der Review etwas kurz und wirr ist, aber ich kann gerade kaum noch ein Auge offen halten, ich hoffe daher du kannst das verstehen.
Wie auch immer, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
11.09.2020 | 07:56 Uhr
Einen schönen guten Morgen,
Und schon wieder ein Kapitel fertig, wie immer, sehr beeindruckend, deine Arbeitseinstellung ^^
Also setzt das Team, zumindest Galy und Raven jetzt auf Vertrauen, anstatt auf Diskretion, definitiv der bessere Weg, dass ist schon mal gewiss. Nur, mit wem hat Tytus am Ende Kontakt aufgenommen? Ein Jedi? Zumindest hat er die gleiche Verabschiedung genutzt, die ich immer nehme ;)
Naja, wie auch immer, bin ich auf alle Fälle gespannt wie es weitergeht.
Bis dahin aber tschau, und mdMmds,
Wolfie
10.09.2020 | 06:37 Uhr
Einen schönen guten Morgen,
und schon wieder ein neues Kapitel, in dem zwar jetzt nicht so viel offenbart wurde, aber immerhin haben die Agents den richtigen Container gefunden, was soweit schon mal ganz gut mitgedacht war ^^
Nun, aber es stellt sich dennoch die Frage: Warum braucht Serygait keine Hilfe der Jedi und Klone? Und wieso ist die Verbindung zu Sphäre Null abgebrochen? Soviele Fragen, das einzige, was da hilft ist, auf das nächste Kapitel zu warten :)
Wie immer ein sehr schönes, und gelungenes Kapi, das muss man dir lassen.
Jetzt aber erstmal tschüssi, bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie
08.09.2020 | 08:23 Uhr
Guten Morgen:),
Na, wie gesagt, dass war doch ein echt gelungenes Hundertstes Kapitel, ich denke, da sollten sich alle Leser einig bei ein ^^
Ich fasse zusammen:
Wir haben ein nettes kleines Gespräch zwischen Gali und Raven,
das nochmal ein bisschen was über Ferrax zeigt, Tytus Vermutung, dass das die einzige RSB Mission ist, und ein weiteres Zeichen seines inneren Kampfes, mit seiner Beziehung zu den Separatisten, und natürlich nochmal ein allgegenwärtiges Zeichen, der Aktivität des grauen Mannes.
Alles in allem also ein definitiv würdiges hundertstes Kapitel, und wie immer freue ich mich drauf, wenn es wieder weitergeht ^^
Bis dahin aber, auf Wiedersehen und mdMmds,
Wolfie
06.09.2020 | 00:29 Uhr
Tagchen, oder Abendchen?,
Wie auch immer, jetzt geht es mal endlich richtig los, der erste offizielle RSB-Einsatz, na, mal schauen, wie die drei als Team zusammen arbeiten, und ab welchem Punkt irgendwas schief laufen wird, denn wir sind uns ja alle einig, es läuft nie nach Plan, kein einziger Einsatz hat das bisher getan, und zwar weder in deiner, noch in irgendeiner anderem Geschichte (meinen auch nicht ^^)
Also freu ich mich definitiv schon aufs nächste Kapitel, und kann es eigentlich gar nicht mehr erwarten :)
Bis dahin aber mal wieder mdMmds,
Wolfie
05.09.2020 | 00:19 Uhr
Guten Abend,
Also beginnt jetzt der erste Auftrag des RSB, und zwar definitiv kein unwichtiger. Die Ionenkanonen der
Seps zu umgehen scheint mir auf jeden Fall als kein unwichtiger Plan.
Nur, soweit ich mich erinnere gab es Ionenwaffen schon etwas länger, da ja auch die Y-Wings, die an der Zerstörung der Malevence beteiligt waren über solche verfügten, nicht? Aber ist nur noch mal so eine kleine Randnotiz, ansonsten ist das Kapitel mal wieder wunderbar geworden, es macht mir jedes Mal wieder Freude weiterzulesen:)
Aber jetzt erstmal wieder bis zum nächsten Mal und mdMmds,
Wolfie