Autor: Nakkita
Reviews 26 bis 50 (von 86 insgesamt):
09.10.2019 | 16:50 Uhr
zu Kapitel 12
Hey <3

Omg o.o Ich würde mal sagen, dass Aaro und Schwiegerpapi nicht unbedingt die besten Freunde werden.
Sich gegenseitig umbringen zu wollen, ist nicht unbedingt ein solides Fundament für ein friedliches Miteinander. Andererseits könnte das ganz nach Keigos Geschmack sein XD
Der Kleine tut mir dann aber doch leid u.u Der Vater ist so ein riesiger Arsch! ich meine seine Alte ist doch auch ein Omega und dann behandelt er seine Kinder so fies?? Schade eigentlich, dass Aaro ihm nicht die Fresse poliert hat...
Wobei...vielleicht wäre das auch nach hinten logegangen. Keigo hat ihn ja noch davon abgehalten...Hmpf...
Keigo hatte ausnahmsweise doch mal recht, immerhin hat er das Tier erlegt...Schlechter Verlierer Papa!
Uhhhhhh *3* Aaro im Berserker-Modus! Hrhr~ DAS ist doch mal was feines. Muss sagen, dass ich es ziemlich scharf finde, wenn Aaro die Kontrolle verliert. Hrhr~
Owwwwwwwwwwwww^^ Die beiden da am Ende *3* So cute und niedlich!! Und yeah, es gab endlich KUUUSS!!!
Jin ade!! Keigo hat es geschafft! So süß, wenn er so lieb und weich ist. Das wird er später bestimmt bestreiten, aber es ist nun mal soooo niedlich!!

Das Kapitel war Bombeeee!!!!

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 13:16:59 Uhr
Hallo Kätzchen!
Danke für dein Review!
Ja, mit Aaro und Daeron kann es schwierig werden ;) Haha, mal sehen ob Keigo Aaro mal um einen Gefallen bittet, der die Ermordung von Daeron fordert xD
Daeron hat Keigo aber auch wirklich übel behandelt in diesem Kapitel. Da kann einem Keigo schon leid tun. Mit so einem Vater und ohne liebende Mutter konnte er sich ja nur ein wenig "schräg" entwickeln. Ja, das ist faszinierend und gewissermaßen widersprüchlich an Daeron. Er spricht schlecht über Omegas, aber seine Seelenpartnerin liebt er über alles und liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Das ist eben die Macht der Seelenverwandtschaft, selbst ein boshafter Mann wie Daeron kann sich dem nicht entziehen.
Aaro im Berserker-Modus hat durchaus was interessantes ;) Mal sehen, ob er irgendwann auch mal bei Keigo so "animalisch" zu Werk geht XD
Das Ende war wirklich zuckersüß :3 Hach, die beiden... einfach zu niedlich!
lg
08.10.2019 | 21:04 Uhr
zu Kapitel 12
Hallihallo meine Liebe!;)

Was für ein Kapitel!!!! So emotional , aufwühlend, beängstigend...einfach alles in einem.

Wunderschön, als sich Aaro gegen den brutalen und tyrannischen Daeron auflehnt und in ihm eine urgewaltige Kraft zu wachsen scheint, die selbst den mächtigen Alpha für einen kurzen Moment zurückweichen lässt.
Hier bewahrheitet es sich, dass Liebe unendliche Kräfte entfesseln kann.

Unendlich schön und romantisch wieder das Kapitelende....ich zerfliesse ...schmacht....weil sich mein Kopfkino beim Lesen von solch grandiosen Storys immer miteinschaltet.

Also falls ich mal emotional bei meinen Reviews über die Stränge schlagen sollte, ich lebe halt mit, vergib mir...aber so bin ich und kann nicht anders:DD

Freu mich schon aufs nächste Kapitel.
Lg Chysanteme

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 13:13:14 Uhr
Hey Chysanteme,
danke für dein Review!
Ja, dieses Kapitel war voller Emotionen aller Art :D
Keigos Verletzung hat in Aaro wirklich unglaubliche Kräfte entfesselt – sowas passiert mit einem Alpha, wenn sein Omega-Seelenpartner angegriffen wird ;)
Und an diesem besonderen Abend haben sich Aaro und Keigo mal ganz diesen Gefühlen hingegeben und zugelassen, sich wie Seelenpartner beizustehen und zu trösten.
Aaaaber schon am nächsten Morgen könnten Schuldgefühle und die bittere Realität sich mal wieder einmischen ;)
Aww, das macht doch nix, ganz im Gegenteil! Ich freu mich so sehr, wenn ich meine Leser zum weinen, lachen, schmachten und quietschen bringe :D
lg
08.10.2019 | 19:23 Uhr
zu Kapitel 12
Hallöchen,

Wow der Schluss im Kapitel hat mir sehr gut gefallen. :)
Hmm Aaro ist wirklich mehr die gefühlvolle Person in dem Gespann.
Aber das Keigo so schlecht darin ist seinen Vater einzuschätzen, hätte ich nicht gedacht. Diese Attacke beim Essen wäre ja vermutlich nicht passiert, wenn Keigo nicht so gestichelt hätte....

Bin auf das nächste Kapitel gespannt.
Liebe Grüße

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 13:07:18 Uhr
Hi Roxy,
danke für dein Review! Schön dass es dir gefallen hat! :D
Ja, momentan ist wohl Aaro derjenige in der (fake)-"Beziehung", der mehr Gefühle zeigt ;)
Aber auch in Keigo schlummern bereits ganz viele Emotionen, die er nur nicht so gut zeigen kann ^^ Aber das wird er schon noch lernen! :D
Keigo hat seinen Triumph beim Jagen etwas zu sehr genossen... Daeron kann bisweilen schon unberechenbar sein.
lg
07.10.2019 | 23:26 Uhr
zu Kapitel 12
Jaaaa Kapitelvorrat, yaaaay wöchentlich!!
Ich bin ganz begeistert und kann schon gar net das nächste Kapitel abwarten, sitze hier echt jede Woche auf glühenden Kohlen und gucke regelmäßig ob nicht vielleicht ein neues früher reingestellt wurde *_*

Ganz ganz ganz liebe Grüße:)

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 13:05:25 Uhr
Hi rognalli,
danke für dein Review und danke für deine Freude und Begeisterung :D
Oh ja, Überraschungs-Updates sind auch was schönes, aber auch ein Ritual mit jede Woche Montags einem neuen Kämpferseelen-Kapitel ist doch nett ;)
lg
07.10.2019 | 23:16 Uhr
zu Kapitel 12
Aaaaawww Oh mein Gooott war das kapitel schön. Ich schwebe grade auf wolke 7 mit den beiden. Interessant, dass keigos vater also auch eine seelenverwandte hat. Und sie scheint auch eine menge zu sagen zu haben in ihrer beziehung. Vielleicht kann der vater sich ja doch noch dazu durchringen, keigo irgendwann als sohn zu aktzeptieren. Aaros beschützerinstinkt war einfach nur wunderschön zu lesen. Ich denke in aaro schlummert vielleicht doch größere kraft als bisher angenommen. Find es sehr schön, dass du jetzt jede woche posten willst. Kann nicht genug von der story bekommen.
Lg tess

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 13:03:43 Uhr
Hi Tess,
danke für dein Review! Freut mich, dass es dir gefallen hat! Hach, da waren aber auch einige romantische Momente dabei in diesem Kapitel ;)
Bei Keigos Papa Daeron zeigt sich, wie mystisch und tiefgehend die Seelenverwandtschaft sein kann. Bei seiner Partnerin zeigt der Fiesling sogar seine zarte, feinfühlige Seite.
Das Verhältnis zwischen Keigo und Daeron ist sehr schwierig, aber wer weiß, vielleicht wird sich das im Verlauf der Geschichte noch ein wenig bessern? ;)
Aaros Beschützerinstinkt ist schon spannend! Und ja, da schlummern beeindruckende Kräfte in ihm. Mal sehen, wann und ob die mal gänzlich entfesselt werden?
Jep, ich freue mich auch drauf euch den Montag ein bisschen zu versüßen hihi ;) Bisher war ich nur leider spät dran an den Montagen, aber ich versuche mich zu bessern xD
lg
07.10.2019 | 22:45 Uhr
zu Kapitel 12
Wahnsinnig emotional dieses Kapitel und hervorragende Beschreibungen.....wenn ich deine Geschichte lese, läuft in meinem Kopf der Film dazu.

LG konekosan

Antwort von Nakkita am 15.10.2019 | 12:58:51 Uhr
Hey konekosan,
danke für dein Review, freut mich dass es dir gefallen hat :)
Genau so soll es sein, gute Geschichten sollen ein schönes Kopfkino auslösen!
lg
06.10.2019 | 08:32 Uhr
zu Kapitel 11
Uuuuh schnell weiter :)
Ganz liebe Grüße von rognalli !!

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 18:00:18 Uhr
Ich bin dabei, immer fleißig am Tippen! ;)
lg
05.10.2019 | 17:14 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo^^

Huhuhui :D Da kriselt es aber gewaltig zwischen Aaro und seinem gammeligen Cupcake :D Bin gespannt, wie lange diese Beziehung noch halten wird.
Immerhin hat Jin ja auch nun knallharte Konkurrenz, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Keigo gibt wirklich alles^^
Es ist wie immer faszinierend, wie der Kleine so dreist sein kann, und Aaro so dominant nach seiner Pfeife tanzen lassen kann. Im nächsten Augenblick flötet er: mein Liebster^^
Das ist so guuut! Ich lach mich jedes mal wieder schlapp. Und das lustige ist, dass Aaro das auch noch mitmacht^^ Der Gute muss aufpassen, dass er nicht noch unterbuttert wird^^
Jedenfalls ist es aber nicht zu übersehen, dass er Keigo vermisst und das sie die gleichen Wunden haben, ist ja wohl eindeutig. Die beiden sind miteinander verbunden. Mal sehen, wann
es bei Aaro klick macht :D
Oh oh...Der Vater von Keigo...ich habe die starke Befürchtung, dass es mit dem noch Ärger geben wird. Aaro hat es nicht leicht. Erst sein Kampf, dann das mit Marek und nun Schwiegerpapi...
Keigo hat Mut dem Alten diese Maskerade vorzuspielen, wenn sogar an der Tür gelauscht wird o.o Andererseits wäre das die Gelegenheit, dass sich die beiden endlich etwas...näher kommen?
Hihi^^ Keigo kann ja auch süß sein und ich liebe es, wenn er mal kein Giftzwerg ist <3 Aaro übrigens auch <3 Vielleicht backt er ja noch mal für ihn XDD

Das Kapitell war wieder Hammer und wie immer fiebere ich dem nächsten regelrecht entgegen!

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 17:59:27 Uhr
Hey Kätzchen,
danke für dein Review!
Haha, mal wieder gibt es Stress zwischen Jin und Aaro! Es sieht gar nicht gut aus für die beiden im Moment.
Und Keigo hängt sich tatsächlich ganz schön ins Zeug. Ob es da wirklich nur darum geht, seinen Vater zu täuschen oder ob er da ganz eigene Hintergedanken hat? ;)
Keigos Papa bringt immer Ärger mit sich, besonders ja auch im neuen Kapitel. Er hat zwar seine liebevollen Seiten, aber die zeigt er nur seiner Frau und seinem Lieblingssohn und niemals Keigo :(
Und Aaro hat es auch nicht leicht. So ein furchteinflößender Schwiegerpapi haha XD Das wird noch einiges an Ärger geben.
Hach, Keigo und Aaro können wirklich zuckersüß sein... aber sie haben solche Probleme damit, ehrlich mit ihren Gefühlen zu sein xD hoffentlich lernen sie das noch, was? ;)

lg
02.10.2019 | 21:15 Uhr
zu Kapitel 11
Servus ich bin’s wieder :)

Na da scheint Aaro sich die Verbindung ja endlich mal wirklich einzugestehen, bleibe gespannt wie es weiter geht!

Allerliebste Grüße von rognalli

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 17:55:50 Uhr
Hey rognalli,
danke für dein Review! Es war ein besonderer Moment von Ehrlichkeit, der Aaro wohl so einiges klar gemacht hat – aber ob er sich seine Gefühle wirklich immer in jeder Situation eingestehen kann? Da ist ja (leider) immer noch die Sache mit Jin *hust*

lg
01.10.2019 | 15:22 Uhr
zu Kapitel 11
Hallöchen!:)

Aufgrund der Empfehlung meiner geliebten nee-chan , und ich werde ihr ewig dankbar sein,
habe ich jetzt alle bisherigen Kapitel deiner Geschichte gelesen, nein verschlungen.

Ich bin geplättet...diese Story fasziniert mich einfach. Total klasse finde ich deinen Schreibstil...man will immer nur mehr lesen . Absolut brilliant finde ich den Handlungsverlauf, der nie an den Haaren herbeigezogen ist, sondern immer logisch aufgebaut ist und doch so voller Leidenschaft, Gefühle und Spannung ist

Das ist alles so fesselnd und ich freu mich jedes mal, wenn mein Alert aufleuchtet und ein neues Kapitel von dir da ist.

Ich finde deine Hauprprotagonisten Aaro und Keigo absolut anbetungswürdig...so gegensätzliche Charaktere und doch sind die füreinander bestimmt, Seelenpartner eben.
Einfach wunderschön , der Gedanke , das es einen Seelenpartner für einen gibt.

Ich freue mich weiter zu lesen , denn die Erkenntnis, die Aaro getroffen hat , wird diesen wahrscheinlich noch mehr verwirren. Und absolut zum Hinknien fand ich den Schluss, als Keigo die Hand Aaros unter dem Tisch erfasst und sie sich festhalten...awwww das ist so romantisch.

Lg Grüße Chrysanteme

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 17:54:49 Uhr
Hallo Chrysanteme!
Vielen Dank für dein Review, freut mich sehr, dass du über eine Empfehlung zu meiner Story gefunden hast <3
Hach so viel Lob, da werd ich noch ganz rot!!! xD
Ich habe mich auch schon ganz in Keigo und Aaro verliebt, obwohl sie noch recht "frische" Charas für mich sind. Jeder für sich ist so liebenswert und zusammen sind sie einfach ein unschlagbares Duo! Mal sehen, wie viele Hürden sie noch aus dem Weg räumen müssen, bis sie zusammen sein können... Trotz der Seelenpartnerschaft liegen ja noch so viele Steine im Weg *seufz*
Aber irgendwie schaffen die beiden das schon! :D
Ich hoffe du hast auch weiterhin viel Freude mit den neuen Kapiteln, würde mich sehr freuen, wenn du dran bleibst <3
lg
30.09.2019 | 23:21 Uhr
zu Kapitel 10
Das Aaro die Aussprache mit Jin gesucht hat fand ich sehr gut! die beiden haben sich einfach viel zu weit voneinander entfernt, als noch als Liebespaar durchzugehen.. sie sind eher wie Freunde die sich auseinander gelebt haben..

Ich empfand zum Ende hin, wo Aaro über ihre Zukunft fantasiert hat, zum ersten Mal ein wenig Aufrichtiges Mitleid mit Jin..

Die Wünsche die man für die Zukunft hatte sind plötzlich nicht mehr realisierbar, sind nur noch Trugbilder!
Und alles hat sich auf einmal verändert, man möchte unbedingt wieder zurück! zu dem was man einmal hatte, aber der Weg dahin ist versperrt..

Von neuen Gefühlen und neuen Denkweisen.. ach

Und der kapitelname war diesmal so OBER super perfekt gewählt!
Ich meine Keigo und Jin waren in diesem Kapitel richtige Feiglinge >_______<
Kaigo war so herzallerliebst und so ein zuckerbaby!! Und trotzdem war er zu feige um Aaro von seinem back Kunststück probieren zu lassen!
Ich weiß zwar nicht wann ABER ich werde diesen Muffin unbedingt nachbacken xDDDD

Ich meine wie ultra niedlich war bitte die Deko auf diesem Muffin!!!!!?!!
Kleine Tannenbäume und Herzen!!!
Ich bin wirklich BÖSE auf Aaro dass er sich nicht einen von diesen Muffin geschnappt hat!!!!

Wo Keigo auf dem Weg nach Hause war dachte ich nur so irgendwas muss ja jetzt passieren...ABER mit einem hinterhältigen Angriff hätte ich nicht gerechnet!! Natürlich war es eindeutig wer ihn da Niedergeschlagen hat..
Eine aggressive Vanilleschote die ihr Revier markieren wollte xDDD

Ich glaube ich habe noch weniger damit gerechnet, als Aro das Jin zu so etwas fähig ist xDDD ich dachte er würde ihn Beleidigen und Vorwürfe auf Keigo niederprasseln lassen... aber das war ja fast ein Mordanschlag!! Da ist Jin wirklich mal komplett ausgeklinkt xD

Mit Keigo hätte ja sonst was passieren können!!! Das Jin dann so eiskalt war und ihn hat liegen lassen, zeugt echt von einem miesen Charakter!!

Ich meine Keigo ist nun wirklich kein Unschuldslamm, aber er hätte wenigstens den Stolz seinen Gegner nicht hinterrücks anzugreifen!

Die Szenerie im Krankenhaus war so schön kuschelig! ...naja bis Aaro wieder Jin in den Kopf kam >____<

Die kleine Erpressung wird das unfreiwillige Liebespaar auf jeden Fall näher zusammenbringen und ich freue mich einfach so auf das Familien zusammentreffen!! ;) ♡

Lg someya

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 17:51:43 Uhr
Hi Someya,
danke für dein Review! :)
Ja, das war ehrenhaft von Aaro, gleich mit der Wahrheit rauszurücken. Es passt auch nicht zu ihm, Jin einfach so zu betrügen und ihn dann zu belügen.
Es ist schon tragisch für die beiden gelaufen... Eigentlich waren sie so glücklich. Aber was soll man machen – wenn der Seelenpartner vorbeispaziert, verändert das ALLES! :D
Ja, da hast du Recht- erst wollte ich das Kapitel Feigling nennen, aber dann dachte ich mir, auch Aaro und Keigo verhalten sich hier feige, nicht nur Jin - also FeiglingE im Plural :D
Hach, die Muffins... sie haben mir wohl mehr das Herz gebrochen als alles andere XD
Und dann der fiese Angriff von Jin... Da ist er wirklich über sich hinausgewachsen, um die Beziehung zu Aaro zu retten – aber er hat einen völlig falschen, irrsinnigen Weg dafür gewählt.
Und feige war es ausserdem.
Ach ja, im Krankenhaus... Wenn es seinem Keigolein nicht gut geht, dreht Aaro völlig durch! Doch er klammert sich leider noch zu sehr an seine Verbindung zu Jin und das führt wieder zu Streit, obwohl grade noch pure Harmonie herrschte xD
Die Erpressung sorgt auf jeden Fall für neue Konflikte.. und Fake-Beziehungen haben immer etwas prickelndes, weil sie natürlich nicht lange "fake" bleiben hah XD
lg
30.09.2019 | 18:07 Uhr
zu Kapitel 11
Was die Nähe des Seelenpartners so alles auslöst ..... da glaubt man, eine Lüge zu erzählen und realisiert dann zum eigenen Entsetzen, dass nan nichts anderes als die Wahrheit spricht....

LG konekosan

Antwort von Nakkita am 08.10.2019 | 17:46:32 Uhr
Hi konekosan,
danke für dein Review! Ja, die Seelenverbindung birgt sehr viele Geheimnisse und kann noch für so einige Überraschungen sorgen ;)
Aaro und Keigo wissen noch nicht so richtig, wie man damit umgehen soll. Nur eines ist klar, sie sind sich mittlerweile sehr nah :)
lg
24.09.2019 | 10:34 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo! das ist echt ein schöne Geschichte bisher, ich werde auf jeden Fall weiterlesen. Das mit dem Omegas und Alphas habe ich so noch nie gehört. Ist aber eine echt klasse Idee!

VG, Wärmelampe

Antwort von Nakkita am 30.09.2019 | 17:23:52 Uhr
Hallo Wärmelampe!
Danke für dein Review, freut mich dass es dir gefällt!
Im deutschen Fanfiction-Bereich ist das Omega-Alpha-Beta-System noch nicht so bekannt, im englischen und in Mangas etc. findet man es mittlerweile schon recht häufig!
Gut, dass ich eine Erklärung am ersten Kapitel eingefügt habe, ich glaube, die war dann doch für viele Leser wichtig :)
Ich hoffe, du hast auch weiterhin Spaß mit der Story, würde mich sehr freuen wenn du weiterliest <3
lg
23.09.2019 | 10:48 Uhr
zu Kapitel 10
Hallo^^
OMG…Es ist passiert o.o Ich finde Keigo süß!
Ich kann gar nicht fassen, dass er tatsächlich für Aaro gebacken hat >/////////<
So putzig, wie die Muffins beschrieben worden! Awwwwww! Schade, dass Aaro sie nicht probieren konnte…bestimmt wäre er an einem Zuckerschock gestorben^^ Oder Keigo hatte Gift hineingebacken^^ Zuzutrauen wäre es ihm <3
Obwohl ich es sehr süß finde, wie er seine weiche Seite zeigt <3 Er war ja richtig sauer, als Aaro ihn blockiert hat XD Ganz so lieb wird er wohl nie werden und das ist ja das tolle an ihn <3

Okay…okay…Keigo ist mein Held!
Verschimmeltes Vanilletörtchen!?
Gammeliger Cupcake!?
Wo zum Henker bekommt er diese Bezeichnungen für Jin her!? LOL! Köstlich! Mehr davon!
Hab mich köstlich amüsiert! Ehrlich!!! Einfach klasse <3

Aaro muss sich langsam mal entscheiden! Erst ist er eklig zu Keigo, dann wieder besorgt…
Ich glaube, der Junge muss mal lange und gründlich nachdenken und eventuell noch etwas an Keigo schnuppern^^ Hihi^^
Wie es aussieht, hat er eine andere Reaktion von Jin erhofft? Der ist ja ziemlich ruhig geblieben und jaor…macht erstmal Keigo runter! Buhuuuuuu!
Dass er aber so weit geht und Keigo angreift O.O Das hätte ich nicht erwartet O.O
Eine Schande für Keigo! Er kann die größten Alpha besiegen, aber wird von einem vergammelten Cupcake nierdergeschlagen^^ Awwwwwwwwwww!

Owwwwwwwwwwwwwww!!!! Aaro besucht Keigo <333 Wie süß!! Keigo so verletzlich zu erleben ist einfach schön^^ Und Aaro fühlt die Verletzungen des anderen, wenn das mal nichts heißt!
Aber auch typisch Aaro – er will nicht einsehen, dass Jin ein Luder ist! Grrrrrr!!! Zum Glück hat er es noch am Ende gerafft…
Aber ob das mit der „Fake-Beziehung“ gut geht!? Keigos Alter ist immerhin…ein richtiger Mistkerl und nicht zu vergessen sein Bruder….urgh….

Das Kapitel war wieder HAMMER!!! Ich will am liebsten sofort mehr <3

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Nakkita am 30.09.2019 | 17:22:28 Uhr
Hey Kätzchen!
Danke für dein Review!
Aawwww, jaa, der kleine fiese Keigo kann auch süß sein :3
Da hat wohl noch die letzte Läufigkeit in ihm nachgewirkt und die Küsse von Aaro gingen ihm nicht aus dem Kopf... und da hat er sich zum Backen verführen lassen, obwohl er sich sonst natürlich NIE zu so einer Omega-Tätigkeit herablassen würde ;) Dass Aaro nicht mal einen bissen abbekommen hat, war wirklich tragisch.
Aber wer lieber Jin als Keigo nimmt, hat es wohl auch nicht anders verdient höhö ;) zumindest in Keigos Augen XD
Keigos Beleidigungen für Jin sind einfach genial xD und solange Jin mit im Spiel ist, wird er wohl nicht damit aufhören!
Aaro kann sich wirklich nur schwer entscheiden, aber auch kein Wunder. Seine Beziehung mit Jin geht schon so lange und Keigo macht es einem auch nicht leicht.
In gefährlichen Situationen zieht es ihn allerdings augenblicklich zu Keigo hin und der Beschützerinstinkt erwacht, wie bei der Szene im Krankenhaus <3
Die Fake-Beziehung wird schon bald in die Tat umgesetzt, das kann nur für Ärger sorgen ;D
lg
22.09.2019 | 21:00 Uhr
zu Kapitel 10
Hallöchen,

Oh sorry hab ja echt lang kein Review mehr da gelassen >.<
Ich mag die story immer noch!!!
Und ich finde es mega spannend wie die Charaktere sich entwickeln. Keigo hat immer mehr Phasen in denen er unglaublich süß ist und Aaro sollte wirklich zu ihm halten.
Jin sollte man wohl nicht unterschätzen, aber echt feige von hinten...

Liebe Grüße

Antwort von Nakkita am 30.09.2019 | 17:17:02 Uhr
Hi Roxy,
danke für dein Review! :D
Kein Problem, momentan kommen die Updates ja auch ziemlich häufig, gar nicht so leicht, da hinterher zu kommen!
Ich bin sehr happy darüber, ich hab so viel Spaß am Schreiben dieser Geschichte momentan, dass ich mittlerweile schon bei Kapitel 21 bin *hust*
Das heißt, es ist für Nachschub gesorgt XD
Keigo kann wirklich verdammt niedlich sein, vielleicht gerade deswegen, weil es so in Kontrast zu seinem biestigen, frechen Charakter steht ;)
Und auch Aaro wird langsam schwach und die Beziehung zu Jin steht jetzt auch auf einer Belastungsprobe...
Jin hat sich echt mies verhalten.
Mal sehen, ob es dadurch eine Chance für Keigo und Aaro gibt ;)
lg
22.09.2019 | 15:47 Uhr
zu Kapitel 10
Schon wieder ich :)
Ja das ist doch mal wieder ein schön langes Kapitel gewesen ( finde ich echt gut das die bei dir nicht so kurz sind!)
Und eine sehr spannende Wendung ist auch noch dazugekommen, ich hatte schon überlegt wie Aaro Jin loswerden könnte

Danke für das Kapitel:)

Antwort von Nakkita am 30.09.2019 | 17:14:23 Uhr
Hey rognalli!
Danke für dein Review!
Ja, ich schreibe gern etwas längere Kapitel, manchmal arten sie mir sogar aus und werden überlang, aber manchmal kann man einfach keinen "Cut" mittendrin machen XD
Da hat Jin sich nochmal von seiner schlechtesten Seite gezeigt... Und es hat Aaros und Jins Beziehung auf eine harte Probe gestellt.
Mal schauen, ob da noch etwas zu retten ist, oder ob es demnächst zu Ende geht.. Keigo würde sich sicher freuen XD
lg
21.09.2019 | 21:17 Uhr
zu Kapitel 9
Die Nachzüglerin ist auch mal am Start!!! ^-^''

Achtung Achtung in diesem Kapitel hat Tornado Keigo gewütet xD !!!
Hilfe hier ist so viel passiert!
Es war einfach der Wahnsinn♡ Keigo war in dem Kapitel die Queen schlechthin xD ich meine von der ersten Sekunde an ging der bitchmove los xD *grabscht der einfach nach den Pralinen* um sein Revier zu markieren haha und auch in dem ganzen Rest des Kapitels war Keigo einfach nicht zu stoppen!!! die ganze Zeit beim Lesen hatte ich von Queen - don't stop me now im Kopf xD

Queen - don’t stop me now
Keigo’s momentane Begleitmusik!:
Heute Abend werde ich mich richtig gut amüsieren
Ich fühle mich lebendig
Und die Welt werde ich auf den Kopf stellen
Und in Ekstase schweben

Also halte mich jetzt nicht auf
Halte mich nicht auf
Weil ich Spaß habe, ich hab Spaß

Ich bin ein Sternschnuppe, die wie ein Tiger durch den Himmel springt, Den Gesetzen der Schwerkraft trotzend

Nichts kann mich stoppen
Ich brenne durch den Himmel yeah Zweihundert Grad!
Ich fliege mit Lichtgeschwindigkeit
Ich will einen Überschallmann aus mir machen. Halte mich jetzt nicht auf. Ich habe gerade so viel Spaß!!!
Yeah
Ich bin eine Rakete auf ihrem Weg zum Mars. Auf einem Kollisionskurs
Ich bin eim Satellit
Ich bin außer Kontrolle
Ich bin eine Sexmaschine, die nachgeladen werden kann ( xD )

Wie eine Atombombe
Kurz vorm, oh oh oh oh oh - explodieren!
------‐-‐-‐------------------------------–
Haha ich will gar nicht wissen wie OFT Aaros Shirt am Wochenende für „Experimente,“ herhalten musste xD das war ja eine explosive Mischung wenn KEIGO’S Synapsen, dermaßen durchgeschmorte sind! xDDD

Er war ja außer Rand und Band!!! ich sag's dir, mir ist mein trinken fast aus der Hand gefallen!! als Keigo so unverblümt und geradeheraus offenbart, dass Aaro sein Seelenpartner ist!!! Hahaha Er gibt Aaro nicht mal die Chance etwas entgegenzusetzen xD Keigo benimmt sich da wie ein Kind: "ich habe dich angeleckt! jetzt gehörst Du mir!! so einfach ist das!" und meine Güte geht Keigo RAN xD ich kann einfach nicht fassen wie offensiv- intensiv die Flirtversuche sind! Was davon wohl von Keigo kam, und was von dem Omega in ihm?? aber ich liebe diese Kleinigkeiten so sehr die man sich so schön bildlich vorstellen kann! ..diese leichte Berührung an der Hand.. die intensiven Blicke.. und Aaros Verstörter entsetzter Blick xD

Bin gespannt wie diese "Zusammenarbeit" aussehen soll ;) wenn die beiden sich so nah sind empfinden Sie ja eine gewisse Stärke und Ruhe... vielleicht auch eine Art Zufriedenheit♡ das ist sehr praktisch.. vor allem das mit der Stärke kann für Aaro jaa sehr hilfreich sein.. ABER wow die Szene mit Ray war.. *Bon appetit* ich war so hibbelig!! ich habe mir fast mein Daumennagel abgebissen!! xD man könnte meinen das ganze Kapitel ist ein Fiebertraum, der aus KEIGO'S Verstand entsprungen ist xD haha es gibt keinen School KING! es gibt nur eine School Queen namens KEIGO! HAHAHA

Wie Ray versucht sich zu widersetzen und Keigo sich fast in seinem Blutrausch verliert.. **großartig** ich habe echt keine Ahnung wie Aaro aus der Nummer noch rauskommen will xD

Ich meine stell dir das doch mal vor wie Aaro, Jin die Situation erklären würde!!

Aaro: "jaa.. warum ich so heftigen Omega läufigkeits Geruch an mir habe... willst du wissen?...also.. an meiner Schule gibt es einen ULTRA Omega.. der ist ULTRA STARK der kann's mit jedem Alpha aufnehmen !! tja und irgendwie begehrt er ..mich? ich weiß nicht was ich tun soll (lol) aber hey er hat versprochen für mich zu sorgen und mein Leben ist auch nicht mehr in Gefahr! :) also..ist das doch kein Problem Schatz! oder???

Jin: ...

Haha und dieser "GEFALLEN" ist ja wohl mit Sicherheit was sehr ..sehr Unanständiges! oder.. mal sehen was könnte das wohl sein? xD
1. Aaro! töte meinen Vater!
Mit deiner Hilfe bin ich mächtig genug! 2. verlasse deine läufige Hündin! Und verliebe dich in MICH! ..oder *Trommelwirbel* 3. es hat etwas mit Keigos hübschen duftendem Nacken und Aaros feinem Gebiss zu tun!!! ???? HAHAHA >\\\\< bis zu der Stelle im Kapitel war schon alles perfekt und mehr habe ich mir gar nicht gewünscht!! man will ja auch nicht gierig erscheinen xD UND dann HAST DU noch EINEN DRAUF GESETZT xD Mit dem Kapitel hast du mich vor Lachen fast betrunken gemacht!

Wo Keigo wankend in die Schule gekommen ist, dachte ich nur okay! haben ihn seine Kräfte jetzt doch verlassen? weil Aaros Duft einfach zu intensiv ist!? Provoziert er Aaro?
und ich habe mich schon so gefreut dass Marek bestimmt von Aaro gleich vier geteilt wird!! XD aber stattdessen betritt ein ruhiger Rotschopf die Bühne! Oh ich wusste, dass Keigo ein Verehrer bekommt xD

Und HILFE!!! die Situation im Ruheraum war so.. so.. ALLES süß♡ erotisch!!! verwirrend, WITZIG - komplett irre xD wie Keigo, Aaro einfach bezwingt und an ihm rauf klettert!!! ich bin hier vor cuteness fast geschmolzen ♡♡♡ und was Keigo da für WORTE in den MUND genommen hat!!! ich bin AUSGEFLIPPT xD ich wollte dich erst mit einer Wagenladung an Gifs, auf Twitter überschütten!! Ich brauchte erstmal ein unverschämt großes Stück ((Tafel)) Schokolade um an mich zu halten!! haha

Es ist schon verrückt! diese Läufigkeit bewirkt ja einen richtigen Drogenrausch bei beiden!
Keigo scheint es, soweit es ihm in seinem stolzen möglich ist, zu akzeptieren das Aaro eine wichtige Person in seinem Leben wird! dass er nach ihm süchtig wird ;) ♡♡♡
Aber Aaro musste immer wieder an sich halten und sich Jin in Erinnerung rufen, der mit jeder Duft Welle aus Aaros Gedanken geschleudert wurde! XD

Keigo kann aber auch gemein sein xD Aber er hat auch eine Ehrlichkeit an sich, die erfrischend ist! Er ist selbstbewusst und temperamentvoll!♡ Und wie so oft schießt er über's Ziel hinaus,
Dabei meint Keigo das noch nicht mal böse xD Er weiß einfach nicht, wie er mit seiner plötzlichen Läufigkeit umgehen soll! Oder generell mit anderen Menschen xD Er hat glaube ich nur drei Kategorien von Person:
Person A langweilig /kein Interesse. Person B Nützlich
Person C FEINDE töten TÖTEN!! xD
Tja und plötzlich ist da eine Person D - Aaro♡ der mit seinem ruhigen standhaften, waldgeruch der starke Baum zum Anlehnen und ausruhen ist, sodass der Omega in Keigo am ausflippen ist, einfach perfekt!♡
>\\\\\<♡

...Oje weißt du was ich mir schon wieder in meinem verdrehten Hirn überlegt habe? dass Keigo am Ende von jemand anderen in den Nacken gebissen wird! O___o und das Aaro das eingefädelt hat, um Keigo loszuwerden!!! aber das Jin ihn dann verlässt weil ER seinen SEELENPARTNER gefunden hat!
((Würde es übrigens immer noch lustig finden wenn es Marek wäre und er dann plötzlich supersoft wäre)) und Jin macht Aaro einfach deutlich, dass ihre Liebe zwar echt war …aber dass ein seelenbund viel stärker ist!!! HAHA und am Ende sitzt Aaro in einem Haufen Scherben das einmal sein Leben war xD ach ja und Ray bringt ihn dann halt um...

Okay ignoriere das ganze Gefasel einfach! Ich bin krank und erschöpft von der Woche, dass ich sowieso nichts mehr in meinem Schädel zusammen kriege! >\\\\<

Oh Mann und habe ich Herr Kasmar in dem Moment gehasst!! er ist so ein SPIELVERDERBER! XD
Die Situation war so IRRE lustig wie Aaro verzweifelt nach Hilfe ruft und.. Hahaha.. okay ich lasse einfach ganz viel LIEBE für das Kapitel da!! und trink in Ruhe ein Zitronentee und leg mich schlafen..

Lg Someya, die dieses Kapitel hindurch so viele lacht Tränen vergossen hat!♡♡♡♡
Und wie Schokolade in der Sonne geschmolzen ist♡♡
>\\\\\\<♡

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 13:45:01 Uhr
Heyho Someya!
Danke für dein Review!
Haha, du hast recht, es war ein sehr ereignisreiches Kapitel :3
Das gefällt mir gerade so am Schreiben von Kämpferseelen – in (fast) jedem Kapitel passiert irgendwas! Hört sich komisch an, aber bei anderen Geschichten ging es bei mir ja manchmal kapitelweise nur um die Gefühle und Gedanken einer Person. Das war natürlich auch schön, aber es macht auch Spaß, mal eine ereignisreichere, flottere Story mit viel Handlung zu haben :)
Aber natürlich bleiben auch hier die Gefühle nicht auf der Strecke ;)

Oh Gott, Keigo ist in meinem Kopf auch mit den Queen Songs verbunden! Bei mir vorallem auch Another one bites the dust. We are the champions würde auch passen XD
Ich finde, die Lyrics beschreiben perfekt seine Persönlichkeit, er ist einfach ein Stehauf-Männchen, er gibt nie auf, egal was geschieht :3

Haha, ich könnte mir gut vorstellen, dass Keigo sich künftig mit Aaros wohlduftendem Shirt in einsamen Läufigkeitsphasen tröstet ;)

Und die Besitzansprüche, die er jetzt auf Aaro erhebt, sind ganz schön heftig ;D
Einiges davon kann man sicher auf die wilde Läufigkeit schieben – aber nicht alles ;)

Raye hat sich mal wieder wie ein edler Ritter gezeigt und Aaro mit Scham erfüllt, weil er die Herausforderung nicht einfach wie ein WAHRER Alpha annehmen kann ;D Und diesmal wird er ausgerechnet von einem Omega gerettet... ganz schön peinlich!
Und Keigo hat mal wieder eindrucksvoll seine Macht demonstriert.

Oh, der Gefallen... nuuun, vielleicht könnte das auch etwas völlig anderes, unerwartetes sein? ;)

Armer, läufiger Keigo :3 Und Corron eilt zur Hilfe! Aber könnte er wirklich ein Verehrer von Keigo sein oder steckt was ganz anderes dahinter? ^^

Haha, der berühmt-berüchtigte Ruheraum! Ich muss sagen, auch mein Herz hat ganz schnell geklopft, als ich die Szene geschrieben habe! :D Es hat sehr viel Spaß gemacht und es ist wieder ALLES dabei was man sich so wünscht! Süße Augenblicke, die tiefe, berührende Verbundenheit, Keigos Frechheit, absurde Momente XD

Haha, die drei Menschenkategorien nach Professor Keigo ;) Wie er ja selbst schon festgestellt hat, ist Aaro was ganz besonderes für ihn. Jemand, bei dem er gar nicht weiß, wie er mit ihm umgehen soll :3
Ach, er ist einfach so zuckersüß, man möchte ihn an die Hand nehmen und ihm erklären, wie er seinen Aaro erobern könnte – aber Keigo würde einem wahrscheinlich die Hand abhacken, statt den Rat anzunehmen XD

Hmmmmmm interessante Überlegungen, die du da hast! Naja, wie jeder Leser von mir weiß, mag ich auch Drama sehr. Das heißt, so reibungslos kann eine Liebe zwischen Aaro und Keigo sich natürlich nicht anbahnen... da könnten durchaus andere Geliebte auf den Plan treten und die beiden entzweien...und sonstige Katastrophen könnten eintreten! Ich freue mich schon auf die dunklen Zeiten *_* ;)

Lol Herr Kasmar hat in diesem Kapitel bestimmt einige Sympathiepunkte verloren xDD wie kann er diese PERFEKTE LIEBE so gemein unterbrechen!?!? :D Wer weiß, was sonst noch in dem Ruheraum geschehen wäre huiiweuriwureuiwairuewi ;))))

lg
19.09.2019 | 16:55 Uhr
zu Kapitel 9
Irgendwie erinnert mich das Kapitel an das Lied Kann denn Liebe Sünde sein von Zarah Leander. Auch wenn keiho doch ein sehr mächtiger Charakter ist hat er auch seine verletzlich Seite. Meist sind ja die Kinder, welche die größte Wut empfinden am meisten verletzt worden. Auch die Stelle mit der Wäscheleine oder auch den Stirn an Stirn Moment fand ich sehr schön. Dieses Gefühl von absoluter Ruhe, die Illusion das es nur noch die eigene Person und seinen liebsten gibt ist so etwas unfassbar schönes, was du unbeschreiblich schön wiederspiegeln konntest. Ich lese deine Geschochten nun ja schon seit geraumer Zeit und dieses Kapitel liegt bei meinen persönlichen Top 3. Danke dafür

Mit freundlichen Grüßen
Deine Selektra

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 13:27:54 Uhr
Hi Selektra,
danke für dein Review!
Ja, die Lyrics des Songs passen schon zu Keigo! :)
Das stimmt, in diesem Kapitel hat er ganz besonders seine verletzliche Seite gezeigt. Natürlich war auch die Läufigkeit schuld, aber trotzdem hat er einen Teil seiner Persönlichkeit offenbart, den er sonst krampfhaft versteckt.
Es war eine leidenschaftliche Szene, aber zugleich auch sanft mit Aaros Gedanken über Keigos Duft und wie sie für ein paar Momente einfach die Stille geonssen haben, STirn an Stirn :) Das hat mir auch besonders Spaß gemacht zu schreiben :D
Vielen Dank für deine lieben Worte!
lg
18.09.2019 | 19:23 Uhr
zu Kapitel 9
Schande über mein Haupt, ich bin eine schlechte reviewerin:((
Aber ich wollte mich einfach mal melden und sagen das die Geschichte wirklich super ist und ich ganz gespannt bin wie es weiter geht!
Danke für so tolle Geschichten!!

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 13:23:52 Uhr
Hey rognalli,

danke für dein liebes Review!
Ach, sowas wie eine schlechte Reviewerin gibt es doch nicht :)
Ich freue mich einfach über jede Rückmeldung, egal wie lang oder kurz, egal wie regelmäßig.
Es ist einfach schön zu wissen, wenn die eigene Geschichte gelesen wird und gut ankommt und Spannung erzeugt! :)

lg
18.09.2019 | 13:30 Uhr
zu Kapitel 9
Oh, bis jetzt liebe ich diese story abgöttisch. Sie ist so wunderbar geschrieben und man fühlt mit beiden charakteren so intensiv mit. Sie sind beide als einzelpersonen so symphatisch, dass man einfach nur mitfiebert, dass sie ein unschlagbares duo werden. Einerseits habe ich gehofft, dass Aaro Keigo endlich zu seinem Omega macht, andererseits will ich nicht, dass es in dem moment geschieht wo keigo keine kontrolle hat. Das würde einem kämpfer wie ihm nicht gerecht werden. Er muss bei vollem verstand sein, wenn er das zulässt, sonst wäre es irgendwie nicht der keigo den wir alle so mögen.
Besonders toll finde ich ja, das keigo so in die offensive geht :D mal schauen wie lange Aaro dem noch widdrstehen kann. Vor allem da sie jetzt sitznachbarn sind, zusammen einzeltraining haben UND nicht zu vergessen das theaterstück, wo wir ja auf einen 2. Kuss hoffen dürfen. Der 1. War schon schön, nur wäre es besser, wenn beide da bei vollem bewusstsein sind :D
Lg tess

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 13:22:10 Uhr
Hey Tess,

danke für dein Review, freut mich dass es dir gefällt :D
Keigo und Aaro sind schon zwei Schnuckel, die man gerne shippt :3
Sie wären wirklich unschlagbar als Duo – aber dazu müssen sie noch einige Umstände und auch ihren eigenen Stolz und emotionalen Probleme überwinden.
Aber in diesem Kapitel sind sie sich schon einen ganz schönen Schritt näher gekommen ;)
Nee, es wäre ganz falsch gewesen, wenn Aaro in diesem Moment Keigo gebissen hätte.
Das muss in einem besonderen Moment geschehen wo sie beide einverstanden sind, wie du geschrieben hast. Aber vielleicht kommt eines Tages der magische Augenblick? ;)
Keigo und Aaro sind jedenfalls momentan dazu gezwungen, sehr viel Zeit miteinander zu verbringen. Wenn sie sich jetzt auch nur für die Bekämpfung Rayes zusammentun, dann erst recht!
Da ist Ärger und Spannung vorprogrammiert ;)

lg
18.09.2019 | 12:13 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo hallo ^^

Das nenne ich mal ein...packendes Kapitel. In jeder Hinsicht. Ich hatte schon auf den großen Knall gewartet - oder war er das vielleicht noch gar nicht? - aber dass es so intensiv wird, hatte ich nicht erwartet. Aaro muss ja eine unfassbare Willensstärke haben, sich in diesem Moment so im Griff zu haben und seinen Alpha-Instinkten nicht willenlos nachzugeben.
Wenn die Anziehungskraft zwischen zwei Menschen so stark, so pur und überwältigend ist, ist es sicher schwer, überhaupt Abstand voneinander zu halten. Keigo scheint ja schon fast eingeknickt zu sein und ich denke, bei Aaro wird es auch nicht mehr lange dauern. Wie er das mit Jin klären will, ist dabei eine ganz andere Frage.

Dir persönlich muss ich sagen, dass ich deine Art zu schreiben unfassbar bewundernswert finde. Den Gefühlen und Gedanken, die die beiden in diesem sehr intimen Moment verspüren, die richtigen Worte zu geben und es so gut beschreiben zu können, ist ein Talent, das nicht viele Autoren haben. Es ist so schwer, etwas zu beschreiben, was man fühlt und es damit für andere greifbar zu machen, aber ich konnte mich in jeder Sekunde in die Charaktere einfühlen und nachvollziehen, was sie emotional durchmachen - das ist wirklich beeindruckend!

Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht: Mit Aaro und Keigo vor allem, aber auch mit Aaro und Jin.

Beste Grüße,
Scherbenprinzessin

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 13:04:27 Uhr
Hallo Scherbenprinzessin,
vielen Dank erstmal für dein liebes Review! :)
Ich denke, man kann es als großen Knall bezeichnen – aber es werden noch vieeele Knalls folgen haha ;D schließlich haben Aaro und Keigo in ihrer stürmischen "Beziehung" noch einige Meilensteine vor sich! Und ihre gegensätzlichen Persönlichkeiten bieten immer wieder Potenzial, um Funken zu sprühen.
Aaro hat in diesem Kapitel wirklich große Willensstärke bewiesen. Er ist ein Alpha, der sich durch seine Herkunft vergleichsweise gut unter Kontrolle hat, aber trotzdem war das natürlich eine absolute Ausnahmesituation… Ohne das Eingreifen des Lehrers wäre das wohl auch ganz anders ausgegangen xD
Danke für dein Lob, die Gefühle und Gedanken der Charaktere sind für mich das wichtigste an einer Geschichte und es freut mich, wenn die Leser finden, dass ich sie gut rüberbringen konnte. :)
lg
18.09.2019 | 08:41 Uhr
zu Kapitel 9
WTF!

Ich weiß auch nicht mehr weiter o.O Kann sich Keigo jetzt bitte mal entscheiden?!
Erst hasst er Aaro und will ihn am liebsten zerfleischen...
Jetzt will er sich mit ihm zusammentun und sich ihm sogar...hingeben!?
Also bitte, dieser kleine Giftzwerg soll entlich entscheiden, was und wen er will XD
Da wird man ja ganz kirre im Hirn XD Obwohl ich es ja toll finde, wie er Aaros Herausforderer in die Knie gezwungen hat.
Auch wenn es für Aaro schon peinlich war, von einem Omega gerettet zu werden^^ Aber hey, leben ist doch eigenlich ganz nett, oder?
Haha XD Keigo bringt Aaro mehr als in Versuchung^^ Dieser Schlingel! Setzt er sich neben ihn, um ihn mit seinem Duft ganz wuschig zu machen :D
Und die Aktion im Ruheraum....Ich bin unentschlossen...wollte er sich nun wirklich von Aaro vernaschen lassen oder war das wieder einer seiner Tricks!?
Bei Keigo sieht man echt nicht durch...
Und Aaro? Der scheint ja mächtig Willensstärke zu haben! Erst Lilla und nun Keigo. Jeder andere hätte längst....you know...
Jins Tage sehe ich jedoch gezäääählt XD
Das Kapitel war wieder wunderbar!!

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 12:59:21 Uhr
Hey Kätzchen,
danke für dein Review!
haha, das mit dem Entscheiden ist so eine Sache bei Keigo ;)
Die Läufigkeit und die (langsam nicht mehr zu leugnende) Verbindung zu Aaro macht das ganz schön schwer.
Ich glaube, Keigo blickt selbst kaum durch und leidet auch sehr unter den widersprüchlichen Gefühlen – im neuen Kapitel kriegt man da ein paar kleine Einblicke ^^
Und auch Aaro wird einiges an Willenskraft abverlangt, das stimmt ;) mein tapferer Krieger! *hust*
Mal sehen… sieht wirklich nicht gut aus für Jin! Die Konkurrenz ist stark ;D
lg
17.09.2019 | 20:17 Uhr
zu Kapitel 9
Ich habe ja ein paar Manga aus dem Omegaverse gelesen, aber deine Geschichte wäre eine Lightnovel wert....ganz ehrlich

Ich ziehe hochachtungsvoll meinen Hut vor dir......

Ich freue mich auf die nächsten Kapitel

Knutscha konekosan

Antwort von Nakkita am 22.09.2019 | 12:55:34 Uhr
Hey konekosan!
Danke für dein Review! Freut mich, dass es dir gefällt.
Ja, durch Mangas und Doujinshis bin ich auch mit dem Omegaverse in Berührung gekommen. Hach, ein Lightnovel wäre toll ~ da bräuchte ich nur noch einen talentierten Zeichner :)
Auch die nächsten Kapitel halten einige Überraschungen und süße Momente bereit :3
lg
15.09.2019 | 17:09 Uhr
zu Kapitel 8
Hey ho in dem Kapitel ging es ja mal hoch her! Und das war alles so MACHTVOLL xD

Marek übt MACHT aus, indem er über andere bestimmen will!
Aaro ist MACHTVOLL in seinem Wunsch andere zu beschützen! Orion hatte MACHT in seinem starken Willen! in seiner Überzeugung!
Keigo ist MÄCHTIG in seiner selbst auferlegten Selbstbeherrschung! ..die zum Ende hin jaa ziemlich Risse bekommen hat xD

Und WOoW Marek ist ja mal eskaliert!! dass es so schnell und unverblümt zum Bruch zwischen Aaro und Marek kommt habe ich nicht erwartet xD aber Marek und seine üble Truppe haben sich einen heftigen Schulverweis verdient!! Die können doch nicht einfach in einen abgesperrten Bereich platzen! die naive Laila tat mir wirklich leid! nicht auszudenken was da hätte alles passieren können! von schwanger bis zu einem lebenslänglichen erzwungenen Bündnis hätte alles passieren können! wenn das mal nicht für eine extrem angespannte Stimmung im Klassenzimmer sorgt, Marek Vs Aaro und Laila.... und Keigo sowieso gegen alle xD

Aaros Wut auf Keigo konnte ich im ersten Moment nicht ganz nachvollziehen.. ja gut irgendwie schon ^-^'' .. aber Aaro hat sich selbst so große Vorwürfe gemacht da musste wohl Keigo als Ventil für sein eigenes Verhalten herhalten! schließlich hat Keigo, Laila ja nicht ermutigt oder herausgefordert die Tabletten abzusetzen.. es war ihr eigenes streben..

Aaro war einfach nur über sich selbst beschämt.. warum er sich überhaupt mit solchen Alphas eingelassen hat.. warum er selbst so schwach war.. warum er nicht schon vorher die Reißleine gezogen hat...Diese ganze Frustration hat wohl in dem Schlag auf Keigo gesteckt..

Schon witzig, dass gerade dieser Schlag Keigo's Herz flattern lässt♡
>\\\\<♡

Dass er an Aaro einen Narren gefressen hat, kann er nun wirklich nicht mehr leugnen! XD
Ich frage mich ja wie er seine Geschwister dazu angestiftet hat!!

Keigo: Hey ihr beiden kommt mal her ...wollt ihr euch etwas Taschengeld dazu verdienen?

Brüder: Ja klar!!! okay was sollen wir machen?

Keigo: Nix besonderes...
Also..ihr sollt mir ein Shirt besorgen!!

Brüder: äh.. Du kannst doch selber shoppen gehen?!

Keigo: Neiiin....also ach..
Ihr sollt mir das Shirt von einem bestimmen Alpha besorgen..

Brüder: .....WAS!? DU hast einen CRUSH♡!!! das gib's nicht! HAHA

(Es folgten Kopfnüsse)
Keigo: Ahhr...Seid still!! ihr kleinen Ratten! ich muss nur etwas ÜBERPRÜFEN und dazu brauche ich dieses Shirt! KAPIERT!?

Brüder: ..ja ..ja schon klar
Dafür spielst du mit uns aber ok!?

Keigo: Wenn's sein muss...

Hahaha >\\\\<
Wie er seine kleinen Brüder einfach mal als Diebe benutzt xD
Er kann wirklich froh sein dass er keine Unterhose bekommen hat!
Oder ist da jemand enttäuscht!? XDDDDD

Viel witziger fand ich aber das Jin direkt nach einem Einbruch scharf wird!! xD Und Aaro erstmal für klare Verhältnisse sorgen muss, um seine Ruhe zu bekommen!

Jin hat zwar auf das ganze disarstar sehr verständnisvoll reagiert... aber ich glaube so ganz wird er die Sache nicht auf sich beruhen lassen! eventuell wird das ein oder andere spezielle Spielzeug bestellt, um die lange Abstinenz durchzustehen xD

Ich hoffe nur Aaro findet auch den Mut mit seinem Vater zu reden, schließlich trägt der ja irgendwie mit schuld an dem ganzen Schlamassel! Er sollte seinen Sohn wenigstens auf das Schlimmste vorbereiten!

Und Keigo wird wohl auch zunehmend Interesse daran haben, dass Aaro das ganze unbeschadet überlebt..
Jetzt wo er erkannt hat dass Aaro wirklich sein Seelenverwandter ist♡♡♡

Sine Duft Fantasie war aufjedenfall herrlich♡ himmlisch♡ Und feurig!

Die dürfte haben es aber auch in sich! ♡Rauchige Holzkohle… Die ungezügelte Macht und Leidenschaft des Feuers♡

Wenn ich Keigo wäre, wäre ich ab sofort ein großer Fan von Camping xD sry♡♡♡

Ob er seinem Seelenpartner reinen Wein einschenken wird?
Oder einfach direkter in die Offensive gehen wird ? ;)

Lg Someya ♡
Die sich auf alles weitere freut *__*

Antwort von Nakkita am 17.09.2019 | 22:53:30 Uhr
Hi Someya,
ja, ich dachte mir, der Titel Macht trifft es auf vielen Ebenen sehr gut ;)

Haha, aber Aaros Bruch von der Clique war schon mehr als überfällig, er hat es ja selbst kaum mehr ertragen können – und die Leser bestimmt auch nicht ^^ War schon schlimm, was da geschehen ist… Doch die Täter werden leider als Alphas nicht mal mit Konsequenzen rechnen müssen. Eher wird Lilla da die Schuld gegeben, weil sie ihre Medikamente nicht genommen hat :(
Eine ungerechte Welt. Zum Glück konnte Aaro einschreiten, bevor schlimmeres passiert ist. Auch wenn es ihn jetzt den Rudelschutz und all seine "Freunde" gekostet hat. Jetzt steht er ziemlich allein da. Und ja, die Stimmung zwischen Marek und Aaro könnte jetzt ganz schön mies werden...

Aaros Wut auf Keigo ist vllt nicht hundertprozentig nachvollziehbar – aber eine Ohrfeige schadet unserem fiesen kleinen Keigo sicher nicht ;)
Und tatsächlich hat er sich ja dadurch noch mehr in Aaro verknallt, kann man fast sagen – und organisierte heimtückisch einen Wäscheraub! xD

Und Jin wurde von seinem starken Beschützer, der die komplett harmlosen Einbrecher "heldenhaft" verscheucht, gleich mal so erregt, dass er sich nicht mehr beherrschen konnte xD wenigstens hat Aaro sich dadurch genötigt gefühlt, seinen Partner in seine Schwierigkeiten einzuweihen. Ehrlichkeit wäre ja mal ein erster Schritt zu einer besseren Beziehung. Aaaber ob da überhaupt noch was zu retten ist!?? XD
Ich glaub da muss Jin echt einiges an Spielzeug bestellen um klar zu kommen xD

Ein Gespräch zwischen Aaro und Orion wegen Raye wäre auch noch wichtig, mal sehen, wann er sich dazu überwindet. Da ist die Lage ja nochmal schwieriger.

Hach, Keigos DUFTERLEBNIS (xD) war natürlich das Highlight dieses Kapitels für mich :3
Vielleicht kann Keigo ganz im Gegenteil jetzt nie mehr campen gehen, weil es zu erotisch für ihn ist und er keinen klaren Kopf mehr behalten kann xD

lg
09.09.2019 | 22:41 Uhr
zu Kapitel 8
Hello~

OMG...bin ich froh, dass Aaro Marek und die anderen los ist o.o
Was sind das denn für ekligen Typen?! Und wo sind Lehrer, wenn man sie mal braucht?! Obwohl...wahrscheinlich hätten die bei diesem "Überfall" auch noch mitgemacht o.o

Puuh...Aaro hat gerade noch so die Kurve gekriegt, was? Er war ja kurz davor einzuknicken. Aaaaber, er hat es geschafft zu widerstehen. Das hat Keigo aber natürlich nicht mitbekommen -.-
Schon heiß, wenn Aaro so abgeht n.n Ein Wunder, dass er die anderen verjagen konnte. Nur...jerzt ist er ganz alleine und hat noch mehr Feinde...Echt ein tolles Leben...ufff...

Und Keigo...der kleine Wutzwerg bekommt endlich mal eine gescheuert. Ich glaube ja, er steht drauf, wenn er kurz darauf Aaros Wäsche klauen lässt xD
Huhui :3 Der Kleine...so ein Früchtchen^^ Selbst in seiner Fantasie will er Aaro noch dominieren xD Aber ob sich der das in Wirklichkeit auch so gefallen lässt????

Das Kapitel ist dir wieder super gelungen *3* Brenne auf mehr davon <3

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Nakkita am 17.09.2019 | 22:45:00 Uhr
Hey Kätzchen,
danke für dein Review zum Kapitel :)
Jep, ENDLICH hat Aaro sich von der toxischen Clique gelöst. Marek und die anderen waren allgemein schon schwer zu ertragen, aber bei dieser Aktion mit Lilla ist Aaro natürlich der Kragen geplatzt. Er hat ein viel zu gutes Herz um soetwas geschehen zu lassen.
Schwer zu sagen, wie ein Lehrer eingegriffen hätte. Selbst wenn er die Alphas weggedrängt hätte, hätte es wohl trotzdem keine Konsequenzen/Strafen gegeben :( Das ist leider das harte Los der Omegas in dieser Welt :/

Keigo hat eine Ohrfeige auch mal verdient – schaden tut es ihm nicht ;)
Und tatsächlich hat er Aaro eher dafür bewundert, als sauer zu sein xD
Ich liebe die Wäscheklau-Aktion, das ist so fies und schräg und passt einfach so perfekt zu Keigo xD
Keigo hat ganz schön dominante Alpha-Fantasien. Aber ob er die auch ausleben kann? Oder wird er irgendwann auch an einer unterwürfigen Omega-Rolle gefallen finden – zumindest, was sein (noch nicht vorhandenes) Sexleben angeht? xD

lg