Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 619:
09.04.2021 | 08:05 Uhr
Hallo Catherine,
Ich hoffe du hattest eine Gute Woche und das ist ein wirklich tolles Kapitel!
Ich muss sagen als Rosalie aufgetaucht ist,bin ich selbst etwas zusammen gezukt,da ich echt nicht damit gerechnet habe.Ich war voll in der Situation drin und konnte es mir beim Lesen auch bildlich vorstellen.Ich fand gut das Rose einen Weg gefunden hat damit Bella ist und ich bin gespannt was dir beiden jetzt machen damit Bella sich besser fühlt.
Lg

Antwort von Catherine Pierce am 09.04.2021 | 15:15 Uhr
Hallo Densi,

vielen lieben Dank für dein Review und für dein Lob zu diesem Kapitel! Ich hoffe, du hattest bisher eine gute Woche und konntest die Sonne genießen (oder den Schnee haha).

Es freut mich sehr, dass ich dich mit dieser Wendung auch etwas überraschen konnte. Es war mal wieder an der Zeit, dass sie etwas mehr Raum bekommt und die Cullens sahen sich durch Bellas abweisendes Verhalten dazu gezwungen, andere Geschütze aufzufahren. Bella hat ja glücklicherweise einen riesengroßen Respekt vor Rosalie, sodass sie relativ schnell und problemlos ihren Widerstand aufgegeben hat. Nun hat Bella immerhin schon mal etwas gegessen und nun werden die beiden sicherlich auch eine gute Alternative finden, wie Bella den Eindruck bekommt, trotzdem etwas Kontrolle über die Situation zu haben.

Ganz liebe Grüße
Catherine
08.04.2021 | 23:38 Uhr
Huhu Catherine,

ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass deine Kopfschmerzen so schnell wie möglich wieder verschwinden. Es gibt wirklich nichts Nervigeres, als das Gefühl, als würde sich jemand da drinnen durchgehend mit einem Hammer abreagieren haha.

Endlich wieder mehr Rosalie, yay! Ich mag es echt total gerne, wenn sie sich von ihrer helfenden Seite zeigt. Natürlich sind die beiden noch lange keine besten Freunde und man kann es bereits ein Glück nennen, dass Rose sie überhaupt toleriert, aber dennoch hat sie Bella in der Vergangenheit schon öfters geholfen, indem sie sie wieder in die richtige Richtung geschubst hat, wenn sie vom Weg abgekommen ist.

Dennoch finde ich Bella an dieser Stelle etwas unfair Carlisle gegenüber. Ich verstehe, dass sie im Moment ziemlich aufgewühlt und überfordert ist, aber besonders heute erwähnt sie sehr oft, dass er sie ja doch nicht gänzlich verstehen kann. Das stimmt natürlich - das könnte man auch gar nicht von ihm verlangen, es ist wohl ein Ding der Unmöglichkeit alle Gedanken und Gefühle von Bella als gesunder „Mensch“ nachvollziehen zu können, aber das ist auch gar nicht der Punkt.

Ich spiele darauf an, dass es sie zum Beispiel oft runterzieht, wenn Carlisle sie nach dem Essen lobt, da es für sie eigentlich kein Erfolg ist. In dem Moment habe ich mir auch nur gedacht: Wieso sagst du ihm das dann nicht einfach, Mädchen? Er würde bestimmt Rücksicht auf sie nehmen und seine Worte im Vorhinein besser überdenken. Aber wenn sie es weiterhin verschweigt, fühlt sie sich unnötig noch schlechter, obwohl es doch so einfach behebbar wäre.

Hach, naja, sie wird schon ihre Gründe haben und vermutlich fürchtet sie sich davor, dass dann eine erneute Diskussion losbrechen könnte. Ich denke bei Rose ist der Vorteil, dass Bella es sich mit ihr nicht verscherzen will und somit einen ziemlichen Respekt vor ihr hat. Dementsprechend gibt sie auch leichter nach. Ihre schlüssige Argumentation tat in dem Fall dann das Übrige. Ich bin schon gespannt, wie es weitergeht!

Nun wünsche ich dir erst einmal eine gute Nacht und ich freue mich schon auf morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 09.04.2021 | 15:06 Uhr
Hallo Fanta,

vielen Dank für dein Review und deine lieben Wünsche! Heute geht es mir zum Glück schon wieder gut, aber ich bin eben leider ziemlich anfällig für Kopfschmerzen, daher habe ich ziemlich oft damit zu kämpfen.

Ich habe mir schon gedacht, dass es dich sehr freuen wird, wenn Rosalie wieder einen etwas größeren Anteil an der Geschichte hat. Dauerhaft wird das zwar nicht der Fall sein, aber im Moment solltest du auf deine Kosten kommen haha. Die beiden haben noch einen langen Weg vor sich, was ihre Freundschaft angeht. Trotzdem ist Rosalie in diesem Kapitel einen enormen Schritt auf Bella zugegangen und ich bin mir sicher, dass Bella das auch zu schätzen weiß. Irgendwie hat sie ein Händchen dafür, Bella wieder auf den richtigen Weg zu schubsen.

Bella steht gerade einfach etwas neben sich und ist verletzt. Da denkt sie gerade auch nicht wirklich fair über Carlisle, denn eigentlich ist sie ja immer wieder erstaunt darüber, wie gut er sich in sie hineinversetzen kann. Ich denke, dass ihr das auch wieder bewusst werden wird, wenn sich ihre Wut wieder etwas gelegt hat und ihre Emotionen sich wieder etwas gesetzt haben.

Ähnlich ist es auch mit ihren Gedanken zu Lob nach dem Essen. Wenn Bella eh schon zu kämpfen hat, ist es für sie nur schmerzhaft, wenn sie durch Lob daran erinnert wird, dass sie nachgegeben und gegessen hat. Für sie ist das ja immer noch ein Zeichen der Schwäche. Hat Bella aber einen guten Tag und freut sich darüber, dass sie sich überwinden konnte, freut sie sich auch über Carlisles Lob. Aktuell überwiegen diese Tage, weswegen sie auch nicht möchte, dass Carlisle sie nicht mehr lobt. Vermutlich traut sie sich nicht, ihm zu sagen, dass ihr das nicht immer hilft, weil sie fürchtet, dass Carlisle ihr dann gar keine lieben Worte mehr schenkt.

Ich denke, du hast es also schon mal ganz gut damit getroffen, dass Bella einfach weitere Diskussionen vermeiden möchte, weil sie sich dem nicht gewachsen fühlt. Es liegt aber vermutlich wirklich an Rosalies bestimmten und manchmal auch etwas forschen Auftreten, dass sie sich so leicht fügt. Sie möchte es sich mit Rosalie nicht verscherzen und durch deren verständnisvollere Art fällt es Bella leichter, sich auf dieses Gespräch einzulassen. Hoffentlich kann sie schlussendlich etwas Gutes daraus mitnehmen.

Ganz liebe Grüße
Catherine
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast