Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 618:
Sandra2429 (anonymer Benutzer)
08.04.2021 | 08:08 Uhr
Guten Morgen!

Puh, da ist ja jetzt ordentlich was los! Und du hast es wieder so spannend geschrieben, dass man am liebsten gleich weiterlesen möchte! Jetzt ist die Situation tatsächlich so schnell eskaliert. Was ich nicht ganz verstehe ist, was Bella nun von Carlisles Aussagen als Vertrauensbruch wertet bzw wofür genau sich Carlisle entschuldigt. Bella möchte nicht essen, doch dafür wurden klare Regeln aufgestellt. Bella meint, jetzt wo sie es klar äußert, dass sie keinen Hunger hat, brauche sie nicht essen!?
Welche andere Lösung hätte Carlisle finden sollen-zumindest aus Bellas Sicht? Oder entschuldigt sich Carlisle, dass er so vehement war?
Vielleicht steh ich heute auch nur ein bisschen auf dem Schlauch...
Ich freu mich auf alle Fälle auf die Fortsetzung!
Ganz liebe Grüße

Antwort von Catherine Pierce am 08.04.2021 | 16:46 Uhr
Hallo Sandra2429,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich wirklich sehr, dass ich dich mit diesem Kapitel so begeistern konnte, dass du am liebsten direkt weitergelesen hättest!

Ich kann gut verstehen, warum es nicht ganz klar war, warum Bella Carlisles Verhalten als Vertrauensbruch empfindet und er sich entschuldigt. Das Gespräch, auf das sich dieses Kapitel bezieht, liegt schon eine Weile zurück. Natürlich gibt es konkrete Regeln und Bella muss selbstverständlich etwas zu sich nehmen. Sie hat allerdings Carlisle gegenüber in einem früheren Gespräch die Befürchtung geäußert, dass er ihre Freiheiten einschränkt und sie überwacht, wenn sie mit heiklen Themen (z. B. wenn sie sich übergeben oder hungern möchte) zu ihm kommt. Er hat ihr daraufhin zugesichert, erst eine andere Lösung finden zu wollen.

In dieser Situation ist es aber genau so passiert, daher ist Bella auch so vor den Kopf gestoßen und Carlisle entschuldigt sich für seinen Vorstoß. Er muss zwar dafür sorgen, dass Bella doch noch isst, aber eine andere Vorgehensweise wäre hier wohl besser gewesen, wenn man das eine Gespräch der beiden im Hinterkopf behält. Ich hoffe, dass es nun etwas klarer geworden ist.

Ganz liebe Grüße
Catherine
08.04.2021 | 07:43 Uhr
Hallo Catherine,
Ein tolles Kapitel:-)
Ich weiß nicht ob das was Bella tut so sinnvoll ist in dem sie jetzt die einzigen Personen wegstößt die sie irgendwie verstehen und immer zu ihr halten.Ich kann verstehen das Bella von Carlisles Worten verletzt war,aber ich glaub sie handelt jetzt einfach impulsiv(heißt das so?)
Ich bin ehrlich gespannt wie das jetzt weitergehen soll.
Lg

Antwort von Catherine Pierce am 08.04.2021 | 16:27 Uhr
Hallo Densi,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich sehr, dass dir das Kapitel gefallen hat!

Ich denke auch, dass Bella es später bereuen wird, dass sie Carlisle und Jasper so weggestoßen hat. Sie tun immer alles, um sie zu verstehen, aber gerade fühlt sich Bella einfach in ihrer Freiheit eingeschränkt und schlägt um sich. Sie denkt nicht mehr nach, sondern geht nur noch ihren Gefühlen und Eingebungen nach, handelt also impulsiv. Trotzdem werden die Cullens sie nun weiter unterstützen, obwohl es aktuell schwer sein wird, zu ihr durchzudringen.

Ganz liebe Grüße
Catherine
07.04.2021 | 23:45 Uhr
Huhu Catherine,

hach, mal wieder ein Review schon geschrieben gehabt und dann wieder verloren haha.
Auch bei mir war das Wetter wahrlich ungewöhnlich. Es gab zwar keinen Schneesturm, wie in vielen Gebieten der Umgebung, aber stattdessen herrschte Sonnenschein und dann wieder leichter Schneefall. Und das wechselte den gesamten Tag hin und her. Zum Verrücktwerden.

Oh nein, der erste Satz war beim vorherigen Review so gut und jetzt fällt er mir nicht mehr ein haha...

Für Bella waren Carlisles Worte ein deutlicher Vertrauensbruch und die darauf folgenden. aufeinander aufbauenden Ereignisse, haben sie dermaßen unter Druck gesetzt, dass sie sich nicht mehr anders helfen konnte, als der Wut den Vorrang zu lassen und sich in ihrem Zimmer einzuschließen.

Ich denke, wenn sie in ein paar Tagen auf den heutigen zurückblickt, wird auch ihr bewusst werden, dass sie vermutlich zu hitzig und unbedacht gehandelt hat. Natürlich, jeder kennt das, wenn man einfach nur seine Ruhe haben will und dann wird man andauernd gestört oder unterbrochen. Dennoch ist das in Bellas Fall natürlich etwas anderes.

Dass die Sicherheitsmaßnahmen, Bella in einem solchen Zustand nicht außer Augen zu lassen, eben jener ganz und gar nicht gefallen, kann wohl jeder nachvollziehen. Ja, in diesem Fall ist sie ziemlich sicher, sich selbst nichts antun zu wollen, aber wie oft bestand die Ausgangslage bereits aus genau dem, nur um darin zu enden, dass sie sich spontan dazu entschied, sich dem doch noch Verlangen hinzugeben?

Dass Jasper Bella ausgerechnet jetzt alleine lassen würde, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Oder zumindest wird das nicht von Dauer sein, bis erneut jemand vor ihrer Türe steht. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Cullens ihr das lange durchgehen lassen, ihre Gefühle erneut zu verschleiern...

Nun wünsche ich dir erst einmal eine gute Nacht und ich freue mich schon auf morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 08.04.2021 | 16:23 Uhr
Hallo Fanta,

wie ärgerlich, dass dir schon wieder ein Review abhanden gekommen ist! Das ist wirklich ärgerlich! Zur Zeit komme ich zwar nicht wirklich zum Lesen, aber sonst habe ich das Review immer in der separaten Notizfunktion geschrieben, damit mir das nicht passiert. Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir das Review noch mal zu schreiben. Mir hat es sehr gut gefallen!

Das Wetter war hier auch katastrophal, gerade auf der Autobahn. Schnee, Regen, Sonnenschein und Hagel innerhalb von 1,5 Stunden haha. Hoffentlich ist das Wetter dann besser, wenn ich wieder in die Heimat fahre.

Die Situation und die daraus resultierenden Emotionen haben Bella in dieser Situation einfach komplett überfordert. Sie weiß gar nicht, was sie nun tun oder denken soll und möchte sich so zumindest etwas Zeit verschaffen. Aktuell möchte sie sich auch gar nicht mit der Situation befassen und versucht deshalb, Carlisle und Jasper auszuschließen.

Bestimmt wird Bella später noch bedauern, wie die Situation ausgegangen ist. Eigentlich ist ja bisher alles ganz gut gelaufen, aber die ganze Situation ist einfach total eskaliert. Ihre Reaktion ist durchaus nachvollziehbar, aber die Cullens sorgen sich eben einfach um sie, da Bella in solchen Situationen dazu neigt, sich selbst zu verletzen und das wollen sie natürlich verhindern.

Du hast sehr gut beschrieben, dass Bella in derartigen Situationen auch oft spontan handelt. Selbst wenn sie aktuell nicht denkt, dass sie sich verletzen würde, kann es eben sein, dass ihre Emotionen überkochen und sie es doch noch tut. Beim letzten Mal hatte sie ja sogar Jasper versprochen, dass nichts passieren wird. Klar hat sie eine zweite Chance verdient, aber nun sollte sie den Cullens eben erst mal beweisen, dass sie ihr vertrauen können.

Jasper scheint zu merken, dass Bella heute wohl eher nicht mit ihm sprechen möchte, wenn sie sogar schon wieder ihre Gefühle vor ihm verbirgt. Allerdings bin ich ganz bei dir, dass die Cullens sie jetzt wohl nicht alleine lassen werden und es bestimmt nicht lange dauern wird, bis jemand versuchen wird, zu ihr durchzudringen.

Ganz liebe Grüße
Catherine
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast