Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt) für Kapitel 371:
06.08.2020 | 16:01 Uhr
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

du verzauberst mich wirklich mit jedem Kapitel
Das war auch bei diesem wieder nicht anders, einfach eine wahnsinnig schöne Story!

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:59 Uhr
Hallo Gohst,

es bedeutet mir wirklich sehr viel, dass dir meine Geschichte so gut gefällt, trotz dieser ernsten Themen.
Danke für dein positives Feedback!

Ganz liebe Grüße
Catherine
04.08.2020 | 15:54 Uhr
Hallo Cathrine,
Mir hat das Kapitel wieder sehr gefallen.
Ich fand's gut, dass Carlisle sie nicht gedrängt hat weiter zu essen. Nach so einem Gespräch hat sie schon genug anderes zu verdauen...
Aber vielleicht war dieses Gespräch, diese Offenbarung und alles was noch damit zusammenhängt ein Schritt, ein großer Schritt, der ihr hilft sich den Cullens gegenüber zu öffnen?

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel von dir!

Antwort von Catherine Pierce am 05.08.2020 | 14:27 Uhr
Hallo lustatia,

vielen lieben Dank für dein liebes Review! Es freut mich echt sehr, dass du in letzter Zeit so oft schreibst!

Super, dass ich dich auch mit diesem Kapitel fesseln konnte! Ich finde auch, dass Carlisle gut daran getan hat, Bella nicht weiter zu drängen. Er erkennt, weshalb Bella nicht isst und meiner Meinung nach ist es auch wichtig, dass er in solchen Situationen auch mal nachgeben kann.

Dieses Gespräch kann definitiv einen großer Schritt in die richtige Richtung bedeuten. Nun hat sie den Cullens so etwas Bedeutsames anvertraut und wurde nicht enttäuscht, dass sie sich vielleicht auch in Zukunft leichter jemandem anvertrauen kann. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert!

Ganz liebe Grüße
Catherine
04.08.2020 | 10:10 Uhr
Hallo, Catherine,
das Kapitel ist mal wieder sehr gelungen! Du hast Bellas Gedanken wie immer sehr verständlich dargestellt. Ich bin immer noch begeistert von dem Lesegefühl bei der Fanfiction und deinem Schreibstil. Ich kann wirklich vor mir sehen was passiert. Ich weiß gar nicht, wie ich es beschreiben soll.... Du beschreibst alles so genau und doch gleichzeitig so kurz, dass die Sätze nicht zu lang oder langweilig werden.
Jetzt zu dem Kapitel: Normalerweise fragt man ja den Autor Dinge, die für den weiteren Verlauf der Fanfiction wichtig sind. Ich jedoch habe eine Frage, die im Grunde vollkommen sinnlos ist: Ist das Essenbei den Cullens manchmal wirklich nkcht so lecker, oder kommt das Bella nur so vor? Denn Bella denkt ja manchmal, dass das Essen eigentlich sehr lecker ist, auch wenn sie es nicht essen will. Aber in diesem Kapitel wie auch in ein, zwei anderen denkt sie stattdessen, dass es nicht so gut schmeckt. Ist das wirklich nur so, weil sie nicht essen will, oder kochen selbst die Cullens manchmal nicht so gut? Ja, wie gesagt, die Frage ist echt dämlich, aber es interessiert mich halt... ;)
LG, der Jarvey

Antwort von Catherine Pierce am 05.08.2020 | 14:24 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen lieben Dank für dein Review!

Es freut mich wirklich so sehr zu lesen, dass dir meine Fanfiction so gut gefällt! Solche Kommentare bedeuten mir immer sehr viel und es freut mich so unglaublich, dass dir auch nach so vielen Kapiteln noch nicht langweilig geworden ist. Danke, dass du weiterhin dabei bist!

Ich finde deine Frage ehrlich gesagt sehr spannend und ich finde sie auch gar nicht dämlich. Es freut mich sogar, dass dir das aufgefallen ist. Grundsätzlich kochen die Cullens aus irgendeinem unerklärlichen Grund alle ziemlich gut. Eigentlich müssten sie ja aus der Übung sein, aber vielleicht helfen ihnen auch ihre übernatürlichen Sinne dabei, immer wieder etwas leckeres zu zaubern. Meistens schlägt sich Bellas Psyche auf ihr Geschmackserlebnis nieder. Manchmal ist es so, dass sie zu sehr in ihrer Krankheit steckt und das Essen dementsprechend auch gar nicht genießen kann. An anderen Tagen, wie auch in dem Kapitel, rückt das Essen plötzlich in den Hintergrund. Sie ist dann zu sehr mit anderen Themen beschäftigt, wie zum Beispiel mit dem Gespräch zwischen ihr und Carlisle. Essen wird zur Nebensache und auch den Geschmack nimmt sie nicht mehr richtig wahr, weil sich eben alles auf ihre traurige Stimmung und ihre Gedanken konzentriert. Ich hoffe, dass dir diese Antwort weitergeholfen hat.

Ganz liebe Grüße
Catherine
04.08.2020 | 01:46 Uhr
Moin Catherine
Ja drei Wochen sind leider immer viel zu schnell vorbei. Eigentlich sollten es ja vier werden, aber eine Woche musste ich leider abgeben. Aber nicht weiter schlimm. Dann gönne ich mir eine Woche im Oktober. Ist auch nicht verkehrt. Heute war der Tag super genial. Wie waren am Hafen und sind viel gelaufen. Heute Abend saßen wir schön lange draußen. Ein richtiger Familientag. Aber langsam gewinnt die Müdigkeit.
Das Kapitel hat mir heute super gut gefallen. Du hast Bellas depressive Phase unheimlich toll verschriftlicht, sodass ich die ganze Szene bildlich vor Augen hatte. Ich liebe solche Momente. Wenn die Geschichte in Gedanken zu Bilder wird. Ich habe eine Frage diesbezüglich zu dir. Mag nun komisch klingen, aber welchen carlisle sieht du wenn du schreibst? Er schaut irgendwie in jedem Teil anders aus. Die anderen nicht so- doch Alice. Würde ich super spannend finden.
Schlaf nun gut
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 05.08.2020 | 14:18 Uhr
Hallo Fleur,

vielen lieben Dank für dein Review! Dann habe ich mich ja gar nicht mal so sehr getäuscht. Ich habe noch gar nicht mitbekommen, dass du wieder eine Woche deines Urlaubs abgeben musstest. Ich hatte gedacht, dass du einfach nur den Start verschieben musstest oder ich hatte es einfach falsch im Kopf. Wie schade, dass dein Urlaub dann schon bald wieder vorbei ist, aber wenigstens hattet ihr ein paar wunderschöne Tage mit viel Familienzeit. Super!

Es freut mich wirklich sehr, dass dir dieses Kapitel so gut gefallen hat und die Geschichte sozusagen vor deinem inneren Auge real geworden ist. Vielen Dank für dieses unfassbare Lob!

Ich finde auch, dass die Cullens teilweise echt unterschiedlich aussehen, vor allem, was die Frisuren betrifft. Ich sehe Carlisle immer als eine Mischung aus den ersten drei Filmen. Ich finde auch, dass sie da immer noch recht ähnlich sind. In Breaking Dawn bin ich wirklich kein großer Fan seiner Frisur, aber da sieht er fast etwas lockerer und legerer aus, wenn du verstehst, was ich meine. Wie siehst du ihn denn beim Lesen?

Ganz liebe Grüße
Catherine
03.08.2020 | 22:46 Uhr
Huhu Catherine,

sorry, ich kann mich heute wieder nur kurz melden.

Das Geständnis über ihre Kindheit beschäftigt Bella noch länger, als sie sich gewünscht hätte, aber das gehört eben einfach dazu, immerhin ist es kein einfaches Thema und sie hat noch nie jemandem davon erzählt.

Allerdings finde ich es gut, dass Carlisle diesmal bezüglich des Essens etwas nachgibt, als er sieht, dass es ihr nicht so gut geht. Gleichzeitig lässt er sie aber auch nicht die ganze Zeit über allein, damit sie sieht, dass er immer zu ihr stehen wird. Egal was sie ihm erzählt, er wird immer sein Bestes geben, um sie unterstützen zu können.

Nun wünsche ich dir eine gute Nacht und freue mich schon auf morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 05.08.2020 | 14:12 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review und für deine Geduld!

Oh ja, dieses Geständnis wird Bella bestimmt noch etwas verfolgen und sie wird wahrscheinlich auch noch das ein oder andere Mal zweifeln, ob sie damit nun wirklich die richtige Entscheidung getroffen hat. Das ist eben wirklich eine schwierige Angelegenheit und ein sehr heikles Thema, dass nun natürlich auch in ihren Gedanken wieder präsenter wird.

Carlisle hat wahrscheinlich auch erkannt, dass Bella ihr Bestes gegeben hat, aber einfach nicht mehr konnte. Er ist ja auch kein Unmensch und kann differenzieren, ob Bella nun einfach nicht essen will oder ob sie nicht essen kann. Nach dieser Offenheit ihm gegenüber hätte er ihr wahrscheinlich noch viel mehr durchgehen lassen. Es ist eben auch wichtig, dass er mal nachgeben kann. Seine Unterstützung sollte Bella nun auf jeden Fall bewusst sein und hoffentlich lässt sie sich auch von ihm helfen, denn dieses Thema wird sie alleine bestimmt nicht bewältigen können.

Ganz liebe Grüße
Catherine
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast