Reviews 1 bis 25 (von 1211 insgesamt):
11.08.2020 | 00:23 Uhr
zu Kapitel 378
Hallo Catherine,
Mir hat das Kapitel wieder gut gefallen.
Arme Bella. Es zeigt sich ja nun wieder einmal, wie hart sie der Verlust der Cullens damals getroffen hat... Das ihre Verlustängste nun wieder mit geballter Kraft + Albträume zurück kommen ist ja zum Einen wichtig, damit Bella das verarbeiten und hinter sich lassen kann mit Hilfe ihrer Familie aber zum Anderen ist es einfach grausam überhaupt, dass sie unter solchen Träumen leiden muss. Sie tut einem echt leid. Als wäre ihre Krankheit nicht schon genug!
Auch Carlisle muss darunter leiden... Den Schock, den er gehabt haben musste als Bella das erste Mal einen Traum in seiner Gegenwart gehabt hatte... Es ist schließlich das Eine zu wissen, dass sie solche Träume hatte, etwas ganz anderes ist es ihre Schreie selbst zuhören.
Ich bin gespannt, ob die *hust*jungen*hust* Cullens im nächsten Kapitel mit einem weiteren Traum von Bella konfrontiert werden und wenn, wie sie wohl darauf reagieren, da Carlisle ja nicht da ist. Besonders Jasper muss von den Emotionen, die dabei ausgelöst werden, regelrecht erschlagen werden...
11.08.2020 | 00:08 Uhr
zu Kapitel 378
Hallo Catherine,
du hast es mal wieder geschafft! Aller zwei Kapitel geschieht etwas, womit ich so garnicht gerechnet habe! Erst das Buch von Carlisle, dann die Party und jetzt Jacob. Einen Augenblick! Bitte was?! DER Jacob? Der Gestaltwandler&Mitglied-im-ich-hasse-Edward-Cullen-Club-Jacob? Was macht der denn plötzlich hier? Ich dachte, dass Bella ihn in dieser Fanfiction nach ihren Kindertagen nicht mehr zu Gesicht bekommt...! Und dann steht er einfach so in ihrem Flur.
Wie immer, Catherine, hast du irgendetwas eingebaut, was mich komplett aus der Bahn wirft. Ich kann es nicht fassen.. Der kleine/große Jacob. Ich bin mir im Canon immer nicht so ganz sicher gewesen, ob ich ihn jetzt mag, oder nicht. Also bei Edward bin ich mir sicher, dass ich ihn nicht leiden kann (und jetzt 90% der Twilightfans: "WIR FINDEN RAUS WO DU WOHNST!" ;) ), aber Jacob erschien mir eigentlich immer als ganz symphatisch... Bis Edward wieder ins Spiel kam. Wenn es um Bella ging, waren sie echt beide Idioten.
Aber zurück zur Fanfiction: Mal sehen, wie die Party verläuft. Ich muss da irgendwie immer an die Party von Bellas Geburtstag denken, wo....Naja. Auf jeden Fall bete ich, dass die Mädels/Jungs Spaß haben werden.
Ich freue mich schon auf das morgige Kapitel!
Liebe Grüße, der Jarvey :)
10.08.2020 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 378
Moin Catherine
Die Arbeitswelt hat mich wieder. Und es war selbstverständlich gar nicht schlimm. Ich glaube ich war einfach nur traurig, dass mein Urlaub um ist.

Also, wie soll ich anfangen? Du hast es eben tatsächlich geschafft das ich hier mit offenen Mund sitze.
Jacob ist da?
Er ist nicht meine liebste Figur in der Saga, aber mit ihm habe ich absolut überhaupt nicht gerechnet.... was da wohl noch kommt? Ja Alice ist unsere Party Queen. Schön, dass Esme bei den Wellness Programm mit von der Partie war. Wow, ich muss gerade das alles einmal ordnen. Ich bin sprachlos
Liebste Grüße
Fleur
09.08.2020 | 23:19 Uhr
zu Kapitel 377
Moin Catherine
....ich bin heute so melancholisch. Wahrscheinlich zu melancholisch. Mein schöner Urlaub ist leider vorbei und ich muss morgen wieder los. Irgendwie ist der Urlaub nur so verflogen und nun sitze ich hier und denke an die schönen Tage zurück. Tut mir leid, ich will dich nicht voll heulen... naja ein Lichtblick ist zumindest der, dass ich morgen wieder im JZ anfange. Ich freue mich darüber tierisch. Naja nun gut. Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub.
Schade, dass Charlie nicht das vorhandene Verständnis für Bella besitzt. Aber wenn man ehrlich ist, weiß er nicht wirklich was mit Bella los ist. Er hat sich bestimmt nicht aktiv mit der Krankheit beschäftigt. Ob Alice wohl Bellas Idee beobachtet hat und deswegen die Party schmeißt? Um sie indirekt zu überwachen? Der Gedanke kam mir gerade. Auf jeden Fall klingt Party perfekt.
Dir nun einen schönen Abend und gute Nacht
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 10.08.2020 | 22:15 Uhr
Hallo Fleur,

vielen Dank für dein Review! Es tut mir total leid, dass du so melancholisch bist. Meistens geht der Urlaub immer viel zu schnell vorbei. Wenn denn mal die Zeit bis zum nächsten Urlaub nur auch so schnell vergehen würde! Wenigstens kannst du dann wieder im JZ anfangen und hast es mit deinen üblichen Kollegen zu tun. Das ist auch schon mal viel wert. Ich drücke dir die Daumen, dass du einen ganz tollen ersten Arbeitstag hast. Wenn ich dir irgendwie helfen kann, melde dich gerne jederzeit!

Charlie beweist leider immer wieder, dass er nicht mal im Ansatz Verständnis für Bellas Situation aufbringen kann. Er ist zwar vollkommen im Unklaren, aber auch er sollte eigentlich eher besorgt als genervt sein, wenn seine Tochter wieder beginnt, im Schlaf zu schreien. Alice gewählter Zeitpunkt für eine Party ist schon sehr verdächtig, vielleicht hat sie also wirklich etwas gesehen? Auf jeden Fall hat Bella mal wieder einen unbeschwerten Abend nötig und den wird Alice bestimmt so organisieren.

Ganz liebe Grüße
Catherine
09.08.2020 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 377
Hallo Catherine,
das mit deiner Hausarbeit tud mir echt leid! Da macht man sich schon mal nochmal dran und versucht wirklich alles rauszuholen und dann wird das gewürdigt indem.....Die Mail nicht ankommt. Frustrierender geht es echt nicht! Naja, vielleicht hast du ja auch Glück, und die Arbeit geht irgendwie durch. :)
Jetzt wie immer noch "ein paar" Worte zu dem Kapitel. Mein erster Gedanke: Oje, wenn das mal gut geht! Was zur Hölle hat Bella vor? Zuerst hatte ich einen halben Herzkasper, weil ich dachte, dass Alice eine Vision von Bellas Training, dem Essen und dem Traum hatte und sie sich nach Bellas Verfassung erkundigen wollte. Diese Sorge hat sich zwar als grundlos herausgestellt, aber als nächstes lese ich, dass Bella irgend etwas ausfrisst! Komm schon, Catherine! Musst du immer alles so spannend machen?? ;) **Also wahrscheinlich sollte ich mich nicht beschweren, da ich mal eine Fanfiction aus Spaß angefangen habe, und mich ertappt habe, wie ich bei gefühlt jedem Kapitel einen Cliffhanger eingebaut habe...Hihi** Ok, zurück zum Thema; auf jeden Fall hoffe ich, dass die Party Bella ein bisschen auf andere Gedanken bringt. Wahrscheinlich wird sie danach sehr gut schlafen und sich somit die Alpträume ersparen. **Eine großartige Idee! Alpträume vortäuschen und deswegen jeden Abend 'ne Party schmeißen XD** Ok, ich merk schon: Ich schweife ab. Mein Zeichen zum Schlafen gehen. Also dann bin ich wie immer gespannt und in freudiger Erwartung auf das morgige Kapitel!
LG, der Jarvey :)

Antwort von Catherine Pierce am 10.08.2020 | 22:11 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen lieben Dank für dein Review! Mit der Arbeit ist zum Glück alles gut gegangen. Mein Dozent hat von den Problemen gehört und als alles wieder ging, hat er jedem eine Bestätigung geschrieben, dass die Arbeit angekommen ist. Deswegen muss ich mir nun keine Sorgen mehr machen.

Haha, ja anfangs hat es wirklich so gewirkt, als hätte Alice wieder eine Vision gehabt. Vielleicht war das ja auch der Fall und sie wollte Bella bloß nicht in Bedrängnis bringen? Jedenfalls war es wohl genau der richtige Zeitpunkt für eine spontane Party im Hause Cullen. Oh ja, ich mache es wirklich gerne spannend, aber offenbar kannst du das ja ganz gut nachvollziehen. Ich versuche meistens noch irgendwas am Ende eines Kapitels einzubauen, um die Spannung etwas aufrecht zu erhalten. Sonst will man ja auch irgendwann vielleicht gar nicht mehr weiterlesen.
Die Party ist wirklich eine super Gelegenheit für Bella, den ganzen Stress der letzten Tage hinter sich zu lassen und endlich mal etwas abzuschalten. Bei ihren ganzen Problemen und Sorgen hat sie einen solch unbeschwerten Abend wieder mal bitter nötig. Bestimmt sorgen Alice und die anderen dafür, dass auch sonst alles glatt läuft. Übrigens hätte ich auch nichts gegen eine kleine Tanzparty jeden Abend haha.

Ganz liebe Grüße
Catherine
09.08.2020 | 22:40 Uhr
zu Kapitel 377
Huhu Catherine,

das mit deiner Hausarbeit ist aber wirklich ärgerlich! Ich hoffe für dich, dass die Mail trotzdem noch ankommt und jemand das Problem mit dem Server regelt. Es wäre schade, wenn du dir all die Arbeit umsonst gemacht hättest.

Bellas Befürchtung hat sich also bestätigt - Die Albträume sind wieder zurück. Sie hat auch direkt die ganze Nacht nicht mehr geschlafen, nachdem sie das erste Mal aufgewacht ist. Dass es so nicht weitergehen kann, ist natürlich klar, aber sie vermutet sowieso, dass es bei den Cullens anders sein wird. Das würde mich ehrlich gesagt wirklich interessieren. Ob das Gefühl der Geborgenheit, wie sie es beschreibt, ihr dabei helfen kann, wenigstens bei den Cullens durchzuschlafen? Ich bin schon gespannt, es herauszufinden.

Dass Bella das mit dem Fasten und generell dem Abnehmen nun wieder ernster nimmt, ist uns ja allen mittlerweile klar. Ich frage mich wirklich, ob ihr Plan mit dem Mittagessen aufgeht. Ich würde Charlie zutrauen, dass er Carlisle sogar extra anruft, um ihn zu fragen, woraus Bellas heute Mahlzeit besteht. Denn selbst wenn er keine Ambitionen zeigt, sich mehr über Bellas Krankheit zu informieren, ergreift er irgendwie dennoch jede Möglichkeit sie zu kontrollieren. Er vertraut ihr einfach nicht mehr. Wobei, die heikle Stimmung, die momentan zwischen ihm und den Cullens herrscht, können ihn auch davon abhalten, sich überhaupt an irgendjemanden von ihnen zu wenden. Wie bei den Albträumen, werde ich einfach abwarten, bis wir es herausfinden.

Die Party hört sich sehr spannend an. Ich frage mich, ob Alice wieder alle Leute aus ihrer Schule einladen will und ob es nicht vielleicht doch einen Grund dafür gibt, dass sie sich gerade heute so kurzfristig dazu entschlossen hat, eine Feier zu schmeißen. Vielleicht hat sie auch gesehen, dass etwas passieren könnte, wenn Bella heute zu Hause bleiben würde? Fragen über Fragen. Ich freue mich definitiv schon darauf!

Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 10.08.2020 | 22:06 Uhr
Hallo Fanta,

vielen herzlichen Dank für dein süßes Review! Mit der Hausarbeit hat dann tatsächlich alles geklappt. Unser Dozent hat auch von den Problemen gehört und allen deshalb noch mal eine kurze Bestätigungsmail geschickt, dass die Hausarbeit auch wirklich angekommen ist. Dann kann ich das jetzt beruhigt zu den Akten legen.

Bellas schlimmste Befürchtung scheint sich tatsächlich zu bewahrheiten. Dieses Gespräch hat so einiges in ihr losgetreten, sodass sie sogar Angst hat, nach dem Alptraum noch mal zu schlafen. Nun ist Bella ja bald auf dem Weg zu den Cullens und der Party, da wird sich hoffentlich zeigen, ob sie mir ihrer Theorie Recht behält. An sich ist da ja schon etwas dran, aber mal sehen, wie es dann schlussendlich wirklich wird. Die Chancen stehen wohl so 50:50, es ist also alles noch offen...

Der Plan, ein gekochtes Mittagessen vorzutäuschen ist eigentlich recht schlau von Bella. So wie ihr Vater aktuell auf die Cullens zu sprechen ist, wird er es wohl kaum darauf anlegen und bei ihnen anrufen. Wahrscheinlich ist es auch genau das, worauf Bella pokert. Ich verstehe aber, was du meinst. Eigentlich nutzt er schon manchmal seine Möglichkeiten, um Bella zu kontrollieren und ein Mal hat er ja auch schon angerufen, um sich zu erkundigen, wie viel Sport Bella denn nun eigentlich machen darf. In der aktuellen Lage wird er vermutlich eher davon absehen, aber wenn wir eines wissen, dann dass Charlie Swan manchmal echt unberechenbar sein kann.

Der Zeitpunkt für eine Party ist wirklich denkbar ungewöhnlich. Vielleicht hatte Alice ja wirklich eine Vision oder auch einfach nur ein schlechtes Bauchgefühl? So deutlich würde sie ihr das aktuell zwar wahrscheinlich nicht auf die Nase binden, aber so eine kleine Feier wird Bella sicherlich gut tun. In letzter Zeit macht sie sich viel zu viele Gedanken und wälzt ständig nur Probleme, ist regelrecht verfolgt davon. Ein unbeschwerter Abend ist nun genau richtig. Alice sieht das bestimmt genauso.

Ganz liebe Grüße
Catherine
09.08.2020 | 09:23 Uhr
zu Kapitel 376
Awwwww das war ja mal gerade das niedlichste Kapitel aller Zeiten!! *-* Es ist ein unglaublicher Vertrauensbeweis, dass Carlisle Bella seinen wertvollsten Besitz mitgibt. Ich kann verstehen, dass Bella nach der ganzen Zeit immer noch Angst hat, allein gelassen zu werden. Zwar haben die Cullens sehr oft bewiesen, wie wichtig sie ihnen ist, aber so ein Moment brennt sich nun mal ins Gedächtnis. Mit diesem Geschenk fährt Bella mit einem guten Gefühl nach Hause und hat keine Angst mehr. Darüber bin ich echt froh, denn ihr zu Hause bei Charlie (auch wenn sie es inzwischen nicht mehr wirklich so nennt) sollte trotz allem noch eine Art Rückzugsort sein. Ich denke auch, dass die Zeit ohne die Cullens auch eine gute Übung für Bella ist. Wenn sie mal ihre Krankheit erkannt hat, und versucht, dagegen anzükämpfen, wird es gut sein, mal ohne die Hilfe der Cullens sich nicht zu übergeben oder das Essen weg zu schmeißen. Aber bis zu dieser Zeit wird es noch ein sehr langer, steiniger Weg.
LG, der Jarvey :)

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 22:18 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich echt total, dass dir dieses Kapitel so gut gefallen hat!

Bella erkennt sofort die Bedeutung dieses Gegenstandes und dieser Vertrauensbeweis schenkt ihr die nötige Kraft, sodass sie mit einem mehr oder weniger guten Gefühl fahren kann. Das war wahnsinnig umsichtig von Carlisle.

Bella spürt nun umso mehr die Auswirkungen der Zeit, in der die Cullens verschwunden waren. Für sie wirkt es so, als ob sie sie wegen all ihrer Probleme verlassen würden. Glücklicherweise ahnen wir aber schon, dass das natürlich keineswegs der Fall sein wird. Die Cullens werden immer bedingungslos für sie da sein.

Ich verstehe deinen Gedanken, dass es für Bella auch eine gute Übung ist, mal alleine mit dem Essen klarkommen zu müssen, aber ich bezweifle stark, ob sie wirklich schon soweit ist. Das Risiko ist noch recht hoch, dass sie beide Parteien gegeneinander ausspielt, obwohl sie Alice Gabe auch ein Stück weit daran hindert. Wenn Bella allerdings weiter ist, kann ihr das natürlich mal helfen, aber vorerst muss sie auf jeden Fall erst erkennen, dass sie krank ist und auch etwas daran ändern wollen.

Ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuen Kapitel!

Ganz liebe Grüße
Catherine
09.08.2020 | 00:08 Uhr
zu Kapitel 376
Hallo Catherine
Oh nein du arme. Bei diesen wunderschönen Wetter musst du am Schreibtisch sitzen. Ich hoffe, dass du Dir wenigstens ein bisschen Pause gönnen konntest und die Sonne genießen konntest. Wir waren den ganzen Tag am See. Jetzt habe ich geduscht und gleich geht es mit meiner Cousine auf den Balkon Sternschnuppen schauen. Es sollen heute Nacht einige zu sehen sein.
Ich finde die Idee mit der Versicherung so zuckersüß. Und das Buch ist wirklich etwas ganz besonderes. Typisch Carlisle. Dieser Einfall ist grandios. Und dieser Gegenstand hat definitiv eine enorme Bedeutung für ihn. Ganz klasse. Ich bin gespannt was im Hause Swan wohl passiert.
Mach nicht mehr zu viel
Liebe Grüße
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 01:33 Uhr
Hallo Fleur,

vielen Dank für dein Review!

Es ist super, dass du die letzten Tage deines Urlaubs so genießen kannst. Ein Tag am See klingt ja wirklich spitze und das Wetter war ja bestimmt auch super. Hoffentlich siehst du ganz viele Sternschnuppen. Da steigen dann die Chancen, dass deine Wünsche auch in Erfüllung gehen.

Carlisle hat wirklich einen sehr guten Einfall gehabt, Bella einen für ihn so bedeutsamen Gegenstand auszuleihen. Sie beruhigt es ja sofort, sobald sie losfährt und auch am Abend vor dem Einschlafen gibt ihr das Buch etwas Sicherheit und Vertrauen.

Ich wünsche dir schon mal viel Spaß mit dem nächsten Kapitel aus dem Hause Swan!

Ganz liebe Grüße
Catherine
08.08.2020 | 23:36 Uhr
zu Kapitel 376
Huhu Catherine,

hach ich kenne das auch, dass man schon denkt man hat gewisse Aufgaben fertig und letztlich schreibt man doch noch einiges um, weil es einem noch nicht gänzlich gefällt.

Bezüglich des Kapitels muss ich sagen, dass ich schon viel länger erwartet habe, dass Bella diese Ängste entwickeln könnte. Grundsätzlich hat sie diese natürlich schon seit dem ersten Tag, an dem sie die Cullens wieder etwas an sie herangelassen hat, aber es ist trotzdem ganz anders als damals. Lediglich eine einzige Sache hat sich nicht geändert. Nämlich dass sie sich dessen sicher ist, es kein zweites Mal ertragen zu können, sollten sie tatsächlich noch einmal gehen.

Es freut mich, dass Carlisle ihre Sorge ernst nimmt und auch nicht herunterspielt und sie als lächerlich bezeichnet. (Natürlich würde er das in direktem Wege niemals machen, aber ich finde es halt schön, dass er sich direkt eine Lösung einfallen lässt.) Indem er Bella einen für ihn so wertvollen Besitz überreicht, beweist er ihr nur noch einmal, dass er nichts als die Wahrheit sagt, wenn er ihr verspricht, noch da zu sein, wenn sie zurückkehrt und sie nicht wieder zu verlassen.

Das Kapitel hat mir wieder wirklich gut gefallen. Nun wünsche ich dir eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 01:29 Uhr
Hallo Fanta,

vielen Dank für dein Review! Heute melde ich mich tatsächlich mal so zeitnah zurück, aber ich bin irgendwie gerade im Flow.

Das mit der Hausarbeit ist echt ärgerlich. Ich wollte eigentlich nur noch eine Quelle checken und dann bin ich auf die neuen Infos gestoßen. Also eingefügt und dann noch mal das Kürzen angefangen, damit alles in die Rahmenbedingungen passt. Aber wenigstens bin ich damit nicht alleine ;-)

Ich kann gut verstehen, was du meinst. Gewissermaßen war diese Angst auch nie so wirklich weg. Erst diese Offenbarung hat sie aber für Bella wieder so schrecklich präsent gemacht. Sie befürchtet nun, dass Carlisle sie wegen dieser Enthüllung nicht mehr mag, dass sie “zu kaputt“ ist. Das bringt diese Panik verlassen zu werden wieder total an die Oberfläche.

Bella hat furchtbare Angst, einfach wieder alleine dazustehen und sie weiß auch ganz genau, dass sie das dann nicht mehr schafft. Dieser erneute Verlust würde sie vollends zerstören. Ihr bleibt nicht mehr, als den Cullens zu vertrauen, aber die Sorge treibt sie trotzdem um.

Ich verstehe genau, was du meinst. Es ist schön, dass Carlisle es nicht bei Worten belässt, als er merkt, dass Bella das nicht wirklich beruhigt. Er sieht nicht weg, sondern nimmt Bellas Sorgen ernst und handelt dementsprechend. Auch Bella erkennt sofort die Bedeutung dieses Gegenstandes und im Moment scheint es sie ja wirklich etwas zu beruhigen, Carlisles altes Buch bei sich zu wissen. Hoffentlich bleibt das auch so.

Ganz liebe Grüße
Catherine
08.08.2020 | 07:24 Uhr
zu Kapitel 375
Hallo Catherine,
das Kapitel zeigt mal wieder, wie sehr Bella mit sich hadert. Auf der einen Seite will sie Carlisle glücklich machen, aber auf der anderen Seite will sie am liebsten alles hinschmeißen. Also wird es wahrscheinlich noch sehr lange dauern, bis sie von sich aus essen will. Aber trotz dessen ist sie auf einem guten Weg. Sie hat bemerkt, dass es ihr nach dem Gespräch mit Carlisle über Larry besser geht. Wenn es so weitergehen würde käme Carlisle viel besser an sie ran und könnte ihr mehr helfen. WENN es so weitergehen würde... Aber auf jeden Fall war es ein weiterer Schritt in die richtige Richtung!
Ganz liebe Grüße, der Jarvey :)

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 01:20 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen herzlichen Dank für dein Review!

Ich sehe das ähnlich wie du. Bella hat zwar noch einen langen Weg vor sich, aber sie hat auch schon viel erreicht. Sie muss sich letztendlich für eine Seite entscheiden und auch erkennen, dass sie nicht für Carlisle, sondern für sich selbst essen muss. Dafür muss sie es aber auch wollen und gleichzeitig muss sie dann auch noch gegen ihre Krankheit ankämpfen, die ihr trotzdem noch sagen wird, dass sie hungern soll.

Du hast vollkommen Recht. Wenn es so weitergeht, hat Carlisle sehr gute Chancen, an Bella ranzukommen. Dieses ehrliche Gespräch scheint ihr wirklich gut getan zu haben, das erkennt sie ja gerade sogar selbst.

Ganz liebe Grüße
Catherine
08.08.2020 | 01:48 Uhr
zu Kapitel 375
Hallo Catherine
Hihi ich bin gerade etwas beschwipst. Hatte mit meiner besten Freundin einen Weinabend und bei der Hitze merke ich es schon derbe.
Haha, ich glaube ich verfasse morgen ein ausführliches Review und leg mich nun einfach hin.
Hat mir auf jeden Fall gut gefallen.
Wahnsinn, es war mir wirklich ein großes Bedürfnis dir zu schrieben.
Allerliebste Grüße
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 01:17 Uhr
Hallo Fleur,

vielen Dank für dein Review!

Es freut mich wirklich sehr, dass du so einen schönen Abend hattest. Das hört sich echt wunderbar an! Und natürlich freut es mich echt sehr, dass du trotz der Müdigkeit und des Alkohols noch an mich gedacht hast. Danke!

Ich hoffe, du musstest heute keine Kopfschmerzen ertragen und hast den Abend in schöner Erinnerung.

Ganz liebe Grüße
Catherine
07.08.2020 | 23:04 Uhr
zu Kapitel 375
Huhu Catherine,

kann mich heute leider wieder nur kurz melden, die Zeit vergeht wie im Flug und ich hätte eigentlich noch so viel vor gehabt!

Es ist gut, dass Bella offenbar etwas offener mit Carlisle sprechen kann. Vielleicht ist es sogar wirklich die Tatsache, dass sie ihm von ihrer Vergangenheit mit Larry erzählt und er sie nicht von sich gestoßen hat, dass sie ihm vielleicht etwas mehr vertraut.

Das mit den Mahlzeiten muss sie natürlich noch verstehen. Sie macht es selbstverständlich im eigentlichen Sinne nicht für Carlisle, aber aus ihrer Sicht ist es schon beinahe so, weil sie es ohne ihn nie im Leben so handhaben würde mit dem Essen.

Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 09.08.2020 | 01:14 Uhr
Hallo Fanta,

vielen Dank für dein Review! Ich hoffe, dass du dann doch noch alle Aufgaben erledigen konntest, die für dich wichtig waren.

Ich bin mir sehr sicher, dass seine positive Reaktion auf ihr Geständnis damit zu tun hat. Bella hat dadurch noch mal eine ganz andere Gesprächsbasis geschaffen. Carlisle kann sie nun bestimmt noch besser verstehen und ihre Handlungen eher nachvollziehen. Dieses Gespräch hat wirklich viel gebracht!

Mit dem Essen hat Bella nun wirklich noch einen ganzes Stück Weg vor sich. Für sie ist es wirklich so, dass sie nur für Carlisle oder die anderen isst. Sie selbst würde nur so viel essen, dass es gerade so zum Überleben reicht. Da muss Carlisle echt noch mal etwas nachhelfen schätze ich.

Ganz liebe Grüße
Catherine
07.08.2020 | 15:07 Uhr
zu Kapitel 374
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

das war echt wieder ein richtig schönes Kapitel das mir gut gefallen hat
Deine Charakterdarstellung ist wirklich unvergleichlich und sehr stark!
Ich lese fast immer sofort, reviewe aber manchmal etwas später.
Das kommt, weil ich oft unterwegs lese und zu Hause setz ich mich dann hin und reviewe. :)

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 07.08.2020 | 22:37 Uhr
Hallo Gohst,

vielen Dank für dein Review! Ich habe mich wirklich wieder sehr darüber gefreut!

Ich finde es wirklich klasse, dass du dich dann extra Zuhause noch mal hinsetzt und mir ein Review schreibst. Danke, dass du dir dann noch mal extra Zeit dafür nimmst.

Es freut mich wirklich sehr, dass dir meine Geschichte so gut gefällt und du immer sofort liest. Danke für dein Lob zu meiner Charakterdarstellung. Da bin ich mir manchmal echt etwas unsicher, weil ich schon so lange daran schreibe und zu tief drinnen stecke, um das noch so neutral beurteilen zu können.

Ganz liebe Grüße
Catherine
07.08.2020 | 09:22 Uhr
zu Kapitel 374
Hallo Catherine!
Ich finde es schön, dass Carlisle Bella dazu bringen konnte, sich aufzuraffen. Nur die ganze Zeit rumliegen, die Decke anstarren und Trübsal blasen bringen einen ja auch nicht weiter. Stattdessen haben die zwei eine schöne Zeit zusammen verbracht. Jetzt ist halt nur die Frage, wie Carlisle auf Bellas Bedenken am Ende eingehen wird...Aber ich bin mir sicher, er wird wie immer die richtigen Worte finden!
LG, der Jarvey :)

Antwort von Catherine Pierce am 07.08.2020 | 22:34 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen lieben Dank für dein Review!

Carlisles Frage hat Bella echt zum Nachdenken angeregt, sodass sie sich schlussendlich sogar dazu entschieden hat, sein Angebot anzunehmen. Die gemeinsame Zeit hat sicherlich beiden sehr gefallen und auch beiden gut getan. Nach den ganzen Strapazen und Diskussionen sind ein paar unbeschwerte Minuten sicherlich Gold wert!
Für Carlisle ist es jetzt bestimmt nicht einfach, die richtigen Worte zu finden. Er will einerseits Bellas Ehrlichkeit honorieren, aber gleichzeitig kann er sie auch nicht hungern lassen. Mal sehen, wie er nun auf ihre Aussage reagieren wird.

Ganz liebe Grüße
Catherine
07.08.2020 | 00:29 Uhr
zu Kapitel 374
Hallo Catherine
Vielen lieben Dank für deine lieben Worte. Heute habe ich mich ausgeschlafen und mir geht es wieder besser. Habe mir wohl nur gestern doch einen derben Sonnenbrand geholt, dies schlaucht etwas ist aber okay. Die ganze schulte und Nacken. Am besten kommt nichts dran. Haha aber oben ohne ist auch keine Option. Haha oh weh. Ich bin nun auch wieder zu Hause angekommen und werde meine letzten Tage genießen. Morgen muss ich erstmal einkaufen. Der Kühlschrank ist wirklich leer, nur eine Flasche Wasser. Reicht aber für die Nacht.
Mich freut es, dass carlisle nun diese väterliche Rolle übernimmt. Er ist ein gutes Beispiel für Bella und wenn wir ehrlich sind ist er schon eine Bezugsperson. Ich glaube Bella kann ein gutes Vorbild in ihn finden. Die beiden sind sich schon ziemlich ähnlich. Und er hat recht. Alleine sein undSich in die Traurigkeit reinsteigern hat keinen Sinn. Einfach mal ablenken lassen und glücklich sein. Toll war es, dass Bella zum Schluss so ehrlich zu ihm war. Wie er wohl reagieren wird.
Ich wünsche dir morgen einen sonnigen Tag
Ganz liebe Grüße
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 07.08.2020 | 22:32 Uhr
Hallo Fleur,

vielen lieben Dank für dein ausführliches Review!

Es freut mich wirklich sehr, dass es dir nun schon wieder besser geht, obwohl mit so einem fiesen Sonnenbrand natürlich auch nicht zu spaßen ist. Hast du denn irgendein Hausmittel parat, was den Schmerz etwas abmildern kann? Ich kann mit Glück behaupten, dass es mich bisher noch nie so schlimm erwischt hat, aber das ist bestimmt wirklich schmerzhaft. Gute Besserung! Genieße noch schön deine letzten Urlaubstage und sammle noch etwas Kraft, bevor du auf der Arbeit wieder voll durchstartest.

Ich sehe Carlisle auch fürchterlich gerne in dieser väterlichen Rolle und ich glaube auch, dass ihm das selbst auch gut tut. Er ist auf jeden Fall schon zu einer Bezugsperson für Bella geworden und mit ihrem Geständnis vielleicht ja auch zu einer zukünftigen Vertrauensperson. Dieser Schritt scheint ja wirklich einiges verändert zu haben und ich hoffe, dass Bella auch weiterhin so offen sprechen kann. Carlisle bedeutet es sicherlich viel, dass sie so offen ihre Ängste mit ihm geteilt hat, steckt nun aber sicherlich auch etwas in der Zwickmühle, wie er nun am besten reagiert.

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 23:01 Uhr
zu Kapitel 374
Huhu Catherine,

ich LIEBE dieses Kapitel! Es gibt für mich nichts Schöneres als diese Vater-Tochter Zeit zwischen Carlisle und Bella. Denn wenn wir wirklich ehrlich sind, hat Bella das Glück zwei Familien zu haben. (Wobei eine davon sich natürlich von einer wesentlich besseren Seite zeigt!) Ich habe es ja schon gestern gesagt, dass ich Carlisles Charakter so gerne habe und mit diesem Kapitel hast du alles so verdammt richtig gemacht, wirklich!

"Willst du alleine oder traurig sein?" Diese Frage bringt einen wirklich zum Nachdenken und auch Bella kann sich der Wahrheit in diesen Worten nicht entziehen. Sie hadert noch mit sich selbst, doch nachdem die beiden eine gewisse Zeit damit verbracht haben, gemeinsam zu lesen, hat sie eine Antwort darauf gefunden. Und das ist es, was wirklich zählt. Und ich freue mich so für sie, das kann ich gar nicht in Worte fassen!

Und dass sie sich dann auch dazu überwinden kann, beim Kochen zu helfen UND ihm so weit vertraut, dass sie sich traut, ihre Zweifel mit ihm zu teilen. Natürlich ist das Thema kein fröhliches, aber sie hat ihre Angst für einen Moment zur Seite gedrängt und ihm einfach erzählt, was sie so belastet.

Ich weiß, es kann nicht immer eine so entspannte Atmosphäre herrschen, aber ab und zu braucht es das einfach und du hast es wirklich perfekt eingebaut!

Ich freue mich schon auf morgen und wünsche dir eine gute Nacht!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 07.08.2020 | 22:27 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review und dass du deine Begeisterung mit mir teilst!

Es freut mich wirklich so sehr, dass dieses Kapitel so gut bei dir angekommen ist. Ich finde diese schöne Vater-Tochter Zeit zwischen Bella und Carlisle auch wirklich toll. Wenn sie sich darauf einlässt, kann es wirklich eine schöne und unbeschwerte Zeit für Bella werden. Gewissermaßen entschädigt sie das auch etwas für ihre richtige Familie, die sich ja leider nicht immer sonderlich korrekt verhält, wenn man es mal so vorsichtig ausdrücken möchte.

Mir bedeutet es ganz besonders viel, dass dich Carlisles Frage so zum Nachdenken gebracht hat. Mir ist dieser Gedankengang irgendwann mal selbst gekommen und ich musste auch echt darüber nachdenken. Bella hat diese Frage erst nach einiger Zeit für sich beantworten können, aber es ist schön, dass sie sich überhaupt dazu entschieden hat und nun Zeit mit Carlisle verbringt.

Das Gespräch zwischen den beiden hat wirklich viel verändert. So deutlich hat Bella ihre Sorgen wegen des Essens noch nicht mit Carlisle geteilt und ich denke, dass auch er das ganz besonders zu schätzen weiß und sich nun ganz genau überlegt, was er am besten darauf antworten soll. Damit reißt diese harmonische Atmosphäre aber leider auch wieder etwas ab. Ich kann gut verstehen, was du meinst. So sehr wie ich Drama liebe, irgendwann sehnt man sich auch einfach nach etwas Harmonie.

Vielen lieben Dank für dein Lob! Das bedeutet mir sehr viel!

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 373
Wow, gerade die letzten Sätze sind unglaublich. Ich glaube, dass jeder sich das bei vielen Situationen fragt. Ich selbst frage mich auch noch immer, was das Positive am letzten Jahr sein soll... es ist unglaublich schwer, etwas gutes im schlimmen zu erkennen, fast unmöglich, vor allem, wenn man noch jung ist. Carlise hat mehrere hundert Jahre erlebt und kann natürlich ganz anders mit schlimmen Situationen umgehen, aber Bella?
Ich habe zum Glück nicht so etwas wie sie erleben müssen, aber auch ich habe, wie sicher jeder andere auch, Dämonen der Vergangenheit, die mich immer wieder heimsuchen.
Ich bin wirklich gespannt, wie du Bella mit all dem weiter umgehen lässt und ich hoffe sehr, dass sie das positive an ihrer Vergangenheit finden und erkennen wird und sie dann damit ihren Frieden schließt, damit sie wieder nach vorn sehen kann.

Wirklich, ein unglaubliches Kapitel.

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 19:16 Uhr
Hallo Sileb,

vielen herzlichen Dank für dein Review! Ich freue mich wirklich sehr, dass du meine Geschichte noch immer verfolgst!!!

Ich verstehe genau, wie du dich fühlst. Es dauert wahnsinnig lange, bis man mit gewissen Dingen seinen Frieden schließen kann und gefühlt noch mal länger, um dann auch noch etwas Positives darin sehen zu können. Wenn es etwas geben sollte, über das du gerne reden möchtest, bin ich immer gerne für dich da. Manchmal würde ich mir auch gerne Carlisles Lebenserfahrung und seine Sicht auf die Dinge wünschen.

Natürlich, jeder hat etwas, was ihn immer wieder beschäftigt und verfolgt. Und nichts ist schlimmer oder weniger schlimm als etwas, was ein anderer durchleben musste. Das ist sehr individuell und natürlich würde man sich am liebsten wünschen, dass niemand etwas Schlimmes durchmachen muss.

Ich hoffe, dass du Bella auf ihrer zukünftigen Reise begleiten wirst. Sie hat noch ein gutes Stück des Weges vor sich, aber nun, wo sie wenigstens über ihre Erfahrungen sprechen konnte, hat sie einen wirklich wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Vielen herzlichen Dank für dein Lob und weiterhin viel Spaß beim Lesen!

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 16:03 Uhr
zu Kapitel 373
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

und damit bin ich auch wieder beim neusten Kapitel angekommen
Ich freue mich schon sehr darauf, wenn es hier weitergeht, die Story ist einfach mega! *-*

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 19:06 Uhr
Hallo Gohst,

vielen lieben Dank noch mal für die ganzen Reviews zu den letzten Kapiteln!

Heute Abend werde ich das nächste Kapitel hochladen, dann geht es hier auch schon weiter. Oder wirst du etwas warten, um dann mehrere Kapitel am Stück lesen zu können? Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß dabei!

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 16:02 Uhr
zu Kapitel 372
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

herausragend und es ist eine große Leistung das zu schaffen, wenn es einem nicht so gut geht
Dies war ein weiteres, verdammt großartiges und sehr gelungenes Kapitel!

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 19:04 Uhr
Hallo Gohst,

ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll. Vielen, vielen Dank für deine ganzen lieben Worte!
Ich habe mich wirklich so sehr darüber gefreut.

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 16:01 Uhr
zu Kapitel 371
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

du verzauberst mich wirklich mit jedem Kapitel
Das war auch bei diesem wieder nicht anders, einfach eine wahnsinnig schöne Story!

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:59 Uhr
Hallo Gohst,

es bedeutet mir wirklich sehr viel, dass dir meine Geschichte so gut gefällt, trotz dieser ernsten Themen.
Danke für dein positives Feedback!

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 16:00 Uhr
zu Kapitel 370
ღ¸☆´ ¸.✿ ! Yaho!!

auch das Kapitel hat mir wieder sehr, sehr gut gefallen
Meistens lese ich ja unterwegs schon vor und kann es dann immer kaum erwarten, bis das nächste kommt! :3

! Kondo ne!! ღ¸☆´ ¸.✿

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:58 Uhr
Hallo Gohst,

vielen lieben Dank für deine ganzen Reviews! Ich habe mich sehr darüber gefreut!

Es freut mich wirklich sehr, dass dir das Kapitel so gut gefallen hat und du es immer kaum erwarten kannst, bis dann das neue Kapitel kommt. Heute Abend ist es wieder soweit.

Ganz liebe Grüße
Catherine
06.08.2020 | 01:28 Uhr
zu Kapitel 373
Huhu Catherine,

ich hoffe wirklich, dass du in den nächsten Tagen unter weniger Stress leiden musst und dich auch etwas entspannen kannst. Natürlich ist es absolut nachvollziehbar, dass du viel zu tun hast, also mach dir keine Sorgen, wenn du einmal nicht jedes Review sofort beantworten kannst, das ist vollkommen verständlich.

Ja, Carlisle und sein scheinbar grenzenloser Optimismus. Aber ich denke den braucht man auch bis zu einem gewissen Punkt, wenn man schon so viele Jahre lang auf dieser Erde wandelt. Es ist so viel passiert in den letzten Jahrzehnten, nein, sogar Jahrhunderten, die er schon erlebt hat und ich denke, wenn man während dieser Zeit nicht dazu fähig ist, selbst dann noch das Gute in Situationen zu sehen, wenn sie auf den ersten Blick nur negativ zu sein scheinen, dann bringt man sich selbst an den Rand der Verzweiflung.

Ich glaube aber wirklich, dass es eine gute Idee von Jasper war, Carlisle zu ihr zu schicken. Also ich gehe einmal davon aus, das er es getan hat, nicht? Immer öfter sieht man Bella darüber nachdenken, ob die Cullens schnell genug reagieren würden können, wenn sie aus dem Fenster springen würde. Ich bin mir nicht sicher, ob da nicht noch einmal ein Unglück in diese Richtung passieren wird, auch, wenn ich natürlich wirklich hoffe, dass es nicht passiert.

Ich bin schon gespannt wie es weitergeht. Nun aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:57 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review und für deine verständnisvollen Worte! Es tut mir wahnsinnig gut, so viel Rückenwind und Verständnis entgegengebracht zu bekommen. Danke!

Ich stimme dir da vollkommen zu. Ohne eine große Portion Optimismus wäre die Ewigkeit bestimmt ein hartes Los. Klar musste bestimmt auch Carlisle erst mal dort reinwachsen, aber nach mehr als 300 Jahren Lebenserfahrung hat er wohl stets die Erfahrung gemacht, dass es auch in den schlimmsten Katastrophen einen positiven Kern gibt, wenn man nur lange genug danach sucht. Und sei es "nur", dass man seine Unversehrtheit, etc. danach mehr zu schätzen weiß. Katastrophen und Dramen, um sich darin zu üben, gab es in dieser Zeit bestimmt mehr als genug für ihn.

Jasper hat wirklich gut daran getan, Carlisle zu Bella zu schicken. Wenn er es denn getan hat. Das wollte ich ganz bewusst offen lassen, aber es ist natürlich sehr naheliegend, dass er ihm einen kleinen Wink mit dem Zaunpfahl gegeben hat. Leider hast du Recht, dass Bella nun auch bei den Cullens immer öfter daran denkt, dass alles einfacher wäre, würde sie Suizid begehen. All diese Gefühle und Erinnerungen scheinen sie zu erdrücken und es wird höchste Zeit, dass sie sich damit auseinandersetzt und sich langsam davon freimacht. Nicht, dass wirklich irgendwann mal ein Unglück geschieht.

Ganz liebe Grüße
Catherine
05.08.2020 | 23:50 Uhr
zu Kapitel 373
Hallo Catherine
Es tut mir richtig leid, dass du im Moment so viel Stress hast. Würde dir gerne helfen wenn ich könnte.
Ja lustig, ich habe auch immer Carlisle aus dem ersten Film im Kopf. Das andere mag ich von den Haaren nicht so gerne.
Ich war heute zu lange in der Sonne und ich habe tierische Kopfschmerzen. Leg mich nun einfach ins Bett. Das Kapitel war der Hammer. Das Gespräch zwischen den beiden hat Bella auf irgendeine Art und Weise aufgefangen. Grandios
Ganz liebe Grüße
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:47 Uhr
Hallo Fleur,

vielen lieben Dank für dein Review und für deine herzlichen Worte!

Wie lustig, dass du auch den "früheren" Carlisle im Kopf hast. Ich bin wirklich kein Fan von der Frisur in den letzten beiden Filmen. Von mir aus hätte das gerne so bleiben können haha.

Ich hoffe, dass es dir schon wieder besser geht und die Kopfschmerzen weg sind. Das ist immer so eine fiese Sache. Vielen Dank auch für das Lob zu diesem Kapitel! Es freut mich wirklich sehr, dass es dir so gut gefallen hat!

Ganz liebe Grüße
Catherine
05.08.2020 | 16:42 Uhr
zu Kapitel 372
Hallo Catherine,
ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du mal nicht so viel schreibst, keine Sorge. Werde erstmal wieder gesund!
Ich habe mir schon gedacht, dass Bella Alpträume bekommen wird. Ich habe mir zwar das Gegenteil gewünscht, aber man kann ja nichts machen. Wie gut, dass Carlisle so schnell da war und Bella wieder beruhigt hat. Er tut mir immer leid, wenn er bei der Jagd unterbrochen wird. Es ist zwar unglaublich niedlich, wie sie sich alle um Bella kümmern, aber sie müssen sich trotzdem um ihr Wohlbefinden kümmern... Wie können so viele Menschen auf einmal in so einem Maß das eigene Wohl unter das von anderen stellen? Da müsste es doch mal einen Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde geben! "Größte Ansammlung sozialer Vampire" oder so... ;) Fände ich auf jeden Fall gerechtfertigt.
LG, der Jarvey

Antwort von Catherine Pierce am 06.08.2020 | 18:44 Uhr
Hallo Jarvey,

vielen lieben Dank für deine netten Worte! Die habe ich gerade echt gebraucht!

Leider war es echt zu erwarten, dass dieses Thema unsere liebe Bella auch im Schlaf verfolgen wird. Jahrelang hat sie alles getan, um es zu verdrängen und jetzt, wo sie sich etwas damit auseinandersetzt hat, kommen natürlich auch wieder ganz viele Gefühle und Erinnerungen an die Oberfläche.
Wenigstens weiß Carlisle nun Bescheid. So kann er sie in solchen Situationen optimal unterstützen. Natürlich ist es blöd, dass er seine Jagd unterbrechen musste, aber ich bin mir sicher, dass er gerne zurückgesteckt hat. Ich verstehe genau, was du meinst. Alle sind immer so rücksichtsvoll und stecken dann auch mal lieber selbst zurück, damit es den anderen besser geht. In diesem speziellen Fall war es aber wahrscheinlich echt eine gute Entscheidung, Bella nicht so lange alleine zu lassen.

Ganz liebe Grüße
Catherine
05.08.2020 | 00:19 Uhr
zu Kapitel 372
Hallo Catherine
Oh weh. Fühl dich gedrückt von mir, dass kann ich ja absolut nicht haben das es dir nicht gut geht. Hoffentlich kannst du dich morgen richtig ausschlafen, dann schaut die welt wieder besser aus.
Das Kapitel heute war.... so... schööön. Ich mag CarlisleS väterliche Seite unheimlich. Und diese brauchte Bella heute einfach. Ein wirkliches Gänsehaut Kapitel. Ganz klasse
Gute Besserung
Fleur

Antwort von Catherine Pierce am 05.08.2020 | 14:38 Uhr
Hallo Fleur,

vielen lieben Dank für dein Review und deine lieben Worte! Ich habe gestern Nacht dann einfach noch eine Schmerztablette gegen die Kopfschmerzen genommen und nun geht es mir auch wieder besser. Vielen Dank!

Ich liebe es auch total, wenn Carlisle so väterlich gegenüber Bella ist. Klar hat er auch seine ernste Arzt-Seite, die er auch oft zeigen muss, aber solche Momente schreibe ich auch unfassbar gerne. Bella braucht das auch unbedingt. So lernt sie vielleicht irgendwann, dass es eben auch noch andere männliche Bezugspersonen gibt und nicht alles schlecht sein muss. Diese positiven Erfahrungen sind sehr wichtig für den ganzen Prozess und sorgen vielleicht auch dafür, dass Bella nun wirklich noch mal schlafen kann.

Vielen lieben Dank für dein Lob und ganz liebe Grüße
Catherine