Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 25 (von 1478 insgesamt):
29.10.2020 | 06:01 Uhr
Hallo Catherine,
Also dieses Kapitel ist dir wirklich sehr gelungen und ich freu mich tatsächlich über Esmes Reaktion zu Bellas Ort.Ich glaube die beiden haben da durch das sie etwas freier gesprochen haben ihre Bindung wieder etwas gestärkt und das letzte was Esme zu Bella mit der Perfektion gesagt hat,ich kann Bella verstehn und ich war auch in meinem Leben auch an einem Punkt wo ich mir eingestehen musste das es die Perfektion oder das perfekte nur im Auge des Betrachters liegt.Bella sagt immer die Cullens sind Perfekt,aber sie sind wie wir Menschen weit davon entfernt,sie haben Fehler gemacht und Emmet wird es noch öfter:D
Mir wurd einmal gesagt "Gut ist gut genug" ich hab im Gefühl das Bella es langsam versteht und ich freu mich wie es weiter geht ob sie endlich merkt die angebliche Perfektion die sie anstrebt gibt es gar nicht.
Lg Lisa
29.10.2020 | 03:19 Uhr
Huhu Catherine,

ich habe bis gerade eben noch ein extrem wichtiges Kapitel von meiner Story geschrieben - auch, wenn ich eigentlich noch gar nicht so weit bin hihi - und es ist einfach so schön zu sehen, dass wieder ein bisschen etwas weitergeht. Es ist nun allerdings schon sehr spät und ich muss dann auch bald wieder aufstehen, deshalb melde ich mich nur kurz.

Dann war es also letztendlich doch noch Bellas kleiner Rückzugsort. Ich finde es wirklich unglaublich stark von ihr, einen für sie so wichtigen Ort mit Esme zu teilen, doch ich denke sie weiß, wie viel Bella das bedeutet und ich glaube auch, dass Esme es zu schätzen weiß und auch ihr viel bedeutet.

Auch hat Bella heute etwas Wichtiges "gelernt". Nein, es gibt keine Perfektion. Niemand ist perfekt. Kein Mensch, keine übernatürliche Kreatur wie ein Vampir. Wir alle haben Fehler, niemand ist makellos. Was zählt, ist aber nicht das Perfektsein, sondern die Gabe, aus seinen Fehlern zu lernen und sich und seine Mitmenschen so zu akzeptieren, wie sie nun einmal sind.

Mit dieser mehr oder weniger kitschigen Aussage wünsche ich dir nun eine gute Nacht, ich freue mich schon auf morgen!
Fanta
mirchen78 (anonymer Benutzer)
29.10.2020 | 02:35 Uhr
Hallo Catherine,
Da lag ich ja völlig falsch mit meiner Vermutung. Egal. Einfach toll. Mehr kann ich heute gar nicht sagen. Außer, ich bin gespannt auf den Freitag.
Mach weiter so.
Viele liebe Grüße mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 11:40 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen herzlichen Dank für dein Review!

Klar liegt man nicht immer richtig mit seinen Vermutungen, aber das macht es ja auch etwas spannend. Wenn alles vorhersehbar ist, geht ja auch etwas die Spannung verloren. Das Freitags-Kapitel wird wirklich besonders und es dauert auch gar nicht mehr lange, bis du es lesen kannst. Wenn ich mich nicht irre, ist es schon am Sonntag so weit.

Ganz liebe Grüße
Catherine
28.10.2020 | 10:55 Uhr
Hey Catherine,

ich bins nochmal. Mir ist nämlich - frag nicht wie - gerade eingefallen, wohin Bella sie vermutlich bringt hahaha. Total unwichtig, dass ich es jetzt noch schreibe, aber ich vermute, es ist der Ort, an den Bella einmal eine Nacht verbracht hat, als sie einfach nachdenken wollte und dann auch die vielen verpassten Anrufe und Nachrichten von den Cullens bekommen hat.

So und nach diesem so absolut total unwichtigen Review wünsche ich dir noch einen schönen Tag, ich freue mich schon auf heute Abend!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 11:40 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich finde es keinesfalls unwichtig!

Wie du ja mittlerweile schon weißt, lagst du mit deiner Vermutung goldrichtig. Dort hat sie damals eine Nacht verbracht und generell ist dieser Platz für sie zu einem wichtigen Rückzugsort geworden, den bis zu diesem Tag niemand gekannt hat. Dieser Ort ist für Bella etwas ganz besonderes und obwohl sie wohl wahrscheinlich eher nicht will, dass Esme sich dessen bewusst wird, ist das ein toller Vertrauensbeweis von ihr.

Ganz liebe Grüße
Catherine
mirchen78 (anonymer Benutzer)
28.10.2020 | 08:39 Uhr
Hallo Catherine,

Leider bin ich gestern eingeschlafen, bevor du das Kapitel hochladen hast.

Ich finde es schön, dass es Bella heute gut geht. Sie hat richtig gut Laune.
Sie hat das Mittagessen ohne größere Probleme hinter sich gebracht.
Ich bin gespannt, wo Bella Esme hinführt, um ihr endgültig ihr Geschenk zu geben. In meinem Kopf war es die Lichtung, auf die Edward sie ganz am Anfang geführt hat. Die hat ihr damals so gut gefallen. Andererseits wären diese Erinnerungen vielleicht kontraproduktiv für ihr Krankheit. Ach ... ich lass mich einfach überraschen.
Hoffentlich fängt Bella nicht an alles zu zerdenken, den Hang hat sie ja dazu.

Deine Geschichte ist soo toll und ich kann es wie immer nicht erwarten, bis das neue Kapitel kommt, also lass dich von der geringen Rewiew-Zahlen nicht entmutigen.

Weiter so und bis bald
Ganz liebe Grüße mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 10:47 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich hoffe, du hast dann gut geschlafen. Zur Zeit bin ich ja meistens immer etwas später dran mit dem Hochladen.

Ich bin ganz bei dir, dass es wirklich schön ist zu sehen, wie gelöst und begeistert Bella ist. Diese gute Laune ist wirklich ansteckend und sie gibt sich ja auch wirklich Mühe, dieses Gefühl festzuhalten und keine negativen Gedanken zuzulassen. Es ist ja wirklich so, dass Bella einen Hang dazu hat, positive Erlebnisse zu zerdenken. Sie selbst nervt das ja auch total, aber leider kann sie sich manchmal einfach noch nicht dagegen wehren.

An die Wiese, auf der sie mit Edward war, habe ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht, aber viele von euch hatten diese Vermutung. Das wäre sicherlich auch ein wunderschöner und inspirierender Ort gewesen, aber ich bezweifle, dass Bella aktuell schon soweit ist.

Vielen lieben Dank für dein Lob und deine ermutigenden Worte! Das hat mich sehr gefreut!

Ganz liebe Grüße
Catherine
28.10.2020 | 05:56 Uhr
Wirklich toll,bin gespannt und ich denke der Ort wird Esme toll gefallen und es ist ein Blick in Bellas Seele da sie dort ich glaub fast einen ganzen Tag zum Nachdenken gesessen hat.Ich konnte mir das schon beim letzten mal so gut vorstellen wie das mit dem Sand und dem Wasser ist.Ich freu mich auf Esmes Reaktion und ich denke mit so einem tollen Ort hat sie für neue Inspiration nicht gerechnet,mach einfach weiter so und lass dich von den wenigen Reviews nicht beirren deine Kapitel,deine ganze Geschichte ist sooo toll!!
Lg

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 10:47 Uhr
Hallo Densi1503,

vielen lieben Dank für dein Review! Es ist so schön, dass du dich so oft meldest!

Super, dass dir dieses Kapitel gefallen hat! Für Bella hat dieser Ort eine wirklich ganz besondere Bedeutung. Einmal hat sie dort ja schon übernachtet. Es ist sozusagen ihr geheimer Rückzugsort geworden, von dem niemand etwas weiß. Die Frage ist nur, ob sie Esme verraten wird, was dieser Ort für sie ist.

Esme hat, wie du ja bereits gelesen hast, total positiv auf den Ort reagiert und ist richtig begeistert davon. Da ist Bellas Geschenk doch wirklich sehr gut angekommen und ein voller Erfolg.

Vielen Dank für deine lieben, aufbauenden Worte und dein Lob an mich und meine Geschichte!

Ganz liebe Grüße
Catherine
28.10.2020 | 00:13 Uhr
Huhu Catherine,

ich verstehe, dass du müde bist, mir geht es genauso! Vielleicht hatte dieser Tag das auch einfach so an sich. Ich habe gerade noch einen Film angefangen, aber bevor ich vor Müdigkeit noch einschlafe, habe ich ihn jetzt abgebrochen und freue mich nur noch auf das Einschlafen.

Ich bin schon ganz gespannt, wohin Bella Esme entführen wird. Es ist schön, auch einmal wieder ein Kapitel mit völlig anderer Kulisse zu lesen. Bella erwähnte einen Ort, der ihr viel bedeutet, was das wohl sein kann? Zuerst habe ich an die Klippen gedacht, aber soweit ich weiß sind die in La Push und außerdem sind die Erinnerungen, die sie damit verbindet - oder generell auch die Erinnerungen, die Esme mit Klippen verbindet - nicht unbedingt die besten. Aber dass sie sie auf Edwards Wiese mitnimmt, kann ich mir auch kaum vorstellen. Oder etwa doch? Hach ich bin schon ganz gespannt auf die Auflösung morgen!

Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 00:06 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich hoffe, du konntest dann gestern noch gut einschlafen! Ich habe echt viel um die Ohren, weil am Freitag vielleicht spontan eine Freundin bei mir reinschaut, weil sie auf der Durchreise ist. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet und nun ist das Gerenne und Geputze groß haha. Hoffentlich komme ich wenigstens dazu, heute noch ein Kapitel zu schreiben.

Gewissermaßen wird es wohl keine gänzlich neue Kulisse sein, da der Ort Bella ja viel bedeutet. Trotzdem verstehe ich, was du meinst. Es ist einfach mal ein ganz anderes Setting, in dem die beiden Zeit miteinander verbringen. Und hoffentlich ist es auch nicht so ernst angehaucht, sondern genauso offenherzig und befreit wie der Start in den Tag. Deine Vermutung hört sich prinzipiell schon mal ganz gut an, finde ich. Bellas Klippen liegen in der Nähe von La Push, die Frage ist nur, wie nahe… Bisher weiß Bella ja nichts von Esmes Vergangenheit, von daher könnte es prinzipiell sein, dass sie sie dort hinbringt. Aber auch die Wiese wäre eine schöne Location. Ich hoffe, dir gefällt dann das Kapitel!

Ganz liebe Grüße
Catherine
27.10.2020 | 14:17 Uhr
Wieder ein Super Kapitel,zu meiner Vermutung..ich dachte wirklich an Blond,was du aber trotzdem mit einer guten Lösung wiederlegt hast und ich denke Bella ist mit der neuen Farbe sehr zufrieden.Ich bin gespannt wie es weiter geht und mal sehen wie der Ausflug mit Esme verläuft.
Lg

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 00:05 Uhr
Hallo Densi1503,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich, dass du wieder schreibst!

Blond wäre wirklich ein krasser Sprung gewesen und ich kenne mich ehrlich gesagt auch gar nicht damit aus, ob das bei Bellas Haarfarbe überhaupt so gut geklappt hätte. Mit dieser Lösung scheint sie aber im Moment doch sehr zufrieden zu sein, nachdem sie anfangs ja etwas skeptisch war. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausflug mit Esme und hoffe, dass dir auch das Kapitel heute Abend gefällt.

Ganz liebe Grüße
Catherine
mirchen78 (anonymer Benutzer)
27.10.2020 | 09:13 Uhr
Hallo Catherine,

Mach dir keine Gedanken. Die Zeiten sind vorbei, in denen ich mir selbst Stress gemacht und mich selbst unter Druck gesetzt habe.

Tolles Kapitel.

Die Idee von Alice Rotbraun als Haarfarbe zu wählen... ist ein bisschen was anderes als bisher, aber doch nicht abgedreht. Ich finde es schön, dass Bella mit den anderen Frauen shoppen gegangen ist, trotz dem sie keine große Lust hatte, aber keine extrem schlechte Laune bekommen hat. Auch wenn ihr das Essen am Abend schwer gefallen ist, hat sie es in Gegenwart von Carlisle doch ganz gut gemeistert.
Ich bin schon sehr gespannt auf den Nachmittag mit Esme. Da kann Bella endlich ihr Geburtstagsgeschenk einlösen.

Ich freu mich.
Ganz viele liebe Grüße mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 29.10.2020 | 00:05 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich wirklich sehr, dass du so oft schreibst und dass dich das nicht unter Druck setzt.

Es freut mich wirklich, dass dir das Kapitel gefallen hat. Bella hätte wahrscheinlich abgelehnt, wenn Alice eine allzu gewagte Haarfarbe für sie ausgewählt hätte. Außerdem muss Bella sich ja auch damit wohlfühlen, also hat Alice wahrscheinlich eine gute Wahl getroffen. Aktuell scheint Bella ja sehr begeistert von ihrer neuen Farbe zu sein. Ich finde, es spricht wieder für einen Fortschritt, dass Bella mit den anderen shoppen gegangen ist. So konnten alle einen schönen Nachmittag miteinander verbringen und Bella ist auf etwas andere Gedanken gekommen. Das Gespräch mit Carlisle am Freitag macht ihr ja sehr zu schaffen. Mittlerweile weißt du ja auch schon, dass Esme es kaum erwarten kann, mit Bella aufzubrechen. Das bedeutet Bella sicherlich viel und zeigt ihr noch mal, dass man sie schätzt.

Ganz liebe Grüße
Catherine
27.10.2020 | 02:28 Uhr
Huhu Catherine,

du glaubst mir nicht, wie froh ich darüber bin, dass ich mein Versprechen halten konnte und mich nun direkt wieder melde. Es wird wohl kein so langes oder ausführliches Review werden wie sonst, denn es ist mittlerweile bereits halb 3 Uhr morgens und ich muss morgen tatsächlich auch noch irgendwie aufstehen und brauche davor so etwas, das sich Schlaf nennt, haha. Nun aber genug von mir, ich hoffe du hattest einen schönen Tag!

Die rotbraunen Haare kann ich mir nun schon viel besser vorstellen, als das vorherige Rot. Ich weiß nicht genau weshalb, aber es liegt vielleicht daran, dass Bella in einigen Fanfictions schon von Grund mit rotbraunem Haar beschrieben wird, aber das ist ja auch gar nicht so wichtig. Etwas so Schrilles, wie Lila oder Pink hätte auch einfach nicht zu Bella gepasst, ich hätte mir schon denken können, dass Alice darauf achten wird. Ich finde die Farbwahl jedenfalls toll!

Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht, ich bin schon ganz gespannt auf morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 16:54 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut! Bitte mach dir aber wegen deinem Versprechen keinen Druck, okay? Du musst auch nicht mitten in der Nacht schreiben, wenn du eigentlich schlafen solltest. Es ist wirklich in Ordnung, wenn du dich nicht jeden Tag meldest. Ich habe da wirklich vollstes Verständnis für!

Ich verstehe vollkommen, was du meinst. Ich habe mir Bella beim Schrieben auch immer mit braunen Haaren vorgestellt, eben wie im Film. Nun nähern wir uns dem schon wieder etwas an. Das Färben hatte damals natürlich auch großen symbolischen Charakter. Beinahe so ist es jetzt wieder, denn Bella macht zur Zeit wirklich ein paar gute Fortschritte. Alice hat sich bestimmt auch gedacht, dass Bella aktuell bestimmt nicht so sehr aus der Masse herausstechen will. Wie es aussieht, hat sie ja die perfekte Farbe für Bella gefunden. Sie ist zumindest sehr zufrieden!

Ganz liebe Grüße und später viel Spaß beim Lesen
Catherine
Scarlett Cullen (anonymer Benutzer)
26.10.2020 | 18:06 Uhr
Hey!
Ich finde, dass die Uploads so bleiben können. Für mich ist es zum Ritual geworden abends immer das Kapitel vom vortag zu lesen! Ich konnte in letzter Zeit auch keine Reviews schreiben, da es momentan sehr stressig bei mir ist.
Man kann zu allen Kapitel sagen, dass sie einfach nur klasse sind! Die Story fesselt mich total und ich kann die neuen kapis immer gar nicht erwarten. Momentan freue ich mich aber am meisten auf den groß angekündigten Freitag! Und natürlich auf die neue Haarfarbe! Ich hab an die verrücktesten Farben gedacht (Pink, Blau, Grün, Gelb,... Schwarz wäre auch möglich), Da habe ich, genauso was Charlie betrifft, echt keine Ahnung.
Ich finde es toll zu lesen, wie es mit Bella immer weiter aufwärts geht, trotz kleiner Rückschläge.
Ich finde, dass du gar nichts ändern musst.
Biss Bald!

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 15:49 Uhr
Hallo Scarlett Cullen,

vielen lieben Dank für dein Review und für dein Feedback! Es freut mich wirklich sehr, dass meine Geschichte schon einen so festen Platz in deinem Alltag hat. Mach dir keinen Kopf, wenn du nicht so oft schreiben kannst. Ich habe da wirklich vollstes Verständnis für.

Gestern habe ich das berüchtigte Freitags-Kapitel geschrieben und ich kann es kaum erwarten, heute Abend dann an der Fortsetzung zu arbeiten. Mir gefällt diese Stelle sehr gut, vor allem weil ich sie schon fast seit Beginn dieser Fanfiction vorbereitet habe und es endlich soweit ist.

Oh ja, Alice wären viele schrille Haarfarben zuzutrauen, aber sicherlich will sie auch, dass Bella sich wohlfühlt. Vielleicht wird es also nicht ganz so ausgeflippt. Vielen Dank noch mal für deine lieben Worte!

Ganz liebe Grüße und biss bald
Catherine
Michelle (anonymer Benutzer)
26.10.2020 | 13:29 Uhr
Hi :)
Also erstmal zu deiner Frage: Ich finde es super, dass du sooft hochlädst! Nur kommentiere ich nicht jedesmal, sondern nur wenn ich das Gefühl habe etwas nützliches dazu sagen zu wollen. Um ehrlich zu sein, hat die Geschichte sich für mich persönlich zwischenzeitlich etwas gezogen. Was bei so einer Krankheit normal ist und es ist toll, wie authentisch du sie beschreibst nur zum Lesen sehr frustrierend wenn jedes Kapitel fast gleich ist, weil es eben für Bella (noch) ein Teufelskreis ist btw Endlosspirale. Nicht böse gemeint, ich denke das sieht jeder etwas anders je nachdem wie man gerne liest :D
Jetzt zum Kapitel selbst: Ich finde es super, weil man zum ersten Mal so richtig merkt, dass es weitergeht und diesen Übergang hast du super hinbekommen! Bella setzt sich mit der Realität auseinander und bittet um Hilfe bzw nimmt diese an. Bin gespannt wies weitergeht

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 15:49 Uhr
Hallo Michelle,

vielen lieben Dank für dein Review und dein Feedback! Das hat mir wirklich sehr weitergeholfen!

Für mich ist es wichtig zu wissen, warum nicht so viele Reviews kommen. Ich kann verstehen, dass sich die Geschichte für dich zwischenzeitlich etwas gezogen hat. Ich habe nun von mehreren Leuten den Hinweis bekommen, dass es zu anstrengend ist, Bellas Gedanken in Gänze abzubilden. Ich werde nun versuchen, manche Themen schneller abzuhandeln und wichtigen Stellen dennoch ihren Raum zu geben. Ich hoffe natürlich, dass du dann auch wieder mehr Freude an meiner Fanfiction findest.

Dementsprechend kann ich gut nachvollziehen, dass dir dieses Kapitel mit Bellas Fortschritten gut gefällt. Bella erkennt auch deutlicher, was sie will. Zum Beispiel auch, dass sie sich eine erneute Beziehung mit Edward aktuell gar nicht vorstellen kann. Insgesamt scheint sie gerade ja auf einem wirklich guten Weg zu sein.

Ganz liebe Grüße
Catherine
26.10.2020 | 07:15 Uhr
*mit schlechtem Gewissen reintaps*

Hey.

Also ich finde du machst alles großartig und das tägliche hochladen ist echt schön, also so empfinde ich das. Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber seid ich diese Geschichte vor einem guten Jahr gefunden habe, habe ich wirklich jeden Tag deine Kapitel gelesen. Das ist für mich zur routine geworden. Ich hab kein einzigstes Kapitel verpasst glaube ich. Das ich keine Reviews mehr geschrieben habe, liegt weder an dir, noch an der Story oder irgendwas anderem. Ich bin meistens einfach zu faul dafür, ich werde versuchen das ab jetzt besser zu machen, damit du wieder sooft von mir hörst wie "früher".

Dann bleibt mir eigentlich nurnoch, mich zu entschuldigen °^°

Bis bald,
Amilia

PS :

Mir hat das Kapitel echt gut gefallen, die Idee mit den Haaren fand ich gut und das Bella Alice angerufen hat ist echt niedlich. Ich frage mich welche Farbe Alice für Bella rausgesucht hat ^^. Das sie ihr Frühstück gegessen und beibehalten hat, spricht für eine deutliche Veränderung bzw Verbesserung ihrer Krankheit. Die "alte" Bella hätte sich so eine Situation und Aussicht auf gesparte Kalorien sicher nicht entgehen lassen. Ich freu mich, das es langsam aber sicher mit Bella bergauf geht :)

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 11:29 Uhr
Hallo Amilia,

bitte habe kein schlechtes Gewissen! Du musst dich für gar nichts entschuldigen! Vielen lieben Dank für dein Review – ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, mir auf meine Fragen zu antworten. Dank all der Reviews weiß ich nun, dass es nicht an den häufigen Kapiteln liegt, denn ich habe gedacht, dass es vielleicht nervig ist, wenn man irgendwann nicht mehr hinterherkommt.

Es freut mich wirklich so sehr zu lesen, dass du tatsächlich jeden Tag meine Geschichte verfolgst, auch nach all der Zeit! Es bedeutet mir sehr viel zu wissen, dass diese Fanfiction einen solch festen Platz in deinem Leben eingenommen hat. Und wie gesagt, bitte stresse dich nicht wegen der Reviews.

So, nun zu deinem Feedback zu diesem speziellen Kapitel. Alice ist bei dieser Idee natürlich sofort Feuer und Flamme und hat sich sicherlich lange Gedanken gemacht, was für eine Farbe sie für Bella auswählt. Außerdem pusht es Bella bestimmt auch etwas, wenn sie wieder eine frische Farbe hat.

Ich bin ganz bei dir, dass Bella früher bestimmt nicht das Frühstück zu sich genommen und behalten hätte. Wie du gesagt hast, wäre die Gelegenheit einfach zu gut gewesen. Obwohl Bella es sich selbst vielleicht noch nicht so ganz eigestehen kann, wirken die Gespräche mit Carlisle. Er dringt zu ihr durch und hat einen größeren Einfluss auf Bella, als sie vielleicht denkt.

Vielen Dank für dein Review und dein Feedback!

Ganz liebe Grüße
Catherine
26.10.2020 | 06:02 Uhr
Hallo,
also wie immer ein sehr tolles Kapitel,ich finde es auch gut das Bella obwohl Carlisle nicht in der Nähe oder einer der anderen ist,sie sich an das was Carlisle sagt hält...naja teilweise:D
Und ich glaube die Sache mit der Haarfarbe kann ziemlich lustig werden,denn wenn Alice in ihrem Element ist also Shoppen oder Maje up/Haare ist sie nicht zubremsen.Ich freue mich aufs nächste Kapitel und was Alice für eine Farbe ausgesucht,habe eine Vermutung bin mir aber nicht zu 100% sicher.
Lg

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 11:28 Uhr
Hallo Densi1503,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich habe mich echt sehr darüber gefreut!

Es ist super, dass dir das Kapitel gefallen hat. Ich finde es auch gut, dass Carlisle insofern einen Einfluss auf Bella hat, dass sie sich weitestgehend an seine Vorgaben hält. Das ist immerhin ein Fortschritt und auch wenn es nur kleine Schritte sind, geht sie trotzdem in die richtige Richtung.

Die von Alice ausgewählte Farbe könnte durchaus sehr speziell werden. Ich weiß nicht, ob du das aktuelle Kapitel schon gelesen hast, von daher halte ich mich lieber wage. Aber auf jeden Fall ist Shoppen und Mode ihr Ding und sicherlich hat sie sich gut überlegt, welche Farbe zu Bella passen könnte. Mal sehen, ob du mit deiner Vermutung richtig liegst.

Ganz liebe Grüße
Catherine
26.10.2020 | 02:07 Uhr
Hey Catherine,

es tut mir wirklich leid, dass du momentan das Gefühl hast, als würde kaum jemand mehr regelmäßig lesen oder Gefallen an deiner Geschichte finden. Ich kann hier natürlich nur für mich sprechen, aber wie du dir vermutlich bereits denken kannst, ist das bei mir keineswegs der Fall. Ich möchte mich hiermit aber wirklich dafür entschuldigen, dass meine Reviews in letzter Zeit so unregelmäßig kommen, denn ich weiß, wie motivierend es ist, auch nur eine Handvoll Worte Rückmeldung zu bekommen. Aber ich du weißt ja schon, dass es in letzter Zeit alles etwas stressig bei mir ist.

Ich möchte allerdings keineswegs, dass du irgendwie annimmst, die Luft wäre irgendwie raus aus deiner Story, denn das stimmt auf gar keinen Fall. Ich finde du bist eine der wenigen Benutzer hier auf Fanfiktion.de, die wirklich regelmäßig (und wie regelmäßig, das ist echt der Hammer!) und vor allem zusätzlich auch noch qualitativ hochwertige, neue Kapitel hochladen. Deshalb kann ich mir irgendwie selbst nicht so recht erklären, weshalb die Kommentarquoten in letzter Zeit irgendwie eher gesunken sind, denn deine Fanfic ist noch immer so unglaublich wie am ersten Tag.

Und damit du das auch wirklich selbst siehst, will ich ab jetzt versuchen, wieder täglich zu kommentieren - und wenn es auch nur ein paar Wörter sind, je nachdem, wie viel Zeit ich eben finde. Bisher war mir da irgendwie mein Perfektionismus im Weg. Für ein "richtiges" Review fehlte mir die Zeit, aber ich wollte auch nicht einfach nur ein paar unbedeutende Worte dahin klatschen und fertig. In Zukunft werde ich einfach versuchen, das besser zu regeln.

Nun kommen wir aber erst einmal zum heutigen Kapitel. Man merkt definitiv, dass Bella in letzter Zeit vermehrt über ihre Beziehung und generell die Zeit mit Edward an ihrer Seite nachdenkt. In meinen Augen kann man das definitiv als Fortschritt ansehen, vor allem wenn man bedenkt, dass sie vor ein paar Wochen seinen Namen noch nicht einmal denken konnte, ohne beinahe in Tränen auszubrechen. Ich finde Bella hat wirklich Stärke bewiesen, damals, ganz am Anfang der Geschichte die Hilfe der Cullens generell irgendwie anzunehmen und sich etwas auf sie einzulassen. Wir sehen ja, wie viel sie gemeinsam schon bewirkt haben und das haben sie auch ohne Edward ganz wunderbar geschafft.

Auch auf ihre neue Haarfarbe bin ich schon gespannt. Ich bin mir nicht sicher, in welche Richtung meine Einschätzung geht. Ich muss ehrlich gestehen, ich konnte mir Bella auch mit den roten Haaren nicht wirklich bildlich vorstellen, weil ich sie einfach mit den braunen Haaren im Kopf habe. Wenn man allerdings bedenkt, dass Alice die Farbe gewählt hat, könnte es sich wirklich um alles handeln. Entweder eher natürlich, was ich aber irgendwie anzweifle, da Bella dann vermutlich nicht so heftig reagiert hätte. Vielleicht ja so etwas wie Lila oder Pink? Zumindest könnte ich mir vorstellen, dass Alice so etwas wählen würde haha.

Also, ich hoffe ganz ehrlich, dass es mir gelingen wird, mich so wie früher täglich zu melden, ich verspreche dir auf jeden Fall, dass ich mich sehr bemühen werde! Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 27.10.2020 | 11:28 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein umfassendes Review! Ich habe mich wirklich sehr über deine lieben Worte gefreut!

Du musst dich auch gar nicht dafür entschuldigen, dass du nicht so oft dazu kommst, ein Review zu schreiben. Es ist doch ganz logisch, dass man manchmal einfach nicht so viel Zeit hat oder sich auch einfach mal entspannen möchte. Ich habe da wirklich Verständnis für und könnte dir deswegen niemals böse sein, wirklich! Ganz im Gegenteil: Ich freue mich, dass dir meine Geschichte noch immer gefällt und du Freude daran hast. Das bedeutet mir auch wirklich sehr viel!

Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht so ganz erklären, warum so viel Feedback kommt, daher habe ich ja auch euch gefragt. Ich habe nun zum Glück schon super viel Feedback bekommen und kann daher etwas eingrenzen, woran es liegt. Natürlich kommt aber auch vielleicht dazu, dass nicht jeder jeden Tag Zeit zum Lesen hat, aber keine Sorge, ich werde meinen Rhythmus nicht ändern. Darin haben mich eigentlich auch alle bestärkt!

Bitte mach dir wirklich keinen Stress, ob du nun 10 oder 100 Wörter schreibst. Ich kann verstehen, dass du nicht einfach irgendetwas hinklatschen willst, aber dein Review muss wirklich nicht perfekt sein. Ich freue mich wirklich über alles, was du schreibst! Mach dir deswegen bitte überhaupt keinen Kopf und stress dich deswegen nicht rein!

Ich bin ganz bei dir, dass Bellas aktuelles Verhalten durchaus ein Fortschritt ist. Früher konnte Bella nicht mal an Edward denken. Alleine sein Name war schon zu schmerzhaft für sie. Mittlerweile kann sie die ganze Sache mit etwas Abstand betrachten und erkennt, dass sie aktuell gar keine Beziehung mit ihm will. Das finde ich einen gewaltigen Schritt. Ich stimme dir zu, dass Bella nämlich auch ohne Edward schon ganz viel erreicht hat. Ohne die Hilfe der Cullens wäre das aber wahrscheinlich auch nicht so möglich gewesen. Es ist auf jeden Fall stark von Bella, dass sie nun Hilfe langsam annimmt und sich auf die Unterstützung von Carlisle einlässt.

Ich habe mir auch mit den roten Haaren etwas schwer getan. Wenn ich geschrieben habe, habe ich mir Bella immer noch mit braunen Haaren wie im Film vorgestellt. Für mich war die Farbe aber hauptsächlich auch Symbol der drastischen Veränderung, die das ganze eingeleitet hat. Und nun scheint es wohl wieder zu einer Veränderung zu kommen. Alice ist natürlich für ihren schrillen Stil bekannt, aber wie du mittlerweile ja weißt, hat sie etwas gewählt, was auch zu Bella passt. Vielleicht war es nur Bellas allgemeine Skepsis, die sie so hat reagieren lassen. Obwohl ich ganz bei dir wäre, dass Alice eine Farbe wie pink wählen könnte.

Mach dir bitte keinen Kopf wegen irgendwelcher Reviews! Ich weiß ja, dass bei dir auch immer viel los ist und ich habe da wirklich Verständnis für!

Ganz liebe Grüße
Catherine
26.10.2020 | 00:06 Uhr
Ich könnte mir bei Alice Auswahl für Bellas neue Haarfarbe nur Schwarz, Orange, Lila, Blau oder Grün vorstellen so das Bella geschockt ist .

LG. Runa

Antwort von Catherine Pierce am 26.10.2020 | 19:50 Uhr
Hallo Runa,

vielen herzlichen Dank für dein Review!

Natürlich ist Alice für sehr schrille Kombinationen bekannt, aber sicherlich wird sie auch bedacht haben, dass die Farbe ja zu Bella passen muss. Vielleicht hat sie ja auch einfach nicht damit gerechnet? Später wird das auf jeden Fall aufgelöst, aber Alice ist ja der Meinung, dass es Bella sicherlich gefallen wird.

Ganz liebe Grüße
Catherine
mirchen78 (anonymer Benutzer)
25.10.2020 | 23:39 Uhr
Hallo Catherine,

Also erstmal nochmals ganz großes Lob für deine Geschichte. Und wie immer war mir auch diesmal das Kapitel zu kurz, aber das ist mein Problem. Wobei, ich hab heute gleich drei Kapitel gelesen, weil ich die letzten zwei Tage kaum Zeit hatte.
Ich sollte mir angewöhnen, jedes Kapitel zu kommentieren. Ich nehme mir das echt vor.

Ich finde es gut, das Bella nicht zu viel Sport machen wollte und auch nicht gemacht hat. Trotz ihrer Launen hat sie doch Respekt vor Carlisle. Sie weiß, dass er es gut mit ihr meint, und versucht es. Sie macht wirklich Fortschritte auch wenn das noch ein sehr langer Weg für sie sein wird.
Ich bin gespannt, welche Farbe Alice ausgesucht hat und wie es Bella dann gefällt.
Ich finde es schade und sehr traurig, dass Bellas Mutter so gar kein wirkliches Interesse am Bellas leben zu haben scheint.

Freu mich schon auf das nächste Kapitel. Und nein, ich finde es nicht zu viel, dass du jeden Tag ein neues Kapitel hochlädst. Ich finde es eher erstaunlich, dass du es jeden Tag möglich machst.

Ganz liebe Grüße mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 26.10.2020 | 19:49 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen lieben Dank für dein Review und für die Beantwortung meiner Fragen! Das hilft mir echt weiter!

Da hattest du ja dann wirklich Glück, wenn du gleich so viele Kapitel an einem Stück lesen konntest. Du musst dich wirklich nicht stressen mit den Reviews, ich erwarte keinesfalls, dass jemand jeden Tag eines schreibt. Mir ist nur aufgefallen, dass es zur Zeit besonders wenige waren und daher wollte ich einfach mal nachfragen. Bitte stresse dich deswegen nicht.

Carlisle hat wahrscheinlich sogar einen größeren Einfluss auf Bella, als sie im Moment ahnt. Er schafft es oft, zu ihr durchzukommen und sie zum Nachdenken anzuregen. Die beiden haben zusammen schon viele heikle Situationen gemeistert und es ist schön, dass auch dieser Zwischenfall ihrer Beziehung offenbar nicht geschadet hat. Außerdem hat Carlisle Bella schon oft genug bewiesen, dass er nur ihr Bestes möchte und sie in allem unterstützt, was ihrer Heilung dienlich ist. Und auch sonst ist er ja sehr kompromissbereit. Das geht natürlich auch nicht einfach so an Bella vorbei.

Später erfährst du dann auch, welche Farbe Alice denn nun ausgesucht hat. Ganz so ausgeflippt ist es aber nicht, denn es soll ja auch zu Bella passen. Die Sache mit Renée wird wohl leider noch öfter Thema sein, denn eigentlich bräuchte Bella ihre Mutter nun ganz besonders.

Vielen Dank, dass du meine Arbeit so honorierst und mich darin unterstützt! Das freut mich wirklich sehr!

Ganz liebe Grüße
Catherine
25.10.2020 | 23:04 Uhr
Ich kommentiere eigentlich nur wenn mir spontan aus dem Bauch heraus etwas zum Kapitel einfällt.

MfG

Lesefreak2012

Antwort von Catherine Pierce am 26.10.2020 | 19:43 Uhr
Hallo Lesefreak2012,

vielen lieben Dank für deine Einschätzung!

Es hilft mir echt weiter, durch eure Reviews etwas herauszufiltern, woran es hakt. Es freut mich natürlich, dass dir die Geschichte prinzipiell noch gefällt und du einfach generell nicht so oft Reviews schreibst. Das ist natürlich auch vollkommen in Ordnung!

Ganz liebe Grüße und vielen Dank
Catherine
mirchen78 (anonymer Benutzer)
21.10.2020 | 23:37 Uhr
Hallo Catherine,
Natürlich wieder ein tolles Kapitel, und natürlich wieder viel zu kurz. Das soll dich aber nicht unter Druck setzen, ich wollte damit nur - mal wieder - ausdrücken, wie gerne ich deine Geschichte lese und es immer nicht erwarten kann, bis ich wieder weiter lesen darf.

Ich kann manchmal nicht verstehen, wie Bella die Gutmütigkeit der Cullens und vor allem von Carlisle so ausnutzen kann. Das macht mich manchmal echt wütend. Auf der anderen Seite ist das ihre Krankheit und Ana hat so viel Macht über sie, in den Momenten, in denen Bella so viel nachdenkt und eigentlich alles zerdenkt.

Ich bin gespannt, ob Bella aus diesem Kreislauf wieder rauskommt und wie lange es dauert. Außerdem würde es mich interessieren, wie Bella reagiert, sollte Edward irgendwann wieder auftauchen. Ich hoffe aber, dass er, wenn überhaupt, erst wieder auftaucht, wenn Bella ihre Krankheit überwunden hat.

Jetzt erstmal, danke für den schönen Zeitvertreib und ich warte gespannt auf das neue Kapitel.
Mach bitte weiter so

Viele Grüße mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 23.10.2020 | 22:49 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen herzlichen Dank für dein tolles, ausführliches Review!

Es freut mich wirklich sehr, dass du gar nicht genug von meiner Geschichte bekommen kannst und dir die Kapitel zu kurz sind. Ich verstehe schon, wie du das gemeint hast, keine Sorge, aber süß, dass du auch daran denkst. Danke!

Ich kann verstehen, dass es dich wütend macht, wenn Bella die Gutmütigkeit und das Vertrauen der Cullens so auszunutzen versucht. Klar sind sich die Cullens dessen bewusst, dass Bella immer noch ihre Krankheit (und nicht ihre Heilung) verfolgt und sie daher etwas auf der Hut sein müssen. Trotzdem ist es natürlich schade, keine Frage. Ich denke, dass sich Bella auch deswegen ziemliche Vorwürfe machen könnte, sobald sie erkannt hat, was sie da eigentlich tut. Im diesen Momenten denkt sie nur an ihr Ziel, sonst nichts.

Ich stimme dir vollkommen zu, dass Ana noch wirklich viel Macht über Bella hat und sie selbst bei den einfachsten Dingen zum Zweifeln bringt. Bella ist an sich schon wahnsinnig unsicher und das ständige „Zerdenken“ macht das leider auch nicht besser.

Sollte Bella jemals wieder auf Edward treffen, wird es wahrscheinlich stark darauf ankommen, in welcher Phase der Heilung sie sich gerade befindet. Aktuell macht sie sich ja eigentlich ganz gut, aber das ist auch nur eine Momentaufnahme und der Kampf aus einer solchen Krankheit ist hart. Dennoch bin ich mir sicher, dass Bella das schaffen kann.

Ganz liebe Grüße
Catherine
21.10.2020 | 23:16 Uhr
Hello :),

nun melde ich mich auch mal wieder und ach ja, was soll ich sagen? Bella wieder und ich bin wieder so genervt von ihr. Ich kann das gar nicht abschalten, manchmal geht sie mir so auf den Geist und ganz nebenbei ist sie so eine fürchterliche Dramaqueen.
Natürlich verhindert Ana das klare, rationale Denken im weitesten Sinne aber...Ahhhh!! Manchmal würde ich sie so gerne schütteln, bis ihre Zahnräder da oben wieder normal laufen.

Sie hat sich ja auch selbst dazu entschieden schlafen zu gehen und das Medikament zu nehmen. Da ist es ja echt klar, dass sie Carlisle nun nicht einfach rennen lässt. Ich finde es auch wirklich gut, dass er sie ihre Gefühle auch mal aushalten lassen hat, immerhin muss sie auch das lernen. Seine Ruhe ist übrigens echt beneidenswert, er verliert wirklich nie die Nerven. Ich bin mal gespannt, ob Bella nun wirklich ihr hartes Sportprogramm durchziehen will, zuzutrauen wäre es ihr ja.
Übrigens finde ich mal wieder, dass sie sich durch dieses Verhalten keinen wirklichen Vertrauensbonus erarbeitet. Carlisle meinte ja, sie würden ihr die Einzeldosis des Medikamentes nach Hause bringen, aber wenn sie plötzlich ihre Meinung und den Fokus nach Einnahme ändert wie ein kleiner Welpe, dann muss jemand bleiben bis sie eingeschlafen ist. Und auch diese Gedanken Carlisle und Charlie wieder gegeneinander auszuspielen. Wirklich heikel, dabei dachte ich, sie macht sich langsam, was die Einsicht angeht. Aber es ist eben ein echt langer Heilungsprozess und immer wieder winkt Ana durch ihr Gehirn. :(

Und was ich auch noch erwähnen wollte: Ich bin schon ganz gespannt, was dieses Gespräch am Freitag werden soll. Ich habe mir natürlich schon den Kopf zerbrochen und dann ist mir eingefallen, dass du öfters mal in den Kapiteln erwähnt hast, dass Charlie nicht daheim ist, obwohl er auch keinen Dienst hat.
VIELLEICHT HAT ER JA 'NE NEUE FREUNDIN :D (und traut sich nicht, Bella etwas davon zu sagen, weil sie so labil ist).
Oder er geht selbst zur Therapie wegen Burnout oder...Alkoholproblemen? Oder er ist auf der Jagd nach Larry, der Back In Town ist oder so? (Ok, das halte ich eher für abwegig).
ODER ER IST WIEDER MIT RENEE ZUSAMMEN?
Okay, ich glaube ich halte meine erste These am wahrscheinlichsten. Charlie ist in Loveeee. Ich weiß, du wirst nichts sagen aber ich musste das mal mitteilen bevor ich schlafen gehe.

Jetzt hör ich lieber mal auf zu schreiben, sonst fallen mir wohlmöglich noch tausend andere Dinge ein. Ich bin SO gespannt.

Ich hoffe es geht dir gut. Schlaf schön und bis bald.

Haypoint

Antwort von Catherine Pierce am 23.10.2020 | 22:41 Uhr
Hallo Haypoint,

vielen lieben Dank für dein Review! Es hat mich total gefreut, wieder von dir zu hören!

Haha, du und deine Hassliebe zu Bella. Ich kann verstehen, dass es schwierig ist, für ihre aktuelle Situation Verständnis aufzubringen, vor allem wenn man keine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema gemacht hat. Auch für die Angehörigen ist es nicht leicht, immer die gleichen Themen zu diskutieren und die Rückschritte zu ertragen. Dabei finde ich eigentlich, dass Bella sich zur Zeit ziemlich gut schlägt. Immerhin hat sie schon mal erkannt, dass sie endlich Schlaf braucht und sich für die Medikamente entschieden, die sie eigentlich ja so vehement abgelehnt hat.

In dieser speziellen Situation wurde Bella unsanft daran erinnert, dass sie schon lange keinen Sport mehr gemacht hat. Das löst natürlich Panik aus, auch wenn sie sich eigentlich ganz gut schlägt. Ihr ist noch nichts bewusst, dass sie auch übermäßiger Sport nicht davor bewahren kann, auf ein normales Gewicht zu kommen. Es fühlt sich für sie so an, als wäre alles zu spät, wenn sie nun nicht aufspringt und Sport macht. Ich stimme dir aber zu, dass es sehr wichtig ist, dass Bella lernt, dieses Gefühl auszuhalten, denn das wird sicherlich noch öfter vorkommen. Nun gewöhnt sie sich etwas an den Gedanken, auf übermäßigen Sport zu verzichten und irgendwann muss sie auch aushalten, zuzunehmen und zu essen, ohne Gegenmaßnahmen zu ergreifen. Da kann das ein guter Start sein.

Bella ist ja durchaus bewusst, dass sie diese Entscheidung getroffen hat und es auch kein Zurück mehr gibt, sobald sie das Medikament genommen hat. Dadurch, dass sie aber so eine hohe Abneigung gegen derartige Präparate hat, muss man wohl damit rechnen, dass sie diesbezüglich noch unsicher ist. Das legt sich vermutlich noch, wenn sie merkt, dass ihr das wirklich etwas bringt.

Ich bin gespannt, was du dann zu der „Enthüllung“ sagen wirst. Wahrscheinlich werde ich heute oder morgen dieses Kapitel schreiben, also dauert es dann gar nicht mehr so lange. Ich finde es auf jeden Fall sehr spannend, deine ganzen Theorien dazu zu lesen. Danke für dein Verständnis, dass ich natürlich weder etwas bestätigen noch dementieren kann, aber sonst würde das ja auch den ganzen Spaß nehmen. Die Freundinnen-Theorie habe ich damals auch mehrmals mitbekommen, als Charlie öfter nicht daheim war. Aber wie gesagt, meine Lippen sind versiegelt. Das musst du dann selbst bald beim Lesen herausfinden.

Ganz liebe Grüße
Catherine

PS: Ich hoffe, dass ich auch bald ein neues Kapitel deiner Fanfiction lesen kann. Ich bin schon richtig auf Entzug ;-)
21.10.2020 | 23:02 Uhr
Huhu Catherine,

hach, ich kann absolut nicht sagen, was ich von meinem heutigen Tag halten soll haha. Die Präsentation ist glücklicherweise toll gelaufen, aber irgendwie konnte ich mich nur kurz darüber freuen, bevor mich der Alltag wieder eingeholt hat. Wenigstens sind es nur noch zwei Tage.

Bei Bella ist gerade auch eine Menge los. Sie hat wieder einen vorerst glücklicherweise erst kleinen Rückfall, der sich dadurch zeigt, dass sie nun endlich wieder "richtig" Sport machen will. Sie hat sich am Vorabend ein ziemlich straffes Programm aufgebaut, wobei ich jedoch stark bezweifle, dass sie das Versprechen an Jasper auch wirklich durchdacht hat, bevor sie ihm so leichtfertig zugestimmt hat, aufzupassen und es nicht zu übertreiben.

Nun am Ende will ich nur noch einmal betonen, dass deine Geschichte nie ein zusätzlicher Stressfaktor oder ein Zwang sein könnte, denn ich bin wirklich unglaublich gerne hier! Ich muss mich echt mal wieder bedanken, dass du das hier generell alles auf die Beine gestellt hast und uns auch noch jeden Tag ein neues Kapitel schenkst! Danke!

Ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel und bin gespannt wie es weitergeht. Nun wünsche ich dir aber erst einmal eine gute Nacht und bis morgen!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 22.10.2020 | 18:27 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich total, dass deine Präsentation so gut gelaufen ist und du ein richtig gutes Gefühl hattest. Bestimmt hast du ja auch viel dafür gearbeitet. Es tut mir sehr leid, dass du deinen Erfolg gar nicht wirklich genießen konntest, sondern gleich weitermachen musstest. Hoffentlich kannst du dich am Wochenende endlich mal wieder ausruhen. Das würde dir sicher gut tun.

Bei Bella schwankt die Sache gerade ziemlich. Ein extremer Rückfall ist es zum Glück noch nicht und wenn die Cullens es gut anstellen, schaffen sie es vielleicht, Bella wieder zurück in die richtige Spur zu bringen. Allerdings sehr subtil, denn sonst könnten sie bei Bella ja auch direkt das Gegenteil auslösen. Bestimmt hat Bella nicht wirklich über ihr Versprechen nachgedacht, sondern einfach zugestimmt, damit Jasper zufrieden ist. Mit etwas Glück wirkt es dennoch in ihr, wenn sie dann daheim ist. Das kommt darauf an, wie bereit sie ist, gegen Ana anzukämpfen. Carlisle wird sie nun gehen lassen müssen, aber sicherlich hat auch er kein gutes Gefühl bei der Sache. Aber Bella muss das alleine schaffen und sich hoffentlich gegen Ana entscheiden.

Es freut mich auch, dass du meine Geschichte trotz deines vollgepackten Tags nicht als Stress oder lästige Verpflichtung empfindest, sondern du immer noch gerne hier bist. Das ist wirklich sehr schön zu hören! Vielen lieben Dank für deine Wertschätzung meiner Arbeit! Das ist wirklich ein tolles Gefühl, danke!

Ganz liebe Grüße
Catherine
mirchen78 (anonymer Benutzer)
20.10.2020 | 23:58 Uhr
Hallo Catherine,
Danke für das neue Kapitel. Wie immer sehr gut geschrieben und wie immer ist es mir fast zu kurz.
Allerdings finde ich es bewundernswert, dass du es wirklich schaffst, jeden Tag ein neues Kapitel hochzuladen.
Mach weiter so. TOP
Ganz viele Grüße

mirchen78

Antwort von Catherine Pierce am 21.10.2020 | 22:55 Uhr
Hallo mirchen78,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich wirklich sehr, dass du so oft schreibst!

Es ist super schön zu hören, dass dir das Kapitel gut gefallen hat und du am liebsten gleich noch weiter gelesen hättest. Vorhin habe ich das neue Kapitel hochgeladen, also kann es nun für dich gleich weitergehen. Ich wünsche dir schon mal ganz viel Spaß beim Lesen.

Vielen Dank, dass du meine Bemühungen so honorierst. Das bedeutet mir wirklich viel!

Ganz liebe Grüße
Catherine
20.10.2020 | 22:46 Uhr
Huhu Catherine,

tut mir echt leid, dass ich mich so lange nicht mehr gemeldet habe, aber irgendwie hatte ich immer etwas zu tun, sodass ich nicht wirklich Zeit dafür gefunden habe. (ja, ich weiß, ich muss mich nicht entschuldigen, aber ich mache es trotzdem haha.) Leider ist mein Terminkalender auch jetzt für den Rest dieser Woche nicht weniger voll und auch morgen habe ich eine wichtige Präsentation. Ich hoffe wirklich, dass es halbwegs passabel wird...

Nun aber zum heutigen Kapitel, oder generell zu den letzten Kapiteln. Man sieht Bella den Kampf wirklich an. Zuerst fing es noch schön und erfreulich an, als Carlisle ihr beteuert hat, dass sie durchaus eine Bereicherung für die Familie ist und sie erst mit ihr komplett sind. Jedoch folgte danach gleich das viele Nachdenken, das sie wieder etwas runtergezogen hat und verbunden mit Carlisles Anweisung, nach der Einnahme des Medikaments keinen Sport mehr zu machen, hat sich das natürlich alles aufgestaut und Bella ist nun schlecht gelaunt.

Allerdings muss ich hier Carlisle definitiv zustimmen. Vor allem, da sie bereits ein Medikament genommen hat, das ihren Schlaf fördern soll, kann es einfach nicht gut sein, wenn sie in der Zeit, in der sich die Wirkung noch entfalten muss, sportlich betätigt. Natürlich würde Bella das vermutlich selbst auch verstehen, wenn Ana die rational denkende Seite in ihr nicht unterdrücken würde, aber so ist es leider.

Ich hoffe wirklich, dass ich mich nächste Woche wieder öfter melden kann, jedoch bin ich guter Dinge, dass es funktioniert, sollte nicht noch etwas völlig Unerwartetes passieren.

Nun wünsche ich dir erst einmal eine gute Nacht und bis hoffentlich sehr bald!
Fanta

Antwort von Catherine Pierce am 21.10.2020 | 22:55 Uhr
Hallo Fanta,

vielen lieben Dank für dein Review! Es freut mich, dass du dir die Zeit genommen hast, mir eine Rückmeldung zu schreiben.

Mach dir bitte keinen Stress, wenn es auch in der kommenden Woche ziemlich hektisch bei dir zugeht. Ich kann das wirklich verstehen und will nicht, dass dich diese Geschichte noch zusätzlich stresst, obwohl sie ja eigentlich ein angenehmer Zeitvertreib sein soll. Ich drücke dir die Daumen, dass deine Präsentation gut läuft (aber ich bin da wirklich sehr guter Dinge!) und hoffe, dass du nicht allzu viel Stress hast!

Am Anfang sah alles wirklich noch gut aus. Carlisle und Bella konnten wirklich offen miteinander sprechen und natürlich war es auch für Bella eine ganz tolle Bestätigung, dass sie den Cullens wirklich wichtig ist und ein wirklicher, fester Bestandteil ihrer Familie ist. Das hilft ihr bestimmt auch in Zukunft, nicht an allem zu verzweifeln. Allerdings gerät Bella auch wirklich schnell ins Grübeln und zerredet sich sozusagen auch manche positiven Ereignisse. Wenigstens ist sie sich dessen bewusst, so kann sie wenigstens versuchen, etwas dagegen anzukämpfen. Ablenkung - in diesem Fall durch Sport – kann sie sich gerade auch nicht verschaffen.

Natürlich ist es verständlich, warum Carlisle nun nicht möchte, dass Bella Sport macht, unabhängig davon, dass es an sich schon sehr spät ist. Ich stimme dir zu, dass Bella wahrscheinlich auch erkennen würde, dass das keine sonderlich gute Idee ist, wenn Ana nicht dazwischenfunken würde. Vielleicht hilft es ihr, darüber nachzudenken, wenn sie sich wieder etwas beruhigt hat.

Ganz liebe Grüße
Catherine
20.10.2020 | 21:08 Uhr
Bella gut mir so leid, sie kann ja für ihre Gedanken nichts, aber nur weil man was zum einschlafen nimmt, hat man nicht die Kontrolle über das komplette leben verloren. Auch ich nehme was zum schlafen, zwar was homöopathisches, aber ich nehme was und trotzdem habe ich mein Leben im Griff, gehe arbeiten und alles. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun

Antwort von Catherine Pierce am 21.10.2020 | 16:09 Uhr
Hallo Katzenklo05,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich habe mich wirklich so gefreut, wieder von dir zu hören! Ich hoffe, es geht dir gut!

Ich stimme dir natürlich vollkommen zu, dass das Medikamente nichts damit zu tun haben müssen, ob man das eigene Leben im Griff hat. Bellas Sichtweise ist in dieser Hinsicht stark von der – leider oft noch vorherrschenden – Meinung der Gesellschaft geprägt. Ihre grundsätzliche Abneigung gegen Therapien und derartige Medikamente machen das natürlich nicht gerade einfacher. An sich merkt sie ja, dass ihr es hilft, durchzuschlafen und es eine gute Sache ist. Vielleicht dauert es einfach noch etwas, bis das wirklich bei ihr angekommen ist.

Ganz liebe Grüße
Catherine
20.10.2020 | 21:07 Uhr
Oh.
Ich glaube nicht, dass Laufen jetzt so eine gute Idee ist. Sie hat doch schon das Medikament genommen... Also klar, das braucht ein bisschen bis es richtig wirkt, aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich jetzt schon auf Bellas Leistung auswirkt. Und dann macht sie sich selbst wieder fertig, obwohl es ja gar nicht wirklich an ihr lag...
Ich weiß zwar nicht, wie sie darauf reagieren wird, aber ich hoffe trotzdem, dass Carlisle es ihr verbietet.

Antwort von Catherine Pierce am 21.10.2020 | 16:08 Uhr
Hallo Sally Star,

vielen lieben Dank für dein Review! Ich habe mich wirklich so sehr darüber gefreut!

Ich bin da ganz bei dir, dass Laufen gehen um diese Uhrzeit – und vor allem, weil sie schon das Medikament genommen hat – keine gute Idee ist. Es ist ja mittlerweile auch schon etwas Zeit vergangen. Da wäre eine abfallende Leistung wohl noch das Harmloseste. Trotzdem hast du natürlich Recht damit, dass Bella sich dafür nur wieder selbst fertig machen würde. Also ist es schon in dreierlei Hinsicht keine gute Idee, nun noch Sport zu machen. Carlisle sieht das ja offenbar ähnlich – eine Tatsache, die Bella vermutlich nur schwer akzeptieren kann.

Ganz liebe Grüße
Catherine
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast