Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 67:
03.12.2019 | 20:16 Uhr
Hallo Mellow!
Ich musste das Kapitel + Review jetzt irgendwie zwischen meinen Zeitplan quetschen, deswegen kann ich nicht sagen, ob ich überhaupt dazu kommen werde, das Kapitel am Donnerstag zu lesen. Die nächsten Wochen werden dank der Arbeit der Horror. Freizeit ist so gut wie nicht vorhanden. Ich bin froh, dass ich immerhin schon alle Erledigungen zwecks Weihnachten hinter mir habe …

Eine Sache noch hinsichtlich deiner Reviewantwort, bevor ich zum Review komme: Wenn du magst, darfst du gerne raten, wie ich heiße :p Die ersten zwei Buchstaben sind die gleichen wie in meinem Nick. Und kennst du Disney’s Aladdin? Dann könntest du ihn vielleicht erahnen :D

Jen scheint ja allmählich zu begreifen, dass Mom und Dad im Zusammenhang mit Connor doch nicht ganz so bescheuert klingt :p Und ich glaube, sie wird eine coole Mutter … zumindest, wenn sie mit ihrem Kind später so spricht wie jetzt :D
Sich im Dunkeln orientieren - das ‚Beste‘ überhaupt, wenn man nicht gerade in seinen eigenen vier Wänden ist, wo man sich auskennt (obwohl ich fast mal gegen meine Küchentür gelaufen wäre).

Wie verliebt Jen ist … hach <3 Ich bin ein bisschen neidisch auf sie, ehrlich! Ich kenne das Gefühl schon gar nicht mehr. Und oh ja, der ‚alte‘ Connor … puh :D Er erinnert mich in einigen Augenblicken zwar immer noch an einen kleinen Jungen, aber er hat sich gemacht! Genau wie Jen. Auch wenn sie hin und wieder die Zicke durchkommen lässt, aber ganz ehrlich: Welcher Frau (und auch Männern, ja!) passiert das nicht? Wenn ich pissig bin, zicke ich jeden an, von dem ich denke, dass er mir dumm kommt; obwohl ich immer versuche, ruhig und sachlich zu bleiben.

Ich habe es in irgendeinem Review schon mal gesagt und ich sage es noch mal: Irgendwann bekommt Jen einen Herzinfarkt, wenn Connor sie so erschreckt. Ich glaube, sie hat recht … das scheint sein Hobby geworden zu sein, haha. Er muss sich nicht wundern, wenn Jen ihm irgendwann mal aus dem Schreck heraus a Watschn verpasst :D Dass er sie so angrinst, ist auch dezent provozierend, oder? :D Der wird immer frecher, der Kleine! (Sagt der Zwerg … ich bin so klein, ich würde Connor vielleicht gerade mal bis unter die Brust reichen :’D)

Hat Jen in diesem Kapitel echt erst zum ersten Mal „Ich liebe dich“ zu ihm gesagt?
Ich kann ihren Gedankengang, dass die Gefühle, die sie für Connor hat, verletzlich machen, verstehen. Ich öffne mich allgemein selbst meinen Freunden (ausgenommen meiner besten Freundin) gegenüber eher wenig, denn je mehr man über mich weiß, desto mehr hat man was, womit man mich verletzen könnte. So einfach ist das. (Vielleicht kommen deswegen auch viele nicht mit mir klar.) Und je mehr sich Jen gegenüber Connor bspw. öffnet, desto mehr Angriffsfläche hat er. Auch wenn ich nicht denke, dass er davon jemals nur ansatzweise Gebrauch machen würde. Aber ich mag hier, was Jen denkt. Ich schätze, mit Connor an ihrer Seite kann sie eventuell wirklich so etwas wie ein neues Leben anfangen. Und ja, die zwei sind so kitschig, dass, wenn es ein Liebesfilm wäre, ich jetzt ausmachen würde … allerdings sind es Jen und Connor, was heißt, dass ich wohl oder übel doch dranbleiben würde :p

Sumo, halte dir mit den Pfoten die Augen oder die Ohren zu! Ich finde es aber lustig, wie ihn das so überhaupt gar nicht zu jucken scheint :D Ich schätze, der ist einfach zu faul, um sich dran zu stören. (Ich blende jetzt mal den Fakt aus, dass es ihn zu 99% nicht stört, weil er ein Tier ist, weil das unlustig wäre!) Er ist allgemein der beste Hund der Welt … besonders, wenn es darum geht, sein Haus und sein Herrchen zu beschützen :D Ich meine, Connor ohrfeigt Hank (ja, ich musste da hart lachen) und im Hintergrund sieht man Sumo, der ins Wohnzimmer trottet und einen Scheiß drauf gibt :D Oder als Hank ihm befehlt, Connor anzugreifen und Sumo einfach nur kurz bellt … echt, bester Wachhund der Welt! :D Der ist ein bisschen so, wie meine zwei Kater waren. Die haben sich an jeden Fremden geschmust.

Der Rest des Kapitels ist einfach nur schön :) Auch wenn ich bei Smut das Wort Penis eher weniger bevorzuge (genau wie Glied (bzw. Member, wenn ich eine englische FF lese)), aber ich denke, dass es hier passt, weil es nun mal eher romantisch als versaut ist.
Oh man Jen, warum ausgerechnet DER Spruch?! :D Wie der Vater so die Tochter, oder wat? :D (Obwohl ich ja schon mal geschrieben habe, dass Jen nicht Hank ist - und dabei bleibe ich.)

Von mir aus darf das alles jetzt so bleiben, wie es ist. Muss sich nur noch Hank irgendwie in den Griff bekommen und dann leben alle zufrieden bis an ihr Lebensende. Auch wenn es später bestimmt etwas komisch sein wird, wenn Jen 80 ist und nicht mehr so aussehen wird wie jetzt mit Mitte 20 (Schönheit ist halt vergänglich), während Connor sich äußerlich gar nicht geändert hat :D Aber das heißt nicht, dass die Liebe zwischen den beiden vergänglich sein muss. So! Und vielleicht gibt es ja irgendwann ein Mittel, das Androiden altern lässt - sofern Androiden das wollen. Oder Connor kratzt einfach ab, bevor Jen großartig gealtert ist. Sein Beruf ist nun mal gefährlich … sofern er überhaupt weiter fürs DPD arbeiten will.

Ich muss echt sehen, wie ich das nun mit den Reviews mache. Donnerstag und Freitag werde ich definitiv keine Zeit haben. Samstag muss ich um 3 Uhr aufstehen, weil ich nach Düsseldorf fahre und erst wieder in der Nacht zu Hause sein werde. Ich hoffe, dass ich Sonntag irgendwie dazu kommen werde, dir was zu hinterlassen. Es tut mir so leid, aber mein Zeitplan lässt gerade echt nichts anderes zu! :/
Trotzdem freue mich auf die kommenden Kapitel, die ich wohl oder übel nicht sofort lesen kann *seufz*

Liebe Grüße
Jadrai


______
Edit: Ups, war mit altem Account angemeldet xD Ich bin so durch zurzeit, sorry :DDD

Antwort von HellowImMellow am 04.12.2019 | 11:00 Uhr
...Facella?
…Jadrai?
...Jasmin???
Du legst echt viel Wert drauf mich zu verwirren, wie soll ich dich denn jetzt in meinem Kopf nennen?

Hello und mal wieder vielen Dank für dein ausführliches Review :) <3

Und ähm well, das hört sich ja übelst nervig an, dass du derzeit so in Stress bist. Ich hoffe, du kommst gut durch die Vorweihnachtszeit und wenn halt keine Zeit zum reviewen bleibt, reviewst du halt nicht! „DU BIST MIR ÜBERHAUPT NICHTS SCHULDIG, NUR WEIL WIR SEX HATTEN“ (Connor-Voice)

Ja Jen ist derzeit nicht so nett zu dem Mini :D Aber das Mini bekommt das ja zum einen nicht wirklich mit, und zum andern soll das zeigen, dass sie sich immerhin mit dem Gedanken daran anfreundet, Mutter zu werden, wenn sie das Kind schon mal adressiert :D Vorher hat sie das gar nicht gemacht, weil sie ja für sich gar nicht akzeptieren wollte, dass sie schwanger ist. ;3

Im Dunkeln orientieren ist auch gut, wenn man keine Katzen hat :D Ich bin letztens meiner Katze im Dunkeln auf den Schwanz getreten, die hat so laut geschrien, dass es wohl das ganze Haus gehört hat.. Als ob es um ihr Leben ginge... Mensch, Ema! Nochmal so eine Szene, und du kommst wirklich zu Gavin!!!!

Und waaaas du kennst das Gefühl nicht mehr, so verliebt zu sein? Oh no! ;___; Ich crushe dauernd auf irgendwelche Boys oder Girls :D zum Glück auch regelmäßig immer mal wieder auf meinen eigenen Typen! Aber ich kenn das, eine Zeit lang hab ich auch gar kein (romantisches) Interesse an andern Leuten gehabt. Manchmal hat man das halt. Als Single hab ich mich leider immer viel zu heftig verknallt und die 'Glücklichen' waren dann immer so verwundert darüber, dass ich in deren Gegenwart kein Wort mehr rausgekriegt habe, dass die mich für super langweilig hielten und ich schneller 'nen Korb kriegte als ich „rummachen?“ fragen konnte!

Und ja! Jen sagt Con hier wirklich das erste mal, dass sie ihn liebt! Relativ früh, schon bevor sie zugegeben hat, in ihn verliebt zu sein, war sie nach dem ersten Sex mit ihm so durch, dass sie ihm fast gesagt hat, dass sie ihn liebt!
Ich kann verstehen, dass man das nicht mehr präsent hat also copy/paste ich mal:

Ich fühle mich so sehr zu ihm hingezogen, wie noch nie. Ich fühle mich, als schwebten wir auf einer Wolke des Glücks. Und ich möchte einfach nie mehr von ihr hinunter. Und dann macht mein Mund etwas, das ich grade noch aufhalten kann. „Ich lie..“ Ich unterbreche mich in letzter Sekunde und beiße mir erschrocken auf die Zunge. What the Fuck, Gehirn?!
Ich starre ihn entsetzt an. „Fuck..“, murmele ich panisch.
„Was ist los?“, flüstert Connor und küsst sanft meine Stirn. „Was hast du gesagt?“
„Das war toll“, piepse ich, noch immer entsetzt davon, was ich fast so daher gesagt hätte.
Er grinst. Er hat zum Glück nicht gemerkt, dass ich mich beinahe fürchterlich verhaspelt hätte. „Oh ja“, sagt er leise und streichelt mir über die Haare. „War mein bester Sex bis jetzt.“
Ich lache. Na, das war ja nicht schwer.
Ich küsse ihn auf die Lippen und er rollt sich von mir hinunter.
Noch immer zitternd tippele ich ins Bad. Die Sonne ist nun aufgegangen. Im Zimmer ist es hell. Vereinzelt kann man den Verkehr rauschen und die Vögel draußen zwitschern hören.
Ich setzte mich aufs Klo, während Connor im Bett zurück bleibt. Ich bin völlig erledigt und bleibe einen Moment länger sitzen, um meine Gedanken zu ordnen. Was zur Hölle hatte mein Gehirn sich dabei gedacht, fast die magischen drei Worte auszusprechen? Ich atme tief durch. Das waren einfach die Endorphine. Die Endorphine, die durchgedreht sind, weil ich der Sex einfach richtig, richtig gut war und ich schon richtig, richtig lang darauf gewartet hatte.
Ich schüttele verzweifelt den Kopf. Einen andern Grund gibt es dafür nicht. Nach dem Sex sagt man sich gern mal solche Gefühlssachen. Und tatsächlich hatte ich für den Android nie mehr empfunden, als jetzt, während wir Sex hatten. Also war das bestimmt so ein seltsamer Automatismus. Als Reaktion auf schönen Sex und grenzenloses Zusammengehörigkeitsgefühl dem Gegenüber mal eben sagen, wie sehr man ihn mag und dass man das genossen hat. Das geht mit dem zentnerschweren Wort der Liebe halt mal eben am einfachsten.

Unter anderm wegen sowas kann ich oft nicht so ganz nachvollziehen, weshalb ihr Jen alle so nervig findet :D Nach ihrem ersten gemeinsamen Sex (Chapter 30) war sie schon so angetan, dass sie ihm fast gesagt hat, dass sie ihn liebt! Ihr Gedankengang zeigt doch voll, wie verletzlich sie einfach ist. Sie hat dagegen halt keine andere Strategie, als ihm über den Mund zu fahren. Den ganzen ersten Sex hindurch ist sie so übelst verwirrt, wie schön sie das mit ihm findet. Es ist so goldig irgendwie :')
Ode an Jen! Mit ihr ist mir ein toller Charakter gelungen und ich feier sie, auch wenn sie mal wieder rumbitcht!
So, genug der Selbstbeweihräucherung!
Also: Ja, das war ihr erstes, ausgesprochenes „Ich liebe dich“, ohne schlechte Gefühle (als sie ihm sagte, dass sie verliebt ist, hat sie ihn vorher aus ihrem Zimmer geschmissen, so furchtbar war das für sie! Kurzes recap aus Chap 37:

Sein Blick ist warm und verständnisvoll. Er wird mich nicht auflaufen lassen. Er wird mich nicht im Stich lassen. Tief im Inneren weiß ich das doch. Ich bin in meinem Leben noch niemandem begegnet, der mit solch einer Ausdauer hinter mir und all meinen blöden Sprüchen stand. Alleine, dass er überhaupt noch mit mir redet, obwohl ich ihn grade so heftig von mir gestoßen hatte, spricht für sich.
Ich hole tief Luft. „Ich bin furchtbar verliebt in dich“, sage ich mit fester Stimme. Nach all seinen Bemühungen bin ich es ihm schuldig, dass er das so deutlich von mir hört. Nachdem er mich so enttarnt hat, hat es ohnehin keinen Sinn mehr, das vor mir selbst weiterhin zu leugnen.
Connor zuckt ein Stück zurück. „Oh, wow“, entfährt es ihm. Er hatte wohl vermutet, dass ich Gefühle für ihn habe, aber mit so einer klaren Ansage hat er dann wohl doch nicht gerechnet.
„War nicht so geplant“, jammere ich und sinke immer tiefer in mir zusammen.
Connor sieht kurz so überfordert aus, dass es niedlich ist. „Das ist.. wow“, wiederholt er und fährt sich durch die Haare. „Das.. wie reagiert man angemessen auf..?“ Er fängt sich wieder und grinst zu mir hinunter. „Ich finde das unglaublich schön.“
„Wie schön für dich“, erwidere erschöpft. „Ich hasse das Gefühl.“

Also ist es ihr hier endlich gelungen, all das auszusprechen und zu fühlen, ohne sich dabei schwach und verletzlich zu fühlen :') Jen kann richtig lieben, yippie! Das wird sie noch brauchen, wenn sie ein Mini hat!

Und hurra, ich habe es erreicht! Ich hasse Kitsch, aber ich bin wahnsinnig romantisch! Wenn es mir also gelungen ist, dass man die Romantik mag, weil man sich freut, dass zwei Charaktere zusammengefunden haben, hab ich alles erreicht!
Tatsächlich bin ich, was Sex angeht, ähnlich wie Jen :'D Einen Typen immer wieder von einem weg schubsen, und sich nach wahnsinnig schönen Sex doch für ihn entscheiden – woher kenn ich das nur? Tja, die besten Geschichten schreibt das Leben!

Ja was Sumo betrifft, hab ich glaub ich schon vorher berichtet, dass ich ihn total vergessen habe und dann einfach geschrieben habe, dass er so vor sich hin pennt.. Hunde in FFs ey, ich sag's dir...

Aha, wie würdest du das männliche Geschlechtsteil denn sonst bezeichnen, wenn nicht als PENIS??? :D Erektion find ich noch in Ordnung. Schwanz?? Das ist mir irgendwie zu ordinär und kp, da denk ich sofort an Hunde und Katzen und ihren Schweif :'D Glied find ich ganz schlimm. Member find ich dann noch etwas in ordnunger. Wenn ich smut lese, dann allerdings auch fast nur englisch. Find das wirklich schwierig, mich in deutsch diesbezüglich auszudrücken. An sich fühl ich mich oft von deutschem smut eher nicht so angesprochen, als wie von englischem!
Tja, ich liebs, wie er sie liebt dabei! Ein richtiger Gönner! (so hat eine Freundin von mir letzten ihren leckenden Fuckboi genannt, hab's gefeiert)

Tja, im großen und ganzen bleibt auch alles im weiteren Verlauf, wie es jetzt ist. Mag ein Spoiler sein, aber ich habe ja schon ein fluffiges Ende angekündigt: Wir helfen Hank dabei, seinen Scheiß auf die Reihe zu kriegen, vielleicht quatschen wir nochmal Gavin. Wir feiern zusammen Silvester und dann leg ich Back home nach einem 5 Jahre später Fluff zu den Akten. (I'm not crying you're crying)
Langsam ist alles erzählt, und auch den nächsten Tag zu schreiben, kommt mir vor, als sei es überflüssiger Bonus-Content, jetzt wo die beiden wieder zusammen sind.
Aber wer so weit mitgelesen hat, liest bestimmt auch noch gern einen turbulenten Silvestertag, ohne dass Spannungen zwischen Jennor herrschen!

Tja nun, das ist eine gute Frage, wie Jen und Connor aussähen, wenn sie eine gemeinsame Zukunft hätten! Ich weiß es nicht! Jen wurde vor einer halben Ewigkeit nicht ins Casino gelassen, weil sie zu jung aussah und keinen Ausweis dabei hatte. Also ist es möglich, dass sie erst mal optisch junggeblieben sein wird, und erst so mit Ende 30 viel älter aussieht, als er :D Ob er dann ein Alterungsupdate macht? Ob sie einfach ne Playeromi wird, und mit einem äußerlich junggebliebenen Androiden zusammen bleibt? Wer weiß? Ich weiß es jedenfalls nicht. :D
Ich will nur nicht, dass Connor früh stirbt :x Für solche Endings bin ich nicht! Und wenn er stirbt, könnte er sich doch auf einen anderen Körper hochladen, oder nicht? Ich bin halt auch gar nicht darauf eingegangen, was bei Cyberlife so abgeht nach der Revolution und wie die zu Androiden stehen mittlerweile. Ich wollte Romance schreiben, keinen Scifi Thriller :D Vielleicht sind die RK800s alle und Con wird auf einen Android mit Simon / Daniel -Aussehen geladen. Jen dreht durch :DDD
Aber ach nein, ich denke wir bleiben auf einem Level, wo alle super glücklich sind und sich sagen „na mal gucken wie es so wird in der Zukunft“ ;3

Und um Gottes Willen, was hast du denn vor, dass du um 3 Uhr aufstehen musst? Auf einem Samstag? Was auch immer es ist, ich wünsch dir viel Spaß, wenig Streß und fühl dich hier zu nix verpflichtet, reviewe einfach, wann du Lust hast :) Aber wenn du es tust, freut es mich natürlich *-*

Liebste Grüße!
mellow
03.12.2019 | 14:32 Uhr
Ohhhhh... wie romantisch! Ich glaube, ich habe noch nie so emotionalen und fluffigen Lemon gelesen, das zählt ja schon fast gar nicht :P
Spaß beiseite, das Kapitel ist soooo schööön! Hach :) <3

Endlich läufts mal bei den beiden ;) das wurde aber auch Zeit.

LG Sandi

Antwort von HellowImMellow am 03.12.2019 | 15:09 Uhr
Hey Sandi :) <3

omg dein Ernst? Tja scheinbar bin ich Meisterin des Versöhnungssex!
Und ich dachte schon, der erste Sex zwischen den beiden im Hotel war extrem emotional :'D
Naja, die haben sich ja am Vorabend erst wieder vertragen und am Mittag hat sie sich gegen 'nen Schwangerschaftsabbruch entschieden, da dachte ich mir, wenn die jetzt deep throat / anal stuff machen, und er sie anschreit "WHO'S YOUR DADDY" ist das ein bisschen zu heftig :DDDD Nach wie vor tu ich mich extrem schwer mit Lemons, aber wenn es emotional wird, komme ich mir nicht so lächerlich dabei vor und das ist mir selbst nicht so peinlich vor mir.

Wie schon erwähnt, vielleicht schreib ich denen mal 'ne pornöse Nummer in der Dusche oder versauten Outdoor-Sex, wenn die Mainstory vorbei ist und die Hormone mit mir durch gehen! Eine Duschnummer war eigentlich fest eingeplant, jetzt krieg ich die glaub ich nicht mehr unter. Darum wird sie im nächsten Kapitel nur am Rande erwähnt. Naja!

Liebste Grüße und mal wieder danke für dein Review <33
mellow
03.12.2019 | 11:38 Uhr
War mal wieder ein sehr gutes Lemon Kapitel. Das es mal romantisch war, hat mich nicht gestört. Im Gegenteil. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel.
Bis bald. DeviantFriend kleinerDrei kleinerDrei kleinerDrei

PS. Ich war schon immer ein Fan von irischen oder schottischen Name. Einer meiner Lieblingsnamen ist Crowley. War bloß eine Idee, aber er ist wahrscheinlich nicht das, was du dir vorstellst.

Antwort von HellowImMellow am 03.12.2019 | 12:48 Uhr
Hey DeviantFriend!
Der schnellste Review, den ich kenne ^^' Danke dafür, dass du immer so schnell liest und reviewst *-*

Und wow zu Crowley! Der Name gefällt mir richtig, richtig gut! Echt, ich find das ist ein richtig guter Vorschlag! Und es wäre gar nicht so unpassend für einen Android-Dad mit einem irischen Namen, wie Connor? Ich überleg mir das mal! Vielleicht als Zweitname? Also wenn es ein Junge wird?

Liebste Grüße wünscht
Mellow
kleinerdrei <3
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast