Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 5:
25.08.2019 | 20:28 Uhr
zu Kapitel 5
Es handelt sich bei dem live Konzert nicht zufälliger Weise um „Nacht der Dämonen“, oder?

Zu geil wie Jan sie einfach geküsst hat.
Der Hund hat ne extra Portion Wurst verdient, schließlich sorgt er ständig dafür das die beiden miteinander reden müssen, obwohl sie es gerade nicht wollen.
Ich mag den Hund jetzt schon total gerne.
Ist so eine Art „Maskottchen for Love“... ;)

Bis demnächst
Kate90

Antwort von FraeuleinUrlaub am 25.08.2019 | 20:41:51 Uhr
Zufälliger Weise schon :D

Also so ganz objektiv betrachtet, wissen die beiden wohl nicht so, warum sie was tun ;)
Ich mag Käthe auch total :) Irgendwie muss man so zwei Sturköpfe ja zusammen führen :D
Marlene (anonymer Benutzer)
25.08.2019 | 13:12 Uhr
zu Kapitel 5
So, nach fünf Kapiteln melde ich mich dann hier auch mal zu Wort ;)

Ich mag Franziska, weil sie keins dieser klassischen Fangirls ist, eher im Gegenteil. Sie steht ihm und seinem Verhalten ja sehr kritisch gegenüber, was ihm wohl sicher auch mal ganz gut tut. Realistisch betrachtet sollte Franzi damit wohl eh zu einer Minderheit gehören, das wäre auch im realen Leben so denke ich. Ich mag selbstbewusste Charaktere ;)

Die Spannung zwischen den beiden hast du auch prima aufgebaut und schön beschrieben.

Bin gespannt wie es weitergeht :)

"Ick nehm' lieber 'nen Pfund Gehacktes als noch mal so 'nen unpluggdes" - ich liebe es, sie sind einfach die Weltmeister der Improvisation :D

Schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche! :)

Antwort von FraeuleinUrlaub am 25.08.2019 | 21:31:06 Uhr
Willkommen ;)

Ich muss zugeben, dass ich auf Franziska auch etwas stolz bin ;) Gebe dir aber auch recht, dass sie eher einer Minderheit angehören würde :D

Danke schön! :)

Ich glaube, es wird auch noch ein wenig spannend ;) :D

Vielen Dank, eben so :)