Autor: Rockbar
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
17.11.2019 | 12:47 Uhr
zu Kapitel 5
Ich musste mich erst wieder einlesen ;)

So, da steht wohl der Plan endgültig, auch wenn es Afrika geworden ist :D
Ich kann Jan verstehen, dass er gerade alles auf sich einstürtzen sieht. Merkt man ja schon als Leser ;)

Jetzt bin ich gespannt, was mit Bela los ist... :/ Ich habe kein gutes Gefühl um ehrlich zu sein ....


<3
25.09.2019 | 19:32 Uhr
zu Kapitel 1
Ich finde das erste Kapitel schon mal sehr gut geschrieben, auch wenn das Thema nicht gerade Friede Freude Eierkuchen ist.

Vielleicht ist es aber auch das, was es mal braucht hier.
Auch wenn ich selbst gerade an einer Lovestory sitze, ernste Themen müssen auch mal sein. Und das ist es definitiv.
Denn es gehört einfach in unsere Gesellschaft dazu.
Leider.
Bin gespannt wo es noch hin geht.

Bis bald

Kate90
25.08.2019 | 09:03 Uhr
zu Kapitel 4
:D :D :D
Er macht das jetzt nicht wirklich, oder? Der Ach-so-korrekte Herr Urlaub :D Feier ich gerade extrem :)

Ansonsten bin ich gespannt, was da jetzt alles passiert. Das kann ja eigentlich nicht gut gehen ;)
17.08.2019 | 18:20 Uhr
zu Kapitel 3
Wenn ich jetzt schreibe "Das war schön" klingt es irgendwie falsch in dem Zusammenhang mit der Thematik. Aber es war schön.
Schön, wie die beiden interagriert haben. Man hat wirklich das Gefühl, dass dort Vater und Tochter miteinander reden.
Außerdem, stell ich mir so die Gedankengänge von nicht betroffenen Personen vor. Weil es, glaube ich, wirklich nicht nachvollziehbar oder verständlich wirkt.
Sehr schön :)

Antwort von Rockbar am 17.08.2019 | 18:36:43 Uhr
Ich weiß was du meinst. Das war auch so mein Ziel, dass ich es für Laien nachvollziehbar beschreibe.
Dass die das besser verstehen.
Vielen Dank.
Liebe Grüße
04.08.2019 | 08:36 Uhr
zu Kapitel 2
Ich mag's immer noch :)
Wenn das mit den Kindern in Psychatrien nicht der Wahrheit entsprechen würde, würde ich sagen geniale Idee :(
Bin gespannt, wie es weiter geht :)

---„Wir finden eine Lösung, aber dafür müssen wir einen klaren Kopf bewahren. Keine Kurzschlussreaktionen.“--- Hahaha, das könnte auch so ein Satz aus ner Mafiosi-Geschichte sein :D

Freu mich aufs Nächste^^

Antwort von Rockbar am 04.08.2019 | 10:36:38 Uhr
Danke. Unser Team hat im Rahmen der Arbeit mal eine Kinder und Jugendpsychiatrie mal eine Klinik besucht und ich war ernsthaft geschockt, wie man da mit angeschlagenen Kindern umgeht.
Ich meine, wir reden hier von Kindern und ich habe Fälle gesehen, da wurde viel zu vorschnell gehandelt.

Dankeschön. Das freut mich :)

Liebe Grüße
27.07.2019 | 15:12 Uhr
zu Kapitel 1
Hello :)

Ehrlich gesagt, hat mich der Titel gelockt und dann war dein Vorwort, dass was mich lesen lassen hat. Finde ich ein gutes Thema. Also ich mags halt, weil es MUSS darüber gesprochen/geschrieben werden.

Zur Geschichte:
Ich finde das Kapitel gut, es macht Lust auf mehr. :) Für meinen Geschmack vielleicht etwas kurz ;) Aber manchmal verlangt die Handlung danach.
Farin kann ich mir bildlich dabei vorstellen, wie es ihm nur schwer gelingt den Schein zu wahren. Sehr gut getroffen. :D
Was ich mich natürlich jetzt frage, warum zur Hölle, versteckt er die Kleine??? Und wie sie das mit ihrer Mutter verkraftet hat? (Wenn das dein Ziel war: Herzlichen Glückwunsch, mich haste! :D) Toller Cliffhanger... ;( :D

Freue mich auf ein neues Kapitel und bleibe gespannt!

Grüßkens, dat FräuleinU.

Antwort von Rockbar am 27.07.2019 | 16:17:14 Uhr
Vielen lieben Dank. In einem Anflug von Wahnsinn habe ich dieses Kapitel erstellt, dessen Inspiration eigentlich in einem Traum begründet war.
Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob Farin so wirklich reagieren würde. Ich kann ihn mir unsagbar schwer in einer Situation wie dieser vorstellen.
Umso überraschter war ich, dass er überhaupt das kurze Interview über Depressionen gegeben hat. Ich hab da ja noch eine andere Theorie, aber die würde ich dir dann lieber per Mail schreiben. Man weiß nie, wer hier noch liest.

Vielen lieben Dank und ich arbeite schon am neuen Teil.

Liebe Grüße