Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt):
07.12.2019 | 19:30 Uhr
zu Kapitel 2
Du bist unglaublich! Wirklich, der ganze Anfang, der Dialog zwischen Po und Shifu war großartig! :D
Ich hab mich beim Lesen nicht mehr eingekriegt. Genau als würde ich eine Folge der Serie oder eben die Filme schauen. Du hast vor allem meinen Respekt, wie gut du Po wiedergibst, eben auch mit seiner naiven Schusseligkeit. Das könnte ich sicher nicht mal halb so gut.

> oder es ist ein dringendes Zeichen dafür, dass ich frühstücken sollte.“
Das war meine Lieblingsstelle! XDDD
Ich musste so lachen, weil das so typisch Po ist. :D

Das Ende des Kapitels war dann natürlich ziemlich düster. Wow. Folter bis man irgendwann stirbt. Ich weiß nicht. Ich bleibe da eher bei meiner Einstellung, dass man durch so etwas nur selbst zum Verbrecher und Monster wird. :(
Aber wir kennen ja Po, der schafft das sicher schon, da etwas zu machen. :3

Du hast mich auf jeden Fall am Haken. :D
Ich will unbedingt weiterlesen. ♥

Antwort von BuchTraumFaenger am 08.12.2019 | 14:57:05 Uhr
Wow, vielen herzlichen Dank. ^////^
Shifu ist ja immer so der Ernste, während Po oft vieles lockerer sieht. Das ist wohl auch das was man neben Pos gutem Herzen so mag, eine Situation kann noch so ernst sein, und hat manchmal dann doch einen netten Spruch parat. Besonders mit Essen. :D Das ist total nett von dir. Freut mich, wenn es dir gefallen hat. :D
Yep, gefallen würde mir das auch nicht. Langes Gefängnis wie mit Tai Lung wäre da noch erträglicher gewesen. Po ist ja zum Glück nicht einer von der Sorte, der nach dem Motto handelt, wie so mir so ich dir. Etwas machen wird er [kleiner Spoiler] wenn auch indirekt und auf eine unangenehme Art und Weise. ;-)
Kein Problem. :D Es werden noch viele Kapitel folgen. ;-)
Dir noch alles Gute und noch viel Spaß beim Weiterlesen. :-)
07.12.2019 | 19:29 Uhr
zu Kapitel 1
Aha, du bist also auf FF.de :D
Gefunden! Dann kopiere ich mal meine Kommis von Animexx hier rüber, damit du sie hier auch hast. ♥

Hier meldet sich ein großer Fand der Kung Fu Panda-Reihe zu Wort! ♥
Teil 2 ist von den Filmen mein absolutes Highlight und ich habe ihn mir etliche Male angeschaut. Ich empfand Lord Shen auch als sehr tragischen, glaubwürdigen Bösewicht. Alles an dem Teil war einfach perfekt.
Deshalb hab ich mich gefreut, zu sehen, dass jemand eine FF dazu schreibt, noch dazu mit einem möglichen anderen Ende, wie es hätte weitergehen können. Für so etwas bin ich eh immer sehr offen. :)
Schon am Anfang war es richtig typisch für den sensiblen Po, dass er unsicher war, ob er wirklich das Richtige getan hat. Auch im Anschluss erschienen mir die Charaktere angenehm IC, also hat das Lesen Spaß gemacht. Die Höchststrafe klingt beängstigend, aber ich kann Meister Oche durchaus verstehen, dass er Shen so hart wie möglich bestrafen will. Ist trotzdem immer die Frage, ob es richtig ist, selbst zum Verbrecher zu werden, um einen solchen zu bestrafen ... ich bin auf jeden Fall gespannt darauf wie es weitergeht. :D

Antwort von BuchTraumFaenger am 08.12.2019 | 14:37:10 Uhr
Hi, freut mich ebenfalls einen Kung-Fu-Panda bzw. Shen Fan zu treffen. :-) Ich antworte dann mal hier, denn auf animexx bin ich noch relativ neu. :D
Yep, die anderen Teile waren zwar auch gut, aber der zweite Teil machte den Film zu was Besonderem. (Ich war damals im Kino gewesen. ;-) )
Ja, bei seinem Versuch Shen zu überzeugen, kann man es nur erahnen, dass ihm sein Unfall leidgetan hatte, obwohl man es im Film leider nicht so sehen konnte.
Freut mich sehr, dass das Lesen angenehm war, da ich noch etwas Anfänger bin im Schreiben. :D
In der Tat, wenn man sich den Spin-off Film mit den drei Meistern anschaut, dann waren sie ja sehr gute Freunde geworden. Von daher ist es kein Wunder, dass Meister Ochse eine extreme Wut auf Shen hat und um ehrlich zu sein, möchte ich schon fast gar nicht wissen wie solche Strafen im alten China wirklich ausgesehen haben. Wie es Shen ergehen wird, oder wie es im gerade geht, zeigen die späteren Kapitel... von daher keine Sorge, es wird weiter gehen. ;-) Danke für dein Feedback.
01.11.2019 | 18:49 Uhr
zu Kapitel 1
Hey,
nun ich finde die Geschichte klasse. und noch besser finde ich das die Geschichte auf Deutsch rausgebracht wird. Denn ich habe sie auch schon auf der Englischen Seite gefunden, aber sie noch Mal in der eigen Sprache zu lesen finde ich um einiges Besser, ich hoffe sie wird ganz auf Deutsch raus kommen. Kommt auch der 2.Teil?

Gruß
Ryuga L Drago

Antwort von BuchTraumFaenger am 18.11.2019 | 18:37:27 Uhr
Hi, vielen herzlichen Dank für dein Feedback. :)
Yep, ich bin mit der englischen Version viel weiter als mit der deutschen, weil ich sie zuerst nur auf Englisch geschrieben habe und das Deutsche hat dann nur noch hinterhergehinkt. :I Ist dann leider doch nicht so leicht in der Muttersprache zu schreiben, wenn man es aus dem Englischen übersetzen soll und dann noch den einen oder anderen Satz anders formulieren muss, weil es im Deutschen sonst etwas komisch klingen würde. :D Sorry, dass du nur den Mini-Teil hier gefunden hast. Hab schon mit dem Gedanken gespielt wieder mit der deutschen Version weiter zu machen, nur leider war ich dann wieder aufs Englische abgedriffet. Ich bemühe mich mir einen Tritt zu geben, um hier wieder etwas hochzuladen. :D Zweiter Teil soll dann auch hier erscheinen, sobald ich dazu komme. ;) Aber danke, dass du reingeschaut hast. Hier bekomme ich nicht so viel Besuch wie auf ff.net und da ist mir ein Kommentar hier sehr viel wert. Wünsch dir noch ein gutes Lesen mit kommenden Kapiteln. ; ) Gruß
Herodes der Heilige (anonymer Benutzer)
02.09.2019 | 22:02 Uhr
zu Kapitel 1
Kommentar zum ersten Kapitel zur Geschichte: „Die letzte Chance“

Guten Abend BuchTraumFaenger, ich bin heute auf ihre Geschichte gestoßen und bin bei jeder Story über den Pfauen Lord Shen mit Freude dabei und habe auch schon selber eine Geschichte angefangen wie sie auch sehen können, aber das tut nichts zur Sache und soll nur ein wenig Werbung in eigener Sache sein, doch jetzt zu ihrer Geschichte oder dem ersten Kapitel.
Bei der letzten Szene im Film muss ich auch immer wieder schlucken und finde es auch nicht gerecht und Po hat ein weiches Herz und wollte Shen bis zum Ende von seinem Pfad abbringen und für die richtige Seite einspannen, was natürlich alles einer Betrachtung unterliegt. Ich könnte jetzt auch den Satz von Tigress kritisch sehen, aber aus ihrer Sicht war es bestimmt die richtige Entscheidung, denn Kung Fu ist das Wichtigste in ihrem Leben.
Shen war für seine Entscheidungen selber verantwortlich, das ist unbestritten doch mir steigen jedes Mal wieder die Tränen in die Augen, wenn die Szene kommt, als die Kanone ihn unter sich begräbt und deshalb habe ich auch eine eigene Geschichte geschrieben, weil ich mit diesem Ende von Shen nicht zufrieden war und auch vom Charakter fasziniert war.
Nach einem Sieg mit Toten wird erstmal gefeiert, kennen wir auch als Leichenschmaus.
Sie schreiben nur die Zeit flog dahin, aber mich würde es wirklich brennend Interessieren wie viel Zeit genau verfliegt? Tage, Wochen oder sogar Monate?
Die beiden Meister versuchen die Ordnung wieder herzustellen und säubern die Straßen, was vermutlich nichts mit Besen zu tun hat. Es kommt ein Soldat ins Zimmer gestürzt und will eine sensationelle Nachricht überbringen und der Leser kann sich schon zusammenreimen, was es sein wird, was aber es nicht weniger spannend macht.
Zu den letzten Absätzen. Ich hoffe nicht, dass es wirklich zu der Höchststrafe kommt, weil ich es aus menschlichen Gründen ablehne, aber wenn die Geschichte es braucht, werde ich es trotzdem lesen und wieder meine Gedanken dazu schreiben, wenn es wirklich das ist, was ich mir bei den Absätzen gedacht habe und die Zeilen zu den Eltern von Lord Shen finde ich auch wunderbar und das es Meister Kroko nicht gefällt und in ihm Mitleid mit seinem Feind findet der vermutlich einen guten Freund mit donnerndes Nashorn verloren hat, aber trotz des Verlustes noch Empathie mit Shen empfinden kann.
Ich kann als letztes nur noch schreiben, dass mir das erste Kapitel sehr gefallen hat und nicht nur, weil es meinen Lieblingscharakter aus Kung Fu Panda behandelt, sondern auch die Qualität stimmt, einige Flüchtigkeitsfehler sind schon drin, aber wir alle sind nicht perfekt auch ich nicht und ich werde weiter die Geschichte verfolgen.

Ihr ergebener Leser,
Yasuyuki Kuwahara

Antwort von BuchTraumFaenger am 05.09.2019 | 02:13:14 Uhr
Hallo, vielen herzlichen Dank für die schöne Bewertung. :) Freut mich sehr, dass ich dir mit der Geschichte eine Freude machen konnte.
Deine Geschichte hatte ich schon mal überflogen, wollte jedoch nicht einfach so einen Kommentar dazu schreiben, ohne mir die jeweiligen Kapitel sorgfälltig durchzulesen. ;) Ich freu mich ebenfalls immer wenn ich eine schöne Fanfiktion über Lord Shen lesen kann, obwohl es schon so lange her ist, seit der zweite Film ins Kino kam.
Bei der letzten Szene kann ich das gut nachfühlen. Ich war damals im Kino gewesen und hatte nach der ersten gewonnen Schlacht von Po noch gehofft, Shen würde nur besiegt, aber nicht getötet werden. Einige Leute hatten ihm Kino ein wenig betroffene Laute von sich gegeben, als Shen so in seinem Wrack am Boden lag. Ich war froh, dass er sich noch bewegte. Doch dann kam es ja dann doch (leider) anders.
Das geht wohl den meisten so. Das Ende von Shen war irgendwie nicht richtig. (Selbst wenn die Filmemacher das anders sehen sollten. Ist halt ihr Filmgeschäft.) Zumal Shen eine ziemlich beschwerliche Zeit gehabt hatte. Allein schon wenn jemand wegen seines Aussehens kritisiert wird und auf dieser Grundlage Hass gegen andere entwickelt, ist ein solches Ende nur allzu tragisch. Zumindest hab ich mal gelesen, dass Shen wegen seines Albinismus als kränklich galt oder gewesen war. Zudem in China die Farbe "weiß" kein gutes Omen ist. Und anders als bei Tai-Lung und Kai, geht sein Schmerz tiefer und seine Beweggründe etwas (von Sicht der anderen, etwas Böses) zu tun, beruhrt auf seinen Wunsch nach Anerkennung, die er in seiner Jugendzeit nie bekommen hatte, oder der Wunsch zu Beweisen, dass er mehr kann als das man vom ihm sehen könnte. Bei Tai-Lung war das vielleicht ein bisschen so gewesen, jedoch nur weil Shifu ihm eingeredet hatte, dass er dafür bestimmt wäre, die Drachenrolle zu bekommen, von daher ein eher niedriger Beweggrund. Shen ist von allen Bösewichten der Film-Reihe ein sehr einzigartiger Charakter. Besonders, da er nicht von Po direkt, sondern unfallmäßig umkommt (im Gegensatz zu Tai-Lung und Kai.) Auch hat Shen eine tiefgreifende Rolle in Pos Leben. Ich war total enttäuscht vom dritten Film, dass nicht einmal Pos Vater Shens Namen aussprach. Als wollte man ihn für immer totschweigen, was extrem schade ist. Ich hätte mir auf alle Fälle ein besseres Ende für ihn geschwünscht. Nicht nur, dass er womöglich im Geister-Reich mit seinen Eltern wieder vereint wird, das ist eher ein karges "Happy End". Deswegen schreiben viele Geschichten über ihn. Ich wünsch mir auf alle Fälle, dass er in der Film-Reihe wiede auftauchen würde. Besonders da die Pandas ja wieder aufgetaucht sind und dies super Stoff für eine Konfronation zwischen Shen und Pos Vater geben würde.
Wieviel Zeit genau verfliegt? Nun, vielleicht schon ein paar Tage. Shen kann ja nicht zu lange im Wasser bleiben. :D
Ja, Meister Kroko ist eher etwas sensibler, im Gegensatz zu Meister Ochse. XD
Vielen herzlichen Dank. :) Dann wünsch ich dir viel Spaß weiterhin mit Lesen. Deine Geschichte werde ich auch mal anfangen zu kommentieren. Zudem will ich noch sagen, dass die nächsten Kapitel mit viel Schmerzen verbunden sein werden, wobei ich hoffe, dass dir dabei nicht das Herz bluten wird. Aber lass hören, was du davon hältst.
Bis zum anderen Mal.