Autor: binuclear
Reviews 1 bis 6 (von 6 insgesamt):
25.09.2019 | 08:36 Uhr
zu Kapitel 10
Halluhuu! ^^

Awww da konnte ich gleich 5 neue Kapis lesen!
Nicuuuu!

Die Entwicklung und zweite Begegnung mit Garou ist sehr gut geschrieben, du achtest sehr darauf in Charakter getreu zu schreiben und das macht das ganze auch glaubwürdiger. ^^

Ich bin wirklich gespannt wie es weitergeht und wann und wie Ishiko dann auf Bang trifft.
Es liegt ja noch einiges vor uns.

Und was sjd wohl davon hält das Garou der Heldenjäger ist? Haaach, SPANNEND!

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel!
*Muffins hinstell*
LG deine Mega-Lucario! ^^
30.08.2019 | 01:58 Uhr
zu Kapitel 9
Hach am liebesten hätte ich noch 20 weitere Kapitel gelesen, mir gefällt immer besser wie du die Charakter schreibst und die Geschichte voranbringst..
Dass du die ähm schlechte Angewohneit von Ishikos Mutter aufarbeitest und als logische Konsequenz für den völligen Kontaktabbruch beschreibst, finde ich sehr gelungen. Auch wie du Ishiko in Garous Vergangenheit/Gegenwart einbaust, ihn aber dennoch nicht weichspülst, gefällt mir total.

Ich wollte mich auch bedanken dafür, dass du dir meine Kritik zu Herzen genommen hast, immerhin bin ich wahrscheinlich die Einzige, die sich an sowas stört. Das weiß ich zu schätzen.

So und jetzt warte ich gespannt auf das nächste Kapitel :P ^^
26.08.2019 | 23:20 Uhr
zu Kapitel 8
Tatsächlich ist das die erst Fanfiktion, die ich über mehrere Seiten mitverfolge. Ursprünglich wollte ich auch einfach nur eine nette Ergänzung zum Charakter Garou lesen, doch mitlerweile beeindruckt mich nicht nur das, sondern auch wie du die Welt insgesamt konstruierst.
Was die Verbesserungsvorschläge betrifft kann ich mich im Großen und Ganzen nur meinen Vorredern anschließen...dein Satzbau ist manchmal ein bisschen hakelig und hier und da hat sich ein Fehlerchen eingeschlichen, aber ich finde das nicht weiter tragisch, an manchen Stellen sogar ganz charmant.
Allerdings muss ich zugeben dass mich eine Formulierung ganz schön triggert, nämlich "die dunkelhaarige" wie du Ishiko ziemlich oft nennst. Mir perönlich gefällt das deswegen nicht da durch den ständigen gebrauch das schon wie eine Titulierung klingt und nicht mehr wie eine einfache äußerliche Beschreibung, dadurch wird es irgendwie ins lächerliche gezogen.
Um dir genau zu sagen was ich mir in diesen Momenten dachte: "Jaa, ich hab verstanden das sie dunkelhaarig ist"
Aber soviel zu dieser Kleinigkeit.
Bitte schreib auf jeden Fall weiter, ich freue mich schon sehr auf das nächste Kapitel :3

Antwort von binuclear am 29.08.2019 | 14:48:52 Uhr
hey
danke für die Rückmeldung.
Ich werd mich mit "der dunkelhaarigen" etwas zurückhalten.
hätte nicht gedacht das es so nervig ist.

by binuclear
22.08.2019 | 09:26 Uhr
zu Kapitel 3
Hello~
Nachdem ich gestern die gesamte zweite Staffel von One Punch Man angeschaut habe, hat es mich heute in dieses Fandom verschlagen. Ich habe mich schlichtweg gefragt, was man dazu schreibt und bin auf deine Geschichte gestoßen. Deine Kurzbeschreibung sowie die Tatsache, dass es um Garou gehen wird, hat mich angesprochen. Außerdem bin ich selbst ein großer Fan von OCs, solange diese nicht auf einem selbst beruhen. Beim Lesen hatte ich nicht das Gefühl, dass du dich selbst in das Universum einbaust, sondern Ishiko ein eigener Charakter ist und was sagt mir zu.
Ihre Vergangenheit ist spannend und traurig. Es tut mir leid, dass sie ihren Vater verloren hat, aber dann wiederum kann man das dem Berufsrisiko zuschreiben. Die Reaktion ihrer Mutter, sofort in eine andere Stadt zu ziehen, ist verständlich, denn sie möchte wohl nicht länger an jenem Ort bleiben, an dem sie daran erinnert wird, was sie alles verloren hat.
Während dem Lesen sind aber einige Fragen aufgetreten, die ich mir nicht beantworten konnte. Einmal hast du geschrieben, dass die Protagonistin in P Stadt wohnt und zwei Zeilen weiter untern ist es aufeinmal M Stadt. Hast du dich vertippt? Oder arbeitet die Protagonistin in M Stadt und wohnt in P Stadt? Das wäre aber etwas seltsam, denn laut deinem Text liegt P Stadt weit außerhalb, wodurch keine andere Stadt an P Stadt sehr nahe sein dürfte. Und selbst wenn P Stadt an M Stadt grenzt, dann müsste die Protagonistin in der Nähe der Grenze zwischen P Stadt und M Stadt leben, weil sie nur wenige Straßen nach Hause benötigt. Das hat mich ein wenig irritiert.
Ihre mutter ist mir sehr unsymapthisch. Ich mag es nicht, wenn Menschen glauben, dass ein Lächeln über ihre schlechten Taten hinwegtäuscht. Die Post einer anderen Person zu öffnen ist nicht richtig. Es schlussendlich zu verheimlichen ist sogar noch schlimmer. Vielleicht hat ihre Mutter es nur gut gemeint, aber wirklich symapthisch ist sie nicht. Sofern du diesen Eindruck erwecken möchtest, würde ich dir raten, etwas mehr auf das Gefühlsleben der Protagonistin einzugehen, um eventuell anzudeuten, dass sie ihrer Mutter nicht böse ist, aber ihr Verhalten Konsequenzen nach sich zieht und das tut es anscheinend auch, schließlich verschwindet sie von Zuhause, um nach ihrem Großvater zu suchen.
Ich bin gelegentlich über deine Rechtschreibung gestolpert. Manchmal fehlen Beistriche, manchmal ist einer zu viel gesetzt, hin und wieder sind Wörter groß geschrieben, die klein gehören oder umgekehrt. Auch hat es manchmal Probleme mit der Satzstellung gegeben, wodurch ich immer wieder abbrechen und den Satz von vorne beginnen musste. Ich sehe viel Potential und glaube, dass ein Betaleser gar nicht von Nöten wäre, wenn du dir vor dem Hochladen noch einmal ein bisschen Zeit nimmst und auf diese Punkte (Rechtschreibung, Satzstzellung, Satzzeichen) achtest.
Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Schreiben der Geschichte!
Liebe Grüße
Primadonna

Antwort von binuclear am 23.08.2019 | 17:16:00 Uhr
Hallo und danke für dieses Kommentar, das ich doch mal wirklich konstruktiv nennen kann.
Das mit P und M Stadt ist ein Fehler, wurde schon behoben :)
Generell finde ich immer noch Fehler, aber manche überlese ich und merk es erst später. Aber ich bemühe mich.

Also nochmal Danke und vielleicht schaust du weiterhin mal wieder vorbei

by binuclear
09.08.2019 | 00:20 Uhr
zu Kapitel 5
Halluhuu!
EINE GAROU X OC FF, HALLELUJAAAA!
Ersteinmal vielen vielen Dank das du das hier schreibst!
Denn ich liebe Garou mehr als mein eigenes Leben.

Ishiko ist wie ich finde ein toller Charakter, ich finde sie echt sympathisch und es ist eine tolle Idee das sie die Enkelin von Bang ist! Auch das er ihr einen Brief geschrieben hat um das Dojo an sie zu übergeben, die Story ist von vorne bis hinten top!

Ihre Mutter erinnert mich mit ihrem Kontrollzwang ein wenig an Nagisas Mutter aus Assassination Classroom, wenn auch bei weitem nicht so schlimm... xD

Und auch ich kann Sugar Mask nicht leiden, von daher verstehe ich Ishiko. Blöder Wichtigtuer. Der müsste mal eins von Saitama auf die Nase kriegen.

Dank dir habe ich jetzt die nötige Motivation um meine eigene FF mit Garou anzufangen! Jetzt muss ich nur noch austüfteln wie ich anfange... xD

Bitte bitte schreib weiter, deine Story ist toll und gerade mein Hoffnungsschimmer!
*Motivations Cookies hinstell*
LG deine Mega-Lucario! ^^

Antwort von binuclear am 13.08.2019 | 12:53:15 Uhr
Hallo
Freut mich das dir die Geschichte bis hier hin gefällt und wenn ich als Inspiration dienen kann noch viel mehr :)
Garou ist bisher auch mein Favorit und einfach so eine schöne tragische Figur, da konnte ich nicht anders und musste meiner Kreativität freien Lauf lassen.
Das du selber eine FF zu ihm schreiben willst kann ich da nur begrüßen.

Freu mich wieder was von dir zu hören.
bis dahin
By
03.08.2019 | 22:54 Uhr
zu Kapitel 4
Hey du
Wieder eine bis jetzt gut geschriebene Geschichte
Den Anime liebe ich, auch wenn es mich etwas verwundert hat, das du gerade hierzu eine FF schreibst. Aber bei Garou! Ja kann ich verstehen :)
Ich bleib dran und bin gespannt was noch kommt.