Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Pingulina
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt) für Kapitel 99:
03.06.2021 | 07:59 Uhr
Guten Morgen :)
Zuerst einmal: Ich mag deine Geschichte sehr und freue mich über jedes neue Update!

Man merkt, dass Tae leidet, sich zum Teil allerdings auch in seinem Leid suhlt und er scheint zu erwarten, dass andere sein Leid sehen und ihn da raus ziehen. Zumindest habe ich manchmal diesen Eindruck, da er ja merkt, dass Namjoon ihm nicht gut tut, er aber nicht wirklich etwas unternimmt, um ihn endgültig aus seinem Leben zu verbannen :(
Er scheint in einer scheißegal-Haltung gefangen zu sein und sich mit Namjoon selbst zu bestrafen, da er es mit Jin und seinen Freunden verbockt hat. Dass er jetzt doch zu dem Theaterstück gegangen ist, ist ein Fortschritt. Er ist bereit, auf Jin zu zugehen, zweifelt dann aber wieder und flüchtet zu Namjoon, den er (vermutlich) als seine gerechte Strafe für sein Verhalten gegenüber seinen Freunden ansieht.
Du zeigst Taes Abwärtsspirale sehr gut auf, allerdings kann ich mich der ersten Review für dieses Kapitel nur anschließen: So sehr ich es verstehen kann, dass du den zeitlichen Aspekt berücksichtigen möchtest, muss ich leider auch sagen, dass es zwar nicht unbedingt langweilig aber eintönig wird. Für mich vor allem, da ich die zeitlichen Parallelen nicht mehr erkenne, da die einzige Verbindungsperson zwischen Jimin und Tae hauptsächlich Yoongi ist. Jungkook nehme ich da jetzt raus, da alle drei (JM, JK, Tae) ja nie zusammen agieren.
Ich denke, dass es der Geschichte nicht schadet, den zeitlichen Aspekt etwas zu dehnen.
Puhh... So eine lange Review :)
Ich mag deine Geschichte sehr und ich werde sie bestimmt noch einmal lesen, wenn sie abgeschlossen ist.
LG and keep writing,
DarkChocolate
31.05.2021 | 19:06 Uhr
Liebe Pingulina,

immer dann, wenn man denkt - jetzt muss es für Taehyung doch besser werden - belehrst Du Deine Leser eines Besseren. Du lässt uns leiden, wie Deinen Protagonisten. Aber heute hat man tatsächlich das Gefühl, das Taehyung etwas verstanden hat. Er liebt Seokjin definitiv immer noch. Bei der Theateraufführung wird es klar. Er liebt ihn noch und weiß gleichzeitig, dass dies nicht (mehr) auf Gegenseitigkeit beruht. Ich habe ja die leise Hoffnung, dass Taehyung sich täuscht und Seokjin vielleicht doch noch die Erkenntnis kommt, dass Taehyung das komplette Schlamassel nicht wollte und dass er wirklich leidet.

Namjoon wird als notwendiges Übel von Taehyung "akzeptiert". Er weiß, dass er ihm nicht gut tut, weiß aber auch, dass er nicht alleine sein will und akzeptiert deswegen NJs "Übergriffe". Aber Taehyung hat verstanden, dass er das im Moment zwar braucht, aber er das definitiv NICHT WILL!

Die Frage ist jetzt wirklich - wie bekommt Taehyung endlich die Kurve???

Yoongi scheint die Lösung zu kennen - er will seinen Freund nach Hause zu den Eltern schicken. Tae will nicht. Zu teuer, er will keinen Stoff an der Uni versäumen und er muss bei seinem Job "gut Wetter machen". Er braucht den Job im Café.

Aber ganz ehrlich - in mir macht sich so langsam definitiv etwas Ungeduld breit. Taehyung hat wirklich genug gelitten und die Geschichte tritt jetzt schon zu lange auf der Stelle. Es tut sich nichts. Taehyung "erduldet" Namjoon und die Alkoholexzesse mit ihm. Jimin und Yoongi sind zusammen und Jimin ist auf einem guten Weg die vergangenen Geschehnisse zu verarbeiten. Seokjin scheint gut zurecht zu kommen. Also was jetzt????
Sei mir nicht böse für die Kritik, aber seit Wochen kommt die Geschichte irgendwie nicht voran - es beginnt wirklich langweilig zu werden, auch wenn Du Dir viele Dinge einfallen lässt....

Es gibt keine Annäherung zwischen den Protagonisten, oder aber alternativ einen endgültigen Bruch. Taehyung steckt in der immer gleichen Situation fest. Es würde dem Verlauf der Geschichte wirklich gut tun, wenn endlich etwas in Bewegung geraten würde.

Ich wünsche Dir eine schöne und vor allem sonnige Woche!

Herzlichst,

Deine Blumenladen

Antwort von Pingulina am 01.06.2021 | 13:43 Uhr
Liebe Blumenladen,

erstmal vielen Dank für deine wiederkehrenden ausführlichen Kommentare. Es macht mich wirklich glücklich die zu lesen und zeigt mir vieles was aus der Geschichte gelesen werden kann, was ich selbst nicht gesehen habe. Zu deiner Kritik möchte ich zu aller erst sagen, dafür brauchst du dich nicht entschuldigen, sie ist sachlich und höflich formuliert und damit sehr gern gesehen.

Die angesprochenen Punkte kann ich gut verstehen. Taehyungs Part zieht sich aus zwei Gründen. Der Erste ist ganz simpel, dass der Clou der Geschichte eben ist, dass in den Akten die Geschichten von Jimin und Taehyung zeitlich parallel ablaufen und der zeitliche Rahmen damit gesteckt ist. Der Zweite, dass Taehyung eben seinen Weg so geht, dass er zum einen Hilfe von außen ablehnt und sich selbst, durch sein schlechtes Gewissen getrieben, bestrafen möchte. Mein Ansatz war, das Ganze in einem langsamen Verlauf sich aufbauen zu lassen, sodass Taehyung immer tiefer in den Abgrund gezogen wird. Das hat wohl nicht ganz geklappt, wenn du es langsam aber sicher als langweilig empfindest. Diese Aussage von dir wundert mich übrigens nicht, da ich das aus deinen letzten Kommentaren bereits herausgelesen habe und eigentlich nur darauf gewartet habe bis du es auf den Tisch bringst. Viel ändern konnte ich daran dennoch nicht aus den eben genannten Gründen. Beim Schreiben war ich auch am Überlegen wie ich dem entgegenwirken könnte, etwas anderes als mit dem Vorgehen, die Akte zeitlich parallel laufen zu lassen, zu brechen wäre aber nicht möglich gewesen, ohne das geplante Ende komplett zu ändern.
Allerdings ist die Geschichte bereits kurz vorm Ende, genauer gesagt noch zwei Kapitel und es steht fest wohin Taehyungs Weg geführt hat. Ich bin der Meinung da wird sich noch einieges bewegen, aber das liegt immer im Auge des Betrachters. Ergo, dass kannst du beim Lesen dann anders sehen.
Ich kann daher nur um noch ein klein wenig Geduld bitten, hoffe, dass ich es geschafft habe wieder etwas Fahrt in die Geschichte zu bringen und würde mich auch weiterhin freuen deine Meinung zu hören.

Ganz liebe Grüße und noch eine schöne Woche

Pingulina
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast