Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Pingulina
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 6:
Orangenmarmelade (anonymer Benutzer)
06.11.2021 | 17:50 Uhr
Hi,
was für ein Timing. Und ziemlich peinlich, da kann ich Jimins Nervosität gut verstehen. Dass Taehyung sich dann aber auch direkt aufs Bett gesetzt hat, er will’s aber auch wissen - ich wäre im Boden versunken, spätestens beim Kommentar mit dem Raumduft.
Taehyung lässt vor allem am Anfang mal wieder die Diva raushängen, Jimin geht aber nicht richtig drauf ein, das scheint eine gute Taktik zu sein. Weniger gut kann er Taehyungs bohrenden Fragen ausweichen - ganz schön mutig, sich so aus dem Fenster zu lehnen, wenn man den anderen kaum kennt. Er trifft den Nagel aber ja auf den Kopf und spricht aus, was viele von uns wohl mindestens seit letztem Kapitel denken - ganz schön schlau. Und löst damit bei Jimin zumindest aus, dass er über seine Beziehung reflektiert, anstatt wie davor mit einem (noch nichtmal immer resigniert wirkenden) Schulterzucken zu versuchen, das beste daraus zu machen. Obwohl Jimin zu dem Schluss kommt, dass Jungkooks Verhalten total verständlich ist, ist es zumindest gut, dass er gespiegelt bekommt, wie enorm verständnisvoll er eigentlich ist und dass nicht jeder so viel davon aufbringen würde. Erkenne dich selbst... und so.
Herzliche Grüße
Orangenmarmelade
25.11.2020 | 21:15 Uhr
Hi!
Oha! Nachdem Jungkook bei Jimin war, kommt nun V zu besuch xD Und ihm muss gerade alles auffallen! Das Bett, die Luft und sogar Jimins Zustand xD Haha! So peinlich für Jimin!
Ich bleib dran!
LG Titziana
19.08.2019 | 17:17 Uhr
Abend

also ich bin im Moment ganz Taes Meinung, dass sich JK nur eine hinter Tür offen halten möchte... ich habe das dunkle Gefühl das sich da was zusammen zieht...

LG Jasbir
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast