Autor: Telda
Reviews 26 bis 50 (von 350 insgesamt):
03.09.2019 | 02:41 Uhr
zu Kapitel 27
<<"Wird vergehen, was ich bin?"<< Severus und auch viele seiner Handlungen wurden so lange von seiner Liebe zu Lily bestimmt, daß er natürlich davor Angst hat, sich selbst zu verlieren, wenn so ein großer Teil seiner Selbst sich verändert. Das wird eine Situation sein, mit der er wohl erstmal umzugehen lernen muß.

lg
Meagan

Antwort von Telda am 03.09.2019 | 05:36:55 Uhr
Diese Frage finde ich herzzerreißend! Allerdings bemerken sie die Wenigsten, weil die meisten nur auf "endlich Romanze" geiern...Manchmal könnte ich mir die Haare ausraufen über so viel Ignoranz... Aber ich sage mir dann immer wieder, dass sie wohl noch viel zu jung sind, um in solchen Sätzen die wahre Tragik und das Drama zu erkennen...
03.09.2019 | 02:25 Uhr
zu Kapitel 26
Jetzt bin ich etwas verwirrt. Es war also überhaupt kein Problem für Severus, öffentlich bekannt zu machen das er noch lebt? Hatte er nicht vor kurzem noch befürchtet, nach Askaban zu kommen, sollte heraus kommen daß es überlebt hat?
Die Briefe sind so Severustypisch :) Und ja, er sollte sie abschicken. Vor allem, damit Harrys Sohn davor bewahrt bleibt, diesen grausigen Doppelnamen zu bekommen. Und Severus möchte wohl kaum zusammen mit Albus in einem Namen genannt werden.
Die beiden schleichen wirklich sehr vorsichtig umeinander. Vor allem Hermione wird in ihrer Wachsamkeit nicht nachlassen.
Das sie den Trank hinbekommen werden, davon geh ich mal aus. Aber dann gibt es ja immer noch etwas zwischen ihnen zu klären.

lg
Meagan

Antwort von Telda am 03.09.2019 | 05:38:22 Uhr
In der Realität ist es doch häufig so, dass man sich vorher viel zu viele Gedanken macht und ein Problem viel größer erscheint, als es eigentlich ist!
Snape ist ENDLICH wieder er selbst - und das tut ihm verdammt gut!
02.09.2019 | 22:39 Uhr
zu Kapitel 25
Was möchte Severus damit bewirken, daß er sich in aller Öffentlichkeit als Severus zu erkennen gibt? Was nützt ihm, daß Hermione ihm noch eine Chance gibt, wenn er in Askaban sitzt?

lg
Meagan
02.09.2019 | 16:29 Uhr
zu Kapitel 33
Ein würdiges und passendes Ende!
Severus hat so gerade noch die Kurve bekommen und Hermiones Reaktion war auch in Ordnung (also auf Severus Offenbarung)
Danke für deine Übersetzung, die darauffolgende Mühe.
Ich finde deine Übersetzungen wirklich sehr sehr gut(natürlich auch deine selbstgeschriebenen) und ja ich bekenne mich schuldig ich mag auch CTS
Ich freue mich auf weitere neue Geschichten und Übersetzungen von dir und vor allem den gebührenden Dank den du dir absolut verdient hast!!!

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 16:41:57 Uhr
CTS zu mögen ist doch in Ordnung. Ich mag es aber nicht und ich habe meine Gründe dafür^^ Wie ich schon mal sagte, hätte ich die Geschichte vor dem Übersetzen zu Ende gelesen, dann hätte ich sie nicht übersetzt. Es gab ja schon zwei abgebrochene Übersetzungen - und die waren bestimmt nicht ohne Grund abgebrochen ungefähr da, wo ich die Gechichte auch zunehmend nervig fand...*gg*

Versteht denn wirklich niemand, dass Severus vorher die Kurve gar nicht kriegen KONNTE? Dieser Trank, den DD ihm verabreicht hatte, hat sämtliche anderen Emotionen für eine andere Frau als Lily blockiert! Dass er Hermione wieder dazu bringen will ihn zu hassen, tut er doch zu IHREM Besten (zumindest dem, was er für das Beste hält)... Er selbst würde darunter doch mindestens ebenso leiden wie sie!

Bis demnächst^^
02.09.2019 | 15:41 Uhr
zu Kapitel 33
Danke für diese Übersetzung.
Yorick ist und bleibt mein `Lieblingshuhn`!

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 16:42:53 Uhr
gern geschehen. Und wenn ich ein Lieblingshühnchen haben muss - dann wäre es wohl Yorick *gg*
02.09.2019 | 15:18 Uhr
zu Kapitel 33
Liebe Telda,
Vielen Dank für die gelungene Übersetzung dieser schönen Geschichte! Die beiden haben einiges durchgemacht, es war schön sie zu beobachten. Severus' Liebeserklärung war wirklich berührend (auch wenn mich das Gerede über Autoren und so dazwischen etwas irritiert hat). Eine so plötzlich aufgehobene Liebe ist für alle Beteiligten schwer vermute ich, die Mäuse tun mir leid (Ob man die wohl an Yorrick verfüttern kann?).
Jetzt wünsche ich den beiden alles Gute und ich hoffe, bald wieder etwas Schönes lesen zu dürfen :)
LG Flussphönix

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 15:22:28 Uhr
Hey meine Liebe^^

hast Du den OS noch gar nicht gesehen, den ich am WE noch übersetzt und hochgeladen habe?
https://www.fanfiktion.de/s/5d6a94930004e2231e15e123/1/The-Legend-of-Soggy-Bottom-Ubersetzung

Der Berufssarkast musste sich doch noch ein bisschen austoben mit den "Autoren der Liebesromane" - und er hat doch wirklich gar nicht mal Unrecht *lach*

LG
Telda /*
02.09.2019 | 14:00 Uhr
zu Kapitel 33
Vielen vielen Dank Telda für die tolle Übersetzung.
Ich bin echt begeistert was du für tolle Fanfics aufstöberst und das du dir dann auch noch die Mühe machst sie für uns zu übersetzen!
Ich hoffe du hast einen schönen Tag und wir lesen uns bald wieder

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 14:53:17 Uhr
Gern geschehen^^
Ich übersetze nur, was auch meinen Ansprüchen genügt. Davon bin ich nur einmal abgewichen - und DAS wird nicht nochmal passieren^^

Dir auch noch einen schönen Tag^^
02.09.2019 | 13:46 Uhr
zu Kapitel 32
Also falls Severus nicht sterben sollte, wäre meine Vermutung tatsächlich das die Mäuse dem Stress durch den Schmerz nicht standhalten konnten und deswegen gestorben sind. Menschen sind da ja schon resistenter?!
02.09.2019 | 12:44 Uhr
zur Geschichte
Danke, das du diese Geschichte übersetzt hast. Sie war großartig.
Heute erst ist mir wieder bewusst geworden wie schlecht doch mein Schulenglisch nach über 30 Jahren geworden ist und damals war es schon nur ausreichend.
Man liest sich.
Pl Dent

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 14:51:32 Uhr
Gern geschehen^^

Öhm...mein Schulenglisch ist noch viel länger her als Deines. Aber ich mag englischsprachige Musik und will dann auch immer wissen, worum es da gerade geht im Text. So ist mein Englisch ganz gut geblieben...^^
Bis demnäx (BAP)^^
Telda/*
02.09.2019 | 12:35 Uhr
zu Kapitel 31
Irgendwie verwirrt mich das letzte Gespräch mit Yorick ein wenig.
Ist das eine Anspielung auf die „Beziehung“ zu Hermione?

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 12:54:14 Uhr
Sorry, aber ich kann Dir gerade nicht folgen...
02.09.2019 | 12:10 Uhr
zu Kapitel 33
Moin Telda, also hat der Trank gewirkt und die Mäuse sind durch die Ihnen unbekannten Emotionen quasi am Stress gestorben. Severus, ganz der Wissenschaftler, analysiert und protokolliert.
York hat sich da einen ziemlichen Hammer erlaubt, als er Hermione den Brief unerlaubt bringt und die damit in ein Chaos aus Panik , Angst und Wut stürzt. Die Szene bei Severus ist an Emotionalität und Dramatik nicht mehr zu überbieten und Hermiones Zusammenbruch mehr als verständlich. Aber ohne diesen Kollaps hätte Severus es nicht geschafft , ihr seine Gefühle so ehrlich zu vermitteln
Deshalb ist ihre Reaktion am Ende auch verständlich. Ich denke nun werden die wirklich eine reelle Chance auf ein Zusammenleben haben . Ein starkes Ende einer tollen Story . Vielen Dank für Deine geniale Übersetzung. Du hast, wìe immer ein besonderes Näschen für gute Geschichten bewiesen. Ganz tief den Hut ziehen
Tazz

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 12:58:26 Uhr
Moin Tazz^^

Severus' Vorhaben, sie wieder dazu zu bringen, ihn zu hassen, war doch schon vielsagend genug. Ich HASSE es, wenn andere meinen zu wissen, was gut ist für einen anderen. Aber solche Anwandlungen unterstellen die Autorinnen Snape ja gerne. Aber wenigstens war es hier nicht eine kapitellange ewige Selbstzerfleischerei... Die kann ich wirklich nicht mehr ertragen...

Ganz liebe Grüße
Telda /*
02.09.2019 | 09:04 Uhr
zu Kapitel 33
Schöne schöne Geschichte :)
Super super mehr kann ich nicht sagen

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 09:09:18 Uhr
Nun ja, vielen Dank. Mehr kann ich dazu auch nicht sagen^^
02.09.2019 | 09:01 Uhr
zu Kapitel 33
Und nach den endlosen Debatten über diese wunder - wunderschöne Geschichte mache ich es beim letzten Kapitel kurz und schmerzlos. Ich sende hiermit eine ganze Reihe Smileys mit Herzchenaugen!!!! Für die Story, für die Autorin und für die geniale Übersetzerin, die uns auf diese Weise die Geschichte zugänglich gemacht hat.
Ich verneige mich! !
Und noch ein paar Smileys! !
LG Grottenmotte

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 09:10:58 Uhr
Du übertreibst ja nun schon wieder schamlos *lach* SO endlos waren die Debatten ja nun auch nicht...^^
Ich übersetze NUR wunderschöne Geschichten...^^ Für etwas anderes wäre mir meine Zeit dann doch zu schade...

Vielen lieben Dank und ebensolche Grüße
Telda /*
02.09.2019 | 08:41 Uhr
zu Kapitel 33
Uff, was für ein schönes und bewegendes Ende, liebe Telda!

So zu einem Viertel leben meine Findernägel doch tatsächlich noch!

Dass Hermione so reagiert, das hat mich nicht überrascht. Ihre Nerven müssen zum Zerreisen angespannt gewesen sein - und irgendwann geht es einfach nicht mehr - also kein Wunder, dass sie umgekippt ist!!!
Severus' Verhalten - nun auch das ist verständlich. Hätte er diese Gefühle, die er aktuell in sich entdeckt, nicht erst in Frage gestellt (siehe auch die Sache mit dem Auffüllen der entstandenen Leere), wäre er nicht er selbst.
Schlussendlich fand ich die Szene, in der die beiden endlich offen über ihre Gefühle sprechen können, richtig berührend. Sicher, so wie die beiden dargestellt sind, wird es immer wieder deutlich krachen - aber jetzt ist das Fundament gelegt, dass diese Auseinandersetzungen nicht zu dauerhaften Zerwürfnissen führen.

Noch ein Wort zu den Mäusen: Dass sie sterben mussten, ist logisch nachvollziehbar, aber traurig. Gleichzeitig ist es ein klares Plädoyer dafür, mit den Menschen (und auch anderen Wesen, wie z.B. Haustieren) die einem am Herzen liegen, sorgsam und gut umzugehen und sie nicht von sich zu stoßen...
Vielen Dank für die Übersetzung dieser ausgezeichneten Geschichte!!!

LG Lara

P.S. Eine gewisse Person habe ich bewußt NICHT erwähnt, obwohl es dazu noch so viel zu sagen gäbe - ich schwelge lieber in dem tollen Ende!

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 08:48:31 Uhr
Nochmal Hey, meine Liebe^^

ja, mit ein bisschen Lebenserfahrung mehr ist einem vollkommen klar, dass Hermione einfach gar nicht mehr die Kraft hat so auszurasten, wie viele das wohl angenommen haben. *gg*
Yorick hat es ja gut gemeint, aber oft ist "gut gemeint" tatsächlich das vollkommene Gegenteil von "gut". Zum Glück ist hier dennoch alles gutgegangen. Und wie bei mir auch brauchten beide erstmal eine ordentliche Portion Drama, um überhaupt in der Lage zu sein, sich ihren Gefühlen zu stellen.^^

Die "gewisse Person" agiert hier tatsächlich so, wie in den Büchern auch - nur dass er hier auch noch offen darüber spricht. Mit seiner Einschätzung sind wir uns doch einig, denke ich! *fg*

LG
Telda /*
02.09.2019 | 08:06 Uhr
zu Kapitel 32
Aller guten Dinge sind drei... und dabei wollte ich eigentlich das Handy schon zur Seite gelegt haben und mich dem vorwurfsvoll drein schauenden Wäschekorb widmen... aber es war zu spannend, da versagt jede Selbstdisziplin.

Und jetzt, jetzt nage ich an den Fingernägeln und fieberte dem nächsten Kapitel und hoffentlich einem überlebenden und geteilten (?) Severus entgegen.

Seine Entscheidung kann ich bis zu einem gewissen Punkt gut verstehen. Irgendwann ist die Geduld zu Ende und man mag einfach eine Entscheidung herbei führen. Aber andererseits spricht dieses Verhalten auch von seiner kompletten Unsicherheit in Bezug auf Hermione. Weil, ich habe den Eindruck, dass er noch immer nicht in der,Lage ist, wirklich zu begreifen, dass er eine Verbündete, Freundin und so viel mehr an seiner Seite hat...
LG mit angebauten Fingernägeln, Lara

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 08:10:30 Uhr
Das letzte Kap kommt gleich, keine Sorge! Also kannst Du Deine Fingernägel in Ruhe lassen.

Severus KANN nicht bemerken, dass er so viel mehr an seiner Seite hat - DDs Trank hindert ihn daran UND seine bisherigen Erfahrungen eben auch.
Ich kann seine Entscheidung vollkommen verstehen. Seine Furcht, dass er noch als Geist in der anderen Welt die Lachnummer für Potter und Konsorten sein könnte, ist so bezeichnend!

LG
Telda /*

PS: Nochmal zu den Zitrönchen: Ich habe am Samstag einen OS übersetzt und hochgeladen, der völlig ohne auskommt und trotzdem eine Romanze ist^^ Und ich mochte sie sofort^^
02.09.2019 | 07:41 Uhr
zu Kapitel 30
Und gleich nochmals ich... also nochmal Hallo!

Diese Berabredung bzw deren Auftakt habe ich genossen zu lesen. Ein eifersüchtiger Severus, der einen ehemaligen Schüler am liebsten fachgerecht tranchieren würde, dazu selbiger so sensibel wie der sprichwörtliche Hackklotz - das ist einfach zu köstlich.
Garniert das Gsnze mit dieser Pflanze und der fotten Feder, die ihre ganz eigene Form der Bestellung notiert - das ist so richtig schön geschildert - und für Leserinnen's Nerven erholsam...

LG Lara

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 08:07:31 Uhr
Auch nochmal Hallo^^

yepp, der Gute steckt schon viel tiefer drin, als er denkt und wahrhaben kann (der fiese Trank von DD hindert ihn daran)...

Aber McLaggen und die Pflanze sind einfach zu gute Ideen...^^ Da kommt bei mir Kopfkino vom Feinsten auf...

LG
Telda /*
02.09.2019 | 06:52 Uhr
zu Kapitel 29
Guten Morgen Telda,

diese Garderobe ist genial! Habe ich ernsthaft Szenen mit ihr zuvor überlesen????? Ohjeh!
Alleine die Vorstellung, dass ein Möbelstück mit dem Schreiner um ein weiteres Bein streitet.... dazu noch Yorrick... schönes Kopfkino, aber vom feinsten.
Noch ein Wort zu den Kämmen, bevor ich ernst werde: ICH WILL AUCH!!!! Die Vorstellung, dass man mal eben eine vorteilhafte Frisur gezaubert bekommt.... traumhaft

Aber jetzt zum ernsten Teil meiner Gedanken: Es spricht für die beiden, so finde ich, dass sie tatsächlich so um eine erneute Versbredung herumeiern und sich schließlich auf einen Termin, der beiden zu weit weg erscheint, einigen. Denn wäre einer von beiden auf ein schnelles Abenteuer aus oder würde dem ganzen keine Bedeutung beimessen oder Zukunft geben, wären die Gedanken in eine andere Richting gewandert...

Du schreibst, dass es kein Zitrönchen mehr gibt. Ich frage: Ja und??? Abgesehen davon, dass es bei dem Stand der Dinge für mich nicht überzeugend wäre, würden die beiden im Bett landen, weshalb verflixt und eins, muss es denn immer eine derartige Szene geben - oder auch mehr davon???? Ich kenne sehr viele gute Romane, die Zwischenmenschliches sehr berührend darstellen. Und da passiert auch so nix en Detail, es wird angedeutet und gut. Ich finde das völlig ok. Dann kann sich jeder die eigenen Gedanken machen...
So, hiermit habe ich genölt...

LG Lara

Antwort von Telda am 02.09.2019 | 08:05:31 Uhr
Moin, meine Beste^^

ich brauche auch keine ausgelatschten Zitrönchen in jedem Kap. Aber Du kennst doch die Erwartungen vieler Leserinnen...*fg* Es kam ja schon mehrfach, dass sie gespannt sind, wie es zwischen ihnen weitergeht (auch im Bett)...Das kann mitunter ziemlich nerven... Deswegen kam mein Satz^^ Nämlich "eigene Gedanken" oder eigene Fantasie wollen sich viele eben auch nicht machen...

Mir wäre ja diese ganze magische "Einrichtung" schon entschieden zu viel. Morgens, wenn ich noch gar keine Augen habe, würde mich der Spiegel schon zutexten und wenn ich meine Jacke aufhängen will, mault mich die Garderobe voll? Nein, danke, ehrlich. *gg*

LG
Telda /*
01.09.2019 | 11:42 Uhr
zu Kapitel 32
Hey Du 'böse Übersetzerin'

was ein Cliffhanger! Jetzt habe ich es seit Tagen endlich geschafft hier weiterzulesen und dann so ein Schnitt *tztzt*
Aber diese Story ist einfach nur gut. Es ist toll, dass Du sie für uns zugänglich machst. Die erneute Annäherung unserer Helden ist aber auch zu schön. Natürlich sind beide, vor allem Hermine sehr vorsichtig, aber an einigen Stellen ist die Komik kaum zu überbieten.
Ich hoffe für beide, dass das Gegenmittel gefunden wird (oder bereits ist??) Lange stehen sie das nicht mehr durch. Und was Hermine anstellt, wenn sie von diesem Selbstversuch erfährt, nun wir werden es wohl erleben. Aber ich glaube, das ich nicht in Severus`Haut stecken möchte.

Liebe Grüße
Urmele

Antwort von Telda am 01.09.2019 | 15:37:38 Uhr
Hey Urmelchen^^

das ist ja nicht 'mein' Cliffie, aber ich gebe zu, er kam mir sehr gelegen *gg*
Und Du weißt doch, wäre die Story nicht gut gewesen- hätte ich mir dann die Arbeit gemacht, diese 33 Kaps mit je rund 5000 Worten zu übersetzen?
Das letzte Kap kommt morgen früh, also nicht mehr lange hin^^

Liebe Grüße
Telda /*
01.09.2019 | 08:35 Uhr
zu Kapitel 32
Wieder tolle Kapitel und dann dieser Cliff...gemein , aber großartig bin gespannt wie es weitergeht! Es grenzt schon an Wahnsinn, so einen Selbstversuch durchzuführen und dann auch noch, wenn man alleine ist und niemand helfen kann ! Ich drücke Severus die Daumen, dass sich die Tortur lohnt !

Antwort von Telda am 01.09.2019 | 15:25:03 Uhr
So sehr ein Wahnsinn ist das mit dem Selbstversuch nicht! Das haben Wissenschaftler in der Realität schon oft getan...
30.08.2019 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 20
Oh wie gerne ich Dumbledores dummes Gesicht gerne sehen würde als er gemerkt hat das Severus ihn in seinem Bild eingesperrt hat und es abfackelt
Geschieht ihm recht dem alten....

Antwort von Telda am 01.09.2019 | 15:23:44 Uhr
Ich glaube, für ein dummes Gesicht hat DD keine Zeit mehr gehabt...^^
30.08.2019 | 13:26 Uhr
zu Kapitel 32
Nee, Klasse! Was für ein Cliff. Du böööööse Autorin und Übersetzerin.

Das Verhalten von Severus, wenn er nicht der erste und beste ist und jemand, den er selbst unterrichtet hat, was genau so gut kann, ist nicht das tollste. Trotzdem habe ich sehr über Hermione lachen müssen, die ihm die Zunge rausstreckt und ihn nachäfft.

Ich glaube jetzt fest daran, dass es gut ausgeht. Schönes Wochenende, Darling.

Antwort von Telda am 30.08.2019 | 13:37:38 Uhr
Brauen kann Hermione - keine Frage - aber DAS macht noch keinen Meister. Das weiß auch Severus. Ich glaube ja, dass er deswegen so knurrig ist, weil Hermione mit Arithmantik zu dem gleichen Schluss gekommen ist wie er, nur sehr viel schneller. Er, der sich auf sein Können, seine Erfahrung und seine Intuition verlässt, kann nicht akzeptieren, dass man es mit diesen dummen Berechnungen auch schafft...^^
Dir auch ein schönes Wochenende, Dear^^
30.08.2019 | 11:39 Uhr
zu Kapitel 32
Hilfe ist das spannend!!
Danke dass du so regelmäßig und häufig hochlädst, eine Geschichte ist einfach besser wenn man nicht schon wieder die Hälfte vergessen hat, bevor das neue Kapitel kommt!!
So jetzt freu ich mich auf das neue Kapitel

Antwort von Telda am 30.08.2019 | 13:40:02 Uhr
Das häufige (im Moment tägliche!) Hochladen klappt nur deshalb, weil ich die Übersetzung bereits fertig hatte. Wenn ich selbst Geschichten schreibe, dauert das schon etwas länger, weil ich ab und an auch noch ein Realleben habe und arbeiten gehe...^^Aber Wochen oder gar Monate musste man bei mir äußerst selten warten, und wenn, dann weil ich nicht weiterschreiben KONNTE...
30.08.2019 | 08:42 Uhr
zu Kapitel 32
Was für ein Drama....
Sie hofft, dass ein Gegenmittel gefunden wird und natürlich auch wirkt. Ich denke eher würde Hermione sich nicht mehr auf Severus einlassen obwohl sie es will.
Severus will es auch, irgendwie, das es funktioniert sonst würde er nicht den selbstversuch durchziehen aber ich stelle mir die Frage ob er auch das wirklich möchte.
Nun ich werde geduldig auf die Fortsetzung warten und wünsche dir ein schönes Wochenende

Antwort von Telda am 30.08.2019 | 08:47:00 Uhr
Wenn man Severus' Gedanken vor seinem Selbstversuch gründlich liest, stellt sich die Frage, ob er das wirklich will, gar nicht...
Hermione wünscht sich, dass er sich unbeeinflusst entweder für sie entscheidet - oder eben nicht, dann aber aus freiem Willen. DAS ist es nämlich, was Liebe ausmacht: Nicht für sich etwas zu wünschen, sondern für den anderen...
30.08.2019 | 08:35 Uhr
zu Kapitel 32
Du bist ja bösartig! (wie schön, das sagt man mir auch nach, offensichtlich bin ich nicht die einzige!) Uns einfach ins Wochenende schicken mit so einem Cliffhanger! Aber ich glaube an das Happy End :D Nur Hermine tut mir leid, wenn sie ihn so findet... Und wenn er aufwacht und es funktioniert hat, wird er vermutlich ein anderer Mensch sein, irgendwie. Ich bin gespannt, inwiefern er sich verändert.
LG und ein schönes Wochenende, Flussphönix

Antwort von Telda am 30.08.2019 | 08:40:21 Uhr
Ich weiß, ich bin fies, aber ich bin es gerne ;-P (Unter uns: Manchmal MUSS man als Autorin/Übersetzerin auch bösartig sein dürfen^^)
Erstmal darf Dir Severus leid tun. Sein Sarkasmus ist ihm im Laufe der Tortur, die er durchgemacht hat, völlig abhanden gekommen.
Hermione wird ihn nicht SO finden, sie muss Dir also auch (noch) nicht leidtun...^^

Liebe Grüße und auch Dir ein schönes Wochenende^^
Telda /*
30.08.2019 | 08:15 Uhr
zu Kapitel 32
WAAAAAHHHHNNNNSINN!
"Und damit schicke ich euch ins Wochenende? fg " ECHT JETZT?
DAS ist der fieseste Cliff in dieser Geschichte und da gab es wirklich einige!!
Gratulation an die Autorin, die weiß, wie man Herzinfarkte verursacht. Ist sie zufällig Ärztin und hat zu wenig Patienten? Dann nur so weiter. Ich bräuchte einen Termin am besten vorgestern wegen anhaltendem Bluthochdruck.
Ganz wie wohl beabsichtigt, male ich mir jetzt gefühlte 150 Szenarien aus, wie diese Geschichte enden wird. Von zu Tode betrübt bis himmelhoch jauchzend alles dabei, wie sollte es anders sein.
Und wenn du glaubst, liebe Telda, wir hätten vorher vor Aufregung an den Fingernägeln geknabbert, VERGISS ES !! Jetzt beginnt das Blut zu fließen. Grrrrrrr!
LG Grottenmotte

Antwort von Telda am 30.08.2019 | 08:36:34 Uhr
Yepp, echt jetzt.
Und wenn Du glaubst, ich hatte keinen Herzkasper, als ich das Kap zum ersten Mal gelesen habe, dann irrst Du Dich. Also, warum sollte es Euch besser gehen als mir??? *fg* Allerdings ist mir nicht bekannt, was darnedchild beruflich macht. Folglich wirst Du Dir wohl einen Arzt suchen müssen - vor allem einen, der in der Nähe ist^^

Wie diese Geschichte enden wird, das wirst Du leider, leider erst Montag erfahren. Ich weiß, ich bin fies, aber ich bin es gerne ;-P

LG
Telda /*