Autor: Coco
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 1:
04.11.2019 | 11:02 Uhr
zu Kapitel 1
Meine liebe Coco,

da ich mich gerade im Viewfinder Fieber befinden dachte ich mir, dass ist genau der richtig Moment um seit LANGEM wieder was von dir zu lesen. Ich wurde natürlich nicht enttäuscht.
Der Text trägt eindeutig deine Handschrift. Unverkennbar dein Stil.
Die schweren Emotionen....die düsteren Gedanken. Dazu eine Prise Fakten.

Alles in allem sehr schön....auch wenn das vielleicht nicht das passende Adjektiv für den Inhalt ist.
Gefällt mir sehr gut wie du den What If Gedanken hier aufgenommen und umgesetzt hast.
Erfreulicher Weise gibt es ja noch mehr von den beiden zu lesen. *zwinker*

LG Asda

Antwort von Coco am 04.11.2019 | 23:35:17 Uhr
Asda *_*,

wie kommt das bloß, dass du dich grad im Viewfinder-Fieber befindest? *flöt*

Ich freue mich, dass dir die Geschichte gefallen konnte und hoffe, dass dir das mit den nächsten Teilen ebenso geht. Ich freue mich irrsinnig, dass du an Bord bist und erwarte jedwede Kritik, die da kommen mag.

LG
Coco
09.08.2019 | 18:27 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo

Puuhhhh...dieses Kapitel ist sehr intensiv!
So intensiv, dass ich es kaum beschreiben kann o.o
Akihito hat Japan also verlassen, ist sozusagen untergetaucht und hat sich einen Namen als Fotograf gemacht. Alles ohne erkannt zu werden.

Kaum zurück, hat Asami ihn sofort zu sich gerufen...Puuhh...das ging schnell.
Und ich bin überrascht, dass Asami seine Fehler einräumt. Hätte ich nicht gedacht^^

Puhuu...wie gesagt. Intensiv und wow! Die anderen Teile werde ich auch noch verschlingen.

Liebe Grüße
Kätzchen

Antwort von Coco am 13.08.2019 | 19:52:33 Uhr
Hallo hallo :)

Das freut mich, dass dich das Kapitel so mitgenommen hat. Das war auch die Absicht dahinter. ;)

Warum Asami seine Fehler einräumt, das kannst du ja in den späteren Geschichten lesen.

Viel Spaß beim Schmökern durch die anderen Geschichten!

Liebe Grüße zurück!
27.07.2019 | 11:19 Uhr
zu Kapitel 1
Hey Coco :) (Oder OpheliaGreif?^^)
Ich bin bereits auf ao3 über deine Vergebung-Reihe gestolpert. Eigentlich hab ich ursprünglich nur deshalb reingelesen, weil es dort in dem Fandom nicht so viele deutschsprachige Werke gibt - und ich einfach gerne auch auf Deutsch lese.
Dran geblieben bin ich, weil dein Stil einfach bemerkenswert ist! Ich bin normalerweise ein Fan von viel direkter Rede - ich >liebe< Dialoge. Was bei dir eigentlich sehr selten ist. Und trotzdem hast du so eine lebendige, mitreißende, berührende Art, zu schreiben, dass ich davon unweigerlich in den Bann gezogen wurde.
Du gehst die Sache von einer sehr ernsten Seite aus an - was ich durchaus gut finde, denn ja, man kann den Anfang der Beziehung zwischen Asami und Akihito realistischerweise nicht wirklich beschönigen. Dein Ansatz für einen Neu-Anfang gefällt mir. Die Jahre dazwischen haben Akihito erwachsener werden lassen und Asami Zeit zum Nachdenken gegeben. Trotz all dem emotionalen Gepäck aus der Vergangenheit, das beide immer noch mit sich herumtragen, und das keiner wirklich loslassen kann, liegt jetzt irgendwie Zuversicht und Hoffnung in der Luft.
Ich habe deine anderen Geschichten auf ao3 schon mal gelesen... dass du sie jetzt auch hier gepostet hast, nehme ich zum Anlass, alle nochmal durchzulesen - sie sind es auf jeden Fall mehr als Wert! :)
LG, Faelivrin

Antwort von Coco am 30.07.2019 | 00:32:34 Uhr
Hey :)

Oh vielen herzlichen Dank dir! :3 Das freut mich gleich doppelt!

Der Ansatz, das Ganze etwas "realistischer" zu gestalten, war mir wichtig. Ist aber auch eine Herausforderung... herrje. Obwohl ich es mir ja mit den neun Jahren, die dazwischen liegen, schon recht einfach gemacht habe. Wobei ich glaube, dass es direkt nach den Taten unmöglich gewesen wäre, sie irgendwie zusammen zu bringen.

Viel Spaß beim Mehrfachlesen! :D