Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Bean Sidhe
Reviews 1 bis 25 (von 452 insgesamt):
11.09.2021 | 19:18 Uhr
OMG was für ein spannendes Kapitel o.o Ich hatte bis zum Schluss mega krass Herzklopfen. Am Anfang der Geschichte dachte ich irgendwie auch, dass Nero Para ist, aber je mehr Kapitel ich gelesen habe, desto unschlüssiger war ich mir. Dann war ich irgendwann der vollen Überzeugung, dass Zack Para ist...keine Ahnung warum :D
Aber das es jetzt doch Nero ist, hat mich so unglaublich schockiert, dass ich schon die ganze Zeit zitter :D

Ich bin sooo gespannt, wie es weitergeht.

LG
Nina <3
08.09.2021 | 08:46 Uhr
Hi...

ich hab's getan. Alles nochmal gelesen, die Geschichte ist einfach zu gut. Gut geschrieben, viele gute Charaktere (nur manche der Mädels gehen mir auf den Sack), viele gute Dialoge und viel Spannung.

Mein einziger Kritikpunkt ist deine Grammatik. Das/dass ist häufiger falsch und in manchen Kapiteln steht so konsequent "hälst" statt "hältst", dass ich googeln musste, um sicher zu gehen, dass nicht ich falsch liege. Aber nein, richtig heißt es "hältst".
Das nur als kleine Anmerkung, kannst ja mal nen beta drüber gucken lassen (ich biete mich hier mal ganz dreist selbst an).

Tatsächlich nehme ich Nero und Ace den fluff Teil fast komplett ab. Nero hat Ace nie gehasst, das macht es aus der Sicht einfach. Und Ace... naja, ein bisschen mehr Angst vor Nero hätte ich ihm immer noch zugetraut. Andererseits hat Nero seine Ausstrahlung genug unter Kontrolle, um es ihm einfacher zu machen.
Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt darauf, wie sich die Beziehung entwickelt und wie die anderen aus der Schule darauf reagieren könnten.
Der Cliffhänger jetzt ist auch gemein. Ich vermute einfach mal, es ist Jessica, die spitz gekriegt hat, dass etwas zwischen Nero und Ace läuft (vielleicht hat sie morgens durchs Fenster geguckt oder whatever), aber wer weiß :D

LG Greeneye
Jake (anonymer Benutzer)
05.09.2021 | 23:30 Uhr
Das.... ist fies Q_Q
So ein Cliffhanger ey....
TT_TT

*will weiter lesen...*
Jake (anonymer Benutzer)
05.09.2021 | 21:30 Uhr
Oh...
Nee... ne
*stirbt gerade halb vor Freude, weil es weiter geht und weiß nicht so ganz, wo man anfangen könnte...*

Egal wie lange du brauchst... Hauptsache d schreibst weiter!!! Q_Q Ich liebe diese Geschichte, die darf niemals abgebrochen werden!!!
Niemals!! >_<

Aber kurz zum Kapitel... wo nimmst du nur immer diese Sprüche für Nero her?
Ich lieb's absolut! Vor allem weil gar nicht mal lügt und ihm trotzdem (außer Ace vielleicht) keiner glaubt. *_*
Mach weiter so! Auch wenn ich vielleicht nicht zu jedem Kapitel ein Kommentar schreib... Ich folge der Geschichte trotzdem!

Beste Grüße Jake
PS: und wenn ich mal so doof fragen darf... aber was bedeutet "Dick gesuckt"? :x
04.09.2021 | 15:43 Uhr
Gleich zwei neue Kapitel dieser absolut elitären Geschichte und dann auch noch in Extralänge. Womit haben wir das nur verdient? Ich hab mich nen Keks gefreut, als ich die Benachrichtigung bekommen habe. Das Auf und Ab zwischen Nero und Ace, dass sie noch immer keine romantischen Bilderbuchbeziehung führen, Ace stetige Unsicherheit und seine so verdammt menschlich nachvollziehbaren Gefühle und Gedankengänge, aber auch Nero, der so offensichtlich beiläufig weicher wird, herrlich. Weniger herrlich der Cliffganger, aber das muss ich wohl nicht sagen. Ein mieses, scharfkantiges Ding. Müssen wir schon mal im Voraus böse auf Jessica werden? (Übrigens, ich liebe auch ihre Dimensionalität. Nicht einfach nur "das typische Playgirl mit Mobbertendenzen" sondern deutlich ausgefriemelter mit Gefühlen, Ansichten, Ecken und Nischen, die man nicht erwartet hat) Oder hat jemand mitgelauscht? Ein Komplott? Vielleicht einer der Jungs um Nero herum? Gib uns das nächste Kapitel? Bitte?!

Ich warte sehnsüchtig.

Mit lieben Grüßen
Hesti
04.09.2021 | 11:45 Uhr
Der arme Ace einen üblen Kater (wenn man das so nennt?) und dann kommt noch diese Nachricht. Ich glaube aber irgendwie nicht das es Jessica ist. Der fluff hat mir auch sehr gut gefallen und bin sehr gespannt wie es weiter geht . Mach weiter so

Kuro

Ps: sry bin schlecht in reviews schreiben
03.09.2021 | 19:04 Uhr
Huhu,

Wow gleich zwei Kapitel zum lesen <3
Musste sehr oft lachen, einfach zu amüsant xD
Tja der letzte Teil im Kapitel spricht mal wieder für Ärger, bestimmt von der Jessica oder?
Armer Ace, hat wirklich wenig Glück, hoffe er lässt sich jetzt nicht auch noch erpressen >.<

Freu mich auf die Fortsetzung!

Liebe Grüße
02.09.2021 | 21:31 Uhr
Huhu!

Mhm, hab den Teil hier gerade doch nochmal gelesen, weil er so schön ist. Wie mutig Ace mithilfe seines fiesen, bösen Katers sein kann. :D

Vermutlich kann man dem Fluff deswegen auch beim Hintereinanderweglesen nicht widerstehen. Weil man einfach will, dass das arme Häschen glücklich wird. Auch wenn es mit dem fiesen, bösen Wolf ist und man eigentlich Angst um das Häschen haben müsste. Aber irgendwie ...

Ach was soll's. Dann ist/wäre das im wahren Leben eben nicht gesund. Macht die Geschichte aber nicht weniger schön. ^_^ Ist wirklich der Wahnsinn, wie viel Arbeit hier schon drin steckt. Jetzt ist da bloß die Sache mit der bösen Nachricht am Ende. Fies. Sehr, sehr fies. Müssten/Könnten wir wissen, wer Ace da ans Leder will?

Rätselnde Grüße
Mag
02.09.2021 | 19:35 Uhr
Made my day ! Bin richtig aus dem Hähnchen weil es weiter geht und dann noch so ein gutes Kapitel. Hoffe es geht bald weiter.
02.09.2021 | 19:31 Uhr
Yes yes yes yes yes, es geht weiter. Ich LIEBE Neros und Aces Gespräche! Und ich liebe es, wie Nero mit anderen redet. Er ist so ein Arschloch, es ist herrlich!
Zu den neuen Kapiteln habe ich gar nicht viel zu sagen, ich fand sie super (freue mich aber schon darauf wenn die mal wieder aus diesem Camp weg sind und Zeit zu zweit verbringen können :D)
Ich hoffe es gibt bald mehr!! Falls nicht, sehe ich mich vielleicht gezwungen, nochmal von vorne zu lesen... not gonna lie, das klingt sehr verlockend. Ich bin ein FAN!

LG Greeneye
02.09.2021 | 17:22 Uhr
Hey Bean!

Du bist nicht langsam, du bist Gletscher. ;P

Aber schon okay. Ich hab die Kapitel schon drüben gelesen. Schöne Entwicklung. Liest sich gut weg, obwohl es mich interessieren würde, ob man sich immer noch so auf den Fluff stürzen würde, wenn man Neros Taten noch stärker im Kopf hätte. (Gib doch zu, die Gletschermasche ist Taktik...)

Und auch, wenn ich ein biiiiiiiisschen nicht so froh darüber bin, dass es "da drüben" Kapitel gibt und hier dann nicht, respektiere ich die Entscheidung natürlich und hoffe, dass du bald genug Muße hast, hier dran weiter zu arbeiten und uns mit der weiteren Entwicklung zu erfreuen.

Zauberhafte Grüße
Mag

Antwort von Bean Sidhe am 02.09.2021 | 17:30 Uhr
Das mit dem Gletscher ist zwar die Wahrheit, aber ich protestiere trotzdem heftig gegen diese Behauptung D: (Und glaub mir - ich hab schon genug Neuleser erlebt, die das Ding in einem Rutsch durchlasen und mir den Fluff trotzdem abgekauft haben. Selbst wenn die Gletschermasche mein wunderbarer, ins Detail ausgearbeiteter Plan wäre, scheint es sie gar nicht zu brauchen, zumindest für den Durchschnittsleser :o)

Ich kann nichts dafür, dass da drüben so viel hübscher ist q.q Ich meine, man kann Bilder reinmachen. Und einzelne Zeilen kommentieren. Und die Gefahr, dass ich mit dem review-Beantworten dreieinhalb Jahre brauche, sinkt auch spontan, sobald die Reviews nur Dreizeiler sind :> Allgemein hab ich Wattpad einfach sehr gerne, auch wenn ich euch natürlich hier auf FF nicht ewig auf dem Trockenen lassen will.
Weitergearbeitet wird aktuell ohnehin, nur- ihr kennt mich. Gletschertempo. Außer ich zwinge mich zum Gegenteil. Aber man kann ja träumen :D

Liebe Grüße
Sidhe
24.04.2021 | 20:50 Uhr
Hallo Sidhe,

Ich hab die Geschichte vor 3 Tagen entdeckt, und seitdem konnte ich kaum mehr aufhören zu lesen. Noch bin ich nicht am Ende, aber ich wollte trotzdem schon mal ein Review hinterlassen, einfach um meine Gedanken zu sammeln (denn diese Geschichte ist so gut, selbst wenn ich mein Kindle aus der Hand nehme, denk ich immer noch über Charaktere, und Subplots und Motivationen und Parallelen zu meinem echten Leben, weil ich sie einfach nicht los lassen kann). Das ist die erste Geschichte seit über nem halben Jahr, die ich wieder auf deutsch lese und die erste deutsche romantische Geschichte in Jahren - ich hab welche angefangen und abgebrochen, weil Romantik für mich in dieser Sprache mittlerweile so ungewohnt klingt, dass ich mich nicht darauf einlassen kann, aber hier war das so gar nicht der Fall.

Ace Mobbing ist richtig schlimm - besonders die Situation wo er Angst hatte, dass Nero ihn in der Toilette ertrinken lassen würde, gab mir Gänsehaut. Ich hab wirklich nicht gedacht, dass ich mich mit dem Pairing anfreunden könnte, aber gleichzeitig war der Schreibstil zu gut und die Charaktere zu symphatisch, um aufzuhören. Ich bin überrascht, wie du es geschafft hast, mir Nero doch noch symphatisch zu machen.

An sich, wäre ich so gemobbt worden wie Ace und Jose, würde ich wahrscheinlich eher wie letzterer Rachegelüste entwickeln. Vor Allem, wenn immer noch durchsickert, dass das mit den Toiletten bei weitem nicht so schlimm ist, wie das, was passierte, als Nero mit diesem Pfeifen anfing.Diese Erniedrigung kann jemanden psychisch zerstören. Ich hatte gehofft, dass die beiden gute Freunde werden können, aber ich fands umso realistischer, als die beide einfach nicht klickten, weil Jose selbst ziemlich vorurteilhaft ist (nerd) und immer von seinen Gewaltfantasien redete. Es konnte nicht alles plötzlich zu perfekt sein.

Als jemand, der viel (besonders fanfiktion) liest, war ich immer wieder überrascht, wie oft ich mit meinen Vermutungen falsch lag, weil ich irgendwelche Ideen in meinem Kopf hatte, und die Story letzendlich sich als wesentlich komplexer herausgestellt hat. Es ist nicht leicht, so eine lange Geschichte zu schreiben und sie konsistent interessant zu halten, also kudos dafür!

Um paar meiner Theorien zu nennen: ich dachte mir schon, dass Nero Para ist, aber gleichzeitig war ich felsenfest überzeugt, Zach war sein schwuler Freund in Montana, der durch seinen Neuanfang in ner anderen Stadt, den Mut fand Farbe zu bekennen xD Und Devon sollte der beste Freund sein, der Nero plötzlich hängen lässt, wenn er erfährt, dass Nero schwul ist und/oder sich mit Ace abgibt und ich dachte Quinn wäre die Netteste der Clique. Interessant, wie du die Vorurteile /das was am Nächsten liegt nicht erfüllst und es immer spannend hälst. Und ich mag es, wie die Charaktere hier nicht schwarz und weiß sind sondern alle irgendwelche negativen Eigenschaften besitzen.

Als Lupa als neue Charakterin dazu kam, dachte ich mir, 'oh nein, bloß kein love triangle' und war positiv überrascht, als sie unwissend Ace und Para näher gebracht hat, ohne wirklich wichtig zu werden.

Zack ist ein mieses Arschloch aber ich habe die Vermutung, Quinn hat gelogen, als sie Nero erzählt hat, was ersterer angeblich gemacht haben soll. Seine Verblüffung schien echt, damals beim Taco Bell. Insgesamt kann ich ihr vieles zutrauen - sie möchte Nero für sich viel mehr, als sie ihn glücklich sehen möchte. Besonders als ich mich dann noch an das 'sie war schon lange kein guter Mensch mehr' im ersten Abschnitt aus Quinns Sicht erinnerte!

Und als jemand, der Szenen wo Geschwister offen miteinander reden, sehr mag, hoffe ich, dass John (btw John Johnson? Der musste ja einiges leisten um mit diesem Namen noch Prom King zu werden ^^“) bald wieder vorkommt, vielleicht ja in der Aussprache, Ace hat ja sowas angedeutet.

Und Ethan muss 100% auch noch was parat haben und ich hab Angst, dass das Ace am meisten Schaden wird. Falls er Neros Geheimnis heraus bekommt, sehe ich Ärger.

Nero an sich--- ich hab ihn mittlerweile wirklich lieb gewonnen. Wie er damals 'Du weisst, ich hab eine Emphatiestörung' gesagt hat QQ
Das hat mich irgendwie echt mitgenommen.
Und als ich erfuhr, dass er auch ADHS in einer Form, die man ihm nicht ansieht, hat, wusste ich, dass ich ihn nicht hassen könnte. Ich finde es so gut, dass man nicht irgendwie unterschwellig das Gefühl bekommt, der Author möchte seinem Charakter Absolution erteilen oder plötzlich so tun, als seien die Dinge, die er getan hat, gar nicht so schlimm. Er baut Scheiße, es wird nicht beschönigt und Aces Trauma wurde nie einfach beiseite gefegt, wozu ich dir großen Respekt aussprechen möchte.
Ich lese unglaublich gern von seiner Perspektive, weil sie halt so anders ist. Und ich kann nachvollziehen, warum er zugeschlagen hat so wie er von seiner Vergangenheit erzählt hat - wenn sich nichts ganz real anfühlte, wenn alle anderen Menschen verbunden durch ihre Gefühle waren aber man selbst nicht, klingt es irgendwie logisch. Ich kann mir vorstellen Nero hat sie irgendwie auch unterschwellig beneidet, deswegen ließ er sie das eine Gefühl spüren, um das er sie nicht beneidete, was ihm Macht und Euphorie fühlen ließ. Man weiß ja, dass er nicht wirklich glücklich war, ansonsten hätte er das mit seinen Armen damals nicht gemacht. So, genug Psychologie Gelaber von mir, ich denk, ich mach Forscher-Ace schon konkurrenz xD

P.S:Ich finds auch irgendwie gut, dass er jünger als Ace ist, wenn er älter wär, der der Kontrast zwischen ihnen weniger groß, man würd irgendwie denken, der ist älter, klar hat er mehr erlebt.

P.P.S: Ich find die meisten Namen hier mega gut (besonders Ace's, Quinns und Neros Namen gehören zu meinen Lieblingsnamen.

Antwort von Bean Sidhe am 13.08.2021 | 14:34 Uhr
*schneit einfach rein, als hätte dieses Review nicht monatelang unbeachtet vor sich hingegammelt* Hi :>
Du bist nicht die Erste, von der ich höre, dass sie zu einem Lese-Rutsch gezwungen wurde, aber es freut mich immer wieder :D Allein die Tatsache, dass es so schwer zu fallen scheint, mittendrin aufzuhören, kann ja nur Gutes bedeuten. Und gerade die Storys, die nach dem Lesen noch nachwirken, sind ohnehin die Besten - ich persönlich kenne das zum Beispiel von Pratchetts Büchern oft und bin absolut begeistert, wenn es einigen Lesern hier genauso geht.
Glaub mir, wenn ich könnte, würde ich auch auf Englisch schreiben :D Allerdings fürchte ich, dazu ist mein Wortschatz zu inkonsistent und ich müsste andauernd irgendwas überprüfen. Letzten Endes bleibt mir also nicht viel anderes übrig ^^"

Ich muss zugeben, ich bin selbst überrascht, wie vielen es am Ende doch leicht(er) fiel, Nero nicht unbedingt zu verzeihen, aber ihm doch ne Chance einzuräumen und abzuwarten, wo das zwischen ihm und Ace hinführen mag. Damit hatte ich nicht gerechnet, vor allem, weil die anfänglichen Reaktionen auf ihn sicherlich das Gegenteil von begeistert waren :D Das er einem zum Ende hin irgendwie ans Herz wächst, ist umso besser.
Persönlich kann ich gar nicht einschätzen, wie es mir in Aces Situation ergehen würde. Sicher, das Verlangen nach Rache oder Gerechtigkeit wäre da, aber gleichzeitig wäre ich nicht der Mensch, der das durchziehen könnte. Stattdessen würde ich wohl eher den Kopf einziehen und aufs Ende warten... und dann jahrelange Therapie brauchen, oder so ^^"
Dieses 'Die Außenseiterkinder werden ganz tolle Freunde'-Trope ist ohnehin nicht meins, muss ich zugeben. Besonders in einer Situation wie dieser, wo ja wirklich allgegenwärtiger psychischer Druck auf ihnen lastet, denke ich, dass es sogar irgendwie unrealistisch wäre. So, wie man sie behandelt hat, werden sie Weltanschauungen und soziale Ticks entwickelt haben, die es ihnen wirklich schwer machen, in normalen Gruppen Halt zu finden. Ich denke, je länger man von anderen Menschen ausgeschlossen wird, desto schwerer fällt es einem auch, auf normale Art und Weise wieder Bindungen zu Leuten zu bauen.

Zack wurde tatsächlich sehr, sehr oft als Para vermutet (und ich muss mir jedes Mal auf die Schulter klopfen, ihn in dieser Art und Weise eingeführt zu haben :'D) auch wenn die Verbindung, die du da gesehen hast, mir noch nicht unterkam. Ausgeschlossen ist es natürlich nicht - außer man kennt Zack :D Aber allgemein kann ich deine Ideen nachvollziehen und würde auch nicht sagen, dass sie grundlegend falsch sind - nur versuch ich die Dinge, selbst wenn sie Klischees entsprechen, noch soweit an die Chars anzupassen, dass die Leser da trotzdem gerne mitgehen :3
Mit Lupa war auch nie viel geplant (vielleicht ein wenig offensichtlicheres ranmachen an Para, aber andererseits ist er genug Mädchen dieses Schlags gewohnt. Eines mehr wird da seine Welt auch nicht auf den Kopf stellen ^^") aber letztendlich hat sie ihre Funktion gut erfüllt. Sage ich. Weil Eigenlob ja was Tolles ist *hust*
Quinn ist... hrm. Ich kann sie selbst nicht wirklich als eine der netteren oder weniger netten Personen einordnen. Im Kern finde ich, dass sie ne Liebe ist, aber gleichzeitig sind die Umstände ihres Lebens so aufgebaut, dass sie auch eine ganze Menge Scheiße anrichten könnte, für die meine geneigten Leserinnen wieder Hetzjagden anstellen wollen. Eine wichtige Aufgabe hat sie noch, und ob sie darüber hinaus Ärger macht, bleibt wohl abzuwarten :3

John trägt zum Glück noch den Namen des ersten Ehemanns ^^ Als würde man als John Johnson in der Highschool überleben, ich bitte dich!
Zu Nero könnte ich auch noch einiges erzählen (Ich mein, auslassen kann ich mich zu ihm ja eh stundenlang oder über 300000 Wörter :D) aber will ja gleichzeitig nicht spoilern. Früher oder später werde ich schauen, dass ich die Wattpad-Kurzgeschichten hier mit veröffentliche, dann fügen sich vielleicht ein oder zwei weitere Puzzlestücke ein, was sein Verhalten und seine Vergangenheit angeht.
Die Sache mit dem Alter war mir wichtig. Ich kann Geschichten nicht leiden, in denen die offensichtlich dominante Figur größer und älter und stärker und erfahrener und schöner und beliebter- Ich meine, du verstehst, worauf ich hinauswill. Nero ist Ace schon in so vielen Dingen voraus, dass das Ungleichgewicht Angst macht, da musste er nicht auch noch der Ältere sein :>

Und danke <3 Mein Lieblingsname ist sicherlich Nero, Angel (mit komplettem Vornamen Angelina Jericho) ist auf Nummer zwei, dann ein paar weitere Side-Charaktere... Ich glaube, Ace ist auf meiner Liste eigentlich ziemlich weit hinten :')

Insgesamt nochmal: Freut mich sehr, von dir gehört zu haben, danke für dieses superliebe Review. Ich hoffe, man liest sich vielleicht ein weiteres Mal o/
14.04.2021 | 22:13 Uhr
Heyy, ich bin heute auf diese Geschichte gestoßen und ich muss sagen, ich finde sie wirklich wirklich gut :) hab den ganzen Nachmittag gelesen und somit nichts mehr von dem geschafft, was ich noch erledigen wollte, aber hey, manche Dinge sind halt wichtiger ;)
Ich hoffe, dass du noch nicht ganz weg bist von der Geschichte und bin gespannt, wie es sich zwischen Ace und Nero so entwickelt :)
Liebe Grüße :)

Antwort von Bean Sidhe am 13.08.2021 | 14:36 Uhr
Heh, sowas höre ich doch immer gerne :> (Hoffe nur, es war nichts allzu wichtiges, was du da liegenlassen hast :'D)
Ganz weg bin ich sowieso nicht, aktuell wird nur sehr langsam geschrieben. Private Probleme und all das. Aber keine Sorge, beendet wird, solange ich nicht vorher sterbe :D
Liebe Grüße

Sidhe
05.03.2021 | 23:27 Uhr
Wahnsinn.
Ich hab die Geschichte bis hier hin in einem Rutsch durchgelesen und bin sooo frustriert, dass sie tatsächlich pausiert. Aber danke, dass du sie an einer halbwegs erträglichen Stelle pausieren lässt. Einen Cliffhanger hätte ich dir eventuell nicht verziehen o.O
Normalerweise lese ich keine pausierenden Geschichten mehr, weil ich damit einfach nicht klar komme, wenn es plötzlich endet und weil viele Autoren nie weiterschreiben, wenn sie einmal unterbrechen -.- Aber ich hab sie wohl in meine Leseliste geschoben, als du noch aktiv dran warst und es erst nach ein paar Kapiteln bemerkt. Es spricht für deinen Schreibstil, dass ich die Reissleine nicht mehr ziehen könnte - du hast mich eingefangen, wie Para den armen Icy :o
Ich bin sehr gespannt darauf, wie und ob du die Vergangenheit irgendwann mal auflöst. Ich meine, konnte Nero sich tatsächlich nicht an Ace erinnern, als sie sich in der Schule wiedergesehen haben, weil ihre letzte Begegnung vor seinem 9. Lebensjahr lag? Und erinnert sich Nero irgendwann an mehr oder bleibt sein Unterbewusstsein standhaft?
Wenn er betont, dass er ein Soziopath und kein Psychopath ist, muss ich übrigens immer an BBC's Sherlock denken :'D
Ist eigentlich etwas bedenklich, weil er mir dadurch etwas zu sympathisch wird... Manche (viele) seiner Gedankengänge kann ich wesentlich besser nachvollziehen als einige (sehr viele) von Ace. Ich meine jetzt nicht, dass ich auch Unschuldige piesacken würde, aber der Gedanke mit dem Baseballschläger, den Nero da bei den Rollenspielen hatte: <3 <3 <3 (Ich bin ja nicht gerade gläubig, aber "... Auge für Auge, Zahn für Zahn, ..." hat doch was).

Abschließende Frage, die du mir im Gegensatz zu den spoilergefährdeten Fragen auf jeden Fall beantworten musst (bitte oo) : Du hast auf wattpad.com geschrieben, dass man das Zusatzmaterial erst nach der Story lesen soll, wegen Spoilern - meinst du damit jetzt echt die ganze Geschichte oder nur bis zum aktuell letzten Kapitel? :o

Ich hoffe seeeehr, dass du in spätestens 1 Jahr neue Kapitel fallen lässt. Die 0 war doch bestimmt voll versehentlich dahin geraten?!

Höchst erschöpfte und hoffnungsvolle Grüße, Shallot <3
24.01.2021 | 18:47 Uhr
Guten Abend,

ich dachte jetzt da ich weiß wer Para ist, lässt mein Lesedrang etwas nach... Aber weit gefehlt.

Es ist immer noch super und das Kapitel hat mir gut gefallen und auch der Sichtwechsel ist gut eingesetzt. Da erfährt man das Nero nicht nur ein Arsch ist, sondern auch Gefühle und Gedanken hat. XD

Ich bin sooo gespannt wie es weiter geht und ich hoffe du beendest die Geschichte auch noch. :)

Liebe Grüße,
Reila
23.01.2021 | 18:49 Uhr
Guten Abend,

trotz Kopfschmerzen konnte ich auf den letzten Metern nicht mehr anhalten. Ich musste einwach wissen wer Para ist.
Schon lustig, dass ich nur einen Lieblingscharakter in der Geschichte habe und nicht wie befürchtet, zwei. :D

Es hat mir unglaublich gut gefallen, dass du die Identität so lange unbekannt gelassen hast und bin gleichzeitig unglaublich erleichtert, endlich zu wissen wer Para ist. Jetzt stellt sich die Frage wann und wie sie herausfinden, wer der andere ist. ;)

Vielen, vielen Dank bisher. Es ist eine unglaublich tolle Geschichte und ich freue mich, bald weiterzulesen.

Liebe Grüße,
Reila

Antwort von Bean Sidhe am 26.01.2021 | 18:19 Uhr
Ha! Irgendwie habe ich den Satz schon öfter gehört :D
Und hey, das ist doch besser so :> Hätte es zwei gegeben, hätte ich sie früher oder später unweigerlich gegeneinander ausspielen müssen. So finden die Vorwürfe und Diskussionen, die da kommen könnten, wenigstens nur geistig statt. Zu den anderen Fragen will ich aber erstmal noch Schweigen. Spoilervermeidung und so :D

Vielen Dank dir ^^ Ich freu mich auch immer über engagierte Leser, besonders die, die ihre Meinung kundtun.
Liebe Grüße
Sidhe

(Skorpion und Jungfrau passen übrigens voll gut zusammen, sagt das Horoskop. Weil sie so gegensätzlich sind. Und das erotische Feuer des Skorpions muss die prüde Jungfrau erwecken, oder so)
23.01.2021 | 11:22 Uhr
Guten Morgen,

mich hat deine Geschichte total gefesselt. :)

Ich kann es nicht erwarten wer Para im realen Leben ist. XD
Und ich hoffe Ace bekommt keinen Herzinfakt, sollte er ein Bild von Para geschickt bekommen. :')

Das mit den Sternzeichen war echt lustig, weil Jungfrau laut Beschreibung nicht passt, aber ich kenne einen der zumindest Nero ähnlich ist und auch Jungfrau ist. Genial das Para so eiskalt gelogen hat mit seinem Namen. Ich war im ersten Moment auch verwirrt.
Ist Ace Skorpion oder Schütze? Ich meine mich zu erinnern das er im November Geburtstag hatte.

Liebe Grüße,
Reila

Antwort von Bean Sidhe am 26.01.2021 | 18:13 Uhr
Ha! Got another one!
Aber nee, ernsthaft, ich freu mich immer riesig darüber, wenns jemandem so gut gefällt.

Para im realen Leben wird sich ja bald aufklären, und was Ace Herzinfarkte angeht... seien wir ehrlich, die kriegt er so oder so. Er ist nunmal sehr einfach zu erschrecken, gerade mit Bildern von bestimmten Lieblingsengeln x)

Ich kenne nur einen Wassermann mit Nero-Zügen. Andererseits halte ich Astrologie ohnehin für viel Gelaber und wenig Kern, von daher bin ich sicher die falsche, um dahingehend irgendwelche Aussagen oder EInschätzungen zu treffen :D Ace ist übrigens Skorpion - und jetzt bin ich doch in Versuchung nachzuschauen, ob die beiden laut Horoskop zueinander passen D:

Liebe Grüße
Sidhe
22.01.2021 | 12:03 Uhr
Hallo :)

ich finde die Idee mit dem Spiel super und toll das man gleich am Kapitel erkennt ob er im Spiel ist oder in der realen Welt.

Ich bin sooo gespannt ob es Para ist und wer dieser Para ist. Zum Glück wurde ich nur gespoilert in welchem Kapitel ich mehr erfahre und nichts über die Identität. ^^

Ich liebe deine Geschichte bisher total. :)

Liebe Grüße,
Reila

Antwort von Bean Sidhe am 26.01.2021 | 18:10 Uhr
*lach* Schön, dass das so einfach zu erkennen ist. Ich weiß, andere haben dafür länger gebraucht, um die Verbindung mit den Kapiteln herzustellen. Und spoilern lassen ist natürlich schrecklich - ich hoffe einfach mal, von allen weiteren Infos haben sie dich verschont :3

Ansonsten freut mich das sehr zu hören!

Liebe Grüße
Sidhe
21.01.2021 | 18:53 Uhr
Guten Abend,

ich habe es endlich geschafft weiter zu lesen und mein Lieblingscharakter steht glaube fest. XD
Nero ist echt toll. :)
Ich hoffe er kommt noch öffter vor und man liest noch mehr über ihn.

Ein paar kleine Fehler waren in den letzten Kapiteln, aber sie ließen sich wunderbar überlesen und es macht echt Spaß deine Geschichte zu lesen.

Liebe Grüße,
Reila

Antwort von Bean Sidhe am 26.01.2021 | 18:09 Uhr
x) Oh man. Du musst die erste seit... weiß nicht wie vielen Lesern sein, die Nero tatsächlich sympathisch findet, insbesondere so weit am Anfang. Das kam mir bislang echt gar nicht unter. (Bzw wenn, dann hats keiner zugegeben) Ganz schön außergewöhnlich, aber well, ich sag jetzt einfach mal, dass du deine gründe haben wirst *g* Und ja, vorkommen wird er noch oft genug :>

Das mit den Flüchtigkeitsfehlern kann stimmen :x Meistens - und gerade bei den jüngeren Kapiteln - bin ich die einzige, die das gegenliest, und ab und zu übersieht man da eben doch was. Hoffe aber, das stört nicht weiter.
Liebe Grüße

Sidhe
07.01.2021 | 23:59 Uhr
Guten Abend,

ich habe mit deiner Geschichte auf Empfehlung von zwei Freundinnen nun endlich angefangen.
Das erste Kapitel ist auf jedenfall schon vielversprechend und ich weiß auch, auf wie viele Kapitel ich mich noch einlassen werde. :D
Ich bin eine recht langsame Leserin, daher wirst du veemutlich nicht regelmäßig von mir lesen.

Dein Schreibstil gefällt mir und es lässt sich wirklich richtig gut lesen. Ich bin mir auch sicher das im späteren Verlauf noch Spannung dazu kommt. Außerdem ist es super das der Leser den Charakter zunächst erstmal kennenlernt, bevor es gleich ins Geschehen geht.

Liebe Grüße,
Reila

Antwort von Bean Sidhe am 26.01.2021 | 18:07 Uhr
Aww :D Dann sollte ich deinen Freundinnen vermutlich danken. (Btw, kenne ich die Nicknames?) Und ich könnte das gar nicht, schon nach dem ersten Kapitel ne Lesevorraussage fällen. Es passiert mir echt viel zu oft, dass ich mit dem ersten oder zweiten Kapitel noch nicht viel anzufangen weiß, aber dann doch gefesselt werde, wenn der Autor allmählich dahinterkommt, wie man Spannung aufbaut und die Geschichte Fahrt aufnehmen lässt.
Gegen langsame Leser habe ich aber auch nichts :D Ich freu mich ja, überhaupt von euch zu hören

Das mit der Spannung werde ich persönlich jetzt nicht beurteilen, aber ich weiß, dass viele andere Leser sich in der Hinsicht nicht beklagen konnten... also passiert das hoffentlich nochmal :D Und ja, es ist eine sehr charaktergetriebene Story. Darum war es mir wichtig, dass man erstmal Ace entdeckt und hinterher alles andere.

Liebe Grüße
Sidhe
03.01.2021 | 19:19 Uhr
Hallo,

ich habe mir dann doch vorgenommen, nur noch dieses eine Review zu schreiben und mal nicht alle Kleinigkeiten zu kommentieren, die mir auffallen, gefallen oder Fangirl-mäßige Slash-Fiktion im Rahmen P18 Slash AVL Bilder in den Kopf setzen. Fürs erste das Abschlussreview, denn ich bin (zum zweiten Mal) am Ende angelangt. Die Situation, in der du uns zurückgelassen hast, ist wundervoll hoffnungsvoll. Die letzten Kapitel waren in ihren Ideen und Darstellungen schön dargestellt, auch wenn ich hier definitiv auf Neros Seite war - jesses, war ich froh, als diese letzten anderthalb Kapitel endlich erreicht waren <.< Ich weiß, was es war und wieso und es passte auch super zu Ace Charakter, aber Junge, ihr habt da einen verdammt steinigen Weg vor euch. Schätzungsweise beschäftigen sich die nächsten zwanzig bis vierzig Kapitel (eine Prognose, die hoffentlich und doch nicht hoffentlich in ihrer Anzahl wahr werden könnte) um die Hürden, die ein Mensch wie Ace mit einem Mensch wie Nero und umgekehrt haben. Da ich jetzt auch die Erläuterung zu Neros Motiven, ehe die beiden wussten wer der andere war, zu Zack verstanden habe, erschließt sich mir auch einiges andere.

Lob habe ich bereits an vielerlei Stellen ausgesprochen und möchte mich hier jetzt etwas weniger Inhaltbezogen im Allgemeinen äußern. Du hast hier zwei Charakter geschaffen, die durch spielerisches und szenisches Darstellen sehr echt gestaltet hast. Weder Ace noch Nero (bzw. Icy noch Para) weichen von einem Skript ab, obwohl sie beide nicht gerade alltägliche Charaktere sind und ihre Weiterentwicklung ist an sehr vielen Stellen sehr gut nachvollziehbar, ohne dass du sie zwingend benennen musst. Einen Mensch mit dissozialer Persönlichkeitsstörung so echt und vor allem auch in Richtung "Sympathie-Punkte" gewinnend zu gestalten ist alles andere als einfach. Dabei lässt du vor allem bei Nero auch nicht die Negativ-Aspekte außenvor. Ich habe den ein oder anderen Punkt falsch verstanden bzw. falsch interpretiert, was nicht an deiner Erzählweise lag, sondern schlichtweg an dem, was ich von Menschen diesen Schlages kenne. Deswegen: Deine Hauptcharakter sind Bombe und ich wünsche beiden, dass sich etwas ernsthaftes Entwickeln kann, was nicht nur einseitig existiert (aka von Ace aus), sondern auch echt ist (für Nero) und beiden vielleicht Glück im Leben gönnt. Ich erteile Nero nicht den Ritterschlag, aber ich hoffe, dass Ace ihn gewissermaßen positiv beeinflussen kann und der "Ratten-Knopf" in Neros Kopf eine andere Quelle als Macht findet. Die restlichen Charakter, primär jetzt auf die bezogen, aus deren Sicht was kam, waren oft gegen die Hauptcharakter abgestumpft und nahezu irrelevant. Es ist weniger negativ gemeint meinerseits, Nebencharakter sollen ja auch nicht so interessant sein wie die Hauptcharakter (wie die Brautjungfern einfach die Braut hübscher machen o.ä.), aber bei manchen schienen sie eine wichtige Rolle zu spielen (Quinn) und wurden zu wenig dargestellt (bis auf ihren unendlichen Masochismus und Verliebtheit ist mir immer noch unklar, was sie an Nero bindet) und manche bekommen fast schon zu viel Aufmerksamkeit (Katherine). Stilistisch sind Quinn, Devon, Ethan und die ganze Bande um Nero natürlich passend dargestellt - Nero interessiert sich wenig für die Feinheiten des Charakters. Also, falls das Absicht war, Hut ab ;)

Was an sich toll ist, ist die Tatsache, dass du nicht nur sympathische Charakter geschaffen hast. Sicher, Nero kommt momentan rüber wie ein zahmer Puma, aber er hatte durchaus recht mit "was ist, wenn's in einer Woche vorbei ist"-Frage. Aber mir geht es eher drum, dass du nicht gerade Ethan die Brenda-Romanze angehängt hast und unsere nervige Weltverbesserin Kate nicht plötzlich eine Offenbarung hatte. Zu viele Autoren bemühen sich alle Charakter - mal von Nero abgesehen - sympathisch zu gestalten. Dir ist das definitiv nicht passiert.

Kommen wir zur Plotlinie selbst. Ich erspare uns die Zusammenfassung, die wollte ich für eine Weiterempfehlung schon mal schreiben und na ja... das könntest du wohl als Kapitel-Extra online stellen :3
Es gab nur weniges, was hier voraussehbar war. Das Nero letztlich Para ist, hatte ich ja zwischenzeitlich schon vermutet und habe doch gehofft, es wäre nicht so - letztlich lag ich doch richtig. Du hast durch geschicktes Story-Telling und die Autorentypische "ach, Ace soll nicht wissen, dass Nero aus lauter Rosa-Rote-Brille-Neuland-Gefühlen weiß, dass der Icy <3 auf den Arm kritzelt? Easy, machen wir nenn Binärcode draus"-Art durch dieses doch fragile System navigiert. Sicher, war in vielerlei Hinsicht hilfreich, aber das zog sich bis zu dem Offenbarungspunkt. Ich hatte so in etwa ein dutzend verschiedene Erwartungen an diese Offenbarung und letztlich hast du mich immer noch überrascht. Dabei auch noch ein schlüssiges Charakterverhalten aufrechtzuerhalten ist nicht immer einfach. Deswegen, mein Lob hierfür.

Kommen wir dann mal zu deinem Online-Spiel. Du hast gerade so viel einfließen lassen, dass auch eine Laie wie ich, der in seinem Leben bis auf League of Legens nie irgendwelche Rollenspiele gespielt hatte, damit was anfangen kann. Gleichzeitig gab es mehr als genug Freiraum, um sich selbst ein Bild von Para und Icy zu schaffen. Die notwendige Spielerei mit der Stimmlage machte die Entwicklung einer Beziehung in dem Online-Spiel sehr nachvollziehbar und es hat Spaß gemacht, es zu lesen. Vor allem, wenn technische Komponenten zu einem echten Körper-Erlebnis führen. Den notwendigen Chatstil hast du fließend und übersichtlich in den Fließtext einarbeiten können, ohne dabei in einen primären Chatstil zu verfallen. Auch das gelingt nicht jedem, mein Lob hierfür.

Kritik bleibt aber nicht außenvor. Und da wir gerade beim Chatstil und dem Spiel sind: Für Laien haben manche Informationen gefehlt. Zum Beispiel, dass es Ingame-Voice gibt (hoffentlich die richtige Bezeichung. Also das, wo alle einfach miteinander reden können, wie Ace und Para aka Phantom und Leonidas bei ihrer ersten Begegnung. Von den anscheinend verschiedenen Ebenen der Kommunikationskanälen war ich dann doch etwas überfordert, was sich auf die Motivation auf Leser auswirken kann. Ein oder zwei Sätze wären da nett gewesen, damit alte Säcke wie ich nicht verzweifelt Absätze mehrfach lesen :3

Es gibt an sich nur zwei Punkte, die ich wirklich kritisiere und das betrifft eigentlich nur Sichtwechsel/Zeitwechsel und wörtliche Reden. Was mir gefehlt hat zwischen den Sichtwechseln war eine klare Linie, die mir zeigte "oh, der nächste er ist XY" und ein "häh, wieso heißt es jetzt sie/Nero statt Ace". Es gibt dazu mehrere Methoden und das, was ich anfänglich als Formatierungsfehler abgetan habe, stellte sich schließlich als deine Methode heraus, genau diesen Wechsel zu markieren. Die doppelten Absätze! Meine Fehlinterpretation. Es gibt verschiedene Vorlieben oder Methoden diesbezüglich, die meisten nutzen aber zur Übersichtlichkeit einen normalen Absatz und knallen in den dann Mittig ein "* * *" (z.b. ich mache das) oder ein "~~~~~~~~", also irgendein Trennzeichen, indem es klar hervorgehoben wird. Dauert ein wenig, bis man sich drangewöhnt, aber irgendwann ist es einfach da. Das betrifft sowohl Sicht, als auch Zeitwechsel.

Du hast eine sehr lebendige Art Dialoge zu schreiben und sie waren an sich auch wunderbar ergänzen. Was mir den Kopf gerne verdreht hat, war die mangelnde Personenzuordnung. Es gab nicht gerade wenig Absätze, die ich mehrfach lesen musste, um die sprechenden Personen zuordnen zu können. Es wäre, vor allem bei mehr als zwei sprechenden Personen, äußerst nett, wenn du ein >", sagte xy.< hinterherhängen würdest. An manchen Stellen war es einfacher, weil die Sprechweise bekannter wurde, aber an einigen Stellen waren da nur Fragezeichen über meinem Kopf mit der Frage, wer zur Hölle jetzt gerade am sprechen ist... beim Chat war das deutlich leichter zu verfolgen.

Nach diesem vorläufig letzten Review hoffe und bete ich, dass deine Muse und Schreibfaulheit zu unseren Gunsten gegeneinander kämpfen und die Muse dich zum Weiterschreiben und Weiterposten bringt :3 Denn auch wenn ich den ein oder anderen Kritikpunkt hatte, meine Vielzahl an positiven Rückmeldungen wiegen hoffentlich schwerer.

Liebe Grüße
Serena

Antwort von Bean Sidhe am 24.01.2021 | 16:15 Uhr
A-aber ich mag die fangirl-slash-P18-AVL-Bilder D: Das ist schon irgendwie gemein, dass du mir die vorenthälst :c (Wobei ichs verstehen kann, dein Review-Wordcount sollte auch ohne schon hoch genug sein :D)

‚Wundervoll hoffnungsvoll‘ klingt aber schonmal besser als die Leser, die sich darüber beschwerten, wie kacke das Ende letztes Mal war :p Da war man ja erstmal down, wenn man versucht hat zu rereaden und nichts optimistisches mehr kam. Und obwohl ich verstehen kann, dass es einfach ist, sich bei dem Drama am Ende auf Neros Seite zu stellen, kann ich auch nachvollziehen, wenn andere sagen, dass Ace jedes Recht auf sein eigenes Chaos hat, gerade nach allem, was da passiert ist. Neros plötzlicher Geistesumschwung macht ja nicht ungeschehen, was all die Jahre zuvor geschah. Mit dem steinigen Weg hast du aber natürlich recht. Als wäre die erste Liebe im Schulalter nicht schon kompliziert genug ^^

Und ja, ich habe vor, so einige Kapitel zu Fluff und kleineren und größeren Beziehungsdramen zu schreiben, genauso wie zu den angenehmeren Seiten ihres Arrangements, aber in meinem Kopf ist das momentan ein einziger großer Block, mit dem man die Leser in Sicherheit wiegt, bis dann das Finale kommt :D… Was natürlich in einer supermegaglücklichen Hochzeit enden wird, und dann sind alle happy. Anderes ist selbstverständlich ausgeschlossen, gerade bei mir. :>

Ich bin sehr schlecht, auf Einschätzungen zu antworten (das heißt, außer sie sind negativ, dann habe ich natürlich immer irgendwelche ‚qq du siehst das ganz falsch t.t‘-Ausreden parat :p) und kann daher in erster Linie nur danke sagen, dafür, dass du dich von dieser Story so sehr hast mitnehmen lassen, und dafür, dass du es mir auch in so lieben Worten wiedergeben kannst <3

„Ich habe den ein oder anderen Punkt falsch verstanden bzw. falsch interpretiert, was nicht an deiner Erzählweise lag, sondern schlichtweg an dem, was ich von Menschen diesen Schlages kenne.“ An der Stelle würde mich sehr interessieren, was du da so meinst. Weißt du noch die Stellen, an denen Neros Verhalten so krass von deinem Erfahrungsschatz abgewichen ist? Aber allgemein freue ich mich, dass du die beiden gut findest. Sind ja auch irgendwie meine Babys, und jede Mama will gerne hören, dass das Ding, was sie da in die Welt gesetzt hat, auch Anklang findet :D

Den Ritterschlag würde ich Nero auch lange nicht erteilen, dazu ist er zu sehr Nero. Ich mag ihn sehr, mit allem, was an ihm falschläuft, aber wenn man mich im realen Leben nach Relationship-Advice fragen würde, dann würde ich denen, die was Ernstes wollen, von ihm abraten. So ein Krankheitsbild, wie er es hat, ist eben doch kein Spaziergang – und eine unsichere, leicht beeinflussbare Person wie Ace kann da in seiner Zuneigung sicher auch schneller in krankhafte Züge umschlagen, als beiden bewusst wäre. Real würde dieses Ding leider nicht gutgehen. Darum bin ich umso erleichterter, dass ichs als Geschichte schreibe und die Realität hier biegen darf, wie es mir gerade passt :p

Was Quinn insbesondere und andere Nebencharaktere im Vagen angeht – alles, was bislang angeteasert wurde, soll noch einmal kommen und sich (hoffentlich) auch hübsch in den weiteren Fortgang der Geschichte einfügen. Also keine Sorge, meine hundert Anspielungen werden noch einmal zu so etwas wie einem Ende führen :D Aber ja, aus Neros Sicht sind die anderen natürlich charakterlich recht unkompliziert gehalten, und manche von denen sind es vermutlich auch. Ich denke, nicht jeder Mensch ist unendlich komplex, auch wenn Autoren das sehr gerne anzunehmen scheinen. Manche sind einfach das, wonach sie aussehen (was ich per se auch nicht verwerflich finde) und wenn die Leser sie dann aufgrund von Dialogzeilen und wenigen Verhaltensweisen halbwegs einordnen können, bin ich schon zufrieden.

Was mein Repertoire angeht – klar, ein paar richtige Unsympathen sind da auch drunter. (Wobei das ja eigentlich nichts heißen muss, aus der Sicht von z.B. Jose wäre auch Nero der Unsympath schlechthin, ein fieser Sadist ohne jeglichen Tiefgang) Nicht jeder von denen kann schnell aus seiner Haut, und nicht jeder wird bis zum Storyende eine tiefgreifende Veränderung erfahren haben. Ich meine, an sich ändern sich Menschen andauernd, aber nach ihrem eigenen Tempo – und auch nicht immer in eine Richtung, die der Rest nachvollziehen will. Und weil gerade Schwächen so wunderschön viel Konflikt bringen (und ich heftig darauf stehe, den zu schreiben) werden die auch nicht plötzlich verschwinden.

„Kommen wir zur Plotlinie selbst. Ich erspare uns die Zusammenfassung, die wollte ich für eine Weiterempfehlung schon mal schreiben und na ja... das könntest du wohl als Kapitel-Extra online stellen :3“ Jetzt will ich die erst recht lesen Q.Q C’mon!

Aber ich freu mich sehr, dass es nicht allzu vorraussehbar ist. Klar, ich habe mein Bestes gegeben, um das zu vermeiden, aber dennoch bewegen sich angenehme Geschichten ja meist nach einem gewissen Schema, dass auch ich vorhatte, einzuhalten. Wenn es mir da zwischendurch gelungen ist, Leute doch auf falsche Fährten zu locken – Glück für mich. Ich weiß, an mancher Stelle nehmen mir Leser auch heute noch übel, dass die beiden so Scheuklappen vor den Augen haben (gerade beim Footballspiel haut man mir gerne mal eins auf den Deckel) aber wirklich beschwert hat sich bislang niemand über irgendwelche Ungereimtheiten :> Schwer war es aber bisweilen schon. Gerade, nach den Offenbarungen geradlinig weiterzumachen… zum Beispiel war ich nach dem ‚Häschen‘-Kapitel kurz davor, Ace ein bisschen weniger verliebt sein zu lassen, einfach, weil es mir so schwer viel, mein Nero-Bild zu schreiben und das aus seiner Sicht dann doch noch so vollkommen anders zu bewerten. Aber da hab ich den Bogen gekriegt, gott sei Dank. Dasselbe gilt für die Offenbarungsszene – da hatte ich mehrere Anläufe gebraucht, um eine Konfrontation zu schreiben, die für mich wirklich gut und glaubwürdig klang. Keine Sicht wollte für mich ganz passen, und ich war anfangs geistig noch zu sehr drin, um die Szene wirklich nachvollziehbar und ohne jedes Mitleid niederzutippen. Aber well, am Ende hats funktioniert :D

Ich denke, bei der Überarbeitung werde ich darauf achten, es etwas leserfreundlicher zu machen – ob das nun an kleinen Erklärungen zur Technik hängt oder daran, dass man öfter mal erwähnt, wer gerade spricht. Ich kann mich da mühelos durchnavigieren, aber es gab so einige Kapitel, bei denen die Leute dann doch Schwierigkeiten hatten, gerade, wenn die Sprecherzahl stark zunimmt.

Mit den Trennzeichen bei Sichtwechseln tue ich mich noch schwer. Gerade, weil man es ja in Büchern eher selten findet, und weil manche Guides es mir auch als ‚schlechter Stil‘ verkaufen wollen… Absätze waren in dem Fall meine Notlösung, aber vielleicht überlege ich doch nochmal, ob es da nicht eine Alternative gibt.

Zuletzt – vielen lieben Dank für die unglaublich netten und ausführlichen Reviews, es hat mich riesig gefreut, wie viel Mühe du da reingesteckt hast <3 Ich hoffe, auch deine eigene Muse hat sich bis jetzt schon wieder beflügeln lassen, und würde mich freuen, irgendwann nochmal von dir zu hören.
Mit lieben grüßen
Sidhe
02.01.2021 | 23:48 Uhr
Hallo,

ich habe mir jetzt erstmal mit den Reviews Zeit gelassen, weil ich quasi im Re-read bin, um all die Details aufzufassen, die mir vorher teilweise entgangen sind. Nicht negativ sehen, aber deine Art zu schreiben und diese fesselnde Thematik hat meine liebe, nette, absolut unbeherrschbare, sture und manchmal sehr beeinflussbare Muse hat es sich zur neuen Aufgabe gemacht, etwas zu erschaffen, was in dem bewundernswerten Spektrum deiner Geschichte liegt und ich versuche sie zu bändigen :3 Ich will schließlich nichts abkupfern <.<

Aber dann zu dem Kapitel-Komplex. Wenn ich mir die Titel so ansehe (oben in den Boonies 1-3) war das mal ein Kapitel und wurde zwecks Posting einfach gedrittelt? Zumindest kenne ich die Problematik :P

Ich habe ja die Chatnamen schon bewundert, aber es war ja zu putzig, dass Nero "Cant_touch_this" als Name für Ace eingetragen hat (zumindest nehme ich an, dass das geändert werden kann, das hat so oft gewechsel <.<). Das Ace die Hütte nicht gewechselt hat, war einerseits überraschend, andererseits nahm ich an, er hatte nicht wirklich Lust darauf. Immerhin... Gefühle kann man nicht abschalten, weder positiv noch negativ. In diesem Kapitelkomplex (inklusive des nachfolgenden) hat unser Über-Denker mehr als genug Zeit zum Überdenken.

Diese kleine Nebenstory mit Brenda und Devon hat was von "hey, siehste, Menschen können sich ändern"... wenn sie weniger Komplexe haben zumindest. Ich hoffe aufrichtig, dass Brenda nicht nur Überlebensstrategien im Kopf hat - mir würde Devon tatsächlich leidtun. So langsam entwickle ich wohl doch ein Herz für die, die anderen das Leben zur Hölle machen *seufz*

Außer Ethan. Der gehört sonst wohin geschubst. Ich würde mir fast schon, rein theoretisch natürlich, wünschen, dass Nero der Kragen doch platzt... hypothetisch betrachtet natürlich. Als moralisch überlegenes Wesen die Katherine, die ja auch äußerst pflichtbewusst die Gruppenaufgabe bearbeitet hat, wünsche ich das normal keinem *hust, Go Nero, hust*

Bei den Träumen von Ace habe ich wohl exakt zwei Fragen: Wie kann der Kerl sich so genau daran erinnern und was war "und Dinge getan, die Ace nie und nimmer mit sich machen lassen würde" (das ist eine rein wissenschaftliche Frage zur tiefenpsychologischen Evaluierung :3)

"“Ich mag dich sowieso nicht, wo ist der Unterschied?”" Ja. Nero hat es auf den Punkt gebracht ;)

"und in das tiefe Buschwerk zerren, ohne dass das zwangsläufig Fragen ergeben würde." Da geht in mir der aktive Autor durch, der sehr viele Fragen hätte und dann bitter enttäuscht P16 liest <.< ;)

Du bist ja ohnehin detailreich und Aces Zwiespalt liest sich tatsächlich sehr gut. Auch bei Nero zeigen sich sozusagen "Entzugserscheinungen", die anscheinend auftreten, obwohl er sich von allen Seiten beschallen lässt. Ich würde ja sagen, er hats verdient, aber an der Stelle ist er ebenso unschuldig wie Ace - ich schätze beide hätten sich eine andere, freudigere Zusammenkunft gewünscht (also ich schätze es nicht nur, es wurde deutlich)

"PARADOX: nur halbtags :x" Ich wusste nicht, ob ich lachen oder weinen sollte, denn in den vergangenen Wochen war ja das teilweise ja echt wahr. Halbtags wehgetan, halbtags aufgebaut (auch wenn ich diese unmenschlichen Schlafenszeiten niemals hätte durchstehen können).

Und da das Review doch länger wurde zu dem einen Kap, statt wie geplant nach dem Kapitel-Thema-Komplex ein gesamt Review zu hinterlassen, lesen wir uns morgen für weitere Rückmeldunden meinerseits, die ja wohl eher zu Geschichtszusammenfassungen geworden sind <.<

LG
Serena

PS.: Sorge um Brenda unbegründet >.> Die Szene aus Kap 37 habe ich verpennt

Und dem Binärcode mehr Bedeutung zugeschrieben. Sehr, sehr süß *_* Nur gut, dass Ace es nicht lesen konnte ^^

Antwort von Bean Sidhe am 24.01.2021 | 15:30 Uhr
Ich denke, ich bin die letzte, die sich beschweren sollte, wenn irgendwer sich Zeit lässt :D Und es macht mich sehr glücklich, dass meine Muse deine Muse ein wenig anstupsen konnte :> Ich hoffe, da kommt etwas raus, mit dem du glücklich bist. Und vor dem Abkupfern solltest du keine Angst haben (Außer, es ist wirklich 1:1, dann wäre ich gelinde irritiert :p) - Ideen sind dazu da, verbreitet und von vielen verschiedenen Menschen beschaut und bearbeitet zu werden.

Und ja, das war mal ein Kapitel. Bislang hatte ich die immer nur auf Wattpad unterteilt, aber irgendwann wurde das dann auch auf FF notwendig. Ich wollte nicht überfordern D:

Ja, die Namen kommen von Nero :D Und werden situationsbezogen verändert, wie eben in diesem Fall. Bei der Begründung, warum Ace nicht gewechselt hat, musste ich ein wenig konstruieren, aber bis jetzt scheint es bei niemandem riesengroße Fragezeichen aufgeworfen zu haben, also hoffe ich, das ist mir ganz gut geglückt. Andererseits denke ich auch wirklich, dass er - so durcheinander, wie er gerade ist - wirklich zu gelähmt sein wird, um dahingehend eine rasche Entscheidung zu treffen.

Änderung gestehe ich per se erstmal allen zu :p Sogar denen wie Ethan, wenn auch halt bisweilen nur in Babyschritten. Und auch wenn ich denke, dass Ace und Nero die größte Veränderung durchlaufen, sind sie einfach nicht die einzigen, die ein bisschen aus dem Highschoolalter rauswachsen und sich von neuen Anschauungen überwältigt fühlen. (Aber das mit dem 'leid tun' kenne ich. Gibt genug Leser, die mich dafür verfluchen, dass Nero so ein Arsch ist und sie ihn trotzdem alle gerne happy sehen wollen :D Und auch bei Devon sind sehr viele bereit, über die bloße Sache mit dem Mobbing hinauszusehen)
Bring Nero nicht auf schlimme Gedanken :o Der hat schon genug davon, und Ethan kann sich ja nichtmal richtig wehren

Ich denke, Ace wird jemand sein wie ich, der die absurderen seiner Träume nach dem Aufwachen nochmal rekapituliert. Und während da natürlich einiges verlorengeht, kann man sich anderes ganz gut zusammenreimen. Besonders die einprägsamen Szenen. Und deine wissenschaftlichen Fragen zur tiefenpsychologischen Evaluierung muss ich mal noch offen lassen, bis ich weiß, ob ich das noch in die Story einbauen will oder nicht :p

P16 solltest du bei allen Buschwerk- und Traumszenen übrigens nicht als gegeben sehen, ich habs nur erstmal auf dieses Alter gestellt, weil ich bislang keine Szene dieser Art geschrieben hatte. Heißt nicht, dass da nicht noch was kommt und das Alter dann entsprechend hochgesetzt werden wird.

Bei Aces Zwiespalt hatte ich manchmal Angst, dass der zu 'langsam' vorangeht oder Leser unzufrieden sind mit dem Hin und Her, was er durchläuft, aber anders hätte ich auch nicht gekonnt. Ich glaube, das bin ich der Figur schuldig, dass sie etwas Platz zum Verarbeiten kriegt, selbst wenn das manchmal in Gejammer ausartet :x Und ja, das, was sie kriegen, ist nicht, was sie wollen... noch nicht. Vielleicht darf man ja irgendwann hoffen!

Ich glaube, Nero lebt einfach von zu viel Kaffee. Da klappt das mit dem halbtags auch. (Und hey, er hat ihn doch höchstens mal nach der Schule mitgeschleift, also war seine Zeitangabe sogar noch großzügig aufgerundet *hust*)

Nicht traurig sein, irgendwie hast du das mit den Reviews ja doch hingekriegt :D Ich bin sicher, überlebt hast du es letzten Endes. Und jetzt muss ich nochmal rasch nach Kapitel 37 gucken, auf welche Brenda-Szene du dich beziehst.
Liebe Grüße

Sidhe
31.12.2020 | 18:30 Uhr
Hallo,

Katherine. Ich erwähnte in einem Review zuvor, dass sie mir nicht sympathisch ist und… leider ändert sich das nicht. Es liegt nicht an dir und deiner Art, diesen Charakter zu schreiben. Es liegt schlichtweg dran, dass ich diese Art Mensch sogar noch unter den Soziopathen einstufe – bei denen weiß man wenigstens woran man ist, während ich es Katherine einfach zutraue, ungewollt eine Katastrophe heraufzubeschwören. Wie eine Woche Camp-Katastrophe, die zwar wunderbar für den Plot herhalten, ich sie aber auch eigenhändig erdrosselt hätte. Wenn ich meine Beziehung zu Mitmenschen verbessern will, mache ich das, aber sicher nicht auf Zwang… :P

Als es dann hieß „Ja, Zimmerbelegung“, war es klar, wo Ace hingesteckt wird… auch wenn ich Jose mit Nero und Devon als das potenziell schlimmere Szenario gesehen hätte, unverhoffte Offenbarung oder nicht oO Ace hat sich mit Icy ja quasi das Leben selbst gerettet, aber Jose wäre ja sowas von dran gewesen. Obwohl das ja später „eine Lücke im System“ sein könnte ;) Was für ein Zufall :P

Nero hat anscheinend wieder ein modernes Handy und dieser Wechsel zu Ethan… ich kann mich nicht mit diesen kurzen Wechseln anfreunden, aber jeder, wie er mag. Muss mir ja nicht alles gefallen ;)

Als Devon von dem Versuch, Mr. Hill zu überzeugen, zurückkommt, wirkt es echt wie eine normale Konversation. Zwei Jungs haben einfach kein Bock in demselben Zimmer zu pennen und einer hat’s versucht, deswegen versucht der andere es. Sehr, sehr ungewohnt und eine sehr nette Abwechslung.

Ich glaube, statt mich um die Entwicklung bei Nero zu sorgen, hätte ich mich mehr um Ace sorgen sollen. Ein, wenn auch herzloser, Mordversuch spricht eigentlich für sich. Auch die Beschreibung, die du von seiner Wahrnehmung und Empfindung machst, lässt auf eine Depersonalisation schließen – eine nicht zu verachtende Konsequenz von Traumata. Und bei aller Liebe, die doch recht starken Gefühle zu Para, Hormone und dann dieser Hass auf Nero… wen würde das nicht aus der Bahn hauen? Mit der ausbrechenden Wut scheint sich das ja ein wenig zu legen, aber das sollte definitiv im Auge behalten werden oO Ein süßes Detail, bei dem ich trotz der Situation doch kurz grinsen musste, ist Aces Unvermögen das mit dem „Soziopath“ endlich zu kapieren. Schätzchen, Psychopathen sind noch einmal ein ganz, ganz anderes Kaliber.

Das Gespräch ist genau so katastrophal verlaufen, wie ich es angenommen habe. Beide sind überfordert – der eine im Zwiespalt der jahrelangen und neuen Gefühle, der andere komplett neu in der Materie und eher vernunft-denkend – und das Gespräch war verfrüht. Aber es sind nun einmal zwei pubertierende Jungs, die nicht gerade frei von psychischen Problemen sind, was erwartet man da an Vernunft?

Genau, nichts :D

Ich weiß nicht, ob ich mich heute noch aufraffen kann, weitere Reviews zu schreiben, aber ich komme auf jedem Fall noch dazu, die nächsten Kapitel zu reviewen :) (waren ja immerhin schon wieder knappe 1,6k… also schreib öfter solche Geschichten, meinem Wordcount tuts gut *lach*)

LG
Serena

PS.: Pfeifen und diese letzte Szene und "positive Neuverknüpfung" von Erinnerungen... das war das, worauf ich mich vor ein paar Kapiteln mit dem Pfeifen bezog <.< :D

Antwort von Bean Sidhe am 23.01.2021 | 13:49 Uhr
Wie gesagt, Katherine wurde eh niemals als konkrete Sympathiefigur entwickelt (Wobei, ich glaube, das wurde niemand außer Ace... und Nero ist einfach so gnadenlos er selbst, dass die meisten ihn dennoch sympathisch finden ^^") Unter Soziopathen einstufen würde ich Katherines allgemein nicht, schon gemessen am Schaden, den sie ihrem unmittelbaren Umfeld zufügen kann, aber, well... nervig sind sie schon. Und Katastrophen-fabrizierend auch :D Bei ihrer Wahl zur Klassensprecherin hatten sicher die Lehrer auch die Hände im Spiel, das Sympathie-Vote wird sie schonmal nicht gekriegt haben.

Jose durfte ja wegen Zwangs-Beurlaubung von Anfang an nicht mitfahren, von daher konnte Devon sich zumindest teilweise sicher sein, dass er da keinen ewigwährenden Fehler begeht :3 Und inwieweit Ace da ansonsten Schwierigkeiten gehabt hätte, kann ich nicht genau vorhersagen. Sicher, einige Gemeinheiten hätte es gegeben, aber auf dem Level der letzten Klassenfahrten wäre es vermutlich nicht gewesen. Dazu sind sie inzwischen fast zu nett :D

Nero hat immer noch das Mitbewohner-Handy, aber zumindest mit funktionierendem Bildschirm ^^" Überglücklich ist er damit sicher trotzdem nicht.
Und ja, ich bin irgendwie Sichtwechsel-Fan geworden, und das, nachdem ich so viel von der Geschichte eigentlich nur aus einer Perspektive geschrieben hatte x.x Ich fürchte, es macht mir einfach Spaß, jedes Mal auszuwürfeln 'Okay, aus welcher Perspektive könnte diese Szene jetzt am meisten Fragen aufwerfen'? (Wobei die Ethan-Szene eigentlich eine Nero-Szene ist. Hatte ich nicht hundert Prozent deutlich gemacht, me sry.)

Devon ist für mich immer noch derjenige in der Gruppe, der am wenigsten persönlich hinter dem Mobbing steht. Der lässt sich vom Rest einfach mitziehen, ohne da groß drüber nachzudenken. Für ihn ist das nichts anderes als 'Dinge mit Freunden übernehmen', nur hier eben noch mit Gewissensbissen (die Nero aber ganz gut einzudämmen weiß)

'Ein herzloser Mordversuch' klingt, als würde es auch Morde mit Herz geben :'D Aber ja, ich weiß, was du meinst. Wirklich überzeugt bei der Sache war er nicht, sondern einfach nur impulsiv und traurig. Ich könnte nicht benennen, was exakt geistig in ihm vorgeht (Depersonalisation nehm ich jetzt einfach mal hin und hoffe, du hast mehr Ahnung als ich :p) aber ja, ich denke, dass Wut etc weiterhelfen, weil er sich damit erlaubt, überhaupt Gefühle zu bemerken und auch zu benennen, was ihm gerade fehlt oder ihn beschäftigt.
Und Sozipathen und Psychopathen sind fast das gleiche! Ace weiß das, er hat über Netflix-Young-Adult-Dramen recherchiert!

Das das Gespräch eine Katastrophe war, will ich nicht verneinen :D Aber ich denke, es ist immer noch bei weitem angenehmer, als die Angelegenheit gar nicht zu besprechen. Zu dem Punkt mit der Vernunft müssen sie eben später noch kommen, wenn sich das Chaos erstmal gesetzt hat.

Und ja, ich dachte mir tatsächlich schon, worauf du dich mit dem Pfeifen beziehen könntest :p (Und sollte an der Stelle mal erwähnen, dass eine andere Userin auf denselben Gedanken kam. Ihr seid doch alle schlimm :3)

Liebe Grüße und drück mir den Daumen, dass ich heute mal konsequent Reviews abarbeite
Sidhe
31.12.2020 | 17:23 Uhr
Hallo,

und hier ist leider Punkt, an dem ich lange am Review gesessen und mehrere Ansätze verworfen habe – ich habe bereits auf einer deiner Mädchen rumgehackt und möchte es ungern ein zweites Mal tun. Quinn hat viel Potenzial gezeigt, vor allem in ihrer zwiegespaltenen Meinung hier und da, es wurde in meinen Augen nur leider nicht ausgenutzt. Ich weiß nicht, ob noch etwas mit ihr ansteht, deswegen will ich hier nicht zu sehr „ins Gericht gehen“, sondern vielmehr vorschlagen: Sollte nichts mehr aus ihrer Sicht kommen (ich weiß es gerade ehrlich gesagt nicht mehr), lass entweder die Anspielungen auf die Vergangenheit aus oder, besser noch, erläutere sie knapp. Falls das alles mal erwähnt wurde, ist es leider untergegangen im Lesewahn, dann genügt eine Anspielung. Es gab schon Sichtschlenker, die sich aber plottechnisch besser begründet haben und eher die Ausnahme als die Regel waren. Da hier aber mehr Sichtwechsel in der Zukunft liegen, lass dir einfach die Zeit, die Charaktere aufzubauen. Side-Charakter wie Quinn, Kellin oder später auch Katherine brauchen keine zig Kapitel, wie du es bei Ace und Nero hingebungsvoll getan hast, aber auch ihr Denken, ihre Motivation und auch ihre Beweggründe sollten ersichtlich sein. Vor allem bei Charakteren, die so spät als Erzähler vorgestellt werden.

Beispiel sei „Vergangenheit mit Zack“ – kann sein, dass das bereits detailliert angesprochen wurde. Deine Kapitel sind nicht nur wortreich, sondern auch noch detailreich – wenn jetzt nicht der Fokus auf Zack und Quinn lag (wie bei mir, Side-Charaktere sollen gefälligst nur nützlich sein), hat man es vergessen. Als Beispiel, wie ich jetzt versuchte hätte, dass ein wenig zu entzerren:
„Versetz dich ein etwa ein dreiviertel Jahr zurück“ Wollte sie nicht, denn dann dachte sie noch weiter zurück an XY... „Direkt in die Zeit nach Zack.“

Nur so als Vorschlag. Denn wieso ihre Sicht: Tja, netter Eindruck von außen. Neros Sicht hätte uns wohl nur halb so viel vermittelt wie Quinns Beobachtungen. Vor allem später bei der Aufklärung, was Neros Vorhaben jetzt ist, wird deutlich, dass die Beziehung zwischen Quinn und Nero nicht diese oberflächliche Macht-Sache zu sein scheint, sondern bis zu einem gewissen Grad echt. Des Weiteren hören sich Neros Sätze aufrichtig besorgt an. Ich hätte ja gern in seinen Kopf geschaut, um zu wissen, ob das gefühlsmäßige Sorge war oder dessen übernächtigter Verstand ihm diese ganzen Horrorszenarien (danke übrigens, damit stand ich dann nicht allein da <.<) in den Kopf gesetzt hat.

Und da wir gerade bei Nero sind: Ja, auch mich stimmt es traurig, welche Vorgehensweise er da wählen will und gleichzeitig… ich weiß nicht. Die beiden werden ein absolut kaputtes Paar. Also ja, ich will sie immer noch als Paar und in jedem Satz, indem das unterschwellig mitschwingt, war ich ein fünfzehnjähriges Fangirl, das anscheinend doch nicht gelernt hat, wie man das stumme Lesen fabriziert. Das ganze Kapitel hatte was von dem anfänglichen Unterton – hoffnungslos deprimierend. Denn auch wenn Nero seine Niedergeschlagenheit nicht so äußert wie Ace, merkt man deutlich, wie überfordert er davon ist. Die ganze Zeit war ja eher im Fokus der Gedanken „fuck, du bist in deinen Mobber verknallt“, aber auch umgekehrt – jesses, wäre Nero einer, der ein Gewissen hätte, wäre der jetzt wohl schon Amok gelaufen. Oder ich hätte mir mehr Sorgen darüber machen müssen, was der sich als Erwiderung antut. Das selbstverletzende Verhalten ist an sich nicht vergessen… hm.

Was weniger überraschend war, war dieses Zwangsausflug. Es hat sich zu sehr angeboten, als dass ich nicht damit gerechnet hätte. Während Ace also seinem persönlichen Henker entgegenblickt, war ich gespannt, wie das laufen sollte. Beide wissen, wer der jeweils andere in Wirklichkeit ist. Wir wissen, wie der jeweils andere tickt. Aces Angst war mehr als nur nachvollziehbar und doch… doch hatte ich Hoffnung.

Deswegen, weiter geht es im Text :)

LG
Serena

Antwort von Bean Sidhe am 17.01.2021 | 23:24 Uhr
Pff, du darfst so viel auf Figuren schimpfen, wie dein Herz begehrt. Das hier ist quasi eine Geläster-Safezone :D Um dem Rest deines Textes aber mal vorauszueilen - mit Quinn und ihren Zack-Andeutungen ist noch was geplant, und die kommen nicht von irgendwoher ^^ Auch beim Rest will ich mehr hin und wieder Details einfließen lassen, allein schon, weils für mich doch in erster Linie um die beiden Jungs und danach erst um alles andere geht. Und ja, gerade in solchen Stellen greife ich doch gerne mal auf Figuren wie Quinn, Katherine oder Co zurück, weil der Eindruck, den Nero oder Ace nach außen vermitteln, doch nochmal anders ist als das, was in ihrem Kopf abgeht, und ich denke, dass es die Leser bisweilen interessieren kann, beides zu sehen. (Oder zumindest dürfen sie sich aufregen, wenn sie in ganz bestimmten Passagen eben nicht in den Kopf gucken dürfen ^^)

Und ja, Nero hat ein paar Leute, zu denen er echte Beziehungen hält, zumindest zu dem Grad hin, zu dem er fähig ist. Auch er hat seinen Spaß daran, angenehme Personen und neue Sozialkontakte um sich zu scharen, und auch wenn die Macht-Sache immer nebenher mitfließt, ist das alleine nichts, was ihn zu einem Menschen hintreiben würde. Und besorgt ist er allemal (zum teil auch einfach, weil er es nicht gewohnt ist, dass ihn das Schicksal anderer Menschen interessiert, aber ja... neue Erfahrungen und Emotionen und die Tatsache, dass er eigentlich ja einen gesunden Icy haben will, fließen da einfach zusammen.) aber das den Leser einfach so ohne Weiteres sehen zu lassen, hätte doch alle Freude genommen, es aus Andeutungen heraus zu entschlüsseln :p

Mit kaputtes Paar hast du natürlich Recht, zumindest an dieser Stelle. Da ist gar nichts geklärt, es steht ein riesengroßes Machtgefälle zwischen ihnen, und Angst, und Gewalt... was allgemein eine Mischung ergibt, die keine gute Beziehungsgrundlage ist ^^" Aber es ist schön, dass es dich dennoch unvernünftig rumquietschen lassen kann :D Dann schein ich mein Ziel ja erreicht zu haben. Geistig ist Nero aber weit entfernt von allen Dingen, die in Gewalt gegen sich selbst ausufern könnten. Zumindest wird er das nicht gezielt tun... Unfälle aufgrund unbedachten Verhaltens provozieren ist nochmal was anderes ^^

Well, ein paar Stereotypen brauchen wir doch alle. (Und die meisten Leser haben zähneknirschend zugegeben, dass sie auch trotz allem auf 'Oh noes, sie müssen zusammen Zeit verbringen, weitab von ihrer Komfort Zone!' stehen :D) Wäre ja traurig, wenn man die tickende Bombe nicht noch ein wenig anstupsen würde!
Bis zur Explosion (oder so) und liebe Grüße

Sidhe
31.12.2020 | 16:44 Uhr
Hallo,

mittlerweile bin auch ich auf dem aktuellsten Stand der Dinge und möchte mich gerade auf Knien dafür bedanken, dass du das Warten auf das nächste Kapitel nicht im Streit, sondern in einem sonderbaren Frieden erträglich gemacht hast.

Dann aber zu meinem Abarbeitenden Reviewmarathon – selbstverständlich erwarte ich keineswegs, dass du sofort antwortest, ich habe vielleicht stellenweise sehr viel geschrieben. Ich begrüße Neuleser normal nur und informiere sie dann prompt, dass ich immer vor dem nächsten Update antworte… bei den Mengen bei dir wohl eine mehrstündige Aufgabe.

Man könnte ja fast sagen, Ace ist mit einem blauen Auge davongekommen. Ich habe zwar wirklich darauf gewartet, dass die Mordlust in Nero durchkommt, aber glücklicherweise hat die Kapitelzahl mich diesbezüglich optimistisch gestimmt. Der Grund für den roten Schleier ist einfach. Ist ja nicht so, als habe der nicht schon ein Ersatzhandy <.<

Obwohl ich hier tatsächlich sagen muss: Führe mich nicht in Versuchung. Solltest du das jemals als „echtes“, also als „du bekommst Geld“-Buch rausbringen, bin ich wohl die erste, die versaute Fanfiktions dazu schreibt *lach*. Dieses gefährliche Pfeifen und eine spätere Szene im Camp haben sich da irgendwie in meiner Vorstellung verselbstständigt… *hüstel* (und ich komme mir gerade sehr alt vor, weil diese ganzen Chat-Kürzel mir im Kontext zwar was sagen, ich sie aber absolut nicht zu verwenden wüsste.

Zurück. Ace. Ich bin begeistert davon, dass er Nero wirklich etwas gegen den Kopf werfen konnte, was den aus den aus dem Konzept brachte. Ich bin stolz auf ihn… wäre es keine potenziell tödliche Situation gewesen, wäre es sogar noch besser gewesen. Ich musste nicht das spätere Eingeständnis lesen, um zu ahnen, dass Nero am liebsten ernst gemacht wurde.

An sich verstehe ich, was Katherine für eine Rolle hier spielt und an sich ist sie auch zum richtigen Zeitpunkt aufgetaucht. Aber ehrlich gesagt… nein. Auch im Laufe der späteren Kapitel wird sie mir einfach nicht sympathisch. Ich glaube, ihr Sinn und Zweck und ihre Existenz hat hier in dieser Geschichte eine treibende Berechtigung, aber die Art und Weise, wie sie sich plötzlich zum Moralapostel aufspielt, ärgert mich ehrlich gesagt. Versteh mich nicht falsch, bitte, es geht nicht um das Eingreifen an sich. Es geht mir um dieses verspätete „ich will jetzt plötzlich was gegen das tun, was seit vier! Jahren existiert und am Ende weiß ich doch nicht, wie ich gegen eine Clique, geführt von einem Soziopathen vorgehen soll“. Neros Reaktion war vielleicht nicht das Gelbe vom Ei, aber Ace hat hier schon eine ziemlich große Mitschuld :P Das es ein Fall für die Streitschlichtung ist, wenn ein gemobbtes Opfer das Handy des Mobbers aus dem Fenster wirft, glaube ich nicht mehr :P Das wäre sicher weniger gewaltsam, aber keineswegs positiv ausgegangen – für beide.

Ich befürchte gerade, ich verteidige einen absolut beschissenen Soziopathen *lach*

Achja, ich war bei Ace gewesen: Meine frühere Befürchtung des selbstverachtenden-selbstverletztenden Verhalten hatte sich hier noch mehr bestärkt gehabt, aber dann rief ich mir nochmal das kurze Gespräch über „kink“ und „Alter der Leserschaft“ ins Gedächtnis und habe erleichtert aufgeatmet. Für P16 wären meine Horrorszenarien zu brutal. Aber er driftet ab und wer kann es ihm verübeln? Der erste Herzschmerz ist ja sowieso immer brutal, aber das hier? Jesses, ich musste nach dem Kapitel durchatmen <.<

Aber immerhin hatte Nero schnell ein neues/funktionierendes Handy. Dank der Einsichten, die du uns gewährt hast, wissen wir als Leserschaft ja längst, dass es hier kein Spiel ist und ein ahnungsloser Nero wahrscheinlich mehrfach „ja, letzteres*, auch wenn ich ihn der Einfachheit halber Nero nenne“ lesen musste. Das der sich seine Antwort überlegen musste und die ursprüngliche Nachricht nicht abgesendet hat, lässt jetzt viel erahnen, aber… herrje, am Ende habe ich geseufzt. Ich glaube „fuck“ war hier tatsächlich ein sehr viel von mir verwendetes Wort.

Hm. Am Laptop zu schreiben birgt halbe Romanlänge bezüglich der Reviews. Ich hoffe, die Reviews sind wenigstens unterhaltsam ^^

LG
Serena

Antwort von Bean Sidhe am 16.01.2021 | 20:43 Uhr
Du bist nicht die Erste, die sich dafür bedankt (Wobei ich das nicht verstehe, man kann ja immer noch headcanons haben, in denen alles sehr süß und friedlich ist :D Ich denke fast, die Leute haben mehr die Zähne geknirscht, als ich nach dem Kapitel mit dem Fast-Kuss wieder monatelange Sendepause einlegte)
Ich habe das Antworten aufgegeben, tbh ^^" Manchmal setz ich mich ran und arbeite ein oder zwei ab, aber es hat sich so ein Berg aufgetürmt, dass die Leute wahrscheinlich erschrocken wären, wenn sie von mir noch einen Alert zur Review-Antwort bekommen würden. 'Whoa, die gibts noch?!' und so.

Hey, ich fand, das war fürs Erste genug Mordlust :D Immerhin ist Nero ja auch noch Kill-Jungfer, da wäre es ja irgendwie schade, wenn Ace sein Erster wäre. (Und dann noch so undramatisch! Immerhin stehen sie gar nicht in einem Blumenmeer und halten zu klassischer Musik Händchen, während er ihm die Luft abdrückt!)
D: ...Umso mehr Grund, dich in Versuchung zu führen, würde ich sagen? Ich bin ein mensch mit geringen Bedürfnissen, und jeder, der Headcanons (oder gar eigene Werke) zu meinem Kram hat, erfüllt diese Bedürfnisse mehr als ausreichend! ... Was unter anderem der Grund ist, aus dem meine Beta mir ein 'Anfangs-Nero war voll doof und mein jüngeres Ich hat ihm den Tod an den Hals gewünscht'-Meisterwerk aus eigener Feder schenken will :D Also fühl dich frei, alles zu schreiben, was du willst. Ich werds sogar vermarkten! (Also, eher auf Wattpad denn hier, aber da ist die Leserschaft auch um einiges unkomplizierter :3 Bei Fanfiktion will ich mich immer um diesen hauch von Seriosität bemühen.)

Keine Sorge, die Chat-Kürzel sind mehr Gamersprech als Jugendsprache. Es ist also erlaubt, dass die dir unbekannt sind ^^
Und ja, ich bin auch immer froh, wenn Ace die Zähne auseinanderkriegt - ob das in der jeweiligen Situation so eine gute Idee ist, sei mal dahingestellt. Aber es ist doch sicherlich auch mehr wert, wenn es sich in drastischen Situationen zuträgt. (Behaupte ich mal) Und dann bist du schneller als andere Leser, wenns darum geht, Neros Impulse zu durchschauen :D

Katherine wird sicherlich auch niemals ein Charakter sein, mit dem ich ganz warm werde. Das kann daran liegen, dass ich mit Leuten wie ihr auch real nicht wirklich gut kann und all das ein wenig eingeflossen ist in die Figur - aber sie war auch nie als komplette Sympathiefigur gedacht. Sie ist momentan eine Verbündete, sicher, und auch jemand, der es gut mit Ace meint, aber letzten Endes tut sie lieber reden als Handeln und lebt geistig in einer schöngefärbten Twitter-Welt, in der Leute vor dem Gespräch ihre Pronomen und politischen Strömungen abfragen, Misgenderung das schlimmste aller menschlichen Gewaltverbrechen ist und Mobbing allgemein nie über gegen-Spinde-schubsen hinausgeht, weil alles andere auch schlicht außerhalb ihres Annahmenhorizonts liegt.

Hey, Soziopathen sind auch nur Menschen :p Auch die dürfen mal geliebt und verteidigt werden... wobei ich zugebe, dass er es in diesem Moment wohl wirklich nicht verdient hat.
Trotzdem bin ich sehr gespannt, was du da für Befürchtungen hattest, die sich nur durch das Alter der Leserschaft erledigen konnten :D (Wobei ich da mit Gewalt allgemein kulanter bin als mit erotischen Inhalten. Solange es nicht in lange, explizit beschriebene Folterorgien ausartet, traue ich das auch locker P16-Lesern zu. Vielleicht sogar dann. Ich fürchte, ich bin da zu sehr von der amerikanischen TV-Landschaft geprägt :p)

Und ja, Aces kurzes Geständnis per Handy muss ihm ganz schön zugesetzt haben :D Es wird für Nero sehr selten sein, sich so durch und durch handlungsunfähig dank eigener Aufgeschmissenheit zu sehen (und auch die Leser hat es genauso aufgeregt wie verwirrt) aber hey, das wird ja noch alles. Mehr oder weniger :3
Danke fürs Review (Das übrigens sehr unterhaltsam ist, nur, um deine Bedenken einzudämmen^^ ) und bis nächstes Mal

Sidhe
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast