Autor: Reno VII
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt):
09.07.2019 | 18:18 Uhr
Das ist natürlich echt übel und zeigt, Sicherheit gibt es bei Mutationen nicht.
Ein interessanter Aspekt, der wieder deutlich die Gefahren zeigt.
Wie soll man damit aber umgehen, wenn man nichts Böses im Sinn hat?
Mir hat der OS wieder richtig gut gefallen.

Gruß
Ki

Antwort von Reno VII am 09.07.2019 | 19:35 Uhr
Wie auch im Leben gibt es auch bei Mutation wahrlich keine Sicherheit.
Es freut mich, dass das hier zum Ausdruck kommen konnte.
Richtig, denn einerseits steht die Bedrohung, andererseits der Mensch.
Hab ganz herzlichen Dank für deine lieben Worte. :)

Gruß,
Centaurus
pinacolada (anonymer Benutzer)
09.07.2019 | 16:01 Uhr
Armer Scott, da hat er gedacht, endlich die Lösung zu haben und eine Ewigkeit später muss ihm seine Mutation einen Strich durch die Rechnung machen. Aber so ernst der Hintergrund, so unterhaltsam fand ich auch die Passagen zwischen Scott, Ororo und Jean. Hat mir echt gefallen!
LG, Pina

Antwort von Reno VII am 09.07.2019 | 16:46 Uhr
Das ist wohl wahr. Eigentlich war Hanks Methode vollkommen sicher und alles war in Ordnung und plötzlich passiert, was eigentlich nicht passieren darf. Ich freue mich, dass die Dialoge dennoch unterhaltsam sind, auch, wenn man der Geschichte einen gewissen Ernst natürlich nicht absprechen kann. ;)

LG,
Centaurus
07.07.2019 | 23:38 Uhr
Hej!!

das ist wirklich ziemlich fies wenn die Mutation so unberechenbar ist.
Eigentlich sollte eine Weiterentwicklung ja nichts Schlechtes sein.
Für Scott ist das aber alles andere als hilfreich...
Jetzt kann man wirklich nur hoffen das Hank die Lösung findet.
Aber ich denke auf den guten "Beast" ist immer noch Verlass!

Vi ses!
Merle

Antwort von Reno VII am 09.07.2019 | 12:17 Uhr
Hallöchen! :)

Leider wahr, eine Mutation ist nicht immer ein Segen für den Betreffenden.
Weiterentwicklungen können zwar hilfreich sein, hier sind sie aber zerstörerisch.
Und das ist eben nicht das, was Scott will, das entspricht nicht seinem Wesen.
Hank wird einiges leisten müssen, um einen vernünftigen Weg zu finden.
Aber wenn es jemand schafft, dann kann es ja nur Hank sein. ;)

LG,
Centaurus