Autor: Annerie
Reviews 1 bis 25 (von 39 insgesamt):
QueenThea (anonymer Benutzer)
27.09.2019 | 12:53 Uhr
zu Kapitel 50
Ich möchte mich für diese wunderbare Übersetzung bedanken - so ein gewaltiges Projekt nebenher zu behandeln ist nicht leicht, noch dazu in einer Qualität und Geschwindigkeit, wie du es vollbracht hast! Dafür hast du dir ein großes DANKE wirklich redlich verdient!

Antwort von Annerie am 27.09.2019 | 16:41:12 Uhr
Hallo liebe Thea,
Vielen, vielen Dank! Es freut mich sehr, dass dir die Qualität meiner Übersetzung gefallen hat!! dankeschön <3
Liebe Grüße
Annerie
25.09.2019 | 09:38 Uhr
zu Kapitel 50
Ach Gott, das ENDE...
Ich kann es nicht glauben...
Danke für diese wundervolle Übersetzung :)
Es hat mir großen Spaß gemacht sie zu lesen.

Ich denke ich werde nochmal von vorne anfangen...

Viele liebe Grüße
Melody

Antwort von Annerie am 25.09.2019 | 12:58:14 Uhr
Hallo Melody!
Danke für dein Review, ich freue mich riesig, wenn dir die Übersetzung gefallen hat. Mir hat sie riesigen Spaß gemacht und ich freue mich, wenn du sie nochmal liest :D
Alles Liebe
Annerie
24.09.2019 | 23:09 Uhr
zu Kapitel 50
Im letzten ¼ Jahr hast du, Annerie, uns diese großartige Geschichte von vixleonard nahe gebracht. Noch einmal ein großes Kompliment an die Autorin, die uns ihre eigene Version von Ice & Fire mit den aus der Serie bekannten Figuren erzählt hat. Alles zu einem Zeitpunkt, in der sie in der Serie gerade in der zweitel Staffel waren, die Bücher bei weitem noch nicht so weit veröffentlicht und das alles um die Anfangs noch kleine, sehr junge Arya.
Anders als bei GRRM wurde sie nicht zur gefühlsbeschränkten Assassin, sondern vielfache Mutter von 6 Kindern zweier verschiedener Väter….
Dies alles so gefühlvoll geschrieben (und von Annerie genauso gefühlvoll übersetzt) – ich gestehe, ich hatte bei mehreren Szenen Tränen in den Augen… (auch ein Zeichen der guten Übersetzung !)
Nun also ist die nun schon reifere Arya wieder am Ausgangspunkt dieser sehr langen, trotzdem sehr schönen Geschichte gelandet, ihre überlebenden Kinder (und Enkel !) sind verteilt in Westeros und sie reitet wiedewr gemeinsam an der Seite ihres Liebliings-(Stief)Bruders Jon durch den Wolfswald …. 

Antwort von Annerie am 25.09.2019 | 07:33:32 Uhr
Ja, eine ganz eigene Version von Das Lied von Eis und Feuer, und so gelungen!
Vielen Dank, dass du so fleißig mitgelesen & mir deine Meinung niedergeschrieben hast!
Alles Liebe,
Annerie
16.09.2019 | 21:22 Uhr
zu Kapitel 46
Wenn du uns mal einen Tag länger warten lässt und dann noch so ein Kapitel kommt ....
Jetzt passiert ja alles aufeinmal: Liebesurlaub mit Gentry, Schwangerschaft Alysanne , Schuldeingeständnis von Rhaenys, Geburt Baelor (Vater : für mich überraschend Ihr Sohn Brandon!!), Angriff der Weißen Wanderer, somit Arya als Königinmutter die Vertreterin von Aemon, somit verantwortlich für die Königreiche, den Thron und demThronerben...
Und ihre allmähliche Erkenntnis, dass alle ihre großen Kinder schon lange ihr eigenes Leben führten ...
Es läuft auf ein Ende zu - und alle Optionen sind offen ...
Annerie - setz dich nicht unter Druck. Wir Leser warten gerne.... (wenn auch ungeduldig... :) )

Antwort von Annerie am 17.09.2019 | 17:02:52 Uhr
Oh ja, das Ende rückt unaufhaltsam näher und die Ereignisse überschlagen sich.
Ich freue mich, dass du über Brandon als Vater genauso überrascht warst, wie ich damals! Ich habe es auch nicht erwartet!
Ich danke dir wahnsinnig für deine Reviews, natürlich müsst ihr nicht mehr zu lange warten, nicht mal mehr eine Woche und es ist geschafft!
Ein bisschen sehe ich das schon mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wohin nur mit der plötzlich vielen freien Zeit? ;)
Alles Liebe
Annerie
QueenThea (anonymer Benutzer)
11.09.2019 | 15:32 Uhr
zu Kapitel 43
Keine Sorge - die fehlenden Reviews sind (zumindest von meiner Warte aus gesehen) sicherlich nicht einer schlechteren Übersetzung geschuldet, denn hier leistest du wirklich grandiose Arbeit! Ganz ehrlich. Vielleicht liegt es auch einfach daran, dass nun wirklich allzu viele schlimme Schicksalsschläge auf einmal kamen. Ich hatte es fast schon erwartet, dass die beiden ältesten Targaryen-Sprösslinge diese alte Tradition wieder aufleben lassen wollen. Aber es freut mich, dass Alysanne nun doch wieder eher in Richtung Vernunft zu tendieren scheint. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt!

Sei auf jeden Fall versichert: deine Übersetzung ist einwandfrei! Großes Lob!

Antwort von Annerie am 11.09.2019 | 19:57:12 Uhr
Oh vielen Dank Thea!
Für dein Review und natürlich vorallem für deine aufbauenden Worte!
Ich bin immer so gespannt, ob alle die mitlesen genauso überrascht/aus dem Häuschen/traurig sind wie ich, als ich die Geschichte zum ersten Mal gelesen habe und wenn man dann nichts hört, ist es doch irgendwie traurig.^^
Nun denn, so solls sein!
Ich danke dir natürlich auch für dein großes Lob und fühle mich sehr geehrt :)
Danke, Danke, Danke!
Alles Liebe
Annerie
08.09.2019 | 00:39 Uhr
zu Kapitel 42
Ein Kapitel mit sehr vielen Emotionen und Egoismen sowie einem schmerzlichen Schluß ....
Und gerade in dieser Situation muss die nun dreifache Witwe und Mutter alles in die Hand nehmen.... Als nun alleinige Königswitwe ist sie die Autorität, welche die Weichen für die Zukunft stellt...
Erst dann darf sie sich ihrer eigenen Trauer widmen ...
Zuviele derer, die sie die Jahre über begleitet haben, hat sie verloren.
Ein Halt ist ihr aber geblieben ....
Und es wird noch viel auf sie zukommen - ihre flügge gewordenen Kinder dürften kaum schon soweit sein ..

Antwort von Annerie am 09.09.2019 | 19:38:24 Uhr
Hallo Jo!
Ich danke dir von Herzen für dein Review!
Du hast recht, ein hartes Ende dieses Kapitels für Arya und ihre Kinder.
Die Zukunft hält noch vieles bereit.

LG Annerie
29.08.2019 | 08:20 Uhr
zu Kapitel 37
Guten Morgen :-)

wieder mal ein super Kapitel, vorallem die Szene zwischen Jessa und Arya- endlich einmal ehrliche Worte!

Freu mich auf den Rest, besonders auf Brandons weiteren Weg und wie immer- Respekt für deine Übersetzung!

Viele Grüße
summerlady95

Antwort von Annerie am 30.08.2019 | 16:28:07 Uhr
Hallo Summerlady!
Endlich, ich glaube bei den beiden waren sie längst überfällig ^^
Vielen Dank für deinen Respekt :))
Das heutige Kapitel war ein Wahnsinnsritt für die Übersetzung, aber ich wollte keine Trennung mehr ziehen :D
Also, sechstausend Worte sind gleich auf dem Weg :D
LG
Annerie
28.08.2019 | 22:11 Uhr
zu Kapitel 37
Ein Kapitel, in dem ganz klar dargestellt wird, wie verschieden Männer und Frauen agieren: von Jessa die kämpferische, verbissene Konfrontation, dabei beisst Arya genauso scharfzüngig zurück, während die beiden Könige (der Ex und der Augenblickliche) es wie Männer händeln und anschließend gemeinsam einen Trinken gehen wollen.
Das sie dabei auf Arya treffen, verdanken wir wieder der Autorin, die diese, vielleicht auch etwas beeinträchtigt vom Wein, endlich wieder die ihr eigene Ehrlich-und Spitzzüngigkeit von sich gibt....
Ein schönes Kapitel ....

Antwort von Annerie am 30.08.2019 | 16:26:56 Uhr
Hallo!
Ja, das stimmt wohl, hier hat man wirklich den genauen Gegensatz gesehen.
Ich danke dir für dein Review!:)
LG
Annerie
QueenThea (anonymer Benutzer)
27.08.2019 | 15:54 Uhr
zur Geschichte
Ich lese deine Übersetzung nun schon eine ganze Weile, komme aber erst jetzt dazu, dir mal eine Review hierzulassen.
Auch wenn es nicht deine Geschichte ist, so muss ich dich doch für deine Übersetzung loben. Viele Übersetzungen sind oft plump und holprig, deine jedoch liest sich flüssig und "aus einem Stück" - vielen, vielen Dank für deine ganze Arbeit!!!

Antwort von Annerie am 27.08.2019 | 19:24:53 Uhr
Oh ich freue mich von dir zu hören!
Danke, dass du dir die Zeit genommen hast um ein Review zu hinterlassen!
Ich fühle mich geehrt, wenn dir die Übersetzungen gefällt, mir macht es großen Spaß diese Geschichte zu übersetzen <3
Alles Liebe
Annerie
22.08.2019 | 21:59 Uhr
zu Kapitel 34
Hallo Annerie,
Wow, da hast Du jetzt aber eine Riesen-Bombe platzen lassen.. dass die drei Drachen-Kinder etwas im Schilde führen, hat man ja schon gemerkt, aber gleich sowas.. krass.
Aber es gefällt mir sehr gut, das eröffnet jetzt noch einmal einen völlig neuen Handlungsstrang..
Bin gespannt auf neue Kapitel ;)
LG

Antwort von Annerie am 26.08.2019 | 20:37:18 Uhr
Hallihallo :)
Oh ja, die Drachenkinder :') Und vorallem Rhaenys! Ich glaube, sie ist schon jetzt mit Vorsicht zu genießen;)
Das neue Kapitel ist bereits auf dem Weg :))
Alles Liebe,
Annerie
21.08.2019 | 08:25 Uhr
zu Kapitel 33
Guten Morgen :-)

Das Kapitel hat mir wieder einmal sehr gut gefallen. Ned und Arya hatten doch immer eine besondere Beziehung miteinander!

Freu mich auf mehr,
summerlady95

P.S.: Ich habe immer noch einen riesen Respekt davor, dass du hier alles so fleißig und großartig übersetzt!

Antwort von Annerie am 26.08.2019 | 20:36:28 Uhr
Guten Abend :)
Ich liebe Gespräche zwischen Ned & Arya auch sehr ♥
Es geht auch gleich weiter, also darfst du gespannt sein!

Danke, danke, danke! Ich freue mich riesig, wenn dir die Übersetzung gefällt ♥♥♥

Alles Liebe,
Annerie
20.08.2019 | 23:24 Uhr
zu Kapitel 33
Du schreibst so fleißig wie ein Uhrwerk .... und ich warte jedesmal, dass er weitergeht.
Diese Geschichte ist aber auch zu ... gefühlvoll geschrieben, dass sie jeden Leser packt, auch (und gerade wegen) in der Übersetzung in die deusche Spache.
Allein diese Gespräch von Ned und Arya ...
Du darfst vixleonard gerne ausrichten, dass ich sie bewundere ...

(und im Hintergrund höre ich deine Finger über die Tastatur huschen.)

Antwort von Annerie am 26.08.2019 | 20:35:32 Uhr
Hallihallo Jo!
Danke, danke, danke! Manchmal kriege ich es grade so hin, damit ich auch pünktlich posten kann. Wenn man einmal damit angefangen hat^^
Oh ja, ich liebe Gespräche zwischen Ned & Arya. ♥
Ich werde ihr bei Gelegenheit mal schreiben, wie gut ihre Geschichte auch im Deutschen ankommt und deine Anmerkung mitschicken!
Danke, das dir die Übersetzung so gut gefällt :)
Und ja, die Finger huschen wie verrückt!
Alles Liebe,
Annerie
14.08.2019 | 19:53 Uhr
zu Kapitel 30
Hallo
Auch wenn ich gerade noch nicht ganz verstanden habe, warum es Krieg bedeutet, wenn Aegon in den Norden reitet, aber ich bin trotzdem total gespannt, wie es sich für Arya und ihre Kinder entwickelt. Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel :)

Antwort von Annerie am 26.08.2019 | 20:33:54 Uhr
Hallo :)
Ich bedanke mich nochmal riesig für dein Review (Auch wenn es etwas spät kommt) und hoffe, du findest die Geschichte auch weiterhin spannend :)
LG Annerie
13.08.2019 | 09:50 Uhr
zu Kapitel 29
Hallo und einen schönen Start in den Tag!

Ich habe die Geschichte ja im Original bereits gelesen und deine Übersetzung ist wirklich, wirklich gut. Die Story ist auch nach wie vor super und ohne Probleme mehr als einmal zu lesen, ohne langweilig zu werden!

Rießen Respekt davor, dass du alles so sorgfältig übersetzt. Ist ja doch ein rießen Ding, allein die Kapitellänge!

Freu mich auf das nächste Kapitel, jetzt wird es ja wieder richtig spannend bald :-) .

Viele Grüße
summerlady95

Antwort von Annerie am 14.08.2019 | 19:15:05 Uhr
Hallo meine Liebe :)
Vielen Dank! Ich freue mich sehr, wenn dir die Übersetzung zusagt und das wiedergibt, dass die Geschichte im Orginal meint :)
Oh ja, die Kapitellänge hat mich schon so manches Mal zum stolpern gebracht, aber hey, es ist bereits mehr als die Hälfte geschafft :D
Es wird SPANNEND!
Und das neue Kapitel steht bereits hochladefertig in den Startlöchern, geht gleich los *-*
Dankeschön nochmal und liebe Grüße
Annerie
06.08.2019 | 23:33 Uhr
zu Kapitel 26
Hallo liebe Annerie,
Deine Geschichte ist fesselnd und es macht großen Spaß sie zu lesen.
Es ist so schön wie du die Gefühle von Arya ausdrückst. Man fühlt und hofft immer mit.
Ich bin gespannt wie es weitergeht, besonders in Bezug auf Gendry und Sansa.
Mach weiter so und Liebe Grüße :)

Antwort von Annerie am 14.08.2019 | 19:13:24 Uhr
Hallo liebe Kathaa,
entschuldige, ich habe total vermasselt dir zu antworten! Vielen Dank erstmal für dein Review!
Ich freue mich, wenn dir die Übersetzung gefällt, diese Geschichte übersetze ich aus dem Englischen, das Original ist von vixleonard :)
Gleich kannst du weiterlesen, das neue Kapitel steht bereits in den Startlöchern!
Alles Liebe,
Annerie
28.07.2019 | 10:09 Uhr
zu Kapitel 21
Hi, erstmal guten Morgen

Ich bin zufällig über die Geschichte gestolpert und konnte nicht aufhören zu lesen.
Es ist die erste Geschichte über Arya die mich komplett fesselt und ich kann es nicht erwarten bis das nächste Kapitel kommt.
Deine Übersetzung ist hervorragend und um ehrlich zu sein gefällt mir diese Storyline sehr viel besser als die der Serie

Mach weiter so und ich freue mich auf das nächste Kapitel

Liebe Grüße Drunken Angel





PS:Wo finde ich die Originalgeschichte?? Würde sie gerne auch mal lesen!!!

Antwort von Annerie am 29.07.2019 | 20:00:07 Uhr
Guten Abend dir ;)
Ich freue mich, wenn dir die Geschichte bisher so gut gefallen hat und bin natürlich total gespannt was du zum weiteren Ablauf sagst!
Vielen lieben Dank für das Kompliment, es freut mich total, wenn meine Übersetzung dir zusagt *-*
Die Storyline ist auf jeden Fall richtig gut durchdacht und bietet ganz viele Schlüsselmomente :)

Die Originalgeschichte habe ich euch im allerersten Kapitel unten verlinkt.
Du findest sie auf Archiveofourown, sie ist geschrieben von vixleonard und trägt denselben Titel wie hier :)

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald!
Annerie
25.07.2019 | 20:07 Uhr
zu Kapitel 20
Uh, auch wenn Arya das natürlich überleben wird mach ich mir doch jetzt sorgen. Sie denkt an ihre Tante während Aegon sicher an seine Mutter denkt, was ist wenn er auf den Trichter kommt dass es nun der umgekehrte Fall sein wird? Erst kein Kind für ihr Leben und nun ihr Leben für ein Kind. Er also beschließt die zweite Tochter lieber nicht zu zeugen um seine Frau nicht zu verlieren und sie unbedingt das dritte Kind haben möchte? Hoffe sehr dass Aegon es nicht übel aufnehmen wird wenn er iwann mal erfährt dass Arya immer noch Gendry liebt. Wie sie Viserys einen reingewürgt hat fand ich aber sehr schick :)

Ich frag mich ja was Aegon mit Jon & Co. besprochen hat, ich könnt mir so wie er bisher dargestellt wird eine friedliche Rückkehr nach Westeros vorstellen. Die Goldene Kompanie/Danys Khalassar wird eingeschifft (man will ja nicht wehrlos sein), manlandet an der heimischen Ostküste, tritt vor den Eisernen Thron und die Hohen Häuser und verkündet dass das Haus Targaryen zurückgekehrt ist um seinen Stammsitz Drachenstein zu beanspruchen und erneut ein Teil der Sieben Königslande zu werden, jedoch nicht als Herrscher sondern als eines von vielen der hohen Adelsgeschlechter, als treuer Untertan der Krone. (Diese muss allerdings ein Blutgeld für Elia Martell & Co. zahlen damit diese Sache aus der Welt ist ohne im Hintergrund weiter zu schwelen.) Wenn die Heimkehr stattfindet, so oder so, bin ich allerdings sehr auf das familiäre Wiedersehen gespannt, es wird hoffentlich nicht rumgezickt. ^^

´Aegon lächelte wissentlich, als sie versuchte, sich nachts zurechtzurücken und Arya morgens mit Knoten im Rücken vom harten Boden aufwachte.´ Hier auch wieder wissend statt wissentlich, es geht ja um das er weiß was sie tut nicht darum dass er etwas absichtlich macht.

Antwort von Annerie am 27.07.2019 | 20:57:22 Uhr
Huhu!
Du wirst gleich erlöst! Dann weißt du, ob du dir Sorgen machen musst oder nicht^^
Viserys gehört noch so viel mehr reingewürgt und ins Gesicht geschlagen, ich hasse ihn... -.-''
Das ist eine prima Idee, diese friedliche Rückkehr.. gefällt mir sehr gut! Ich bin gespannt, was du zu Aegons Idee sagst :D
Fehler sind abgeändert :) Danke dir!
Liebe Grüße
Annerie
25.07.2019 | 20:05 Uhr
zu Kapitel 20
Was für ein Cliffhänger ....
Ok, ich weiss,dass das Original 2010-2014 geschrieben wurde. Die ganze Geschichte weicht total von der TV-Serie, auch den Büchern ab, und es verblüffend,aber logisch nchvollziehbar, was vixleonard aus den handelnden Personen und der Geschichte gemacht hat.
Und das alles in sauberes Deutsch übersetzt.
Annerie - deine Mühe adelt dich.. Dabei hastdu gerade erst das erste Drittel übersetzt, Was kommt noch alles auf uns zu?
Okay - Arya dürfte nicht sterben, schließlich ist sie die Hauptperson dieses Drama, sollte auch noch für ein drittes Kind gut sein und noch einiges mehr erleben...
Was war am Anfang mit Nymeria? Wird Arya ihre Wargfähigkeiten entwickeln, wenn sie wieder aufwacht?
Fragen, Fragen...
Auch wenn das W etter eigentlich viel zu schön ist - lass uns (mich) niicht zu lange zappeln...

Antwort von Annerie am 27.07.2019 | 20:55:34 Uhr
Hallo Jo!
Ja, ich finde hier ist mir die Teilung des Kapitels besonders gelungen :D
Ich finde auch, dass es total logisch und nachvollziehbar ist und finde es eben fantastisch, wie sehr eines auf dem anderen aufbaut. Ich mag diese Geschichte einfach! :)
Danke für das Kompliment!
Ja, mir wurde auch eben bewusst, dass mit dem heutigen Kapitel tatsächlich ein Drittel geschafft ist! Wahnsinn....
Es kommt auf jeden Fall noch EINIGES, vieles super überraschend für mich gewesen! Ich bin gespannt, wie es für euch ist!
Und gleich hast du fertig gezappelt, das neue Kapitel steht schon in den Startlöchern :))
Liebe Grüße und einen schönen Samstagabend noch!
Annerie
23.07.2019 | 22:17 Uhr
zu Kapitel 19
*.* Wie süß! Einfach nur zum Knuddeln die Beiden! ^^ Wenn die Zwei in den ersten Monaten komplett allein gewesen wären hätt Aegon sie wohl gebeten gleich nackig rumzulaufen damit sie sich das nervige Aus- & Anziehen sparen können. Ein Drache hat nun mal bei allem einen gesegneten Appetit. x) Nun, nach der Geburts& Hochzeitsfeier bin ich mal sehr gespannt was Varys denen brühwarm von den Reaktionen der starkschen & baratheonschen Familie übermittelt, wenn schon die Spinne zu Aegons Freunden zählt soll sich das ja auch lohnen. :)
Und ich hoffe doch sehr dass dieser sich von Connington oder sonst wem nicht beschwatzen lässt und doch wieder nach der Königswürde schielt sondern sein Versprechen für die Ehe konsequent einhält.


´Zuerst war es ihr peinlich, wie Connington sie anstarrte, als Aegon sie zu ihrer Schiffskabine zog oder Duck wissentlich grinste.´ Da solltest du ´wissend´ statt ´wissentlich´ schreiben.

´Aegon drehte sich erschrocken zu ihr um und sah sie mit Panik in den Augen an. „Was ist? Stimmt etwas nicht?“
Pures Glück leuchtete in Aegons Augen auf. „Natürlich tut sie das. Sie ist eine Kriegerin, du erinnerst dich?“´ Hier fehlt entweder dir oder der Autorin einer oder mehrere Sätze, nämlich Aryas Reaktion auf die Fragen.

Antwort von Annerie am 27.07.2019 | 20:53:29 Uhr
Hey du!
Jetzt erst fällt mir auf, dass ich gar nicht geantwortet habe!
die Fehler sind natürlich ausgebessert!!
Und für Rest darfst du weiterhin gespannt sein;)
LG Annerie
21.07.2019 | 23:27 Uhr
zu Kapitel 18
^^ Aww, süß die Beiden! Einfach nur romantisch niedlich wie er für sie alle Ansprüche aufgibt. Dann hoffe ich mal, sollten die Zwei sich bis zur Hochzeit zusammengerissen haben, eine schöne heiße Hochzeitsnacht-Szene kriegen denn die hat sich Arya nach den vorherigen Ehen redlich verdient. :D Und wenn es wirklich Kinder gibt sowie die Ehe glücklich bleibt wär das die Krönung für das Päärchen, auch wenn es mich wundert wieso das Schicksal der zukünftigen jüngsten Tochter so herausragend sein soll den Aegon is ja der Prinz der verheißen wurde. (Sofern die Autorin die Prophezeiung überhaupt berücksichtigt hat.)
Ob sie vielleicht eine Karte nach Hause schicken? x) Uhh, und wenn sie die ganze Sache aufklären und Arya auch noch schreibt was ihr frischgebackener Gemahl für ihre Hand getan hat, ich glaub Gendry wird den Rest seines Lebens im Solar wohnen und enthusiastisch daran arbeiten sich zu Tode zu saufen.
Dass Septa Lemore Ashara Dayne sein soll ist soweit ich weiß zwar eine offizielle Fantheorie, jedoch wohl nicht wahr. Aber es hat was dass sie hier aufgegriffen wurde. Ich bin ja gespannt ob sie und Ned noch mal aufeinander treffen :)
Aber bei dem glücklichen Lauf bisher mach ich mir jetz NOCH mehr sorgen um das kommende Tief. Q.Q


‚Sag mir, dass du mich nicht gebeten hast, mit dir zu kommen, weil du Rache willst‘, wollte sie flehen. Bei dem Satz bist du mit der Formatierung übrigens wieder über den Gedankengang hinausgerutscht.

Antwort von Annerie am 23.07.2019 | 14:51:19 Uhr
Ohooo, da liest ja doch noch jemand mit! :D
Der arme Gendry sollte das Ganze lieber nicht erfahren ;D weder was ihr Gemahl für sie geopfert hat, noch das es überhaupt jemanden in ihrem neuen Leben gibt ^^
Hey, du wolltest so gern ein schönes HOCH! Da ist es, und du denkst schon wieder nur ans nächste Tief :D
Diese Formatierung macht mich krank >:o
Ich habe alles schön formatiert und als Word Dokument hochgeladen, nichtmal rüber kopiert. Im Original ist es ordentlich und hier verrutscht es immer.. ._.
Ich werde mehr darauf achten!
Danke dir und liebe Grüße
Annerie
21.07.2019 | 23:09 Uhr
zu Kapitel 18
Das Griff Aegon ist,war mir schon aus den Büchern von GRRM klar. Auch damals schon begleiteten ihn Jon Conningthon, Ente und eine Septa. Allerdings - Arays Halbschwester Allyria - woher wusste Arya von ihr? Und taucht die auch noch mal auf?
Diese Geschichte entwickelt sich ..
Und mein Kompliment an dich Annerie - du bist wirklich fleißig am Übersetzen (und dass das ne Sauarbeit ist, hab ich selber schon feststellen dürfen :) )

Antwort von Annerie am 23.07.2019 | 14:47:43 Uhr
Hallo Jo!
Schön von Dir zu hören :)
Das mit Aegon schien irgendwie doch offensichtlicher zu sein, als ich erwartet hatte :o Vielleicht liegt meine damalige Unwissenheit aber auch wirklich daran, dass ich die Bücher bisher nie geschafft habe fertig zu lesen..
Ich denke, ich sollte mir die Zeit doch einmal nehmen, offensichtlich ist mir so einiges Wissen verborgen geblieben :D
Arya hat ihre Halbschwester bereits während ihrer Zeit in Dorne kennengelernt, allerdings nicht als ihre Schwester sondern Ned's Tante! Sie hat Arya auch das liliafarbene Kleid geschenkt, dass sie trägt, als sie Ned Dayne zum ersten Mal trifft. :)
Während der Turniers von Sturmkap sind sie aber auch nocheinmal aufgetaucht und an ihrer Seite :)
"Als Arya mit Allyria Dayne und Arianne Martell, die heute mit der Königin in der königlichen Loge saß, die Tribüne betrat, drückte sie ihre Verachtung über die ziemlich vorhersehbare Erscheinung aus." [Kapitel 17: Der Lord von Sturmkap - Teil 5]
Ja, die Geschichte entwickelt sich und das ist auch ein großer Grund, warum ich sie so großartig fand und übersetzen wollte (natürlich neben Gendrya :D)
Ich finde sie hat unglaublich viel Hintergrund, viele kleine Details und trotzdem verliert sie nie den roten Faden!
Ich hoffe, dass kann ich nur halb so gut wiedergeben wie die Autorin auf Englisch :D
Vielen, vielen Dank nochmal, ich freue mich sehr über das Kompliment!

Alles Liebe,
Annerie
19.07.2019 | 19:44 Uhr
zu Kapitel 17
Ach wie lieb ^^ Das Tunier von Harrenhall 2.0 nur kleiner. Auch wenn es gewiss nicht geschadet hätte noch mehr drauf einzugehen wie die einzelnen Mitglieder der Starks & Baratheons reagierten. Allerdings bin ich jetz schon in Sorge, das nächste Tief kommt auf jeden Fall und so wie es bisher lief wird das Ende des Hochs und dieses zweite Es&Feuer-Päärchen nicht nur traurig sondern auch unangemessen sein. :(
Aber einen mordsmäßigen Kritikpunkt hab ich dennoch: Wieso lässt sie Nymeria zurück statt sie mitzunehmen?! o.o

Antwort von Annerie am 21.07.2019 | 19:49:24 Uhr
Duuu sagst es! Aber du hast ja ohnehin bisher immer einen guten Riecher besessen für das weitere Geschehen!
Ich denke, es hätte zu viel Aufsehen erregt noch einmal zurückzugehen. Am Ende war das ja eine Hals-über-Kopf Entscheidung.. Aber ja, ich bin auch sehr traurig über Nymerias Verlust!
Ich danke dir nochmal von ganzem Herzen für deine stetigen und fleißigen sowie hilfreichen Kommentare!
Alles Liebe und einen schönen Sonntag!
Annerie
15.07.2019 | 23:09 Uhr
zur Geschichte
Hallo Annerie,
ich finde, dass sich der Text gut liest, was für dich als Übersetzerin natürlich toll ist. Ist wahrscheinlich aus dem Englischen, oder? Das sagt ja schon der Titel. Deswegen würde ich verstärkt darauf achten, auch den deutschen Genitiv zu benutzen, d.h. ohne Apostroph: Aryas ..., Gendrys ... Ich weiß, das machen viele heutzutage, aber das ist eben nicht nur schlechtes, sondern schlichtweg falsches Deutsch und da du ansonsten einen guten Stil pflegst, fällt das umso mehr ins Auge.
Die Geschichte gefällt mir ansonsten recht gut. Weiter so!
Agathe

Antwort von Annerie am 17.07.2019 | 06:49:36 Uhr
Hallo!
Vielen Dank für dein Review&ich freue mich, wenn dir der Schreibstil gefällt. Genau, die FF ist aus dem Englischen übersetzt.
Okay ich werde versuchen, darauf zu achten! Danke für deine Anmerkung.
Es verleitet irgendwie immerzu, das Apostroph zu setzen^^
Alles Liebe
Annerie
15.07.2019 | 21:41 Uhr
zu Kapitel 15
Abend :)
Du müsstest noch ein wenig nacharbeiten, beim ersten Satz ist dir die Kursiv-Formatierung etwas entgleist und bei dem Satz „Du hast die Sturmlande besser geführt, als Renly es jemals konnte, und das weiß er. Er ist wütender auf Gendry, als auf dich.“ Da müsste entweder ein zweites Mal Renly oder ´seinen Bruder´ stehen damits passt. ;)

Ansonsten... ähm ja... also König Robert ist das definitiv nicht mehr, so was würde, wenn auch nicht in der Emotion, eher zu Stannis passen und Ned steht da wie ein Ölgötze wo er eigentlich mal ein Machtwort sprechen sollte. Er hätte schon auf dem Fest wo Robert Arya befummelte diesem den Arsch derart aufreißen sollen dass er die nächsten Wochen eine braune Halskrause getragen hätte. Und von der kleinen Wölfin fang ich gar nicht erst an, jetzt wäre der Moment gewesen wäre die ganze Bagage in Grund und Boden zu schreien und ihrer Schwester links und rechts eine zu knallen, und da sie mal wieder mehr auf Sansa 2.0 gemacht hat kann sie sich das für den Rest der Geschichte sparen. Und Gendry hat gut motzen, der hat ja nichts das Geringste gemacht um das zu bekommen was er wollte sondern lieber lamentiert und sich hinter der ach so großen Bürde & unausweichlichen Pflicht versteckt statt den geerbten Dickschädel mal dort einzusetzen wo es nötig gewesen wäre. Bisher waren die Höhen eigentlich kaum vorhanden & jede Tiefe ging weiter nach unten als die Vorherige, wenn da nicht langsam mal himmelhoch jauchzende Höhenflüge kommen weiß ich nicht ob das vermutliche Happy End die Sache wert ist. Du hast einen schönen Stil der sehr angenehm zu lesen ist und wenn ich zwischen Arbeit und den diversen um meine Aufmerksamkeit schreienden Freizeitprojekten Platz schaufeln kann werd ich mir mal deine eigenen GoT-FF's zu Gemüte führen aber bisher ist die hier für meinen Geschmack besch... eiden.

Antwort von Annerie am 17.07.2019 | 06:48:30 Uhr
Ohje, so ist das, wenn man nur fix hochlädt ohne nochmal drüber zu schauen.
Das mit der Formatierung habe ich natürlich geändert! Und den Satz auch korrigiert :D
Danke!
Ich finde es trotzdem schön, wenn du noch fleißig mitliest, auch wenn du sie beschei.. den findest :D
Ich habe momentan noch keine eigenen GOT FF's, die beiden anderen sind ebenfalls von vixleonard übersetzt, aber deutlich schöner für Gendrya *-*
Du kannst sie dir gerne durchlesen :))

Alles Liebe,
Annerie
13.07.2019 | 19:45 Uhr
zu Kapitel 14
Soweit ich des mitbekommen habe isses da und dort usus die Protas gerne mal nach den Wappentieren der Häuser nen Spitznamen zu verpassen, in den Romanen & restlichen Büchern wurden Ned, Brandon & Vater ja als der stille -, der wilde - und nochirgendwas Wolf betitelt und Rhaegar nannte man den Letzten Drachen. Also kann ich Aegon doch wohl den Spitznamen Drache geben. :P
Arya soll sich gefälligst nicht so anstellen & einen auf zweite Sansa machen sondern den fake Blauhaarigen vernaschen verdammt! Ran an den Speck sonst isser weg! Die Autorin hätte Arya wirklich kanongetreuer schreiben sollen, dann wäre ´Griff´ net der der küsste sondern der Geküsste. :) Und wie lieb dass er ihr gleich den Thron anbietet, wie der Vater so der Sohn; ein Romantiker. ^^ Auch wenn er verbal etwas sehr mit der Tür ins Haus gefallen ist, bei ihr zählen eher Taten anstatt Worte er hätte also weniger reden und mehr knutschen sollen.