Autor: Eol
Reviews 1 bis 4 (von 4 insgesamt) für Kapitel 13:
13.07.2019 | 16:15 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Eol,

entschuldige bitte, dass ich erst jetzt reviewe- aber besser spät als nie, denke ich.
Das ist ja süss, Legolas hat Schmetterlinge im Bauch und versteht nicht, was mit ihm los ist. Thorin geht sehr einfühlsam mit ihm um, aber ob er recht damit hat, dass Legolas sich noch oft verlieben wird? Ich bin da ja romantisch veranlagt und glaube an die eine große Liebe- und natürlich hoffe ich, dass Legolas die mit Thranduil finden wird. Thranduil ist ja auch sehr besorgt um Legolas und geht sehr auf ihn ein, wie man daran sieht, wie er mit ihm aus der Arztpraxis flüchtet…hihi, das finde ich witzig. Insofern glaube ich schon, dass auch Thranduil Gefühle für den Jungen entwickelt.
Ich weiss nicht, ob er die Sache mit Feanor mehr für sich oder mehr für Legolas durchzieht, aber ich glaube, es fällt ihm auf jeden Fall schwer, sich von Legolas und Thorin zu trennen. Ich hoffe sehr, es wird kein Abschied für immer.
Ich glaube, Thorin hat Legolas auch schon lieb gewonnen und wird sich bestimmt gut um ihn kümmern, aber ob es eine gute Idee ist, nach Legolas` Mutter zu suchen? Das zieht doch wahrscheinlich nur Aufmerksamkeit auf Legolas und ob das gut ist?
Ui, mit Feanor sollte man sich besser nicht anlegen!
Hat Thranduil am Anfang nicht gesagt, Saruman hätte einen Pakt mit dem Teufel geschlossen? Jetzt hat er wohl etwas ähnliches getan. Und trotzdem scheint Feanor in gewisser Weise moralisch zu handeln. Ob er selbst in jungen Jahren etwas ähnliches erlebt hat wie Legolas? Das ist mir gerade so eingefallen, weil er meint, er würde Leute wie Saruman hassen. Und ein erstaunlich sensibler Beobachter ist er offenbar auch, da er erkennt, dass Thranduil das, was er tut, für Legolas tut, offenbar erkennt er es sogar eher als Thranduil selbst, oder der will es nicht wahrhaben.
Thorin kümmert sich wirklich gut um Legolas, es ist unfassbar, was der arme Kerl druchgemacht hat.
Feanor nimmt also alles selber in die Hand.
Das Gespräch mit Thranduil in der Suite vor Sarumans Eintreffen finde ich echt witzig.
Und da wird Saruman also von Mr. Miller in die Falle gelockt, wie passend. Ich hatte mich schon gewundert, dass er sich an Thranduil gewandt hatte mit seinem Auftrag, aber wenn er gar nicht wusste, mit wem er es zu tun hatte, erklärt es das natürlich. Eigentlich müsste man ja Mitleid mit Saruman haben, aber irgendwie bin ich dazu nicht in der Lage, nach allem was er Legolas angetan hat.
Feanor geht wirklich erstaunlich sensibel mit Thranduil um, finde ich.
Und ich glaube, dass Thranduil nun endlich, auch wenn es noch so schmerzhaft ist, mit dem Tod seines Vaters abschließen kann. Das Geheimnis um Legolas´ Vater ist also gelüftet, das erklärt natürlich, warum Saruman ihn unbedingt haben wollte, aber es macht das, was er ihm angetan hat nur noch schlimmer. Da Feanor sagt, er WAR Legolas` Vater gehe ich mal davon aus, dass er ihn getötet hat. Wie gesagt, Mitleid mit Saruman kann ich in dieser Geschichte nicht empfinden…

Liebe Grüsse
12.07.2019 | 12:48 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Eol, oh was für ein mieses Schwein !!!! Wahrscheinlich hat er auch Legolas Mutter vergewaltigt! Weil ihr so wenig an ihrem Kind lag. Der ist der mieseste Vater der Welt! Wie geht's jetzt weiter? Sagt Thranduil Legolas die Wahrheit? Bin schon gespannt. Und Feanor ist auch ziemlich lieb zu Thranduil, was man ihm überhaupt nicht zutraut ! Bin gespannt wie dramatisch es noch wird! Liebe die Story! Liebe Grüße von Cindergubber.
12.07.2019 | 11:02 Uhr
zu Kapitel 13
Hey meine süsse Maus

HOCHSPANNUNG PUR!! WOW WAS FÜR EIN MEGA EMOTIONALES MEISTERWERK!!! OJHA DAS HAT KRACHEND, BLEIBEND , WÜHLEND, GEFÜHLVOLL, MIT GÄNSEHAUT EINGESCHLAGEN! ES GEHT MIR BIS INS INNERSTES! Ojha ES DRINGT TIEF IN DIE SEELE UND BERÜHRT IM HERZEN!!!! UND DU WEIST GENAU WIE DU UNS AUF DIE FOLTER SPANNST UND SO FESSELND MITREISST!! Und dir ist eine so einnehmende, wie bewegende Mischung von so tief gehender und gefühlvoller Interaktion und so Gänsehaut mässiger emotionaler, kalter , heftiger Szenen die unter die Haut gehen und nicht mehr los lassen! Und ich finde es steht im Einklang zueinander! Hoffe du verstehst was ich meine? Mega berührt und überwältigt haben mich diese so gefühlvollen Szene die nicht nur mich bewegen sondern so deutlich und schön greifbar auch Thranduil und Feanor! Und zwar fühle ich so Thranduils Nervosität und jene teilt und zeigt so sensibel seine Gefühle und dass das wo er sich schon so lange sehnt kurz bevorsteht!! Ich glaube Feanor liest in Thranduil wie sehr ihn das alles belastet hat? Ich vermute er wollte Thranduil mit seiner Bemerkung ob er ihm nicht einen blasen möchte etwas beruhigen? Dies ist ihm ja erfolgreich gelungen!?! Mir geht dabei nicht mehr aus dem Kopf wie er ernsthaft und mega über das was Thranduil sagt mit den Bodygards nachdenkt!! Es hat ihn bewegt und etwas emotionales tief in ihm berührt! Ich glaube er weiss wie viel macht er hat und dennoch vielleicht hat Thranduil ihm mit dem ihm bewusst gemacht wie sehr und ich könnte mir vorstellen das er darüber nachdenkt, wie sehr ihn das vermutlich schön verändert hat, beeinflusst und wie er vielleicht auf andere wirkt! Auch das Verhältnis zu seinen Beschützer, mir scheint das er ihnen vertraut und er irgendwie auch möchte das sie ihm vertrauen! Evtl erschüttert es ihn ja auch das Thranduil recht haben könnte?!? Vielleicht irre ich mich ja auch? Ich lasse mich gerne überraschen! So warm , sensibel und von Herzen kam jedoch seine zärtliche und mitfühlende Geste wie er Thranduil seine Hand an die Wange legt! Da fühlt man irgendwie eine Verbundenheit zwischen ihnen! Wie auch ging mir so zu Herzen wie behutsam und sanft Feanor nachdem das mit Saruman war, Thranduil berührt und ihm so verständnisvoll die Zeit gibt , die jener braucht um sich wieder zu sammeln! Ein so bewegender und gefühlsbetonter Moment! Mir ging er nahe! Den Thranduil teilt mit uns hier so seine verletzliche Seite und zeigt wie sehr er leidet und wie viel Kraft es ihn gekostet hat! Gerade auch das er seine Gefühle vor Feanor zulässt beweist wie heftig im Moment der Wahrheit alles über ihn hereinbricht!! Aber genau so lässt uns Feanor in sein inneres blicken, wie extrem ihn wütend macht was Saruman alles getan hat!!
Gänsehaut ist die Szene wo Saruman in die Falle tappt!! Habe den Atem angehalten und mein Puls und mein Herz hämmern immer noch!! So emotional da treffen so viele Gefühle Aufeinander!! Thranduils , Wut darüber das sich Saruman an so viele Unschuldige vergriffen hat und das es jenem auch noch Spass macht! Erschüttert und entsetzt hat mich wie Saruman sich erst so höhnisch und grinsend zeigt!! Mich macht das wütend! Wie heisst es Hochmut kommt vor dem Fall!? Dann ist da noch die ruhe und kalte Art und die Drohung von Feanor!! Ojha das geht nicht mehr aus dem Kopf! Und ich wette das der Mann im Lift kein normaler Hotelangestellter war!! Hmm berührt hat mich auch das es Feanor wichtig ist das Thranduil das grausame und brutale Szenario nicht mitansehen muss! Hmm ich glaube ihm ist Thranduil nicht egal? Er wollte ihn vermutlich beschützen?Gleichzeitig wird einem bewusst das Feanor ein Gefährlicher und nicht zu unterschätzender Mann ist!!
Unter die Haut gingen Sarumans Schreie!! Lässt nicht los und dennoch hat er wohl bekommen was er verdient hat!! Da er so vielen weh getan hat!!!
Gott hoffentlich ist es so den mir geht auch nicht mehr aus dem Kopf wie Feanor Thranduil den Rücken zugedreht hat beim Telefonieren! Bete das er ehrlich war zu Thranduil und nicht irgendwelche abgesprochen mit Saruman und der hat nur zum Spass geschriehen?!? So Hochspannung pur und emotional!! Gott bebend ist dein krachender und cleverer und gemeiner;) Cliffhanger mit der schockierender Wahrheit wer Legolas Vater ist! Du weist wie du einem auf die Folter spannst!!!!
Mach weiter so!
Gott ich fiebere dem nächsten Kapitel entgegen!!
Danke dir von ganzem Herzen!! Du kannst stolz auf dich sein!

Mega fetten knuddel deine speedy
12.07.2019 | 07:40 Uhr
zu Kapitel 13
Hallo Eol,
also Thranduils Vater war nur ein Konkurrenz, was aus dem Weg geräumt werden musste. Und das Saruman Legolas Vater ist/war, damit hätte ich nie gerechnet. Wie kann man nur so etwas seinem eigen Fleisch und Blut antun? Ok anscheinend ist ja Saruman tot, sonst hätte Feanor nicht gesagt, das er Legolas Vater war.
Wie wird Legolas darauf reagieren, wenn er es erfährt? Ich denke mal, er wird komplett zusammenbrechen. Und werden Thorin und Legolas die Mutter von Legolas finden? Und vor allen, wird Thranduil wieder zu Thorin und Legolas stoßen, oder baut er sich alleine etwas auf?
Bin schon neugierig, wie es weiter geht.
Bis dann
LG Ancsa