Autor: Eol
Reviews 26 bis 50 (von 60 insgesamt):
10.07.2019 | 06:39 Uhr
zu Kapitel 12
Hallo
Woah! Feanor ist ja mal mega! Ihm gehört einfach mal ein ganzes Hotel! Naja, ob er auf Thranduils Seite ist wird sich dann noch herausstellen, denn ich habe irgendwie ein ganz mieses Gefühl bei dieser Sache... Das Gespräch mit Saruman fand ich sehr cool, wie Thranduil ihm gekontert ist und ihn dazu bewegt hat persönlich dorthin zu kommen, da scheint Saruman wirklich Legolas wieder haben.
Der arme Legolas! Als ich das gelesen habe wie diese Typen ihn behandelt haben habe ich mir nur gedacht was für Schweine! Legolas wie ein Tier zu behandeln!
Thorin ist so nett zu ihm und kümmert sich wirklich liebevoll um ihn. Nur hoffe ich das Thranduil ebenfalls zurückkehren wird.
Ich bin schon richtig gespannt wie es weiter gehen wird.

Beste Grüße
Alphawolf7
09.07.2019 | 22:05 Uhr
zu Kapitel 12
Hey meine süsse Maus

Weist du eigentlich wie grossartig und Hammer du bist?!? Mega!! Das muss ich dir einfach sagen! Den ich durfte wieder ein UNGLAUBLICH EMOTIONALES UND ERGREIFENDES MEISTERWERK GENIESSEN! DU HAST MICH AUCH SO ATEMBERAUBEND HINEIN IN DIESES MEGA BEWEGENDES UND EINSCHLAGENDES, PACKENDES UND EINNEHMENDES KAPITEL GENOMMEN! Und ich empfinde grossen Respekt wie du so ein unvergesslicher und nahegehender Mix hinkriegst, das es mir vor Aufregung und Spannung ne Gänsehaut beschert und es kribbelt vor Aufregung und mein Herz, sowie mein Puls vor Hochspannung zur Höchstleistung treibt! Gleichzeitig berührt es so tief im Innern weil ich so Anteil nehme und ich mit Herz mitfühle und mir ihre Gedanken und ihr Innerstes nahegeht!
Gott und ausserdem bombastisch wie du krachend und einschlagend uns überrascht was es mit Feanor auf sich hat! Ojha ich glaube wenn man ihn zum Feind hat ist nicht zu spassen! Er hat eine Aura die einschüchtert, Respekt verschafft, eine dunkle Seite und doch habe ich das Gefühl, wie soll ich sagen er hat auch Herz und ihm liegen vielleicht diejenigen am Herzen welchen unrecht getan wurde?!? Den gerade das er Thranduil deutlich überrascht das er es selbst macht zeigt einfühlsam wie wichtig ihm das ist und man fühlt so das es einen wunden Punkt in ihm gibt! So sensibel fügst du hinein das wohl auch Feanor von seiner Vergangenheit geprägt worden ist!?! Ich denke obwohl er eindrücklich prägend so viel macht hat, ist er wie soll ich sagen eher einer von der guten Mafia? In dem Sinne das er nicht einfach kalt und wahllos irgendwelche Menschen umbringt etc? Hoffe du verstehst was ich meine? Und dennoch kann ich Thranduil gut nachfühlen das er so verunsichert ist und auch irgendwie bangt! Seine Gefühle berühren so und gehen tief rein! Ein Riesen Kompliment wie ergreifend du seine Gefühle und seine Ängste mit uns teilst!! Den Atem angehalten habe ich auch beim Gespräch mit Saruman, Gänsehaut pur!!!! Und Herz und Pulsrasen!!
Mit genau so intensiven und warmen Herzen lässt du uns auch teilhaben wie es Legolas und Thorin ergeht! Wunderschön war es und da fühl ich wohl wie Thorin von Herzen und vom innern wie Legolas ein so schöner und ich denke unvergesslicher Moment geschenkt wird wo er mit deutlich greifbarem Glücksgefühl sein Mahl geniesst! Ich musste weinen vor Freude und Rührung! Und es ist so wichtig das er solch schöne Momente nach dieser grausamen Zeit geniessen darf! Ich gönne es ihm von ganzem Herzen! Und mir gefällt sehr wie Thorin sich so herzlich um ihn kümmert und es auch ihm ehrliche Freude bereitet das er Legolas wundervolles und wichtiges schenkt!! Und mega bewegt mich auch wie sie einander mehr vertrauen insbesondere bei Legolas fühlt man dies! Den einfühlsam und eindrücklich beweist das das er seine Sorgen um Thranduil Thorin anvertraut und mit ihm teilt! Und wir so seine verletzliche Seite erleben dürfen!
Gott dafür brodelt die Wut in mir Thorin in nichts nach als Legolas erzählt wie sie ihn so gedemütigt haben! Gott es vibriert richtig vor Wut und dem Erschüttern und dem Entsetzen!! Geht durch Mark und Bein!!
Gott du machst das zu spannend und ich zittere vor Aufregung und Spannung was nun geschieht! Der Hammer wie du das machst!! Mach weiter so!!
Ich danke dir von ganzem Herzen!!!

Mega fetten knuddel deine speedy
07.07.2019 | 11:50 Uhr
zu Kapitel 11
Hallo Eol,
ok, was hat Thranduil nur vor? Er hat Thorin entlassen und ist zurück zu Saruman, um die Sache zu beenden. Legolas hat sich in Thranduil verliebt und wie es aussieht, auch Thranduil hat sich in Legolas verliebt. Ich hoffe, dass Thranduil heil aus der Sache raus kommt. Und Thorin Legolas´s Mutter findet und Legolas endlich erfährt, warum sie ihn weggegeben hat. Ich hoffe auch mal, das sie sich wieder treffen, wenn alles vorbei ist.
Bin gespannt, wie es weiter geht.
LG Ancsa
07.07.2019 | 01:12 Uhr
zu Kapitel 11
Hey meine süsse Maus

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen, du machst das so grandios und Hochspannung pur und ich finde ES PASST SO DIESES KURZE KAPITEL!!! Gott den DAS SCHLÄGT GÄNSEHAUT MÄSSIG, BEBEND, AUFWÜHLEND UND URGEWALTIG EIN!! GOTT und INSBESONDERE DIESER KRACHENDE ÜBERRASCHENDER SCHLUSS UND EMOTIONALE WENDUNG GEHT MIR SOWAS VON UNTER DIE HAUT, ES JAGT VIBRIEREND DURCH MEIN GANZES SEIN!!! Gott atemberaubend von Dir wie spannend, ergreifend und so real spürbar dieses bombastische Meisterwerk mit uns teilst!! Du hast dich selbst übertroffen!! Bin so stolz auf dich!! Du verstehst sicher das ich keine ruhige Minute mehr bis habe bis ich weiss wie es weitergeht!! Ich sitze da voll elektrisiert vor Spannung mit Herz und Pulsrasen!! Ich platze vor Neugier! Riesen Kompliment wie du diese bebende Wendung verbunden hast mit diesem packenden und geheimnisvollen Telefonat mit Feanor!! Ich habe den Atem angehalten! Zudem durch mein ganzes ich ging auch wie sehr es Thranduil überdeutlich trifft was Feanor meint und er so dagegen rebelliert, heftig so das es ihm unheimlich wichtig erscheint!!! Ich glaube Feanor wollte das Legolas den Köder spielte! Denn Thranduils Wut sprüht einem lodernd entgegen! Und gleichzeitig geht mir so nahe wie Thranduil Legolas beschützen möchte, wohl auch Thorin sonst hätte er sie wahrscheinlich nicht so überrumpelt und emotional aus seinem Leben geschmissen! Es wühlt auf, geht nahe und lässt nicht los! Du gehst mit Herzblut auf Thranduil ein und bringst sein Gefühlsleben so eindrücklich rüber! Genau wie du so liebevoll, warm, einfühlsam mit uns teilst wie es Legolas ergeht und wie er durch Thranduils emotionale Reaktion wieder so heftig, unvorbereitet wieder eine Wendung einstecken muss! Ich denke auch es tut ihm weh das er seine zarten entstehenden Gefühle keine Chance geben darf und vielleicht eine Schöne Erfahrung sammeln kann, die für ihn wohl wichtig und bedeutend wäre! Eindrücklich spürt man auch wie Thorin von dieser Wendung überfahren wird!! Und dennoch glaube ich ahnt er warum Thranduil sie so von sich stösst! Vielleicht ahnt er ja was in Thranduil gefühlsmässig vorgeht! Weinen vor Rührung musste ich wie er So bewegend zu Legolas sagt er werde ihn nicht im Stich lassen!
Ebenso geheimnisvoll und knisternd eingeschlagen hat deinen Anfang!!! Was war das ein Traum, es liegt soviel Sehnsucht darin das es nahe geht! Es zeigt so eindrücklich das dieser Jemand wohl Mega jemand anderen vermisst! So spannend wer träumt da nun!?!
Und Thorins Vorsatz Legolas Mutter zu finden packt gleich nochmals mit aufgeregtem Herzen!
Ein überwältigendes Meisterwerk das so nahe geht!! Und mich ganz in den Bann zieht!!
Ich fiebere dem nächsten Kapitel entgegen!!
Mega fetten knuddel deine speedy
04.07.2019 | 15:36 Uhr
zu Kapitel 10
Hey meine süsse Maus

GOTT EIN WUNDERSCHÖNES UND MEGA GEFÜHLVOLLES UND SO HERZIGES MEISTERLICHES KAPITEL SCHENKST DU UNS!! MIR GING DAS SO ZU HERZEN UND NAHE!! MEIN HERZ IST DIESEM SCHÖNEN UND EINFÜHLSAMEN KAPITEL UND EINBLICK SOFORT ZUGEFLOGEN!!! Ich bin wunderbar in dieser Atmosphäre und diesem so gefühlvollen und behutsamen und verständnisvollen Gespräch versunken, das so nahe ging!! Ich musste weinen vor Rührung, so herzlich, warm , sensibel, einfühlsam und grossartig wie du auf die Lieben eingehst!!
Mega gefallen und berührt hat mich jeweils die warmen und liebevollen Gespräche und Interaktionen von Thranduil und Legolas und Thorin und Legolas!!
Unter die Haut ging deutlich greifbar Legolas Angst und so verständlich das er sich immer umsieht!
Ergriffen hat mich so Thranduils Sorge und die Art wie er Legolas seine Gefühle mitteilt und anvertraut!! Er macht das unglaublich gefühlvoll und instinktiv! Es ist so fühlbar das es Legolas berührt wie Thranduil sich Gedanken macht!!
Ohh am meisten Freude und bewegt hat mich jedoch Thorin!! Grins mir scheint er hat für beide ein Händchen und sieht so bewegend wie sie sich gegenseitig beeinflussen!! Er hat irgendwie eine liebevolle und gute Art bei Legolas gewählt um ihn zu fragen und verdeutlichen ob er sich verliebt hat!! So herzig und sympathisch wie Legolas verlegen wird! Mein Herz ging auf wie ich so nahe teilhaben darf wie sie einander vermutlich unbewusst berühren!! Mir hat das viel Freude bereitet!! Und doch schön wie Thorin Legolas auch Zeit geben will!! Hmm und ausserdem so geheimnisvoll wie du das andeutest mit Thranduils erster Liebe und Typ! Es kribbelt vor Aufregung und Neugier!!!!!!!!!!! Hmm und auch Thorins Hommage und Erinnerung fühlt man erheiternd und auch schmunzelnd warm !! So atemberaubend und bleibend hinein genommen!!
Danke dir von ganzem Herzen für das überwältigende und wunderschöne Kapitel!! Das versüsst mir den Tag! Möchte es nie mehr missen wollen!! Hatte solche Freude beim Lesen!! Mach weiter so!!!!! Tausend dank!

Mega fetten knuddel deine speedy
03.07.2019 | 20:19 Uhr
zu Kapitel 9
Hallo Eol,

also anscheinend keine „Legolas-spielt-den-Köder-Sache“, Gott sei Dank.
Hmm, wenn Feanor es ehrlich meint, hat Thranduil nun einen starken Verbündeten. Mir kam er in seinem Zorn auf Saruman aufrichtig vor.
Schade, dass es Legolas nach dem Ausflug ans Meer noch schlechter geht, ich hätte eigentlich gedacht, es müsste ihm gutgetan haben, einmal alles rauslassen zu können und von Thranduil einfach festgehalten zu werden.
Ob ein dunkler Park der richtige Ort ist, ein Gespräch zu führen, wie es Thranduil offenbar vorhat? Allein dass Legolas überhaupt dorthin mitkommt ist in meinen Augen schon ein Beweis für ein gewisses Grundvertrauen...

Liebe Grüsse
01.07.2019 | 20:06 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo Eol,

ich finde es gut, dass Du nicht im Detail geschildert hast, was Legolas durchgemacht hat, es ist so schon schlimm genug. Kein Wunder, dass Thranduil, der offenbar liebevolle Eltern hatte, so schockiert ist.
Legolas hatte nie eine Vertrauensperson an seiner Seite, klar, dass er sich nun schwer tut, zu vertrauen.
Ich glaube aber, dass er Thranduil gegenüber doch zugänglicher ist, im Gegensatz zu Thorin entzieht er ihm seine Hand nicht, sondern scheint es sogar zu genießen, dass er ihm die Hand hält. Das macht doch Hoffnung für die Zukunft.
Eigentlich ist es gut, dass Legolas bei seiner Flucht das Auto nicht anschalten konnte, denn fahren hätte er es bestimmt nicht gekonnt und wäre dann schnell entdeckt worden.
Süß, wie Thranduil den Ausflug ans Meer für Legolas möglich macht und für ihn da ist, als er ihn braucht.
Aber was Thranduil nun vorhat… das klingt gefährlich, finde ich. Sicher so ein „Legolas-spielt-den-Köder-und- es- kann-nichts-passieren“-Ding bei dem dann doch was passiert…
Natürlich stimmt es, Legolas wird nie sicher sein, so lange Saruman nicht das Handwerk gelegt wurde und Thranduil wird auch keine Ruhe finden, so lange er mit ihm noch eine Rechnung offen hat. Aber Saruman ist ja anscheinend sehr mächtig, sonst hätte er Oropher nicht in den Ruin treiben können. Insofern wird das alles sicher noch sehr gefährlich *bibber*

Liebe Grüsse
01.07.2019 | 07:46 Uhr
zu Kapitel 9
Hi Eol,
ok, dieser Feanor scheint ein mächtiger Typ zu sein. Was war das für ein Auftrag, das Thranduil dafür kein Geld will sondern was anderes?
Bin gespannt, was Thranduil mit Legolas zu besprechen hat.
Mach bitte weiter, denn es wird ja immer spannender.
bis dann LG Ancsa
30.06.2019 | 22:10 Uhr
zu Kapitel 9
Hey meine süsse Maus

WOW GOTT DIR IST SO EIN MEGA SPANNUNGSGELADENES, MEHR ALS GEHEIMNISVOLLES, UNGLAUBLICH PACKENDES MEISTERWERK GELUNGEN!!!
MIR IST DAS BEBEND UNTER DIE HAUT GEGANGEN UND HAT MICH GANZ GEFANGEN GENOMMEN!!! ES HINTERLÄSST EINDRUCK UND BERÜHRT MICH IM GANZEN SEIN!! INSBESONDERE THRANDUIL MIT SEINEN WÜHLENDEN UND EHRLICH BESORGTEN GEDANKEN UM LEGOLAS!! Und du machst es einfach unglaublich spannend vor allem wie du diesen geheimnisvollen Feanor hinein webst! Dieses Treffen ging nicht nur Thranduil bis ins Innerste mir auch! Gott so deutlich greifbar war diese gespannte Atmosphäre als Thranduil eintrat! Gott und dieses intensive Gespräche zwischen Thranduil und Feanor lässt mir keine Ruhe!! Obwohl Feanor eine spezielle und kalte Aura hatte, durften wir eindrücklich und prägend miterleben dass das was ihm Thranduil anvertraut berührt und nahe geht! Es hat ihn sehr fühlbar getroffen! Was hat Feanor erlebt, was ist sein Wunder Punkt! Mir ging so nahe wie emotional er seine Wut auf Saruman uns wie!Thranduil zeigt!! Hmm offenbar hat er spürbar genau so eine Wut auf Saruman!! Ich glaube auch darum hat ihn Thranduil ins vertrauen gezogen!! Mir scheint als prägt und verbindet diese Wut auf Saruman die beiden?!? Einfach mehr als eindrücklich, einnehmend und mega bewegend zum Ausdruck gebracht!! Ich habe so Anteil daran genommen und ich habe keine ruhige Minute mehr bis ich weiss was Feanors wunder Punkt ist! Den sein Entsetzen über das was Legolas angetan wurde war ehrlich! Gott und ich platze vor Neugier was das für eine Art Bezahlung ist?!? Hmm und was für ein Mann ist Feanor er hinterlässt einen Bleibenden Eindruck!?! Wenn sogar Thranduil nicht ganz Wohl war am Anfang!?!
Zu Herzen ging mir auch Thranduils Sorgen um Legolas, ich teile sie von ganzem Herzen!! Gott Ojha Legolas geprägtes und verschlossenes Verhalten geht mir zu Herzen und nahe!! Es blutet meine Seele und mein Herz! Ich denke Thranduil hat nicht ganz unrecht mit seiner Vermutung mit diesem emotionalem Ausbruch!! Du bringst Thranduils Gefühle, Gedanken und wie all das ihn verändert und prägt eindrücklich rüber und das mit viel Herz und Hingabe! Er zeigt uns wieder ein persönlicher Part seines weichen und herzlichen Kerns!! Mich berührt auch das er Legolas, obwohl dieses Gespräch das er fühlen will unter den Fingern brennt schlafen lassen wollte! Das beweist das er ihm all die Ruhe und Sicherheit gönnt!!
Was auch nicht los lässt ist Thorins Reaktion über den Spaziergang!! Er sorgt sich das es gefährlich werden kann im Park für beide und das vielleicht eine Gefahr auf beide lauert! Ich denke deswegen reagiert er so und das ist schön das er eine solche Stütze ist und trotzdem so wachsam! Ihm geht glaube ich deren beider Verhalten nahe!!

Einfach ein eindrücklich und prägendes Meisterwerk!! Danke dir von ganzem Herzen!!!
Und ich platze vor Neugier wie es weitergeht!!
Mega fetten knuddel deine speedy
29.06.2019 | 10:11 Uhr
zu Kapitel 8
Hallo du,
Thranduil hat eine sehr schöne Überraschung für Legolas ausgedacht. Es ist ja auch kein Wunder, das Legolas zusammen gebrochen ist. Alles musste mal raus. Es ist schön, das endlich mal jemand für Legolas da ist.
Ich hoffe, das Thranduil nichts gefährliches plant. Aber so wie er es sagt, klingt nicht gut.
Bin schon neugierig, wie es weiter geht.
Bis dahin LG Ancsa
28.06.2019 | 21:14 Uhr
zu Kapitel 8
Der arme Junge!!! Der Kleine tut mir so leid. Das braucht noch viel Kraft von ihm , um das alles zu verarbeiten. Saruman soll der Blitz treffen !!! Und Thranduil begibt sich bestimmt in Gefahr !!! Hoffentlich ist Thorin vernünftiger. Bin schon gespannt ! Viele liebe Grüße Cindergubber.
28.06.2019 | 20:18 Uhr
zu Kapitel 8
Hey meine süsse Maus

MENSCH LASS DICH GANZ DOLL DRÜCKEN FÜR DAS MEGA ERGREIFENDE, WUNDERSCHÖNE UND SO GEFÜHLVOLLE KAPITEL DAS MIT DEINEM GANZEN HERZEN UMHÜLLT IST UND GESCHRIEBEN WURDE!! ICH BIN IMMER NOCH GANZ GERÜHRT UND WEINE WEIL THRANDUIL WOHL LEGOLAS WIE UNS SO SCHÖN ÜBERRASCHT UND ÜBERWÄLTIGT VON DEINEM GIGANTISCHEN MEISTERWERK!!! Mir ging das Kapitel besonders nahe und zu Herzen! Es hat mich mit seiner besonderen Atmosphäre und Magie, welche so harmonisch mit der Vergangenheit verbunden wird ganz extrem und irgendwie Mega besonders berührt und bewegt! Ich habe mit meinem ganzen Herzen Anteil daran genommen!! Ojha und zudem fühlt man sich so verbunden wie man so nahe erleben darf wie ihr Aufeinander treffen, ihre Gespräche und versprechen und besonders diese überwältigende Überraschung alle drei berührt und prägt und ihnen wohl irgendwie auch Kraft verleiht!! So unter die Haut ging mir die Momente wo einem beim ergreifenden Anblick von Legolas und Thorin mit dem Controller! Den er ist einerseits so herzig und andererseits lässt es mich brodeln vor Wut was sie Legolas angetan haben, ihm so viel schönes und Freude verwehrt haben und ihn für nichts bestraft haben ( ich meine das egal was war er einfach immer bestraft wurde, selbst wenn er nichts dafür konnte)!! Ojha es brodelt in mir! Gerade die einschlagenden Momente wo Legolas sich in seiner Panik verliert weil er glaubt was falsch gemacht zu haben!! Das geht mehr als durch mein ganzes Sein!! So emotional! Geht nicht spurlos vorbei!! Mir blutet so das Herz!! Genau da mit dem Controller und bei dem bewegenden Moment wo seine Hose nass wird!! Sein Gefühle bringst du so eindrücklich rüber!! Ebenso nahe ging mir wie er mit seinen Gefühlen kämpft im Auto!
Eingeschlagen und tief in meine Seele ging mir sein Zusammenbruch!! Emotional wühlend und wirbelnd ich denke alles ist so lodernd über ihm zusammen gebrochen und dennoch glaube ich war es gut das er es rausgelassen hat!!! Gänsehaut und dir ein Riesen Kompliment!! Ich bin so überwältigt! Und Thranduil geht so liebevoll und so herzlich mit ihm um! Es beeindruckt mich sehr wie er auf sein Herz hört und seinem Gefühl folgt! Und ich glaube mit dem Strand hat er Legolas einen wunderschönen und unvergesslichen Tag geschenkt! Und ihm deutlich eine riesen Freude gemacht!! Er zeigt damit seinen Respekt und das er Legolas zuhört mit ganzem Herzen!! Ich weine jetzt noch von diesem spürbar überwältigenden Moment! Atemberaubend, magisch emotional!! Wow!! So einfühlsam nahe sieht man wie die drei Stück für Stück zusammen wachsen und eine Verbundenheit teilen! Thorin ist ein Goldschatz und ist beiden eine grosse stütze!!
Oho Gänsehaut, Herzklopfen und Pulsrasen!! Das Gespräch zwischen Thorin und Thranduil am Schluss schlägt ein! Clever und gerissen und du weist wie du einem auf die Folter spannen kannst!! Oho ich hoffe doch er überstürzt nicht und macht sich Legolas vertrauen zu Nichte!! Ich zittere vor Aufregung!!
Einfach mega ist dir das gelungen!!
Ich fiebere dem nächsten Kapitel!!! Mach weiter so! Danke dir von ganzem Herzen!!
Oho ich lasse mich überraschen! Hmm etwa mit Legolas Druck auf ihn ausüben?!? Oho wenn das was er vorher bloss gut geht!

Mega fetten knuddel deine speedy
26.06.2019 | 09:08 Uhr
zu Kapitel 7
Hi Eol,
ich weiß gar nicht, was ich schreiben soll. Was Legolas erleiden musste, ist ja schrecklich. Ich hatte Tränen in den Augen, als ich es gelesen habe. Wie kann er noch aufrecht stehen? Das fragt sich ja auch Thranduil. Wie können Menschen nur so was Kindern antun? Die haben einfach kein Herz. Kein Wunder, das Thranduil zusammen gebrochen ist. Legolas tut mir echt leid. ich hoffe, das er irgendwann mal glücklich wird und ein schönes Leben führen kann und das Erlebte verarbeiten kann.
Bin gespannt, wie es weiter geht.
LG Ancsa
25.06.2019 | 16:41 Uhr
zu Kapitel 7
Hey,Eol. Erstmal super, wie regelmäßig du neue Kapitel rauflädst ! Der arme Junge !!! Ich hab sowas geahnt. Wo und wer sind denn seine Eltern ? Was haben die drei jetzt vor? Dieser miese Saruman hat sicher noch viel Kohle mit Legolas gemacht ! Das Legolas noch nicht völlig gebrochen ist, wundert mich. Da muss er vieles noch verarbeiten. Wenn er kann? Wie geht's jetzt weiter? Er weiss ja nichts von einem "normalen"Leben... Liebe Grüße von Cindergubber.
25.06.2019 | 14:45 Uhr
zu Kapitel 7
Hey meine süsse Maus

So jetzt bekommst du dein mehr als verdientes Review!! Darauf habe ich mich schon den ganzen Morgen beim arbeiten gefreut!! ICH SPÜRE DIESES INTENSIVE UND UNGLAUBLICH EMOTIONALE KAPITEL IMMER NOCH WÜHLEND UND PRÄGEND IN MIR!! DAS GEHT MEHR Als NAHE, BEBEND DURCH MEIN GANZES ICH!! UNTER DIE HAUT BIS INS HERZ UND MEINE SEELE!! GOTT UND DIE GÄNSEHAUT UND EISKALTEN SCHAUER WEGEN DEM WAS LEGOLAS ANGETAN WURDE WOLLEN NICHT WEICHEN!! Ich muss dir einfach sagen, dass ich finde du hast das so bewegend, emotional und grossartig umgesetzt!! Hut ab!! Ich bin stolz auf dich!! Man fühlt es so und Legolas teilt mit uns und Thranduil seine schlimme und grausame Vergangenheit so intensiv und in dem Sinne lebendig, so als würde man es nochmals erleben!! Mir ging es wie Thranduil bebend unter die Haut! Vollkommen verständlich das es Legolas nochmals aufwühlt und so heftig schmerzt! Du bist so hingebungsvoll auf ihn eingegangen!! Mit viel Herz und liebe!! Es beweist mega wie sehr es ihn gezeichnet und geprägt hat! Insbesondere mehr als verständlich das er auch vor der Frau geflüchtet ist, hier lodert so einfühlsam und ergreifend seinen angst!!
Thranduil hat ein grosses Herz und ist doch ein sehr gefühlvoller Menschen, obwohl er gerne sich so kalt gibt!! Vermutlich um sich selbst zu schützen! Das beweist er das er so ehrlich interessiert und emotional zuhört und mit Herzen mitfühlt! Und gerade seine Heftige und erschütternde Reaktion beweist das eindrücklich!! Ojha so sensibel und wunderbare teilst du mit uns sein inneres und man nimmt so lodernd war , wie sehr es ihn mitnimmt, erschüttert, entsetzt und aufwühlt!! Auch hier hast du mit Herz und Seele seine Gefühle so beeindruckend und mega hervor und rübergebracht! Unglaublich gefühlvoll!! Mir gehts so nahe wie sehr es Thranduil zusetzt! Und doch geht er instinktiv richtig und so behutsam danach mit Legolas um! Ich musste weinen vor Rührung!! Ich mache mir wie Thorin und Legolas Gedanken und Sorgen um Thranduil das er sich hoffentlich nicht verrennt und verliert bei seiner Rache! Legolas sagt das so bedeutend und tiefgründig mit der Rache!! Lässt nicht los!
Einfach Mega eindrücklich und ein grossartiges Kapitel ist dir gelungen das so nahe geht und bewegt! Und nochmals ein Riesen Kompliment und meine Hochachtung wie beeindruckend, bebend, fühlend du das umgesetzt hast! Ich bin stolz auf dich!!!
Ich bin schon aufgeregt wie es weitergeht!!!
Danke dir von ganzem Herzen!!

Mega fetten knuddel deine speedy
23.06.2019 | 07:12 Uhr
zu Kapitel 6
Hallo du,
ich verstehe dich, das du Legolas Leben nicht ausformulieren willst. Denn wie sich das anhört, war es nicht gerade schön. Ich bin mir sicher, das du es so hinbekommst, das wir es verstehen werden durch die Reaktionen durch die Beteiligten. Mach bitte weiter, denn ich bin gespannt wie es weiter geht.
Bis dann LG Ancsa
22.06.2019 | 23:42 Uhr
zu Kapitel 6
Hey meine süsse Maus

WOW ICH SITZE DA UND SPÜRE DIESES UNGLAUBLICH BERÜHRENDE UND GANZ FESSELND, EINFÜHLSAME UND SO TIEF GEHENDE KAPITEL URGEWALTIG IN MIR!! Ojha MIR GEHT DAS MEHR ALS NAHE!! ES DRINGT TIEF IN MEIN HERZ UND MEINE SEELE!! DU BEEINDRUCKST MICH UNGLAUBLICH EINDRÜCKLICH MIT HERZ UND SEELE UND INSBESONDERE MIT DER BEWEGENDEN UND ERGREIFENDER ART WIE DU UNS DIE GESCHICHTE UND DAS SCHICKSAL DER LIEBEN NÄHER BRINGST! HEY Mäuschen ich habe vollstes Verständnis dafür wie du das machen möchtest!! Ich bin mir sicher du machst das hervorragend!! Es ist nämlich mehr als eindrücklich wie du ihre Gefühle uns spüren lässt so nahe und intensiv!! Weiter so atemberaubend und weltbewegendes und unvergesslich!!
Ich finde dieses Kapitel eines der Mega bewegendsten und prägendsten, den es lässt uns intensiv teilhaben wie es tief im Innern der Lieben aussieht, wie all das so prägend und gezeichnet sie beeinflusst und nicht los lässt!! Thranduils Unruhe und Wut hat ihn so Gänsehaut deutlich im Griff und es geht nicht spurlos vorbei sein inneren Kampf, welches so eindrücklich im Wechsel steht mit jenem das ihn Legolas sehr beschäftigt und berührt!! Den dies beweist intensiv wie es ihn immer wieder vor Legolas Tür zieht!! Eine berührende Hommage an seinen beruflichen Werdegang, hast du so harmonisch und mit Herz hinein gewebt! Den darin findet man die prägenden Spuren all dessen was Thranduil widerfahren wird!!
Genau so emotional tief in die Seele geht auch wie Legolas zum Frühstück kommt und Thranduil und er sich intensiv ansehen!! Man spürt so ihre irgendwie verbundene Art! So magisch ist dir das gelungen und es lässt nicht los!! Gott dafür blutet mein Herz wie verschüchtert Legolas ist und wie wenig er sich wertschätzt!! Das tut weh , den es geht nahe wie man hier all sein leid heraus spürt!! Geht durch mein ganzes Sein!!
Der Schluss der überwältigt vor Gefühlen und wie Thranduil so ehrlich ist, dies zeigt eindrücklich seine ehrlich intensive und doch so von wut geprägte Rede mit der er Legolas um Hilfe bittet! Und dabei hat er mich und wohl auch Legolas ehrlich berührt!! So einfühlsam und sensibel und behutsam und doch instinktiv richtig geht er auf Legolas zu und nimmt seine Hände in seine! Ein bedeutender Augenblick den beide tief in sich spüren!! Ojha da ist sie wieder die Verbundenheit!! Gott dafür wühlt so auf was Legolas und und Thranduil anvertraut über seine Kindheit!! Mein Herz blutet wie sehr er heute noch leidet deswegen und wie grausam er verletzt wurde!! In mir brodelt die Wut auf jene die ihm das angetan haben!! Und Gott so geheimnisvoll das um seinen Vater!! Ebenso nahe ging mir die emotionslose Art wie Legolas das über seine Mutter berichtet! Gerade das zeigt wie sehr ihn das verletzt hat und das er nie geborgene und Wärme liebe kennen lernen durfte!!
Ein Meisterwerk das mich so eingefangen hat und mich Mega berührt!!
Einfach so emotional bombastisch und beeindruckend hinbekommen!!
Danke dir von ganzem Herzen für das überwältigende Kapitel!!!!
Ich bin schon ganz hochgespannt wie du das nächste mit uns teilst!!!

Mega fetten knuddel deine speedy
22.06.2019 | 23:32 Uhr
zu Kapitel 6
Ich finde das immer schwierig mit solchen Reaktionen von den Protagonisten.

Man muss halt selber überlegen und sich rein denken....warum reagiert er jetzt so und so... ist es mir aber Legolas vergewaltigt wurde, oder wurde der unter Drogen gesetzt, oder wurde ja geschlagen oder in einen Käfig gesperrt oder oder oder
Das sind eben alles sehr schlimme Dinge und wenn man dann nur schreibt "ihm ist etwas Furchtbares passiert und Thranduil war geschockt", dann weiß man ja trotzdem noch nicht was ihm wirklich passiert ist

Ich kann das schlecht beschreiben wie ich das meine. Ich kann verstehen dass du das Rating nicht extrem hoch setzen möchtest, aber ich hoffe dass man wenigstens ein bisschen was von Legolas Leben erfährt.
Und nicht nur alá "und Legolas erzählte von seiner Kindheit, was Thranduil zutiefst schockierte"

Bin sehr gespannt wie du das umsetzen wirst. Und ich bin auch sehr auf Legolas Vergangenheit gespannt

Antwort von Eol am 23.06.2019 | 00:13:13 Uhr
Heyho,

na soooo wenig werd ich da nicht zu schreiben, ihr erfahrt schon, was Legolas so alles zugestoßen ist. Aber ich muss mich auch an die AGBs halten, so dass ich das alles etwas schwammiger formulieren muss.
Aber solche Sätze wie „Legolas erzählte von seiner Vergangenheit und Thranduil war schockiert“ gibts bei mir nicht. Das wäre etwas zu einfach. ;-)
Also einfach abwarten. :)

Liebste Grüße
22.06.2019 | 18:42 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Eol,

also ich verstehe nicht, warum Thranduil so wütend ist, schließlich war es sein Ziel Legolas zu finden und wenn er nun mal in einer Arrestzelle saß, hätte er ihn ja auch nicht heimlich, ohne dass jemand es merkt, durchs Schlüsselloch herausholen können. Vielleicht ist er eher wütend, weil er sich vergeblich auf eine mühselige Spurensuche begeben hat und Thorin alles mit einem Anruf und ein bisschen Geld erledigt hat? Und wenn er auch seine Wut nicht richtig an Thorin auslässt, so lässt er sie an Legolas aus und das finde ich noch schlimmer, zumal der arme Kerl offenbar nur miese Behandlung gewöhnt ist. Immerhin bestraft er sich mit seinem Schlag an die Säule ja gleich selbst ;-) und macht es bei Legolas einigermaßen wieder gut.
Naja, wirklich verstehe ich noch nicht, was mit Legolas los ist, außer dass er offensichtlich von Saruman und wahrscheinlich von allen möglichen Leuten zu sexuellen Handlungen gezwungen wurde, was wirklich furchtbar ist. Anders könnte ich seine Aussage, dass er ständig hört wie hübsch er ist und die irgendwie schon fast gewohnheitsmäßige Art, mit der er Thranduil danach fragt, ob er Sex möchte, nicht interpretieren. Da Saruman von ihm als seiner Puppe bzw. seinem Spielzeug spricht, war ja auch nichts anderes zu erwarten und das ist in der Tat heftig.
Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass nicht noch mehr hinter der Sache steckt. Wenn es Saruman war, der das Baby entführt hat, wusste er damals doch gar nicht, wie Legolas einmal aussehen würde.
Dass er jetzt bereit ist, riesige Summen zu zahlen, um ihn wiederzubekommen wundert mich natürlich nicht, wenn herauskommt, was er mit ihm angestellt hat, sitzt er in der Tinte.
Von daher sind Thranduil und Thorin auch in Gefahr, wenn er erfährt, dass sie den Jungen haben, ihn aber nicht zurückgeben.
Da bleibt tatsächlich nur zu hoffen, dass Thorins Bekannter schweigt bzw. von Saruman und seinen Männern gar nicht angesprochen wird…

Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende
Liebe Grüsse
21.06.2019 | 09:32 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Eol,
ok, es geht anscheinend wirklich um Menschenhandel. Der arme Legolas. Und Thranduil ist in etwas gefährliches reingeraten. Ich denke mal, das Legolas sich bei Thranduil vielleicht bedanken will, indem er gleich Sex will. na, mal schauen, wie es weiter geht und es irgendwann mal ein gutes Ende nehmt. Hoffentlich kommen alle da heil heraus und können glücklich werden. Zumindest Legolas, denn er hat ja ein beschissenes Leben bis jetzt. Ich hoffe mal, es wird alles gut.
Bin gespannt, wie es weiter geht und wie Legolas Thranduil helfen kann.
LG Ancsa
20.06.2019 | 23:14 Uhr
zu Kapitel 5
Hey meine süsse Maus

GOTT MACH WEITER SO!!!!!!! NEIN MÄUSCHEN ICH FINDE ES NICHT ZU HEFTIG, SONDERN MICH BEWEGT SEHR DIESES EMOTIONALE THEMA DAS DU AUFGEGRIFFEN HAST! MIR GEHTS NAHE UND DOCH BITTE MACH WEITER WIE GEPLANT!!!!!DU MACHST DAS MIT HERZ UND SEELE!! DU GEHST SO EINFÜHLSAM MIT DEM UM , BRINGST ES BERÜHREND UND EMOTIONAL UND SO EINFÜHLSAM RÜBER UND ZUM AUSDRUCK, DAS ICH MIT HERZ ANTEIL NEHMEN DARF!! ICH BIN SO STOLZ Auf DICH!!! Absolut grossartig!!!!! Und genau das hast du mit diesem einschlagenden, bebenden, ergreifenden und überraschendem Meisterwerk von bewegenden Kapitel gemacht!! Ojha ich spüre mein Herz und mein Puls immer noch, gleichzeitig geht es mir so zu Herzen wie sehr Legolas gezeichnet ist von Angst und von dem was er erlebt hat und zudem kann ich nachfühlen warum Thranduil so von Wut durchwühlt wird!! Gänsehaut ein ganz besonderes Kapitel das mich Mega berührt!! Definitiv hat Thorin nicht nur Thranduil deutlich und extrem überrascht, mich auch und trotzdem zeigt ganz deutlich wie nahe Thranduil das geht weil er so heftig und intensiv seinen Gefühlen freien Lauf lässt!! Einerseits kann ich nachvollziehen warum Thranduil so wütend ist auf Thorin und doch kann ich ebenfalls Thorin verstehen warum er Hilfe holte! Ich denke wenn Thorin nicht sicher wäre bei seinem Kollegen hätte er ihn nie gefragt? Den dafür und das fühlt man so wie er mit Thranduil umgeht ist ihm jener viel zu wichtig!! Mein Herz geht auf wie einfühlsam er zu Legolas ist und ihm versucht Sicherheit zu geben!! So herzlich und Warm! Das tut Legolas gut!! Und ich glaube es ist gut das Thorin ihn so schnell gefunden hat! Und ergriffen hat mich auch wie er ihn vor Thranduil verteidigt und Thranduil vor Legolas!! Ich frage mich was Thorin gemacht hat das Legolas vom Gefängnis zu ihm mit ist??! Den so durch mein sein bebt, wie Legolas verängstigt ist ! Ojha es tut so weh wie er leidet und verständlich das ihn Thranduils Ausbrüche irgendwie treffen und nur noch mehr aufwühlen!! Und so einfühlsam und beeindruckend lässt du uns teilhaben wie sehr es Thorin und Thranduil widerstrebt den Jungen einzuschliessen! Da fühlt man ihre Sorgen das ihm was passieren könnte auf der Flucht! Hmm ich glaube all das was Thranduil in der Vergangenheit erlebt hat und diese Gedanken nach Rache, dann das Ganze geheimnisvolle Getue um Legolas, die grausame Ahnung das der Junge durch die Hölle musste und dann noch das intensive Aufeinander treffen lodern und prallen heftig über Thranduil zusammen und genau das lässt ihn so emotional reagieren!! Sein Inneres Chaos geht mir besonders ans Herz!!!? Hmm und so wie er Legolas ehrlich sagt wie schön er ist und seine Gedanken über ihn und sein Herz beweisen wie nahe ihm das geht es ihn beschäftigt und das er wohl von neuen Gefühlen die ihn überrumpeln überwältigt und überrascht wird! Das zeigt sehr der persönliche Moment nach dem Gespräch im Zimmer!! Gott so weinen vor Rührung musste ich wie Thranduil sich ein Herz fasst und so gefühlvoll, behutsam sich entschuldigt und mit Legolas redet! So wunderschön einfühlsam und ganz besonders wichtiger Moment!! Und ich denke Legolas hat es sehr geholfen!!! Gott und Legolas hat mit einer einschlagender Bombe Thranduil mit der Anbietung von Sex überrumpelt, geschockt , erschüttert und doch den neuen Gefühlen Nahrung und Sehnsucht bereitet!! Vermutlich hat Thranduil nicht damit gerechnet!! Und da sieht man intensiv hinter seiner tobenden Fassade und seiner verletzlichen Seite!! Und ich denke Thranduil ist genau so erschüttert wie ich weil es da bewusst wird das Legolas schlimmes erlebt hat!! Riesen Kompliment, meine Hochachtung!! Du bringst das so eindrücklich und unvergesslich!! Und ganz besonders angetan hat mich hier Mega die so real ausgedrückte Interaktionen und Gespräche dee Lieben hier!! Geht mehr als zu Herzen!! Ich möchte dieses beeindruckende, Mega starke besonderes Kapitel nie mehr missen wollen!! Gott gehört definitiv zu meinen Lieblingskapitel hier!! Mach weiter so wie geplant!! Den ein genau so intensiver Moment wo ich mit Herz mitfühle wo Thranduil sich so krasse und emotional selbst verletzt! Ging mir unter die Haut!!!! Tausend dank dafür!!
Danke dir von ganzem Herzen das ich hier teilhaben durfte!!
Ein unvergesslich, beeindruckendes und prägendes Aufeinander treffen!! Wunderbar mit wie viel Herz du auf sie eingehst!!
Ich bin ganz aufgeregt wie es weitergeht!!!! Es kribbelt vor Aufregung und Spannung und Neugier!!!!
Tausend dank!!!

Mega fetten knuddel deine speedy
20.06.2019 | 22:37 Uhr
zu Kapitel 5
Wow
Endlich taucht Legolas auf und ich bin begeistert. Ich bin gespannt in welche Abgründe du uns nich führst. Es ist kein Geheimnis, dass ich gerne Geschichten lese in welchen meine Lieblingscharaktere leiden und bei HDR ist das Legolas... ^,^
Menschenhandel ist leider ein reales Thema...abgründig, böse und unaussprechlich schrecklich.
Bin sehr gespannt wie du das umsetzt und wie Leholas das alles verkraftet.
Die Psyche von ihm muss schrecklich aussehen....ich freue mich darauf zu lesen wie Thranduil und Thorin Legolas helfen werden sein Leben wirklich zu leben!!
20.06.2019 | 15:58 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo Eol,

Du bist aber fleißig, gleich drei neue Kapitel für mich, dankeschön :-)

Die „Puppe“ ist also tatsächlich Legolas.
Ich nehme fast an, es war Saruman, der Thranduils Vater ruiniert und somit Thranduils ganze Zukunft verändert hat?
Wobei es mich in dem Fall schon überrascht, dass er Sarumans Auftrag angenommen hat. Es sei denn natürlich, er wäre gar nicht auf der Suche nach dem Jungen, um ihn Saruman zurückzubringen, sondern um einen Schlüssel zu finden, der ihm seine Rache ermöglicht.
Es wundert mich ja, dass Thranduil und Thorin Legolas in seiner Geburtsstadt vermuten, wenn ich untertauchen müsste, würde ich versuchen, irgendwo unterzukommen, wo es keinen Bezug zu mir gibt und niemand mich vermutet.
Thranduil setzt bei der armen Schwester Rosie aber ziemlich skrupellos seinen Charme ein ;-). Und kommt auch noch zum Ziel… Das ist ja eine geheimnisvolle Geschichte um das Baby, da hat offenbar schon einmal jemand- Saruman?- alle Hebel in Bewegung gesetzt um den Jungen in die Finger zu kriegen und danach alle Spuren gründlich verwischt. Wahrscheinlich sind damals schon solche Summen geflossen, wie Saruman jetzt wieder bereit ist, auszugeben, vermute ich mal. Vielleicht war Legolas´ Mutter nicht so sehr geschockt, weil sie damit gerechnet hatte, das man ihr das Kind wegnehmen würde? Oder, auch wenn das ein furchtbarer Gedanke ist, sie wollte es selbst nicht, oder hat schon vorher Geld dafür bekommen? Irgendwie hängt wahrscheinlich alles mit dem geheimnisvollen, unbekannten Vater zusammen.
Thranduil und Thorin sind süß zusammen, so wie Thorin Thranduil ein bisschen bemuttert- oder es zumindest versucht.
Gandalf als Mitarbeiter des Jugendamtes, ich finde das passt- ja Thranduil tut gut daran, ihn nicht zu unterschätzen.
Und während er im trüben fischt, hat Thorin offenbar eine wichtige Entdeckung gemacht, die er auch noch mit nach Hause nehmen konnte- was für ein fieses Ende des Kapitels ;-)

Ich warte wie immer gespannt auf die Fortsetzung und wünsche Dir noch einen schönen Feiertag
Liebe Grüsse
19.06.2019 | 11:02 Uhr
zu Kapitel 4
Hi Eol,
ok, die Mitarbeiterin vom Jugendamt gibt es nicht oder gab es nie. Was ist da nur los? Wurde Legolas damals doch entführt? Aber wieso hat dann seine Mutter nicht reagiert oder zumindest geweint? Wusste sie etwa, was passieren wird? Und was hat Thorin gefunden, dass jetzt im Wohnzimmer ist? Und wieso soll Thranduil ruhig bleiben? Hat Thorin etwa Legolas gefunden?
Hmm, so viele Fragen und ich hab keine Antworten drauf.
Bin gespannt wie es weiter geht und was im Wohnzimmer ist.
Bis dann
LG Ancsa
18.06.2019 | 23:07 Uhr
zu Kapitel 4
Oh mein Gott, wie kannst du an dieser Stelle nen Cliffhanger machen ! Das wird mir keine Ruhe lassen, bis zum nächsten Kapitel. Uff ! Ist Thranduil da wirklich einem Verbrechen auf der Spur!?! Der arme Legolas! Es ist megaspannend und ich bin ja soo neugierig ! Bis zum nächsten Kapitel, freu, freu. Kann es kaum erwarten. Liebe Grüße von Cindergubber.