Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: DiggingInside
Reviews 1 bis 25 (von 275 insgesamt):
08.10.2020 | 21:55 Uhr
Ooookaaay, ich hätt den Nachschlag jetzt nicht unbedingt gebraucht. ergo, hätte das Bar-Szenario ein grandioses ende gefunden :-) Ich denke du verzeihst mir das, kennst es ja, wenn Enden nicht so ganz sind, wie man gern hätte :-)

Vieles hab ich schon gesagt. more than enough *lach*
dennoch n paar Wort zum Schluss:
Definitiv keine Geschichte, die ich mit auf die einsame Insel nehmen würde - Gründe sind bekannt :-) -, aber wirklich, wirklich gut geschrieben und meiner Meinung nach ganz weit oben angesiedelt hier unter den Toris-Storys. Und eigentlich hätte diese Story Toris gar nicht "gebraucht" - und das meine ich als Kompliment! als großes! Ich meine, die Jungs haben so derart berührt, haben so viel "losgetreten", deren "Figuren" auf einem FF-Schachbrett ein bisschen zu verschieben, so dass es den Fans gefällt, das ist nicht sooooo schwer - also zumindest nicht in den Fan-Hochphasen wo quasi alles gefiel *lach*. Aber eine Geschichte zu schreiben, die auch mit X und Y (meiner Meinung nach) funktionieren würde, das ist top :-) <3 Und ich finde es total schön, dass die Jungs in der Lage waren, dazu zu inspirieren :-)
glg, wir lesen uns! <3
Smile
08.10.2020 | 21:39 Uhr
LOL! Merci für den Lacher (am Ende), weil zwischendurch... puh.. .ich hätts dir (und deinem Tobi) zugetraut!!! *lach, schwitz*
Chapeau meine Liebe!
Smile
08.10.2020 | 11:26 Uhr
"...groß ist die Sehnsucht nach Nähe, ein Gefühl, das glücklicherweise zurückgekehrt ist, stärker denn je." - ich grüble schon ne Weile, warum ich mit damit "schwer" tu und nicht einfach "hachen" kann - klar, die beiden gehören zusammen und das nicht irgendwie, sondern mit gefühlter 100iger Liebe. also hier für die zwei ist das genau so. und weil es die beiden sind, kann ich das auch "glauben", aber iwie kämpfe ich doch damit. und vielleicht ist das der Hauptgrund, warum ich "diese Art" von Drama - also innerhalb der Beziehung - generell nicht so mag, weil ich zwar voll das happy-end-girl bin und wahrlich (über Gebühr!!! *lach*) an romantisch verklärtes sich verlieben/sich suchen u. finden/zusammenkommen/xxx glaube und mich dafür begeistern kann, aber nicht so recht an eine "Wiederauflage" eines happy ends nach grandioser Schieflage glauben kann? oder einfach nicht wahr haben will, dass das nötig ist/sein muss? Weil es da für mich nur ganz oder gar nicht gibt? bzw. in der Ideal-Vorstellung, also Fiktion? hm... das könnte es sein. Diese Grautöne/Auf- und Abs etc. das ist mir vielleicht zu nah dran an der Realität. Das gibt's eh im RL rund um mich (und auch im eigenen schon da gewesen *lach*). Und NATÜRLICH ist es im RL MEGA wünschenswert, dass es so läuft wie bei den Jungs hier! und das tut es ja auch ab und an. und trotzdem kann ich da einfach nicht voll mitgehen *schulterzuck* hm... das werde ich noch ne Weile zerdenken "müssen" *lach*
Smile
PS: *augenrollen* sorry für die lange Selbstanalyse :-) - wobei, eigentlich nicht sorry, weil ich ja gern über sowas grüble - aber ich müsst's ja nicht hier breit treten *lach*
pps: meine ganz persönlich schräge Einstellung zum "Grundthema" ändert nichts daran, dass es wunderbar gut geschrieben ist! <3
08.10.2020 | 10:48 Uhr
Puh, kugelt Stolperstein Lukas ihnen wieder vor die Füß! Stöhn! *lach* aber haben sie ja zum Glück gut gemeistert, war gut. und find ich gut, dass Tobi dran bleibt, da nix mehr aufkommen lassen will, Klärung such.

Wdh. der (damaligen) Couch-Session in der Dusche. Voilà, schon hat sich Tobis Wunsch nach mehr Spontanität erfüllt. Bleibt zu hoffen, dass Boris Wünsche nicht auf der Strecke bleiben - is ja keine Einbahn, das mit den Wünschen *lach*

Eigentlich wollte ich ja erst beim letzten Kap wieder reven, quasi allgemein und abschließend, aber iwie muss ich dann doch immer wieder mal zwischendurch meinen Senf abgeben. Muss dran liegen, dass mich das Geschriebene "erreicht", sonst könnt ich drüber weggehen ;-)
Ihre Annäherung gefällt mir sehr. Die Flur-Aktion fand ich großartig - von beiden/ergo dir :-)
und Formulierungen wie "den Wunsch aufkommen lässt, man möge sich irren" und "plötzlich gefühlte Ewigkeit" (war glaub letztes Kap) erfreuen mein Lese-Herz sehr <3
Smile
Smile
08.10.2020 | 10:15 Uhr
Ich wiederhole mich: Versöhnungen mag ich, besonders wenn so wunderbar beschrieben :-) hach, schön war das... könnte man glatt über ne Wiederholung nachdenken ;-)
Smile
06.10.2020 | 00:54 Uhr
"Ich liebe dich. " Boris muss schmunzeln, sieht Tobias aber immer noch nicht an, ein Satz, der unpassend erscheint und ihn dennoch tief in seinem Herzen berührt, dient er in diesem Fall doch eher dem gegenseitigen Mutmachen. " Ich liebe dich auch." das hat nicht nur Boris berührt. großes Kino <3
Smile
06.10.2020 | 00:31 Uhr
ui, schönes blitzt auf, aber es grummelt und hakt... so gut dargestellt, dass man schon n bisschen mitleiden muss *seufz*
Aber n Grinser war dabei "Karma, mein Schatz! " herrlich
Smile
05.10.2020 | 23:48 Uhr
Ich bin ja wahrlich kein Fan vom großen Drama - zumindest nicht die mehr oder weniger herkömmlichen Beziehungs-Ds - aber Versöhnung mag ich schon :-) - vor allem wenn sie mit so schönen Worten und feinen Gesten daherkommen:
"Nun liegt sein halbnackter Mann vor ihm, mit einem verführerischen Lächeln auf seinem Gesicht, entspannt, ihm zugewandt, und er ... sollte ihn besser nicht berühren, ihn küssen, oder was ihm sonst noch einfiele. " Danke, fürs nicht probieren! " Augenscheinlich kann Boris seine Gedanken lesen, aber der nächste Schritt gebührt ausschließlich ihm, er allein soll entscheiden, ob und wann es passieren soll. " Ich bin froh, das ich hier, bei dir bleiben durfte. "
hach...

auch wenn ich türlich im nachhinein noch n Hühnchen zu rupfen hab mit dem Ehrlinger! und mich bei dem, dessen Name mir längst entfallen ist, entschuldigen muss. er ist kein A. wenn es Tobi war, der das angezettelt hat und es drauf angelegt hat. moralisch kann man immer noch drüber streiten, aber den A. nehm ich zurück. mea culpa!
hm... nun da ich weiß, dass das schon weit vor dem "lernen" angefangen hat - und zwar bewusst, bin ich noch erstaunter darüber, dass Tobi gedanklich nicht krasser reagiert hat. also dass man versucht ist, mit dem Feuer zu spielen ist menschlich, aber wenn dann alles in Flammen aufgeht, würde man denken, man schlägt sich mehr als einmal auf den Kopf ob der eigenen Dummheit. wenn ich mich recht erinnere kam da n ".. und alles nur, weil er einmal..." - egal ist n Detail am Rande und für den Story-Aufbau "musste" und darf es natürlich so sein, sonst käme es ja jetzt nicht überraschend und könnte der Versöhnung nicht so grandios im Wege stehen *augenrollen* *lach* (du weißt, wie ichs mein ;-)
puh, not a walk in the park - gerade weil so gut geschrieben und so bildlich (auch innerlich) vorstellbar - top! <3
Smile
14.09.2020 | 00:37 Uhr
puh, das war knapp. ich dank dir :-) DAS hätte ich Tobi - da so vorsätzlich - noch schwerer verzeihen können, als die ersten beiden male. und Boris wsl auch. obwohl ich zugeben muss, der hat schon auch lang gebraucht, bis er mal irgendwas sagt/tut. und n Gespräch ist er Tobias - seinem Mann! - allemal schuldig.
Dennoch, allein, was Tobias vorgehabt hat (ist das Männer Logik?! jetzt ists eh schon wurscht?), lässt mich sehr grummeln, aber seine letzten Aktionen stimmen mich wieder etwas versöhnlicher. und endlich ist dieses schreckliche T-Shirt entsorgt! *lach*
puh, bräuchte man ja ständig Grappa bei so nervenaufreibenden Kaps! Also: Cheers auf dieses top Kapitel!
Smile
13.09.2020 | 02:20 Uhr
mal kurz weg von den beiden hin zu ner genialen Formulierung/Wortbild:
"Nicht nur er ist überfordert, die Hamburger Kanalisation auch." na, eigentlich gehts ja doch wieder um die beiden *lach* egal, ich mag solche treffenden Bilder weit weg von 0815 Formulierungen - Leseperlen nenn ich sie, wenn meine Augen sie sehen, Schreibperlen, wenn sie mir vor die Tastatur rollen :-)
Smile

Antwort von DiggingInside am 13.09.2020 | 17:47 Uhr
... interessant!! War definitiv keine "Schreibperle" von mir, eher ein Zufallsprodukt. :-):):)
13.09.2020 | 02:06 Uhr
"der Bart getrimmt, die Haare gestylt, im schwarzen Hemd zur dunklen Jeans" - tja, nicht "you had me at hello" sondern n bisschen "you had me with this effort" :-) - nachdem du so schön beschrieben hast, wie versifft er am Vortag noch aussah :-) Nein, natürlich hab ich ihm noch nicht verziehen, aber n Schritt in die Richtung ist es - und bei Boris iwie auch - ob nun wg dem styling oder uschi oder dem großen L, das sie immer noch verbindet.
Smile

Ps: würd ich im Leben nicht schaffen, den Brief sooo lange nicht zu lesen! (und ich kann sehr geduldig sein *lach*) - aber face to face ist ja sowieso immer besser :-)
pps: ich hatte erwähnt, dass es richtig gut geschrieben ist? und weiterhin seeehr spannend! auch immer wieder überraschend - wie B plötzlich vor der Tür steht zB. - macht mir also keine "Mühe" hier dran zu bleiben, auch wenn Beziehungs-Alltag-Stress nicht meins ist - das hier ist ja nicht Stress/Dramachen im herkömmlichen Sinne, hier geht's ja nicht um "wer ist mit Staubsaugen dran", sondern um entweder oder. und um die große Frage, soll und kann eine Beziehung/Ehe nach so einem massiven Vertrauensbruch weitergehen? und wie? puh, weiß nicht, ob ich mich schreibend an die ranwagen würde :-) - retrospektiv vielleicht, mittendrin eher nein

Antwort von DiggingInside am 13.09.2020 | 17:45 Uhr
Wow, was für ein Lob!! Ich bedanke mich leicht verlegen und hebe heute Abend mein Glas auf dich. ❤️ Was wirklich creepy ist, daß mir meine eigene Story nach so langer Zeit fast fremd vorkommt. Einige Passagen sind noch sehr präsent, andere würde ich heute ganz anders schreiben, und wiederum andere sind aus meiner Erinnerung entschwunden. So habe ich mich heute Morgen durch alle Kapitel gearbeitet, um dir auch in jedem Detail folgen zu können. :-):-) Ich freue mich wie Bolle über dein Feedback und finde es super, daß du Tobi nicht allzu böse bist, vlt überrascht er ja noch auf die ein oder andere Weise. ;-) Danke auch fürs *spannend* und *überraschend*. Und ich bin gespannt, ob dir am Ende alle Fragen beantwortet wurden oder ob noch welche offen bleiben. Liebe Grüße
12.09.2020 | 03:07 Uhr
ein Hoch auf Paul! sonst hätt Tobi womöglich doch noch L angerufen *augenrollen* - auch wenn er weiß, dass der jetzt ein no-go ist. nun, das hatte er vorher ja auch gewusst. komisch, dass man oft erst "spüren" muss, bevor man "klüger" wird. seufz... bleibt wohl noch länger schwierig hier und bevor ich mir noch die ganze Nacht um die Ohren schlag, mach ich auch mal Päuschen :-)
Smile

Antwort von DiggingInside am 12.09.2020 | 15:20 Uhr
Hach, wie schön...freu mich, daß du dran bleibst und hier weiter liest!! <3<3<3 Auch wenn ich gestehen muss, daß ich nach nochmaligem Lesen einiges anders formulieren würde. :-):-) Aber an der Story selbst halte ich fest! Ja, es bleibt schwierig, aber nicht aussichtslos, soviel darf ich verraten. Eigentlich trifft dein Grundthema von Detour, also die kleinen, scheinbar unbedeutenden Weichen des Alltags, das Unausgesprochene, die schicksalshaften Begegnungen, welche unser Leben bestimmen und in Richtungen lenken, auch hier zu. Nun magst du ja die problemgeladenen Alltagsgeschichten einer Beziehung nicht so sehr...um so mehr freue ich mich, daß du zurück gekommen bist!! Liebe Grüße und Schönes Wochenende. ❤️
12.09.2020 | 02:54 Uhr
"ein jämmerliches Bild" - jep, so jämmerlich, dass ich fast Mitleid kriege. aber nur fast. weil er ihm geschrieben hat. also L. ach, hätte Boris doch geantwortet, hätten sie sich zum telefonieren verabredet, hätte Boris geschrieben er würde doch wieder zurückfahren, tja, wie wenig es oft bräuchte ;-) aber hätte, hätte Fahrradkette... und wer weiß, hätte das überhaupt was gebracht? wäre es zu dieser Flur-Szene nicht doch gekommen? nur zu einem späteren Zeitpunkt, an einem anderen Ort? sehr wsl schon. also iwie gut, dass es jetzt passiert. oder? hm... schwierige Kiste hier... spannend gut geschrieben. Ein Glück, kann ich die "wahren" Jungs ausblenden und muss mich nicht schmerzhaft kringeln vor in Stücke brechenden Herzchenaugen - hätte SDL so eine Szene gebracht, wär das und einiges mehr passiert *lach*
Smile
12.09.2020 | 02:35 Uhr
"Und das alles nur, weil er sich in einem schwachen Moment hat hinreißen lassen." hm... nö Tobi, glaub ich nicht. das könnte man tatsächlich unter den Tisch fallen lassen - da geh ich dacor mit ihm. Aber dieses "das wieder wollen", dieser Kick, DAS ist ein Problem. ein großes. das glaub unterschätzt Tobi.

seine Reaktion auf Ls Erscheinen fand ich nicht gut, zeigt aber auch wie sehr ihn der shit bewegt und allemal besser, als er hätte L an ihren Tisch sitzen lassen und einen auf friends gemacht.
Boris haut erstmal ab. verständlich. obs gut ist? hm... wenn er Tobi weiter "bedrängt" hätte, dann wär die Wahrheit sicher aus ihm rausgeplatzt. und vielleicht wär das doch besser gewesen, als das das da noch kommt? bin gespannt :-)
Smile
12.09.2020 | 02:19 Uhr
"Warum er DAS gerade getan hat, darüber möchte er jetzt lieber nicht nachdenken." - wie gut wir oft darin sind etwas zu ignorieren von dem wir ganz genau wissen, das wir es nicht tun sollten - nicht ignorieren bzw. besser noch gar nicht erst tun! *lach und kopfschüttel* über uns Menschleins :-)

Tobis Reaktion L gegenüber gefällt mir bei weitem besser als alle bisherigen - L gegenüber und die Couch-"Aktion" schließ ich mal ein :-) (wenn auch an und für sich überhaupt kein Ding, aber du hast das so (schön) rübergebracht, dass das normalerweise bei ihnen nicht so läuft und da schwang sowas mit von "nur Druck ablassen" "vielleicht sogar an den andern denken" und fast "benutzen", dass mir die Szene fast negative Gänsehaut machte). Ls uneingeladenes Auftauchen find ich mehr als zum Augenrollen und ich fürchte ich werd wohl mit Tobis nächsten Aktionen wieder eher unhappy sein. bin gespannt :-)
Smile
PS: I'm back! Aber das hast du ja bestimmt schon gemerkt ;-)
22.06.2020 | 21:47 Uhr
hm.... ist ja oft schwierig eine Situation zu "beurteilen", wenn man selbst noch nicht in selbiger war. ich wage es trotzdem :-) und aus meiner unerfahrenen und daher wsl naiven Sicht, sage ich neeee Tobi, das ist mir zu wenig Entsetzen (nach innen und außen) über das Getane , zu wenig Abneigung dem gegenüber, der dich quasi in diese Situation gebracht hat - zumindest kurz hätte Tobi diesen Luki "hassen" können - was nicht heißt, dass man sich dann doch wieder hingezogen fühlt. Ist ja auch zu dumm, dass er ihn vor der Nase hat.. sonst könnte man wsl leicht(er) nen Haken drunter setzen. zu luki: was fürn A... - soll er sich für seinen Spaß wen andern suchen und verheiratete in Ruhe lassen! oder hat er sich gar verliebt und tut nur so cool?! hm... und das gefällt Tobi auch noch? dieser offen lockere Zugang zu Ehe/Treue/Sex? hm... Hätte mir auch hier eher Ablehnung/Entsetzen "gewünscht" - und das nicht weil es Tobi ist, würd ich mir von jedem wünschen, der ne Ehe eingeht und dann zum 1. mal quasi verunfallt fremdgeht. Klar, ist ja nur Sex. Aber eben drum! Ist es notwendig für dieses "nur" alles andere in Frage und aufs Spiel zu setzen? Oder geht's vielleicht doch um was ganz andres? aber warum muss das dann wieder über xxx geklärt/ausgelebt/what ever werden? Keine Ahnung, ob das noch irgendwie Sinn macht *lach* - Erläuterungen würden den Rahmen hier sprengen :-)
Und dass er mit Boris grad nicht kann ist doppelt blöd - einerseits könnte sich Boris doch mal fragen warum, andererseits "staut" sich was auf, dass dann - wsl andernorts *augenrollen* - "entladen" werden muss. hm.. doch nicht so einfach gestrickt die Männer - wobei ich ja auch n bisschen grinse, weil so en gros finde ich ja läuft Sex für Männer "einfacher" - tja, aber eben doch nicht immer *lach*
Puh, diese Story tritt bei mir viele Wiesos Warums und Weshalbs los *lach* Nicht, dass ich nicht gerne darüber nachdenken - sehr gern sogar! Fast wie n Hobby von mir sich über die Fragen der Liebe/Beziehung Gedanken zu machen :-) - Also DANKE dafür! Aber puh, das braucht Hirn-Kapazität, die ich grad nicht hab. Ich ahnte ja immer schon, dass ich diese Story nicht so zwischendurch lesen kann. Daher werd ich n Päuschen einlegen. Aber: I'll be back! :-)
Smile
PS: auch wenn ich den L nicht mag, er ist toll beschrieben, sah ihn und seine Art deutlich vor mir - inkl. Wasserspritzer ;-)
Auch der Rest top beschrieben, lässt sich wunderbar mit KK bebildern.
21.06.2020 | 22:54 Uhr
Sooooo, nu bin ich hier! :-) Ich wette, du hast nicht mehr dran geglaubt ;-) Aber diese Geschichte war immer auf meiner "Liste". Und ich bin ganz froh, habe ich sie nicht in meiner Toris-Ober-Hach-Lese-Phase gelesen. Könnte nämlich sein, dass ich nach Kap 1 aufgehört hätte *grins* Nicht, weil es nicht gut geschrieben ist, denn das ist es. sehr!, sondern - du wirst es dir denken können - weil Toris und Fremdgehen eigentlich ein NoGo im Universum ist *lach* Aber mittlerweile kann ich einem OC-Verhalten durchaus etwas abgewinnen - oder sagen wir so, ich kann eine Geschichte und die Jungs wie sie waren (und in meinem Kopf in Hamburg immer noch sind) gut trennen :-)
Also bin ich gespannt und bleibe dran :-) Und hoffe ich find bald die Zeit zum Weiterlesen.
Smile
PS: so gegrinst bei Tobis kleinen Ü-Raschungen um die Ehe/sie beide wieder "in Schwung" oder in den Fokus zu rücken - kenn ich ne RL-Story dazu. nicht meine *lach*, aber eine :-)
Und das Versuchen macht ihn sehr liebenswert diesen Tobi hier. Und ach, hätte dieser Lukas nicht erwähnt, dass er ne Option ist... tja.. hätte hätte… so ist das Leben mit seinen oft komischen Zufällen und shit timing :-)

Antwort von DiggingInside am 22.06.2020 | 09:59 Uhr
Nein, damit hab ich wirklich nicht mehr gerechnet!! Hab mich fast erschrocken, gestern zu später Stunde. :-) Aber ich freu mich, das du dann doch mal vorbei schaust...und mich dazu bringst, meine Story ein zweites Mal zu lesen. Bei deinem Nachsatz weiß ich jetzt tatsächlich nicht mehr, was du meinst?! :-))))) Es hat mich neugierig gemacht, aber auch sehr gefreut!!! Ich glaube, mittlerweile können wir alle Toris von Tobi&Boris trennen, auch dank einer tollen Story von... <3 Damals waren die Reaktionen auf mein erstes Kapitel noch sehr emotional. :-) ;-) Hach, wie schön.
24.08.2019 | 00:26 Uhr
Wie schön hier einen Nachschlag zu lesen
Kann Boris total verstehen aber er sollte langsam an seinem Vertrauen Tobi gegenüber arbeiten, denn auf Dauer ist Misstrauen nie gut, auch dass er Tobi das mit Lukas verheimlicht ist keine gute Basis.
Aber die Ansage... wow... irgendwie tat mir Lukas sogar etwas leid, ihm scheint es echt dreckig zu gehen, aber jetzt sieht er mal wie es ist verletzt zu werden
Leander (anonymer Benutzer)
23.08.2019 | 23:12 Uhr
Na das war ja eine Überraschung und ich habe mich erst sortieren müssen die "Stopersteine" hier oben
auf einmal wiederzufinden. Aber super - der "Nachschlag" ist Dir gelungen und ein resoluter und ganz
willensstarker Boris hat dem tatsächlich armen Würstchen Lukas gezeigt und gesagt was Sache ist!
Tolles und konsequentes Kapitel - prima geschrieben!
Danke Nord-Sturm!
...und ein lieber Gruß zum Wochenende von Leander
23.08.2019 | 21:33 Uhr
.. eine schöne Überraschung.. ja so können die Kap ewig weitergehen.. spannend und ganz toll geschrieben... diese Geschichte verdient es, weiter geschrieben zu werden. Ich mag Deinen Schreibstil total gerne...
23.08.2019 | 21:04 Uhr
Hab mich sehr über das neue Kapitel gefreut. Toll beschrieben, wie in Boris sofort wieder die Unsicherheit und Zweifel hochkommen. Aber seine Ansage an Lukas war deutlich, auch wenn ich fast ein bisschen Mitleid mit ihm hatte.
Ob er Tobi davon erzählt, sie wollten ja ehrlich sein.
Vielen Dank für das neue Kapitel!
23.08.2019 | 18:59 Uhr
Huch! Jetzt musste ich mich beim Lesen erst einmal sortieren, bis mir schließlich aufgegangen ist, dass es ja ein neues Stolpersteinkapitel ist! Hab immer überlegt, warum sie aufeinmal wieder in der Wohnung sind und nicht im Häuschen *handvordenkopfschlag, augenverdreh und lach*
Als ich’s dann endlich geschnallt hatte, tat mir Lukas fast leid! Wirkte ein wenig einsam auf mich :-(
Danke für die Überraschung und mein Kopfschütteln und ich bin gespannt, wie und womit es bei dir weiter geht ;-)
Lg
23.08.2019 | 17:28 Uhr
Hallöchen,

Das war eine wirklich Überraschung mit dem Kapitel. Lukas kann es wirklich nicht lassen. Aber Boris macht ihm eine richtige Ansage.
Und am Ende zählen nur sie beide.

Liebe Grüße
Summer2011
23.08.2019 | 16:44 Uhr
Ach liebe Nord-Strum,
man war ich erst überrascht als das Alert Stolpersteine hochkam .... was für eine Freude so schnell wieder von Dir zu lesen und dann hier *freu*
Wow was für ein Nachschlag.....schön dass sie die Mipa zusammen verbringen........man war ich aber dann etwas verunsichert und dachte NEIN ....was sucht der Lukas da.....
Kann Boris schon verstehen dass da das Kopfkino losgeht und ein bissel die Verunsicherung auch wenn sie wieder zusammengefunden haben das schlummert noch ein bissel im Unterbewusstsein....aber toll reagiert und da mal eine Ansage gemacht
Und die Umarmung von Tobi schön, dass er gleich zu ihm wollte. Aber ich hoffe mal, dass er ihm doch davon erzählt Abmachung war ja immer über alles zu reden.
Ach du meine Güte wieder mal ein so langes Rev *grins* siehst freu mich wieder von Dir zu lesen! Wieder mal schön geschrieben.
Mal sehen vielleicht kommt ja noch mal ein Bonuskapitel *liebschau*
glg blacky11
23.08.2019 | 16:22 Uhr
Was hab ich mich grad gefreut, dass es mit deiner Geschichte weitergeht! Sooo gefreut. Aber das dieser Lukas wieder auftauchen muss...gut hat Boris reagiert! Danke für dieses Kapitel und ich hoffe jetzt einfach es gibt noch weitere!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast