Autor: Rachel Garden
Reviews 1 bis 5 (von 5 insgesamt):
04.06.2020 | 21:16 Uhr
Oh Gott.
Ich muss sagen, ich mag Klein-Ferris. x3
Aber wenn sowas einem Kind passiert (und es ist anscheinend öfter vorgekommen), dann ist es wirklich nicht verwunderlich, dass er jetzt in so einem Zustand ist, den ich persönlich sehr amüsant finde. Dieses 'Ich mach es und wenn's nicht klappt, schmeiß ich mich einfach aus dem Fenster' finde ich auf eine komische Art unterhaltsam und gleichzeitig zeigt es sehr, wie aufgeschmissen Ferris ist. :o

Ciar mag ich nicht. Der Typ führt was im Schilde und mein Beschützerinstinkt sagt mir, dass das böse ist. Außerdem ist er wirklich verdammt arrogant.
Die Nachricht mit Kieran (?) ist mir im Kopf geblieben. Als Ciar gesagt hat, dass Kieran Faren (der heißt fast wie ich, hehe) doch sowieso nur dazu gebracht hat, ihn zu lieben, wechselte meine Perspektive auf den Jungen total. Generell scheint mir die ganze Familie nicht mehr ganz geheuer.

Und. Meine. Fresse. Nein.
Vincent? Wieso Vincent, aaaaaaaa
Dass der zu diesen fragwürdigen Echo-Instituten gehört und Ferris höchstwahrscheinlich nur deswegen bei sich aufnimmt und ein Auge auf ihn hat, ist... verdammt gutes Storytelling deinerseits. UND VERDAMMT FRUSTRIEREND FÜR DEN LESER. òwó

So, jetzt zu einer Sache, die mich ziemlich lange beschäftigt.
Die Story gibt mir seit Anfang an Anime-Flair. Aber ich wollte es nicht äußern, sind ja nur meine dummen Vermutungen.
Doch als ich gelesen habe, dass Ferris seit Geburt blaue Haare hatte, musste ich dann doch schmunzeln. Also frag ich dich, soll die Story mir so einen Flair geben oder interpretiere ich zu viel hinein? :3
Fareny

Antwort von Rachel Garden am 04.06.2020 | 21:57 Uhr
H-h-holla! Das ist VIEL Text! O_O
Da bedanke ich mich auf jeden Fall mit einer ausführlichen Antwort:

Klein-Ferris ist ein Herzchen. ♥
Ich finde es gut, dass du diese "Ich spring einfach von der nächsten Brücke, wenn es nicht klapp"-Art von Ferris unterhaltsam findest. Klar, es ist natürlich eigentlich ernst gemeint und besorgniserregend, aber ich finde das selbst auch immer ein wenig amüsant und dachte, ich müsste mich dafür schämen, dass ich so denke. :,D

Ha, sehr gut, dass du Ciar nicht magst! Tatsächlich soll er genauso wirken, wie du ihn beschreibst.
Ich liebe Verwirrspielchen total, also kannst du schon jetzt fest damit rechnen, dass du noch ein paar Mal überrascht werden wirst und sich Perspektiven auf einzelne Charaktere erneut komplett ändern könnten. :3

Das mit Vincent war/ist wirklich verdammt bitter. :<
Da ich, neben Verwirrspielchen, auch großer Anhänger von intensivem Drama bin, war so ein Tiefpunkt vorprogrammiert. Obwohl es eine traurige Offenbarung war, bin ich so froh darüber, dass ich damit genau die Reaktion hervorgerufen habe, die ich mir vorgestellt habe beim Schreiben.

Zu dem Thema Anime: Yeees, voll ins Schwarze. XD
Ich bin ein kleiner Anime-Fan, schon seit RTL 2-Zeiten, als dort noch Anime Mittags und Nachmittags liefen. ♥ Leider wirken aber bunte Haare nur in Anime/Cartoons "normal", bei geschriebenen (noch dazu ernst gemeinten) Geschichten empfinde ich persönlich das aber als unnatürlich und versuche deshalb wenn, das dann irgendwie auf besondere Weise einzubauen oder auch als etwas Seltsames hervorzuheben.
Also Ja, Ferris hat blaue Haare, weil ich Anime liebe, um es nochmal kurz zu sagen. :)

Die Geschichte hat bisher 25 Kapitel und ist damit zu etwa 75% abgeschlossen, ein bisschen was kommt also noch.
Also nochmal vielen Dank für so viel Feedback. :D
04.06.2020 | 01:51 Uhr
Hey!
Ouh, ich liebe dieses Kapitel!
Die Emotionen am Ende, der Schreibstil, die Atmosphäre... Alles unfassbar angenehm.
Und hey, ich habe es tatsächlich geschafft, Ferris zu mögen.
Ich hab das Gefühl, du verbesserst dich im Laufe der Geschichte und das spornt mich unglaublich an, weiter zu lesen! ^~^
Danke, dass du mir erklärt hast, wieso Ferris geflüchtet ist, irgendwas sagt mir, dass ich kein sonderlich aufmerksamer Leser bin, hehe
Auch entschuldige ich mich dafür, dass meine Reviews so kurz sind, die werden definitiv länger, wenn ich weiter vorne bin! Gerade will ich bloß nicht so viel spekulieren, weil ich ja weiß, dass das im nächsten Kapitel, was schon online ist, geklärt wird.
Fareny

Antwort von Rachel Garden am 04.06.2020 | 18:35 Uhr
Heyho!
Erneut ein großes Dankeschön an dich. :)
Ich freue mich, dass dir dieses Kapitel gefallen hat. Es ist auch eines meiner Lieblinge in der Geschichte. :3
Noch mehr freut es mich natürlich, dass du Ferris doch noch anfängst zu mögen. Versau es jetzt bloß nicht, Ferris! XD
Tatsächlich hatte ich die Geschichte damals angefangen, mit dem Vorhaben "Ich will einfach nur mal locker-flockig was vor mich hin schreiben, ohne viel darüber nachzudenken". Dann fing sie aber an mir selbst zu gefallen und eskalierte ein wenig. :,D
Du musst dich nicht dafür entschuldigen, dass deine Reviews kurz wären. Ich erwarte ja keine genaue Analyse oder so. Bin schon happy, wenn mir einfach wer sagt, was er/sie so beim Lesen empfindet.
In dem Sinne: Weiterhin (hoffentlich) viel Spaß. :D

LG~.
03.06.2020 | 22:45 Uhr
Uuund da bin ich wieder.
Auch wenn ich die Entscheidung, einfach plötzlich abzuhauen, obwohl man es alle Tage davor hätte machen können, nicht ganz nachvollziehen konnte, ich hab das Kapitel genossen. Und wie!
Dein Schreibstil ist so gut, wie du Umfeld und Emotionen beschreibst, wie du Dialoge schreibst, zwischenmenschliches Verhalten, es ist alles wirklich toll!
Auch wenn es ab und zu kleine Stellen gibt, die sehr abgehakt klingen, ich mag es dennoch.
Nur kann ich nicht so ganz Sympathie zu Ferris aufbauen (ich hoffe, der heißt so, ich kann mir keine Namen merken :o), er scheint mir etwas undurchsichtig zu sein.
Und es geht schon rein ins Fantasy Genre, bin sehr gespannt, wie es weiter geht und werde jetzt auch weiterlesen.
Sorry, dass das alles so chaotisch geschrieben ist. °~°
Fareny

Antwort von Rachel Garden am 04.06.2020 | 00:37 Uhr
Wieder vielen lieben Dank für's Lesen und Kommentieren. :)

Ich finde es sehr interessant, mal ganz neue Kritik zu bekommen. Die Punkte, die du so angesprochen hast, hat zum ersten Mal jemand an mich heran getragen. Das ist gut, um nochmal seine Geschichte von anderen Seiten aus zu betrachten.
Zu Ferris' "plötzlichen" Entschluss, einfach abzuhauen: Da war ich von meiner Seite immer überzeugt gewesen, dass es eigentlich relativ offensichtlich ist, warum er erst jetzt und nicht schon vorher abgehauen ist, aber da habe ich mich geirrt. D:
Es war diese nette Geste von Vincent, der Zettel, der quasi das Fass überlaufen hat lassen, weil Ferris damit nicht zurechtkommt. Hat viel mit seinen Depressionen und der Vergangenheit zu tun, die ich aber bewusst erst nach und nach aufdecke. Ich selbst mag es zumindest, wenn der Hauptcharakter einer Geschichte Geheimnisse bietet, die nicht von Anfang an geklärt werden, weshalb er wohl tatsächlich undurchsichtig wirkt - man soll gar nicht richtig einschätzen können, was er nun überhaupt wirklich will, zumindest der Punkt ist daher beabsichtigt.
Da Ferris quasi mein "Baby" ist, war ich etwas baff, zu hören, dass man zu ihm keine Sympathie aufbauen kann. Aber auch das ist etwas, worüber ich, dank deiner Kritik, nachdenken kann. Ich schätze, für andere wirkt er wirklich nicht gerade sympathisch, zumindest in dieser AU (er stammt eigentlich aus "The last sealed Second", dort verhält er sich ganz anders, weil er andere Dinge erlebt hat).
... Oh je, jetzt hab ich einen halben Roman geschrieben. Sorry. XD
Falls Ferris dir weiterhin nicht wirklich gefällt, tut es mir leid. Die Geschichte bleibt größtenteils aus seiner Sicht erzählt. >_<
Bin gespannt, ob und was für Eindrücke du noch so teilen wirst.

LG~.
03.06.2020 | 05:09 Uhr
Uhhh!
Hey. Ich bin gerade auf der Startseite gewesen und habe diese Story gesehen (wobei ich mich sehr gewundert habe, wer außer mir noch so spät Kapitel schreibt) – und holy shit, bisher bereue ich nicht, diese angeklickt zu haben.
Dein Schreibstil ist verdammt angenehm und ich war sofort gefesselt, konnte gar nicht aufhören zu lesen! Ein wirklich klasse Einstieg und ich werde auch morgen weiterlesen, sobald ich endlich bisschen Schlaf gewonnen habe. ^~^
Fareny

Antwort von Rachel Garden am 03.06.2020 | 06:16 Uhr
*Augen reib*
Ich konnte es kaum glauben, als ich sah, dass ich ein Review auf eine meiner Geschichten habe. Allein dafür schon mal vielen Dank! :D

Das Kapitel an sich ist schon älter, ich lade momentan täglich mal eins nachträglich auf FF.de hoch. :)
Ich bin halt oft nachts wach (Nachteule XD), deswegen kam das um so eine späte Uhrzeit. :,D
Es freut mich riesig, dass du bisher Gefallen an der Geschichte finden konntest. Ich habe mich hier nämlich mal so richtig an die Ich-Perspektive gewagt, um das etwas zu üben. Hoffe also, ich kann dich auch weiterhin begeistern. :3

LG~.
18.06.2019 | 20:15 Uhr
hallo
einfach zu versinken
im licht
wie das ist
und wie man dann erwacht
das zu erfahren freue ich mich schon
bis dann