Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Be Izzy
Reviews 1 bis 9 (von 9 insgesamt):
12.06.2020 | 20:48 Uhr
gaaahh, ich hatte schon weiter gelesen und angefangen einen kommentar zu verfassen, aber in letzter zeit beschließt mein laptop immer öfter, sich selber runter zu fahren. normalerweise kann er dann alles wiederherstellen, diesmal nicht :( auch ein teil einer geschichte ist verloren gegangen. ärgerlich, aber gut, was lehrt mich das? mehr zwischenspeichern >.<
genug gejammert! zurück zu dir und deiner geschichte und oh mein gott, ich schäme mich :( da schreibst du extra an den anfang der story, dass sie experimentell ist und ich vergess es sofort wieder und kritisier fröhlich vor mich hin. ich entschuldige mich.

6.K.:
ich weiß grad nicht, ob ich mitleid mit kankuro haben soll oder nicht... :D
netter Alter, so menschen braucht es öfter - jetzt bin ich echt gespannt, was in dem beutel ist, aber ich vermute medizinischer krams, wo er ja auf ihre hand hingewiesen hat.
das mit dem Brunnen versteh ich nur nicht ganz. wie unterscheiden die Sunaer, wer brunnenwasser nehmen darf und wer nicht? ich mein, Sae lebt ja auch dort...und wasser sollte doch für alle durstigen sein, oder?

7.K.:
whoa, ich hab eine oase erwartet, aber da ist ja gleich ein ganzes tal.
hihi, ich wär ja ganz reingehüpft, aber vllt ist die strömung auch zu stark...
die Aussage '[...] betrete zum ersten Mal ein traditionelles, japanisches Haus' ließ mich ein wenig stutzen. im Naruto-universum gibt es Japan garnicht, oder? klär mich auf, wenn ich da was falsches im kopf hab :)

wie immer spannend und gut geschrieben (ein paar Ausdrucksfehler und stolpereien hier und da, aber alles im Rahmen) bloß ging es mir inhaltlich hier ein bisschen zu... zu glatt vllt?
dass die Familie sie gleich nach ihrer Ankunft im Wald findet fühlt sich ein bisschen nach zu gutem Zufall an. Ich finde, es hätte besser gepasst, wenn sie noch ein wenig im wald herumgeirrt wäre, durchaus auch mit angst in dieser ungewohnten umgebung. und mit der karte hätte sie auch erstmal selber versuchen können rauszufinden, wo sie ist. auch das kennenlernen mit Tadashi und Daisuke war etwas zu reibungslos, zu schnell. Es bleiben Fragen offen, wie 'warum ist der wald gesperrt', 'warum waren sie selber gerade genau an der stelle', bzw 'wie sind sie auf Sae aufmerksam geworden'? aber vllt bin ich auch zu ungeduldig und es wird in einem später Kapitel näher darauf eingegangen :D
auch die Wüstenszene davor hätte ich mir etwas bildlicher oder so gut vorstellen können. fünf tage (zum ersten mal im leben) durch die Wüste, das ist bestimmt eine krasse erfahrung, die aber leider nicht ganz mitfühlbar ist.
tatsächlich hätte vllt ein zeitsprung gut gepasst und sie blickt auf die tage in der wüste und die begegnung mit Tadashi und Daisuke zurück, während sie in deren Haus aufwacht.
etwas überrascht war ich auch, als Youko als ablehnend beschrieben wird, da sich mir das aus ihren aussagen nicht erschlossen hat. aber vllt hat das auch was mit feineren nuancen in der (un)höflichkeit anderer (Sprach)Kulturen zu tun ; )

und zur Mary: haben wir nicht alle eine im Keller? :P hm, ich kenn zwar das Konzept Mary (oder 'die Konzepte', gibt ja verschiedenen Arten), aber als Chara sind sie mir bisher glaub nur in Parodien und MSTings begegnet - oke, worauf ich jetzt damit hinauswollte weiß ich auch nicht mehr :D jedenfalls, ich sag gern bescheid, wenn Sae zu Mary-Sae wird ;)

bin gespannt, wies weitergeht :)
black lives matter,
dasBlumenkind

Antwort von Be Izzy am 13.06.2020 | 15:06 Uhr
Hey Blumenkind,

lustig, ich hatte gerade ein ähliches Problem wie du: hab meine Antwort auf dem Handy verfasst, aber veröffentlicht wurde sie nie O.o
Jetzt muss ich also noch einmal neu anfangen:

Pc's können manchmal ganz schöne Arschlöcher sein. Meiner ist mal abgestürzt und ich hab eine ganze Geschichte verloren, die fast fertig war. Ärgerliche Sache...

Es ist schön zu wissen, dass es dir gut genug gefallen hat, dass du noch weiterliest :D
Was das Haus angeht: da hab ich mich falsch ausgedrückt. In Suna stehen ja überwiegend die Häuser aus Sand/Stein und die Gegend, wo sie dann landet, ist eher
traditionell gehalten. Ich hätte einfach nur traditionell schreiben sollen...

Du hast definitiv Recht. Ich hätte die Szene um die Wüste herum noch besser ausschreiben können und das werde ich im Hinterkopf behalten. Leider ist mir das noch öfter
in der Geschichte passiert, weil ich einen sehr groben Fehler gemacht habe: einfach losschreiben ohne Plan und wenn man mal zwei Wochen Pause macht, keine
Ahnung mehr haben, wo genau man stehen geblieben ist. Das habe ich in meinen andere Geschichten mittlerweile gefixt, indem ich eine kleine Excel-Taelle mit Szenen erstellt habe
(ernsthaft: ich liebe Ordnung und die Tabelle ist einfach wunderschön *-*).



Wie du bestimmt schon gesehen hast, ist die Geschichte jetzt offiziell beendet und ich werde nicht mehr allzu viele Änderungen daran vornehmen, sondern das, was ich gelernt habe,
in anderen Projekten einsetzen.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und hoffentlich bis zum nächsten Mal :)

Aravae
31.05.2020 | 22:11 Uhr
hallo,
zu deinen antworten: du könntest gleich an den anfang schreiben, dass du mit zeiten herumexperimentierst, ich zumindest hätte es dann gleich anders bewertet. aufjedenfall finde ich, dass alle versionen dir bisher gut gelungen sind.
seine feigheit ist aufjedenfall deutlich geworden ; ) sind halt nicht alle gleich kämpfernaturen.

zum Kapitel:
leider eines deiner schwächeren.
es ist 'alles' ein bisschen too much, ein bisschen zu dick aufgetragen. wäre die geschichte bisher nicht so ernst gewesen, hätte ich es vllt einfach unter humor verbucht. wenn es in dem stil bleibt, werde ich die story wohl einfach anfangen aus dem blickwinkel zu betrachten und nicht alles so super ernst zu nehmen. (oder ist das gar auch teil des experimentierens ? :) )
meine Mary-Sue-Alarmglocken sind oft kurz vorm klingeln, aber zB Kankuro betrunken zu schreiben ist ein sehr geschickter kniff - eine gute erklärung, warum er gegen ein untrainiertes, unterernährtes straßenmädchen (knapp?) verliert.
und wir bekommen endlich einen kleinen hinweis, warum sie sich bisher so gut aus unmöglichen situationen herauswinden konnte.

ich bleibe dran :),
grütze,
dasBlumenkind

Antwort von Be Izzy am 01.06.2020 | 13:23 Uhr
Hey Blumenkind :)

schön, dass du wieder geantwortet hast. Ich habe einen Hinweis im ersten Kapitel hinzugefügt, dass die Geschichte zum Teil experimentell ist. Im Nachhinein betrachtet habe ich definitiv einige Fehler gemacht und das Kapitel 5 gehört da dazu, aber das gehört meiner Meinung nach auch zum Lernen. Immerhin will ich im Schreiben und Plotten besser werden.
Ich will dir nichts vorgreifen, aber es wird noch eine Erklärung geben, warum Sae sich so bewegen kann, wie sie es tut und ja: der einzige Grund, warum Sae entkommen kann, ist der Fakt, dass Kankuro an dem Abend zu betrunken ist. Ich persönlich hasse Mary Sues wie die Pest und wenn mein Charakter solche Züge entwickeln sollte, dann kannst du mir das gern schreiben und ich ändere an der betreffenden Szene sofort etwas.

Dass du zu meinen Kapiteln eine kleine Rückmeldung gibst, bedeutet mir wirklich viel und ich habe schon viel daraus lernen können ^^ Deswegen an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Danke!

Ich wünsche dir einen schönen Pfingstmontag und einen guten Start in die Woche :)

LG Aravae
30.05.2020 | 00:29 Uhr
Hällöchen^^

Erstmal sorry, hatte die letzen Wochen keine Zeit, zu lesen und dementsprechend zu reviewen. Dafür habe ich mich um so mehr gefreut, nun endlich dazu gekommen zu sein. Es ist ja inzwischen recht viel passiert, und die Geschichte wird mit dem nächsten Kapitel wohl sein letztes erhalten. Irgendwie ist es etwas traurig, weil ich diese FanFiction wirklich gerne lese, jedoch hat alles Gute nun mal auch sein Ende. Und ich bin wirklich sehr gespannt, wie die Vergangenheit von Sae aussieht^^

Liebe Grüße

Karikadu

Antwort von Be Izzy am 30.05.2020 | 07:18 Uhr
Guten Morgen ^^

Es ist schön, zu wissen, dass du noch mit dabei bist und die Geschichte gerne liest. Ich dachte schon, ich hätte dich vergrault -.-'

Ich kann es ehrlich gesagt auch kaum fassen, dass ich mittlerweile an dem letzten Kapitel zu dieser Geschichte arbeite und mal ganz, ganz ehrlich: zurzeit finde ich noch nicht die passenden Worte. Ich hoffe, dass sich das die nächsten Tage ändern wird und ich dir und den anderen Lesen noch eine Ende bescheren kann, mit dem ihr zufrieden sein könnt. Ob ich Saes Geschichte danach noch einmal anfassen werde, weiß ich noch nicht, aber - wie man es so schön gesagt - ich hab derzeit noch andere heiße Eisen im Feuer und auch viel Motivation, um weiter zu schreiben.

Also: Halte Augen und Ohren offen. Das letzte Kapitel kommt bestimmt!
Ich wünsche dir ein herrliches Pfingswochenende und bis zum nächsten Mal :)

LG Aravae
28.05.2020 | 21:38 Uhr
hi,
das mit dem dicken Fell ist sicher keine schlechte idee :D aber ich für meinen Teil versuche, wenn Kritik, dann konstruktive zu üben. Oder es ist schlicht geschmackssache. Dass ich eine einzelne Szene, Person oder Wendung nicht mag, heißt für mich nicht gleich, die ganze Geschichte abzuschießen. Ich finde nur, wenn jemensch viel Sorgfalt, Arbeit und Liebe in eine Geschichte steckt, dann hat die Person auch eine ausführliche Review/Kritik verdient ; )
aber sollte ich mal von konstruktivismus abweichen, weis mich gern drauf hin!

Nu, wenns gut geschrieben und spannend ist, soll es mich erstmal nicht stören, dass kaum kanon-Charas vorkommen. Kankuro reicht völlig :D hab noch nicht soviel mit ihm gelesen.

Danke, dir auch schöne Feiertage und bleib gesund ; )
weiter geht’s:

2.K.: wenn Sae 'immer' gewinnt, warum lässt sich Airi dann überhaupt darauf ein?
jap, kurz und knapp, da bleibt nicht viel zu sagen :P

3.K.: oh, ein perspektivenwechsel? interessant.
Aufjedenfall mutig, dass du eine gedächtnis-verlust-geschichte schreibst. Dieses Szenario ist ja sehr Klischeebehaftet und die Mary-Sue-Falle groß. Da kommt es sehr darauf an, was mensch draus macht. Soweit so gut, ich bleibe gespannt.
und jetzt ein Zeitenwechsel...? ungewohnt, aber erstmal nicht schlimm :P
oooh, wie traurig, ich hoffe Airi überlebt : /

4.K.: ein Teil von mir hüpft aufgeregt in meinem Kopf herum und macht mich unentwegt auf den Perspektiv- und Zeitwechsel in der Erzählung aufmerksam. Aber ehrlich gesagt, es ist zwar stylistisch unsauber, aber wirklich stören tut es mich nicht. Es ist mir nur aufgefallen ; ) also einfach aus neugierde: ist das ausversehen oder absicht?

Ohoh, ich ahne schreckliches. Hat Ken'ichi Airi ausgeliefert? Aaaahhh und da ist sie, die schreckliche wahrheit OO
ach, Ken'ichi, sie hat zwei Jahre Erinnerungen, dann sind diese zwei jahre ihr ganzes leben.
Scheint kein kämpfer zu sein, der junge, sie hat ganz schön leichtes spiel. Ein bisschen gegenwehr hättest du ihm vllt doch gönnen können ; )

bis hierher: weiterhin sehr guter schreibstil. Kleinere Fehler in rechtschreibung und ausdruck, aber alles 'im rahmen'.

Soweit erstmal, mensch liest sich :)

dasBlumenkind

Antwort von Be Izzy am 28.05.2020 | 22:42 Uhr
Heyy

also mit Kritik meinte ich auch konstruktive Kritik und keine Sorge, wenn du anfangen solltest, unfair zu werden, dann bin ich auch nicht schreckhaft und sage so etwas :)

Zu deinen Anmerkungen:

(1) Da hast du vollkommen Recht. Anscheinend bin ich da etwas übers Ziel hinausgeschossen. Man kann es so erklären, dass es so gut wie der einzige Zeitvertreib ist, den sie haben, aber wenn das so ist, muss es besser ausgedrückt werden.

(2) Ja, die Perspektivenwechsel. Ich geb offen zu, dass ich mit der Geschichte ein bisschen herumexperimentiere, um zu sehen, was ich schon gut kann und woran ich noch arbeiten muss. Die Wechsel gehören mit dazu und werden hin und wieder auch auftauchen. Wenn sie dich stören, dann sag Bescheid, damit ich daran arbeiten kann.

(3) Ich glaube, die Szene ist der sogenannten "Autorenblase" zum Opfer gefallen. Ich hätte ihm wirklich noch mehr Chancen geben sollen, aber mit meinem Ziel, Saes Wut und seine Feigheit herauszuarbeiten, habe ich etwas übertrieben. Vielleicht ändere ich in dem Teil noch etwas, damit es realistischer wird.

Vielen, lieben Dank auf jeden Fall dafür! Du hast mir auf jeden Fall wieder die Augen geöffnet.

Ich wünsche dir einen schönen Abend und hoffentlich liest man sich in Zukunft
LG Aravae
28.05.2020 | 18:50 Uhr
Hi,
top schreibstil! richtig, richtig gut. ein paar kleine rechtschreib- und ausdrucksfehler, aber nichts, was den lesefluss arg stört.
außer vllt: flüssiger honig ist eher goldbraun. weißblond wäre dnn der feste ; )
wirklich kritik hab ich nur am einleitungstext: "Mein Chara bewegt sich recht viel im Naruto - Universum, aber viele der auftauchenden Charaktere entspringen auch meiner eigenen Feder. " da fehlt irgendwas, oder? aufjedenfall versteh ich den satz nicht so richtig. Und du schreibst, dass du die Charalieste vervollständigen wirst, aber laut der kleinen zahl oben sind es schon 23 kapitel oO vllt bin ich auch einfach ungeduldig und bis kapitel 23 kommt tatsächlich nur Kankuro noch vor. will nur sichergehen, dass du es nicht einfach vergessen hast :D passiert ja schon mal.
wie gesagt, erstes Kapitel ist top! fängt sehr spannend an, ich werd aufjedenfall weiterlesen : )

grütze,
dasBlumenkind

Antwort von Be Izzy am 28.05.2020 | 19:10 Uhr
Guten Abend Blumenkind,

zunächst einmal: wow. Das Review hat ich voll aus der Kalten erwischt. Vielen lieben Dank dafür!

Zu deinen Anmerkungen:
Ja, ich glaube, du hast Recht und ich habe mich in meinen ersten Sazt falsch ausgedrückt. Tatsächlich greife ich in der Geschichte nur auf Kankuro und Gaara zurück und bewege mich sonst in meiner eigenen Welt. Ich hoffe, dass dich das nicht stört. Es ist schön, dass dir die Geschichte gefällt und du weiterlesen willst und wenn du Anmerkungen, Anregungen oder Kritik hast, dann immer her damit! Ich hab mir nicht umsonst ein dickes Fells gekauft, bevor ich angefangen habe, hier zu posten :D
Viel Spaß beim Weiterlesen und ein schönes Pfingstwochenende wünsche ich dir!

Liebe Grüße
Aravae
Lily (anonymer Benutzer)
20.05.2020 | 09:59 Uhr
Die Geschichte ist total gut! Du musst auf jeden Fall weiterschreiben!

Antwort von Be Izzy am 20.05.2020 | 10:26 Uhr
Hallo Lily :)
Vielen lieben Dank für die netten Worte, das hat mich sehr gefreut!
Die Geschichte ist schon komplett fertig geplant und fast fertig geschrieben, sie wird also auf jeden Fall beendet ^^
Ich wünsche dir eine schöne Woche und hoffe, dass du auch die nächsten Kapitel mit dabei bist :)

LG
Aravae
02.03.2020 | 21:52 Uhr
Hey^^

Alter Falter habe ich mich gefreut, als ich gesehen habe, dass du ein neues Kapitel hochgeladen hast. Es ist zwar im Grunde nicht viel passiert, außer das Tadashi anscheinend bei Saes Vorhaben jetzt mitmischt, aber ich bin wirklich hocherfreut, dass es jetzt weiter geht. Und das neue Outfit hört sich irgendwie echt gut an^^

Liebe Grüße

Karikadu

Antwort von Be Izzy am 30.04.2020 | 23:23 Uhr
Oh man Karikadu!
Es tut mir sooooo leid >.< Ich war irgendwie der Meinung, dass ich dir schon längst geantwortet habe, aber jetzt sehe ich, dass dem nicht so ist.
Deswegen jetzt: vielen, vielen lieben Dank für dein Review <3 Es hat mich sehr gefreut, wieder ein paar Zeilen von dir zu bekommen und ich hoffe,
du bist immer noch mit dabei.

Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!

LG
Aravae
03.02.2020 | 21:37 Uhr
Ich mag deine Geschichte sehr, vor allem finde ich es erfrischend, dass es mal nicht diese Von-Kind-an-Ninja-Fanfiktion ist. Es ist schön, eine Naruto-FF aus einem anderen Blickwinkel zu lesen. Schade finde ich es, dass du nur ein einziges Review hast, da du meiner Meinung nach mehr Aufmerksamkeit für deine Arbeit verdienst. Zudem hoffe ich, dass die Pausierung bald aufgehoben wird, da ich gespannt bin, wie es weiter geht. Aber du hast ja geschrieben, dass du im Moment nicht so viel Zeit hast^^

Liebe Grüße
Karikadu

Antwort von Be Izzy am 03.02.2020 | 22:48 Uhr
Schönen guten Abend Kari :)

du hast mich ganz schön überrascht mit deinem Review ^^
Vielen lieben Dank für deinen netten und aufbauenden Worte! Es freut mich, dass die Geschichte Anklang findet, auch wenn sie sich von den anderen doch etwas unterscheidet. Tatsächlich kommen jetzt endlich wieder die Hauptzutaten zum Geschichteschreiben zusammen: Motivation und Gelegenheit. Ich habe endlich den Kopf frei und werd mich die nächsten Tage wieder dransetzen und schreiben :)

Bis dahin!
Ich wünsche dir einen schönen Abend und einen guten Start in die Woche ^^
Aravae
30.05.2019 | 15:14 Uhr
hallo
ein hoch auf die schatten der nacht
die nur die nacht bescheint
freue mich darauf mehr von dir zu lesen
bis dann

Antwort von Be Izzy am 31.05.2019 | 12:06 Uhr
hi!
Kurz und knapp das mag ich :D
freut mich, dass es dir gefallen hat!
Bis dann
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast