Autor: TV-Synchro
Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
06.06.2019 | 06:38 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen!

Als ich gerade eben zufällig über deinen kleinen One-Shot gestolpert bin, dachte ich gleich, dass er sich auf jeden Fall ein Review verdient ;)

Gleich am Anfang fand ich es gut, wie du betontest, dass der Sieg über Ganon viele Opfer gefordert hat. Zwar ist es schön, dass mit seinem Tod auch die Monster verschwinden, aber das ändert nichts daran, dass die vier Recken und so viele andere gestorben sind. Süß fand ich hierbei die kurze Erwähnung, dass Link für Mipha mehr als nur Freundschaft empfindet ;) Ich shippe sowohl Link/Zelda als auch Link/Mipha, von daher war es schön, einen One-Shot zu lesen, der beide Pairings unterstützt.

Link und Zelda sind hierbei natürlich das Hauptpairing, weil die gute Mipha ja leider gestorben ist. Ich konnte mir richtig gut vorstellen, wie Zelda sich erschöpft an Link klammert, während sie nach Kakariko reiten! Schade nur, dass du hier den Namen von Links Pferd nicht erwähnt hast, weil es mich sehr interessiert hätte, ob er Epona oder sein Erinnerungs-Pferd reitet. Oder ein ganz Anderes ;)

Auch, wie Link und Zelda bei Impa ankommen, hast du gut beschrieben. Bewegt sich Impa im Spiel jemals von ihrem Platz fort? XD Wahrscheinlich schon, aber gesehen habe ich es noch nicht und dass sie es jetzt tut, als sie Link und Zelda sieht, zeigt, wie unglaublich wichtig es ihr ist, ihren Schützling wiederzusehen. Sehr nett von ihr war es auch, Link nicht sofort nach Ganon zu befragen, sondern ihm die Entscheidung selbst zu überlassen :)

Wie Impa Zeldas Zustand beschreibt, macht mir allerdings große Sorgen … Zelda lebt nur dank ihrem Hylia-Erbe noch und ist selbst fast nur ein Geist? Sie könnte innerlich gebrochen sein? Oh Mann :-/ Zwar bin ich froh, dass du ansprichst, wie schlimm es Zelda während der Wartezeit ergangen sein muss, aber sie tut mir unglaublich leid ._.

Ich wünschte, Link und Impa hätten bei ihrer Diskussion um Zelda als Königin von Hyrule in Betracht gezogen, Zelda selbst nach ihrer Meinung zu fragen. Ja, offiziell trägt sie den Titel und die Hylianer werden sicher begeistert von ihr sein, aber will sie das überhaupt? Regieren? Ihr Vater zwang sie ja leider, etwas zu sein, was sie nicht ist und ich finde nicht, dass Link und Impa dasselbe tun sollten :-/

Den Kuss zwischen Link und Zelda am Ende fand ich toll, Payas Reaktion dagegen verwirrend. Sie erwähnte schließlich in ihrem Tagebuch, dass es sie zwar schmerzen wird, Link mit Zelda zusammen zu sehen, dass sie ihre Beziehung jedoch vollauf unterstützt. Von daher hätte es mir hier besser gefallen, wenn sie nicht heulend aus dem Haus gelaufen wäre, sondern vielleicht sogar gelächelt hätte, weil sie froh ist, dass Link sein Glück gefunden hat. Ist aber nur ein Vorschlag, denn ich kann mir unter Umständen durchaus vorstellen, dass Paya erst mal zu verletzt ist, um über so etwas nachzudenken.

Insgesamt war das ein wirklich toller One-Shot, von dem ich durchaus gerne eine Fortsetzung lesen würde! Das Ende war ja recht offen, von daher ist noch viel Platz, um zu zeigen, was nach der letzten Szene mit Link und Zelda passieren wird. Aber selbst, wenn dieser One-Shot ein One-Shot bleibt, freue ich mich darüber, ihn gelesen zu haben ^^

Liebe Grüße,
Tatjana

Antwort von TV-Synchro am 09.06.2019 | 21:24:27 Uhr
Hallo Tatjana,

Über dein ausführliches Review habe ich mich sehr gefreut. Daher möchte ich gerne auf deine Fragen und Anmerkungen antworten:

Ich denke, dass Zelda und Link auf einem ganz gewöhnlichen Pferd nach Kakariko geritten sind. Vielleicht hat Link es am Stall der Zwillingsberge gefangen. Oder möglicherweise einem Bokblin abgenommen.

Die Beschreibung zu Zeldas Zustand ist aus Zufall entstanden. Ich bin falsch gespoilert worden und dachte lange Zeit, Zelda wäre am Ende des Spiels nicht mehr unter den Lebenden. Dass es nun doch anders ist hat mich überrascht, als ich nun endlich den Abspann gesehen habe. Bei so einem großen tragisch angelegeten Spiel hätte mich die erste Variante nicht gewundert. Aber das wäre wohl doch zu heftig für ein Nintendospiel. Jedenfalls hat es mich zum Nachdenken über Zeldas Zustand gebracht.

Dass Zelda nun Königin ist und sie nicht gefragt wird, da hat bei mir mal wieder der Hang zu Realismus durchgeschlagen. Künftige Monarchen werden nun mal nicht zu Ihrem Berufswunsch gefragt. Ich bin auch gar nicht auf die Idee gekommen, Zelda zu fragen. Ich glaube, sie weiß es auch noch gar nicht am Ende der Story, dass sie jetzt das Sagen hat. (Idee zur Fortsetzung!)

Was Paya betrifft: Naja, sie ist halt bis über ihre spitzen Ohren in Link verknallt, auch wenn sie sich das selbst nicht eingestehen möchte.

Es grüßt
TV-Synchro
19.05.2019 | 15:36 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo!

Netter Anfang, gefällt mir. Von der Grundidee kommt es auf jeden Fall interessant herüber. Die Länger passt und es ist angenehm zu lesen.
Bin gespannt, wie es weitergeht!

Lg
Alex

Antwort von TV-Synchro am 20.05.2019 | 21:31:44 Uhr
Hallo Alex,

schön dass dir die Geschichte gefällt. Leider muss ich dich enttäuschen, was eine Fortsetzung betrifft, ich betrachte die Story als abgeschlossen. Es ist aber nicht gänzlich ausgeschlossen, dass mir noch eine zündende Idee kommt, wie es weiter geht.