Autor: Mounira
Reviews 1 bis 25 (von 27 insgesamt):
Maggienoemi (anonymer Benutzer)
02.06.2020 | 19:20 Uhr
zu Kapitel 5
Hey ❤️
Die Geschichte ist einfach mega. Du könntest halt echt Bücher schreiben! Ich würd sie auf jedenfall kaufen!
Wann kommt denn der nächste Teil?
Lg Noemi

Antwort von Mounira am 03.06.2020 | 19:35 Uhr
Hallo Noemi!
Hab lieben Dank für deinen Kommentar! =) Ich werde so bald wie möglich weiterschreiben. Die letzte Zeit war leider sehr anstrengend, sodass ich nicht wirklich zum Schreiben gekommen bin. Aber hoffentlich demnächst wieder. Du kannst bis dahin ja auch gern ein paar meiner anderen Geschichten lesen, wenn dir meine Schreibe so gut gefällt ;-)

Ich wünsch dir noch einen tollen Abend und lass dir liebe Grüße da~
Nora
Tillarthaforever (anonymer Benutzer)
26.05.2020 | 15:24 Uhr
zu Kapitel 5
Megaaa gut du musst sofort weiterschreiben ich liebe deine Stories❤❤❤

Antwort von Mounira am 27.05.2020 | 21:20 Uhr
Hey, Tillarthaforever! :-)
Lieben Dank fürs Feedback! Es wird auch weitergehen, leider waren die letzten Wochen bei mir einfach zu stressig, sodass ich nicht zum Schreiben gekommen bin. Ich hoffe, dieses Wochenende wird sich das wieder ändern.

Liebe Grüße an dich!
Nora
Woooowooow (anonymer Benutzer)
17.05.2020 | 00:15 Uhr
zu Kapitel 5
Wow deine Geschichte ist so gut geschrieben .
So realistisch! Schreib st du noch weiter?
LG Isabelle

Antwort von Mounira am 17.05.2020 | 10:52 Uhr
Hallo Isabelle!
Lieben Dank für dein Review :-) Freut mich, dass dich meine Story so weit überzeugen konnte. Und ja, es wird natürlich noch weitergehen. In den letzten Wochen war mein real life nur ziemlich erbarmungslos, sodass mir keine Zeit zum Schreiben blieb.

Liebe Grüße und genieß noch den Sonntag!
Nora
16.05.2020 | 22:01 Uhr
zur Geschichte
Hallo Nora, ja ich habe auch weiter hin den Wunsch oder die Idee eine FF über dieses ernstere Thema bezogen auf Schloss Einstein zu schreiben, allerdings schreibe ich seit mehreren Wochen an einer Fanfiction die ich erst beenden möchte, bevor ich eine neue anfange. Freut mich das du mir geantwortet hast! Vorallem aber bin ich mega happy das du bald weiterschreiben willst! Kenne das aber auch wenn das Leben dazwischen kommt. Alles liebe Isabell

Antwort von Mounira am 17.05.2020 | 10:50 Uhr
Hey Isabell! Na klar antworte ich dir :) Und ich kann's auch total nachvollziehen, wenn du erst deine eine Fanfic beenden möchtest. Das sollte ich auch mal tun, aber irgendwie arbeite ich immer an zig Sachen gleichzeitig xD
Ich wünsch dir viel Spaß beim Weiterschreiben und noch einen schönen Sonntag~
Nora
12.05.2020 | 20:27 Uhr
zu Kapitel 5
Ich lese dieses Kapitel bestimmt schon zum dritten Mal. Mega geschrieben mega spannend, man kann sich voll gut in Till hineinversetzen. Ich hoffe sehr ,dass es bald ennndllliiich weiter geht. Ansonsten alles liebe Isabell.

Antwort von Mounira am 16.05.2020 | 16:02 Uhr
Hallo Isabell0807!

Danke wieder fürs Feedback :D Freut mich echt, dass du das Kapitel so toll findest, dass du's schon mehrmals gelesen hast! Leider ist mir im real life ein timing dazwischen gegrätscht, sodass ich in den letzten Wochen null Zeit zum Schreiben hatte. Ich denke aber, die Situation entspannt sich jetzt und dass ich in den nächsten Tagen am neuen Kapitel arbeiten kann.
Was machen denn deine Pläne für eine Schloss Einstein Story? Du hattest mir ja in deinem letzten Review erzählt, dass du auch gern ein ernstes Thema angehen möchtest in einer Fanfic.

Liebe Grüße und genieß das Wochenende!
Nora
11.05.2020 | 18:39 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo Nora!

Ich habe dein Kapitel noch am Tag des Uploads gelesen, aber bis jetzt nicht die Zeit gehabt dir ein vernünftiges Review zu schreiben.
Vielen Dank für dieses wundervolle Kapitel! Du hast dich hier wirklich nochmal selbst übertroffen. Ich liebe es! Ich habe seit langem Mal wieder beim Lesen laut aufgelacht, geseufzt, vor Spannung die Luft angehalten. Da war irgendwie alles dabei. Man hätte mich beim Lesen filmen sollen. Ich bin Tills Gefühlsachterbahn in diesem Kapitel mit all den starken Emotionen vom ersten bis zum letzten Satz mitgefahren.
Ich hab mal wieder beim Lesen so sehr mit Till mitgefühlt, dass ich seinen Schmerz förmlich spüren konnte. Das schafft dein unglaublicher Schreibstil jedes Mal. Nach den ersten paar Sätzen war ich direkt wieder komplett in Tills Gefühlswelt drin.
Ich konnte mir so gut vorstellen, wie diese erste Therapiesitzung auf ihm lastet und er mit aller Kraft versucht, sich vor Martha nichts anmerken zu lassen. Du schreibst Marthas Charakter hier auch wieder unglaublich passend und ich liebe die Dynamik der beiden in diesem Kapitel! Bei "Madame Hundchen" musste ich laut auflachen. Auch, wie Till Marthas Kleidungsstil beschreibt ist genial.
Mir gefällt auch, dass Viktor und Martha nach dem, was mit Timo war, so sehr auf die Signale einer möglichen Essstörung achten. Dadurch haben beide ja schnell gemerkt, dass was bei Till nicht stimmt. Wie Martha auf Tills Verhalten in diesem Kapitel reagiert und wie sie mit ihm redet gefällt mir sehr. Die letzten Absätze waren einfach grandios, weil ich natürlich auch da mit Till mitgefühlt habe und mich so gefreut habe, dass er Martha zum Lachen bringen konnte und dass man einfach gemerkt hat, wie gut sich die beiden doch irgendwie verstehen. Als großer Tillartha-Fan war dieses Kapitel für mich das Highlight des Monats. Vielen Dank dafür.

Ich freue mich schon auf das nächste Kapitel und hoffe dir geht es gut:)
Liebe Grüße,
Alice

Antwort von Mounira am 16.05.2020 | 16:00 Uhr
Hallo Alice!

Entschuldige, dass es ein paar Tage mit der Reviewantwort gedauert hat. RL hat bei mir voll zugeschlagen. Aber jetzt möchte ich mich natürlich ganz, ganz herzlich für deinen lieben Kommentar bedanken :D Es ist einfach so schön zu wissen, wenn man Leuten wie dir mit so einer Geschichte ein paar Minuten Lesefreude mit allem drum und dran bereiten kann!
Außerdem ist es für mich auch wichtig zu lesen, dass Martha a) nicht OOC wirkt und b) das Verhältnis zwischen ihr und Till passend rüberkommt. Was diese beiden Punkte angeht, habe ich mir nämlich ein bisschen Sorgen gemacht. Martha ist für mich ein Charakter, den ich (aus welchem Grund auch immer) eher schwer zu fassen bekomme. Ich werde mich natürlich auch weiterhin bemühen, dass alles passend wirkt ;-)
Ja, ich wollte in Anlehnung an meine andere SE FF, dass ein wenig mehr Achtung herrscht hinsichtlich des Themas Essstörungen. Und da ja offiziell noch nicht raus ist, warum Till verspätet ins Internat zurückkam und sich so distanziert gibt, wollte ich ein paar Spekulationen aufkommen lassen. People talk... ^^

Das neue Kapitel hab ich leider noch nicht mal anfangen können, aber ich hoffe, dass ich's dann in den nächsten Tagen getippt bekomme ;-) meine zeitliche Situation sollte sich nun *etwas* entspannen.

Dir ein schönes Wochenende und hab noch mal vielen Dank für dein wunderbares Review!
Nora
05.05.2020 | 13:18 Uhr
zu Kapitel 5
Hi Nora,
ich bin jetzt erst dazu gekommen dein neues Kapitel zu lesen. Und ehrlich gesagt, fehlen mir die Worte um dir zu sagen, wie sehr es mich mal wieder beeindruckt hat. Bei vielen FFs lese ich ganz grob drüber und bleibe nur dann hängen, wenn es wirklich Drama gibt, aber bei dir ist jedes Wort spannend, jede Metapher passt so unheimlich genau, ohne zu viel zu sein...
Ich weiß wie ätzend Gespräche mit Therapeuten sein können und leider hab ich nur solche getroffen, die meiner Meinung nach fehl in diesem Job waren. Für mich hat es absolut nichts gebracht, sondern in dem Moment alles nur noch schlimmer gemacht. Ich fühle hier echt mit Till.
Ich freu mich schon ganz sehr auf dein nächstes Kapitel!

Liebe Grüße und bleib gesund
Amrais

Antwort von Mounira am 05.05.2020 | 23:05 Uhr
Hallo Amrais!

Schön, dass ich mich wieder für so ein wunderbares Review bei dir bedanken darf! ^^ *thank you!* Ich kenn das ja auch, dass man einige Stories "skipt" und bei anderen geht das nicht. Bei deinen Geschichten skippe ich übrigens auch nicht ;-) Mit Hinblick auf deine Review-Antwort von heute Mittag muss ich auch noch mal sagen, dass du dich ganz bestimmt nicht klein(er) reden musst, als du bist. Weder im Vergleich zu mir, noch zu jemand anderem. Du kannst wirklich tiefgehende, berührende Geschichten schreiben, die ich sehr zu lesen schätze :)

Leider gibt's mit Therapeuten wirklich die unterschiedlichsten Erfahrungen. Es wäre wünschenswert, dass jeder Mensch, der diese Form von Unterstützung benötigt, sie auch in angemessener Form erhält... Tut mir entsprechend auch leid zu lesen, dass du so schlechte Erfahrungen machen musstest. Ich hoffe, dir geht es inzwischen besser!?

Liebe Grüße und hab noch einen entspannten Abend!
Nora
04.05.2020 | 13:59 Uhr
zu Kapitel 1
Hey ich finde dein Text echt mega. Hoffe es kommt bald wieder nen nächsten Teil. ( ich hab bis jetzt alle gelesen die du veröffentlicht hast. Mega ein Respekt an dich du machst das so spannend ic hi kann es mir bildlich vorstellen. Bitte schreib noch viele Teile! Ich wollte dich fragen ich habe gerade auch meine aller erste fanfiction geschrieben/ schreibe noch über Till und Martha möchte aber noch eine ähnliche schreiben wie deine jetztige die hat mich sehr inspiriert! Aber bei mir soll Martha die Hauptperson sein, wäre das für dich okay? Wenn ich einzige deiner Ideen aufgreife mit Liebe grüßen, schreib bitte noch viel bitte

Antwort von Mounira am 04.05.2020 | 19:21 Uhr
Hallo Charly Champchen!

Auch an dich ein riesengroßes Danke für den lieben Kommentar! :D Ich freu mich, dass meine Geschichte so großen Anklang findet~ Damit hab ich gar nicht gerechnet, als ich sie damals angefangen habe zu schreiben.
Eigentlich hatte ich vor, am nächsten Wochenende weiterzuschreiben. Heute hab ich aber leider eine Deadline rein bekommen, die mir das nicht erlaubt. Also wird es wohl erst übernächste Woche weitergehen ;( Sorry, aber real life geht vor...

Natürlich ist es für mich okay, wenn du eine weitere TillxMartha Story schreibst. Es gibt so viele Themen, die man dafür nutzen könnte. Falls du aber auch über selbstverletzendes Verhalten schreiben willst, steht dem auch nichts im Wege. Du musst dir ja nur eine eigene Handlung überlegen, die nicht 1:1 meiner entspricht. Aber ich denke, das versteht sich von selbst ;-) Schreib mich sonst auch immer gern an (gibt ja hier auf ff.de das Mailsystem), wenn du darüber quatschen möchtest oder so ^^

Liebe Grüße an dich und hab noch einen schönen Abend!
Nora
03.05.2020 | 15:26 Uhr
zu Kapitel 5
Omg ich habe solange auf ein neues Kapitel von dir gehofft.
Das Warten hat sich auf alle Fälle total gelohnt.
Ein fantastisches Kapitel. Fast schon zu schade, dass es bereits vorbei ist und das nächste vermutlich etwas auf sich warten lassen wird.

Antwort von Mounira am 03.05.2020 | 15:35 Uhr
Hey Hasenpfote!

Schön zu lesen, dass sich das Warten aufs neue Kapitel gelohnt hat ;D Es waren ja im Grunde "nur" 2 Wochen Wartezeit, aber ich weiß, wie das ist, wenn man bei einer Story wirklich sehnlichst die Fortsetzung erwartet. Dann kann das nächste Update einfach nicht schnell genug kommen.
Danke dir auf jeden Fall wieder fürs Reviewen! ^^ Ich hoffe, ich werde nächstes WE wieder updaten können.

Liebe Grüße und hab noch einen schönen Sonntag~
Nora
Maria (anonymer Benutzer)
03.05.2020 | 14:57 Uhr
zu Kapitel 5
Das ist wirklich sehr gut geschrieben. Wirklich, so eine Fanfiction hab ich noch nie gelesen!! Wann geht es denn weiter?
Lg Maria

Antwort von Mounira am 03.05.2020 | 15:27 Uhr
Hallo Maria!
Danke für dein Review! Freut mich sehr, dass dich meine Fanfic so überzeugen konnte :-)
All zu viel Zeit zum Schreiben habe ich aktuell nicht, aber ich versuche, nächstes Wochenende wieder ein Kapitel zu schreiben/hochzuladen. Wenn du dich hier auf der Seite anmeldest, kannst du dich auch automatisch benachrichtigen lassen, sobald ich ein neues Kapitel poste.

Liebe Grüße und hab noch einen tollen Sonntag!
Nora
Marie07 (anonymer Benutzer)
18.04.2020 | 22:23 Uhr
zu Kapitel 3
Hi deine Geschichte ist die beste und ich würde Till und Martha eher als Freunde sehen

Antwort von Mounira am 19.04.2020 | 13:38 Uhr
Hallo Marie07!

Das ist echt lieb von dir, dass du meine Geschichte aktuell am besten findest ^^ Da hat natürlich jede/r seinen eigenen Geschmack, aber ich freue mich sehr über das Kompliment!
Wie's dann mit Till weitergeht und ob/was aus ihm und Martha wird, wirst du dann demnächst lesen können. Die zwei machen es sich ja alles andere als einfach.

Liebe Grüße an dich und hab noch einen schönen Sonntag!
Nora
18.04.2020 | 07:40 Uhr
zu Kapitel 4
Liebe Nora,

wie schön, ein neues Kapitel von dir zu lesen!

Niemand weiß wie verunsichert Till ist, wahrscheinlich nicht einmal er selbst. Seine gesamte Selbstwahrnehmung ist irgendwie total schief mit dem was von Anderen von außen kommt und wovon er sich abhängig macht. Ich glaube er würde sehr gerne um Hilfe bitten, weiß aber nicht wie und er hat extreme Angst davor, dass ihn irgendwer so verletzlich sehen könnte.

Martha kenne ich nur mit Kasimir zusammen und fand die Beziehung zwischen den beiden eigentlich ganz süß, aber über deren Anfang hinaus hab ich die Serie nicht weiter gesehen. Aber ich denke, dass Martha ziemlich überfordert wäre, würde sie von Tills Problem erfahren, sie ist ja nicht gerade der feinfühligste Mensch :) aber vielleicht dadurch auch genau das, was Till braucht?

Ich freu mich schon aufs nächste Mal!

Liebe Grüße und ein tolles WE
Amrais

Antwort von Mounira am 19.04.2020 | 13:33 Uhr
Hallo Amrais!

Besten Dank, dass du dich auch wieder per Review so ausführlich zu Wort meldest! ^^ Da freu ich mich wirklich. Und natürlich erkennst du auch gleich vollkommen richtig, wie „schief“ Tills Wahrnehmung ist und wie viel insgesamt bei ihm im Argen liegt. Hilfe, ja, die hätte er definitiv gerne. Und gleichzeitig will er um nichts auf der Welt, dass jemand von seinen Mitschülern erkennt, dass er momentan einfach nicht mehr alleine klar kommt.

Martha bleibt natürlich an Till dran ;-) Wir wissen ja, wie sie ist, wenn sie sich mal etwas in den Kopf gesetzt hat. Und feinfühlig ist sie dabei auch nicht immer. Das Stichwort Überforderung ist da perfekt gewählt.
Ich weiß gerade nicht, ob ich dich ein bisschen für die neue Staffel spoilern soll? Denn das ganze Verhältnis zwischen Martha und Till, aber auch zwischen Martha und Kasimir ändert sich dort. Aber ich glaube, ich sag einfach mal nichts und lass mich überraschen, wie du den weiteren Verlauf der Story beurteilst. Ich orientiere mich auf jeden Fall mal mehr, mal weniger an den Geschehnissen in der Serie.

Hab du noch einen angenehmen Sonntag und fühl dich gegrüßt~
Nora
17.04.2020 | 23:47 Uhr
zu Kapitel 4
Oh man die beiden würden doch so gut zusammen passen. Warum muss er sie nur immer wieder von sich stoßen? Es versetzt mir jedes Mal einen weiteren Stich. In der Serie und auch hier.
Till tut mir einfach so leid.
Durch deinen Schreibstil kann ich es mir einfach perfekt bildlich vorstellen.

Antwort von Mounira am 19.04.2020 | 13:26 Uhr
Hallo Hasenpfote!

Lieben Dank für deine zwei Reviews! Ich beantworte sie mal hier gemeinsam ;-) das bietet sich gerade an. Vorab möchte ich auch noch mal schnell sagen, dass ich deinen Nickname total süß finde!

In erster Linie stößt Till Martha von sich weg, weil er Angst hat. Er hält sich ja nicht gerade für besonders, selbst wenn er das nach außen hin immer vorgibt zu tun. Und er hat Angst, jemand könnte sein wahres Ich kennen lernen und davon komplett enttäuscht sein. Zusätzlich möchte er natürlich auch nicht, dass Martha seine Schnittwunden sieht... Aber wie wir wissen, ist Martha hartnäckig und bleibt dran ;-) Du kannst dich also schon aufs nächste Kapitel freuen.

Liebe Grüße und hab noch einen entspannten Sonntag!
Nora
17.04.2020 | 23:31 Uhr
zu Kapitel 3
Super Geschichte. Mir tut Till einfach nur Leid. Aber ob Schloss Einstein es so erklärt ?
Ich sehe Martha und Till definitiv als Paar.
17.04.2020 | 22:50 Uhr
zu Kapitel 4
Huhu,
hab gerade ein ganz langes Review geschrieben und dann ist Fanfiktion.de abgeschmiert. Immer wieder toll. :(
Also fasse ich mich kurz: Till scheint in einem richtigen Teufelskreis zu stecken. Er möchte nicht mehr verletzt werden, also stellt er quasi seine "Stacheln" auf - und dann reagieren Leute rauer zu ihm, sodass er sich immer wieder bestätigt darin sieht, dass er nicht wichtig sei. Der Traum spiegelt da wahrscheinlich seine größte Angst wieder.
Ich muss mich auch meiner Vorreviewerin anschließen: Deine Metaphern sind so toll! Die fließenden Stimmen oder die Stimme, die wie ein rostiger Nagel kratzt, sind so eindringlich und richtig gut gewählt.
Ich vermute, dass Martha mit ihrem letzten Satz genau in die Kerbe hineinschlägt, die bei Till noch wehtut.
Wobei mir der Satz mit den Nullnummern auch etwas zu denke gegeben hat, denn das ist ja eine sehr arrogante Aussage. Schwingt da etwa ein bisschen Narzissmus mit? So nach dem Motto "Ich (Till) bin entweder besonders oder besonders schlecht, aber zumindest besonders".
Du hast es auf jeden Fall sehr interessant und eindringlich geschrieben und ich freue mich immer wieder, Sachen von dir zu lesen!
aweiku

Antwort von Mounira am 19.04.2020 | 13:21 Uhr
Hallo aweiku!

Ach Mensch, wie ärgerlich, dass ff.de abgestürzt ist. Ich hatte das Vergnügen auch letztens erst wieder und weiß, wie frustriert man ist, wenn man schon ein entsprechend ausführliches Review o.ä. getippt hatte... Danke also, dass du dir noch mal die Mühe gemacht hast, mir ein neues Review zu schreiben. Dass es kürzer ausfällt, ist natürlich überhaupt nicht schlimm! Generell ist niemand verpflichtet, mir einen Roman zu schreiben ;-) Ich bin genügsam was Feedback betrifft.

Du erkennst das mit dem Teufelskreis natürlich vollkommen richtig. Till hat sich zwar auch mächtig unbeliebt gemacht im letzten Schuljahr - mitunter weil er seine Arroganz so tierisch hat raushängen lassen und immer den Ton angeben wollte -, doch er ist jetzt derjenige, der sich selbst keine zweite Chance gibt. Der Probleme hat, sich zu entschuldigen und die Wogen zu glätten.

Danke auch an dich, dass du meinen Schreibstil noch mal extra lobend erwähnst ^^ das freut mich! Ich hoffe, das nächste Kapitel wird dir auch wieder gefallen. Vielleicht kann ich's schon im Laufe der nächsten Woche hochladen.

Hab noch einen schönen Sonntag und bleib gesund!
Nora
17.04.2020 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo Nora!

Du glaubst nicht, wie sehr ich mich vorhin gefreut habe, als ich gesehen habe, dass ein neues Kapitel von dir da ist! Und was für eins! Ich bin immer noch vollkommen überwältigt von dem, was ich da gerade gelesen habe!
Du hast mich wieder sofort in die Geschichte reingezogen. Kurz war ich genauso verwirrt wie Till, als Martha plötzlich da war. Diesen Traum-Twist hast du wirklich toll hinbekommen! Ich finde auch, dass du Martha hier wirklich gut geschrieben hast. Sowohl als Tills Traum-Martha, als auch als die echte Martha.
Wie du Till und seine Gefühlswelt schreibst ist nach, wie vor unfassbar gut. Ich liebe deine Kapitel, ich leide aber auch immer sehr mit Till mit und muss auch manchmal beim Lesen kurz innehalten, weil mich das emotional so sehr mitnimmt.
Ich frag mich auch immer, wie du auf die vielen genialen Metaphern und Vergleiche kommst die immer perfekt zur Situation passen. Echt toll. Das liebe ich an deinem Schreibstil.
Nun zum Inhalt. Diese Traumsituation hat mir wirklich das Herz gebrochen. Bevor mir klar geworden ist, dass es ein Traum ist, konnte ich nicht fassen wie schrecklich Tills Familie ihm gegenüber ist. Als es sich als Traum herausgestellt hat war ich irgendwie noch berührter. Dass Till so schreckliche Träume hat, zeigt ja nur, wie schrecklich alles in Wirklichkeit für ihn ist. Ich bin jetzt auch echt gespannt, was in "Thin for the Win" noch so passiert. Wenn Martha so etwas Krasses zu Till gesagt hat, wird das ja auch seinen Grund haben, auch wenn es ja irgendwie ein Missverständnis gewesen ist. Mir tat da Till auch so unglaublich leid. Ihn haben Marthas Worte wirklich hart getroffen.

Ich fand es deshalb total schön, dass Viktor so nett zu ihm war und sich ja schon ein bisschen um Till zu sorgen scheint.
Auch dass Finja ihm Waffeln angeboten hat, fand ich total niedlich.
Die ganzen letzten Absätze mit Martha und Till fand ich genial. Dieses hin und her zwischen den beiden hast du wirklich toll geschrieben. Ich konnte die beiden genau so vor mir sehen.
Um deine Frage vom letzten Kapitel zu beantworten: Seit diesem Kapitel will ich Martha und Till definitiv als Paar hier sehen!
Übrigens habe ich in den letzten Tagen an meiner Fanfiction geschrieben und (kleiner Spoiler) zufällig wird Till bei mir auch von Marthas Shampoo-Duft abgelenkt. Was für ein witziger Zufall.
Vielen Dank für dieses tolle neue Kapitel ich werde es mir heute Abend definitiv noch ein einige Male durchlesen.

Liebe Grüße,
Alice

Antwort von Mounira am 19.04.2020 | 13:15 Uhr
Hallo Alice!

Oh wow, dein langes, liebes Review macht mich ganz sprachlos ^//^
Ich freue mich unheimlich, dass dir das neue Kapitel so gut gefallen hat! Gerade Martha zu schreiben war eine Herausforderung für mich. Sie und Till nähern sich ja in der aktuellen Staffel einander an, gehen sich dann wieder aus dem Weg usw. Durch die von mir hinzu erfundene „Aktion“, die vor den Ferien stattfand, ist ihr Verhältnis noch mal komplizierter geworden. Gleichzeitig war es für mich naheliegend, Martha auch in Tills Albtraum zu integrieren. In der Serie empfindet er ja auch etwas für sie und man kann sich kaum vorstellen, wie weh es ihm tun muss, wenn er träumt, sie würde eher zu seiner Familie halten als zu ihm. Das blockiert natürlich zusätzlich, sobald er denn doch irgendwann mal mit dem Gedanken spielt, ihr etwas Privates anzuvertrauen.
Generell bin ich gespannt, ob uns die Serie jemals etwas Konkreteres über Tills Familienleben liefern wird. Da ist so vieles im Argen, was man nur erahnt...

Bei dir bedanke ich mich auf jeden Fall auch noch mal ganz herzlich für das Lob zu meinem Schreibstil :) Wenn's gefällt, hab ich's ja richtig gemacht. Manchmal mag ich mich auch verzetteln beim Schreiben, aber niemand ist perfekt. Also wenn mal etwas „schief“ wirkt, darfst du mir das natürlich auch gerne mitteilen.

Genieß noch den Sonntag und bleib gesund~
Nora
06.04.2020 | 14:46 Uhr
zu Kapitel 3
Huhu,
da ich weder bei Schloss Einstein auf dem neuesten Stand bin, noch "Thin for the Win" gelesen habe, war ich wohl etwas im Nachteil - dass ich trotzdem alles verstanden habe, spricht für dich und deine Fanfiction!
Wie schon in einem anderen Review gesagt, finde ich deine Art zu schreiben total toll. Man kann deiner Story total gut folgen. Auch dieses Hereinrutschen in SVV hast du sehr authentisch und feinfühlig beschrieben.
Zu deiner Frage: Ich mag prinzipiell Pairings lieber als Freundschaften :D Aber das ist natürlich nur meine Eigenheit.
Ich freue mich auf ein Update,
aweiku.

Antwort von Mounira am 06.04.2020 | 21:11 Uhr
Hallo aweiku!

Auch für dieses Review möchte ich mich ganz herzlich bei dir bedanken! :D Es ist schön, dass du auch diese Geschichte von mir gelesen und kommentiert hast. Umso besser, wenn das geklappt hat, ohne die neuen Staffeln zu kennen und ohne "Thin for the Win" gelesen zu haben. Letzteres ist auch nicht zwingend nötig. Es ergänzt nur ein wenig ;-)

Danke auch wieder, dass du meinen Schreibstil lobst ^^ Ich freue mich, dass dir auch diese Geschichte so weit gefallen hat. Sie wird auch definitiv fortgesetzt, wenn auch nicht sofort.
Und natürlich danke, dass du mir deine Meinung zum Thema Pairing oder Freunde hinterlassen hast! :-)

Ich wünsche dir noch einen angenehmen Abend und eine tolle Woche~
Nora
02.04.2020 | 13:18 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo,
Ich wollte nur mal sagen wie unglaublich gut ich deinen Schreibstil finde! Du schaffst es diesen krass komplexen Charakter von Till in Worte zu fassen und empathie für ihn bei den Lesern zu wecken! Weiter so!
Ich muss sagen ich liebe diesen freundlichen Charakter von Viktor, der ja in der neuen Staffel gegenüber Till nicht so rüberkommt. Ich freue mich immer wenn ein neues Kapitel von dieser Geschichte oder Thin for the win kommt.
Ich kann mir tatsächlich Till und Martha null als Paar vorstellen... vielleicht höchstens als Freunde. So unsensibel Martha eben manchmal ist und so wenig sich die beiden komischerweise auch während der Liebesgeschichte der neuen Staffel verstehen, finde ich dass die beiden einfach nicht zusammenpassen. Aber egal für welche Handlungsstränge du dich letztendlich entscheidest, ich werd die Geschichte regelrecht absorbieren ;)
LG und viel Spaß, Erfolg und stressfreie Ostern
Eliam

Antwort von Mounira am 02.04.2020 | 21:09 Uhr
Hallo Eliam!

Hab recht herzlichen Dank für dein liebes Review! ^^ Mich freut nicht nur, dass dir mein Schreibstil und die Geschichte gefallen, sondern auch, dass du meine Darstellung von Till lobst. Die Serie lässt einfach sehr viel Spielraum, den ich gerne füllen wollte. Wir wissen natürlich alle, dass Till nicht die feinsten Verhaltensweisen an den Tag legt und ich möchte sein Verhalten auch nicht entschuldigen; ich kann es mit dieser Geschichte höchstens erklären.

Generell vermisse ich in der aktuellen Staffel die Interaktion zwischen Till und Viktor. Klar, Till macht zurzeit komplett sein eigenes Ding was den Sport betrifft. Trotzdem ist es seltsam, dass die zwei so gar nicht ins Gespräch kommen. Mir würden da diverse Gründe einfallen, wieso ich eigentlich mit mehr Interaktion gerechnet habe. Aber gut, die Staffel ist noch nicht vorbei. Vielleicht kommt da ja noch was. Ansonsten: gibt's Fanfictions :)

Mir fällt es auch etwas schwer, Martha und Till auf lange Sicht als Paar zu sehen. Momentan vermittelt mir die Serie eher den "the chase is better than the catch"-Eindruck. Na mal abwarten, wie das noch gelöst wird.

Liebe Grüße auch an dich! Bleib gesund und genieß die bevorstehende Osterzeit~
Nora
01.04.2020 | 13:09 Uhr
zu Kapitel 3
Hi Nora,
wie schön mal wieder was von dir zu lesen. Hab dich hier sehr vermisst. Du schreibst einfach die besten Geschichten!!
Schon die zwei Kapitel bringen mich wieder fast zum heulen...

Liebe Grüße
Amrais

Antwort von Mounira am 01.04.2020 | 16:40 Uhr
Hallo Amrais!

Wow, vielen lieben Dank für dieses Welcome Back deinerseits *-* Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll. Ich bin einfach froh, wenn einigen Leuten meine Geschichten gefallen :)
Und so ein tolles Kompliment von dir zu bekommen, bedeutet mir echt viel, da du ebenfalls eine wunderbare Autorin bist! Bei der ich auch dringend wieder in die Stories lauern muss/möchte... ;-) Wir lesen uns also definitiv bald wieder!

Liebe Grüße auch an dich und bleib gesund & kreativ!
Nora
27.03.2020 | 23:19 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo!
Ich finde deine Geschichte richtig gut! Dein Schreibstil ist echt super und man kann richtig mitfühlen.
Zu deiner Frage:
Ich finde Till und Martha sowohl als Freunde als auch als Paar perfekt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich im Verlauf der Story eine Beziehung entwickelt und dass Martha vielleicht irgendwie von seinen Problemen und ihm dann versucht, zu helfen... vielleicht auch am Ende maßgebend für seine Entscheidung/Entwicklung ist...
Aber es ist deine Story, also deine Entscheidung, was passiert. Ich freue mich auf neue Kapitel! Mach weiter so!
LG

Antwort von Mounira am 28.03.2020 | 10:32 Uhr
Hallo angi04!

Dankeschön für dein freundliches Review :-) Es ist schön zu wissen, dass dir meine Story bisher so gut gefällt. Ich hoffe, das wird auch auf die weiteren Kapitel zutreffen. Ich geb mir zumindest alle Mühe, sie interessant zu gestalten ^^

Danke auch, dass du mir geschrieben hast, wie du dir die Beziehung von Till und Martha im Laufe der Story vorstellen kannst :) Ich hab diesbezüglich schon ein paar Rückmeldungen erhalten und bislang ändert sich nicht viel an dem Plot, den ich ohnehin geplant habe~

Genieß dein Wochenende und bleib gesund :) und danke noch mal für dein liebes Feedback!
Nora
25.03.2020 | 19:50 Uhr
zu Kapitel 3
Hallo Nora!
Dass ich heute schon wieder ein neues Kapitel von dir lesen konnte ist echt toll. Wir sind wohl beide gerade sehr inspiriert von der neuen Staffel was?
Dieses Kapitel hat mich wieder total mit Till mitleiden lassen. Ich liebe deinen Schreibstil und bin fasziniert, wie du es schaffst mich mit deinen Worten so sehr mit Till mitfühlen zu lassen.
"Denn Schmerz lässt ihn glauben, kein Schatten zu sein. Tatsächlich real und da zu sein."
Gerade diese Zeile hat mich total mitgenommen. Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht und auch, was vorher in deiner anderen Geschichte mit Timo passiert ist.
Mir gefällt auch, wie du die Geschehnisse der aktuellen Staffel in deine Geschichte einbaust.
Viktor wirkt bei dir viel mehr wie der Viktor aus Staffel 22, als es die Drehbuchautoren der neuen Staffel hinbekommen.
Nun noch zu deinen Fragen: Ich bin mir ziemlich sicher, dass Till mit Pit auf einem Zimmer ist. Ich glaube es wurde bis jetzt nicht direkt in der Serie erwähnt, aber es steht auf jeden Fall so auf der Wiki und macht auch irgendwie Sinn.
Seit den letzten Paar Folgen bin ich definitiv ein großer Fan von Till und Martha zusammen. Egal ob als Freunde oder als Paar. Ich kann mir beides gut in deiner Geschichte vorstellen und bin schon gespannt, wie du die beiden schreiben wirst.
Ganz liebe Grüße,
Alice

Antwort von Mounira am 25.03.2020 | 23:49 Uhr
Hallo Alice!

Danke, du so rasch das neue Kapitel gelesen und kommentiert hast ^^ Ich weiß, dass schnelle Updates eher dazu verführen, genau das nicht zu tun (so zumindest meine Erfahrung als Schreiberling), aber ich hatte auch keine Lust, das neue Kapitel zurückzuhalten.
In der Tat, die neue Staffel gibt so einige Anreize und wenn ich die Zeit hätte, ich würde auch noch zu anderen Charakteren ein bisschen was tippen. Ich hoffe, wenigstens du kommst dazu, auch weiterhin eifrig in die Tasten zu hauen~ ^^ Ich muss jetzt erst mal wieder andere Dinge in Angriff nehmen, leider.

Lieben Dank natürlich auch wieder für deine lobenden Worte. Ich kann's nur immer wieder betonen. Es ist wirklich sehr motivierend für mich, so tolles Feedback zu bekommen!

Du, ich weiß leider auch nicht, warum die Drehbuchschreiber jetzt meinen, da so eine seltsame Love Story mit Viktor fabrizieren zu müssen. Da hätte man sich vielleicht etwas Innovativeres einfallen lassen können für seinen Charakter. Aber mal sehen, was die Staffel noch so bringt.
Danke übrigens auch für deine Antworten auf meine Fragen! ^^ Dann weiß ich Bescheid.

Viele liebe Grüße und hab morgen einen tollen Tag!
Nora
Porpoise (anonymer Benutzer)
24.03.2020 | 18:44 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo Nora!
Deinen beiden Einstein-Geschichten lassen mich nun schon zum dritten Mal (zweimal schon bei "Thin for the Win", jetzt hier) aus meinem sonst üblichen Schwarzleser*innenschatten hinaustreten...
Ich habe immer mal wieder nachgeschaut, ob es neue Kapitel gibt (soll nur Ansporn und auf keinen Fall Stress/Druck sein!) und war gerade, nachdem ich die ersten Folgen der neuen Staffel gesehen hatte, hoch erfreut zu sehen, dass es tatsächlich ein neues Kapitel gibt.
Wieder bleibt mir nur zu sagen: Großes Kompliment, vor allem wie du diese emotionale Nähe zum Protagonisten herstellen kannst! Sich so in eine Figur hinversetzen zu können und auch mitleiden zu können, das ist den Lesenden erst durch deine feinen Formulierungen wirklich möglich.
Besonders hervorheben würde ich dabei die letzten beiden Absätze des neuen Kapitels. Die Schilderungen von Tills Emotionen dort finde ich sehr eindringlich und sie machen die schiere Verzweiflung, so gut das eben geht, greifbar oder zumindest beschreibbar. "Sie verätzt ihn innerlich. Sie sorgt dafür, dass Till schreien, weinen und bluten will, bis er nur noch eine leere Hülle ist, in der kein Funken Gefühl mehr haust." - Die Stelle finde ich total gelungen. Die Emotionen, die da sind, die er aber nicht zulassen kann, der Wunsch einfach leer zu sein, sich innerlich aufzulösen.
Auch passt, meinem Eindruck nach, deine Charakterisierung Tills sehr gut zu seiner Darstellung in der Serie, macht sie vielschichtiger, zeigt Möglichkeiten auf, was hinter der Fassade stecken könnte. Nun ja ich bin noch nicht auf dem aktuellen Stand und werde gleich erst einmal Folge 956 schauen, in der laut Beschreibung ja auch Tills Handlungsstrang fortgesetzt wird.
Wann immer du die Zeit findest, freue ich mich sehr diese Geschichte, sowie auch "Thin for the Win", weiterzulesen und bedanke mich, dass du sie für uns erschaffst und mit uns teilst.
Alles Gute!

Antwort von Mounira am 25.03.2020 | 12:53 Uhr
Hallo Porpoise!

Schön, dass du wieder die Dunkelheit des Schwarzlesertums verlässt, um mir so ein liebes Review zu schreiben! Irgendwo kann ich ja auch nachvollziehen, dass Schwarzlesen so seine bequemen Vorteile hat. Aber mich ehrt es natürlich immer ganz besonders, wenn mir jemand mitteilt, dass er sich extra wegen meinem Geschreibsel einen Ruck gegeben hat! Danke also wieder dafür! :)

Die neue Staffel hat mich auch wieder motiviert, weiterzuschreiben. Nach wie vor gilt eigentlich, dass ich keine Zeit dazu habe, aber ich möchte so unbedingt. Und ich habe noch einiges an unfertigen Kapiteln auf Halde. Die gute Nachricht ist, dass eines davon auch diese Woche noch online kommt. Also halt die Äuglein auf ;> Ich wünsch dir an dieser Stelle schon mal viel Lesespaß damit, ganz unabhängig davon, ob du im Anschluss kommentierst. Denn das musst du ja auch nicht zwingend tun. Manchmal fehlt's an Zeit, Muße, Motivation oder schlicht den richtigen Worten. Oder auch Bock xD

Es freut mich vor allem auch zu lesen, dass du den Serien-Till in meiner FF-Version von ihm wiedererkennst. Man möchte die Charaktere ja nicht komplett ändern, ihnen nur etwas hinzufügen. So geht’s mir zumindest beim FF-Schreiben. Und wenn die Gefühle und Ambitionen, die ich schreibe, so gut beim Leser ankommen wie du sagst, dann bin ich zufrieden. Immer schaffe ich das weiß Gott nicht. Aber auch so manche SE-Folge, die zunächst mehr Einsicht in einen Charakter ankündigt, kann nicht immer halten, was sie verspricht.

Danke dir noch mal für dieses wunderbare Review und hab noch einen schönen & gesunden Tag!
Nora
23.03.2020 | 16:09 Uhr
zu Kapitel 2
Ich liebe deinen Schreibstil und hab mich gerade mega gefreut, dass du diese Geschichte fortgesetzt hast. Wie du Tills Charakter schreibst nimmt mich immer total mit. Auch die Idee, was wohl der Grund für seine spätere und ungeplante Rückkehr ans Einstein sein könnte passt total gut zu deiner Version von Till. Vielen Dank für dieses Kapitel.

Antwort von Mounira am 23.03.2020 | 18:05 Uhr
Hallo Alice!

Das Danke gebe ich gerne an dich zurück fürs Lesen und Reviewen! :-) Wenn's nach mir ginge, würde ich viel mehr schreiben, lesen und kommentieren (*zwinker* ich weiß, dass ich bei dir auch noch Kapitel auf der to-read-Liste habe ;-), aber aktuell klappt's leider nur selten. Demnächst dann hoffentlich wieder mehr, und zwar von allem!

Ich wünsch dir noch einen angenehmen Abend. Bleib gesund und wir lesen uns!
Nora
23.03.2020 | 10:47 Uhr
zu Kapitel 2
Hallo,
du weißt gar nicht, wie glücklich du mich mit dem neuen Kapitel gemacht hast. Ich war so überrascht, zu lesen, dass es ein neues Kapitel von dir gibt, aber ich habe mich mehr denn je gefreut.
Und dann war es auch noch so ein langes Kapitel. Ich muss sagen, du machst mir Till immer sympathischer und ich fange an, deine Kapitel wieder zu verschlingen und auch wenn ich jetzt wieder warten muss, bin ich gespannt, wie es weitergeht.
Wir haben in diesem Kapitel so viel über Till erfahren und ich möchte nun wissen, wie das Internat reagiert, denn scheinbar wissen ja zumindest die Lehrer, was mit Till los ist. Ebenso möchte ich wissen, wie seine Mitschüler reagieren.
Du machst es wirklich geheimnisvoll!

An Verbesserungen habe ich tatsächlich gar nichts, denn das Kapitel hat mir vom Anfang bis zum Ende komplett gefallen!

Ich hoffe, dass wir bald wieder mehr von dir lesen dürfen und bis dahin: bleib gesund und mache dir aber keinen Stress!

Liebe Grüße,
EndlessDream01

Antwort von Mounira am 23.03.2020 | 13:25 Uhr
Hallo EndlessDream01!

Du weißt gar nicht, wie überrascht ich über dein schnelles Feedback zum neuen Kapitel war! ;D Ich freue mich unheimlich, dass es dir wieder gefallen hat - auch wenn es so viele Fragen aufwirft. Wenn ich nur mehr Zeit zum Schreiben hätte, dann würde es hier und bei meiner anderen SE-Story ratzfatz weitergehen, denn Plot und Motivation habe ich wahrlich genug. Und so liebes Feedback wie von dir zeigt mir natürlich auch, dass von Leserseite aus Interesse besteht, mehr zu lesen.
Ich hoffe also einfach, möglichst bald wieder Zeit zum Weiterschreiben bzw. Überarbeiten von bereits angelegten Kapiteln finden zu können. Dann wird sich zeigen, was genau im Internat vorgefallen ist und wie es dort nun für Till weitergeht~

Ich bedanke mich noch mal vielmals bei dir und wünsch dir noch einen entspannten & gesunden Tag!
Nora
05.08.2019 | 22:03 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo,
vergiss, was ich in meinem Review von gestern über Till gesagt habe.
Okay, in der Serie kann ich ihn tatsächlich nicht ausstehen, aber hier in deiner Geschichte konnte ich nach den ersten paar Sätzen mal wieder nicht aufhören zu lesen.

Du schreibst so fesselnd, der Wahnsinn *-*ich bin wirklich gespannt, worauf das ganze hinausläuft und warte auch gerne hier noch, bis es ein neues Kapitel gibt.

Ebenso hier hast du meinen Favo und das Review sicher. Das sind seit langem mal wieder Reviews, in denen ich wirklich viel zu sagen zu haben.

Du schreibst wirklich gut und ich glaube auch die Themen in deiner Geschichte machen mir Till hier sympathisch und lassen mein Gehirn sich etwas zusammen denken, bis ich weiß, wie es weitergeht. Ich habe zwar wenig Ahnung von diesen Themen, also was das Selbstbetroffen angeht, mein breites Wissen dazu kommt aus sämtlichen Internetrecherchen, aber diese Themen sollten keine Tabuthemen sein und deshalb finde ich gut, dass auch du sie in Geschichten behandelst, aber irgendwie eignet sich Schloss Einstein, also Internat usw., sich dafür.

Naja, bevor ich jetzt noch anfange, irgendeinen Quatsch zu schreiben, beende ich das hier und warte gespannt auf neue Kapitel, bei egal welcher Story. Endlich mal wieder etwas zu lesen

Man liest sich hoffentlich bald wieder! Bis dann!

Liebe Grüße und einen schönen Abend,
EndlessDream01

Antwort von Mounira am 07.08.2019 | 20:12 Uhr
Hallo EndlessDream01!

Ach, ich freu mich total, dass du auch diese Geschichte gelesen hast, obwohl du Till ja ursprünglich gar nicht so besonders mochtest. Man ist ja eher weniger motiviert, eine Story über einen Charakter zu lesen, der einem unsympathisch ist, als über einen, der einem sympathisch ist. Insofern erstmal danke, dass du dich meiner Fanfic angenommen hast ^^
Außerdem möchte ich mich natürlich auch wieder für all deine lobenden Worte bedanken! :D Ich kann nur noch mal betonen, dass ich mich sehr über diese positive Rückmeldung freue. Und ich tendiere stark dazu, noch ein paar weitere Kapitel zu schreiben, sobald ich „Thin for the Win“ fertiggestellt habe. Tills Probleme verdienen es nun mal, ausführlich beleuchtet zu werden. Zudem bin ich auch der Ansicht, dass Themen wie selbstverletzendes Verhalten nach wie vor ein Tabu sind und wenn sie denn thematisiert werden, dies oft nur oberflächlich und mit den ewig gleichen Klischees geschieht. Vielleicht kommt es mir aber auch nur so vor. Ich kann auch nicht garantieren, es besser zu machen. Aber ich werde mir Mühe geben :-)

Liebe Grüße und danke noch mal an dich für dein tolles Feedback, den Favoriteneintrag und die Empfehlung! Ich wünsche dir noch einen entspannten Abend/angenehmen Tag~
Nora