Autor: bichlheimerin
Reviews 1 bis 25 (von 159 insgesamt):
30.09.2019 | 01:44 Uhr
zu Kapitel 20
Liebe bichlheimerin, also ich lese auch von dir gern! :-) Aber natürlich auch meeega sehr gerne von deinen Jungs. Haaaaach reicht mal wieder kaum.
Wieder so viel <3iges dabei gewesen! Rauspicken muss ich "Auf dich. Auf dich hab ich gewartet" hach... mein romantisches Herz kriegt noch Schwindelanfälle *lach**grins*
Vielen, vielen, vielen herzlich-hachigen DANK für die wunderbaren Versionen die zu hier gezaubert hast! Ganz großartig. Jedes Kap ein Genuss! *riesen großer Blumenstrauß*!!!
Auf bald!
Smile

Antwort von bichlheimerin am 01.10.2019 | 16:51:08 Uhr
Und nochmals: riesengrosses Dankeschön! <3
Ich hoffe, dein Herz hat sich mittlerweile von den Schwindelanfällen erholt. :-)
Es war mir eine Freude, diese Versionen zu schreiben - vor allem, weil sie so ankommen, wie sies eben tun. Merci für <3ig, wunderbar und grossartig - und den Blumenstrauss. Von Herzen. <3

Auf bald! :-*
30.09.2019 | 01:29 Uhr
zu Kapitel 19
Muss ich dir sagen, wie hachig ich das hier finde, oder ist das auch so klar???? Ach was, ich kann eh nicht anders: haaaaaaaach! <3<3<3 So, eine meiner Lieblingssätze hab ich gleich selbst vewendet, ein weiterer "Eine halbe Stunde waren schlicht 30 Minuten zu viel." :-) Und was für ein Pech, hat Tobi seine Klamotten nicht ins Bad mitgenommen! Herrlich! *grins* Und noch ein fettes hach für quasi alles was sie reden und wie sie miteinander sind.
"Gedacht für immer." - das ist Poesie <3 Merci!!
ich sollte längst schlafen, aber jetzt muss der Epi auch noch :-)
Smile

Antwort von bichlheimerin am 01.10.2019 | 16:45:45 Uhr
Schön, dass dus trotzdem erwähnst. ;-)
Danke danke fürs riesige Hach, die Lieblingssätze und die Poesie! So sehr! <3

Und sorry fürs vom-Schlafen-abhalten. :-)
24.09.2019 | 19:45 Uhr
zu Kapitel 20
Ein sehr schöner Abschluss für deine "wie hätte es eigentlich laufen sollen "-ff. ♥️
Hab dank für die vielen schönen Varianten und romantischen Ausflüge in eine teils viel heilere Welt, als sie es im tv war. ;)

Und das du wahrscheinlich nicht allzu lang aufs schreiben verzichten kannst, das freut natürlich sehr :-)

Ganz liebe Grüße und hoffentlich auf ganz Bald :)
Nici

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 22:19:07 Uhr
Dank dir vielmals!
Ich freu mich, dass der Abschluss so gut gefällt. Und natürlich werd ich das Schreiben nicht aufgeben - auch wenn ich mich nun auch aufs Lesen freue. :-)
Wir lesen uns bestimmt,
liebe Grüsse zurück! <3
23.09.2019 | 20:54 Uhr
zu Kapitel 20
Die Karwendelhütte als Abschluß gefällt mir.

Boris Gedanke, dass sie irgendwann Hand in Hand aus dieser Hütte gehen und aller Welt ihre Liebe zeigen. HACH wie schön.

Und Tobi der diesen Gedanken direkt in die Tat umsetzt, OK zwar nur bis zum ersten Baum, was auch der Kälte geschuldet ist, aber sie wagen diesen Schritt.

Ich habe deinen "Anfangszauber" sehr gerne gelesen und manche Kapitel mehrmals, weil sie so schön waren.

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 22:16:19 Uhr
Wie sehrs mich freut, dass das Lesen des Anfangszaubers Freude gemacht hat und du manche Kapitel sogar mehrmals gelesen hast...<3
Dass der Abschluss passend erscheint, freut mich ebenfalls - grosses Dankeschön!
23.09.2019 | 17:22 Uhr
zu Kapitel 1
Liebe Bichelheimerin.. was für ein schönes Schlusskapitel.. wie sehr mag ich auch das Geplänkel zwischen den Jungs... und wie liebevoll Du immer schreibst.. hach einfach nur Danke.
Aber aufhören darfst Du nicht

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 22:12:26 Uhr
Ich werds mir merken, das mit dem Aufhören! :-)
Schön zu lesen, dass dieses Schlusskapitel so gefällt.
Dank dir vielmals, auch fürs "liebevolle" Schreiben. <3
23.09.2019 | 16:32 Uhr
zu Kapitel 20
Wie gelöst und glücklich die beiden sind … so schön <3
Lieblingssätze:
«Und wenn die Welt heut morgen nur bis zu diesem Baum reicht, ist das völlig okay. Weils unsere Welt ist. Und wir werden sie Schritt für Schritt vergrössern», sagte Boris"

«Auf dich. Auf dich hab ich gewartet», sagte Boris und Tobias erwiderte sein Lächeln"

Ich hab Deine Variationen der Anfangsszenen sehr gerne gelesen, vielen Dank dafür, und würde mich freuen, wenn es irgendwan wieder etwas Neues von Dir gibt.

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 22:05:53 Uhr
Dank dir vielmals, liebe Heike!
Ich freu mich sehr, dass dieses Gelöstsein und dieses Glück so spürbar sind - und dass das Lesen dieser FF Freude gemacht hat. <3
Ich bin sicher, wir lesen uns auch weiterhin - da wartet ja ne neue Staffel mit umwerfendem Traummann. :-)
23.09.2019 | 13:53 Uhr
zu Kapitel 20
Was für ein schöner Abschluss dieser Geschichte. Danke dafür! Du beschreibst diese zauberhafte Morgenstimmung inner- und außerhalb der Hütte so wunderbar. "Und da war Wärme. Nicht nur um ihn herum, sondern auch in ihm drin." Das ist so berührend! Boris liebt, und alle sollen das wissen. Diese Liebe macht ihn stark, gibt ihm Sicherheit. Er möchte aus der Hütte marschieren ohne sich verstecken zu müssen. Und während er noch darüber sinniert macht Tobi. Nimmt ihn und Hand in Hand laufen sie in die Kälte. Es ist so typisch: Boris der sensible Denker, Tobias, der impulsive, teilweise verrückte Macher, der es immer wieder schafft Boris zum Lachen zu bringen. Und ich kann gar nicht anders als mitzulachen.

«Worauf wartest du?», fragt Tobias. Und Boris antwortet «Auf dich. Auf dich hab ich gewartet.» Kann es ein schöneres Schlusswort für den "Anfangszauber" geben?

Ich verstehe gut, dass die Geschichte für dich hier ein Ende finden soll. Der Zauber ist zwar nach wie vor da, die Anfänge aber sind überlagert von ganz viel Neuem. Ich baue allerdings auf "die große Wahrscheinlichkeit", dass du nicht lange aufs Schreiben wirst verzichten können. Alles andere wäre schade, denn es macht viel zu viel Freude, dich zu lesen.

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 22:00:15 Uhr
Hach, wo soll ich da bloss mit Danke beginnen...<3
Ich freu mich sehr, ist der Abschluss dieser Geschichte gelungen - inklusive zauberhafter Morgenstimmung und schönem Schlusswort. :-)
Schön auch zu lesen, wie die Gedanken und Gefühle der beiden ankommen. Und wie sie sich ergänzen, der "sensible Denker" und der "impulsive Macher" - schön beschrieben!
Danke, danke - insbesondere auch dafür, dass es Freude macht, mich zu lesen. <3
Und ich bin sicher, wir lesen uns auch weiterhin! Auf bald!
23.09.2019 | 07:16 Uhr
zu Kapitel 20
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Ich mag es wirklich sehr. Es ist einfach nur toll geworden.
Die beiden sind ein tolles Paar. Sie gehören einfach j zusammen.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 21:34:07 Uhr
Dank dir vielmals, Summer!
Ich freu mich, dass das Kapitel so gut gefällt. :-)
23.09.2019 | 05:14 Uhr
zu Kapitel 20
hey liebe bichlheimerin,
danke danke für dieses schöne kapitel balsam für die seele, da lächelt man schon am frühen morgen;-)))) fällt das aufstehen leichter *grins*
hach wieder sssooo wundervoll von dir verfasst *herzchenaugen*
ich sehe boris da sitzen tobis hand halten und diese erkenntnis/entschlossenheit spürt mit tobi Hand in Hand *schmacht* er ist angekommen.
und wie tobi die wärme spürt und lächelnd die augen öffnet, ach wunderschön.
*lach* "spiesser" und "spinner" herrlich die jungs einfach zum lieben und zusammen gehören sie so,oder so ;-) na dann schnell zurück bevor sie noch erfrieren ;-)))
und dann ❤ "«Worauf wartest du?», fragte Tobias.
«Auf dich. Auf dich hab ich gewartet», sagte Boris und Tobias erwiderte sein Lächeln" ssssoooo schön.
ach vielen -lichen dank dass du uns auf diesen anfangszauber mitgenommen hast, habe es geliebt wie du das hingezaubert hast ;-)
das werde ich nochmal lesen bei gelegenheit
du schreibst echt wunderbar und so toll. HOFFE dass du wirklich nicht lange verzichten kannst und wieder was von dir kommt *liebschau*
also nochmal 1000dank und wir lesen uns auch weiterhin so oder so (hoffe ich) ja dann sind wir mal auf die story um den neuen traummann gespannt und wir glauben dran #torisdannöfters *lach* *herzchenaugen*
glg blacky

Antwort von bichlheimerin am 29.09.2019 | 21:32:53 Uhr
Vielen, vielen Dank du Liebe auch für dieses so wunderbare Review!
Ich freu mich übers Lächeln am frühen Morgen, die Herzchenaugen, dass du die beiden so gut vor dir siehst und dass du diesen Anfangszauber liebst. <3
Merci auch für das Kompliment zu meinem Schreibstil - wie gesagt, ganz aufgeben werd ichs bestimmt nicht, das Schreiben. ;-)
Und natürlich lesen wir uns weiterhin!
Dank dir! Sehr! <3
22.09.2019 | 14:23 Uhr
zu Kapitel 19
Was soll ich sagen, HACH, HACH, HACH.

Beide können es kaum erwarten, endlich den anderen wieder zu sehen und mit ihm allein zu sein.
Ihre Vorfreude und Nervosität, so schön beschrieben.

Und auch sehr schön ihrer Gespräche, sie haben keine Geheimnisse vor dem anderen.

Beide spüren, dass diese Beziehung anders ist. «Und du hast recht: Das hier ist was völlig anderes, als alles zuvor. Und ich glaube, es ist mir zu wichtig, um es auf Dauer zu verstecken», flüsterte er dann – bevor er Tobias küsste. «Eindeutig zu wichtig», gab Tobias einen ganzen Moment später leise zurück – um Boris gleich darauf in einen weiteren Kuss zu verwickeln.

Tobi nur mit dem Handtuch, dass hat er doch extra gemacht (zwinker), aber Boris war ihm ja nicht wirklich böse. (kicher)

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:41:35 Uhr
Danke sehr für "HACH, HACH, HACH"! <3
Und für "so schön beschrieben" - ich freu mich sehr, dass diese Stimmung, die Gefühle und Gedanken der beiden so gut spürbar sind. Die Gespräche waren mir ebenfalls wichtig - und die Gewissheit, wie besonders das zwischen ihnen beiden doch ist.
Dass ihr alle denkt, Tobi habe die Kleidung absichtlich liegen lassen...Eigentlich wollte ichs tatsächlich ganz harmlos aussehen lassen. ;-)
Nochmals ein grosses Merci dir! <3
21.09.2019 | 09:21 Uhr
zu Kapitel 19
So schön geschrieben... Die Vorfreude, die Nervosität, die Unsicherheit... Und dann ist Boris endlich da und sie sind sich beide sicher, wie wichtig und bedeutend das ist ❤️
Vielen Dank dafür

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:34:46 Uhr
Dankeschön, liebe Heike.
Ich freu mich sehr, dass diese Aufregung, die Vorfreude und die leise Unsicherheit der beiden so gut spürbar sind - und auch die Sicherheit, was ihre Gefühle füreinander anbelangt.
Merci.
21.09.2019 | 07:16 Uhr
zu Kapitel 19
Hallöchen,

Was für ein schönes und tolles Kapitel. Sie sind so ein schönes Paar. Jetzt sind sie endlich zusammen. Sie gehören zusammen.
Es ist so schön, dass sie sich jetzt gefunden haben.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:29:16 Uhr
Danke dir, liebe Summer! Ich freu mich, dass das Kapitel so gut gefällt - und bei mir werden sie sich immer finden. Denn wie du schreibst: Sie gehören zusammen. <3
21.09.2019 | 03:57 Uhr
zu Kapitel 19
Ich hab jetzt alle 19 Kapitel nochmal am Stück verschlungen liebe Bichelheimerin. Und es könnte ewig so weiter gehen. Eindeutig ein Sternchen für dich. Hach, was ist das schön!

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:27:11 Uhr
Tausend Dank - fürs alles nochmal Lesen, fürs "es könnte ewig so weiter gehen" und für das Sternchen!
Ich freu mich. Sehr! Merci. <3
20.09.2019 | 17:38 Uhr
zu Kapitel 19
Ach und hach und Herzchenaugen. Was tut dieses Kapitel nach all dem Elend in dieser Woche gut. Danke dafür.

Ich kann Tobias' Aufregung so gut verstehen. War ein kleines bisschen mit aufgeregt. Er hat sogar an Wechselkleidung gedacht, damit er für Boris hübsch ist. Sooo rührend. Und eine halbe Stunde kann so lang sein, wenn man vorfreudig auf etwas wartet. Kann ich gut verstehen. Was für ein Glück, Boris hält es auch nicht mehr aus und ist vor der Zeit da. Er hat die Hütte für ein paar Tage reserviert, drei Abende ... und drei Nächte ... und ist verlegen, als er es Tobias erzählt. Das hat so was Berührendes und ist typisch für ihn. Und Tobi? «Alles, was ich will, ist Zeit mit dir.» Was für ein schöner Satz!

Sie halten ihre Hände *hach, sie küssen und streicheln sich und sie reden. Lassen die holprigen Anfänge ihrer Beziehung Revue passieren. «Da stand ganz schön lange ganz schön viel zwischen uns, hm?» Ja, kann man so sagen :-) . Und beide wissen, dass sie angekommen sind. Das ist so schön und tut so gut.

So süß, der zweifache Hunger. Die Doppeldeutigkeit ist beiden bewusst und steigert die Vorfreude. Aber vor der Nahrungsaufnahme will Tobi sich noch umziehen und duschen. Da frage ich mich jetzt schon, ob er nicht doch seine Wechselkleidung absichtlich bei Boris hat stehen lassen. Und ich frage mich auch, weshalb Boris die Gelegenheit nicht genutzt und mit unter die Dusche gesprungen ist. Aber stimmt, sie haben ja alle Zeit der Welt, wollen das Kribbeln genießen ... und dann haben sie es doch beide sehr eilig.

Nochmal "danke" für dieses Kapitel. Es zu lesen hat gut getan.

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:24:57 Uhr
"Ach und hach und Herzchenaugen" - und ich grinse schon nach deinen ersten paar Worten.
Vielen, vielen Dank einmal mehr für deine ausführliche, genaue und liebe Rückmeldung - sie bedeutet mir sehr viel. <3
Ich freu mich, dass diese Aufregung, die leichte Unsicherheit und dann doch auch wieder diese Sicherheit in Bezug auf das, was sie füreinander empfinden, so gut spürbar ist.
Und bezüglich Hunger wollte ich es eigentlich tatsächlich ganz harmlos halten - Boris konnte ja nicht wissen, dass Tobias auch unter die Dusche springt, sonst hätte er sich das vermutlich doch noch überlegt. Und Tobi legt es doch nicht so sehr drauf an und vergisst absichtlich seine Kleidung...;-)
"Es zu lesen hat gut getan" in Bezug auf das Kapitel freut mich besonders - merci! <3
20.09.2019 | 17:35 Uhr
zu Kapitel 19
so meine liebe bichelheimerin jetzt bin ich soweit *grins*
ach da schmeckt der nachmittagskaffee doch soviel besser mit so einem schönem neuen kapitel. die geliebte karwendelhütte *herzchenaugen/herzchenaugen* balsam für die seele. danke dafür, du weisst ich liebe deinen anfangszauber
wieder so toll geschrieben, man spürt richtig die nervosität, kleine unsicherheit, vorfreude, kribbeln. wie sie sich anschauen, die hände halten und dann zärtlich küssen. einfach alles hach viele viele lieblingsstellen.....*lach* "Hunger?" ;-p
jaja und dann geht der liebe tobi duschen und vergisst seine Klamotten *fettesgrinsen* tut ihm ja sssooo leid *zwinker**fettesgrinsen* und dann lassen sie sich fallen... ", schienen an diesem Ort nur für den Moment zu leben. Füreinander. wunderschöner Abschluss.
nochmal danke für wiedermal so ein berührendes und wunderschönem kapitel und das erinnern an die schönen anfänge!
glg blacky

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:06:21 Uhr
Einmal mehr vielmals Danke, du Liebe!
Ich freu mich natürlich sehr, wenn der Nachmittagskaffee soviel besser schmeckt. :-) Merci für die vielen Hachs, fürs fette Grinsen, für "Balsam für die Seele" und die Lieblingsstellen, inklusive dem "wunderschönen Abschluss".
Ich glaube, die Karwendelhütte bleibt unerreicht. <3
20.09.2019 | 16:45 Uhr
zu Kapitel 19
Oh wie schön ...eine ganz andere kawendelhütten Szene und dann doch gar nicht so anders. ♥️
Wieder sehr schön geschrieben. Endlich haben sie sich ;)

Das war ja jetzt sozusagen die Fortsetzung von zwei verschiedenen Vorstufen was ?

Hat mit wieder sehr gut gefallen.
Ganz liebe Grüße

Nici

Antwort von bichlheimerin am 24.09.2019 | 22:02:25 Uhr
Dank dir vielmals! Und ja: Das war die Fortsetzung von zwei verschiedenen Varianten - hoffe, das hat man nicht allzu sehr gemerkt. ;-)
Freu mich, dass das Kap gefallen hat,
liebe Grüsse zurück!
18.09.2019 | 23:59 Uhr
zu Kapitel 18
Hach, so ein schönes romantisches Kapitel ❤️
Boris und sein Mut, Tobias auch seine Gefühle zu gestehen... Und Tobias Erkenntnis, dass seine Gefühle erwidert werden ❤️
Lieblingssatz:
"Und er fragte sich, wie er auf das, was sie beide verband, jemals sollte verzichten können."

Hach... Ich freu mich auf die Hütte

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:58:02 Uhr
Danke dir vielmals für die "hachs" - sie freuen mich sehr, genauso wie dein Lieblingssatz.
Hütte folgt, demnächst. :-)
18.09.2019 | 18:38 Uhr
zu Kapitel 18
Hallöchen,

Zwei richtig tolle Kapitel. Ich freue mich für die beiden einfach. Sie gehören einfach zusammen. Sie sind ein tolles Paar. Auch wenn sie beide nicht damit gerechnet haben.
Aber am Ende ist alles gut.

Liebe Grüße
Summer2011

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:56:30 Uhr
Vielen Dank, Summer - für die zwei "richtig tollen Kapitel"!
Und natürlich gehören die beiden zusammen. Und am Ende ist alles gut. <3
18.09.2019 | 10:40 Uhr
zu Kapitel 18
Danke für dieses so schöne Kapitel mit einigen "hachs". Es hat meiner gestern so geschundenen Seele gut getan und war ein tröstlicher Abschluss des Tages.

Ich habe diese Folge schon so oft gesehen und mich immer wieder gefragt, wie Boris die Situation hätte lösen wollen. Da, direkt beim Fürstenhof, mit spazierenden Hotelgästen und der Gefahr, dem Personal oder - schlimmer noch - seinem Vater zu begegnen. Er hätte Tobias nur an einen anderen Ort entführen können, um wenigstens ein kleines bisschen Romantik zu erlauben. Du hast auch diesen Weg gewählt. Und nun muss Boris initiativ werden. Das ist ja nicht unbedingt sein Ding und man spürt es. Er weiss nicht so recht, wie er es anpacken soll. Und dann endlich der Satz der Sätze: «Ich habe mich auch in Sie verliebt.» Endlich kein Rumeiern, Klartext, Boris zeigt Mut. Tobias reagiert ungläubig, bis er so langsam glauben kann. Und was hilft ihm? Hach, das Händeding, die Blicke, all das, was wir alle doch so lieben. Was für ein schöner Satz: "Sein Herz hatte die Sache in die Hand genommen und schlug so heftig, dass er sicher war, Boris würde es hören." Es ist ihnen beiden egal was kommt, solange sie zusammen sind.

Und jetzt freue ich mich darauf, dass sie das bald sein können. Nicht kurze Küsse hinter irgendwelchen Bäumen versteckt tauschen müssen, die Hand des anderen berühren in der Hoffnung, dass keiner es sieht. In der Karwendelhütte können sie sich endlich in den Arm nehmen. Und ich möchte dabei sein - bitte, bitte *grins!

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:54:51 Uhr
Danke dir vielmals für die liebe Rückmeldung. Ich freu mich sehr, wenn dieses Kapitel gut tun konnte, nach dieser so bewegenden Folge. Die „geschundene Seele“ triffts ziemlich auf den Punkt find ich. Und hat sich gehalten - auch in den Folgen darauf.
„Mein“ Boris musste tatsächlich ganz schön mutig sein da im Park und ich bin froh, dass man diese Unsicherheit spürt - weil das ja echt nicht ganz so sein Ding ist, wie du schreibst.
Das Händeding und die Blicke wiederum…ohne gehts bei den beiden einfach nicht. Und das gibts auch in der Hütte. Plus nicht versteckte Küsse. ;-) Und natürlich kannst du dabei sein - zumindest bis zu einem gewissen Punkt. (Ich bräuchte hier jetzt den Smiley mit Heiligenschein) *lach*
18.09.2019 | 09:54 Uhr
zu Kapitel 18
Hach, was für ein schönes Kapitel und genau das richtige nach der gestrigen Folge.

Dass er seine Gefühle erwiderte, sich ebenso verliebt hatte, so richtig, mit Haut und Haar. Sein Kopf hinkte noch hinterher mit dem Begreifen dieser Situation, ich sah Tobi so richtig mit ganz vielen Fragezeichen im Gesicht vor Boris stehen.

Dann wünschen wir den Beiden mal, dass es jetzt ganz schnell abend wird und sie in der Karwendelhütte alleine sind.

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:45:12 Uhr
Was freu ich mich, wenn dieses Kapitel genau richtig kam - auch wenn der Fluff zu den bewegenden Folgen der letzten Tage ja irgendwie nicht ganz richtig dazupasst.
Siehe Rev-Antwort zuvor: Abend wird's schon bald. ;-) Und natürlich sind sie in der Karwendelhütte alleine, so viel kann ich versprechen. :-)
18.09.2019 | 09:48 Uhr
zu Kapitel 17
Oh, da stand Tobi aber gewaltig auf dem Schlauch. Herrlich.
Mein Lach und Hach Moment «Ja! Du könntest tatsächlich was tun: mich mal ausreden lassen», erwiderte Boris und sah Tobias mit hochgezogener Augenbraue an. «Sonst fange ich wieder beim Ende an. Und diesmal so, dass keine Fragen offen bleiben. Und du nicht zweifeln musst, was dieser Kuss zu bedeuten hatte. Denn das tust du ja offensichtlich.»
Herrlich die beiden im Büro. Ich hatte die ganze Zeit Angst, dass doch noch einer reinkommt, aber sie hatten Glück. (zwinker)
Schön, dass Boris ihn hat nicht gehen lassen und die Gunst der Stunde genutzt hat.
Gänsehaut-Moment «Ich wäre jetzt gerne woanders mit dir», sagte Tobias nach einer ganzen Weile und studierte Boris‘ Gesicht mit den leicht erhitzen Wangen, dem glücklichen Lächeln und den roten Lippen. Auf die er augenblicklich wieder die seinen legte.
Und jetzt soll es bitte ganz schnell abend werden und die beiden in der Karwendelhütte sich treffen.

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:42:22 Uhr
Dank dir vielmals, liebe Natalie!
Ich konnte da im Büro nicht schon wieder jemanden reinkommen und die beiden stören lassen. Sie haben sichs ja auch so noch schwer genug gemacht. :-)
Ich freu mich sehr über deine Lach-, Hach- und Gänsehaut-Momente. Und Abend wird's ganz bald. ;-)
18.09.2019 | 05:23 Uhr
zu Kapitel 18
hey liebe bichlheimerin,
oh danke danke für so ein schönes fluffiges, herziges kapitel. genau das was man braucht nach so einem sturm.......
wieder so schön geschrieben von dir *herzchenaugen*
tobi will nur weg und boris hinterher und will ihm helfen *lach* "«Sie können mit Hammer und Zange umgehen?»"
ach, alles so toll. liebe deine szenen.
und was freu ich mich jetzt auf die karwendelhütte ❤
lass uns nicht zulange warten *zwinker*
glg blacky

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:38:46 Uhr
Tausend Dank - es freut mich sehr, dass das kleine Happy End "gebraucht" werden konnte nach diesem Sturm.
Und ich liebe es, dass du meine Szenen liebst. :-) Merci auch für "so schön geschrieben". <3
Die Hütte folgt, demnächst. ;-)
17.09.2019 | 23:19 Uhr
zu Kapitel 18
Haaaach, so viele Lieblingsstellen, dass ich sie gar nicht erst rauspicke! Einfach herrlich, wunderbar und so fluffig-tröstlich nach diesem heftigen SDL-Tag heute.
Dank dir für diese feine Gute-Nacht-Geschichte! <3
Smile

Antwort von bichlheimerin am 20.09.2019 | 06:33:47 Uhr
Dank dir sehr fürs liebe Rev. Das "fluffig-tröstlich" freut mich - auch wenn der Fluff zu den bewegenden Folgen dieser Woche irgendwie nicht so richtig dazupasst, find ichs schön, dass es was tröstliches hatte. Merci. <3
16.09.2019 | 23:45 Uhr
zu Kapitel 17
«Du bist nicht der Einzige, der sich hier verliebt hat.» - hach... wunderbar! wie das ganze Kapitel! Herzchenaugen ohne Ende! Bei vielem! z.B. bei «Ich wäre jetzt gerne woanders mit dir» - hach... Die Jungs so happy! Ganz wunderbar!
Smile

Antwort von bichlheimerin am 19.09.2019 | 06:48:29 Uhr
Danke! Für die „Herzchenaugen“ und die „wunderbar“s - die Jungs happy: mehr brauchen wir nicht. <3
16.09.2019 | 20:10 Uhr
zu Kapitel 17
Hach wie schön - Tobi, der sich fast um Kopf und Kragen redet... Wie Boris ihn überzeugt und wie die Erkenntnis bei Tobi ankommt ❤️
Wunderbar geschrieben... Ich freu mich auf Park und Hütte, ❤️

Antwort von bichlheimerin am 19.09.2019 | 06:47:28 Uhr
Dank dir sehr fürs Rev, liebe Heike! „Wunderbar geschrieben“ - ich freu mich, merci. <3