Autor: Mounira
Reviews 1 bis 19 (von 19 insgesamt):
Schwarzes Loch (anonymer Benutzer)
17.11.2019 | 22:05 Uhr
zu Kapitel 25
Ich hab noch nie eine Review geschrieben, bin hier nicht angemeldet und habe absolut keinen Plan wie das funktioniert, aber ich bin heute früh auf deine Story gestoßen und fand sie einfach Super! Ich konnte mir sehr gut vorstellen das diese Geschichte wirklich während der Serie passiert ist, und man es einfach nicht gemerkt hat, was es für mich sehr Realistisch machte diese Fanfiktion zu lesen. Lange Rede, kurzer Sinn, BITTE schreib weiter! Das ist so gut geschrieben, und ich würde mich wirklich sehr darüber freuen!
Keine Ahnung wie man eine Review beendet, deswegen einfach Danke das du diese Geschichte bis hier hin geschrieben und mir damit heute den Tag gerettet hast!

Antwort von Mounira am 19.11.2019 | 22:27:55 Uhr
Hallo Schwarzes Loch!

Hab ganz lieben Dank, dass du meiner FF dein erster Review überhaupt geschenkt hast *-* Das ist wirklich sehr lieb von dir und ich freue mich, dass mir diese Ehre zuteil wurde!

Mir war's tatsächlich wichtig, diese Geschichte hier so zu schreiben, dass sie gut in die Serie passt. Ich habe es, glaube ich, in einem Vorwort erwähnt: Irgendwie hatte ich das Gefühl, in der Serie ist Timos gesamte Problematik nicht gescheit aufgelöst worden und aus diesem Gefühl heraus habe ich diese Geschichte gesponnen ^^ Dass ich dir damit eine Lesefreude bereiten konnte, freut mich ungemein! Ich hoffe auch, dass ich bald wieder den Elan finde, um die Geschichte fortsetzen. Es existieren de facto noch etliche weitere Kapitel, nur sind sie allesamt nicht ausgearbeitet/überarbeitet...

Eine Review kann man einfach mit ein paar verabschiedenden Worten beenden ;-) Mach dir da mal keinen Kopf. Du hast eine wunderbare Review geschrieben!

Beste Grüße und noch einen schönen Tag/Abend wünscht dir
Nora
19.08.2019 | 09:48 Uhr
zu Kapitel 25
Hallo Nora,

ich hatte das Kapitel letzte Woche schon gelesen, aber nur so zwischen Tür und Angel. Jetzt habe ich mir etwas mehr Zeit genommen und finde es natürlich wieder mal großartig. Du schaffst eine wunderbare Balance zwischen Timos Angst und Wut und zwischen den kleinen Augenblicken der Hoffnung. Es ist ja auch so schwierig den schmalen Grad zwischen Hilfe und Abhängigkeit zu wandern, aber ich hoffe Viktor und Timo sind da auf einem guten Weg. Auf jeden Fall ist es lieb von Viktor Timo zu seinem Termin begleiten zu wollen.
Ich hoffe dir geht es auch wieder besser und ich freue mich wie immer schon auf das nächste Kapitel.

Hab eine schöne Woche
Lg
Amrais

Antwort von Mounira am 21.08.2019 | 21:42:44 Uhr
Hallo Amrais!

Hab wieder vielen lieben Dank für deine freundlichen Worte zum letzten Kapitel ^^ Lass dir ruhig immer die nötige Zeit zum Lesen/Reviewen. Auch ich hole häufiger das Reviewen ein paar Tage nach dem Lesen nach. Gleiches gilt fürs Beantworten von Reviews. Manchmal ergibt sich das einfach so~

Es freut mich übrigens zu lesen, dass du Timos Gefühlschaos gut ausbalanciert fandest. Timo ist aktuell wirklich in einer emotionalen Verfassung, die nicht all zu leicht einzufangen ist für mich bzw. ich hoffe einfach immer, dass man sein Verhalten nachvollziehen kann ^^; Viktor schafft das leider nicht immer, auch wenn er's liebend gerne würde...

Ich wünsch dir auch noch eine angenehme Woche und lass dir die besten Grüße da! Hab noch mal besten Dank fürs liebe Feedback~
Nora
Porpoise (anonymer Benutzer)
18.08.2019 | 12:09 Uhr
zu Kapitel 25
Hallo Nora,

jetzt, da ich endlich dazu kommen, wollte ich mich erst mal ganz herzlich für deine lange Antwort auf mein Review bedanken!

Auch schön zu hören, dass die Story nicht im totalen Desaster enden wird... Und falls es irgendwann mal zeitlich und inspirationtechnisch bei dir passt, Weiteres zu Tills Geschichte oder ein Viktor-OS wären natürlich super. Aber bis dahin finde ich solche kleinen Einblicke wie durch das Nick-Kapitel, die ja quasi die beiden Stories verknüpfen auch sehr interessant. Obwohl ein Fokus nur auf Timos Perspektive für diese Geschichte mir auch gut gefällt, weil sie dann ganz auf deiner Stärke, seine Emotionen zu vermitteln und nachfühlbar zu machen, aufbaut. Aber, wie gesagt, ich finde deinen Schreibstil und die Geschichte eh toll und bin sicher, du findest da ein gutes Gleichgewicht. Ich fand die neusten Kapitel auch wieder super und bin weiterhin gespannt auf alles, was noch kommt.

Konnte Timos Gefühl, von Nick und Viktor in die Ecke gedrängt werden, auch wenn sie nur helfen wollen, und Weglaufen als einzige Lösung zu sehen, gut nachvollziehen. Zum Glück hat ihn Viktor schnell wiedergefunden. Die Szene mit den beiden fand ich, wie auch die bisherigen Timo und Viktor-Szenen, echt schön, gerade wie sich Timo doch auf die Umarmung einlassen konnte. Und das Viktor angeboten hat, zum Psychologentermin mitzukommen und zu warten ist ja echt lieb. Und auch wenn ein Gespräch natürlich nicht alles löst, wäre Timo so ein Schritt in die hoffentlich richtige Richtung ja sehr zu wünschen.

Alles Gute,
Porpoise

Antwort von Mounira am 21.08.2019 | 21:19:32 Uhr
Hallo Porpoise!

Wie schön, wieder von dir zu hören bzw. lesen ^^ Ich freue mich, dass dir auch die weiteren Kapitel meiner FF gefallen haben und du dich wieder per Review meldest! Hab ganz lieben Dank dafür!
Für Timo geht es in der Tat in kleinen Schritten voran, was in seiner Situation aber definitiv besser ist als Stillstand oder gar Rückschritte :-)
Irgendwie mochte ich die Idee einfach, dass Viktor anbietet, ihn zum Erstgespräch zu begleiten. Timo kämpft seinen Kampf schon so lange alleine, es ist an der Zeit für ihn, sich Verstärkung an Board zu holen, auch wenn's ihm natürlich schwer fällt. Aber manchmal muss man lernen, über seinen stolzen Schatten zu springen, nicht wahr?

Übrigens beantworte ich Reviews immer gerne, also nichts zu danken ;-) Ich möchte deine Worte schließlich nicht einfach so unbeantwortet im virtuellen Raum stehen lassen. Falls ich mal Fragen o.ä. Versehentlich offen lassen sollte, lass mich das immer gerne wissen. Meine Kommentar-Sektion ist für Feedback inklusive Theorien, Meinungen und Erfahrungen jederzeit geöffnet~

Viele liebe Grüße und noch einen schönen Abend/Tag wünscht dir
Nora
11.08.2019 | 21:46 Uhr
zu Kapitel 25
Hallo,
hier das versprochene Review. Ich habe es doch noch heute geschafft.
Wie du ja bereits weißt, habe ich sehnlichst auf ein neues Kapitel gewartet und habe mich wirklich sehr gefreut, als ich es endlich lesen konnte.

Mir hat das Kapitel wirklich gut gefallen, auch wenn es für mich eher wie ein Zwischenkapitel wirkte, aber das war keineswegs schlimm. Ebenso muss ich mich noch damit anfreunden, was da zwischen Timo und Viktor ist. Ich weiß nicht, wieso, aber irgendwie kann ich mit Viktor bisher wirklich wenig anfangen. Liegt vielleicht aber auch daran, dass er bisher wenig in der Serie vorkam, also intensiv, zumindest soweit ich mich erinnern kann. (Ist etwas her, dass ich die Folgen gesehen habe.)

Dieses Mal habe ich aber auch noch einen Tipp für dich für die kommenden Kapitel :)
Und zwar ist mir aufgefallen, dass du zwar Absätze machst, aber meistens erst nach längeren Textpassagen. Es liest sich schöner, wenn du vielleicht in deinen längeren Absätzen auch einfach mal einen Absatz durch nur einmal Enter machst, quasi in der nächsten Zeile weiter schreiben. Vielleicht verstehst du ja, was ich meine, aber meiner Meinung nach liest es sich dann noch besser.

Ebenso finde ich es an manchen Stellen ein wenig gewöhnungsbedürftig, wenn mitten in solchen Absätzen immer mal wieder "..." auftaucht. Manchmal ist das unpassend und wenn es Gedanken darstellen soll, kannst du die ja auch als solche kennzeichnen, denn dann passt das wieder. Das ist aber deine Sache :).

Ich freue mich bereits auf das nächste Kapitel und werde geduldig warten.

Liebe Grüße EndlessDream01

Antwort von Mounira am 11.08.2019 | 22:26:35 Uhr
Hallo EndlessDream01!

Wow, da hast du es ja doch noch heute geschafft mit dem Review *_* Ich hoffe, es hat dich nicht gestresst oder so. Ich möchte ja auch, dass du deinen letzten freien Abend genießt~

Danke jedenfalls wieder für deine lieben Worte :D
Viktor in der Serie – ja, das ist ein Thema für sich. Auf ihm lag definitiv nicht all zu viel Aufmerksamkeit. Im Grunde kommt er in der Serie ja erst so recht zum Vorschein, als er sich gegen Ende der Staffel für Timo einsetzt, wegen Timo zum Beispiel das Gespräch mit Herrn Hauser sucht und schlussendlich sogar für Timo beim Einzellauf stehen bleibt. Solche Aktionen lassen natürlich tief blicken und ich versuche bei Viktors Darstellung an solche Punkte anzuknüpfen. Doch vieles ist mir eben auch freigestellt, eben da wir so wenig von ihm zu sehen bekommen. Kurzum: ich kann es nachvollziehen, wenn du mit Viktor als Charakter nicht all zu viel anfangen kannst ;o Vielleicht bekommen wir ja in der nächsten Staffel mehr von ihm präsentiert.

Den Tipp mit den Absätzen bzw. Zeilenumbrüchen werde ich befolgen ;-) und damit hoffentlich die Kapitel etwas lesefreundlicher gestalten!
Zugegebenermaßen finde ich es ganz angenehm, nicht für jede direkte Rede einen neuen Satz aufzumachen. Deswegen bette ich sie zuweilen im Fließtext ein. So oft kam es in diesem Kapitel auch nicht vor (4 Mal auf ~3200 Wörter, das ist okay für mich ;-). Das Ganze ist aber wohl wirklich Geschmackssache.

Dir noch einen wunderbaren Abend und morgen einen guten Start in den neuen Tag~
Nora
04.08.2019 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo,
ich muss es ehrlich sagen: ich bin überrascht von dieser wirklich verdammt guten Geschichte.
Anfangs dachte ich noch: "Naja, kannst du ja mal rein lesen. Ist hier so hier ziemlich das neuste und klingt ganz interessant."

Dazu sei gesagt, eigentlich habe ich nach Seelitz gesucht, aber irgendwie hat mich deine Geschichte dann doch interessiert.
Und was soll ich sagen? Ich habe sie in einem durch und würde gerne wissen, wie es weitergeht.
Es ist gerade total spannend. Timo war noch immer der jenige, mit dem ich mich von den neuen am besten identifizieren konnte. Till kann ich irgendwie gar nicht leiden.

Aber gerade deshalb hat mich diese Geschichte überrascht, denn du beschreibst alles so unheimlich real und man kann total mitfühlen. Ich konnte mir alles so bildlich vorstellen und warte wirklich auf mehr!!!

Du hast mich echt überrascht und mir einen Charakter, den ich eigentlich niemals gelesen hätte, näher gebracht. Zumal ich das Thema sehr interessant finde. Ich finde zu so einem Thema (ohne es hier zu beschönigen oder irgendetwas der Art) lässt sich mal etwas Neues schreiben. Eben nicht so eine alltägliche Liebesgeschichte.

Ich freue mich also wirklich sehr, wenn es hier weitergeht!!! Mein Favo hast du nun auch!

Liebe Grüße EndlessDream01

Antwort von Mounira am 05.08.2019 | 20:19:59 Uhr
Hallo EndlessDream01!

Es freut mich wirklich sehr, dass ich dich mit meiner Story so positiv überraschen konnte! :D Manchmal sucht man eben etwas ganz Anderes, als man schlussendlich liest. Ich kenn das auch ^^
Hab ganz herzlichen Dank für dein liebes Review, den Favo und die Empfehlung! Eine „alltägliche Liebesgeschichte“ zu schreiben ist auch nicht in meinem Interesse. So was findet man immerhin zu genüge. Klar, mit einigen Klischees etc. ist man als Leser und Schreiber immer konfrontiert, ebenso mit Charakteren, die einem mal weniger sympathisch sind, aber man muss es ja nicht ausarten lassen xD Ich versuche zumindest weiterhin, dir und allen anderen Lesern eine Freude mit dem Plot zu machen und den Charakteren dabei gerecht zu werden. Das nächste Update wird auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Zuletzt hab ich leider aus beruflichen und Krankheitsgründen einfach keine ruhige Minute gefunden, um mich mit dem Schreiben zu befassen (dabei ist das neue Kapitel schon zu 80% fertig...). Ich bin jedoch guter Dinge, dass es am Wochenende was werden könnte.

Danke noch mal an dich, dass du meiner Geschichte eine Chance gegeben hast und dir anschließend die Zeit zum Kommentieren genommen hast! ^^ Ich weiß das sehr zu schätzen!

Liebe Grüße und noch einen schönen Abend/Tag wünscht dir
Nora
23.07.2019 | 21:50 Uhr
zu Kapitel 24
Heya

Oh Gott, alles geht den Bach runter für Timo. Wie ich es mir schon gedacht hab läuft er weg als letzter Ausweg aus dem Schlamassel. Sein Kartenhaus ist endgültig zusammengebrochen. Ich hab richtig mit Timo gelitten als die Jungs mit ihm über alles geredet haben. Ich wüsste nicht wie ich sowas ansprechen würde und hatte es vermutlich genauso in den Sand gesetzt wie sie.

Ich will gar nicht dran denken was sich Viktor für Vorwürfe jetzt macht (machst du für Viktor eigentlich auch so ein Kap wie Nicks?)
Ich finde es toll das du die Perspektive für dieses Kapitel geändert hast. Das alles mal aus einen neutraleren Blickwinkel zu sehen war eine gute Abwechslung. Obwohl ich jetzt warten muss um zu erfahren was mit Timo ist :o hoffentlich wird er gefunden bevor noch etwas schlimmeres passiert.

Till bekommt hier den Weckruf den ich mir schon lange gewünscht hab. Nick hat mich total überrascht mit den Schlag und das er ihn so zur Sau macht.
Irgendwie hab ich aber das Gefühl das Nicks letzter Satz Till am meisten getroffen hat.

Echt tolles Kapitel bin schon gespannt auf das nächste :D

Lg Nyan ❤︎

Antwort von Mounira am 26.07.2019 | 22:06:06 Uhr
Hallo Nyan! :-)

Vielen lieben Dank wieder für dein wunderbares Review!

Ja, Nick und Viktor sind leider sehr unglücklich vorgegangen. Aber verübeln kann man es ihnen wirklich nicht, denke ich ;-(
Tatsächlich habe ich eine Notiz für ein Kapitel, das sich auf Viktor fokussiert. Aktuell weiß ich allerdings noch nicht, ob ich aus der Notiz wirklich ein Kapitel machen werde. Normalerweise wechsele ich die Perspektive nämlich eher selten bzw. ungern. Ich weiß bis heute nicht, warum ich unbedingt dieses Kapitel mit Nick und Till schreiben wollte xD Wahrscheinlich hätte es besser in die Story über Till gepasst, denn er zieht ja auch seine Konsequenzen aus Nicks Worten. Anyway, solange dir und anderen Lesern das Kapitel gefällt, beklage ich mich bestimmt nicht ^^ Im Gegenteil, ich bin froh, dass es so gut aufgenommen wurde!

Ich lass dir die besten Grüße da und wünsch dir einen entspannten Einstieg ins Wochenende!
Hab noch mal vielen Dank für dein liebes Feedback *-*
Nora
21.07.2019 | 18:48 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo Nora, :)

ich wollte mal wieder Feedback dalassen, das letzte Mal ist ja auch schon etwas her.

Kapitel 19 hatte es ja echt in sich. Auf der einen Seite war ich froh, dass Timo endlich von Frau Schiller "erwischt" wurde, auf der anderen Seite tat er mir furchtbar leid. Echt seltsam, da man ja eigentlich froh sein sollte, dass er endlich Hilfe bekommt oder zumindest versucht wird ihm zu helfen. Für ihn muss es sich aber so anfühlen, als ob jetzt erst recht alles auf ihn herabstürzt, jeder will mit ihm reden und helfen, aber er ist gar nicht in der Lage dies in irgendeiner Weise anzunehmen. Echt schwierig und ein Teufelskreis, nun kann ich mir gar nicht mehr vorstellen, dass er das ohne professionelle Hilfe meistern kann. Ich finde du schaffst es hier sehr gut, die Ernsthaftigkeit der Situation darzustellen, da darf nichts mehr beschönigt werden.

Frau Schiller und Frau Stocker scheinen den Ernst der Lage ziemlich schnell erfasst zu haben, aber ob Herr Hauser auch so besonnen reagiert hat bzw. auf Timo reagieren wird, ich kann es mir ehrlich gesagt nicht vorstellen. Das würde mich echt mal interessieren. Vielleicht gibt es dazu noch ein Kapitel.

Viktor und Nick wollen Timo auch nur helfen, aber gehen die Sache nicht wirklich gut an, aber woher sollen sie es auch besser wissen... Naja und die Ansage von Nick aus dem aktuellen Kapitel hat ganz schön gesessen, das wird Till nicht gut wegstecken, er hat ihm ja gerade mit den letzten Sätzen die bittere Wahrheit um die Ohren gehauen. Irgendwo kann ich ihn nachvollziehen, schließlich ist Till ordentlich am stacheln und provozieren, aber das scheint auch ein Teufelskreis zu sein...

Ich finde es auf jeden Fall toll, wie es dir gelingt Timos Gefühle und Erlebnisse wiederzugeben (oder auch im aktuellen Kapitel Nicks Empfinden), das nimmt einen richtig mit und das Lesen macht super viel Spaß. Ich habe schon lange nicht mehr so sehnsüchtig auf neue Kapitel einer Geschichte gewartet. Toll ist auch, dass du recht regelmäßig hochlädst, dann sitzt man nicht so lange auf dem Trockenen. Ich freue mich auf die nächsten Kapitel. :)

Schönes Restwochenende und liebe Grüße
Rosenblueten

Antwort von Mounira am 23.07.2019 | 22:21:58 Uhr
Hallo Rosenblueten!

Entschuldige, dass es ein wenig gedauert hat, dein schönes Review zu beantworten. Das lag keinesfalls an dir, sondern ausschließlich an meinem RL ;-)
Dir gilt wieder ganz großer Dank für all deine lieben Worte! Es ist einfach jedes Mal wieder aufs Neue schön, wenn mir Leser ihre Sicht auf die Geschehnisse mitteilen~ ^^

Der Umgang mit Menschen, die an psychischen Krankheiten leiden, ist eben ein Drahtseilakt. Mit den unterschiedlichen Reaktionen der diversen Charaktere wollte ich das durchaus aufzeigen. Frau Schiller und Frau Stocker können ganz anders mit der Thematik umgehen als Viktor und Nick, wenngleich es nicht zwangsläufig mit dem Alter zu tun hat. Herr Hauser ist immerhin auch ein Erwachsener, der in der Serie gar nicht gut mit Timos Tief umgegangen ist, wie ich finde. Deswegen plane ich durchaus noch die ein oder andere Szene mit Herrn Hauser ;-) ich kann die Dinge einfach nicht so auf sich beruhen lassen.

Ja, Nick hat da wahre, aber harte Worte gewählt, die Till definitiv nicht guttun werden. Wohin das führt und wie es dann demnächst auch für Timo weitergeht, wirst du bald wieder lesen können ^^ Ich bemühe mich, meinen Update-Plan von etwa einem neuen Kapitel pro Woche treu zu bleiben. Ist auch so eine kleine Challenge für mich.

Lieben Dank noch mal an dich und viele liebe Grüße~
Nora
21.07.2019 | 15:28 Uhr
zu Kapitel 24
Hallo Nora,

Und da macht Nick den selben Fehler schon wieder. Bin mal gespannt ob das mit Till auch noch rauskommt oder ob du das dann in der anderen Geschichte erzählst (die ich übrigens auch sehr gerne lesen würde)

Wieder ein sehr spannendes Kapitel, freu mich schon auf das nächste!!

Antwort von Mounira am 21.07.2019 | 17:39:03 Uhr
Hallo Amrais!

Lieben Dank wieder :-)
Ja, Nick macht tatsächlich denselben Fehler noch mal, obwohl er nie etwas falsch machen. Das menschliche Miteinander eben...
Ich kann dir zusichern, dass Tills Probleme durchaus noch thematisiert werden, da ich sie nicht einfach unter den Tisch fallen lassen möchte. Wenn es die Zeit und Kreativität zulassen, werde ich das Ganze auch noch ausführlich in Form weiterer Kapitel bei "(K)Einer von Ihnen" schreiben. Aber Letzteres kann ich momentan noch nicht versprechen ;o wir werden es also sehen. Zunächst möchte ich aber diese Story beenden, was auch noch ein Weilchen dauern wird.

Genieß den Sonntag und lass es dir gut gehen!
Ich lass dir die besten Grüße da.
Nora
16.07.2019 | 07:51 Uhr
zu Kapitel 23
Hi Nora,

wieder mal ein ganz tolles Kapitel.

Ich kann gut verstehen, warum Timo so ausflippt, als seine Freunde ihn so konfrontieren. Das war ja auch nicht gerade feinfühlig und er hat ja auch völlig recht, dass sie bisher seine Gefühle und Versagensängste relativiert haben. Und wahrscheinlich glauben sie jetzt auch, dass er nur wieder anfangen muss zu essen, damit alles gut ist.

Ich bin mal gespannt wie weit es bei deiner Story noch bergab für Timo geht und er versuchen wird gesund zu werden.

Ich freue mich schon aufs nächste Kapitel!

Lg
Amrais

Antwort von Mounira am 19.07.2019 | 14:14:43 Uhr
Hallo Amrais,

wenn auch leicht verzögert, so möchte ich mich natürlich wieder ganz, ganz herzlich für dein tolles Review und deine Lesetreue bedanken <3

Die Gefühlslage von Timo ist schon sehr schwierig hier. Einerseits hat er immer gehofft, dass niemand etwas merkt. Andererseits ist er nun wütend, weil all seine Anmerkungen in der Vergangenheit relativiert wurden. Tja, wohin das noch führt, wirst du natürlich bald lesen dürfen ;-)

Ich wünsch dir einen tollen Einstieg ins Wochenende und lass dir die besten Grüße da~
Nora
Porpoise (anonymer Benutzer)
14.07.2019 | 21:48 Uhr
zu Kapitel 22
Hallo Nora,

sonst bin ich eine* von den stillen Mitleser*innen, die nie kommentieren, aber deine Geschichte verlangt nun wirklich nach einem Review... Hätte auch ehrlich gesagt nicht gedacht, dass mich ausgerechnet eine Schloss Einstein-FF so packen würde. Habe sie gestern entdeckt und voller Begeisterung gelesen. Sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf und ich bin schon ganz gespannt auf das nächste Kapitel, wann immer es kommt. Entschuldige vielmals, wenn das hier etwas länger werden sollte und teilweise einfach nur das Lob aus vorherigen Reviews wiederholt, aber du hast definitiv einen neuen Fan hinzugewonnen.

Die Ausarbeitung der Charaktere und vor allem die Schilderung von Timos Gedanken und Gefühlen sind dir unglaublich gut gelungen, sodass es an keiner Stelle gekünstelt, sondern echt authentisch und realistisch wirkt. Seine innere Zerrissenheit geht zumindest bei mir sofort ins Herz und ist so traurig und zugleich in der Logik seines durch die Krankheit bedingten Teufelskreises so nachvollziehbar.
So eine psychische Störung, wie eine Essstörung und/oder Depression, läuft natürlich individuell unterschiedlich ab, aber ich denke, deine Vermittlung durch diese Geschichte ist glaubwürdig und einfühlsam, bietet vielleicht Identifikationspotenzial für manche mit ähnlichen Problemen und macht zugleich auch klar, dass es eine Krankheit ist, bei der Hilfe dringend benötigt wird und beschönigt oder verharmlost nicht.

Ich hoffe natürlich sehr, dass Timo im Verlauf der Geschichte noch mehr/bessere, und vor allem professionelle, Unterstützung bekommt und auch annehmen kann, so unfassbar schwer das auch ist (und auch wenn sicher noch Tiefpunkte bevorstehen). Und auch für ihn und Viktor, deren Freundschaft langsam zu mehr wird, würde ich mir ein Happy End wünschen, denn auch wenn's das im Leben nicht immer gibt, so bereitet es im Fiktionalen ja doch immer Freunde. Die Szene im aktuellen Kapitel(22) zwischen den beiden ist wirklich schön und herzzerreißend, wie Timo danach wieder keinen anderen Ausweg sieht als sich zurückziehen und wieder lügen. Um noch eine weitere Lieblingsszene zu benennen: Den Anfang von Kapitel 19, als die beiden zusammen auf dem Bett sitzen und Timo einschläft, fand ich schön und auch super geschrieben, der Moment der Ruhe und der Übergang, wie dann im Folgenden wieder der Absturz in der Nacht kommt. Nun ja, was auch immer du dir für Timo, Viktor und die Geschichte insgesamt noch einfallen lässt, welche Höhen und Tiefen, ob Happy End oder nicht, ich freue mich darauf, es zu lesen (ein offenes Ende oder trauriges Ende können ja auch auf andere Weise schön sein).

Also, wie schon gesagt, finde ich deine Geschichte wirklich toll, dein Schreibstil ist sehr schön und flüssig, die Kapitellänge empfinde ich auch als angenehm und auch wie Nebenhandlungsstränge, wie Tills SSV und familiäre Probleme, sich gut in den Gesamtrahmen einfügen ohne dass der Fokus auf den Protagonisten verloren geht, gefällt mir gut. Auch den Anteil an Dialog empfinde ich als passend und angenehm, und im Vergleich zu manch anderen gelingt dir die Einbindung des Gesagten in den Text ganz hervorragend, was zum flüssigen Schreibstil viel beiträgt.

Nach dieser Geschichte, die sicherlich noch länger gehen wird, freue ich mich auch auf eine Fortsetzung deiner Geschichte über Till, falls sie kommen sollte, und falls du dazu Lust und Inspiration hättest, würde mich eine (vielleicht auch nur ganz kurze) Geschichte aus Viktors Perspektive, wie er Timos Krankheit und seine Gefühle für ihn erlebt, auch total freuen.

So, das war jetzt doch ziemlich viel (konfuses) Geschreibsel meinerseits und ich nehme an, dass das Schreiben auf einem solchen Niveau dich neben all den anderen Dingen des Lebens ja auch einiges an Zeit kostet, also soll das hier natürlich keinen Druck aufbauen, sondern nur ermutigend wirken, auf jeden Fall weiter zu schreiben. Wollte nur mal zum Ausdruck bringen, dass auch wenn es nicht immer super viele Reviews gibt, es Leute gibt, die deine Geschichte wirklich berührt. Ich hoffe, dass du die Motivation zum Schreiben beibehältst, auch wenn nicht immer so viel Rückmeldung kommt.

Also, ganz großes Kompliment und vielen lieben Dank, dass du deine Geschichte hier mit uns teilst!

Antwort von Mounira am 15.07.2019 | 17:22:59 Uhr
Hallo Porpoise!

Ganz lieben Dank, dass du aus dem Schwarzleserschatten herausgetreten bist, um mir dieses ausführliche und tolle Review zu schreiben! Ich kann dir an dieser Stelle garantieren: Ich freue mich total darüber und fand es kein bisschen konfus! ^^ Du musst dich auch bestimmt nicht für die Länge deines Kommentars entschuldigen. Wo kämen wir denn da hin? ;D

Es ist schön zu lesen, dass dir der Verlauf der Story und die Darstellung der Charaktere gefallen. Gerade auch wenn es um das Schreiben von psychischen Erkrankungen geht, so stimme ich dir voll und ganz zu: Es sind sehr individuelle Verläufe, in denen sich einige Betroffene sicherlich (zum Teil) wiederfinden können und andere wohl auch gar nicht.
So oder so braucht Timo noch einiges an (professioneller) Hilfe, und ohne dich zu spoilern, sage ich mal: Diese Geschichte wird nicht im kompletten Desaster enden ;>

Ich hätte übrigens nie erwartet, dass diese Anfangsszene aus Kapitel 19 zu irgendjemandes Liebligsszenen zählen könnte! o.o Danke, dass du mich das wissen lässt. Manchmal überrascht es einen einfach zu lesen, was anderen szenenmäßig so gefällt~ ^^

In der Tat würde ich später gerne noch das ein oder andere Kapitel bei „(K)Einer von Ihnen“ ergänzen :-) Aber erst möchte ich versuchen, diese Story hier zu beenden, deren Fokus sich demnächst auch noch etwas in Tills Richtung verschieben wird. Dass er Probleme noch und nöcher hat, scheint ja immer wieder durch, wie du natürlich auch bemerkt hast.
Zugegebenermaßen habe ich auch schon darüber nachgedacht, einen OS über Viktor zu schreiben. Ob das aber je was wird, kann ich dir leider momentan noch nicht versprechen ^^* Ich bin eigentlich eine ziemliche Schreibschnecke. Das hier ist schon mein Schnellschreibprojekt und trotzdem schaff ich's nicht immer, zeitnah Updates hochzuladen. Ich bleibe aber auf jeden Fall bemüht, regelmäßig zu posten und da ich die Story schon relativ gut durchskizziert habe, sollte es dieses Mal mit der Fertigstellung auch klappen. Bis dahin dauert's aber definitiv noch ein Weilchen~

Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß beim Lesen und bedanke mich noch mal ganz, ganz herzlich bei dir für all deine lieben Worte :-)

Liebe Grüße
Nora
06.07.2019 | 09:32 Uhr
zu Kapitel 22
Guten Morgen Nora,

was für ein tolles Kapitel. Es ist echt gruselig wie es in Timos Kopf kein vor oder zurück mehr gibt. Die Essstörung ist immer dabei, übernimmt in jedem Augenblick das Ruder. Ich bin ja gespannt wie es weitergeht, denn so kann es ja nicht weitergehen.
Ich habe das Gefühl seine Eltern und Betreuer unterschätzen ein bisschen, wie viel Hilfe er tatsächlich brauchen würde.
Ich bin noch unentschieden ob der Ausstieg aus dem Team gut oder schlecht ist, beides wäre ja möglich. Vielleicht hilft es ihm wenn er den Druck etwas abbaut, vielleicht nimmt es ihm aber auch einen Anker.
Auf jeden Fall bin ich gespannt wie’s weitergeht...

Liebe Grüße
Amrais

Antwort von Mounira am 06.07.2019 | 21:46:55 Uhr
Hallo Amrais!

Da kann ich nur wieder Danke für dein freundliches Review sagen :-)
Leider steckt Timo wirklich komplett in der Essstörung und wie das leider oft so ist mit Außenstehenden, unterschätzen viele, wie viel Hilfe nötig ist, um davon wieder weg zu kommen und wie langwierig dieser Prozess ist. Aber ich denke, man kann durchaus verstehen, dass er erstmal eine Sportsperre kassiert hat. Ich werde jetzt aber nicht spoilern, also musst du leider warten, wie es für ihn weitergeht. Ob er den Schwerpunkt wechselt oder zurück ins Sportprogramm gelangt ;o

Beste Grüße an dich und genieß den Rest des Wochenendes~
Nora
05.07.2019 | 18:40 Uhr
zu Kapitel 21
Heya
Ich liebe die Stocker einfach. So neutral wie sie sich verhalten hat. Keine Verurteilung, keine übermäßiges Mittleid sie hat ihn einfach ernst genommen und ihm versucht Mut zu machen. Ihn zu zeigen das er kein Freak ist. Einfach toll

Ich bin so froh das Timo endlich Hilfe bekommt, ob er sie annehmen wird sehen wir noch. Aber immerhin kann er nicht mehr tiefer fallen. Jetzt steht aber wohl das schwerste für ihn an. Seine Mitschüler werden natürlich fragen was los ist und 1 und 1 zusammenzählen können. Einige waren ja schon skeptisch in dieser Richtung. Wird Timo eigentlich jetzt in eine Klinik gehen? So tief wie er drin steckt wäre das wohl das beste für ihn, vor allem bei dem was er sich denkt...

Ich bin auf jeden Fall schon Feuer und Flamme für die weiteren Kapitel ^^

Lg Nyan ❤︎

Antwort von Mounira am 05.07.2019 | 20:00:02 Uhr
Hey Nyan :-)

Was für ein Timing: Da schreibst du mir netterweise ein Review, unmittelbar bevor ich das neue Kapitel hochgeladen habe~
Ich dank dir wieder ganz herzlich und freue mich, dass dir das letzte chapter gefallen hat. Irgendjemand muss ja auch wissen, wie man vernünftig mit Timo umgeht. Frau Stocker schien mir da die perfekte Wahl ^^

Eine Klinik wäre definitiv eine Möglichkeit. Ich möchte dich aber natürlich nicht spoilern ;-) und behalte deshalb mal jedwegen Kommentar diesbezüglich für mich. Das neueste Kapitel liefert zwar auch noch keine Antworten darauf, aber ich hoffe, es wird dir wieder gefallen. Eigentlich wollte ich's streichen, nun hat es doch seinen Platz in der Story gefunden ^^; Zumindest was die Mitschüler betrifft, braut sich aber eindeutig was an.

Hab noch einen schönen Abend und starte gut ins Wochenende~
Nora
02.07.2019 | 13:16 Uhr
zu Kapitel 21
Ich bin gespannt wie es weiter geht, wenn er glaub nichts mehr zu verlieren zu haben, könnte die Essstörung noch schlimmer werden da er versuchen könnte sich daran festzuhalten. Danke für diese Geschichte, die sich wirklich ehrlich und aufrichtig anfühlt, ohne unlesbar zu werden.

Antwort von Mounira am 02.07.2019 | 20:37:21 Uhr
Hallo Amrais!

Ein ganz liebes Danke für deine beiden lieben Reviews zu meiner Story ^^ Ich freue mich sehr, dass sie dir bisher so gut gefällt und dir "aufrichtig" erscheint. Es ist nicht immer so leicht, die passenden Worte zu finden oder die Handlungen plausibel wirken zu lassen, wenn man eine Geschichte über Essstörungen und Depressionen schreibt.
Ich hoffe natürlich, dass dir auch die weiteren Kapitel wieder Lesefreude bereiten werden. Voraussichtlich werde ich zum Wochenende hin wieder updaten. Dann kannst du lesen, wie es in dieser schwierigen Situation nun weitergeht für Timo.

Die besten Grüße~
Nora
02.07.2019 | 12:27 Uhr
zu Kapitel 16
Ich wollte eigentlich mit dem kommentieren warten, bis ich mit dem was du bisher geschrieben hast durch bin, aber ich bin gerade kurz davor loszuheulen und ich dachte ich lasse dich wissen, wie sehr mich dieses Fanfic und dieses Kapitel im besonderen berührt....
Er kann einfach nicht raus aus seiner Haut und so leid es ihm tut, er muss immer weiter machen. Ich bin schon gespannt auf die nächsten Kapitel!!

Lg
Amrais
22.06.2019 | 22:58 Uhr
zu Kapitel 20
Hey
Wow hab echt viel verpasst seit dem letzten Kapitel ^^‘

Timo kommt definitiv aus der Nummer nicht mehr raus und ich bin so froh darüber. Das gerade die Schiller es herausfindet war überraschend. Ich dachte Viktor hätte ihn durchschaut oder wenigstens eine grobe Vermutung und würde dieser nach gehen. Frau Schiller hat sehr gut darauf reagiert, aber ich an ihrer Stelle würde ihn an der Tür abfangen. So verzweifelt wie er ist wäre ich nicht überrascht wenn er einfach abhauen würde, statt sich dem allem zu stellen. Geredet wird immer vor allem an Schulen und ob er sich das aussetzen würde bzw. überhaupt kann so verzweifelt wie er ist...

An einer Stelle war ich kurz baff und zwar bei der fast Kuss Szene. Entweder hab ich es vergessen oder damals überlesen das du das pairing Timo x Viktor drin hast xD Coole Idee und unerwartet
Ich hoffe für die beiden das es ein happy end wird.

Herr Hauser ist einfach ein schlechter Mensch wie er Timo einfach hat stehen lassen hat fand ich in der Serie schon furchtbar. Zum Glück ist die Stocker anders und weiß wie sie mit solchen Situationen umzugehen hat. Bin schon gespannt wie sie auf Timos Beichte reagiert.

Was ich von Till halten soll weiß ich ehrlich gesagt nicht. Einerseits ist er voll der Arsch, aber manchmal wirkt er freundlich jedenfalls sehr dubios. Vielleicht interpretier ich zu viel rein, aber willst du durch Tills Verletzungen anteasern das er sich ritzt. Gerade das mit den langarmigen Pullover und das es anscheinend neue/mehr Narben waren. Durch die Serie hat man ja schon mitbekommen das seine Familie ihn wohl abschieben will im Internat und auch er hat viel Stress. Ich bin kein Experte und eventuell auch auf der falschen Spur xD Fand es verdächtig

Jetzt heißt es wieder warten, was Gott sei dank nicht lange bei dir dauert, bis das neue Kapitel kommt. Brenne drauf zu wissen was er macht und vor allem wie es nach der Beichte weitergehen wird.

Bis hoffentlich bald :)
Lg Nyan

Antwort von Mounira am 25.06.2019 | 21:35:48 Uhr
Hallo Nyan!

Hab wieder vielen Dank für dein ausführliches Feedback :-) Ich freu mich wieder total, dass du weitergelesen hast!

Es ist definitiv 'ne Viktor x Timo Story. Ich hab das Rating ab dem 3. Kapitel oder so auf Slash geändert und es auch in der Kurzbeschreibung vermerkt, da ich die Story zu dem Zeitpunkt schon sehr weit vorgeschrieben hatte und von dem Pairing einfach nicht die Fingerchen lassen konnte ^-^

Ich kann übrigens verstehen, dass du Timo nicht einfach hättest gehen lassen, wenn du an Frau Schillers Stelle gewesen wärst. Ich habe mich bei ihr trotzdem pro Vertrauen entschieden. Das Thema Weglaufen wird aber auch noch mal reflektiert (ist wahrscheinlich kein Spoiler, wenn ich das so frei hier sage, sondern schlicht logisch für jemanden in Timos Lage).

Herrn Hauser fand ich in der Serie auch ganz furchtbar im Umgang mit Timo. Deswegen hab ich da auch noch ein paar Szenen geplant. Ich kann das nicht so belassen... T^T

Till hat definitiv issues ohne Ende, die im Laufe der Geschichte noch in den Mittelpunkt rücken werden. Falls es dich interessiert, kannst du mal in meine FF „(K)Einer von Ihnen“ reinlesen. Die ist trocken und dialoglos, aber der Till ist derselbe, den wir hier antreffen. Ich denke, mehr muss ich jetzt hier nicht sagen ;D mein Anteasern ist so null subtil xD...

Sicher werde ich in den nächsten Tagen ein neues Kapitel posten können ^^ Bis dahin sag ich noch mal Danke und wünsch dir ein paar wunderbare Sonnentage~
Nora
17.06.2019 | 20:51 Uhr
zu Kapitel 18
Hallo Mounira,
die letzten Kapitel haben mir allesamt wieder sehr gut gefallen! Besonders das neueste Kapitel mit dem kleinen Schlagabtausch zwischen Timo, Viktor und Till. Ich konnte es mir echt bildlich vorstellen. :D

Dein Schreibstil ist einfach spitze und das Lesen fällt einem super leicht und macht Spaß. Mir gefällt es auch sehr gut, dass du die Geschichte an der Serie anlehnst bzw. man immer wieder einzelne Folgen erkennen kann.
Ich hoffe, dass Timo sich endlich mal jemanden vollständig öffnet, aber er hat ja nun schon Andeutungen in Viktors Richtung gemacht. Bin gespannt wie es weitergeht.

Ich freue mich auf die nächsten Kapitel.
Liebe Grüße
Rosenblueten

Antwort von Mounira am 18.06.2019 | 18:07:56 Uhr
Hallo Rosenblueten,

schön, wieder von dir zu hören :-)
Ich freu mich, dass du noch dabei bist und dir auch die weiteren Kapitel gefallen haben. Außerdem möchte ich mich natürlich auch für dein liebes Lob zu meinem Schreibstil bedanken~ ^.^ *dankeschön!*

Die Serie hat mich quasi dazu eingeladen, ein wenig dazu zu dichten ^^ Deswegen folge ich relativ locker dem Verlauf (wenn natürlich auch nicht immer, aber wenn's nichts Neues gäbe, bräuchte ich auch keine FF schreiben).

Liebe Grüße und dank dir noch mal fürs Feedback!
Nora
01.06.2019 | 20:56 Uhr
zu Kapitel 12
Heya
Dein neues Kapitel hat mir wieder gut gefallen.
Ich bin kein Experte, aber sollte im Krankenhaus seine Mangelernährung nicht auffallen? Schließlich wurde er untersucht. Müsste die Ärzte nicht bemerken das er unnatürlich dünn für einen Sportler ist?

Ansonsten kann ich mich eigentlich nur wiederholen was ich in meinen ersten Review geschrieben hab. Hoffe dein Schreibstill bleibt weiterhin so schön flüssig und angenehm zu lesen. Ich finde gerade das macht diese Geschichte auch so gut zu lesen. Es ist nicht einfach so dahin geklatscht, sondern wohl überlegt. Aber trotzdem passt es zu der Sprache des Protagonisten wie ich finde :)
Eine kleine Frage hätte ich noch. Und zwar, soweit ich weiß, werden Timo und Pit gute Freunde im späteren Verlauf der Serie. Wird er das in deiner Geschichte auch? Hab den kleinen irgendwie gern xD

Werde zukünftig wohl nur zu jeden 2-3 Kapitel ein Review schreiben. Einfach weil ich dann vermutlich mehr zu sagen hätte und nicht immer das selbe schreiben würde ^^

In diesen Sinne bis bald
Lg Nyan ❤︎

Antwort von Mounira am 02.06.2019 | 21:34:57 Uhr
Hey Nyan :D

Schön, dass du dich so schnell wieder zu Wort meldest! Das ist echt lieb von dir. Und natürlich ist es total in Ordnung, wenn du nicht jedes Kapitel kommentierst. Ich verstehe, dass man sich gern zu 'mehr Masse' äußert. Ich lade hier teilweise ja sehr kurze Kapitel hoch ^^

Ich überlege gerade, inwieweit ich deine Frage bezüglich der Mangelernährung, dem Untergewicht und dem Krankenhaus beantworten kann/soll, um dich nicht zu spoilern. So ganz ungespoilert wirst du nicht bleiben, befürchte ich. Falls du es bleiben möchtest, musst du diesen Absatz überspringen und dich gedulden. Fakt ist auf jeden Fall, dass Timo sich gut mit Nahrungsergänzungsmitteln zudröhnt und das Zeug auch wirkt. Je nach dem, welche Symptome bei einer Essstörung im Vordergrund stehen, können bei ärztlichen Untersuchungen ganz unterschiedliche Befunde ermittelt werden. Oder, bei noch sehr kurzem Bestehen der ES, auch erstmal gar keine. Viele Ärzte bringen „harmlosere“ Symptome auch gar nicht in Verbindung mit einer Essstörung, selbst bei niedrigem Gewicht der/des PatientIn. Ich werde aber in einer späteren Szene noch mal explizit auf das Thema Gewicht und Krankenhausuntersuchung zu sprechen kommen. Und dann erfährst du auch, warum Timos Gewicht nicht als alarmierend eingestuft wurde, obwohl er schon so dünn ist, dass die Rippen erkennbar sind. Ich habe das tatsächlich bewusst so gewählt, um auf etwas ganz Bestimmtes aufmerksam zu machen. Was das ist... nun, vielleicht ahnst du's schon. Ansonsten musst du warten ;-)

Pit und Timo werden auch im Laufe dieser Story Freunde ^^ Ich mag Pit als Charakter ebenfalls sehr, er steht hier allerdings nicht so im Vordergrund wie in der Serie.

Besten Dank noch mal für dein tolles Feedback~
Ich wünsch dir noch einen angenehmen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche!
Nora
30.05.2019 | 09:41 Uhr
zu Kapitel 10
Heya
Erstmal sorry für den Roman ^^‘ wollte nicht für jedes Kapitel ein einzelnes Review schreiben da ich alle am selben Tag gelesen hab.
Ich finde deine Story wirklich total toll. Am Anfang war ich skeptisch aber wow, hab ich mich getäuscht.

Ich kann dich echt nur loben.

Du hast eine wunderbare Art und Weise wie du Emotionen beschreibst. Blei in den Füßen, das auf der Stelle treten, tolle Metaphern und wunderbar umschrieben. Auch dieser Innerlicher Kampf, der Kopf will aber der Körper kann nicht und dazwischen sitzt Timo.
Seine Hilflosigkeit ist so gut hervorgebracht es ist berührend, fast schon erschreckend. Man möchte Timo direkt helfen. Magersucht ist eine Krankheit die einen abkapselt und nicht nur körperlich sondern auch seelisch zerstört. Dieses Leiden und diesen ganzen Prozess stellst du so bedrückend dar, das es einen echt weh tut Timo zu sehen wie er, von Kapitel zu Kapitel, immer tiefer in dieses Loch fällt.
Man merkt einfach das du Recherche über Essstörungen betrieben hast und Ahnung von dem hast was du hier schreibst. Ich hoffe Timo realisiert seinen Fehler bald oder Viktor bemerkt es und hilft (rettet?) ihn. Lange geht das nämlich nicht mehr gut.

Freue mich schon auf tierisch auf die weiteren Kapitel. Du machst das toll :)

Lg Nyan

Antwort von Mounira am 30.05.2019 | 16:38:19 Uhr
Hallo Nyan!

Ein ganz liebes Danke für dein Review! :) Ich möchte dir auch gleich sagen, dass du dich hier nicht „für den Roman“ entschuldigen musst. Auch ich handhabe es meistens so, dass wenn ich mehrere Kapitel einer Geschichte lese, ich sie in einem Rutsch kommentiere, statt für jedes Kapitel einen einzelnen Kommentar zu verfassen ;-) Irgendwie funktioniert das für mich besser und natürlich kommen dabei auch immer ein paar mehr Sätze bei rum.

Anyway, deine lobenden Worte freuen mich ungemein! Ich kann mich dafür nur bedanken~ Zumal die meisten Leser dieses Fandoms etwas kommentier-scheu zu sein scheinen auf ff.de. Auf anderen Seiten hab ich das merkwürdigerweise nicht beobachtet. Ich weiß gar nicht, woran's liegt ^^;
Mir ist übrigens bewusst, dass Geschichten mit so vielen Warnings gern mal für Skepsis sorgen. Oft werden Themen wie Essstörungen leider in Form der immer gleichen Klischees und Plots abgehandelt... Ich versuche durchaus, der Thematik gerecht zu werden. Dies ist auch nicht die erste Geschichte, die ich schreibe und die sich mit Essstörungen, Depressionen etc. befasst.
Ja, Timo ist nun wirklich schon sehr tief drin in dem Teufelskreis. Wo ihn das hinführt, wirst du natürlich bald lesen ;-) Ich wünsch dir schon mal viel Spaß mit den weiteren Kapiteln und bedanke mich noch mal für deinen tollen Kommentar!

Liebe Grüße
Nora
19.05.2019 | 16:47 Uhr
zu Kapitel 5
Hallo, :)

jetzt muss ich doch mal ein Review/Feedback da lassen. Ich gehöre sonst zu der bösen Sorte, die lesen, aber sich nie melden....
Ich hatte jetzt aber schon ein schlechtes Gewissen, da ich mich auf jedes neue Kapitel freue und regelmäßig reinschaue, ob ein neues da ist.

Ich finde deinen Schreibstil wirklich äußert angenehm und flüssig zu lesen. Das Thema ist natürlich nicht ganz einfach und etwas heikel, aber ich denke, du bekommst die Gefühlswelt echt gut rübergebracht und fast irgendwie schon nachvollziehbar.

Die andere Geschichte mit Till fand ich übrigens auch gut. Also ich bin bei beiden dabei, wenn es weitergeht. :D

Viele Grüße

Antwort von Mounira am 19.05.2019 | 19:56:29 Uhr
Hallo Rosenblueten!

Ganz lieben Dank für dein Review! Mich freut es sehr, dass du über deinen Schwarzleserschatten gesprungen bist und mir ein paar liebe Worte da gelassen hast~ :-)

Natürlich werde ich auch weiterhin versuchen, die Thematik und das Geschehen möglichst nachvollziehbar rüberzubringen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich bei dieser FF auch einige Dinge bewusst undetailliert beschreibe (z.B. die im 5. Kapitel erwähnten Rezepte), da sich in der Rubrik auch sehr junge Leser tummeln könnten, denen ich durchs Lesen dieser Geschichte keinen Leitfaden an die Hand geben möchte. Nichtsdestotrotz hoffe ich natürlich, dass dir auch die weiteren Kapitel gefallen werden ^-^ und ich möchte mich an dieser Stelle auch für dein Lob zu "(K)Einer von Ihnen" bedanken! Die Story wird auch sehr stark gelesen und leider nicht kommentiert. Ob ich sie noch fortsetzen werde, hab ich noch nicht final entschieden. Wir werden sehen ;-)

Liebe Grüße
Nora