Autor: obsidian exe
Reviews 1 bis 16 (von 16 insgesamt):
Caramelbonbon (anonymer Benutzer)
13.10.2019 | 20:15 Uhr
Hallöö :D Ich dachte mir, als ich ein neues Kapitel gesehen habe, dass ich hier doch auch mal ein bisschen lesen könnte. Und ich finde dieses Kapitel einfach voll süß <3
Bei den Gedanken von Dan, dass er ein schlechter Vater ist, weil Sebby alleine sitzt, weiß ich ja gleich woher Sebby das später hat :( (Als Erwachsener denkt er ja auch immer so negativ..).

Solche Eltern, wie Caits Mutter sollte man mal richtig erziehen : / Wie kann ihr ihre Tochter so egal sein? Kein Wunder dass sie später weg will...
(Finde es übrigens sehr niedlich dass sie (in dieser Story) in Sebbys Klasse ist ;) )

Antwort von obsidian exe am 18.10.2019 | 20:27 Uhr
Hey! :D
Freut mich, dass du dieser Geschichte auch eine Chance gegeben hast und dass es dir bis jetzt gefällt :3

Einige Verhaltensmerkmale liegen leider in der Familie und man bekommt sie nur schwer los. Aber alles in Allem hat Sebby ja eine tolle Kindheit und Dan wird auch noch ein bisschen was dazu lernen, er ist ja noch jung :3

Einigen Eltern sollte man in einige Kurse stecken, sodass sie mal einen Elternführerschein machen können...
Ich hab schon so oft Eltern gesehen, wo ich mir dann dachte: 'Damn das arme Kind muss bis an sein Lebensende in psychologische Betreuung...'

Danke für dein Review, ich freu mich immer, wenn ich von dir höre bzw lese :D
26.08.2019 | 20:26 Uhr
Ein Froschrucksack! Ich sterbe *-* Das ist so niedlich. :3 Sebby wird so ein gutes Schulkind.

Ich persönlich finde ja auch, dass Robin sich keine Gedanken machen muss. Dan hat da schon recht, wenn er sagt, dass die Rollen eben vertauscht sind. Ich weiß, sowas kann einem zu schaffen machen, aber wenn dieses Problem getackelt werden kann, dann von Robin und Dan. :3
Man merkt mittlerweile auch, dass Dan erwachsener wird. Er ist ja ein junger Vater, aber zu Anfang der FF war er noch viel... hektischer. Er sollte immer noch über seinen bestechenden Erziehungsstil nachdenken, aber ich finde, man sieht eindeutig einen character growth. :3
Das gleiche bei Sebby. Klar, er ist noch sehr klein und kindlich, aber seine Worte werden schon ernster und seine Sätze länger. Sobald er in der Schule ist, wird er so schnell erwachsen werden. T____T

Sebby ist so unfassbar klug. Ich weiß nicht mehr, wie ich Schwimmen gelernt habe, aber ich glaube nicht, dass "wie Frosch" mir ausreichend Material gegeben hätte, dass ich wüsste, was gemeint ist. xD

Ich liebe es, dass Dan zu seinen Musikerwurzeln zurück kehrt! Ich weiß ja nicht, was für Karrierepläne du mit ihm hast, aber wenn es so bleibt wie bisher, dann steht ihm eine monetäre, reiche Zukunft bevor. :3 Selbst wenn nicht und er nur eine Garagenband mit anderen Dads hat... ich finde es toll, dass er wieder anfängt, Musik zu machen. :3

Antwort von obsidian exe am 18.10.2019 | 20:53 Uhr
Puh, ich hab mir gefühlt 100 Jahre Zeit gelassen, dir hier zu antworten x.x
Aber ich hab jetzt wieder meinen Popo hochbekommen und viel geschrieben in letzter Zeit, jetzt bin ich wieder ein wenig aktiver hier auf FF.de, also folgen auch bald die Reviews, die ich dir schon so eeeeewig schulde :3

Ich konnte nicht anders! Sebastian braucht seine Frösche! :D
Wenn er groß ist, bekommt er auf jeden Fall mal welche zum Geburtstag oder so.

Ja, wenn es eine Familie gibt, die alle Probleme irgendwie mit Charme und Sturheit lösen kann, dann ist es Familie Black. Da hilft es auch, dass alle aktuell einen kleinen Entwicklungsschub machen. Wird aber auch Zeit, dass Dan ein bisschen zur Ruhe kommt und in seinem Kopf endlich aufräumt. Dass er von seinen Süchten und dem Alkohol weggkommt und nur noch ab und zu ein Bier trinkt, hat dazu bestimmt beigetragen :3

Oh ja, Sebby macht einen großen Sprung. Seit er immer mehr liest, hat er immer mehr Wörter zur Verfügung mit denen er Dan quälen kann. Jetzt in der Schule wird er viel lernen, er wird seine Persönlchkeit immer weiter entwickeln, aber immer noch Kekse knabbern und mit Dan kuscheln. Gewisse Dinge werden sich nie ändern :)
Na klar, weiß das kleine Frettchen das. Er kennt seine Lieblingstiere in und auswendig und da weiß er natürlich auch wie seine Frösche sich bewegen. An der Umsetzung muss er noch ein bisschen arbeiten, aber ein Jahr später kann er bestimmt schon richtig gut schwimmen und beeindruckt seine Familie.

Dan versucht es zumindest. Er muss sich im Alltag ein bisschen Zeit erkämpfen, aber ich hab da schon ein paar Pläne, wie es Richtung Musik weitergehen kann. Ich muss mich nur für einen Weg entscheiden. Vielleicht verschmelze ich auch ein paar Ideen und entwürfe, mal schauen, wie sich das so ergibt.

Wie immer vielen Dank für deine ausführlichen Power-Reviews. Ich lese sie immer gerne mal wieder durch, wenn ich mich ein bisschen motivieren muss. Also DANKE! <3
26.08.2019 | 20:00 Uhr
Ganz oft kopiere ich mir Stellen, über die ich in der Review dann reden will und dann muss ich immer so lange scrollen, weil deine Kapitel so ausführlich sind. Und ich denke dann immer: Oh Gott, was passiert hier alles. Aber dann lese ich weiter und plötzlich ist das Ende da. T___T Die Kapitel sind für meinen Geschmack noch viel zu kurz. xD

Erst einmal: Bitte lass Alexis öfter kommen. :3 Dann hätte Sebby soetwas wie eine große Schwester und das stelle ich mir so niedlich vor. :3 Und wenn er in der Schule Ärger hat, dann vermöbelt sie die Mobber einfach und passt immer auf ihn auf. :3

Ich muss sagen, dass ich ehrlich traurig war, dass die Nacht im Hotel so schnell vorbei war. Ich brauche mehr Robin/Dan Momente! Ich liebe Sebby und Dan, aber Robin und Dan zusammen zu erleben... Die sind so witzig zusammen. :3 Ich musste ganz oft schmunzeln über ihre Dialoge und es tat so gut, Erwachsene in Aktion zu sehen, besonders Robin. :3
(Dass sie übrigens heiß mit Spitze, Stilettos und wehender Mähne aussieht, bezweifle ich an der Teufelsbraut keine Sekunde.)
Vielleicht brauche ich auch einfach mehr Robin. Ein Robin Kapitel. Oder zwei. Oder eine ganze FF. xD Nein, ich bleibe bescheiden. Einfach nur mehr Robin in den Kapiteln. :3 Damit wäre ich zufrieden.

Dass Sebby Bauchschmerzen bekommt, weil die beiden nicht da sind, ist natürlich traurig, aber auch herzallerliebst. :3 Die drei sind so eine glückliche Familie... Ich bin so froh, dass du das hier schreibst und ich mich daran ergötzen kann. xD
Ich werde direkt weiter lesen. :3

Antwort von obsidian exe am 18.10.2019 | 21:05 Uhr
Oh ja in 5000-6000 Wörtern kann man viel unterbringen. Ich glaube, dass ich Hornhaut an den Fingerkuppen bekomme, wenn ich die Kapitel um nochmal 1000 Wörter verlängere xD
Aber hab keine Angst, es gibt bald wieder Nachschub. Vorher will ich aber noch einige Reviews abarbeiten, die ich dir schon zu lange schulde. Bisschen hab ich bei Ciri schon weitergelesen, aber ich hatte noch nicht die Zeit, mich an ein tolles, langes Review zu setzen. Ich habs mir jetzt mal für dieses Wochenende vorgenommen, mal schauen wie weit ich komme ^-^

Alexis wird noch das eine oder andere Mal auf das Frettchen aufpassen, auch wenn der erste Versuch noch nicht ganz so glatt lief. Robin und Dan brauchen ab und zu wieder Zeit für sich. Wahrscheinlich wird es demnächst ein Wochenende werden, das sie ganz für sich alleine haben, aber bis es soweit ist, muss ich noch ein bisschen was erzählen. Sebby kommt ja schon in die Schule, er gewöhnt sich mal an diese Veränderung, dann kann man immer noch Elternzeit einplanen ;)

Und ja...
Robin ist heiß! Superheiß!
Ich glaub ich schreibe dir zu Weihnachten einen laaaaaangen Robin OS, damit kann ich dich bestimmt ein bisschen happy machen :D

...eine ganze Robin FF... hm...
...ich glaub ich schreib mir mal ne Liste, vielleicht reime ich mir ja sogar eine Kurzgeschichte zusammen :o
Ich fände es selbst voll super, mehr Robin in meinem Leben zu haben. Da muss ich echt was machen!

Jaaa! Ergötz dich an der Cuteness und der perfekten Familie, die kein Mensch im RL hat xD

So, die Reviews sind abgearbeitet, ich freu mich immer wieder, wenn ich sie lese.
Es ist wie eine Droge, so instant Happyness :o

Danke für dein Review :3 <3
04.08.2019 | 09:15 Uhr
Robins Eltern sind furchtbar. >.< Meinetwegen brauchen die Sebby nie wieder zu sehen, das haben sie sich wirklich verwirkt.
Aber dass sie wieder auf der Bildfläche erscheinen, lässt mich darüber nachdenken, was mit Dans Eltern ist. Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich das schonmal gefragt habe oder ob du sie mal erwähnt hast, aber... da sind auf jeden Fall noch einige Fragezeichen in meinem Kopf. Ich bin gespannt, ob sie auch mal vorkommen werden. :3

Natürlich muss sich Dan Bobby anschauen gehen. Da ist so ein Blumenstrauß die perfekte Überraschung. Der muss zwar richtig teuer gewesen sein, aber ich schätze, das ist der Preis der Eifersucht. xD
Wenigstens ist Bobby nicht sonderlich gut aussehend oder gefährlich. Entwarnung also für Dan. In meiner Vorstellung war Bobby... der Bobby aus Supernatural. xD Keine Ahnung, was ich mit karierten Hemden tragenden Männern von vor 20 Jahren so habe, dass die all meine Bilder von Charakteren beeinflussen. xD

Ich hoffe die drei hatten ein schönes Mittagessen. :3 Und Robin scheint sich wirklich über den Strauß gefreut zu haben. Aber so schlau wie sie ist, findet sie sicher bald den wahren Grund heraus. xD Ein schönes Kapitel. :3

Antwort von obsidian exe am 23.08.2019 | 23:09 Uhr
Robins Eltern sucken. Wir sollten Eier nach ihnen werfen!

Nein, ich glaube wir haben nie wirklich über Dans Eltern geredet, aber du bist da auf dem richtigen Weg, auch die beiden werden der Familie bald mal einen Besuch abstatten. Ich meine mich zu erinnern, dass ich Dans Eltern bis jetzt nur im Kontext mit Dans schulischer Ausbildung erwähnt habe, allerdings nicht zu genau, damit ich noch ein bisschen Spielraum für Charakterentwicklung habe :)

Klar sieht Dan sich Bobby an. Wer würde sich Bobby nicht ansehen?! xD
Als Tarnung für die Eifersucht muss man manchmal ein bisschen tiefer in die Tasche greifen, aber Dan hatte ja nichts Böses im Sinn, er hat nur zuuuufällig zwei Fliegen mit einer Klappe erschlagen xD

Du wirst lachen xD
Ich hab schon bei dem Namen Bobby automatisch den Supernatural Bobby in meinem Kopf, auch wenn ich die Serie gar nicht so aktiv verfolgt habe xD

Du bist einfach ein 90's Baby, das hat dich geprägt!! :D

Wie immer: Vielen lieben Dank für dein Review.
Ich liebe es, diese Geschichte zu schreiben und ich bin froh, dass ich zumindest dir den Tag versüßen kann, wenn ich sonst schon kaum Klicks dafür bekomme xD
04.08.2019 | 08:55 Uhr
"...trotzdem bin ich mir manchmal nicht sicher, ob es gesund ist, dass er keine Freunde hat."
Ist es nicht. xD Aber es ist schon okay, er scheint es ja nicht zu vermissen und bestimmt hat er in der Schule viel mehr Freunde. Kinder werden erst später grausam und mit 6/7 macht sich bestimmt niemand über den Trickster Ginger lustig. xD

Dass Dann kurzfristig eingesprungen ist, war sehr lieb von ihm. Ich hätte keine Lust, einen Haufen Kinder zu überwachen und auf zu passen, dass sie nicht in den Bach fallen und ertrinken. xD
Aber ich muss Maya recht geben: Dan sollte wirklich darüber nachdenken, mit Kindern zu arbeiten. Also, wir wissen ja beide, dass er am Ende ein reicher Sack im Music Business sein wird, der Sebby nur noch mehr verwöhnt. xD Aber ich finde die Vorstellung toll, dass er Kinder- und Jugendlichenarbeit macht. Ich kann ihn mir richtig gut als Sozialarbeiter vorstellen.

Diese Tatsache macht es auch umso realistischer, dass Maya sich in Dan verknallt. Das hätte ich wohl auch, wenn ein junger single Dad so cool, sympathisch und umgänglich wäre. Ich mache ihr da keinen Vorwurf. xD
Apropos weiß ich, dass youngDan wie Brendon Urie aussehen soll... aber in meinem Kopf ist es immer noch James Hetfield in den 90ern. xD Langhaarig, in Bandshirts und Lederarmbändern, allerdings ohne den Fu Manchu.

Robin soll sich gar nichts von blöden Arbeitgebern sagen lassen und ich bin froh, dass Dan sie da ein bisschen wieder runter bringt. Die beiden durchaus etwas mehr Romantik und Liebe vertragen. :3 Da kommt so ein Bad genau richtig. Ich hoffe, sie holen wirklich die Babysitterin ran.

Ein schönes Kapitel. :3 Ich werde direkt weiter lesen.

Antwort von obsidian exe am 23.08.2019 | 22:58 Uhr
Ja stimmt, NOCH vermisst er es ja nicht Freunde zu haben, wahrscheinlich weil er noch nie einen richtigen Freund hatte, mit dem er gerne Zeit verbringt. Außerdem hat das kleine Frettchen ohnehin seinen Power-Daddy , der ihm jeden Wunsch erfüllt und ihn auf Händen trägt. Ich glaube ich würde auch keine weiteren sozialen Kontakte brauchen, wenn eine Person all meine Befürfnisse abdecken kann xD

Ja, Dan ist einfach zu nett und zu leicht zu überreden. Man könnte ihn vermutlich mit Süßigkeiten in einen Van locken xD
Aber ich seh das so wie du. Ich hätte auch keine Lust meine wohlverdiente Freizeit gegen einen Ausflug mit einem Haufen Kiddies zu tauschen. Wahrscheinlich würde ich nicht mal für Geld mitkommen, auch wenn ich das eigentlich immer gebrauchen kann, aber diese Verantwortung und der viele Lärm ist das nicht wert xD
Um ehrlich zu sein, bin ich gar nicht sicher, ob sich Dans Leben trotzdem Richtung Music Business entwickelt, vielleicht findet er ja doch noch etwas Anderes, immerhin gibt ihm dieses Leben ganz anderen Input :3 Auch wenn es ihm jetzt fast unmöglich scheint, dass er etwas Richtigs lernt, findet er vielleicht durch den Rückhalt seiner Familie einen anderen Weg als 'nur' die Musik.

Ich verüble es Maya ganz und gar nicht, dass sie sich ein wenig in Dan verknallt, immerhin ist er ein offener, netter Kerl, der offensichtlich sehr gut mit Kindern umgehen kann und Maya auch noch zum Lachen bringt. Natürlich würde Dan niemals darauf eingehen, Robin würde ihn mit ihren bloßen Hexenhänden umbringen xD

Wenn dir das 90er James Hetfield Bild gefällt, lass es dir bitte nicht nehmen, das Kopfkino ist wichtig, wer die Hauptrolle spielt, bestimmt der Leser ;)

Romantik und Liebe? Oh yess, die folgt :D

Wie immer vielen Dank für dein Review ♡
Sorry, dass meine Antwort so lange auf sich warten ließ^^'
14.06.2019 | 20:45 Uhr
"Sebbys winzigen Körper zu entkleiden ist viel einfacher… "
Es klingt... so falsch. xD Ich weiß, dass es nicht so gemeint ist, aber... es klingt so falsch. xD Es tut mir Leid. >.<

Dieses Kapitel verbreitet so viel gute Laune und Glücksgefühle. Es macht mich richtig happy, es zu lesen.
Wie Robin sich entschuldigt und Dan verspricht an sich zu arbeiten, ist ein guter Anfang. Ich bin mir sicher, dass wenn er sich die Sorgen vom Herzen auf ein Blatt Papier schreibt, sie ihn auch nicht mehr so beherrschen. Also im Grunde die Taktik und der Grund, aus dem auch viele Tagebuch schreiben. Ich denke, das ist wirklich ein guter Plan. Und bei mir im Hinterkopf schwebt schon die ganze Zeit der Gedanke, dass es der Anfang seiner Firma ist. :3

Oh, ist es wirklich schon bald soweit? :O Sebby wird eingeschult? Gott, die Zeit vergeht so schnell. T___T 11 Kapitel und Sebby könnte meinetwegen Frösche fangen und Eis essen bis er 87 ist.

Dad-Nickerchen. Dan, du bist Anfang 20. xD Das dürfen Daddys sagen, die Mitte 30 sind. xD Der spielt sich aber auch immer auf.

Ich finde die Idee, dass Dan kochen lernt und Sebby dann vielleicht auch mal Brokkoli Auflauf und nicht nur Pfannkuchen isst, eine sehr gute Idee. :3 Kann auch ein gutes Hobby sein. Er macht sich wirklich gut.

Antwort von obsidian exe am 29.06.2019 | 18:00 Uhr
Tz, tz, tz.
Du denkst falsch, du versautes, versautes Mädchen! xD
Eltern helfen ihren Kindern nunmal beim Ausziehen, vor allem, wenn sie schlafen wie kleine, sabbernde Steine xD

Schön, dass ich dich happy machen kann, denn genau das will ich mit dieser Geschichte erreichen :3
Weniger Drama, aber dafür umso mehr Liebe ♡
Wieder Songs zu schreiben wird auf Dan therapeutisch wirken. Es wird ihm gut tun, wenn er seine Gedanken aus seinem Kopf und raus auf Papier bringt.
Wer weiß? Vielleicht findet er ja wirklich Fuß im Musikgeschäft ;)

Ein paar Kapitel wird es noch dauern, der letzte Sommer vor dem Ernst des Lebens wird noch genossen, bevor es losgeht und das Frettchen in die erste Klasse kommt. Der erste Schultag ist schon abgetippt, bin gespannt, was du dazu sagen wirst.

Lass den "alten" Mann doch mal faul und müde sein. Gibt's ja nicht xD
So ein Kind kann sehr anstrengend sein!
Dan hat jedenfalls viele gute Vorsätze, jetzt muss er sich nur noch daran halten und auch aktiv an sich arbeiten, anstatt nur darüber zu sprechen oder darüber nachzudenken. Es wird Zeit für Veränderung :)

Danke für dein Review ♡
14.06.2019 | 20:18 Uhr
Hach, es gibt immer in diesen Kapiteln so viel zu reviewen. :3 Die Szene, in der die Kinderpsychologin Dan bittet, sich Sebby anzugucken und der ihn einfach nur anstrahlt... Ach, mein Herz. Das war so süß, ich konnte es mir so gut vorstellen. Die lieben sich beide einfach so sehr. Gut, dass Sebby Dan das Fluchen verziehen hat. Die sind einfach ein Dreamteam. Und das obwohl, ich das schon von Dan und Robin denke. xD Einfach die perfekte Familie.

Sebby und ich spielen oft zusammen, aber seine Feinmotorik muss noch ein bisschen aufholen, damit er das, was ich ihm beibringe auch gut umsetzen kann. Aber wir geben unser bestes, stimmt’s Sebby?“
„Ja“
Vielleicht liegt es daran, dass ich gerade so viel mit alten Menschen arbeite, aber für mich klingt dieses Ja ganz verdächtig nach einer automatischen Antwort, die man gibt, auch wenn man die Frage gar nicht verstanden hat. xD Dan redet über Feinmotorik und dann holt er sich vom artigen Frettchen die willenlose Bestätigung. xD

Das Spiel ist einfach super süß. Ich bin gespannt, was für ein Buch sich die beiden aussuchen. :3 Wahrscheinlich eins über Quantenphysik.
Und irgendwer muss Dan mal sagen, dass es auch hilft, den Kindern zu zeigen, wo sie sich selber antworten holen können, wenn man als Erwachsener... nicht so gut weiter weiß. Ts. xD Die Finger auf die Zeilen legen, um nicht zu verrutschen. Das hast du doch mit Absicht gemacht, so blöd ist Dan doch gar nicht. xD Das nehme ich dir übel.

Ich fand den Anmachspruch zwar plump, aber irgendwie auch witzig. Robin war wahrscheinlich nur aufgebracht wegen der Situation mit dem Kollegen. :/ Das wird sicher noch an Dan nagen. Denn wenn man sowas anspricht ist es meistens wirklich, weil man dem Partner gegenüber ein schlechtes Gewissen hat und nicht dem anderen Dude.

Gott, das mit dem Eistee... Also eigentlich echt genial, ich frage mich, wie du auf sowas immer nur kommst. xD Aber natürlich der perfekte Aufhänger für noch mehr Streit. :( Wie fies auch, dass sie auf Dans Frage, ob sie reden können, einfach die Tür zu knallt. Ich könnte niemals zu meinem Honey nein sagen, wenn er mich so lieb fragt und es ja anscheined wieder gerade biegen will. Da bin ich iregndwie auf Dans Seite: Robin kann sich ruhig jetzt mal entschuldigen. Ò.Ó

Antwort von obsidian exe am 29.06.2019 | 17:47 Uhr
Sorry nochmal, dass die Antworten so ewig gedauert haben, aber jetzt sollte ich es hinbekommen^^'

Sebastian und Dan sind ein Herz und eine Seele. Sie können nicht ohneeinander. <3
Ich bin so happy mit dieser Story, ich kann mich endlich mal auf Liebe und Frieden und viel Fluff konzentrieren. Das Drama wird immer nur ganz nebenbei angestreift :D

Ja natürlich ist das eine automatische Antwort. Wenn Sebastian brav ist und auf Dan hört, bekommt er ja Kekse und Eis!
Und wir wissen ja, dass das kleine Frettchen Süßigkeiten liebt! :D

Dan ist klarerweise kein Vollidiot, aber ohne Scheiß, ich lese auch so, wenn ich ein Buch oder auf meinem Tablet lese, weil ich mich nie darauf konzentrieren kann, in der Zeile zu bleiben und für einen winzigen Absatz sonst 5 Minuten brauche xD
Wenn ich am Bildschirm lese, missbrauche ich immer meine Maus dazu, dass ich die Zeile nicht verliere. In Word Dokumenten scrolle ich immer so, dass ich ganz oben lesen kann und dadurch immer weiß, wo ich gerade bin.
Ich bin so ein Opfer, aber wenn ich das alles nicht mache, bin ich so ineffizient und von meiner eigenen Verwirrung abgelenkt xD

Über diese Sache und auch den Streit wird Dan auf jeden Fall noch nachdenken. Robin liebt seine dummen Sprüche. Wenn er sowas raushaut, erwartet er, dass Robin lacht und ihn Idiot nennt, anstatt genervt zu reagieren. Da stimmt etwas nicht und dieser Sache muss er noch nachgehen :3

Wie ich auf die Eistee-Sache komme?
Ist eigentlich ganz einfach: Ich hab Whiskeygläser und daraus trinke ich auch meinen Eistee, weils fancy ist. Und mein Bruder hat mich gefragt, wieso ich Alkoholiker morgens schon trinke xD Was ich natürlich nicht tue! :D
In meinem Kopf hat sich das dann zusammen gesponnen, dass man als Unwissender die Farben leicht verwechseln kann und so ist das alles irgendwie entstanden. Ich bin froh, dass meine Idee ankommt :3

Zum Schluss muss ich dir noch einmal Recht geben: Jetzt ist Robin mal dran, sich zu entschuldigen!

Danke für dein Review ♡
Sie sind die besten, weil du die Beste bist :3
22.05.2019 | 08:39 Uhr
Ich kann gut verstehen, dass Dan sich Sorgen um die Zukunft von Sebby macht, aber ich glaube, wenn er mit einer Sache falsch liegt, dann dass in den letzten Wochen die Gemeinsamkeiten geschrumpft sind.
Dan macht sich auch immer selber so fertig. Das hat er nicht verdient. T___T Er sollte mal mit seiner Therapeutin über Selbstbewusstsein reden.

Dass Sebby beleidigt und sauer ist, ist so herzzerreißend. Die beiden würden echt alles füreinander tun und sind total geknickt von dieser neuen Situation. Gut, dass Liebe immer gewinnt. :3 Auch, wenn es ein bisschen fies ist, dass Sebby Dan eins auswischen will, in dem er Robin da mit rein zieht. Aber er ist ja auch erst vier. xD

Wenn Dan nicht bald anfängt, seine Worte besser auszuwählen, muss er demnächst noch 3 Frösche und ein Paludarium kaufen, nur weil er Sebby gesagt hat, dass er sich im Tierhaus was aussuchen darf. xD
Ich schätze, wenn ich single wäre und so ein süßes Pärchen bedienen würde, würde ich dem Vater auch meine Nummer geben. Immerhin hat Dan einen kleinen Egoboost bekommen, auch wenn er Robin treu ist.

Ich bin mir ganz sicher, dass Sebby Dan nicht nur liebt, weil er ihn mit Zucker füttert. Schon wieder dieses elendige Selbstbewusstseinsproblem. Ich hoffe, Dan sieht am Ende, dass er weder dumm ist noch sich seine Liebe erkaufen muss. Bei Robin funktioniert es ja auch.
...
Eigentlich will ich doch nur ein Happy End für Dan. xD

Antwort von obsidian exe am 22.05.2019 | 21:26 Uhr
Es ist auf jeden Fall nötig, dass der gute Mann sein Selbstbewusstsein boostet. Dan wird in den nächsten Monaten einiges lernen müssen. Wie du schon sagst, muss er sogar auf seine Worte achten, denn Sebby nimmt alles genauer, als er sollte xD

Ja, es ist für beide nicht so einfach. Für Sebby nicht, weil er noch nicht alles ganz versteht, was um ihn herum passiert und für Dan, weil er immer wieder mit sich und seinem Selbstvertrauen kämpft und natürlich Angst hat, etwas falsch zu machen. Daran wird der gute Mann aber arbeiten, bleibt ihm nichts Anderes übrig. Mit seinen unschuldigen 4 Jahren macht Sebby das doch nicht mit Absicht. Er hat Angst, dass sein Daddy ihn nicht mehr lieb hat und sucht Trost bei seiner Mami :3
Aber es ist ja alles gut gelaufen :3

Dan wird auf alle Fälle sein Happy End bekommen :3
Und natürlich hat Sebby Dan auch lieb, wenn er ihn nicht täglich mit Eis, Pfannkuchen oder Waffeln versorgt, das sollte dem feinen Herren bald mal klar werden!

Danke für deine Reviews ♡
22.05.2019 | 08:30 Uhr
Also ich kann es nur zu gut verstehen, dass Dan vor dieser Mammutaufgabe mit Sebastian und der Förderbeantragung zurück schreckt. Viel erschrockener war ich aber, dass er seine Therapie aufgeben will. Da hat Robin gleich richtig reagiert: Er kann jetzt nicht aufhören, nur weil es gerade gut läuft.
Gut, dass Dan auf Robin hört, sonst wäre das nichts geworden und es gäbe Drama und RobinxDemetrius. xD

Bart abrasieren. :O Das würde ich niemals von meinem Honey verlangen, ich mecker ja schon, wenn er sich den stutzen will. xD Böse Robin! Und dann zieht sie auch noch Sebby auf ihre Seite und macht Dan so gefügig. Hexe. xD

Dass Dan Sebby so verwöhnt muss sich bald ändern, wie ich finde. :D Sonst tanzt ihm Sebby wirklich auf der Nase rum. In der Beziehung zwischen den beiden ist ganz klar, wer verschüchtert sofort alle Hindernisse aus dem Weg räumt und wer Terror macht, wenn sie doch noch da sind. xD Sebby ist definitiv der Boss. So geht das doch nicht. Mir tut Robin richtig Leid. Kein Wunder, dass sie immer das Gefühl hat, dass sie die Böse ist :(

Kreischanfälle im Geschäft sind die besten. Davon bekomme ich auch genug mit. Aber ich denk mir dann immer: Soll das Kind ruhig kreischen. xD Allerdings habe ich dann auch immer das Gefühl, dass mir irgendwas im Kopf platzt. Ich kann die beiden da gut nachvollziehen. :D

Antwort von obsidian exe am 22.05.2019 | 21:26 Uhr
Wenn Dan seinen Kopf ein wenig einschaltet und darüber nachdenkt, was Robin so von sich gibt, kommt er immer wieder zu dem Entschluss, dass sie Recht hat. Vielleicht sollte er bei allen Entscheidungen nach ihrer Meinung fragen, haha :D

Oh ja, beim Thema Bart bin ich ganz deiner Meinung xD
Ich bin auch immer sehr erschüttert, wenn er seinen Bart stutzt^^

Es wird auf jeden Fall Zeit, dass Dan Sebby ein bisschen weniger verhätschelt. Er sollte sich auch besser mit Robin absprechen und ein wenig strenger werden. Aber wir sollten realistisch bleiben... Er ist und bleibt Dan und er wird niemals aufhören, Sebby zu vergöttern xD Sebby ist das typische, verwöhnte Einzelkind, das immer irgendwie alles bekommt, was es möchte^^'

Ja genau, sie sollen ruhig kreischen.
Ich stehe dann immer schadenfroh in irgendeinem Gang rum und freue mich darüber, dass ich keine Kinder habe xD

Danke für deine Reviews ♡
09.05.2019 | 20:37 Uhr
Maya... e.e Jetzt hat sie also einen Namen. xD

Also was ich so verwunderlich finde, ist, dass Robin und Dan sich gar nicht freuen, dass ihr Kind hochbegabt ist. Klar, das bringt eine Menge Arbeit mit sich, aber eigentlich ist es doch etwas Gutes und etwas, worauf man stolz sein kann.

Ich musste so lachen bei der Vorstellung, dass die Kids sich mit 4 Jahren wegen einer Meinungsverschiedenheit geprügelt haben. xD Aus irgendeinem Grund ist das so surreal. Eine Partei sagt, das sind Frösche, die andere Kröten und zack! Fliegen die Fäuste xD

Dan hat sich echt gekümmert heute. :3 Alleine die Idee, Blumen zu pressen, ist so niedlich. Aber dass er dann Sebby mit einem Tierhausbesuch aufmuntert. Ich glaube, der Arme hat keine Chance und muss tatsächlich ein Paludarium (wieder was gelernt!) für den kleinen Frosch kaufen. Ich hätte es noch witzig gefunden, wenn Sebby den Fröschen eine Grille ins Becken geschmissen hätte. Dass der kleine Racker solche Viecher auch selber fängt, bezweifle ich keine Sekunde. xD

Diese Story bringt mich immer zum Lächeln. Sie ist so schön und unschuldig und ein ganz klein bisschen dramatisch. :3 Ich liebe sie.

Antwort von obsidian exe am 09.05.2019 | 22:17 Uhr
Ja... jetzt hat sie einen Namen^^

Es geht nicht direkt um die Arbeit, sondern darum, dass die Erkenntnis die beiden ein wenig verunsichert und sie noch nicht genau wissen, was überhaupt auf sie zukommt. Sobald der erste 'Schock' verarbeitet ist, wird es natürlich besser :)

Ja, natürlich würden sie sich sofort schlagen xD
Sebby ist ein Sturkopf, der lässt sich das ja nicht gefallen, wenn er von den 'dummen Kindern' Besserwisser genannt wird.

So wie ich Sebby einschätze, würde er Dan über die Wiese im Park jagen, um mit ihm zusammen Heuschrecken zu fangen, damit er den Fröschen was zum Fressen mitbringen kann. Und Dan wäre natürlich so weich, dass er nachgibt und sich das auch noch gefallen lässt, auch wenn ich mir ihn so gar nicht erfolgreich beim Heuschreckenfangen vorstelle.

Schön, dass dir die Geschichte gefällt, ich liebe es einfach, daran zu schreiben. Ich kann wirklich gut abschalten und einfach die Harmonie in der kleinen Familie genießen. Es tut meiner Seele echt gut, es freut mich, dass ich von dieser Harmonie etwas weitergeben kann :D
08.05.2019 | 18:04 Uhr
Robin verwöhnt Dan total. :3 Das hat er auch verdient und ich bin mir sicher, dass er, sobald er kann, ihr das tausendfach zurück zahlen kann. Es gibt einfach keine dankbarere Beziehung als die beiden.

Das Bild von Sebby auf der Waschmaschine hat Kindheitserinnerungen geweckt. :3 Ich wünschte, ich könnte auch wieder mal aufgewärmt und kuschelig vorm Fernseher die Haare gekämmt bekommen und vielleicht noch einen Kakao schlürfen. :3 So ein schönes Bild.

Ich war total sauer auf Robins Eltern, aber ich hab natürlich unsere rothaarige Hexe unterschätzt. Ich dachte, sie sitzt das einfach aus, aber _natürlich_ schmeißt sie die raus. Ich finde das klasse. Irgendwann muss natürlich noch mal ein Gespräch statt finden, aber wenigstens hat sie ihnen jetzt gezeigt, dass es so nicht weiter gehen kann :3 Ich liebe sie.

Antwort von obsidian exe am 08.05.2019 | 20:22 Uhr
Robin gibt sich sehr viel Mühe, ihrem angeschlagenen Mann wieder auf den Beinen zu helfen. Eben in guten wie in schlechten Zeiten. Dan und Robin haben schon genug kleine Baustellen, an denen sie arbeiten müssen. Wenn man sich dann von seinen Eltern auch noch anhören kann, wie furchtbar faul der eigene Ehemann doch ist, reicht es einfach. Da muss man sich als Elternteil nicht wundern, wenn man rausgeschmissen wird :D

Ich liebe Robin in dieser Version auch so sehr.
Endlich kann ich sie so darstellen, wie sie meiner Meinung nach von Anfang an denken, fühlen und handeln sollte. :3

Ich liebe eigentlich alles an dieser Geschichte, es macht mich glücklich, sie zu schreiben. Schon alleine, weil Klein-Sebby so verdammt cute ist und ich niemals aufhören könnte ihn zu küssen und zu knuddeln <3

Danke für dein Review ♡
04.05.2019 | 21:17 Uhr
Also ich finde das erste Drittel beschreibt richtig gut, wie stark eine Depression einen eigentlich einschränken kann, egal ob emotional oder körperlich. Es ist wirklich eine Krankheit, die zu Ausfällen führt. Umso besser, dass Dan so fantastischen Rückhalt in Form von Robin hat. Auch Sebby ist so zuckersüß zu Dan. Er hat das perfekte, liebende Umfeld für seinen Entzug und seine Depression.

Er hat nicht nur das perfekte Umfeld, er trifft auch genau die richtigen Entscheidungen. Robin ist so klasse. Sie hat so viel Verständnis und gibt Dan so viel Sicherheit, wie sie kann. Kein Wunder, dass Dan da das Gefühl hat, dass sie was Besseres verdient hat. Und kein Wunder, dass Robin dagegen hält, dass sie schon das Beste gefunden hat. Dan macht wirklich alles richtig momentan.

Du hast die Hoffnungslosigkeit und Angst in Dan so gut beschrieben. Als er dann sein geheimes Versteck besucht hat und sich aber doch dagegen entschied, war ich so ergriffen. T___T Sein Leben ist echt hart momentan. Umso besser, dass er seine Familie hat, auf die er sich verlassen kann.

Ich könnte mir vorstellen, dass Dan es nervig findet, dass Robin bei jedem Unwohlsein fragt, ob er was genommen hat, aber ich denke, das hat er auch verdient. Er hat sie ja im Grunde davor die ganze Zeit belogen, da wäre ich auch erstmal skeptisch. :'D

Die Länge hat mich überhaupt nicht gestört. :3 Es war ein sehr gutes Kapitel, dass sich leicht hat runter lesen lassen. <3

Antwort von obsidian exe am 05.05.2019 | 11:32 Uhr
Es sind auch ein bisschen meine eigenen Erfahrungen mit Depressionen miteingeflossen. Manche Tage sind wirklich schwer und wenn man da keinen Rückhalt hat, sinkt man noch tiefer. Es ist wirklich nicht einfach. Mich hat mal jemand (einer der zu meinen Freunden gezählt hat) gefragt, warum gerade ich depressiv bin, da ich ja gar keinen Grund dazu habe. Like wtf.
Gut, dass das bei Dan nicht der Fall ist. Anstatt zu nerven und ihn unter Druck zu setzen, kümmern sich sowohl Robin, als auch das kleine Frettchen liebevoll um ihn.

Ich bin froh, dass Dans Gedanken gut rüber gekommen sind und sie auch irgendwie Sinn machen und nachvollziehbar sind, auch wenn man Depressionen vielleicht nicht von sich selbst kennt. Wie du schon gesagt hast, aktuell macht er alles richtig, auch wenn es nur kleine Schritte sind, sind es Schritte in die richtige Richtung.

Ich würde ihn eher so einschätzen, dass er weiß, dass er diese Frage verdient hat. Er weiß ja auch, dass Robin sich nur Sorgen um ihn macht. Wenn er irgendwas genommen hätte, könnte er ja auch medizinische Hilfe brauchen, also ist die Frage von allen Seiten aus auf jeden Fall berechtigt.

Danke für dein Review ♡
04.05.2019 | 12:16 Uhr
Also so langsam wird mir klar, von wem Kleinsebby seine ganze Energie hat. Robin kennt ja anscheinend auch keine Pausen. :D Obwohl ich ihr wahrscheinlich auch nichts ausschlagen könnte.
Es ist so süß zu sehen, wie Sebby wirklich ein Mix aus Dan und ihr ist. Ganz das kleine Energiebündel mit den kreativen Ausuferungen. Und auch noch so klug. :O

Ich musste so lachen, als Sebby die beiden fragt, wieso Robin auf dem Sofa springen darf. Gott sei Dank ist er ja noch klein und sein Gedächtnis hoffentlich noch nicht allzu funktionstüchtig. Sonst muss er das womöglich in späteren Jahren noch mal aufarbeiten. xD

Es ist so klasse, wie es allgemeiner Konsens ist, dass Sebastian + Frösche = Liebe. Es geht gar nicht anders. xD Da fällt mir ein: Wie alt ist Sebby momentan?

Meine Drama-Nase riecht übrigens Spannungen zwischen Dan und der Erzieherin. _Noch_ flirtet sie ja nicht, aber es ist offensichtlich, dass Dan einige Qualitäten hat, die sie bewundert und beeindruckend findet. Wenn da mal bloß nichts passiert. >.< Wenn sie einen Namen bekommt, ist es beschlossen. xD

Du musst ganz schnell ein neues Update posten. :3 Ich kann es nicht erwarten, mehr von den beiden zu lesen. <3

Antwort von obsidian exe am 04.05.2019 | 21:02 Uhr
Oh ja, Sebby hat das beste von beiden abbekommen und es ist als Elternteil gar nicht so einfach, da nach zu kommen. Vor allem nicht, wenn man auch noch so ein schlaues Kind hat und gar nicht darauf vorbereitet ist :3
Wo wir natürlich auch zu seiner Frage kommen: Wieso darf Mum das und ich nicht. Das ist alles, mehr interessiert das kleine Frettchen auch gar nicht. Das wird ihn nicht weiter beschäftigen, immerhin hat er ja seine Antwort bekommen.

Ja, Sebastian + Frösche = Liebe
Dass Klein-Sebby Frösche liebt wird noch einige Male aufgegriffen, es ist in einigen Kapiteln sogar ein sehr wichtiges Thema :3
Sebby ist aktuell gerade mal 4 ^-^

Ach Drama, Drama, Drama~
Dazu sag ich mal nichts mehr, außer:
Danke für dein Review ♡
30.04.2019 | 20:22 Uhr
Ach Dan. :3 Wenigstens gibt er zu, dass er Sebby besticht. xD
„Ja, was hast du ihm dafür versprochen, dass er brav ist?“
„Dass wir zum Spielplatz gehen…“
„Siehst du, das ist der Unterschied, ich verspreche ihm ein Eis.“
Know how: Kindererziehung. xD
Man sieht ja im Grunde jetzt schon, wie er ihnen auf der Nase herum tanzt. Aber Gott, wäre ich Dan, ich wäre Sebby auch total verfallen.

Irgendwie habe ich auch heute zum ersten Mal eine konkrete Vorstellung von BabySebby bekommen. Es ist ja klar, dass er rothaarig ist, aber dieses Bild, wie er die Kissen vom Sofa kickt, war so lebendig, ich habe ihn zum ersten Mal richtig gesehen. Wenn das Sinn macht. :'D

Apropos, ich finde es unglaublich, wie gut du Kinder schreibst. Ich wüsste gar nicht, wo ich da anfangen soll. Ich könnte wahrscheinlich nur Marnies Jas schreiben, weil die so ernst und ruhig ist und bei allem anderen wäre ich verloren und müsste auf Klischees zurück greifen. xD

Ganz ehrlich? Ich würde BabySebby zutrauen, dass er ein Supergenie ist und die beiden mit umgefallenen Regalen erpresst. Er hat ja im Grunde auch seinen Willen zu seinen Bedingungen durchgesetzt, nämlich, dass er erst nicht vorgelesen bekommen hat. Dann macht er Faxen und wenn die Eltern dann rein kommen und ihn bitten runter zu kommen, sagt er, nur wenn er vorgelesen bekommt. Ich glaube, da ist Dan noch ein bisschen blauäugig und sollte mehr auf seine Frau hören. xD

Antwort von obsidian exe am 30.04.2019 | 20:49 Uhr
Ja, aber natürlich besticht er Sebastian. Wie soll man das kleine Frettchen sonst bändigen? Das funktioniert nicht anders. :D

Awww :3
Ich stell ihn mir einfach so süß vor, wenn er rumspringt und seinen Eltern auf der Nase rumtanzt und dann schmollt und trotzig ist. Es ist einfach so cute :3

Danke ^-^
Ich weiß auch nicht wieso, aber ich liebe es, Kinder zu schreiben. Im RL bin ich so gar kein Fan von diesen lauten Monstern, aber wenn ich sie selbst schreibe, finde ich sie süß und niedlich. Vermutlich, weil ich den vielen Ärger nicht selbst durchmachen muss.

Oh ja, damit könntest du gar nicht so falsch liegen.
Das kleine Frettchen weiß auf jeden Fall, was es tun muss, um Aufmerksamkeit zu bekommen.
Vielleicht wäre eine etwas strengere Erziehung doch gar nicht so schlecht :3

Danke für dein Review ♡
29.04.2019 | 22:20 Uhr
Hahaha xD Dan, ey. Ist einen halben Tag für sich und redet so, als würde er seit Monaten den Haushalt alleine bewältigen. "Nachdem ich den halben Tag alleine den Haushalt geschmissen und hauptsächlich mit mir selbst gesprochen habe, freue ich mich noch mehr auf seine Gesellschaft." Reiß dich zsammen, Dan. xD

Ich habe ja schon oft gesagt, dass ich Karies kriege, aber ich glaube, diesmal ist es soweit. BabySebby ist so süß, oh mein Gott. Wie er nicht möchte, dass Dan traurig ist und vorher schmollt und ihm seine Bastelsachen zeigt, wie er im Arm beim Vorlesen einschläft. Das ist nicht mal mehr Karies, ich leide bereits an Diabetes.

Also Robin und Dan sind ja echt gelassen. Ich weiß ja nicht, wie viel und wie oft Dan gekokst hat, aber ich wenn es so viel ist wie in der Oneshot Sammlung von den dreien, dann bin ich ja mal gespannt, wie der kalte Entzug für Dan wird. xD Momentan ist es ja noch eher undramatisch, aber wenn Sebby dann auf dem Arm vom Dan sitzt, während dieser hastig alle alten Verstecke durchwühlt... vielleicht denke ich aber auch zu Christian F. -ig gerade. xD Einmal gesehen, für immer geprägt.

Ich war erst überrascht von der Länge des Post, aber auch dieser hat sich ganz leicht und gut runter lesen lassen. Es macht total Spaß, Dan und Sebby in Aktion zu sehen. Und Dan muss so gerührt sein, dass Sebby ihn so anhimmelt. :3 Gut, dass er keinen Rückfall bekommt. Er würde das alles verlieren. T__T

Antwort von obsidian exe am 30.04.2019 | 18:42 Uhr
Ja, Dan... echt jetzt Mann xD
Aber von irgendwem muss Sebastian ja das dezente überdramatisieren haben und wir wissen ja alles, dass Robin sehr bodenständig ist.

Es tut mir leid, dass ich dir Diabetes gebe, aber ich liebe, liebe, liebe den kleinen Sebby einfach so sehr, es geht nicht anders.

Im Moment geht's Dan noch gut, aber er wäre nicht Dan, wenn er nicht auch ein kleines bisschen durchdrehen würde.
Natürlich in dieser Version ein wenig undramatischer und mit viel mehr Rückhalt seiner Familie. Du weißt ja, dass Sebby sein Ein und Alles ist, dieses Mal gibt er sein bestes, um den Titel Bester Daddy der Welt auch zu verdienen.

Danke für dein Review ♡
29.04.2019 | 20:58 Uhr
Oh Yoba, der Prolog und ich bin schon zu Tränen gerührt. Genau so muss es laufen. Genau so.
Es hätte gar nicht anders laufen dürfen.
Der Prolog geht echt runter wie Öl. Ein total schöner und hoffnungsvoller Anfang und endlich, endlich auch mal ein bisschen Happy End Stimmung für die beiden. Das haben die sich auch echt verdient. Kein Rausschmiss, keine Scheidung, keine Leukämie. Einfach nur beide sich gegenseitig liebend und unterstützend.

Und mittendrin BabySebby. Hach, er ist so niedlich. Ich werde sofort die nächsten Kapitel lesen. :3 Bin wirklich gespannt, was hier alles passiert.

Antwort von obsidian exe am 30.04.2019 | 18:34 Uhr
Ich freu mich so sehr, dass du dich freust.
Dass die beiden als Paar ein richtiges, sofortiges Happy End bekommen und nicht 20 Jahre warten müssen, muss jetzt einfach mal sein. Aber du kennst mich ja, es gibt immer Drama, denn ohne Drama kann ich nicht schreiben :D

Ich bin schon so gespannt, wie lange du das kleine Monster noch süß finden wirst haha.

Vielen Dank für dein Review ♡