Autor: Marena
Reviews 1 bis 12 (von 12 insgesamt):
22.06.2019 | 13:17 Uhr
zu Kapitel 2
Hi,

du verwendest direkt in den ersten Absätzen dreimal die Formulierung "noch nicht einmal". Das würde ich eventuell ändern :)

Und bei der Stelle "nicht, dass du mit hier gleich noch einen Antrag machst", fehlt das "machst" :)

Aber ich finde die Konstellation spannend und freue mich, die Charaktere besser kennenzulernen.

Jessy... Na wenn da nicht doch mehr als Freundschaft im Spiel sein wird ;)

LG
Rain

Antwort von Marena am 23.06.2019 | 21:36:46 Uhr
Hey!
Oh, da hast du recht, hab ich gar nicht bemerkt!
Habs ein bisschen geändert ;)
Was Jessys Rolle angeht..das wird sich noch zeigen ;)

Liebe Grüße und vielen Dank für deine Rückmeldungen!
22.06.2019 | 13:06 Uhr
zu Kapitel 1
Hi,

ein wahnsinnig philosophisches Kapitel, das zum Nachdenken anregt.

Natürlich auch viele inhaltliche! Handelt es sich um ein AU, wieso Paul und Embry, wieso keine Prägung auf Rebekkah, was ist da los? :)

Aber ich habe ja glücklichweise ein paar Kapitel, die ich lesen kann ;)

Auf bald!
Rain

Antwort von Marena am 23.06.2019 | 21:35:32 Uhr
Hey!
Dankeschön :)
Naja, AU würde ich es nicht direkt nennen.
Klar, die Freundschaften haben sich ein wenig verlagert und da es ne OC/Paul-Story ist, wird Paul auch nicht Rachel abkriegen, aber ansonsten..
Den Ausdruck AU mag ich immer nur, wenn alles krass viel anders ist. Obwohl ich mich hier vermutlich in einem AU bewege.. Naja, whatever :D
Ich hoffe natürlich, dass sich alles im Laufe der Geschichte erschließt ;)
Danke für dein Review!
Naddi82 (anonymer Benutzer)
18.06.2019 | 19:34 Uhr
zu Kapitel 4
Hallo liebe Marena,

Dein letzter Satz lässt mich leider was ganz schlechtes erahnen. Ich versuche diesen Gadanken, aber gaaaaanz weit weg zu schieben. Ich hoffe wirklich das du Paul und Embry das nicht antun wirst, obwohl das Leben kein Wunschkonzert ist :O

Ich lass mich einfach überraschen und warte sehnsüchtig, aufs nächste Kapitel. Glg Naddi

Antwort von Marena am 21.06.2019 | 22:42:06 Uhr
Hello!
Hmn, wir haben Paul schon so oft ins Unglück gestürzt.. wieso nicht nochmal? :D
Aber mal sehen ;) Erstmal kannst dus ja noch verdrängen^^
Ich geb mir Mühe ;)
Danke für dein Review!
Liebe Grüße :)
17.06.2019 | 15:51 Uhr
zu Kapitel 4
Oooohooooh.... Ich hab da ein ganz mieses Gefühl beim letzten Satz...
Großartige story, mach weiter so;-)
Ich bleib dran!!! XD
Grüße

Antwort von Marena am 21.06.2019 | 22:29:00 Uhr
Tatsächlich? Ach was, woher denn... :D
Danke dir, das freut mich!
Liebe Grüße :)
Naddi82 (anonymer Benutzer)
25.05.2019 | 12:24 Uhr
zu Kapitel 3
Hallöchen liebe Marena,

Uiiiiii, Paul und Jessy würden doch auch gut zusammen passen. Ist ja nicht schlimm, das die Eltern zusammen sind, verwandt sind sie ja nicht.
Wie gesagt, bin echt gespannt, wann die Veränderung beginnt. Denke aber mal, das bei Paul so langsam das "Pfeiffersches Drüsenfieber" ;P ausbricht

Freu mich aufs nächste Kapitel. Schönes Wochenende und bis bald. Glg Naddi

Antwort von Marena am 26.05.2019 | 23:52:46 Uhr
Hey!
Das stimmt, verwandt sind die beiden nicht. Obwohl es von Außen für Fremde bestimmt skuril wirken würde :D
Hm, das ist sehr gut möglich, wir werden sehen - noch fühlt er sich ja ganz munter ;)

Danke für dein Review!
Liebe Grüße :)
23.05.2019 | 16:57 Uhr
zu Kapitel 3
Hallöchen liebe Marena,

ich hab es schon nicht geschafft, mich zu deinem anderen Kapitel zu Wort zu melden, so mache ich es jetzt auf jeden Fall hier!

Prinzipiell hat mir das Kapitel gut gefallen. Ich mag die Art, wie du die „Situation“ zwischen Jessy und Paul beschreibst. Es wirkt sehr natürlich, dennoch habe ich ausnahmsweise einen kleinen Kritikpunkt. Ich finde, dass das poetische, welches du versuchst mit reinzubringen, zu viel ist.
Ich weiß, Paul soll hier anders dastehen, aber ich glaube, die wenigstens machen sich so viele Gedanken. Es wirkt für mich ein wenig zu gewollt.

Ansonsten hoffe ich auch, dass Adrienne ( war das richtig? ) hier die Hauptrolle spielen wird. Wenn Paul sich auf sie prägt, dann wäre das Chaos perfekt und es würde unheimlich spannend werden. Sowohl Embry, als wahrscheinlich auch Jessy wären dann ja ziemlich vor den Kopf gestoßen.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht und hoffe, du bist nicht böse, dass meine Reviews etwas spärlicher ausfallen für den Moment.

Liebe Grüße! :)

Antwort von Marena am 23.05.2019 | 18:20:55 Uhr
Hello, meine Liebe!

Achwas, mach dir darüber keine Gedanken :)
Ich bin froh, wann immer sich jemand überhaupt meldet :D

Ich versteh‘ auf jeden Fall, was du meinst, aber genau darum gehts - Paul soll anders sein und er wird sich ja auch im Verlauf der Geschichte verändern (okay, vielleicht hatte ich in der Uni einfach ein bisschen zu viel Selbstverlust-Metaebenen gelesen hahahaha)

Aber es ist ja nicht so, dass Paul hier in der Ich-Perspektive schreibt. Wenn ich Paul diese Wortwahl unterstellen würde, würd ichs selbst strange finden :D
Demnach find ich das eigentlich auch ganz gut so wie es ist. Paul wird meiner Meinung nach eben oft viel zu stumpf dargestellt und ich glaube es ist einfach auch ne kleine Herausforderung, die ich mir selbst gestellt habe, diesen Charakter etwas Eigenes zu verpassen :)

So, jetzt genug der Rechtfertigung :D
Ich danke dir fürs Lesen und für deine Kritik!
Liebe Grüße :)
22.05.2019 | 20:58 Uhr
zu Kapitel 1
Wow! Dein Schreibstil ist der Wahnsinn! Ich glaube, von dir kann ich noch eine Menge lernen. Ich liebe die Poesie in deinen Worten, die Ruhe und die Wahrheit darin. Du glaubst, was du schreibst. Und das merkt man. Danke für diesen wunderschönen Prolog!

Antwort von Marena am 23.05.2019 | 00:47:56 Uhr
Hey!
Ich danke dir! So viele liebe Worte - das freut mich so :)
Ich wiederum danke dafür, dass du dir die Zeit zum Lesen genommen hast!
Liebe Grüße!
22.05.2019 | 12:14 Uhr
zu Kapitel 3
Hej, Marena :)

Da hast du dir wieder was schönes einfallen lassen. Ich muss sagen, dass ich Paul nur zustimmen kan - die reinste Art der Liebe ist nunmal die Freundschaft(nicht um sonst ist mein Freund auch mein bester Freund).

Besonders in diesem Kapitel hat alles sehr harmonisch gewirkt und mich auch irgendwie beruhigt.
Ich bin sehr gespannt, wie es wird, wenn Paul sich verwandelt - und erst recht, wenn er sich prägt. Dafür würd ich fast schon einen Tip abgeben - vielleicht wird es Jessy, aber das wäre zu einfach... Ich würde dir zutrauen, dass du es so schreiben wirst, dass Paul sich auf Embrys bald-Verlobte Adriene prägen wird - wegen der Probleme, die dadurch entstehen.

Ich bin auf jeden Fall gespannt :D

LG,
~Pia

Antwort von Marena am 23.05.2019 | 00:45:42 Uhr
Hey!
Danke dir :) Schön, dass du mitliest!
Ich bin da auch ganz bei Paul, muss ich gestehen. Freundschaft wird oft so sehr unterschätzt.

Sehr schön, genau so sollte es auch sein. Diese Stimmung hatte ich mir auch gewünscht :)
Hach, was mir hier schon wieder unterstellt wird. Ich will den armen Paul doch nicht ins Unglück stürtzen.. aber mal sehen :D
Danke jedenfalls für deine lieben Worte!

Liebe Grüße :)
Naddi82 (anonymer Benutzer)
25.04.2019 | 21:35 Uhr
zu Kapitel 2
Juhu Marena,

Na da hoffe ich mal ganz doll für Embry, wenn er sich dann verwandeln wird, sich auf seine Adriene prägen wird. Nicht das ihm noch ein anderer in die Quere kommt. Man weiß ja nie ;)

Finde es aber wirklich Charakterstark, wie Paul sich als echter Freund gibt. Einfach nur Respekt.
Bin echt gespannt, wie du die Geschichte gestalten wirst und was für Konstellationen du hervorbringst.

Bis bald und liebe Grüße Naddi

Antwort von Marena am 04.05.2019 | 21:18:23 Uhr
Hey!
Haha, das will man ihm in der Tat wünschen, aber who knows ;)
Dass Paul dieses Mal eben tatsächlich ein wahrer Freund ist und sich darüber auch definiert, ist hoffentlich schon mal klar geworden.
Vom Rest lass dich überrraschen ;)

Danke jedenfalls für dein Review!
Liebe Grüße :)
25.04.2019 | 10:57 Uhr
zu Kapitel 2
Hallöchen liebe Marena,

etwas verspätet melde ich mich jetzt auch mal zu Wort.
Ich schreibe vom Handy, deswegen nimm es mir bitte nicht krumm, falls hier einige Fehler auftauchen und das Review im allgemeinen etwas kürzer ausfällt.

Ich muss gestehen, Paul in der Rolle fällt mir noch ein bisschen schwer anzunehmen. Einerseits ist er zwar, so wie man ihn sich vorstellt bzw. sich aus den Geschichten daran gewöhnt hat, anderseits gibst du ihm natürlich eine gänzlich andere Seite.
Ich bin mal gespannt, wie du das weiterführst, aber wir sind ja auch erst beim ersten richtigen Kapitel, von daher wollen wir da nicht so viel herein interpretieren.

Embry hat ja interessante Pläne^^, ich bin da ja 200% bei Paul - er sollte nochmal drüber nachdenken, wobei ich auch eher dazu tendiere, dass die Heirat irgendwie ein veraltetes Modell ist und in dem Alter zu heiraten - herrje, ich will meine Meinung hier öffentlich gar nicht kundtun.

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was es so mit Jessy auf sich hat. Es klingt ja im ersten Moment so, als würde sie eine größere Rolle spielen.

Ich bin gespannt,
bis dahin! :)

Antwort von Marena am 25.04.2019 | 11:29:18 Uhr
Hey!

Achwas, ich mach dir keinen Vorwurf und mir wär noch nicht mal ein Fehler entgegengesprungen :D

Genau das war tatsächlich der Plan! In meinen anderen Paul-Stories war er einfach immer derselbe, da wollte ich mal ein bisschen was anderes probieren :)
Aber wie gesagt, natürlich soll er trotzdem nicht plötzlich die Unschuld vom Lande sein :D
Ernsthaft, ich weiß selbst noch nicht ganz, wohin das führen wird, also lassen wir uns mal überraschen ^^

Ich bin in der Ehe-Sache ganz sicher auch beim Paul, oder vielleicht sogar bei seinem Vater :D
Aber jedem das seine^^

Danke für dein Review!
Liebe Grüße :)
Naddi82 (anonymer Benutzer)
19.04.2019 | 13:54 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo Marena,

Das ist wohl dein kleines Ostergeschenk, an deine Leser ;D
Das freu mich sehr.
Der Prolog hört sich wie immer, richtig gut und spannend an.
Also Paul scheint in dieser Geschichte, eine leicht poetische Ader zu haben. Wegen seiner Gedankengänge.

Freu mich jedenfalls drauf, wenn das nächste Kapitel kommt.
Wünsche dir schöne Ostern. Glg Naddi

Antwort von Marena am 20.04.2019 | 23:21:47 Uhr
Hey!
Hahahah, also die Arroganz, meine eigenen Geschichten als "Geschenk" zu betiteln, habe ich zwar noch nicht, aber wenn du das so sehen willst, dann freu ich mich natürlich ;)
Danke dir!
Ja, ich will mal einen etwas anderen Paul haben. Zwar bestimmt nicht allzu weit weg vom ursprünglichen Bild, das wir alle von ihm haben, aber einfach ein bisschen tiefer^^
Mal sehen, wie das wird. Ich bin selbst gespannt :D

Danke, ich wünsch dir ebenso schöne Ostern!
Liebe Grüße :)
18.04.2019 | 10:47 Uhr
zu Kapitel 1
Hallöchen liebe Marena,

das war ja mit Ansage und doch hab ich nicht damit gerechnet, dass es so schnell gehen würde^^
Natürlich werde ich aber auch hier reinlesen - aus meinem Vorsatz gar nichts zu lesen, ist ja ohnehin nichts geworden :D - und bin gespannt, was du daraus machst.

Der Prolog lässt meiner Meinung nach, noch gar nichts, absehen, dass Freundschaft hier wohl im Mittelpunkt stehen wird, haha, aber ich muss sagen, dass ich von diesem ersten Kapitel sehr beeindruckt bin.
Es ist sehr tiefgründig geschrieben und auch wenn ich mir Paul da noch nicht so ganz drin vorstellen kann, fand ich es trotzdem sehr ansprechend.

Viel mehr kann ich zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht sagen.
Ich bin aber sehr gespannt, in was für eine Situation zu die Charaktere versetzten wirst und wer es sein wird, der Paul die Welt durch andere Augen sehen lässt. Ich hoffe ja mal auf eine canon-pairing Geschichte, ich versuche schon ewig Paul und Rachel zu schreiben, aber die Problematik hab ich dir ja gestern geschildert :D Ich hab aber wirklich gar keine Idee, auch wenn ich das schon gesagt hab.

Ich freue mich auf mehr!
Bis dahin! :)

Antwort von Marena am 20.04.2019 | 23:19:49 Uhr
Hey!
Hahahah, ich hab mich selbst genauso gewundert, glaub mir ;)
Aber freut mich natürlich, dass du auch hier am Start bist!

Schon mal vielen Dank für diese erste Rückmeldung!
Da hast du schon mal bemerkt, dass ich Paul auch mal ein bisschen anders gestalten will. Sicherlich wird er hier kein tiefgründiger Poet werden und das ein oder andere Laster steht ihm einfach so gut, dass man es ihm auch lassen muss, aber ich will gerne doch mal ein bisschen genauer auf ihn ein gehen.
Wie genau und ob das auch funktioniert, wird sich zeigen :D
Aber das stimmt, Freundschaft spielt dabei bestimmt eine große Rolle ;)

Ich weiß ja nicht wieso, aber mit Paul und Rachel komm ich ja so gar nicht klar - ohne spoilern zu wollen :D
Aber vielleicht hab ich auch einfach noch nicht die richtige Geschichte zu ihnen gelesen ;)

Also noch einmal vielen Dank und liebe Grüße