Reviews 1 bis 2 (von 2 insgesamt):
24.04.2019 | 15:13 Uhr
zu Kapitel 1
Hey meine Liebe:)
Schön eine neue Castle-FF zu lesen. Bin schon gespannt auf mehr und hoffe du schreibst bald weiter:)
Ich schließe mich allerdings Sol de medianoche an, wenn es um Beschreibungen usw. geht. Geh ruhig mehr ins Detail ein, lebe deine Kreativität aus und lass dir was einfallen. Damit werden Kapitel auch länger, was mir persönlich besser gefällt. Ich schaue immer darauf, dass ein Kapitel schon ca. 1000 Wörter hat.
Selbst wenn du die Alltäglichkeit der Situation ausdrücken willst, würde ich auf das mehrmalige „betrat wie immer...“ verzichten. Das erzeugt Langeweile und du willst deine Leser ja schon von deinem ersten Kapitel überzeugen oder? Ein offenes Ende baut sehr viel Spannung auf, das hast du hier auch ganz gut hinbekommen. Du könntest am Anfang auch den Satz mit den toten, leeren Augen noch mehr dramatisieren. Deine Ausführungen waren auf jeden Fall auf einem guten Weg.
Hier eine kleine Idee von mir: „Kate Beckett betrat den Tatort. Eigentlich stellte dies für sie eine banale Alltäglichkeit da, wie für jeden anderen Menschen das routinierte Zähneputzen nach dem Aufstehen. Jedoch trafen sie die kalten, leeren Augen des Opfers jedes Mal wie ein Blitz und bescherten ihr Gänsehaut. Auch dieses Mal lief es ihr wieder kalt den Rücken hinunter. An diesen Anblick würde sie sich wohl nie gewöhnen...“,
Zudem hätte ich das Kapitel vielleicht bereits mit einer Beschreibung des Tatorts oder banal einfach mit der Beschreibung des Wetters gestartet. ;) Das mit dem Zähneputzen war natürlich nur eine Idee grad von mir aber so könnte man die Situation ausschmücken und verbildlichen.
Zudem lese ich FFs viel lieber, wenn ich mir die beschrieben Szenen vor meinen Augen bildlich vorstellen kann. Das schafft man auch gut mit Vergleichen.

Ein Tipp: Lese so viele andere FFs wie möglich, damit kriegst du ein Einblick in andere Schreibstile und kannst somit deinen ganz eigenen Stil entwickeln. Und überlege dir von Anfang an, die Persönlichkeiten deiner Charaktere und ihr Handeln. Ich persönlich schaue mir auch gerne dabei ein oder mehrere Folgen Castle an, um z.B Kates ganz spezielles Denken in gewissen Situationen nachzuvollziehen ^^ (außer die Story soll gewollt OOC (out of character) sein)

Liebe Grüße und hoffentlich bis bald :)
Alexandra
16.04.2019 | 21:15 Uhr
zu Kapitel 1
Hallo nochmal!
Ich finde es gut, dass du auch mal was veröffentlichst. Und der Anfang hat echt Potential, er gibt nicht zu viele und nicht zu wenige Informationen und macht daher Lust auf mehr.
Allerdings wäre mein Vorschlag, dass du versuchst, deine Beschreibungen nicht so kurz ausfallen zu lassen, sondern ruhig mehr ins Detail zu gehen und ein paar Sätze mehr zu schreiben, dann wird das eine runde Sache.
Aber abgesehen davon ist das schonmal ein guter Anfang!
Deine
Sol de medianoche