Autor: ulimann644
Review 1 bis 1 (von 1 insgesamt):
14.04.2019 | 08:05 Uhr
zu Kapitel 2
Gut geschrieben, macht Lust auf mehr.

Ganz zu Anfang hat wohl die Autokorrektur zugeschlagen?! Da sollte es wohl heißen "wenns konveniert", der Ausdruck ist zwar etwas veraltet aber vom Satzzusammenhang her eher zu verstehen als "wenns kombiniert" wie es dort steht.

Antwort von ulimann644 am 14.04.2019 | 15:18:39 Uhr
Vielen Dank für das Review.

Nein - das soll tatsächlich kombiniert heißen. Ist eine augenzwinkernde Anspielung auf eine Filmfigur, die exakt diese Worte nutzte. In Abwandlung für: "wenn´s gefällt" bzw. "wenn´s nichts ausmacht" Der Punkt dabei ist, dass die Hobbels eben nicht perfekt reden, sondern hin und wieder Umschreibungen nutzen, die eben nicht perfekt sind. So, wie heute im realen Leben auch. Wenn ich durch die Stadt gehe, dann schnappe ich dabei so viel falsches Deutsch auf, dass es mich manchmal schüttelt.

In Dialogen geht das, ohne dass ich mit darüber Gedanken machen muss. Im Fließtext würde ich hingegen solche Umschreibungen ganz bewusst vermeiden. Da achte ich schon etwas darauf, dass da kein umgangssprachliches Deutsch mit einfließt. Oder doch zumindest so minimal wie möglich.

Mehr folgt in den nächsten Tagen.

Grüße
UK