Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: DerRoteDrache
Reviews 1 bis 25 (von 123 insgesamt):
16.04.2021 | 23:49 Uhr
Huhu,
Erstmal super geschriebene Story. Du machst auf Probleme aufmerksam, die keiner auf den ersten Blicke sehen kann.

Allerdings würde ich dir empfehlen das Alters rating auf P18 hochzusetzen.
Die Sache mit der Selbstverletzung und angesprochen Dingen die man als Suizidgefährdeter "hortet" ist schon etwas explizit erklärt. Ist nur ein Ratschlag.

Ich spreche übrigens aus Erfahrung, weshalb ich das nicht so gut finde, dass das 16 jährige hier lesen können, die evtl davon betroffen sind... :/

Ansonsten finde ich sie gut :)

Liebe Grüße
Und bleib gesund :)
Ravenlord (anonymer Benutzer)
11.04.2021 | 08:49 Uhr
Hallo,
Ich hab vor ein paar Tagen deine Geschichte entdeckt und sie fesselt mich total. Ich finde, dass du total schön schreibst. Ich hoffe für Dany und Riley dass sie ihre Probleme in den Griff kriegen. Ich finde Dr. Reece und Ben übrigens sehr sympathisch.
Liebe Grüße
Raven
09.04.2021 | 12:17 Uhr
Hallo,
ich muss zur meiner Schande gestehen, dass ich deine Geschichte aus den Augen verloren hatte. Das hatte jedoch nichts mit deiner Geschichte zu tun. Aber dafür konnte ich sie an einem Stück zu Ende lesen. Das war auch cool!

Das Ende finde ich persönlich gut. Die Geschichte hat damit einen positiven Abschluss und rundet diese sehr schön ab. Beide Jungs haben die ersten Schritte in einem glücklicheren Leben gemacht und sind auf dem besten Weg ihre Erkrankungen und den damit verbundenen schweren Alltag in den Griff zu bekommen.

Vielen lieben Dank für deine tolle Geschichte, es war mir ein Vergnügen diese zu lesen.
Liebe Grüße deine B.
08.04.2021 | 14:29 Uhr
Hallo,

ein schöner Abschluss der Geschichte, dennoch bin ich über das „schnelle“ Ende überrascht, da ich nicht damit gerechnet habe das die Geschichte bereits ihrem Ende neigt.
Wurde eig. die Frage geklärt, wieso Riley diesen Rückfall hatte? Ich kann mich nicht daran erinnern das es irgendwo erwähnt wurde, kannst du mir sagen in welchem Kapitel ich das finden kann?

Freundlicher Hinweis das hier und da bei den letzten zwei Kapitel kleine Fehler im Text sind.

Zusammenfassend eine schöne Geschichte, die Idee, die Charaktere und dein Stil haben mir gut gefallen.

Grüße

Antwort von DerRoteDrache am 08.04.2021 | 14:34 Uhr
Eine Erklärung für Rileys Rückfall findest du im Kapitel Träume, Nähe und alte Wunden.

Ich bin froh, dass die Geschichte so gut angekommen ist. Vielleicht werde ich eine Fortsetzung schreiben, wenn ich genug Ideen gesammelt habe.
08.04.2021 | 08:31 Uhr
Hallöchen,

Ein Kapitel mit einer Überraschung. Damit hat bestimmt keiner gerechnet. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Liebe Grüße
Summer2011
08.04.2021 | 08:10 Uhr
Hi hi,

Ich finde, dass das ein sehr schönes Ende für Dany und Riley ist. Die beiden haben es einfach verdient, glücklich zu werden, genauso wie die restlichen Personen in dieser Geschichte.

Im allgemeinen muss ich sagen, wie sehr ich diese Geschichte liebe und ins Herz geschlossen habe. (An dieser Stelle ein großes Sorry, dass kaum Reviews von mir kamen. Aber ich kann dir versichern, dass sobald ein Update gekommen ist, dass neue Kapitel voller Freude verschlungen habe hehe

Um es kurzzufassen: Vielen, vielen Dank, dass du diese Geschichte geschrieben hast. Man hat bei jedem einzelnen Wort bemerkt, dass dein Herzblut in ihr steckt.

Hab einen schönen Tag und bleib gesund,
Schattengestalt

Antwort von DerRoteDrache am 08.04.2021 | 13:56 Uhr
Awwww Dankeschön!

Ich muss selbst auch sagen, dass ich mich in diese Geschichte mehr reingehängt habe als in die anderen, einfach weil sie mir selbst auch so sehr ans Herz gewachsen ist.

Danke für deine lieben Worte, ich freue mich wirklich jedes Mal wieder, sowas zu lesen!

Bleib auch du gesund und einen schönen Tag noch!
30.03.2021 | 21:55 Uhr
Riley und Danny haben endlich geredet darüber, was der Auslöser für ihre Probleme war. Das ist gut so. Auch, das Danny wieder lernen muss, ohne Riley klar zu kommen und sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Riley ist ja trotzdem für ihn da, Danny ist nicht allein. Er scheint es zu schaffen. Ihre Partnerschaft festigt sich. Es tut beiden gut, nun den Alltag zu leben.
Schöne Ostern!
Maya
12.03.2021 | 18:44 Uhr
Hallo,

ein schönes und süßes Kapitel.
Total süß wie offen die mittlerweile mit einander umgehen mit allem, wie du es schon beschrieben hast. Auch sehr schön zu lesen das das „Dessert“ auch auf sich warten lassen kann, ist ja bei meisten in der Geschichte nicht der Fall. Also du stimmst das richtig gut nach den Charakteren ab, wie ich finde, weiter so :)

Freundlicher Hinweis das beim ersten Absatz der Satz nicht vollständig ist: „... erst bei Riley und dann bei, sodass niemand zwei mal auswärts schlafen musste ...“

Grüße
12.03.2021 | 17:46 Uhr
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Die beiden sind einfach nur toll zusammen.
Sie genießen die gemeinsame Zeit. Ich freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Summer2011
03.03.2021 | 15:42 Uhr
Hallo erstmal :)

Was ich direkt mal im Voraus sagen will: Der Inhalt gefällt mir. Er gefällt mir sogar sehr gut. Die Themen, die du in der Geschichte anbringst sind so aktuell wie noch nie zuvor.
Dany hat mich schon von Anfang an mit seiner leicht flapsigen und nachvollziehbaren Art in den Bann gezogen, genauso wie Riley, der ja ganz anders ist als Dany. Sie gefallen mir sehr gut gemeinsam und ich shippe sie so hart und hoffe, dass sie noch eine schöne gemeinsame Geschichte haben werden :3

Aber weil es ja ein hilfreiches Review sein soll, habe ich auch ein paar Kritikpunkte, die aber nur lieb gemeint sind. Du machst unglaublich viele Schusselfehler. Am Anfang waren sie noch sehr häufig, jetzt in den letzten Kapiteln wurde es etwas besser. Ich rate dir deshalb, vielleicht noch mal vor dem Veröffentlichen deiner Kapitel drüberzulesen. Ich kenne das selbst, die Gedanken sind dann einfach schneller und man kommt dann nicht nach, aber durch ein weiteres Durchlesen können solche Fehler korrigiert werden. Das macht das Lesen dann auch etwas leichter.
Zudem fand ich es manchmal schade, dass du auf so viele Sachen nicht eingegangen bist und vor allem in den letzten Kapiteln ganze Wochen übersprungen, in denen so viel passiert ist, das du nur kurz angesprochen hast. Was stand zum Beispiel in dem Zettel, den Dany von Riley bekommen hat? Und was?!? Dany hat sich eine fette Dosis Schlaftabletten reingehauen, die er wegen der Scheidung seiner Eltern genommen hat?!? Und Riley hat versucht sich umzubringen und danach hast du einfach alles, was darauf gefolgt wäre, übersprungen. Du bist da fast gar nicht drauf eingegangen und das finde ich schade, da man daraus echt mehr hätte machen können.
Apropos mehr machen können...Colin. Als er wieder aufgetaucht ist, dachte ich, es würde zu einem sehr interessanten Liebesdreieck kommen. Dass Dany mehr Probleme hat, sich zu entscheiden. Da hätte es sooo viele Möglichkeiten gegeben, wie man darauf näher hätte eingehen können. Colin hätte sich wirklich anstrengen können, Dany wäre hin- und hergerissen gewesen und Riley wäre vielleicht deswegen wieder weiter der Dunkelheit verfallen, hätte deshalb versucht, sich nochmal umzubringen und Dany wäre dann erst bewusst geworden, wie viel er ihm bedeutet.

Diese Kritikpunkte sollen dich weder demotivieren, noch irgendwie deine Geschichte durch den Schlamm ziehen. Denn der Hauptplot an sich ist echt gut, ansonsten hätte ich nicht weiterlesen oder mir die Mühe gemacht, ein Review zu verfassen. Sie sollen nur kleine Tipps und Anregungen enthalten, die dir hoffentlich weiterhelfen :)

Süße Grüße,
Aurora
26.02.2021 | 19:50 Uhr
Hallo,

muss sagen das Kapitel macht mir ein bisschen Angst um die beiden, weil jetzt jeder für sich allein ist ohne den anderen, was nicht leicht ist. Hoffe die überstehen die Zeit und bleiben dran.
Schönes Kapitel, auch super das du die Gedanken der beiden mit aufgreifst.

Grüße
23.02.2021 | 08:37 Uhr
Hallöchen,

Ach die beiden vermissen sich einfach. Ich bin gespannt wie es weitergeht.
Auf jeden Fall ein sehr schönes Kapite.

Liebe Grüße
Summer2011
10.02.2021 | 18:32 Uhr
Und plötzlich steht die Frage im Raum: Was passiert mit Dany, wenn er auf sich allein gestellt ist, also entlassen ist? Das ist eine Herausforderung, denke ich und seine Angst berechtigt. Ist er stabil genug? ich weiß nicht... Ich kann hier den Zeitsprung nicht nachvollziehen, zwischen Fortschritt uns Stabilität in der Therapie. Klar hat er zugenommen, aber stetig? Wie lange werden die Medikamente jetzt heruntergefahren? Aber irgendwann muss er - und auch Riley - entlassen werden. Dem müssen sich beide stellen. Vor allem Dany muss sich beweisen, ohne Riley in unmittelbarer Nähe die letzten Wochen klar zu kommen. Denn erst durch ihn und mit ihm ist er so weit gekommen. ich hoffe, das klappt. Und dann? Bleiben sie ein Paar? Schaffen sie es?
Ich bin gespannt.

LG Maya
31.01.2021 | 20:25 Uhr
Hey,

ein wirklich schönes Kapitel.
Was mir super gut gefällt, ist das du über die ganzen Kapitels hinweg, für die beiden ein sehr sehr gutes Tempo und Herangehensweise deren Nähe, wie das küssen, der Streicheleinheiten, kuscheln usw. beschrieben hast.
Weiter so :)

grüße
29.01.2021 | 21:45 Uhr
Hey,

es ist "schön" auch mal mehr von Rileys Problemen zu lesen und von seinen rückfällen, dementsprechend war es natürlich ein Schock.
Ich bin mir nicht sicher, aber (so schien es mir durch eine Serie die sich mit dem Thema Depression auseinander setzte) das die betroffenen mit etwas getriggert werden das sie dann so handeln wie es Riley getan hat. Das muss nichts groses sein könnte nur ein kommentar oder eine situation sein? Liege ich da falsch? Falls nicht hoffe ich das wir da den "grund" dazu irgendwann erfahren können, wieso Riley rückfällig wurde. Sagt man dazu rückfällig?
Du hast das alles gut rübergebracht und die Situation zwischen den beiden schön beschrieben.

Grüße

Antwort von DerRoteDrache am 30.01.2021 | 04:33 Uhr
Hii, da liegst du völlig richtig! Es gibt verschiedene Situationen die zu Rückfälle führen und einen davon hast du ja gerade beschrieben.
Ich verspreche, dass du den Grund noch erfahren wirst!
29.01.2021 | 11:37 Uhr
Das Geständnis, ja immer so eine Sache. Du hast aufjedenfall schöne Momente zwischen den beiden geschaffen. Für mich persönlich hätte da ruhig noch mehr Momente sein können. Wieso? Mich hat dieses Knistern zwischen den beiden noch nicht erreicht. Dieser Moment wenn der Leser die Charaktere am liebsten schütteln will und möchte das die drei worte offengelegt werden. Da es so ersichtlich ist das da was zwischen den Charakteren ist, also mehr als sie selbst zugeben. Ich hoffe du verstehst was ich meine?

Die Themen greifst du super schön auf und man kann die Situationen und die gedanken der Charakter gut nachvollziehen.

Der Absatz mit Nate, lässt schon mal nichts gutes verheißen für den weiteren Verlauf der Geschichte. Ist die freundin, die Schwestern von dem Collin? So liest es sich für mich zumindest raus.
Bin gespannt wie er sich da entscheidet, keine einfache Sache.

Grüße
28.01.2021 | 13:12 Uhr
Die zwei sind schon süß.da schriebst du echt tolle Momente zwischen den beiden.
Mir stellt sich hier eine Frage, ist das Bett für die beiden nicht zu klein ?

Antwort von DerRoteDrache am 29.01.2021 | 03:20 Uhr
Hii,
natürlich ist es ein bisschen klein, die perfekte Gelegenheit ein wenig zu kuscheln, richtig? ;)
28.01.2021 | 09:47 Uhr
Hey,
Ich mag Rileys zynische Ader, das ist mir schon in den vorherigen Kapitels positiv aufgefallen :) hoffe man kommt da noch mehr auf den Genuss von Rileys Zynismus.
Wie Danny es schon treffend beschrieben hat, hüpft Riley von Thema zu Thema, ist das einfach seine Art oder hat das was mit seinen Tabletten etc. zu tun?
Was ich nicht ganz verstehe, warum wurde Rileys Sachen weggenommen, womit er sich beschäftigen könnte? Muss er nicht gerade Sachen haben um sich Ablenkung zu können?

Was ich auch nicht so ganz nachvollziehen kann, ist das Riley sich zu Danny ans Bett gelegt hat?verstehe ich bzw. lese ich das richtig? Ist das nicht eig. Untypisch für zwei Leute die sich grad erst mehr oder weniger kennen? Besonders für Danny der doch noch recht verschlossen ist?

Über das Outing war ich überrascht, dass es jetzt schon stattfindet. Normalerweise würde ich jetzt sagen das das doch viel zu schnell geht, aber da ich sehe das da noch einiges an Kapitels kommt, werde ich dazu jetzt nicht viel weiter sagen^^ außer das ich gespannt bin.

Freundlicher Hinweis auch hier zu kleinen Fehler im Text.

Grüse

Antwort von DerRoteDrache am 29.01.2021 | 03:32 Uhr
Danke für dein ausführliches Review!

Dany ist nicht direkt verschlossen, sondern eher vorsichtig wem gegenüber er sich öffnet und wen er an sich heran lässt. Es stört ihn nicht, wenn Riley es sich in seinem Bett bequem macht, weil Riley ihm nichts getan hat und in seinen Augen auch nicht so wirkt, als würde er etwas tun, mal ganz davon abgesehen, dass Riley ihm ja nicht direkt zu nahe rückt, bzw irgendwelchen Körperkontakt möchte.

In den meisten Kliniken, werden Gegenstände einem weggenommen um sie als eine Art Belohnung für jegliche Art von Besserungen zu verwenden.
Es hängt ein wenig mit beidem zusammen. Riley versucht sich so auch ein wenig an die Themen heranzutasten, über die Dany bereit ist zu reden und was er lieber für sich behält.

Riley hat keine Probleme damit, anderen Leuten über seine Sexualität Bescheid zu geben. Dany ist zur Zeit mit seinen Gefühlen und Emotionen sehr überfordert, weshalb er vielleicht manchmal ein wenig zu viel preisgibt oder Dinge, die er eigentlich gar nicht preisgeben wollte. Obwohl er nicht direkt auf Abneigung oder etwas derartiges gestoßen ist, als er sich geoutet hat, ist er damit im Normalfall doch ein wenig vorsichtig.
28.01.2021 | 00:38 Uhr
Hi, ich wieder :)

Ach schon süß ^^ ich muss bei den beiden schmunzeln.
Dein Schreibstil gefällt mir richtig gut.

Hier und da hast du im Text Flüchtigkeitsfehler, nur so als Hinweis.

Grüße
28.01.2021 | 00:21 Uhr
Hallo :)

die beiden Charakter finde ich ja jetzt schon süß:)
Riley ist ein aufmerksamer Typ, hoffe die können sich gegenseitig helfen :)
Die Kapitels sind sehr angenehm zu lesen und die Gedankengänge von Danny interessant und nachvollziehbar. Toll finde ich auch das du das Thema Magersucht für einen männlichen Protagonisten ausgewählt hast. Wichtiges Thema und bin gespannt wie du das weiter in der Geschichte ausarbeitest. Finde das du bis jetzt das gut dargestellt hast.

Freundlicher Hinweis das im Text zwei Fehler sind : ziemlich am Anfang schreibst du „erzählt“ zusammen, du meintest aber wahr. „er zählt“. Und an dieser Stelle „ Riley, der nicht nur zurück lehnte “ mit nicht wahr. sich gemeint?

Grüse
27.01.2021 | 08:31 Uhr
Hallöchen,

Was für ein tolles Kapitel. Die beiden sind einfach nur süß zusammen.
Ich freue mich auf mehr.

Liebe Grüße
Summer2011
12.01.2021 | 13:48 Uhr
Ein verheißungsvoller Kapitelschlusssatz xD Aber an das 'Kleines' etc. kann ich mich nicht gewöhnen. Sind doch Jungs ,oder ist Dany ein Klischee?
LG Maya

Antwort von DerRoteDrache am 12.01.2021 | 15:36 Uhr
Danke für dein Review!
Für mich persönlich klingt Kleiner ein wenig komisch, weil ich finde, dass es ein wenig unpersönlich ist.
Ich finde kleines einfach ein wenig lieber und eigentlich auch für einen Jungen passend, weil es sich ja mehr auf die Größe der Person bezieht als auf das Geschlecht.

Auch bei einem Mädchen hatte ich dann Kleines anstatt von Kleine verwendet weil ich diese Version einfach niedlicher finde.

Liebe Grüße!
05.01.2021 | 08:27 Uhr
Hallöchen,

Ein sehr schönes Kapitel. Die beiden sind einfach nur toll zusammen. Ich freue mich. Sie haben das verdient.

Liebe Grüße
Summer2011
26.12.2020 | 23:26 Uhr
Hey, kann es sein, dass du manchmal die Namen von Dany und Riley verwechselst? Und der Freund von Danys Mutter, heist der nun David oder Davon?
So richtig Fortschritte scheint Dany nicht zu machen. Auch wenn er es versucht. Gibt es noch ein Schlüsselerlebnis, dass es bei ihm im Kopf mal Click macht? Zieht sich gerade ein bisschen, finde ich.
Lg
Maya

Antwort von DerRoteDrache am 02.01.2021 | 17:25 Uhr
Hi!

Also, ich bin mir wirklich zu 100% sicher, dass ich die Namen der beiden nicht verwechsle, vielleicht, schreibe ich manchmal ein bisschen verwirrend, sodass es zum Beispiel nur für mich wirklich so klingt wie ich es meine, weil ich die Situation, über die ich schreibe ja kenne. Ich werde auf jeden Fall mehr darauf achten, danke für den Hinweis!
Ich möchte, dass es sich wie du sagst, ein bisschen zieht. Ich will, dass man Danys Zweifel und Unsicherheit eben wirklich vor Augen hat. ABER! Den Click Moment habe ich für die nächsten 1-2 Kapitel geplant!

Liebe Grüße!
12.12.2020 | 10:01 Uhr
Juhu, es geht weiter! Habe mich sehr gefreut!
Es muss im Kopf klick machen, damit sich was ändert. Das ist aber alles andere als leicht. Es dauert lange, bis die Stimme im Kopf besiegt ist, bis sie Ruhe gibt und einem nicht ständig ins Ohr flüstert: Du bis so unglaublich fett.
Ich kann Dany sehr gut verstehen, dass er lieber zu Riley möchte, als zu sich nach Hause. Da wünsche ich den beiden eine schöne gemeinsame Zeit!
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast