Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 
Autor: Ladybug6026
Reviews 1 bis 3 (von 3 insgesamt) für Kapitel 14:
24.05.2020 | 19:30 Uhr
Hey
Hank hat stalker, dass fand ich echt genial. Aber bei dem ist e anscheinend wirklich einfach seinen tagesablauf herauszufinden. Interessante Rache von Daisy, aber immerhin fand es Peter witzig und natürlich auch ich.
Daisy tut mir echt leid, die erste Begegnung mit Wanda ist ja ganz und gar nicht so gelaufen, wie es sollte. Ich frag mich wieso Peter so sauer auf seine Freunde ist?

Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr auf das nächste Kapitel.
Lg Star

Antwort von Ladybug6026 am 25.05.2020 | 10:28 Uhr
Hi!
Erstmal vielen Dank für dein Review. Oh ja, Hank ist ein offenes Buch, aber er hat ja auch nicht viel zu verbergen, also zumindest nicht vor seinen Schülern. Tja, Daisy hatte ursprünglich geplant Peter einen Streich mit Post-It's zu spielen, aber das war ihr zu viel Aufwand, außerdem Feuer bekämpft man bekanntlich mit Feuer.
Joa, das war wirklich eine verbockte erste Bekanntschaft mit Wanda, aber ich verspreche es wird werden, vielleicht nicht sofort, aber nach und nach. Ich schätze mal Peter möchte nicht, dass seine Schwester irgendwie verletzt wird, er ist überfürsorglich und Wanda hat schon so viel durchgemacht. Mehr als wir derzeit überhaupt ahnen, mehr als sogar Peter ahnt, aber er weiß, dass es ihr schlecht geht und in dem Moment, als Wanda aufgetaucht ist, war er selbst überrascht und geschockt, im Grunde ist er auf sich selbst wütend, aber in dem Moment waren sein Freunde eben da und es ist nicht ungewöhnlich, dass man zuerst die Schuld bei anderen sucht. Bei Daisy war es dann ja ähnlich, sie zickt Ororo an, aber eigentlich ist sie wütend auf sich selbst und traurig, weil sie denkt, dass Peter auf sie sauer ist. Wir werden sehen wie es weitergeht, aber auch Peter hat im Moment einiges zu verdauen und wie Kurt schon so treffend festgestellt hat, er ist da ziemlich ähnlich wie Daisy. So viel sei gesagt, das Unterdrücken und Verschweigen der Probleme und Gefühle geht bei beiden nicht gut, wie sich das dann äußern wird, wir werden sehen.
So, ich hoffe ich war nicht zu kryptisch und die Gefühle der Personen sind nachvollziehbar, ich war ja selber etwas geschockt von Peters und dann auch Daisys Reaktion, aber die Personen tun, was sie wollen, ich versuche dabei nur alles in eine anständige Richtung zu rücken.
Das nächste Kapitel ist übrigens in Arbeit, mal sehen wann ich es fertig bekomme, aber vielleicht stehen die Sterne ja günstig.
Alles Liebe und liebe Grüße
Ladybug
13.04.2020 | 18:01 Uhr
Hey,
endlich ein neues Kapitel. :)
Ich finde, es ist wieder sehr gut geschrieben, sowohl eine gewisse Ernsthaftigkeit, aber auch der Humor bleibt nicht zu kurz.
Das mit dem ersten Treffen mit Wanda ist natürlich blöd gelaufen. Aber ich drück' die Daumen, dass das wieder hingebogen wird. ;)

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das neue Kapitel (ich warte meinetwegen auch zwei Monate darauf ;))
Lg
Leni

Antwort von Ladybug6026 am 13.04.2020 | 21:00 Uhr
Hallihallo!
Ja, da kann ich nur zustimmen, wurde aber auch Zeit, dass ich mal wieder in die Gänge komme. Puh, da bin ich erleichter, dass ich die Waagschale gehalten habe, Humor muss sein, der gehört dazu und auch wenn die Stimmung etwas düsterer wird, Daisy ist und bleibt ja unsere liebe, kleine Chaotin und diese Chaotin darf auf in ernsten Zeiten für lustige Momente sorgen. Und um Wanda wird sie sich auch noch kümmern, aber vorher sehen wir mal, ob der Professor da nicht noch etwas tun kann, aber Daisy wird für ein paar, sagen wir mal, Aufreger sorgen, die auch Wanda nicht kalt lassen, oder doch? Wir werden sehen was sie für uns bereithält, so viel sei gesagt.
Danke, dass du eine treue Leserin bleibst, das zaubert mit ein Lächeln ins Gesicht, wir lesen uns spätestens in zwei Monaten (hoffentlich), aber wer weiß, vielleicht auch früher, ich gebe mir Mühe, versprochen.
Alles Liebe und liebe Grüße
Ladybug
13.04.2020 | 12:08 Uhr
Ich habe irgendwie das Gefühl, dass sich meine Fähigkeit, lange Reviews zu schreiben, verlassen hat oder zumindest in den Urlaub gefahren ist, ohne mir Bescheid zu sagen. Sowohl dieses Kapitel, als auch das davor waren super, aber ich wusste nicht wirklich, was ich genau schreiben soll, da es um Wanda und auch um Depressionen ging, was ein ernstes Thema ist und ich weiß nun mal nicht viel darüber, da ich (glücklicherweise) keine Depressionen habe oder hatte. Es ist ein schwieriges Thema, und ich bin sehr gespannt, wie du es in deine Geschichte einbaust.
Liebe Grüße und ich hoffe, dass meine Wörter bald aus dem Urlaub wiederkommen,
Deine Blizzy

Antwort von Ladybug6026 am 13.04.2020 | 20:52 Uhr
Hey!
Ich freue mich wirklich sehr, wieder von dir zu hören und ich kann es gut verstehen, wenn man auch einmal nichts zu sagen hat, das ist in Ordnung, vor allem bei ernsten Themen. Ich muss zugeben, ich habe sogar etwas Angst, dass ich alles falsch mache und mit diesem Thema nicht sensibel genug umgehe, aber es kann auch anfangs nur so wirken, weil Daisy ja (ähnlich wie bei dir), nicht wirklich Ahnung von dem Thema hat. Traurigerweise kann ich mich schon in eine Person hineinversetzen, der es in diesem Sinne schlecht geht, weil ich meine eigenen Erfahrungen mit dem Thema habe. Keine Sorge, sie sind nicht so schlimm, wie man vermuten könnte und ohne sie wäre ich vermutlich glücklicher, aber das ist auch ein Teil von mir und gehört daher zu meinem Wesen. Huch, da bin ich ein bisschen abgeschweift, naja, jedenfalls werde ich mir Mühe geben, dass die Stimmung nicht völlig kippt, die Geschichte soll ja noch immer den gewissen Witz haben, der dazugehört. Ich bin aber froh, dass dir die Geschichte noch immer gefällt und dass du mir als treue Reviewerin und Leserin erhalten bleibst. Und deine Wörter sollen sich genügend Zeit zum Erholen nehmen und um frisch und fröhlich beim nächsten Mal wieder dabei zu sein.
Alles Liebe und liebe Grüße
Deine Ladybug
 Anzeigeoptionen  Review schreiben Regelverstoß melden Sortieren 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast